Fäuleton

Krieg nach Maas: Deutschlands erster Klimakrieg

Das war ein martialischer Antritt in New York beim UNsicherheitsrat. Der kleine Heiko muss die Welt auf Klimakrieg einschwören. Immerhin werden sich auch Terroristen der Klimawaffe bemächtigen. Da sollte man wohl auch militärisch vorbereitet sein. Ob Deutschland schon über Klimawaffen verfügt, ließ er dabei offen. Irgendwie wirkte das ganze Szenario in New York etwas surreal, aber was will man machen, wenn es um PR für abgehalfterte SPD’ler geht. Da ist jeder Auftritt recht. ❖ weiter ►

Aktuell

Klimawandel könnte schlimme Eiszeit auslösen

Langsam aber sicher muss die Gemeinde darauf eingeschworen werden, dass auch eine Eiszeit im erwartbaren Rahmen des Klimawandels möglich sein kann. In den Predigten dazu ist sowas kein Problem. Ob das wissenschaftlich am Ende dadurch realisiert wird, dass man einfach nur den Hockeystick dreht, oder ob man intelligentere Erklärungen für eine Eiszeit (er)finden muss, ist zur Stunde völlig unklar. Aber eine Schneekatastrophe können wir recht galant mit dem Klimawandel erklären. ❖ weiter ►

Glaskugel

So geht UN-Klimawandel Psycho-Propaganda richtig

Auch die neue Klimareligion will richtig vermarktet werden. Da darf man nicht sehr zurückhaltend sein, da muss es „rocken“. Ähnlich wie in der richtigen Kirche muss die gesamte Predigt richtig berühren. Was bietet sich da mehr an, als die emotionale Schau eines noch jungfräulich geglaubten Mädchens? Deren Notruf einfach niemand ignorieren kann, außer denjenigen vielleicht, die böswillig diese Psycho-Nummer durchblicken. Nur so kann die Show richtig gelingen. ❖ weiter ►

Gesellschaft

Schamlos: Sonne boykottiert Katowice Klimagipfel

Der Klimawandel ist nicht zu leugnen. Auch klimahistorisch nicht, da er schon weit vor der Menschheit auf diesem Planeten sein UN-Wesen trieb. Bekanntlich scheiden sich die Geister just an dem Punkt, an dem es um die Verantwortlichkeit dafür geht. Es scheint so, dass die menschliche Verantwortung in Sachen CO2 besonders hoch ist, weil sich daraus ein nachhaltiges Geschäftsmodell entwickeln lässt. Aus ähnlichen Gründen boykottiert die Sonne die Teilnahme am Klimagipfel in Katowice. ❖ weiter ►

Hintergrund

Wer hat das Ozonloch über der Antarktis geklaut?

Man könnte sagen, das Ozonloch über der Antarktis ist sang- und klanglos verschwunden. Ganz so einfach ist das natürlich nicht, da es eine gewisse Bedeutung hat(te) und über Jahrzehnte ein Umsatzgarant für FCKW-freie Kühlschränke darstellte. Passend zum Handelskrieg mit China, konnte jetzt deutlich herausgearbeitet werden, dass die Chinesen jetzt einen mächtigen Anteil an dem Ozonloch haben, welches nach Angaben anderer Wissenschaftler gar nicht mehr existent ist. ❖ weiter ►

kurz✤krass

Vogelschredder zur Fuchsfütterung • Windfarmen als Wegbereiter des globalen Veganismus

Über den wahren Nutzen von sogenannten „Windkraftanlagen“, hat man die Menschen, die schon länger hier leben, offenbar bewusst im Unklaren gelassen. Mehr und mehr dringen nun Details der beabsichtigten grünen Ideologie ans Licht, die scheinbar einen kompletten Umbau der uns bekannten Natur vorsieht. Einen Umbau, hin zu einer sehr viel friedlicheren Welt, in der auch die Tiere nicht mehr darauf angewiesen sind sich gegenseitig aufzufressen. Man muss es ihnen nur beibringen. ❖ weiter ►