Rot-grün-schwarzer Extremismus für mehr Vielfalt

Rot-grün-schwarzer Extremismus für mehr Vielfalt Deutsch-Absurdistan: Nun haben wir uns gerade so schön auf die Rechtsextremen eingeschossen … und jetzt diese Pleite! Da kommen erste Panikberichte, wonach die „lieben Linken“ Krawallnicks doch nicht ganz so friedfertig und harmlos sind, wie sie immer gerne von den doppelblinden, nach links abgedrifteten Systemparteien dargestellt werden. Dabei soll doch rohe Gewalt ein Monopol der Rechten oder des Staates sein? Die kriegen das zwar auch nur mit Hilfe der Dienste hin, aber dafür darf dann auch das Prädikat „Rechtsextremismus“ verliehen werden.

Jetzt bringt der Sender Arte einen interessanten Streifen, der dieses schöne rechtslastige Konstrukt völlig zu erschüttern droht. Demnach sind die Linken teilweise um einiges gewalttätiger als die Rechten. Wie kann denn das angehen, das ist ja unerhört. Vergleichbar mit der rechten Gewalt, wissen wir zur linken Gewalt nicht mal ein ein Zehntel. Ob die Dienste diesen Markt für sich nur noch nicht entdeckt haben? Sonst könnten die ja mal, wie bei den Rechten auch, Berichte von „innen“ liefern. Oder ob die Scham der Dienste das gar nicht zulässt? Hier einmal zur Einstimmung das, was Arte zu dem Thema „Linke Gewalt“ zu vermelden hat.

Rot-grün-schwarzer Extremismus für mehr VielfaltSolange sich Linke und Rechte auf der Straße gegenseitig den Schädel einschlagen, scheint die Welt doch eigentlich in Ordnung zu sein, oder? Zumindest aus Sicht der Regierung. Denn solange das der Fall ist, ist wenigstens die Regierung nicht sonderlich in Gefahr. Ganz im Gegenteil, sie kann, um „Performance“ zu heucheln, optional mal nach links oder nach rechts prügeln (lassen). Derzeit ist es nach wie vor en vogue, zu jeder sich bietenden Gelegenheit, nach rechts zu keilen. Selbst wenn die Linken die Gewalt bei ihren Demos gegen Rechts vom Zaun brechen. Statistisch gesehen lässt sich das noch wunderbar und kritikfrei als „rechte Gewalt“ vermarkten, schließlich waren die ja auch vor Ort.

Der Staat mischt nicht nur gerne mit, sondern auch auf …

Das bietet der Regierung stets geniale Anlässe, die Menschen frisch und fröhlich zu reglementieren. Ihnen wegen ihrer Bösartigkeit die Freiheiten ein wenig zu stutzen und ordentlich bespitzeln zu lassen. Der Überwachungsstaat dient ja lediglich unser aller Sicherheit. Gewalt gegen den Staat geht nun mal gar nicht, egal ob von links oder rechts. Erinnern wir uns nur mal rudimentär, wer hier das Gewaltmonopol hat? Genau so lässt es sich sorglos durchregieren und im Zweifel auch die Staatsgewalt rechtfertigen. Die Grenze zum Staatsterror ist dabei fließend, aber wer will sich in den heutigen Zeiten schon noch an solchen Details stören?

Als Regierung muss also nur intensiv genug weghesehen werden, um explosive Situationen zur eigenen Rechtfertigung entstehen zu lassen. Als Bürger sollte man allerdings nicht mehr dem Trugschluss erliegen, dass die Regierung gänzlich ohne Selbstzweck wäre. Hätte sie den nicht, dann wären wir schließlich ein „demokratisches Land“ und nicht lediglich „indirekt demokratisch“. Rot-grün-schwarzer Extremismus für mehr VielfaltFerner haben auch die Dienste so ihre spezifischen Agenden, die  mit Sicherheit auch nicht gänzlich fei von Selbstzwecken sind. Auch die Dienste können durch gezieltes Wegsehen (NSU – klingeling) feine explosive Situationen erzeugen, die es dem Staat wiederum erlauben, selbst gewalttätig zu werden.

Man kann es gar nicht oft genug wiederholen. Eines der markantesten Zeichen der heutigen Zeit ist es, die Gesellschaft zu spalten. Das gelingt besser als jemals zuvor. Man muss sich nur einmal die ASozialen Netzwerke etwas genauer ansehen. Dort muss man feststellen wie enthemmt das ganze bereits ist. Daraus saugen Staat und Dienste die nächsten Argumente, die Daumenschrauben noch fester anzuziehen. Im Endeffekt ist es doch völlig gleichgültig wer Gewalt ausübt, Hauptsache sie ist da, um die Regierung zu schützen. Ob das die sagenumwobene und viel gepriesene neue Vielfalt ist?

Rot-grün-schwarzer Extremismus für mehr Vielfalt
7 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Immer noch und auf alle Zeit total kostenlos … unsere Mail-Benachrichtigung, sobald neue Artikel hier erscheinen. Es geht ganz einfach: eintragen, Bestätigungsmail kommt postwendend (bei großen Mailprovidern auch den SPAM-Ordner prüfen), dort Bestätigungslink klicken und alles ist schon erledigt. Kann jederzeit genauso unkompliziert abbestellt werden. Jede Mail enthält enstprechende Links dazu. Also? Worauf noch warten?

Avatar
Über WiKa 2293 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

13 Kommentare

  1. Antifa marschiert – 2019 – es ist fast geschafft.
    Mit Muddi’s leyenhafter Botschafterin in Brüssel, haben wir es bald geschafft.
    Die Rückkehr in die Verhältnisse aus der DDR für Deutschland und ganz Europa, mit voller Entmündigung der Bürger die offiziell zum schlichten Steuervieh degradiert ihren Dienst zu leisten und ansonsten die Fresse zu halten haben.
    Das alles ist möglich, durch die perfekte Fusion von Stasi und Gestapo.
    Bald werden sie auch wieder singen, wie damals. Nur der Text wird ein klein wenig angepasst.
    AntiFa marschiert.
    Wer sich nicht anpasst, sich nicht einfügt, wird gegen seinen Willen neu sozialisiert.
    AntiFa marschiert.

    Ich hab’s kapiert – aber nicht mit mir!

    • Muddi setzt überall auf wichtigen Positionen ihre Agenten ein. Auch wenn sie irgendwann in Pension geht, dürfte sie noch jahrelang im Hintergund die Strippen ziehen. Vielleicht z.B. für die Wahlen 2029 den Kanzlerkandidaten prophezeíen.

      Zwischen 10- und 20.000 Stasi Agenten wurden, angeblich (so umschreibe ich das mal), seinerzeit anlässlich der Übernahme in politisch, verwaltungstechnisch und wirtschaftlich wichtige Positionen versetzt. (von ca. 250.000 bis 300.000 „Horch und Spähs“ insgesamt).
      (Nähere Informationen hierzu liefern die Pulch-Listen, mit den früheren Decknamen, Dienstnummer, HAs, Einsatzorten. Ca. nicht zehn-, sondern hunderttausende Ims und Agenten. Kaum möglich, das alles durchzuarbeiten.)

      Überdies fragt man sich immer wieder, wo DDR-/SED-Vermögen abgeblieben sind. Man recherchierte u. a. in Rostock. Untergeordnete, bzw. eigentlich unwichtige damalige Stasi-IMs und -Agenten können nicht von ihrer 400-600€ Monatsrente leben. Deswegen kommt monatlich, oder einmal im Quartal, ein Bargeldbote und überreicht etwa die gleiche Summenhöhe cash auf die Kralle.

  2. Erst heute feiern wir mit großem Pomp die Männer des 20. Juli 1944. Es sei die Frage etlaubt: „Gibt es zweierlei Moral? Wenn die „Guten“ töten ist es o.k., wenn die „Bösen“ töten, dann nicht!“ So wäre auch aus diesem Blickwinkel jeder Anschlag gerechtfertigt.
    Gewalt darf niemals Mittel der politischen Auseinandersetzung sein!
    Stauffenberg und von Treskow waren keine Demokraten und können deshalb kein Vorbild sein.

    • @ Pandora:
      Nur leider finden Verleumdung, Intrigen, Gewalt als Mittel der politischen Auseinandersetzung seit jeher immer und bald überall statt.
      Auch im DEMOKRATURischen Deutschland lässt man sie duldend und wegblickend zu.
      Ein Mensch: Ist kein Problem.
      Zwei Menschen: können untereinander Gewalt erzeugen.
      Viele Menschen, bzw. Millionen: leben in Gewalt,in Aggression, in Neid und Hass und sind ständig gewaltbereit.
      Diesen Zustand ändert auch niemand.
      Las jetzt über Mittelamerika:
      In mittleren und größeren Städten sind TÄGLICH über 30 Morde „normal“. Auch wenns nur um 10 US$ geht, oder Schießübungen auf völlig Unbeteiligte gemacht werden. Oder 650 US$ für jeden erlegten Polizisten ausgelobt werden.
      Und genau so werden west- bzw. mitteleuropäische Staaten enden.
      In 15 Jahren ca. erlebt D die Zustände wie sie heute in den Brandherden der USA üblich sind.
      In 30 Jahren spätestens erlebt D das heutige mittelamerikanische Szenario
      Und in 50-70 Jahren unterwirft sich D dem Bückbeter-Heer und es wird genau so gesprengt und gemordet werden wie heute im Nahen, Mittleren, Fernen Osten, Afrika, Philippinen, Indonesien u. a..
      Europa erlebt dann den „Arabischen Winter“.

  3. „Steht der in Gütergemeinschaft lebende Kommunist am äußersten rechten Flügel, am Ausgangstor der gesellschaftlichen Entwicklung, bedeutet darum die kommunistische Forderung den letzten reaktionären Schritt, so muss die Natürliche Wirtschaftsordnung als Programm der Aktion, des Fortschritts des äußersten linken Flügelmannes angesehen werden. Alles, was dazwischen liegt, sind nur Entwicklungsstationen.“

    Silvio Gesell

    Seit der Französischen Revolution, die vom Feudalismus zur „repräsentativen Demokratie“ führte, bedeutete „politisch links“ = fortschrittlich liberal und „politisch rechts“ = konservativ antiliberal. Dann erschien der maximal antiliberale Reaktionär Karl Marx…

    http://opium-des-volkes.blogspot.com/2013/02/irrtumer-des-marxismus.html

    …und verbreitete seine Ersatzreligion mit „politisch links“ = sozial antikapitalistisch und „politisch rechts“ = liberal kapitalistisch. Seitdem ist die allgemeine Verwirrung total und kann nur noch durch die komplette Abschaffung der politischen Seifenoper bereinigt werden:

    http://opium-des-volkes.blogspot.com/2012/12/der-abbau-des-staates.html

    • Sozialismus und Kapitalismus sind nur zwei verschiedene Äste am gleichen Baum. Auf dem Baumm des Judentums zur Ausplünderung der Völker. Dazu wird eine dumme einfältige und vermischte Gesellschaft ohne innere Werte gezüchtet.
      Dem steht der nationale Sozialismus entgegen, bei dem Gemeinnutz vor Eigennutz geht und wo Reichtum verpflichtet.

  4. Bei Antifa u. Grünen bemerkt man in Wort und Bild: Hirnmasse war ausverkauft, nur Alk, Meth, Marihuana, Dummheit, Faulenzertum, Alg-II-Stütze, Schlagknüppel, Schule schwänzen, Brandsätze sowie dicke Titten und Schwänze gibts stets im Überfluss.
    Derartige Eigenschaften sorgen für mehr Eindruck als schätzenswerte intellektuellen Fähigkeiten und Bildung.
    Würden die Jobcenter und Sozialämter hart durchgreifen, so hätte es sich bald weitgehend ausgeANTIFAntet.

  5. Vielfalt ist viele Male besser als Einfalt, die die Richtlinie des Handelns der deutschen Bundesregierung ist, trotz gegenteiliger Forderungen. Das ist so wie der grüne Erfolg der Ehe für alle und der Islamisierung der Gesellschaft, also der Kaktus ohne tus. Aber weil Denken nicht so die Stärke unserer Grünlinge ist, sondern schreien, ist das für die auch kein Problem, da nicht erkennbar.
    Was haben der Abschuss von MH17 und die Mondlandung gemeinsam – richtig die Ereignisse waren am 20.07. und eines hat tatsächlich stattgefunden. Es gibt aber noch viel mehr Gemeinsamkeiten über die Narrative, die von den Medien verbreiteten werden, wobei die nicht stattgefundene Mondlandung als die Mutter aller Verschwörungstheorien bezeichnet werden darf und einer abgeworfenen Atombombe gleichkommt, wenn die Wahrheit bewiesen werden würde. Da stände nicht nur der Lesch, sondern eine ganze Nation doof dar, obwohl sich Leschi mit seiner Klimatheorie bereits ins wissenschaftliche Abseits geschossen hat.
    Der Privatermittler, der 2014 ein Millionenhonorar von einem Privatmann für Beweise über den Abschuss von MH17 erhielt, wollte die Beweise den Medien und der Bundesregierung übergeben, die wollen die aber gar nicht mehr haben, weil die gesamten Sanktionen auf der Behauptung der Schuld der Russen beruht. Behauptungen sind sowieso die neuen Beweise und natürlich hat der Westen auch fast 300 Menschen auf dem nicht vorhandenen Gewissen, aber das Opfer war die Mutti bereit einzugehen.

  6. Brisante Fundstücke – document Bilderberger conference

    https://www.meinanzeiger.de/gera/c-politik/brisante-fundstuecke-document-bilderberger-conference_a45922

    Es soll von einem verdeckt recherchierenden Journalisten aus einem der Müllcontainer des hermetisch abgeriegelten Areal gefischt worden sein, in dem 2012 eine Bilderberger Konferenz stattfand. Eine Abfotografie ist WikiLeaks zugespielt worden, etwas später tauchte das Fragment im Internet auf. Man sieht, daß das Dokument ursprünglich zerrissen war und per Klebestreifen wieder zusammengefügt wurde, bevor man es abfotografierte.

    HIER DER SICHTBARE TEXT NOCH MAL AUFGESCHRIEBEN

    dadurch die USA als direktes Vorbild, weshalb wir die „Vereinigten Staaten von Europa“ real umsetzen vermögen.

    Ein regierbares geeintes Europa ist jedoch nicht möglich, wenn das eine Land reich, das andere Land arm ist. Da sich flächendeckender Reichtum und Wohlstand aus den unterschiedlichsten Gründen und Gegebenheit nicht in jedem europäischen Land entwickeln lassen, und dies auch gar nicht in unserem Interesse liegen kann ist eine schnellstmögliche Angleichung durch Herabstufung kapitalreicher, wirtschaftgesunder Länder unbedingt anzustreben.

    Diese Herabstufung werden wir durch Maßnahmen erreichen indem wir intakte Länder, und hier denke ich in erster Linie an Deutschland einbinden werden, die Verschuldung anderer Länder zu tragen und deren Defizite auszugleichen.

    Eine fortschreitenden Schwächung wäre somit gewährleistet und enthielte (in Anerkennung der Notwendigkeit von Rettungsschirmen) durchaus ihre offizielle Legitimation.
    Die Wichtigkeit einer Verschuldung Deutschlands – und zwar über Generationen hinaus – muß keiner wirtschaftspolitischen Beurteilung standhalten, sondern als gesellschaftspolitische Notwendigkeit verstanden werden.

    So ist es auch der Bevölkerung zu vermitteln, denn ansonsten werden wir früher als erwartet auf Widerstand stoßen. Die Akzeptanz in der Bevölkerung ist zum jetzigen Zeitpunkt (noch) notwendig. Da es den Prozess der notwendigen Schwächung Deutschlands mit unterstützenden Maßnahmen zu beschleunigen gilt, möchten wir zeitgleich Möglichkeit jedweder Einwanderung anregen und unterstützen, und zwar massivst.

    Hier wird es auch in den nächsten Jahren wichtig sein alle Möglichkeiten auszuschöpfen die sich uns bieten. Das Land mit Zuwanderung zu fluten sollte von uns allen als notwendig verstanden werden. Die deutsche Regierung ist aufgefordert, die Umsetzung ihres Auftrags (entsprechend der Vorjahre) auch weiterhin nach Kräften zu verfolgen,.
    Proteste und Aufbegehren wird, wenn es überhaupt in größerem Maße dazu

  7. Idiotäre von Links und Rechts, Faschisten im (verborgenen) Dienste des Status Quo.
    Obwohl, ich als linker Assipunker kann mich mit Nazis besser und ungezwungener unterhalten als mit AntiLinken, die mich (intellektuell unterbelichtet) in irgendwelche -ismen abstempeln. Bekloppt alles.

  8. Man fragt sich ernsthaft, ob diese Antifanten nicht alles Nachfahren und das Resultat der 68er sind, die damals, vollgekifft bis in die Haarspitzen, schon keinen Plan hatten und das, ohne jemals aus ihrem Rausch zu erwachen, an ihre Kinder und Enkel weitergegeben haben. Da bieten sich hier doch noch ein paar Bewerber für die Antifa an. https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/ob-schlaegt-alarm-wir-kapitulieren-vor-marodierenden-jugendbanden-63467712.bild.html

  9. Nicht nur ublik BRVD die Analtifa ist ein linker Sauhaufen sondern die gesamte Bananenrepublik BRVD vor allem die Einheitsbreiparteien – Volksparteien mit ihren Vasalen sind die Urheber im Auftrag der Alliierten unser Land und Heimat zu zerstören.
    Wie heißt es doch so schön haltet den Dieb diese linken Vollidioten werden von diesen m Treuhänder noch gehegt und gepflegt und natürlich noch mit unseren erpressten und gestohlenen Steuergeldern finanziert.
    Für mich ist dieser Scheinstaat NGO so was von erledigt und am Ar..ch vorbei.
    Liebe links versifften Gestalten der BRVD ihr könnt mich alle mal am Ars…he lecken !!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*