So kann Spaltung & Bürgerkrieg in der BRD gelingen

So kann Spaltung & Bürgerkrieg in der BRD gelingenBRDigung: Wir leben in einer spannenden Zeit, die von einer inzwischen gut sichtbaren Spaltung der Gesellschaft dominiert wird. Das schafft Spielraum, um den Staat dergestalt umzubauen, dass er zum Schutz gegen Rechts alsbald in eine linke Diktatur verwandelt wird. Die regierungsamtliche Beteiligung daran ist unverkennbar. Zumindest wenn ein amtierender Bundespräsident sich dazu herablässt mit satten linken Hasstexten gegen rechten Hass protestieren zu wollen. Das ist nicht minder genial, als mit roher Gewalt gegen rohe Gewalt vorzugehen. Da der Bundes-Grüßaugust einer für alle sein soll, muss man sein Vorgehen als starkes Signal werten, dass jetzt alle Bürger „par ordre du mufti“ links zu sein haben.

Ein so schneller Wandel der Gesellschaft konnte sich bislang nur im Bundestag vollziehen und abbilden. Mit Ausnahme der AfD, ist unter der Reichstagskuppel inzwischen (unter Muttis Protektorat) alles geschlossen links. Da sind die Bürger draußen im Ländle, mit ihrer ewigen links/rechts Phantasie völlig ins Hintertreffen geraten. Man hat ihnen offiziell bis heute noch nicht verkündet, dass CDU/CSU nebst FDP und SPD/Grünen jetzt einheitlich sozialistische Züge annehmen. Nur Sahra Wagenknecht, von der ehemaligen SED, ist jetzt auf dem politischen Karussell soweit nach links abgedrängt worden, dass sie inzwischen als Erste unvermittelt ganz rechts wieder rauskommt. Aber Sahra ist ohnehin eine Ausnahmepolitikerin, die sich so schnell nicht kaputtspielen lässt und immer wieder für #Aufstehen aufsteht.

Düstere Perspektiven für die Herde

So kann Spaltung & Bürgerkrieg in der BRD gelingenDas alles spricht sehr dafür, dass wir vielleicht doch recht bald einen Gewaltstaat bekommen. Sicher wünschen sich den weder die Linken, noch die Rechten, aber sie lassen sich wunderbar für die Umsetzung dieses Plans instrumentalisieren, sodass es am Ende doch noch so kommen kann. Mit den richtigen Stichworten versehen, sind sie jederzeit bereit sich gegenseitig die Schädel anzuschlagen. Diese Gunst der Stunde ist der Merkel-Junta nicht verborgen geblieben. Entscheidend ist doch lediglich, dass sie sich gewalttätig und übel genug an die Wäsche gehen, sodass der Staat dann mit seinem Gewaltmonopol als Retter in der Not auftrumpfen kann. Bedauerlicherweise wird das dann aufgrund der aggressiven Massen (Linksradikale, Liberalradikale und Rechtsradikale) natürlich mit weiteren Entrechtungen der Menschen einhergehen müssen, weil sich die Regierung einfach nicht auf das Volk verlassen kann. Sowas kommt ja nicht das erste Mal vor.

Zwischenetappe dürfte sein, diesen Landstrich soweit zu „denationalisieren“, dass er als Verwaltungsbezirk einer kaum mehr greifbaren EU dann gänzlich mit dem Knüppel befriedet und für höhere Weihen vorbereitet werden kann. Die Weltgemeinschaft (UN) hat bereits vor Jahren erkannt, dass gerade die Deutschen stark zur Selbstdezimierung neigen. Um nun langfristig eine ordnungsgemäße und profitable Bewirtschaftung der Flächen innerhalb der EU zu gewährleisten (Stichwort Nutzmenschhaltung), braucht es logischerweise alsbald eine Ersatzbevölkerung. Das Programm dazu läuft schon und kann auch nicht einfach so angehalten werden, nur weil einige Irren hier der Meinung sind, sie könnten ihren Selbstgenozid auch noch selbst gestalten. Nein, das läuft so nicht und wird niemals Muttis Segen finden.

Noch mehr Gewalt schaffen, ganz ohne Waffen

Stattdessen kann man aber forcieren, dass sich die, die schon länger hier leben, ab sofort verstärkt gegenseitig an die Gurgel springen. Die Spaltung funktioniert ja schon nahezu perfekt. Das lenkt ab und lässt das Ziel schneller näherrücken. Derweil deklariert man die bisherigen Neuansiedlungen nach wie vor als Flüchtlinge und Asylbewerber. Das es sich aber bereits um Siedler handelt, kann man daraus ableiten, dass fast 100 Prozent aller abgelehnten Asylbewerber eben nicht ausgewiesen/abgeschoben, sondern geduldet und alimentiert werden. Das sind die Feinheiten.

So kann Spaltung & Bürgerkrieg in der BRD gelingenAuch bei den Flüchtlingen wird ursächlich von Integration und nicht von Rückkehr gesprochen. Aber Vorsicht, die nüchterne Feststellung und Zusammenfassung der unschwer zu beobachtenden Umstände dürfte aus Sicht der aktuellen Regierung natürlich schon wieder rechtsradikales Gedankengut sein. Immer daran denken, Wahrheit ist nur das, was Bundeskanzlerin Angela Merkel vom Stapel lässt. Wer sich ihren Wahrheiten widersetzt der fliegt. Als nächster vermutlich der Hans-Georg Maaßen, weil er einen 5 Sekunden Tumult zwischen irgendwem und zwei Migranten, nicht allgemein als schwere Hetzjagden (beachte den Plural) anerkennen will. Zu klären wäre noch, ob unter so neuen Bewertungsgesichtspunkten nicht der zugrundeliegende Mord (nur Totschlag) an dem Daniel H. womöglich zu einem Massenmord entwickeln ließe. Nur zwecks Ausbalancierung der Maaßstäbe. Denn Merkel ist das Volk und die Macht ist mit ihr! Mal sehen, wann der Bundespräsident der qpress-Redaktion für das Bündel dieser bahnbrechende Erkenntnis einen Eimer voll „Schweinesahne Fischfilet“ zukommen lässt.

Schwere Instrumentalisierung

Nun kann man füglich darüber sinnieren, welche politische Richtung was genau instrumentalisiert. Aber ein wunderbarer Beleg dafür, dass inzwischen so ziemlich alle Hemmungen fallen, also die Spaltung wie geplant voranschreitet, ist der nachfolgende Streifen. Oder hat inzwischen irgendwer von der Regierung gehört: „Leute redet friedlich und vernünftig miteinander“! Nein, zunächst heißt es, Rechts kriegt erst mal verbal auf die Fresse … das ist ausgegebene regierungsamtliche Devise und rechts ist eben alles was nicht links genug ist, Basta! Besorge Bürger kann es nicht geben, allenthalben besorgte Regierungen. Und das geht sogar an Stellen, wo man aus Gründen der Pietät, der Moral und Ethik eher mal den Mund hielte, selbst wenn der Verdacht einer Instrumentalisierung bestünde. Aber die Schranken sind jetzt halt weg, das lässt auf mehr Gewalt hoffen.

Es spricht ein Vater der durch “refugees welcome“ seinen Sohn verlor.Heute in Schweinfurt bei der Demo "Kandel ist überall'. Hört und seht selbst, welche Zustände in Bayern herrschen. Ein Drittel der Gegendemo waren Asylanten, die uns anbrüllten: “Nazis raus“. Die anderen: gewerkschaftlich organisierte Linke und Antifa mit Sonnenbrille und schwarzen Kapuzen über dem Kopf. Die standen mit Trillerpfeifen direkt neben uns. Die bayrische Polizei ließ die unerträglichen Störer unserer Kundgebung ohne einzuschreiten gewähren.

Gepostet von Karl-Heinz Doberneck am Samstag, 8. September 2018

#WirSind

Den vorherigen Streifen muss man also nicht weiter kommentieren, der ist selbstredend. Nur zum besseren Verständnis, es ist eine Veranstaltung aus der Reihe „Kandel ist überall“, diesmal in Schweinfurt und es referiert der Vater eines jungen Mannes, der durch die Gewalt eines Ausländers ums Leben kam. Sicherlich wären die Emotionen und die Anteilnahme des hier lautstark zu vernehmenden Entnazifizierungstruppe ganz anders ausgefallen, wäre beispielsweise ein Asylbeweber oder Flüchtling von einer deutschen Straßenbahn überfahren worden.

Falls aktuell noch jemand Orientierungsprobleme in diesem postmodernen #WirSind Gewirr hat, haben wir an dieser Stelle noch ein wenig Aufklärung zu bieten. In einem Schnellcheck darf man das dann wie folgt kulminieren:

#WirSindMehr 💩 der linke Protest gegen Nazis.
#WirSindNochMehr 🇩🇪 der ®echte Protest gegen Linksfaschisten.
#WirSindNichtMehr ✝️ die stimm- und sinnlosen Toten, wegen der
#WirSindBlöd 🌈 sich die beiden ersten Gruppen besser in dieser vereinigten

Am Ende könnte es im Land der verwesenden Dichter und Denker (Cogito ergo sum) vielleicht bald heißen: „Ich dachte, also war ich!“, denn mit dem „Sein“ wird es von Tag zu Tag komplizierter, einfach weil die Politik keine menschlichen Lösungen in einem von ihr selbst geschaffenen Nutzmensch-Umfeld mehr anzubieten hat. Beeindruckend, wie kurz und wenig reflektierend gutmenschlich angehauchte Menschen das auch noch goutieren und sich doch lieber für einen „gelebten Wahnsinn“ instrumentalisieren lassen. Vom „Genderbrei“ bis zur erzwungenen Gleichheit aller noch so unterschiedlichen Menschen reicht inzwischen der zur Schau gestellte Individuations-Beseitigungswille, der aber jeweils sehr individuell dekoriert vorgetagen wird.

Das einzige was wir jetzt nicht brauchen, ist Vernunft

So kann Spaltung & Bürgerkrieg in der BRD gelingenDie neue Einfalt (Einheitlichkeit) soll die sogenannte Vielfalt sein? Ja, Orwell lässt Grüßen: „Unwissenheit ist Stärke“. Das hört sich so interessant und spannend an, wie endlich im heisenbergschen Nebel enden zu dürfen. Da gibt es keine Gegensätze mehr, keine Spannungen, keine Bewegung, keine Regung, keine Farbe, eben nur den heisenbergschen Nebel. So wie man das für den schnelleren Profit bereits aus der Hühner-, Schweine- und Rindermassenhaltung kennt. Das muss doch auch mit dem Menschen möglich sein, oder? Was also sollte daran, bezogen auf unsere Gesellschaft, erstrebenswert sein? Die Vielfalt ist und bleibt bunt, einzigartig und eben nicht „heisenbergsch vernebelt“.

Alles Fortkommen der Menschheit ist bislang genau diesen Gegensätzen geschuldet und nicht dem heisenbergschen Nebel. Jetzt wollen uns die Massen-Nutzmenschhalter, vertreten durch das Merkel-Regime, doch final ihre Werte vorführen. Sie bereiten das demnächst anstehende harte Durchgreifen gegen die uneinsichtigen Menschen vor. Genau dafür brauchen wir jetzt #WirSindMehr und #WirSindNochMehr! Lasst euch spalten, schlachtet euch gegenseitig ab und den überlebenden Rest wird eine besorgte Merkel-Regierung dann schon fürsorglich und widerstandslos in den heisenbergschen Nebelstall der Nutzmenschhaltung knüppeln. Willkommen auf der „Farm der Tiere Nutzmenschen“.

So kann Spaltung & Bürgerkrieg in der BRD gelingen
4 Stimmen, 4.75 durchschnittliche Bewertung (95% Ergebnis)
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Über WiKa 1960 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du noch denken oder denkst Du schon selbst?“

32 Kommentare

  1. Alle bescheuert, total irre irgendwie. Es blickt überhaupt niemand irgendwo durch. Antifa? Das soll gegen Faschismus bedeuten? Aus dem Wort „fascio“ (italienisch) leitet sich Faschismus ab. Fascio ist ein Verein. Ebenso ein Bund. Faschisten sind Bündler und Faschismus ist Bündlertum. Klingt schon scheiße, irgendwie. Bund ist mit Faschismus gemeint? Die höchste Ebene in Deutschland ist die Bundesebene, die auch Bund bezeichnet wird. Bedeutet Deutschland = scheiß Faschismus? 1934 wurde unter scheiß Adolf Hitler aus Personenausweis der Personalausweis. Noch heute – 2018 – heißt es Personalausweis. Jeder wird damit aus Personal ausgewiesen. Als Personal von wem? Als Personal von einem Faschismus Verein, einer Firma? http://mumu1.bplaced.net/mist.html

  2. Verblödet, vom Konsum berauscht ! Was wird uns Merkel & Co. als Nächstes servieren, einen Gentest ? Es liegt an den Genen der unteren Klasse (Nutzmensch), dass die Evolution diese Klasse verblödet. Aber die Elite, das Establishment glaubt durch Steuerung der Finanzen, durch Unterstützung des Militär-Finanz-Industriellen- Komplexes, was noch wie geschmiert läuft, den Stein der Weisen gefunden zu haben, was für sie ideologische Wahrheit bedeutet. Sie haben Billionen gescheffelt durch Nutzmenschen, nun sind die überflüssig und reif zur Ausrottung.
    Aber , der Elite-Mensch kommt auch aus dem allgemeinen Volk, und ist noch nicht genmanipuliert, er hatte nur bessere Lebensbedingungen. https://www.globalresearch.ca/global-system-collapse-genes-and-human-nature-are-not-the-cause-of-world-chaos/5653137… Hier ist der Grund der allgemeinen Verblödung: Zeit ist Geld = Reich – IQ = blöd . Kapital + Konsum, mit KK machen wir’s möglich.

  3. Pack schlägt sich, Pack verträgt sich sagt sich die Mutti. Und warum sollen die sich nicht mit ihren Gästen ein wenig amüsieren, allerdings dürfte der Spaß nur auf der Seite der Gäste liegen.
    Man kann auch nicht wirklich sagen, dass es die Linken sind, die in dieses Land beherrschen, es sind eher die Linkischen. Denn die Linke war ausser daß sie links saß, Vertreterin der Werktätigen, die gerade von der Mutti unters Messer kommen wird. Ja und Solidarität mit den richtigen Nazis, wie dem Asowbataillon, das richtige Russen schlachtet und mit Al Quaida, die die Syrer köpfen und nach Deutschland treiben, sind nicht unbedingt linke Positionen. Natürlich sind die Mutti mit ihren grünen Gesindel nur Befehlempfänger der transatlantischen Kriegsmeute und die haben wirklich mit links nichts zu tun, sondern mit Mord und Totschlag. Auch sind die Werktätigen, die, die als Erste ins Gras beißen zusammen mit der Wahrheit bei dem angestrebten Krieg der Bundesbande.
    Man muß wegen der klaren Verhältnisse auch den Bundestag umorganisieren, heißt alle Muttibewunderer sollten auch hinter ihr Platz nehmen, da das links und rechts längst ausgehebelt wurde durch die Liaison der CSU mit Grünen oder anderer Konstellationen nach dem Leitgedanken Kopulation für alle. Ja klar das grüne Gesindel (nur weil es sich reimt) mit der Mittibande bekämpfen die traditionelle Familie, wo sie nur können und schleusen auf der anderen Seite Millionen Menschen aus anderen Kulturen ein. Dass das irgendwie ein Widerspruch ist, kein Gedanken bei den Grünen, die haben aber auch kein Problem mit LKW Diesel und PKW Diesel, die klar unterschiedlich sind.
    Da fällt einem nur der christliche Spruch ein :“Selig sind die, die geistig arm sind“.

    • „Natürlich sind die Mutti mit ihren grünen Gesindel nur Befehlempfänger der transatlantischen Kriegsmeute“
      Eine kluge Erkenntnis! Eine sehr kluge! Was soll sie denn nur machen, die gute Frau. Sie meint es es doch nur gut mit uns. Und da das Finale – da weiß sie natürlich mehr – immer näher rückt, muß das Sedieren der Herde voranschreiten. Und sowas geht am Besten, wenn sich gegenseitig alle den Scheitel nachziehen. Wir nehmen uns alle viel zu ernst. Wir sollten das Leben noch genießen, sofern wir es noch irgendwie können – und (seien wir einmal ehrlich) wir könnten doch wenn wir nur wollten. . Was wollen wir statt dessen? MAOAM? Die Mutti kaspert doch nur so rum als Mutter igel um von allerlei Unbill abzulenken. Von der irren Uschi beispielsweise um von den US-Panzerkolonnen, die die letzten Autobahnbrücken gen Osten und die Rollbahnen malträtieren, abzulenken und von manch Anderem mehr. Letzthin ist die Uschi in wahnsinns Gekreische ausgebrochen, als sie gehört hat, dass die US-Boys hierzulande im Protektorat um 5 bis 10% aufgestockt werden. Kein Ton warum oder für was und wieso! Nur irres Gekichere, wie schön es ist, dass die Buben noch mehr unsere Freiheit absichern können werden. Heidewitzka! Nochmal: seien wir endlich vernünftig! Da ist doch ein gewisser Schwund schon vorab drin, akzeptieren wir es doch endlich. Hasemann, du bleibst hier!

    • Hier scheinen auch einige ein Problem mit unserer „repräsentativen Demokratie“ zu haben. Ist ja auch normal, schließlich wurde ein beträchtlicher Teil davon ja über Jahre auf einem ganz anderen Betriebssystem gefahren. Zwar ist das Benutzte längst aus dem Verkehr gezogen, ein Update wird schon lange nicht mehr zur Verfügung gestellt, weil das System als nicht kompatibel erkannt wurde und deswegen für alle Zeit bäh ist. Was sollen die ganzen armen User seither nur machen? Viel besser ist der seit 28 Jahren pflichtige Browser, den doch alle haben wollten, auch nicht. Die ganzen bugs nerven ganz schön.
      Ich meine – meiner unmaßgeblichen Meinung nach – die Regierung und das Parlament sollten auch auf das System des Öffentlich-rechtlichen Rundfunks übergehen. Sommerpause von Mai bis Oktober, Winterpause von November bis März.
      Eierlegen ist nur im April angesagt, dann wenn Osterpause ist. Dann ist der Hasemann sowieso anderweitig beschäftigt.

    • „Selig sind die, die geistig arm sind.“ Ja,so haben „sie“ es gern. Das ist die römische Interpretation: „Gelobt seien die geistig Minderbemittelten!“ Der griechische Urtext des Neuen Testaments sagt etwas anderes und lautet übersetzt: „Glücklich sind die, die nach Geist hungern!“ Wer hungert, bitteschön, nach Geist in diesem Lande? In dieser Weltenzeit?

  4. Und überhaupt! Ist denn eine repräsentative Demokratie nicht sowas wie Geschlechtsverkehr mit Präservativ? Weder ist bei Letzteren der Ursprungsgedanke – der potentielle Zeugungsakt – noch möglich noch hat ein solcher Akt außer der Lustgewinnung überhaupt einen Sinn. Und die Lust ist doch totel gebremst dank der Kondompflicht. Warum also? Vermute mal, alles nur, um der internationalen Gummiindustrie unter die Arme zu greifen. Zwischenzeitlich erfährt ja auch die Stahlindustrie Förderung. Kein Wunder das Donald T. Schutzzölle erhebt auf Stahl-Importe. Jetzt wo doch global Milliarden täglich Wilkinson & Gilette einsetzen um das Gekröse rund ums Gemächt zu entfernen. Und – mit Verlaub – viel mehr Sinn als das Kondom ergibt das ja auch nicht. Ergo? Repräsentative Demokratie, ein einziges Versorgungswerk für unfähige Juristen, Steuerberater und Unternehmensberater*Innen. Früher gab es da auch noch die Lehrer und Lehrerinnen, aber seit die Sozen an Schwindsucht leiden, sind die gar nicht mehr so gefragt.

    Noch was zur Gummi- und Stahlindustrie. Die Marketingexperten dort sollten besser mal aufpassen, nicht dass ihnen die Rüstungsindustrie die ganzen Kunden abspenstig macht mit ihrer kriegsgeilen Euphorie.. Und morgen gehört uns Russland und später die ganze Welt. Ob das ohne Späne abgeht?

    • Aber das Deutschland Probleme hat, erkennst Du schon?
      Praktisch haben wir schon Bürgerkrieg, siehe und höre das Video.
      Die Dummheit regiert.
      Seit Merkel und durch Merkel.
      Wenn die blutigen Hände der Problemfrau Merkel weg sind, kann man sich an die Beseitigung des von ihr verursachten Unrats machen und weitere Mängel beseitigen.

      Ich hatte mal an die Piraten gedacht. Da schien mir Potential zu sein. Aber außer Kindereien um ein maximales Taschengeld ohne Gegenleistung gab es nichts. Eben Kinder, keine Verantwortung für das Ganze. Komisch, daß den Meisten die Mängel unseres Gemeinwesens erst viel später im Leben auffällt. Nicht umsonst setzt die Antifa (wie viele Dogmenverkünder!) auf junge Mitläufer ähh Mitglieder.

      Ich denke mal: Das Parlament selber ist nur eine Quasselbude zum Schein. Wichtig ist, was getan wird. Noch wichtiger ist, Fehler zu erkennen und zu beseitigen. Danach sollte man sogenannte Volksvertreter beurteilen, – und abwählen können. Sicher sind wir davon noch „einige Schritte“ entfernt. Möglichkeiten für „erste Schritte“ gibt es aber jederzeit. Nicht nur bei Wahlen.

      • „Wenn die blutigen Hände der Problemfrau Merkel weg sind, kann man sich an die Beseitigung des von ihr verursachten Unrats machen und weitere Mängel beseitigen.“
        Das ist natürlich Unsinn.
        „kann man sich an die Beseitigung des von ihr verursachten Unrats machen“
        Wer ist denn „man„?
        „und abwählen können“.
        Kann „man“ aber aus guten Gründen (aus Sicht der Herrschenden) nicht.
        „Möglichkeiten für „erste Schritte“ gibt es aber jederzeit.“
        Ach so, welche denn?
        Ich bin sehr gespannt!

        • Warum soll soll der von Dir so eingestufte Teil einer Verbesserung Unsinn sein?
          „man“ ist hier eine Kurzform von „jederman“
          Etliche Möglichkeiten wurden schon genannt.
          Sorry, Deine Einwände kommen mir etwas (Ober-) lehrerhaft vor.

          Ein guter Bekannter von mir macht eine Webseite, (www.)polpro.de
          Da werde ich künftig mal etwas mehr helfen.
          Wie ich halt Zeit hab.

          • Merkel ist einfach nicht das Problem und ihr Abgang wird nichts verändern (schon gar nicht verbessern). Deshalb ist die, wenn auch indirekte, „Merkel muss weg“-Litanei durch ihre ständige Wiederholung auch nicht richtiger.
            Und die Klammer in Zeile 4 kann samt Inhalt weg 😉 .
            Auf der Webseite erscheint leider nur: „Diese Verbindung ist nicht sicher“
            Unabhängig davon ist das was Konkretes. Mach ich nicht mehr, weil man leider doch nur in der Filterblase köchelt. Aber das ist ein anderes Problem.
            Ansonsten gab es hier schon viele „Ideen“, meine eingeschlossen, die nicht stattfinden werden. Die aktuelle „repräsentative Demokratie“ ist gegen grundsätzliche Veränderungen geschützt und übergeht seit Jahren sogar das Verfassungsgericht.
            Deshalb bleiben wohl die „Etliche(n) Möglichkeiten“ Wunschträume.
            Nur wenn das System auseinander fliegt besteht eine minimale Möglichkeit. Das kann aber auch übel in die Hose gehen.

      • Das Problem ist, dass die Europäer in ihrer derzeitigen mentalen Verfassung nicht in der Lage sind eine Machtbasis zu bilden für Menschen die noch andere Pläne haben.

      • „Die Dummheit regiert.“ Recht hat er, der Tabascoman!

        Für mich mal wieder eine gute, wenn nicht „die“ Gelegenheit, Einstein zu zitieren.

        Zwei Dinge seien unendlich, das Universum und die Dummheit, soll er mal von sich gegeben haben. Beim Universum sei er sich jedoch nicht ganz so sicher!

  5. Das steht im Haftbefehl nach dem Mord am 26.Aug. in Chemnitz:
    Ein (oder beide?) inzwischen Inhaftierte war ein vorbetrafter abgelehnter Asylbewerber.

    Alle Mittäter und Helfer beim Morden sind ebenfalls, dank Merkel, Zwangsgäste.
    Wegen des Mordes ist jetzt ein Kesseltreiben auf die AfD möglich.
    Sollte durch das Konzert (mehrfach bereits am 24.8. angekündigt!) der aktuelle Mord rückgängig gemacht, oder der nächste Mord verhindert werden?
    Wird es nach nun nach jedem Mord durch Migranten ein Konzert geben?
    Auch nach Köthen?
    Oder geht Rot-Rot-Grün das Geld für Bustransporte aus?

    Das Ereignis von über 60’000 Konzertbesuchern wurde jedenfalls von einem Riesenaufgebot von Medien begleitet.
    Alle waren supergeil auf frische Dokumente über Rechtsradikalismus.
    Sie konnten aber nur auf ein Fremdvideo von Antifa-Zeckenbiss zurückgreifen.

    Dumm gelaufen, – für Merkel und ihre Medien.
    Oder gut gelaufen – für Antifa-Zeckenbiss.

    Denen ist nun ein gut bezahlter, sozialversicherungspflichtiger Job bei Merkels Medien sicher. Erhöhte GEZ-Gebühren für die Staatssmedien bezahlen wir gern, sobald es dort mehr „Action“ gibt!

    • „Oder geht (Schwarz-Gelb-)Rot-Rot-Grün das Geld für Bustransporte aus?“
      Ganz sicher nicht. Notfalls springt eine aus Bundesmitteln alimentierte „Stiftung“ ein.

  6. Die Erde lässt sich problemlos mit einer Milliarde Menschen bewirtschaften.
    Der Rest ist irgendwie überflüssig.
    Und die Überlebenden werden sich als „Auserwählte“ fühlen und den Herrschenden in tiefer Dankbarkeit ergeben sein.

    • Wer so denkt, kann ja mit guten Beispiel vorausgehen.
      Für mich gilt das nicht.
      Natürlich werde auch ich mal gehen, – gehen müssen.
      Aber vorher möchte ich noch schnell erledigen was mich stört.
      Eben ein paar Mängel (oder was ich dafür halte) beseitigen.
      Soweit ich das kann.
      Natürlich: Wenn alle gleich sind, genügt im Prinzip Einer.
      Also noch weniger als 1 Mia.
      Was lediglich fallende Immobilienpreise bewirkt, aber sonst keine Probleme löst.
      Wie auch?
      Im schlimmsten Fall werden dann neue Probleme erfunden,
      diese den Leuten eingeredet und jede Lösung verhindert.
      Hauptsache man streitet sich?

      .

      • Mich ärgert die Denkweise, dass viele glauben den Herrschenden ginge es ums Geld und der Einzelne würde gebraucht, um ausgebeutet zu werden. Nein, es geht den Mächtigen nur um die Macht. Da spielt das politische System überhaupt keine Rolle. Und nach meiner Einschätzung braucht man für die Weltherrschaft nicht mehr als eine Milliarde Nutz-Menschen. Damit lassen sich die fixen Ideen wie Pyramiden bauen oder Marsflüge problemlos angehen.
        Natürlich kann die Bevölkerungs-Optimierung erst umgesetzt werden, wenn sich die Eliten auf eine Welt-Regierung geeinigt haben.
        Und sinkende Immobilienpreise sind nur für die ein Problem, die verkaufen wollen. Wer hingegen spottbillig ganze Länder erwerben kann, freut sich.

        • Ich denke auch, daß es ab einer bestimmten Größenordnung nicht um Geld, sondern nur um Macht geht. Geld wird dann nur noch als Mittel und Werkzeug für den Machterhalt gegenübern der beherrschten Unterklasse (und nicht primär um sich weiter zu bereichern).

          Auch Großprojekte lassen sich (theoretisch) mit 10 Mia Menschen 10 mal so schnell bzw 10 mal so häufig oder 10-fach gleichzeitig durchziehen wie mir 1 Mia. Außerdem mangelt es für ähnliche Großprojekte auch an anderen Resourcen wie Material.
          Ich glaube solche Großprojekte sind wohl kaum das Ziel. Was man als Weltmachtbesitzer dann macht . . . davon haben wohl auch diejenigen keine Ahnung, die sowas anstreben. Ich glaube, ein Weltmachtbesiter würde sich nur langweilen.
          Dabei gibt es durchaus lohnenswerte Ziele der Menschheit die mit Weltherrschaft garnichts zu tun haben, wo sowas nur hinderlich ist.

          Was wir brauchen ist nur eine vernünftige und schlanke lokale Regierung. Ohne Dogmen, ohne Gier die eigene Macht auszuweiten. Die Bürger haben es in der Hand indem sie geeignete Vertreter wählen und ungeeignete abwählen. Ja, letzteres ist noch ein Traum und ersteres ist viel Arbeit – womit man die meisten fürchterlich erschrecken kann.

          • Der chinesische Philosoph und Stratege Sunzi schrieb ca. 500 vor Christus:
            “Du musst deinen Feind kennen, um ihn besiegen zu können“
            Und weil das Volk seinen Feind gar nicht kennt, hat es in der Weltgeschichte auch jede Revolution verloren.
            Man muss sich also zuallererst mit den Zielen der Machthaber auseinander setzen und deren verlogene Propaganda durchschauen.
            Was ist also das eigentliche Ziel der Mächtigen dieser Welt????
            Eine Weltregierung zu installieren!!!
            Diese könnte durchaus globale Kriege verhindern, aber die Weltbevölkerung wäre dann den Vereinten Herrschern hilflos ausgeliefert. Und wenn diese sich für eine Bevölkerungsreduzierung entscheiden, es gibt bereits zahlreiche Hinweise darauf, dann wird es geschehen.
            Den Eliten ist auch bewusst, dass unser heutiges Wirtschaftssystem ziemlich Schwachsinnig ist und extrem viel Lehrlauf produziert. A bescheißt B, B bescheißt C, usw. und alle steigern dabei das theoretische “Bruttosozialprodukt“. Meiner Meinung nach sind 80 bis 90 Prozent aller wirtschaftlichen Aktivitäten sinnlos und überflüssig.
            Beim heutigen Stand der Technik bräuchte man wirklich nur eine Milliarde gut ausgebildeter Nutzmenschen für die Bewirtschaftung des Planeten.
            https://de.wikipedia.org/wiki/Georgia_Guidestones
            Und zur Klarstellung, nur weil ich hier über eine mögliche Bevölkerungsreduzierung schreibe, bedeutet es nicht, dass ich dieses Anliegen unterstütze.

            • „Und zur Klarstellung, nur weil ich hier über eine mögliche Bevölkerungsreduzierung schreibe, bedeutet es nicht, dass ich dieses Anliegen unterstütze.“
              Und warum nicht? Bevölkerungszuwachs ist „die Mutter aller Probleme“, wenn ich mal den I-Minister zitieren darf.
              Man kann das Problem mit Geburtenkontrolle und Existenzsicherheit lösen, denn beides führt zum Stagnieren der Überbevölkerung oder sogar zum Rückgang (z. B. Deutschland ohne Migrationszuwächse). Ganz ohne Kriegsgebrüll. Das schont die Umwelt und die Ressourcen. Weniger Menschen, weniger Verbrauch. Und die Demographie lässt sich aus den eingesparten Kosten leicht ausgleichen, wenn sie, die eingesparten Kosten, sich nicht wieder irgendein „Wohltäter“ der Menschheit in die Tasche steckt.

              • Und mit wem soll dann uns’Uschi in den Krieg ziehen? Das war doch „das“ Argument gegen Abtreibung. Wehrkraftzersetzung, so nennt sich das, was da vorgeschlagen wird. Ein Abgrund an Landesverrat geradezu, der sich da auftut.

            • Der Georgia-Guidestone ist eine undurchdachte und unbegründete Einzelmeinung, allerdings im populären Zeitgeit.

              Ja sicher mit einer zentralen Weltregierung gibt es keine Militäroperationen zwischen ehemaligen Ländern, – nur eine entsprechend gewachsene Stasi-Nachfolge-Organisation um Bürger auf Linie zu halten.
              Die Linie könnte z.B. lauten: Esst nur dieses Kraut oder: betet zu diesem Steinbrocken.

              Auch die ganze Werbeindustrie fällt unter die Kategorie: nutzlos !

              Bloß weil 90% auf der Erde letztlich nutzlos sind, sollte man aber nicht auf diese verzichten, sondern ihnen die Chance zur (freiwilligen) Nützlichkeit geben. Wobei es eine gute Frage ist: Was ist wirklich nützlich und sinnvoll? (die stellte schon der Prediger Koholet, Text hier: http://viehweger.org/deutsch/gedanken/proverbs.htm )
              Egal:

              Ich liebe mein Land, aber ich fürchte meine Regierung.

              Besonders fürchte ich die Hinterhältigkeit und moralisch/ethische Deformation von Frau Merkel. Sie ist in der Geschichte ein Unikat und muß weg, – auch wenn Hen Dabizi meint: was Gleichwertiges oder ähnliches kommt nach. Ich meine: Merkel ist ein Unikat im negativen Sinn.

              • In ca. 2 1/2 Jahren wissen wir es genauer. Dann wird Mutti in Rente gehen und AKK oder UvdL ihren Thron einnehmen. Gott schütze uns.
                Ich arbeite trotz des Optimismus von Tabascoman an meinen Fremdsprachenkenntnissen, insbesondere 中文 und русский язык.

                晚安! oder спокойной ночи! (Gute Nacht!) 😉

  7. Irgendwie gewinnt man immer wieder den Eindruck, daß auch nach 63 Jahren das System Vatikan/BRD immer noch nicht verstanden wird. Man jammert über ein Parteienkonglomerat, welche seit 1919 bereits sich anmaßen, Hoheitsbefugnisse zu besitzen. Die Parteien bilden den Bund, ihre Regierung und ihren Präsidenten des Bundes.
    Als das hat nichts, rein gar nichts mit den Menschen zu tun
    Parteien = nicht rechtsfähige Vereine , O H N E Hoheitsbefugnis und Haftung
    Doch genau diese Muschpoke wird alle vier Jahre „gewählt“.

  8. „… um den Staat dergestalt umzubauen, dass er … in eine linke Diktatur verwandelt wird.“
    Was an marodierenden Chaoten oder dem gekauften Opportunistenpack mit faschistoiden Machtansprüchen „links“ ist weiß ich nicht. Die sind für mich rechter als die Ewiggestrigen, die mit verklärten Blick einen kleinwüchsigen Vegetarier mit Dachschaden anhimmeln.
    „… CDU/CSU nebst FDP und SPD/Grünen jetzt einheitlich sozialistische Züge annehmen.“
    Wenn die „Nationale Front 2.0“, zu der auch die LINKE gehört, „sozialistische Züge“ hat, bin ich der nächste Kaiser von China. Bitte nicht die gescheiterten Sozialismusversuche mit der Grundidee verwechseln. Denn von Interesse für die Werktätigen kann ich bei der aktuellen Bonzokratie nichts bemerken, oder Sie etwa? Und die Sarah wird von den Mächtigen einfach wegignoriert werden. Selbst Sie „verorten“ sie ja „rechts“.
    „…ab sofort verstärkt gegenseitig an die Gurgel springen. Die Spaltung funktioniert ja schon nahezu perfekt.“
    Das ist des Pudels Kern. Die, die entscheiden aber nicht gewählt sind (frei nach H. Seehofer), kümmern sich einen Dreck um Moral und Schwachsinn, wie das Links-rechts-Geplapper. Sie wollen nur verhindern, dass sich die Wut auf sie richtet. Und das klapp tatsächlich bestens.
    „Vom ‚Genderbrei‘ bis zur erzwungenen Gleichheit aller noch so unterschiedlichen Menschen …“
    Das halte ich für Quatsch. Denn es wird nicht Gleichheit sondern absolute „Individualisierung“ erzwungen, um soziale Beziehungen zu unterbinden. Wer nichts „Besonderes“ ist, also nicht diskriminiert werden kann, existiert nicht. Sie schreiben ja selbst von der „sogenannte Vielfalt“. Keine sozialen Beziehungen, auch durch deren Zwangsdigitalisierung, verhindert höchst effektiv jeden organisierten Widerstand gegen die Mächtigen. Der Widerstand wird virtuell und kann per Mausklick von Zensur-Callcentern verschwinden. Das mit der tumben Massenhaltung hat schon im alten Rom zu „unschönen“ Aufständen geführt. Nein, nicht vereinen, sondern vereinzeln ist die ultima ratio.
    Das mit der „heisenbergschen Unschärferelation“ hat nur was mit der Messung von Eigenschaften und nichts mit deren Abwesenheit zu tun.

    • Zitat:
      …marodierenden Chaoten oder dem gekauften Opportunistenpack mit faschistoiden Machtansprüchen „links“ … sind für mich rechter als die Ewiggestrigen …

      Das halte ich für realistisch eingeordnet. Vor diesen echten Faschisten muß unser Gemeinwesen geschützt werden, – falls wir einem Schutzmechanismus hätten. Haben wir leider nicht, real nur Scheinkonstruktionen und das Gegenteil. Besonders seit Merkel, aber vorher auch nicht wirklich.

      Ein ganz wesentliches Werkzeug dieser Feinde unserer Gesellschaft sind die Mainstreammedien und deren Versuche Meinungen zu lenken. Perfider wie Wahlbetrug.
      Aber es gibt auch Off-Mainstream Medien die keine Tatsachen unterdrücken oder verdrehen und dafür zum Nachdenken anregen. Einige wenige sind gedruckt am Kiosk zu haben, die meisten frei im Internet. QPress ist nur eine Publikation . Der Straus ist bunt, eine Liste lang: Tichys Einblick, Scienesfiles.org … Manche schaffen es sogar gelegentlich von news.google.de genannt zu werden: heise.de, AchGut.com, MMNews.de, Postillion.com (Ja, lachen gehört auch zum Leben!) …

      Es ist meine Beobachtung: dort gibt es immer mehr Leser. Die aktuelle Meinungslenkungsindustrie verliert dagegen laufend an Reichweite, an Einfluß.
      Aus gutem Grund: weil sie zu oft und zu offensichtlich die Wirklichkeit negiert.

      Lincoln vermutete mal eine Art Naturgesetz (?):

      Man kann alle Leute einige Zeit
      und einige Leute alle Zeit,
      aber nicht alle Leute alle Zeit zum Narren halten.

    • Danke für diese klare und eindeutige Einschätzung der Lage. Hut ab, Hen D.!
      Ein Veto geht an Tabascoman! Tichy, scienceorg etc. pp. als Rettung? Das Meiste, das Allermeiste, was derzeit noch gerade so angetroffen werden kann am echten und im virtuellen Kiosk ist für mich nichts anderes als das was zum Schutz vor flächendeckenden Waldbränden vorsorglich als Gegenfeuer gelegt wird. Soll sogar funktionieren. Und der klägliche Rest? Meist ein immer trostloseres Dahinvegitieren mit eingezogenem Schwanz.

      Allein schon der Terror per Cookie-Erklärbär-firewall allerorten zeigt doch wo der Zug hingeht. Stimmen wir doch da regelmäßig ohne Nachzudenken zu, uns einen Bäpper auf die Brust heften zu lassen. „Vorsicht, potentieller Gefährder!“
      Übrigens, der Zug ist bereits abgefahren! Für den des Angelsächsischen mächtig ein kleiner Verweis: https://www.counterpunch.org/2018/09/06/google-and-apples-systems-to-track-you-in-person-what-the-media-isnt-telling-you/. Wenn der Herr Maaßen das liest, der Innenminister und manch anderer (ein Herr Schuster, Armin z.B.), setzt’s bestimmt feuchte Höschen, ergänzt um die Geschmacksfäden, die aus deren Maul laufen. Möglich aber auch ein müdes Abwinken. Hehe, wenn der Horrido wüßte!

      Und die Nutzanwendung der ganzen automatisch eintrudelnden Erkenntnisse? Das geht ganz einfach, so wie beim Feinstaub-Runter-Regulieren auch. Softwaretechnisch! Da müßen nur reichlich Drohnen bereitgestellt werden und schon kann die Nachuntenregulierung der Bevölkerungszahl ressourcen- und nervenschonend betrieben werden.

      • Die Testphase für das Projekt läuft ja schon. Sieht sogar aus, als wenn es dieses Mal gut strukturiert und geplant ist und multifunktional, wie es sich gehört. Von was ich überhaupt rede? Nun, Drohnen müssen ja nicht das Verfahren aus den Anfängen in Afghanistan einsetzen. Ist doch viel zu schmutzig und unangenehm für den Joystick-Nutzer, wenn er mal wieder einer ganzen Hochzeits- oder Beerdigungsgemeinschaft den Garaus gemacht hat. Nee, nee, da ist das versuchsweise Pflanzen von Russengift wie in Salesbury oder von Indizien zu Giftgasanschlägen in Syrien viel produktiver. Selbst die Weiterentwicklung, die Infiltration von hirnfressenden Amöben, ist denkbar. Hierzu in der engeren Wahl: Naegleria fowleri. Hehe auch hier. Könnte doch schon längst im Einsatz sein, oder? Die haben doch nicht aufgehört mit allem, als sie die Studien mit auf die Ziegen starren als nicht zielführend erkannt haben.

1 Trackback / Pingback

  1. Peters Neuigkeiten “ So kann Spaltung und Bürgerkrieg in Deutschland gelingen “ 20.06.2018 | Wahrheit fuer Deutschland

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere