Deutschland erhöht massiv den Ukraine-Blutzoll

Ukraine EU Kriegsflagge Assoziierung 2016 volksabstimmung Niederlande antidemokratisch qpressIrr-Land: Die Frage, ob Deutschland durch seine großherzigen Waffenlieferungen an die Ukraine inzwischen zur Kriegspartei geworden ist, lassen wir an dieser Stelle unbeantwortet. Nicht zuletzt, weil sich die Frage unter dem Eindruck der deutschen Vergangenheit und vertraglicher Verpflichtungen nicht so ohne weiteres beantworten lässt, wie es einige Experten zur Zeit recht arglos tun. Dessen ungeachtet kann man bestimmte Abschätzungen vornehmen, was das deutsche Handeln in Bezug auf den Krieg in der Ukraine bedeuten kann.

4489c544141d44d38b311c7f886f0fe5

Für diese Betrachtung ist es eine gute Voraussetzung sich von ethisch, moralischen Grundsätzen frei zu machen und dem offiziellen Narrativ zu folgen. Darüber hinaus ist es hilfreich die menschliche Komponente als auch die vernünftige Logik beiseite zu lassen. So gerüstet, kann man das deutsche Handeln viel besser einer zutiefst kranken Gesellschaft, wie Deutschland derzeit eine ist, zuordnen. In dieser Weise, leicht gehirngewaschen, finden sich genügend Claqueure die das deutsche Engagement in Sachen Waffenlieferung überwiegend und in manchen Fällen sogar von Herzen mittragen.

Menschliches Leid ist unerheblich

Stellen wir zunächst die These auf, dass die Lieferung von Waffen in jedem Fall für mehr Tote, Verletzte, Traumatisierte und Vertriebene sorgt. Dazu wirkt es meist kriegsverlängernd. Unter den im vorherigen Absatz postulierten Annahmen gelingt es jedoch unser gutmenschliches Gewissen zu beruhigen. Das alles in der tiefen Gewissheit, dass diese Waffenlieferungen ausschließlich darauf abzielen einen brutalen Aggressor und Angreifer niederzumetzeln. Es trifft nach der Lesart bester Propaganda nur Böse (Russen) und das soll vortrefflich sein. Dieser Blick gelingt besonderes gut, wenn man dazu noch die Historie des aktuellen Konfliktes komplett ausblendet und sich selbst einen moralisch wertvolleren Scheinwerfer direkt ins Gesicht richtet, schon sieht die Welt blendend heil aus.

Es ist also egal wie wir es drehen und wenden. Die deutsche Hilfe bedeutet zwingend vergrößerte Ströme russischen und ukrainischen Blutes. Dank deutscher Großherzigkeit jetzt natürlich wieder für den edlen Zweck. Und da dem Wollenden keine Unrecht geschieht, waschen wir berechtigt unsere Hände in Unschuld. Natürlich wird dabei weder die ukrainische noch die deutsche Bevölkerung zu Rate gezogen, denn dann könnte sich ein anderes Bild von Wiederwilligkeit ergeben. Nur gut, dass das alles auf politischer Ebene von Leuten entscheiden wird, die wir an den Frontlinien beim Sterben (lassen) niemals erblicken.

Politisch, ökonomisch sieht alles anderes aus

Hier kann Deutschland richtig punkten. Zuvorderst darf der ganze alte NVA-Schrott kostengünstig gen Ukraine entsorgt werden. Bei uns wäre das Zeugs irgendwann sehr kostentreibend zu entsorgen gewesen (aus Sicherheitsgründen bei der Vernichtung). Damit es nicht ganz so auffällt, wird fix eine Handvoll modernerer Waffen beigemengt. Die österreichische Zwerchfell-Kriegsexpertin, Lisa Eckhart … [YouTube], regte indes aus Gründen der Effektivität an die Waffen doch besser direkt an Russland zu liefern.

Politisch können wir uns mit dieser Aktion bei den Alliierten lieb Kind machen. Das ist wichtig. Die halten sich vorsorglich etwas mehr zurück. Nicht dass man ihnen späterhin, falls alles schiefgeht, noch eine Kriegsschuld unterschöbe und Böses in die Geschichtsbücher schriebe. Für die Position des „Schuldigen“ waren und sind die Deutschen seit über hundert Jahren einfach unschlagbar und das soll sich nach dem Willen der Alliierten auch nicht ändern.

Die so erzielte zeitliche Dehnung des Krieges durch Waffenlieferungen eröffnet dem „guten Westen“ weitere Zustiegsmöglichkeiten in den Ukrainekrieg. Deutschland wird inzwischen durch die Alliierten als Schlachtfeld aufgepeppt, um sich all diese kostbaren Optionen offen zu halten. Truppentransporte und Verstärkungen aller Orten. Am Ende mag wieder eine gewaltsame Deindustrialisierung Deutschlands stehen. Quasi der „Hauptgewinn“, der, wie schon in früheren Zeiten zu einem erneuten Wirtschaftswunder führt, sofern es nur gründlich genug gemacht wird. Aber auch hier gilt es zu beachten, dass Menschenleben bei solchen Überlegungen Berechnungen keine Rolle spielen. Nur „Interessen“ zählen da, die man zu jeder Zeit in Euro oder Dollar bewerten kann. Die Grünen würden jetzt vielleicht noch die schnellere Erfüllung der Klimaziele als additiven Grund mit aufs Schlachtfeld zerren.

Blutiges Resümee

Es wird, wie oben erwähnt, mehr Tote, Verletzte, Vertriebene und Traumatisierte geben. Aus menschlicher Sicht eine Katastrophe, die von Deutschland reichlich befeuert wird. Dagegen hilft am Ende die beste Propaganda und Hirnwäsche nicht. Ein „Endsieg“ der Ukraine über Russland ist nicht mal gewiss wenn sich der gesamte Westen jetzt im Block jetzt auf Russland stürzte, um seine Interessen in der Ukraine zu verteidigen. Genau genommen hat man die willigen Ukrainer sehr gelungen vors Loch geschoben und erfolgreich missbrauchen können, um den russischen Bären aus seiner Höhle zu locken. Was für ein grandioser Erfolg.

Und da der Blutzoll überwiegend von Ukrainern und Russen zu erbringen ist, stört sich der Wertewesten nicht wirklich an dem Gemetzel. Im Gegenteil. Man belauert die Situation und hofft dem russischen Bären zu gegebener Zeit den Todesstoß verpassen zu können. Seine Gefährlichkeit und schädliche Wirkung auf westliche Ökonomien ist ja hinlänglich bekannt. Wenn es nicht gelingt, ist womöglich nur die Ukraine im Eimer. Vielleicht noch Mitteleuropa? Den Preis zahlen die Alliierten jederzeit gerne, solange der Funke nicht über den Teich oder auf die Insel spring. Gerade das macht Deutschland derzeit zur wertvollsten Opferanode über die die NATO derzeit verfügt.

Und bis dahin können alle direkt Beteiligten bluten was die Adern hergeben. Wichtig nur, dass wir ein ruhiges Gewissen dabei bewahren. Dafür ist hier die Politik im Verbund mit der Propaganda zuständig. Bis heute klappt alles einwandfrei. Man darf sogar sagen, bei aller notwendig gespielten Entrüstung, dass alles größtenteils noch nach Plan läuft, selbst wenn ein normal begabter Mensch sich dabei ständig die Haare rauft.

Deutschland erhöht massiv den Ukraine-Blutzoll
10 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)
Qpress direkt folgen auf: Telegram | VK.com | Pinterest | Tumblr | MeWe
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Für alle Zeit total kostenlos … Unser Newsletter für neue Artikel. Es geht ganz einfach: eintragen, Bestätigungsmail kommt postwendend (bei großen Mailprovidern ggf. SPAM-Ordner prüfen), Bestätigungslink klicken, alles erledigt. Kann jederzeit abbestellt werden. Jede Mail enthält enstprechende Links dazu. Nur zu, trau Dich … :-)
Avatar für WiKa
Über WiKa 3191 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

39 Kommentare

  1. Die Inselaffen wissen durch Bellincat mal wieder mehr. Wenn es denn so wäre, würde ich eher vom MI6, GCHQ oder CIA ausgehen. Im Irak waren sie doch auch erfolgreich. https://www.t-online.de/nachrichten/id_91917172/nach-friedensgespraechen-abramowitsch-und-ukrainer-klagten-ueber-vergiftungssymptome.html Cicero schreibt „folgt auf Putins strategischen Fehlschlag in der Ukraine ein Machtkampf um den Kreml? Präsident Bidens Warschauer Grundsatzrede lässt erkennen, dass über Szenarien nachgedacht wird, in denen es nicht nur um das Schicksal der Ukraine, sondern um die Zukunft Russlands geht, meint der ehemalige deutsche Botschafter in Afghanistan, Hans-Ulrich Seidt, der zudem die Frage stellt, ob es einen Regime Change in Russland geben könnte.“ Da merkt man ganz klar die Herabwürdigung eines Staatsoberhaupts: es heißt „Putin“ aber „Präsident Biden“ Kriegstreiber Sleezy Joe mit seiner Matschbirne ist einfach nur eine Karikatur eines Staatsoberhaupts, so wie unsere Teletubby-Regierung und ihre Anhänger im Taka-Tuka-Land leben und dabei die Wirtschaft gnadenlos vor die Wand fahren. https://www.focus.de/finanzen/wirtschaft-und-der-ukraine-krieg-not-kennt-kein-gebot-deutsche-firmen-versinken-im-sumpf-der-sanktionen_id_73604507.html Vielleicht sollte der sich mal ein synthetisches Gehirn verpassen lassen https://uncutnews.ch/bill-gates-um-den-klimawandel-zu-bekaempfen-sollten-reiche-laender-zu-100-synthetischem-rindfleisch-uebergehen-sie-werden-sich-an-den-geschmacksunterschied-gewoehnen/

    • Richtig liebe Heidi, die Russen führen keinen Krieg gegen die Ukraine, sondern gegen den Westen, der sich fast so wie die Suizidpikslinge den eigenen Opfertod hinsaktioniert.
      Seit 2014 führt dieser Westen mit allerlei Söldnern und gehirngewaschenen Verbrechern einen Krieg gegen das ukrainische Volk und die Russen haben das jetzt beendet. Nach dem alten Motto: „Nur ein toter Russe/Ukrainer ist ein guter“, müssen selbstredend Waffen geliefert werden, damit das auch klappt. Aber es ist noch lange nicht Schluss mit lustig, da muss schließlich noch die eigenen Bevölkerung dezimiert werden und niemand soll hungern ohne zu frieren, wie es aus den Münder der amtierenden und ehemaligen Grüßonkels schallt, die für diese Bemerkungen fürstlich entlohnt werden von den Geschundenen.
      Mittlerweile gibt es kein Öl und Mehl mehr in den Regalen und ich frage mich, ob frau damit eine Bombe bauen will gegen den Iwan. Die Güterzüge fahren nicht, weil kein Strom dafür da ist und die Intelligenzbestie Habeck will auf gar keine Fall den Rubel für Gas rollen lassen, sondern nur die Konten der Russen sperren und Russen entlassen etc.. Da kann sich der gehirngewaschene Germane natürlich nicht ausrechnen, dass er/sie selbst das Opfer des great resets sein wird, aber alle anderen können das und sich außerdem warm anziehen im kalten Frühling.

      • Geh mal auf den Link von Rand, da siehst Du noch ganz andere Dinge, die unsere „Freunde“ schon 2019 geplant haben. Aber, wenn man die total verblödete Meute hört, sind das alles Verschwörungstheorien. Ich habe die Versuche aufgegeben, denen beweisbare Tatsachen vorzubeten. Die müssen das am eigenen Leib erfahren damit es nachhaltig wirkt. Habeck konnte ja mit Deutschland noch nie etwas anfangen und wird es auch in Zukunft nicht können, aber die 300 Euro Diätenerhöhung am 1. April nimmt er bestimmt auch gerne mit. Zum Glück müssen wir uns wenigstens um das Gas keine Sorgen machen, denn wir heizen mit Geothermie, aber die Stromkosten sind auch nicht gerade moderat. Die Deutschen gehen den Teletubbies in Berlin und den Ländern sowieso meilenweit irgendwo vorbei, aber die Schafe wählen sie immer wieder, also fühlen sie sich bestätigt.

  2. Bravo ihr doofen Deutschen für Kriegspropaganda und Kriegsunterstützung! Ich jedenfalls schäme mich inzwischen einer von euch zu sein auch wenn ich keiner von euch „Selenskyverstehern“ bin

      • Wika…lies nochmal…da steht „Bravo ihr …Deutschen für Kriegspropaganda und Gedöhns“ (also weitestgehend…) dann gehts weiter mit „ich schäme mich einer von euch zu sein“ (also auch…weitestgehend…) und das reicht für selektive Wahrnehmung völlig…weitestgehend… ;o)))

  3. „Bayern leitet ab sofort Strafverfahren gegen Bürger ein, die im Straßenbild den Buchstaben Z öffentlich erkennbar an sich tragen. Baden-Württembergs SPD fordert ebenfalls ein Verbot, wie zuvor schon die Bundesländer Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen.“ [Bayerischer Justizminister Georg Eisenreich (CSU) teilte der dpa mit … – BR24 war mit dabei]
    Die Schweizer Zürich-Versicherung hat ihr „Z“-Logo momentan aus dem Verkehr gezogen.
    Schaffen wir doch das Letzte im Alphabet ab!
    Ersatz: „ts“ – „2(DF)“ …
    Falls sich doch jemand des Artikel 5 GG bezüglich dem Recht auf freie Meinungsäußerung erinnert: Führen wir als Ersatz doch das „Y“ ein. Dann kann der Bayerische Just-IZ-Minister gleich die ganze Bundeswehr (Kfz-Kennz.) verklagen und hinter Schloß und Riegel setzen – oder zur Strafe in weitere Kriegsgebiete schicken.

    • Ergänzend sei noch erwähnt: Zwickau muß sich dringendst ein neues Kfz-Kennzeichen wählen – das jetzige beginnt mit „Z“ und könnte in Bayern zu Irritationen und Verhaftungen führen!
      Wenn aber das „Z“ um 90° im Uhrzeigersinn gedreht wird, ergibt das ein „N“ – das Zeichen der Gegner. Wir haben es also mit „Umfallern“ zu tun, denn auch das „N“ ergibt wieder „Z“, um 90° gedreht – dann geht es aber den Nürnbergern an den Kragen, und die leben ja in Bayern (sofern Franken noch dazugehören darf, aber dann müßte Söder auch gehen und auf Neuschwanstein verzichten und vielleicht bricht dann ein Krieg zwischen Franken und Baiern aus – wohin die Schwaben tendieren …).
      Wie man es dreht und wendet, man sollte sich also kein „X“ für ein „U“ vormachen lassen und vielleicht statt dem Strafgesetzbuch wieder einmal das Grundgesetz zur Hand nehmen! Dort gibt es einen Artikel 5, der einem das GRUNDrecht auf freie Meinungsäußerung zugesteht (mehr als der Rundfunk möchte) – und wenn jemand mit einem „Z“ herumläuft, kann es ein Hinweis sein, daß er/sie „Z“ivildienst leistet.
      Wer allerdings nur mit dem Strafgesetzbuch ins Bett geht, beweist statt mit Corona, mit Paranoia infiziert zu sein. Eine sofortige Therapie wäre dringendst nötig.

      • Nicht nur die Teletubby-Politnieten sind vom Wahnsinn ergriffen, sondern auch die Bevölkerung zeigt erste Anzeichen. Liegt wohl an der Spritze, denn, wie man sieht, ist es bei Corona-Kalle bereits im Endstadium.

  4. „Die österreichische Zwerchfell-Kriegsexpertin, Lisa Eckhart …“ wurde aus meiner Positivliste bereits gestrichen. Wer das Video bis zum Schluß schaut, weis was ich meine. Bis dato hielt ich sie für eine hochintelligente Person.

    @Tini
    „Bravo ihr doofen Deutschen für Kriegspropaganda und Kriegsunterstützung! Ich jedenfalls schäme mich inzwischen einer von euch zu sein auch wenn ich keiner von euch “Selenskyverstehern” bin“

    Dir ist hoffentlich bewußt, daß qpress ausschließlich satierische Beiträge veröffentlicht?
    Hier zur Erklärung im Falle Du Satiere nicht verstehst:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Satire

    @Pit
    “Bayern leitet ab sofort Strafverfahren gegen Bürger ein, die im Straßenbild den Buchstaben Z öffentlich erkennbar an sich tragen….“

    Die Russophobie kennt besonders in Deutschland auch im Alphabet keine Grenzen.
    Ein gewisses Traditionsbewußtsein kann ihnen zumindest nicht abgesprochen werden.

    • @ Mein Kopf
      „Keine Angst, bis zur 12. Welle sind die daheim.“
      – Kann man auch so verstehen:
      Wer glaubt denn an die Wellen?
      Etwa die Spaziergaenger?
      Nein, das werte Publikum, das hier so amüsiert über die Spaziergaenger klatscht und Tränen in die Augen bekommt.
      Sie hat oft so einen Dreh in ihren Auftritten, wo das Publikum überhaupt nicht versteht, dass Lisa sie vorführt.
      Ich würde hier erst Mal abwarten, … und Tee trinken.

  5. Übrigens:
    Wie in jeder Nicht-Demokratie müssen man vorsichtig sein, mit dem was man sagt/postet!
    In Bayern und Niedersachsen wird man jetzt wegen falscher Meinung zur Ukraine-Krise strafrechtlich belangt. Siehe https://www.nachdenkseiten.de/?p=82358#h15 samt anschließender guter Kommentierung von den Nachdenkseiten

    Hier noch relevante Links:
    https://www.tagesschau.de/inland/gesellschaft/bundesanwalt-ermittlungen-russland-101.html
    https://www.gesetze-im-internet.de/stgb/__140.html
    https://dejure.org/gesetze/StGB/138.html
    https://de.wikipedia.org/wiki/Belohnung_und_Billigung_von_Straftaten
    https://de.wikipedia.org/wiki/Völkerstrafgesetzbuch

  6. “Als der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj im Februar 2022 auf der Münchner Sicherheitskonferenz die provokative Schraube noch einen kleinen Dreh weiterbewegte, indem er die Teilnehmer wissen ließ, dass sein Land an der Schwelle der Atombewaffnung stehe, war das Maß in Moskau offenbar voll.” So der Verteidigungsexperte Dr. Manfred Roewer. Das kommt davon, wenn ein solch unbedarfter Dummkopf Präsident eines Pufferlandes zwischen Ost und West ist. Statt sich in die komfortable Lage eines neutralen Landes, ähnlich der Schweiz, zu begeben, dessen Neutralität vom Westen und Russland zu garantieren gewesen wäre, lässt sich die Ukraine von der NATO gegen Russland instrumentalisieren. Die Folgen erleben wir jetzt.

    Weder Selenskyj noch die Klitschko-Brüder sind Helden, als die sie immer dargestellt werden Sie sind Marionetten, die nach der Pfeife der USA/NATO tanzen. Es wird immer deutlicher, dass man Putin in diesen Krieg gegen eine bis an die Halskrause hochgerüstete Ukraine mit einer beispiellosen Kriegshetze getrieben hat. Welcher Staatschef würde es sich gefallen lassen, dass ein ihm feindlich gesinntes Nachbarland Atomwaffen vor seiner Haustür postiert? Das haben auch die USA nicht zugelassen, als die Russen Atomraketen auf Kuba stationieren wollten. Selenskyj ist für Putin ein kleiner Fisch. Aber die Strippenzieher hinter ihm haben Putin wohl veranlasst in die Vorwärtsverteidigung zu gehen. Der NATO früh genug zu zeigen, wo die rote Linie ist. Dass die NATO, inclusive Deutschland, die Ukraine derart verheizen lässt und das durch Waffenlieferungen noch befeuert, zeigt, dass sie in Punkto Skrupellosigkeit Putin in nichts nachsteht.

  7. “Die österreichische Zwerchfell-Kriegsexpertin, Lisa Eckhart …” weis nicht warum du Sie streichst, ist doch offensichtlich das Sie nur Spott bezüglich dem rumgehacke auf Ungeimpfte macht. Ist doch am letzten Satz deutlich erkennbar “ bis zu der 12 Welle sind Sie wieder daheim“. Ist doch deutlich kommuniziert, das die Wellen auch ohne Ungeimpfte im Land,
    lustig weiterlaufen.

  8. Ohne jeden Zweifel trifft das so zu. Außerdem haben wir uns so ins Knie geschossen, dass wir in Kürze eine satte Rezession, gepaart mit rekordverdächtig hoher Inflation erleben werden. Vielleicht wäre ein Duell Silenski gegen Putin, aber mit echten Pistolen, die beste Lösung. Meinetwegen auch gern Maschinenpistolen oder Panzerfäusten. Auf jeden Fall bleibt, dass die „Sanktionen“ des Westens wenig hilfreich sind. Zudem bringen Waffen für die Ukraine nur noch mehr sinnlose Tote und Vertriebene. Dass am Ende Russland siegen wird steht fest. Aber die wirklichen Sieger heißen USA und China. Keine guten Aussichten für Europa, die Ukraine und Rußland. Leider. Mir ist nicht klar, wie sich das kitten ließe. Das Elend hat jetzt schon noch über Jahre Nachwirkungen.

  9. @Was solls?
    Danke für Deinen Hinweis. Vielleicht habe ich sie nur falsch verstanden.
    Gerade bei ihr ist es oft nicht einfach, den verschachtelten Gedankengängen zu folgen.
    Vielleicht will sie genau das provozieren um die Schärfe des Denkens zu trainieren.
    Denn darin ist sie alleinstehende Königin.
    Nochmals Danke für Deine berechtigte Aufmerksamkeit. 😉

    Offtopic will ich noch auf den neuen Videokanal des Publizisten Norbert Haering aufmerksam machen. Besonders auf das Video zur Gefahr eines geplanten, globalen Pandemievertrages der WHO:

    https://www.youtube.com/watch?v=m1jGW1Wa9Rc

    Das Video ist nicht nur sehenswert, sondern sollte möglichst weit verbreitet werden, da es uns alle betreffen wird.

    • @ Herbert
      Ach Herbert, mein Geschichtslehrer pflegte bei so einem hochkarätigen Kommentar: „Selten soviel Blödsinn auf einem Haufen gelesen.“, zu sagen:
      „Quod licet jovis, non licet bovis!“
      – Tipp, Herbert: Bitte das einäugige ZDF weiter über die Augen & Ohren inhalieren und zudem stets die links-gruene-oeko Gutmensch-Gehirnwaesche via Radio in alle Körperzellen reinschwingen lassen, … der Tag kommt, an dem dann die Evolution den Not-Aus aktiviert. Der wahre Blödsinn hält Kurs, GEGEN DIE WAND, wetten dass?

      • „Lesen und Verstehen“ sind aussterbende Künste.

        Vielleicht hat aber der Herbert nur nicht verstanden, welch tieferer Sinn oder auch Unsinn hinter diesem Forum steht.

        Sicher kann uns Herbert aber erleuchtende Kommentare abgeben, die nicht „Blödsinn“ sind; so wie sein obiger.

        Wenn allerdings mal wieder etwas über das Vorhandensein von Chemtrails, aufblasbaren Transportflugzeugen, Inhalte unter Verwendung eines der sieben CONSPIR-Merkmale, der Flat-Earth oder Fake-Kampfrobotern geschrieben wird, so schalte ich mich gerne wieder eine Blödsinn-Debatte ein.

  10. soweit derzeit bekannt ist, haben wir Krieg der schnell ausweiten kann, aus diesen Gründen

    – Drangsalierung und tötung pro Russen Ost Ukraine
    – Nato Osterweiterung
    – Biolabore
    – Atomwaffenbau

    Putin mußte was tuen, hatte keine andere Wahl. Nur klar je länger das weiter geht , desto schlimmer wird für Otto normalos auf allen Seiten.

    ———-

    Wenn sich das wieder beruhigt, und die sich einigen, was aber nur den Schein Weckt. Alle schreien Frieden und aus die Maus. Saudis geht auf Sparflamme los,
    Afrika wird auch nimmer lange auf sich warten lassen.

    Afrika ist die Krönung an Verat und Schmieren. (siehe Warlords)
    Dort agieren Russen, China, USA , Briten und Nato. Die Bevölkerungen gehen da bald aufeinander los, auch geschickt aufgehetzt. Appartheit ist lange nicht vom Tisch, ist National zio-nismus, Appartheit. Eine Menschengruppe meint mehr daseins Berechtigung zu haben als eine andere.

    Keine ahnung wie man das ohne eine komplette neuordnung des ganzen Planeten wieder richten will. alleine die Ideologien sind vernichtend. Mit einer Appartheits NWO sicherlich nicht. Versklavung ist nix anderes, beziffert man nur anders.

    Dreht sich , wendet sich, aber kommt aus dem verdorbenen Sandkasten ohne Wirbelsturm nimmer raus.

    In den Überlieferungen liest man immer Schlacht zwischen göttlichen Menschen und den Tiermenschen, Problem ist Tiermenschen steuern den Laden. Verdorbene Induvidien, bezeichnung Mensch passt bei dehnen nicht, weil nur negative eigenschaften ihren Tatendrang beherschen. Jeder der wegschaut und Hand aufhält wie viele unserer Politiker ist kein Garant besser.

  11. Am interessantesten finde ich immer die Dinge, die weggelassen werden.
    Im Falle Ukraine sind das die Biowaffenlabore – ok, ich bin Pack aus Dunkeldeutschland, bei denen mit dem abgespreizten kleinen Finger heißen sie : Gain-of-function – ist aber das gleiche, die von den USA und Deutschland finanziert werden/wurden und ein besonderes an russischer DNA haben. Und nicht zuletzt die Erfahrung mit einem gleichartigen Labor in Wuhan und Corona.
    Für mich gibt es da einen Zusammenhang – ob er jetzt unter Need-to-know fällt oder eher unter Omertà !
    Und nach diesem Zusammenhang beurteile ich auch die deutsche Politik/Politiker !

    • @zdago, da würde ich eher den Westen, ich bin auch ein Wessi, als Dunkeldeutschland bezeichnen, denn wenn man 10 Jahre und viele Jahrzehnte davor eingehämmert bekommt, dass die USA die Guten sind, ist bei vielen das Gehirn so verbrettert, dass kein Durchkommen mehr möglich ist und kein noch so plausibler Grund oder unumstößliche Wahrheit in der Lage ist, diese Bretterwand zu durchdringen. Das sind diejenigen für die das Brett vorm Kopf die Bretter der Welt bedeuten. Das gipfelt dann darin, dass sie mit ihrem Gekeife über die „undankbaren Ossis“ anfangen und jedem halbwegs intelligenten und selbständig denkenden Menschen damit signalisieren, dass sie nicht die hellste Kerze im Kronleuchter sind. Das spricht Bände https://www.broeckers.com/2022/03/29/notizen-vom-ende-der-unipolaren-welt-9/ Die 8 Teile davor sind unten angehängt. Hier noch etwas, was die Zusammenhänge vielleicht etwas deutlicher macht https://uncutnews.ch/ukraine-in-flammen-und-die-engen-beziehungen-der-usa-zur-ukraine-verstehen/ Oliver Stone hat, vielleicht in weiser Voraussicht, bereits 2016 einen Film darüber gemacht.

  12. Osiris, ich bin mir nicht sicher, ob Putin nicht doch lieber die Hand vom Knopf “Krieg“ gelassen hätte. Auch wenn wir uns immer wieder vor Augen halten, dass ja “die anderen“ auch nicht davor zurückschrecken… Aber legitimiert das einen Krieg, der sich ganz schnell zu einem Flächenbrand ausweiten kann? Als ich heute bei Klonovsky reingeschaut habe, musste ich beim lesen schlucken, weil mir das am Anfang auch durch den Kopf gegangen ist:
    “Ich habe mich in Wladimir Putin getäuscht. Ich hielt ihn für einen Realpolitiker. Ich hätte nicht geglaubt, dass er in die Ukraine einmarschiert und einen großen Flächenkrieg beginnt; ich vermutete, dass er allenfalls die beiden „Republiken” besetzen, ähnlich wie die Krim einkassieren und das Ganze via Volksabstimmung als Sezession verkaufen werde. Staaten haben das Recht, Kriege zu führen, aber die Gründe, die Putin geliefert hat, rechtfertigen keinen Krieg, schon gar nicht Bomben auf Städte.“ Usw.
    Man kann nun die einst “sichere Karte Putin“ im Hinblick auf sein diplomatisches und kluges Vorgehen in so vielen heiklen Situationen einfach nicht mehr ziehen, es gibt keinen Grund mehr, er ist nun wie alle anderen…

    • @ Petra
      Kann man in der Weltpolitik, in den hohen Positionen, so etwas wie ein „Messias“/ weiser Mann, in goettlich-spiritueller Hinsicht, in unserer verkorksten & kaputten Zeit, denn überhaupt verkörpern?

      – Klonovsky, … ich will das gerade nicht bewerten, was er DA macht.

      Was den Konflikt USA / Russland angeht, … da greife ich auf eine eigene Lebenserfahrung zurück:
      Ich hatte einen Stiefbruder, der 1,5 Jahre älter als ich war. Beim Kräftemessen, innerhalb der Spielform unter Jungs, neigte er immer dazu meine Devensive auszunutzen, um mit einer Heftigkeit die Dominanz zu gewinnen. Ich nahm es über Jahre hin, denn er hatte den Heimspiel-Vorteil auf seiner Seite. Eines Tages sagte ich dem faulen Hundling, der sich immer gerne vor der Arbeit in einem 18 Personen-Haushalt drückte: „So, wir tauschen jetzt: Ich fahr Schubkarren und du schichtest das Holz ab jetzt auf!“ Worauf er den Moment nutzte, da ich mit dem Rücken zu ihm auf einem Holzhaufen sass, indem er mit den gelben (schwere Ausführung) Gummistiefeln 3-4x in meine Nieren mit vollem Schwung trat (wir waren beide Fussballer!). Mir blieb die Luft weg und ich sah vor Schmerz nur noch Sterne. Als ich wieder zu Atem kam, liess ich ihm keine Chance, …ich war schneller im Rennen. Ich drücke ihn mit beiden Händen fest an seiner Gurgel gegen unseren hohen Holzzaun. Er schlug mit den Beinen noch nach Kräften gegen mich, um aus meinem „Schraubstock“ frei zu kommen. Aber dann ging ihm mehr und mehr die Luft aus. Ich blickte ihm bei dem Vorgang fest und beseelt in die Augen, seinem Treiben ab dem Zeitpunkt ein Ende zu setzen. …Und ich liess erst ab von ihm durch Zurufe der Nachbarin und von seiner Mutter. Danach hatte ich Ruhe vor ihm, …und zwar bis heute und für den weiteren Rest meines Lebens!!

      Offenbar geht es bei dem Kampf um existentielle Fragen der Zukunft von dem Bär Russland, und ich verstehe ihn, auch wenn viele Menschen in Mitleidenschaft gezogen werden, nur: reudige missratene Köter geben keine Ruhe, solange der Bär bei seinem dicken Fell und in seiner Ruhe bleibt, (…Gruss an Klonovsky.)

      • Eine sehr nahe gehende Geschichte des Lebens, die klarmacht: immer nur in der Defensive verharren, bringt dann wohl eher nichts. Gerade wenn von der anderen Seite niemals die Hand gereicht wird. Aber gibt es einen guten, gerechten Krieg? Den gibt es wohl eher nicht, denn Verlierer sind (fast) alle Beteiligten.
        Wir werden sehen, wohin das noch alles führen wird.

    • Tja , aus meiner Sicht Falsch und Wahr zugleich, kommt auf die sichtebene an.

      Warum.

      Nun ein paar zbs. USA bombt in Kuwait und Irak rum, Grund eventuelle Atomwaffen, alles gelogen. Was ich schlimmer finde als Krieg, aushungern siehe Madagaska, Venezuela oder Katastropfen schicken Japan Fukushima Kraftwerke.
      Lybien wollte sich abnabeln, was passierte sah jeder. gesehen auf alles seit Waffenstillstand 1945, wäre sehr lange Liste wo eingegriffen wurde in die Länder.

      Sieht man das Ganze aus der Globalisten sicht, und nimmt die Georgia Stones als Leitbild, isses 100% so inzeniert gewesen, Russisch ist eine der Sprachen auf den Steinchen, das sicherlich nicht ohne wissen der Russen. Sowie auch Arabisch Jüdisch Chinesisch sind ja auch am weitesten beim Volk entmündigen. Deutsch fehlt klar, sowie auch einige andere Europäische Sprachen.

      Schaut man sich anderen Fakten an, was die Ukrainer da so treiben seit Jahren, kann mans 2 Ebenen Tiefer auch wieder verstehen.

      Putin, nie vergessen Krieg fördert nur negativsten Eigenschaften der Menschen, selten positive.

      Liebe @Petra kommt leider sehr genau drauf an, von wo aus man das ganze betrachtet.

      Aber abgesehen Von Syrien und Afganistan, war der Russe verhalten still, was man vom Westen nun wirklich nicht behaupten kann.

      Aus Globalisten Sicht haste Recht, aus Völker sicht nicht. Bürger sind so oder so gearscht jetzt, wenn die weiter führen und werden sie, wird hier vor aller Augen immer mehr alles zusammenbrechen.

      Letztenendes haben wir zählt man Jugoslavien und Blau Helme mit, sehr viel mehr Krieg gespielt als Russland letzten 76 Jahren…., abgesehen davon Nato Atlantik Packt von anderen nicht Deutschen gesteuert werden. Alles riesen Mogelpackung, nur die Folgen werden immer Extremer. Die Völker haben das alles erschaffen durch ihre arbeitskraft und Abgaben, aber ist das überhaupt den meisten bewusst, das viele mit ihrer Arbeit, ihren eignen Untergang finanzierten und nicht in eine heile Welt. Die Deligierer arbeiten nicht, aber nehmen allen ihre Brötchen weg, meinen dann noch mehr Wert zu sein.

      Hier im Lebensraum läuft vieles genau falschrum, wie es sein müßte. Entweder ändert sich das, oder kann kein übermorgen mehr geben.

      • Genauso ist es, Osiris, eine Geschichte kann für den einen wahrhaftig sein, für den anderen jedoch voller fake news. Es kommt auf die Denkweise an- bin ich bereit, das Leben nicht nur in schwarz/weiß zu sehen, sondern auch mal andere Gedanken zuzulassen. Genau das versuchen ich, ob bei Klonovsky (bin nicht immer seiner Meinung) oder bei Röpers (dem Antispiegel-Blog), der sich gerade vor Ort befindet und von dort berichtet.
        Trotzdem kommen leise Zweifel auf- ist der Feldzug von Putin wirklich der allerletzte Weg gewesen? Gibt es nicht immer noch eine Option? Wir werden abwarten müssen…

    • Muss man halt zugeben; Viele haben sich in Putin getäuscht. Ich auch.

      – Er hat eine Katastrophe losgetreten, die er aber ohne Gesichtsverlust für sich selbst von sich aus kaum beenden kann. Was würden sonst auch die Eltern, Ehefrauen und Kinder der getöteten oder verstümmelten russischen Soldaten sagen? „War wohl nix – vielleicht klappts beim nächsten Mal?“ Eher nicht. Ein „für nix“ abgerissenes Bein, dass 60€ Teilinvaliditätsrente mit sich bringt, ist auch nicht erstrebenswert.
      – Durch sein aggressives Handeln und seine die „große Befreiung“ bringenden Bomben hat er für uns eine neue millionenfache Flüchtendenwelle auf den Weg geschickt. (Baerbock nimmt 8 Millionen auf.)
      – Sozusagen einen „1000jährigen Hass“ hat er erschaffen, weil Raketen und Granaten in Wohnhäuser und Kindergärten nun einmal keine Zuneigung aufkommen lassen. Frauen und Kinder werden regelrecht übertötet. Dazu kommt noch, dass Russen und Ukrainer häufiger auch Verwandte im jeweils anderen Staat haben, die sich ggf. nun untereinander bekämpfen sollen.
      – Den Nato-Staaten hat er überdies einen Bärendienst erwiesen. Transparent ist nun geworden, dass mindestens seine konventionellen Boden-Streitkräfte wenig taugen, es an Fähigkeiten fehlt, schnell verwundbar sind und die gesamte Logistik arg fehlerhaft zu sein scheint. (Auch schon vor Eintreffen des deutschen Tötungsmaterials.) Eigentlich eine Blamage ohnegleichen. Daher hagelt es nun schwer zu neutralisierende Raketen.
      – Einige wichtige Wirtschaftsstandorte und Infrastruktur in der Ukraine hat dann der Putin zurück in die Steinzeit gebombt. Wenn das alles jemals überhaupt wieder aufgebaut wird, so dauert das Jahrzehnte. Vorausgesetzt sowieso, es wird viel deutsches Geld dafür bereitgestellt. Denn das ist für Deutschland immer und überall die oberste Pflicht! Sonst bleibt das auch ein „Aleppo“.

      Jede Medaille hat dennoch zwei Seiten.
      Wie verhält man sich, wenn die raffgierige EU, bzw. die NATO-Militärmacht das eigene Land immer mehr umschließt und mir seit 2017 mit immer mehr Militärmaterial auf den Pelz rückt, bzw. die Westgrenze belagert? Obwohl es Vereinbarungen gab, wonach sich die Nato nicht nach Osten ausdehnen wollte. Und dann die Ukraine in freudiger Erwartung von Milliarden Euro der EU freundlich zuwinkt? Freilich haben natürlich auch die „Kelly Johnson Skunk Works“ USA u. a. großes Interesse daran, ihr modernstes Vernichtungsequipment in neu hinzugewonnene Nato-Staaten zu verkaufen.
      Allgemein fallen mir dann auch noch 7 Staaten ein, die durch die Großmacht USA befreit, d. h. angegriffen, einplaniert und ins Chaos gestürzt wurden. Aber: „Wenn zwei das Gleiche tun, ist das noch lange nicht dasselbe.“
      Krieg bringt sowieso nur Verlierer hervor.


      Sei es wie es sei.
      Werde zum relaxen gleich mal die von hyperventilierenden deutschen Psychopathen als äußerst rassistisch eingestuften, aber sehr lustigen und hübsch illustrierten, 60 Jahre alten Kinderbücher wie Struwwelpeter, Hatschi Bratschis Luftballon und Max & Moritz durchlesen.
      Ein Kinder-Gedicht über die „Dicke, fette Angelika“ habe ich auch noch gefunden.

      • Herrlich, ich mag alte Kinderbücher, da scheint die Welt noch in Ordnung. Auch wenn so Mancher da am liebsten alles vernichten würde, wenn es denn ginge, gern ein paar Bücherverbrennungen. Erstmal begnügt man sich, einzelne Wörter aus dem “VolksGedächtnis“ zu tilgen.
        Mit allem anderen hast du auch Recht. Im Krieg kann es nur Verlierer geben (die Kriegsgewinnler erstmal ausgeklammert) und diese Verluste sollte man nicht leichtfertig hinnehmen, egal auf welcher Seite. Deswegen frage ich mich, ob dieser Krieg das alles rechtfertigt. Ändern können wir nichts, nur hoffen, dass dieser Albtraum ein Ende findet. Alptraum Corona ist ja auch noch nicht vorbei. Krieg an allen Fronten…

      • Bärbock nimmt 8 Millionen auf? Aber bestimmt keine Ukrainer. Schlagzeile heute Morgen in „Bild“: Insiderin packt aus „Nur ein Bruchteil sind wirklich ukrainische Flüchtlinge“ Randale in Münchner Flüchtlingsunterkunft ++ Großfamilien mit nagelneuen Pässen“. Artikel hinter der Bezahlschranke.

  13. Das schreibt heute The Pioneer „Joe Biden hat keine andere Wahl, als zum Kriegspräsidenten zu werden. So wie Obama für seine Wiederwahl 2012 den Kopfschuss auf Osama bin Laden brauchte (und ihn also anordnete), so braucht Biden den Scalp von Putin. Dieser europäische Krieg ist nun Bidens Krieg.“ und „Now as Ukraine begins to record military successes like in Kyiv, there is a noticeable change of attitude among U.S. and European administrations that seems to cross all previous red lines.“ Natürlich sind die Artikel hinter der Bezahlschranke. Eine Stimme der Vernunft, die wahrscheinlich von den Staatsjournaillen niedergeschrieen wird https://www.ad-hoc-news.de/wirtschaft/berlin-der-ehemalige-militaerpolitische-berater-von-altkanzlerin-angela/62633190

2 Trackbacks / Pingbacks

  1. … für mich aktuell – amthor-art.de
  2. … für mich aktuell (2022-04) – amthor-art.de

Kommentare sind deaktiviert.