Deutsche Tornados direkt nach Damaskus verlegen

Deutsche Tornados direkt nach Damaskus verlegen bundeswehr_tornado_luftwaffe_tuerkei_incirlik_syrien_stationierung_luftwaffeAnne Karre: Der deutsch-türkische Rosenkrieg fängt gerade erst an frische Blüten zu treiben, da wird die Bundeswehr womöglich gezwungen sein Incirlik zu verlassen. Immerhin ist es dort für die Bundeswehr nicht mehr sicher und die Stimmung ist nicht mehr besonders friedensfördernd. Letztlich ist man doch zum Zweck eines größeren “Appeasement” überhaupt in die Region gepilgert. Jetzt wird offen über die Verlegung der sehr wenigen überhaupt noch flugfähigen Bundes-Tornados debattiert. Wir zeigen auf, warum Damaskus vermutlich die beste Wahl für das Parken des Militärschrotts ist.

Weil sich Deutschland dazu entschlossen hat, im Rahmen dieser total unübersichtlichen Auseinandersetzung in Syrien lediglich unbewaffnet an dem Event teilzunehmen, sollte es generell keine Probleme geben direkt am Ort des Geschehens stationiert zu sein. Flugunfähige Maschinen könnten gegebenenfalls sogar noch mit Tieflader dort hingefahren werden. Besonders deshalb, weil in Damaskus das Leben relativ normal verläuft und nur den Außenbezirken ab und an mal ein wenig Krieg gespielt wird. Insoweit wäre die Bundeswehr in Damaskus durch die syrischen regulären Truppen sicherlich gut beschützt, jedenfalls besser als in der Türkei, wo man aufgrund der Verstimmung nicht mehr sein mag. Auch nach Feierabend wäre in Damaskus für die Soldaten sicherlich mehr Party zu machen, als in dieser tristen Provinz rund um Incirlik, wo es außer meckernde Ziegen wohl kaum etwas zu knallen gibt.

Der Gedanke, die Tornados nach Jordanien zu verlegen, mag lobenswert sein und auch dem jordanischen Königshaus zur Ehre gereichen, ist aber total unwirtschaftlich. Hier noch mehr zu den ungünstigen Überlegungen: Tornado-Standort in Türkei | Bundeswehr prüft Alternative zu Incirlik[N-TV]. Für die zusätzlichen Anflugflugzeiten von Jordanien aus ins Deutsche Tornados direkt nach Damaskus verlegen Red_Army_badge rote armee sterm russland krieg sowjet armeeKrisengebiet, kann man besser einige zusätzliche Extra-Aufklärungsrunden über Syrien drehen,  wenn man von Damaskus aus vollgetankt startet.

Abgesehen davon würden uns die Russen in Damaskus sicher auch viel effektiver (be)schützen, als die Türken in Incirlik. Die Raketenabwehrsysteme der Russen sind da gar nicht zu verachten. Darüber hinaus wären wir mit Putin auch viel schneller einig als mit dem Erdowahn, weil der Wladimir von Haus aus gar nicht so zickig ist. Nur aufgrund von alten Vorgaben aus den USA sind uns entsprechende Kontakte mit Putin noch untersagt. Stattdessen müssen wir seinen Schurkenstatus sogar noch weiter ausbauen. Genau das könnte sich nach der Amtseinführung von Donald Trump ändern.

Deutsche Tornados direkt nach Damaskus verlegen Oekokrieg oekologische KriegsfuehrungAuch die Wünsche der GRÜNEN bei deutschen Kriegseinsätzen sollten wir diesbezüglich nicht außer Acht lassen. Eine der Hauptforderung dieser Partei ist allzeit eine saubere ökologische Kriegsführung und dazu zählen zweifelsohne spritsparende, kurze Anflugwege. Auch mit Blick auf die kommende Bundestagswahl könnte man den Grünen hier schon ein wenig Entgegenkommen. Sollte es die Große Koalition selber nicht auf 50 Prozent schaffen, wonach es aussieht, müsste diese inzwischen nicht minder abgewrackte Partei dann den dritten Steigbügelhalter für die Merkel machen. Sonst wäre das Volk hierzulande kaum mehr in Schach zu halten.

Sollte demnächst auch noch eine völlig neue Direktive aus Washington angeordnet werden, wonach das eigene IS-Kind jetzt doch wieder mit dem Bade auszuschütten ist, wären wir quasi sofort vor Ort. Das gäbe in der Koalition der Willigen zusätzliche Bonuspunkte und dann könnte man auch mit Russland zusammen gegen die ganz bösen in Syrien vorgehen. Derzeit sind die moderaten Terroristen da noch sehr im Wege, die nach wie vor von den USA unterstützt werden. Solange ist eigentlich völlig unklar wen man zu welchen Zeiten am besten bombardiert. Wichtig ist, dass die Grundlagenarbeit, die Deutschland mit seinen Tornados dort in luftiger Höhe macht, im Grunde genommen allen Parteien zugute kommen kann, um die Bomben effektiv und zielsicher platzieren zu können.

Im Rahmen des oben erwähnten, anlaufenden Rosenkrieges möchte man der Türkei derzeit nicht so viel Aufklärungsmaterial zur Verfügung stellen, weil nach wie vor ein Missbrauch dieses Materials befürchtet wird. Eine Verständigung zwischen Assad und Obama wird es nicht mehr geben und die roten Linien sind inzwischen schon rosa. Seit 2011 drischt man allseits auf Assad ein, weil Deutsche Tornados direkt nach Damaskus verlegen NWO Leitfaden Demokratisierung Neusprech humanitaere Intervention Krieg ist Friedener dem Vernehmen nach die falsche Hausbank hat. Hätten er und die syrische Zentralbank inzwischen ihre Konten zu irgendeiner Rothschild Bank verlegt, hätte es so weit gar nicht kommen müssen.

Alles in allen sollten die beteiligten Parteien mal ein wenig ehrlicher miteinander und den Vorgängen umgehen. Auch dafür wäre die Verlegung der deutschen Friedensmission nach Damaskus ein brauchbarer Auftakt. Letztlich ist doch völlig egal für wen die Bundeswehr die todbringende Aufklärung macht. Entscheidend ist einfach nur der anhaltende Materialverbrauch vor Ort und dass die Flüchtlingsströme in Bewegung gehalten werden können. Das Ziel der gesamten Friedenstruppen in und um Syrien dürfte als erreicht gelten, wenn das Land einen ähnlichen Status vorzuweisen hat wie derzeit Afghanistan, Irak oder Libyen. Dort haben die jetzt ebenfalls in Syrien tätigen Allianzen bereits ganze Arbeit geleistet und sämtliche Fluchtwege soweit freigebombt, dass die gesamten Facharbeiter aus den Regionen jetzt relativ ungehindert nach Europa kommen können. Wie es aussieht, wird sogar der jetzt noch gekränkt spielende Erdogan sie alsbald wieder durchlassen.

Deutsche Tornados direkt nach Damaskus verlegen
9 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)
Über WiKa 1644 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du noch denken oder denkst Du schon selbst?“

12 Kommentare

  1. “Sonst wäre das Volk hierzulande kaum mehr in Schach zu halten.” Wissen die Redakteure dieser Seite überhaupt, was sie tun? Ich bin zwar der Meinung, dass es sich um Satire handelt. Jedoch wurde Volk wieder nicht “Volk” geschrieben. Andere Leser könnten deshalb meinen, dass es sich um Volk und um “Volk” handelt.

  2. Noch hilfreicher, effizienter wäre eine Verlegung der Tornados auf den russischen Stützpunkt Hmeimim, da könnten die Deutschen mal zeigen, dass sie wirklich den IS bekämpfen wollen mit den Russen gemeinsam. Die russischen Kampfjets können auch bei Nacht ‘gucken’, da sind die Tornados blind. Auf Hmeimim können die Deutschen auch ehemalige Terroristen kennenlernen, denn die Russen veranstalten dort auch Versöhnungen für die Terroristen, die ihre Waffen niederlegen, von Assad Amnestie bekommen und sich wieder in die syrische Gesellschaft eingliedern. Denn jeder Syrer wird gebraucht für den Wiederaufbau im Land, als Flüchtling in DE ist er vom Volk nicht so willkommen. Also auf Hmeimim können deutsche Soldaten echte Friedenspolitik lernen. Sie werden dann auch berichten können, dass nicht immer dieselben Krankenhäuser bombardiert werden angeblich von den Russen, die US-Allianz macht so etwas nicht, nur aus “Versehen.”

  3. Es werden immer neue Worte in den Ring geworfen wie:
    Pizza gate, New fake, Reichsbürger,
    Populismus, Rassismus, Verschwörungstheorie …..

    Fragst Du Dich auch: „Was sind Reichsbürger ?“

    Vorweg: Bundesstaatsangehörige sind KEINE „Reichsbürger“ !
    https://www.youtube.com/watch?v=tHwIIsKcU5Q

    Es existieren ZWEI Definitionen für den Begriff „Reichsbürger“ !
    Siehe auch unser Buch:

    1.) Definition des Verfassungsschutzes:
    „Reichsbürger sind jene Personen, die sich offen gegen die Prinzipien der
    freiheitlichen demokratischen Grundordnung bekennen.“
    (aus dem Handbuch von Dirk Wilking)

    Der Verfassungsschutz definiert den Begriff willkürlich und bewußt unpräzise,
    um jeden Andersdenkenden in diese „Schublade stecken“ zu können.
    Diese Definition besitzt zudem keine rechtliche Grundlage!

    2.) Die originale juristische Definition basiert auf dem Reichsbürgergesetz
    vom 15.09.1935. Es ist die einzige gültige Definition!
    Seit dem Reichsbürgergesetz von Adolf Hitler steht im PERSONALausweis
    und im Reisepass der Begriff „DEUTSCH“ oder „Deutsches Reich“.

    VOR dem Nationalsozialismus stand in den Ausweisen die Bundesstaatsangehörigkeit
    wie z.B. Bayern, Sachsen, Preußen etc.
    Siehe auch Bundesverfassungsgericht: Urteil BVG 2 BvF 1/73

    “Das Bundesverfassungsgericht hat in ständiger Rechtsprechung festgestellt,
    dass das Völkerrechtssubjekt “Deutsches Reich” nicht untergegangen und die
    Bundesrepublik Deutschland nicht sein Rechtsnachfolger.”

    Die Mitglieder der vielen reaktivierten Gemeinden knüpfen an die Staatlichkeit
    von VOR 1914 an.

    Wir berufen uns auf das Grundgesetz in der genehmigten Fassung vom 23.05.1949
    und respektieren die freiheitlich demokratische Grundordnung.

    Wir berufen uns auf das Wiedervereinigungsgebot, des gültigen Grundgesetzes
    vom 23. Mai 1949. Wiedervereinigungsgebot:

    „Das gesamte Deutsche Volk bleibt aufgefordert, in freier Selbstbestimmung die Einheit
    und Freiheit Deutschlands zu vollenden.“

    Es ist eine üble Nachrede, unsere ehrenhaften Bemühungen für einen Friedensvertrag
    zum ersten Weltkrieg in den Schmutz der „Nazi-Zeit“ zu ziehen.
    Wer diesen völkerrechtlichen Weg in die Freiheit geht, der ist per Definition KEIN Reichsbürger.

    https://www.youtube.com/watch?v=u9T97IZyYBU

    http://www.gemeinde-neuhaus.de

2 Trackbacks / Pingbacks

  1. News 27.11.2016 | Krisenfrei
  2. Aktuelles vom 28.11.2016 | mikeondoor-news

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*