Gottes endlose Geduld endet bei Impfverweigerung

Gottes endlose Geduld endet bei Impfverweigerung Vati kann: Zuvor sollte man vielleicht wissen, dass weibliche Wesen ganz offensichtlich immer noch Menschen zweiter Klasse sind … zumindest für den Vatikan. Das ist nicht weiter schlimm, da es als „Tradition“ weltweit immer noch anerkannt ist. Man bemüht sich zwar redlich diesen Umstand zu kaschieren, aber es gelingt nicht durchgängig. Und so kommt es, dass Gottes Wille, exekutiert durch den Stellvertreter Gottes auf Erden und seine Schergen, bei den Nonnen besonders erbarmungslos einschlägt. Das bekamen 7 Nonnen des „Benediktinerinnenkloster der heiligen Katharina“ in Perugia bei Assisi unvermittelt durch die Auflösung ihres Klosters zu verkosten.

Nun, wir feiern immer noch Pandemie und die hat Gottes Segen. Den besonderen Gottessegen haben dabei die Spritzstoffe, die besonders vom Vatikan massiv „promotet“ werden. Wie viel Aktien der Pharmaindustrie das Portfolio des Vatikan bereichern, wurde indes nicht mitgeteilt. Nach Aussagen des Papstes ist die „Spritzung“ ein Akt der Nächstenliebe. Dies völlig unabhängig davon, ob man das Zeugs überhaupt verträgt, ob man will oder nicht. Das letzte Wort des leibhaftigen Vertreters Gottes auf Erden lautet: „Spritze“.

Gewissensfreiheit, aber nicht für Nonnen

Geduld des Vatikan endet bei ImpfverweigerungAn dieser Stelle wird noch etwas detaillierter über die Petitesse berichtet: Benediktinerinnenkloster wird geschlossen, weil Ordensfrauen sich nicht „impfen“ lassen wollen … [Katholisches]. Jetzt, wo die Nonnen erfolgreich verjagt sind, kann das nicht mehr benötigte Kloster selbstverständlich am Markt verhökert werden. Wo der Erlös hinfließt, muss sicher nicht weiter erwähnt werden.

Reklame für den besseren Zweck
Paradigma Konferenz Chlordioxid

Das Ungewöhnliche an diesem Fall ist der Grund für die drastische Maßnahme. Die Benediktinerinnen hatten unter Berufung auf ihre Gewissensfreiheit beschlossen, sich nicht gegen Covid-19 „impfen“ zu lassen. Die Regierungen und Medien sprechen von einer „Impfung“, weil der Begriff in der Bevölkerung positiv besetzt ist, doch handelt es sich bei den Covid-Spritzstoffen nicht um eine Impfung, sondern um eine genmanipulierenden Eingriff. Das hat sich also herumgesprochen und den Nonnen bereitete das wenig Freude. Sie ließen die Impfung einfach aus, mit den nun ergangenen Konsequenzen.

Die Glaubenskongregation stellte in ihrer Stellungnahme vom 21. Dezember 2020 noch klar, dass es „keine moralische Pflicht“ zur „Impfung“ gebe. Demnach sollte die Spritze „freiwillig“ bleiben. So viel zur Theorie. Das sah der Obermufti des Vereins, Papst Franziskus, bedeutend anders. Einen Monat später verhängte er im Vatikanstaat und beim Heiligen Stuhl (Römische Kurie) die Impfpflicht. Das Ergebnis ist „bahnbrechend“, denn nicht einmal für den Kirchenstaat gilt die Gewissensfreiheit. So ist das, wenn der Konzernchef das letzte Wort hat.

Die Kirche beleibt Menschenschinder-Einrichtung

Die detailliertere Leidensgeschichte und wie sich alles genau zutrug, kann man aus dem verlinkten Artikel erlesen. Die Quintessenz dessen lautet: Glauben reicht nicht, nur Gehorsam macht selig. So ist das mit der Wahlfreiheit, auch oder gerade im Vatikan. Der Eindruck drängt sich auf, dass der Dienstherr der Papstes nicht ganz sauber sein muss. Es werden wirklich viele Dinge dort umgesetzt, die man tatsächlich eher Gottes Widersacher zutraute. Ob dem Papst sein „PontiFax“ kaputt ist, oder mit der falschen Endstelle verbunden ist?

Gottes endlose Geduld endet bei ImpfverweigerungWie dem auch sei, es gibt allerhand Hinweise darauf, dass selbst der Glaubenskonzern, namens Vatikan, die kommende stürmische Zeit nicht überstehen wird. Wenig tröstlich für die sieben Nonnen. Aber ihre Geschichte rundet das Bild vom Vatikan weiter ab und bedeutet ein paar zusätzliche glühende Kohlen über dem Haupt des Hochstaplers zu Rom. Und da dieser Verein das mit der Gleichheit der Menschen sicher nicht verstehen will, kann der auch getrost weg. Bestimmt ist die Geschichte der Nonnen mal wieder gut für allerhand Kirchenaustritte. Abgesehen davon ist es finanziell und aus Gründen der Glaubensfreiheit erheblich einträglicher bereits heute sein eigener Papst zu werden, das geht auch für Frauen.

Gottes endlose Geduld endet bei Impfverweigerung
14 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)
Qpress direkt folgen auf: Telegram | VK.com | Pinterest | Tumblr | MeWe
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Für alle Zeit total kostenlos … Unser Newsletter für neue Artikel. Es geht ganz einfach: eintragen, Bestätigungsmail kommt postwendend (bei großen Mailprovidern ggf. SPAM-Ordner prüfen), Bestätigungslink klicken, alles erledigt. Kann jederzeit abbestellt werden. Jede Mail enthält enstprechende Links dazu. Nur zu, trau Dich … :-)
Über WiKa 3097 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

16 Kommentare

  1. Nur damit man weiß, wie das standesgemäß zuzugehen hat, bei sowas.

    https://www.youtube.com/watch?v=CP0hE1qPhqg

    Hier in der Volksrepublik – bestehend aus einem Haus mit Balkon, von dem ich zuweilen zum Volk spreche – da empfindet man die Allerheiligenlitanei auf Grund der lutheranischen Volksmehrheit eher als etwas aufdringlich.

    Besonders nachts um drei. 😉

  2. (Lutherbibel 1984 / Matthäus 5,38-41) „Ihr habt gehört, dass gesagt ist: ‚Auge um Auge, Zahn um Zahn.‘ Ich aber sage euch, dass ihr nicht widerstreben sollt dem Übel, sondern: wenn dich jemand auf deine rechte Backe schlägt, dem biete die andere auch dar. Und wenn jemand mit dir rechten will und dir deinen Rock nehmen, dem lass auch den Mantel. Und wenn dich jemand nötigt, eine Meile mitzugehen, so geh mit ihm zwei.“

    Selbstverständlich war Jesus von Nazareth kein Idiot, sondern ein Genie:

    „Man sagt es harmlos, wie man Selbstverständlichkeiten auszusprechen pflegt, dass der Besitz der Produktionsmittel dem Kapitalisten bei den Lohnverhandlungen den Arbeitern gegenüber unter allen Umständen ein Übergewicht verschaffen muss, dessen Ausdruck eben der Mehrwert oder Kapitalzins ist und immer sein wird. Man kann es sich einfach nicht vorstellen, dass das heute auf Seiten des Besitzes liegende Übergewicht einfach dadurch auf die Besitzlosen (Arbeiter) übergehen kann, dass man den Besitzenden neben jedes Haus, jede Fabrik noch ein Haus, noch eine Fabrik baut.“

    (Die Güterverteilung und die sie beherrschenden wirtschaftlichen Umstände, Silvio Gesell, 1916)

    Während Jesus seiner Zeit um 19 Jahrhunderte voraus war, blieb für „den Einen großen Fluch, die Eine große innerlichste Verdorbenheit, den Einen großen Instinkt der Rache, dem kein Mittel giftig, heimlich, unterirdisch, klein genug ist“ (das Christentum nach Nietzsche), bis heute unverständlich, was seit über einem Jahrhundert „ja doch nur aus einer Reihe banalster Selbstverständlichkeiten besteht“ – bzw. bestehen sollte, wenn die Zinsgeld-Religion nicht wäre.

    https://opium-des-volkes.blogspot.com/2022/03/wahre-nachstenliebe.html

  3. Klar – die Gen-Therapie ist freiwillig – nur die Vorlage des Zertifikates ist strafbewerter Zwang !

    Eine Verhöhnung des Bürgers, der allerdings geistig schon tot ist, daß er das nicht einmal bemerkt !

      • leider genügt das nicht !
        Es gibt immer noch Juristen, mit denen man Indianer ermorden und Hexen verbrennen kann :
        https://journalistenwatch.com/2022/03/29/droh-gutachten-impfpflicht/
        „Ein Gutachten des wissenschaftlichen Dienstes des Bundestags setzt sich mit möglichen Strafen für Impfverweigerer auseinander – und die haben es in sich. Demnach gelten Impfverweigerer als Straftäter und können mit Geldbußen bis 25.000 Euro sowie bis zu 5 Jahren Gefängnis verurteilt werden.“
        „Impfverweigerer können nicht erst per Gesetz zu Straftätern werden, es reicht bereits eine Verordnung, um sie mit Zwangsmaßnahmen gefügig zu machen.“

        Ich hätte nie gedacht, daß dieses Land derart totalitär werden könnte !
        „Die Verfassungsrechtler halten das für zulässig und haben keine Bedenken wegen der Verfassungsmäßigkeit dieser Sanktionsregelungen.“

        na ja – wer bei einem Besatzer-Grundgesetz der Beliebigkeit von Verfassung schwafelt, dem ist auch sonst alles zuzutrauen !
        Mir scheint, es muß nicht nur die politischen Truppe ausgetauscht werden, wenn Deutschland eine Zukunft haben soll – die Juristen gehören auch dazu !

  4. Die Impfpficht für alle Christen ist doch nur logisch. Am Ende eines langen Lebens erwartet jedem gläubigen Christen das Himmelreich. Mit der Spritze kommt man schneller da hin. Amen ich sage Euch, dass es kein Selbstmord ist wenn man sich impfen lässt. Die Pforten des Himmels stehen euch offen. Für alle Impfverweigerer gilt, was hängt ihr an eurem kleinen bisschen Leben. Die paar zusätzlichen Jahre werden euch nicht vor der ewigen Verdammnis retten.

    • Genau mein lieber Hugross und heißer Tip von mir, wer es nicht mehr aushält in das Himmelreich zu kommen, nimmt einfach den passenden Zug und schon ist frau/man da.
      Mittlerweile ist es ja auch nicht mehr zum Aushalten, jetzt werden nicht mehr nur Widerworte bestraft, sondern bereits einzelne Buchstaben, wie zum Beispiel das „Z“. Wie heißt es so schön in einem Boulevardblatt:“Die Meinungsfreiheit hört da auf, wo das Strafrecht anfängt“. Und das fängt genau an bei dem Zeigen dieses „Z“, denn das steht angeblich für Russlands Sieg über sein Brudervolk. Vielleicht war aber auch nur Zorro am Werk. Ganz schlechte Zeiten für Superhelden, aber sehr gute für Suizidgefährdete. https://qpress.de/2022/03/25/92-prozent-der-corona-toten-in-uk-geimpft/#comments

    • Impfverweigerer werden in das ewige Fegefeuer der Hölle verdammt. Geimpfte radeln auf grünen Straßen in den Himmel.

  5. Dieses Rattenloch namens Vatikan mit seinen
    Ministrantenfickern gehört augerottet und diese
    Typen in Frauenkleidern ans Kreuz genagelt,
    damit Die mal das erhebende Gefühl einer Kreuzigung
    erleben dürfen

    • Betrügern
      Crossdressern
      Drogendealern
      Einbrechern
      Fetischisten
      Fluchthelfern
      Glücksspielsüchtigen
      Kleptomanen
      Klimaterroristen
      Ladyboys
      Menschenhändlern
      Pädophilen
      Pangendern
      Schlägern
      Schnorrern
      Shemales
      Sissis
      Transsexuellen
      Transvestiten
      Vergewaltigern
      Viertgeschlechtlern (nirgendwo zugehörig)
      Voyeuristen
      usw..
      Diesen
      Hartz-IV bzw. Sozialhilfe, Führerschein entziehen/untersagen und Krankenkassenzutritt verweigern. Autokratisch anordnen und schon würde es in Deutschland weniger verkommen zugehen. Angehörigen des LGBTQIA-Dilemma vergeht dann auch der Spaß.
      Auf den Straßen gäbe es viel weniger Kfz., die Zahl der gemeldeten Arbeitslosen sänke rapide und Krankenkassen wie Ärzte wären spürbar entlastet.

      (Muss mir selbst noch überlegen, ob ich das ernst oder eher nur zynisch/ironisch meine. Momentan tendiere ich zu „ernst“.)

      *

      Ukraine-Transen dürfen nicht flüchten – ab an die Front:
      https://www.tagesspiegel.de/gesellschaft/queerspiegel/flucht-vor-dem-krieg-zi-famelu-ist-trans-und-darf-die-ukraine-nicht-verlassen/28135636.html
      +
      https://www.fr.de/politik/ukraine-krieg-flucht-trans-frau-militaer-kaempfe-zwangsrekrutierung-maenner-interview-91396178.html

      Als Vorhaut könnte man die in bunten Frauenkleidern an die Front entsenden, um festzustellen, wo genau die Russen liegen.
      Transen aus Schwuchtel-Deutschland dürfen sich gerne als Freiwillige beteiligen. In Georgien, Ukraine werden sie mitunter vermöbelt und wollen nicht kämpfen, hier werden sie akzeptiert, gehätschelt und getätschelt – also ab in den Kampf.
      Wäre doch effizienter als kreuzigen.

      Es würde mich interessieren, wieviele Ukrainer zu Transen mutieren und fliehen wollen. Nur die Einzelfälle, die Wika beschrieb?

  6. Karl Lauterbach: „Durch die Impfpflicht lässt man sich freiwillig impfen“
    https://www.wmn.de/buzz/omikron-impfpflicht-freiwillig-id342327
    +
    https://weltwoche.ch/daily/freiwillige-impfpflicht-genesungsstatus-verkuerzt-und-sich-bei-der-impfquote-vertan-karl-lauterbachs-woche-der-superlative-im-negativen-sinn/

    Korrektoren und Metteure verschiedener Quellen modifizierten, sicher freiwillig, Ihre Artikel/Texte um noch einmal ausdrücklich zu erklären, was H. Lauterbach wirklich damit sagen wollte.

    *

    „Unangemessene“ Artikel oder Anzeigen, die den Abteilungsleitern mißfiehlen, wurden bei damals noch händisch montierten Zeitungsseiten z. B. durch Sterbe- oder Hochzeits- oder Autoanzeigen oder Kinoprogrammvorschauen ersetzt.

    Da, eben bei einem großen Zeitungsverlag, schimmerte übrigens auch vage durch, was man mit den Adressen von Abonnenten von Parteizeitungen und Parteiwerbematerial zum Guten oder Schlechten noch so alles anstellen kann. (Alles aus der Gerüchteküche!)

  7. Der jetzige Papst hat, wie unsere Regierung, den glonalistischen Milliardärs-„Eliten“ versprochen, alle ihre „Schutzbefohlenen“ impfen zu lassen. Dabei hat man die Kanzeln der Kirchen zu Propaganda-Tribünen für die Impf-Lobby gemacht. Das Impfen wurde zum Sakrament erhoben, womit die Impftoten zu Märtyrern werden. Nein, diese Kirche kann man wirklich nicht mehr verstehen. Mit der „Vernichtung“ Benedikts hat man die katholische Kirche enthauptet. Sie hat aber trotz aller Unbill des Mittelalters über 2000 Jahre überlebt. Ob sie das derzeitige Desaster und den Great Reset auch übersteht? Sicherlich, denn die Pforten der Hölle werden sie nicht überwältigen, so Jesus (Matth. 16,18). Vielleicht wird der westliche Katholizismus untergehen. Dafür erblüht er in Afrika und sonst wo auf der Welt. Vielleicht ist der nächste Papst Robert Kardinal Sarah aus Afrika. Den sich gottgleich wähnenden Milliaedärs-„Eliten“ samt ihrem Papst Franziskus könnte es genau so ergehen wie den Turmbauern zu Babel. Gott lässt sich nicht herausfordern.

  8. @ Aufbruch
    Herausfordern villt schon, …jedoch hat er einen verdammt harten „rechten Haken“:
    – GLR zitiert:
    „Es sind Irrtum, Wahn, Dummheit, Lüge, Zensur, Unterdrückung, Totschweigen, Verbot und Bestrafung, die sich selbst schaden und sich ihr eigenes Scheitern erzeugen. Aber erst müssen sie die ihnen innewohnende Dynamik ausgetragen haben. Alles Falsche muß, scheinbar triumphierend, in Wahrheit sich selbst widerlegend, ans Licht kommen.

    Leider müssen Deutsche immer den schweren Weg gehen. Zu einer anderen Kur sind und waren sie nie bereit.“

  9. Spritzenverweigerer – das Thema ist bald durch :
    „Es sei das “Aus für Impfgegner”: Durch die “ansteckenden Impfstoffe” würde viel eher eine Herdenimmunität erreicht werden, verkündet man feierlich. Denn zukünftig sollen die gefürchteten und gefährlichen Corona-Genspritzen von Behandelten auf Nichtbehandelte übertragen werden. “
    https://www.wochenblick.at/corona/verschwoerungstheorie-wird-realitaet-ansteckende-impfstoffe-als-neue-bio-waffe/

    Da wird die Spritze als Bio-Waffe implementiert – das heißt, was immer die Globalisten dem Volk gerade in den Körper jagen wollen – incl. einer Ladung tödlicher Gifte für die Überflüssigen !

    Eigentlich hat der Gedanke was : denn aus Sicht der Globalisten – wer mag da überflüssig sein ? Diejenigen, die selbst arbeiten und produktiv zum Leben beitragen – oder die Politiker, Juristen die ganzen Linken der Generation e: Daddy zahlt ?
    Ich denke : letztere – diejenigen, die heute so auf Spritzenwahn abfahren, sind die ersten, die überflüssig sind und auf die man verzichten kann!
    Ich frage mich, ob es nicht möglich ist, auf die Seite der Globalisten zu wechseln – natürlich mit Abstand zu den Linken !

  10. Tja, schon seit vielen Jahren bezeichnet der aus Süd-Indien stammende christliche Prophet Sadhu Sundar Selvaraj den Jorge Mario Bergolio, gemeinhin „Papst Franziskus“ genannt, als Prophet des Antichristen, und er bezieht sich dabei auf Offb 16,13. Nun, die Entscheidung das Benediktinerinnenkloster der heiligen Katharina in Perugia bei Assisi wegen der Standhaftigkeit der Nonnen zu schließen, beweist abermals, dass Sadhu Sundar Selvaraj wohl Recht hat. Wenn er aber Recht hat, dann kann daraus entnommen werden, dass wir uns wahrlich in der allerletzten Phase der Endzeit befinden.

  11. Gesegnet ist der „heilige Zorn“ jener, die sich um der Liebe Willen, um wahren liebenden Gottes – nicht Jehowas(!) – Willen, um wahren Jesus‘ Willen gegen das teils teuflische Paket empören, welches aus der Kirche schon in deren frühen Anfängen, beginnend mit der Verfälschung der Wahrheit Jesu in Richtung vorrangig pharisäischer, gnostischer und neoplatonischer Lehre und später dann in mehreren historischen Schüben weiter hin zur tückischen Verzerrung liebenden Gottes, liebenden Jesus und der wahren und wirklichen Wahrheit geworden ist!
    Gesegnet sind jene, die „zurück“ wollen zum Ursprung des wahren Christentums: der Liebe! Liebe, die sich selbst treu dem Bösen wehrt mit Tapferkeit und himmlisch gefügter und orientierter in Liebe für das Gute, für wahren Gott/Göttin selbst, für die Kinder Gottes, füreinander kämpferischer Begeisterung! – SEID LIEBE – und wisset: Liebe ist in allem guten Rechte wahrhaft gegen das Böse, gegen das Unrecht und für uns als Liebende!
    Ändert und transformiert die Kirche von innen her! Reißt das System der Lüge nieder – nicht durch Abwendung, sondern Konfrontation im Geiste der Liebe, WAHREN Gottes! – Verbindet euch mit jenen, denen Leid und Unrecht geschieht, zu neuer Gemeinschaft und besserer „richtiger“ Kirche! Sucht Mitstreiter zum Guten!
    Werdet „edle Ritter Gottes“! – Seid auf der Hut! Denn jedes Vakuum wird gefüllt! Lasst die Kirche nicht „untergehen und verschwinden“, ohne dass ihr das entstehende „Loch“ mit Liebe und Geiste wahren „In-Gott-seins“ unter Führung eines und wahren Gottes der Liebe (und damit wahren Gottes Jesu!!!) füllt!
    Sonst füllt es die „Andere Seite“, das Böse…!
    Habt keine Angst! – Ich verspreche euch: Wenn ihr so in Liebe für die Liebe kämpft, seid ihr Gottes Helden, seid ihr Sieger im Himmel – gleich wie auf Erden es scheinen mag!
    Und seid nicht nieder – weder in eurem Tun, noch in eurem Denken – seid edel, seid EDLE GOTTES! Anders als jene, die zu Recht ihr in der Sache anklagt!
    – Und verurteilt kein Kind Gottes – verurteilt nur die „Teufel“, jene, die Feinde sind der Liebe und Gottes!
    SEID DER HIMMEL GEWISS und TUT GUT MIT ALLER MACHT, DIE IHR HABT und sei diese noch so scheinbar klein!
    IHR SEID NICHT ALLEIN IN EUREM SEIN!

Kommentare sind deaktiviert.