Führerscheinentzug bei falscher Parteizugehörigkeit

Führerscheinentzug bei falscher Parteizugehörigkeit merkel_kanzlerbunkerkino_bonn_bunker_fuehrer_regierung_verschanzen_ausweichen_pigida_pegida_protest_boese_buergerBad Ballerburg: Ein kleiner Schritt für einen Menschen, ein riesiger Rückschritt für die Menschheit! Bis zur Gesinnungspolizei ist es nur noch ein kleiner Schritt. Schließlich wird der Pöbel aktuell immer auffälliger und dies auf nicht mehr hinnehmbarem Niveau, dass sich die Politik zurecht angeekelt zeigt, trotz all der dem Volk entgegengebrachten Fürsorge. Deshalb gehört dem Mob auf lange Sicht den Garaus gemacht, damit Glämmer und Gloria für die Schönen und Reichen dieser Welt nicht verloren gehen. Zwar will man die ersten Gehversuche der Gesinnungspolizei zunächst auf Hasskommentare beschränken, aber wir sinnieren schon einmal über die Weiterentwicklung dieses revolutionären Rückschritts.

Der Vorschlag stammt aus den Reihen der Polizeigewerkschaft, die sich am ehesten Reminiszenzen an vergangene Reiche erlauben darf, über jeden verdacht erhaben, geht es ihr doch nur um Recht und Ordnung in dieser Region: Deutsche Polizeigewerkschaft (DPolG) fordert Führerscheinentzug nach Hasskommentaren [Telepolis]. Das wäre dann also die erste Ausbaustufe und würde natürlich ganz wesentlich zur „Volksberuhigung“ beitragen. Schließlich kämen die Übeltäter dann gar nicht mehr dorthin, wo sie derlei Kommentare von sich geben könnten! Das scheint also Sinn zu machen. Ähm … Hasskommentare auf Facebook, Twitter und Google+ … wie jetzt? Dafür braucht man doch keinen Führerschein sondern einen Internetzugang? War der Polizeigewerkschafter jetzt im falschen Film, dachte er womöglich an eine andere Schreibweise, wie „Führer-Schein-Entzug“, um die Glatzen abseits der üblichen Geheimdienste zu füttern oder hat er sich jetzt nur im Strafmaß-Dschungel verlaufen?

Nun, wir haben ja faktisch längst die Gesinnungs- und Meinungspolizei durch die Hintertür. Die großen Medien sind alle ganz artig, wunderbar auf Linie und bescheinigen der Merkel-Junta alle Nase lang ihre Beleibtheitswerte nahe der 99 Prozent Marke. Alles was nicht auf Linie ist, wird staatskonform niedergeschrie(be)n und schon ist die Welt wieder heile heile Gänschen. Allein damit sind natürlich diese Springer-Mohn Medien schon mal über jeden Zweifel erhaben. Nun streng genommen machen sie ja sogar die politischen Vorgaben.

Natürlich gibt es einen harten Grund dafür, dass man den „Hasspredigern“ eben gerade nicht den Internetzugang abklemmt. Schließlich wären sie dann fast gar nicht mehr zu überwachen. Deshalb macht macht es mehr Sinn ihnen den Führersein abzunehmen, dann kommen sie von ihrer heimischen, freiwilligen elektronischen Fußfessel (dem totalüberwachten Internet), gar nicht mehr los. Ganz schön geschickt ausgedacht gelle. Darauf muss man erst einmal kommen.

Natürlich sollte der Führerscheinentzug, der angeblich eine tiefenpsychologisch wirksame Erziehungsmaßnahme darstellt, nicht nur auf Hassreden, Verkehrsdelikte und Ladendiebstähle beschränken. Je nach dem, wie die kommenden Wahlen (noch ohne Wahlpflicht) verlaufen, gehen wir davon aus, dass der Führerscheinentzug auch bei einer falschen Parteizugehörigkeit Anwendung finden muss. Immerhin wäre so der wildfahrende Radikalinski-Zug in die falsche politische Richtung wirksam und schnell aufzuhalten.

CDU/CSU und SPD Mitglieder werden vermutlich ihren Lappen pauschal ungeprüft behalten dürfen, wohingegen sich die Oppositionsparteien einer harten Nachprüfung unterziehen müssten und alle Menschen ohne Parteibuch könnte der Führerschein vorsorglich und pauschal abgenommen werden, dass würde unzählige Straftaten schon von vornherein verunmöglichen. Im Gegenzug könnten einige Sondergenehmigungen verteilt werde, beispielsweise für Sanitäter und andere staatstragende Chauffeure ohne das richtige Parteibuch. Wahrscheinlicher ist aber, dass die Mitgliederzahlen bei der CDU/CSU und SPD endlich mal wieder in die Höhe schnellen. Abgesehen davon, fragt man sich im Ausland ohnehin schon seit geraumer Zeit, wie es angehen kann, dass 70 Jahre nach Adolf in Deutschland immer noch „Füherscheine“ in Verwendung sein dürfen.

Führerscheinentzug bei falscher Parteizugehörigkeit Brecht Regierung anderes Volk waehlenAber auch aus dieser Maßnahme wird nurmehr ersichtlich, dass die Regierung mit dem Volk immer unglücklicher wird. Vielleicht ist sie (die Merkel-Junta) auch nur völlig überfordert und kurz davor diese Masse Mensch nicht mehr korrekt bändigen zu können. In solchen Momenten ist es normal wenn die letzten Register gezogen werden, wovon der Führerscheinentzug für „Pillepalle“ halt nur eines ist. Wie gut, dass wir die Bundeswehr schon im Inneren einsetzen dürfen … bei größeren Katastrophen halt. Aber mal ehrlich, wenn das Versagen der Regierung keine Katastrophe ist, was dann.

Führerscheinentzug bei falscher Parteizugehörigkeit
8 Stimmen, 4.88 durchschnittliche Bewertung (97% Ergebnis)
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Immer noch und auf alle Zeit total kostenlos … unsere Mail-Benachrichtigung, sobald neue Artikel hier erscheinen. Es geht ganz einfach: eintragen, Bestätigungsmail kommt postwendend (bei großen Mailprovidern auch den SPAM-Ordner prüfen), dort Bestätigungslink klicken und alles ist schon erledigt. Kann jederzeit genauso unkompliziert abbestellt werden. Jede Mail enthält enstprechende Links dazu. Also? Worauf noch warten?

Avatar
Über WiKa 2274 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

2 Kommentare

  1. Nun es wird auf die Charakterfestigkeit des Volkes ankommen, ob die Die Hauptsteuerströme ( KfZ und Sprit) plötzlich fast versiegen oder die Mitgliederzahlen der Blockflötenvereinigungen nach oben gehen !
    Des Deutschen liebstes Spielzeug so anzutasten ist schon so ne Art Hassardspiel……

  2. sry kanns mir nicht verkneifen dieser Hohn !!!

    http://www.n-tv.de/politik/Obama-verspricht-persoenliches-Engagement-article16022451.html

    Die UN-Staaten wollen in den nächsten 15 Jahren extreme Armut und Hunger beseitigen. Obama verpflichtet sein Land, diese Ziele zu erreichen. Dafür will er sich auch nach seiner Amtszeit einsetzen. Für alle, die da nicht mitziehen wollen, findet er scharfe Worte.

    setze

    Die un Staaten wollen in den nächsten 15 setze 7 jahren, alle Konsumsklaven die Hungern könnten levidieren. Obama verpflichtet alle, dabei mitzuhelfen, wer nicht mitmacht wird zu Konsumsklavenmüll und wird mit legvidiert. Das soll meine Hauptaufgabe sein, auch die Bruderschafften zu reinigen.

    ————————-

    So ein grotesker Artikel n-tv, Kriegstreiber nr 1 im Auftrag ist wirklich krass.
    So eine Scheinheiligkeit, kann nur sagen ist grotesk !

3 Trackbacks / Pingbacks

  1. Führerscheinentzug bei falscher Parteizugehörigkeit | Grüsst mir die Sonne…
  2. News 28.09. 2015 | Krisenfrei
  3. Führerscheinentzug bei falscher Parteizugehörigkeit | Gerd Schweitzer

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*