Das großartigste Schlaraffenland für Impfprofiteure

Das großartigste Schlaraffenland für ImpfprofiteureBereicherung durch Staatsknete – Die Gewinnler der Coronamaßnahmen stehen fest. Es ist schon richtig unanständig und unmoralisch, wie sich die Pharmabranche die Taschen vollstopft. Dies zu Lasten der Steuerzahler und nicht zugunsten der Gesundheit der Bürger. Wobei man es ihnen eigentlich gar nicht übel nehmen kann. Schließlich lässt sich niemand eine derartige Einladung durch den Staat entgehen. Die wirklichen Übeltäter sind die Regierungen, die Macht und Lobbyismus über Volksvertretung und das Wohl der Bürger stellen.

Solch einen Goldesel wie beispielsweise Özlem Türezi/Ugur Sahin und die Gebrüder Strüngmann als Mehrheitsaktionäre von BioNTech wünscht sich jeder. Bisher dachte ich, daß es ein Märchen (Tischlein-deck-dich) ist, aber die neoliberale Realität hat es wahr gemacht. Was darüber hinaus noch als „Entgelt“ für die Freigabe ihres Patentes an Pfizer in die Taschen von Sahin/Türeci geflossen ist, wäre schon von Interesse.

Großes Verdienstkreuz für Systemrelevante

Die Mainzer Wissenschaftler/Pharmaunternehmer Özlem Türeci und Ugur Sahin sind vor einigen Monaten für die Entwicklung des Covid-19-Impfstoffs von Biontech ausgezeichnet worden. Das große Verdienstkreuz mit Stern musste es schon sein. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier säuselte bei der Ehrung im Schloss Bellevue: „Ihre bahnbrechende Entdeckung rettet Menschenleben, sie rettet Existenzen, sie sichert unser gesellschaftliches, wirtschaftliches und kulturelles Überleben.“ Das lobe ich mir, daß die Absahner als Helden und Retter der Menschheit gefeiert werden!

Reklame für den besseren Zweck
Paradigma Konferenz Chlordioxid

BioNTech – der Absahner

BioNTech hat bereits im Vorfeld 50 Millionen € für die Forschung als Almosen bar auf Hand bekommen. Danach haben sie fix noch 375 Millionen € für den Ausbau ihres Mainzer Werkes eingesackt. Nein, kein Kredit, nur so als Spende für Bedürftige. Dazu kommen noch Subventionen für den Neubau des Marburger Werkes, die ich jedoch nicht beziffern kann.

Im Jahr 2020 wendete Biontech/Pfizer zwar 1,5 Milliarden Dollar zur Entwicklung des Impfstoffs auf. Oh Wunder, dafür erhielt das Unternhemen aber zeitgleich Subventionen in Höhe von insgesamt 1,9 Milliarden. Vorzugsweise von den Regierungen Deutschlands und der USA. Auf diese einfache Weise funktioniert der sog. freie Markt. In Wirklichkeit haben wir es mit staatlicher Planwirtschaft zu tun. Auf der anderen Seite sind die Freiheiten des Neoliberalismus Dinge die man gern in Anspruch nimmt:

Kosten sozialisieren und Gewinne privatisieren

  • Das großartigste Schlaraffenland für ImpfprofiteureEs ist keinerlei Unternehmensrisiko in Kauf zu nehmen.
  • Dafür aber wird eine unbeschränkte Auftragsvergabe in Milliardenhöhe an Dosen von Seiten der Staaten erteilt
  • Freie Preisgestaltungen (Gewinn bei BioNTech macht 50 % des Umsatzes aus) sind selbstverständlich und werden gar nicht erst verhandelt
  • Während der – sicherlich nicht gemeinwohlorientierte – Pharmakonzern Astra Zeneca seinen Impfstoff für 2,50 Euro pro Dosis verkauft, verlangt BioNTech stolze 16,50 Euro pro Dosis.
  • Keine Haftungsübernahme (Geheimhaltung der Verträge) unter Freunden – der Staat, die Krankenkassen bzw. der Patient tragen bei Schäden das volle Risiko.

Das ist Schlaraffenland pur für die Haute Volée. In dem kann sie sich mit dem Segen von Politik und Staat ungestört. Dabei spielt es keine Rolle, auf welchem Rücken und zu wessen Lasten sich die neue Elite sonnt.

Zitate:

„Die Gewinner dieses sagenhaften Geschäftes zu Lasten der Allgemeinheit sind die Besitzer von BioNTech. Dabei ist zuallererst der Firmengründer Ugur Sahin zu nennen. Schon im letzten Jahr – dem Jahr also, in dem der Bund seinem Unternehmen 375 Millionen Euro schenkte – gehörte der Sohn türkischer Einwanderer laut dem Geschäftsbericht mit einer Gesamtvergütung von 16,5 Millionen Euro zu den bestverdienenden deutschen Managern. Basierend auf dem aktuellen Aktienkurs ist Sahins Unternehmensanteil von 17% heute 18,5 Milliarden US$ wert. Damit reiht sich Sahin hinter den Albrechts (Aldi), Klaus-Michael Kühne (Kühne + Nagel), Dieter Schwartz (Lidl) und den BMW-Geschwistern Quandt/Klatten in die Liste der reichsten Deutschen ein. Einen so schnellen Aufstieg in die Liste der Multimilliardäre hat es in Deutschland noch nie gegeben und auch weltweit gab es bislang keinen einzigen Fall eines Multimilliardärs, der sein Vermögen ausschließlich mit Steuerzahlergeldern aufgebaut hat.“

„Doch selbst Ugur Sahin ist nur der zweit- bzw. drittgrößte Profiteur der Impfkampagne. 47,37% des Unternehmens BioNTech gehören den Zwillingen Andreas und Thomas Strüngmann, die einst den Generika-Hersteller Hexal aufbauten und später an den Schweizer Pharmamulti Novartis verkauften. Alleine der BioNTech-Anteil der Brüder Strüngmann ist heute 52 Milliarden US$ wert und damit sind sie noch vor den Aldi-Erben Albrecht nun die reichsten Deutschen – auch ihr Reichtum wurde nahezu vollständig von den Steuerzahlern der EU umverteilt.“

T-online weiß zu berichten:

„Gemeinsam mit seinem US-Partner Pfizer hat Biontech inzwischen rund eine Milliarde Dosen des Covid-19-Impfstoffs in mehr als 100 Länder oder Regionen weltweit ausgeliefert (Stand 21. Juli). Vorstandschef und Biontech-Mitgründer Ugur Sahin zeigte sich stolz, dass dieser „Meilenstein“ nach wenigen Monaten erreicht worden sei.

Für dieses Jahr haben die beiden Unternehmen nach eigenen Angaben feste Liefervereinbarungen über mehr als 2,2 Milliarden Dosen und nochmals mehr als eine Milliarde Dosen für das kommende Jahr sowie darüber hinaus. Und für das kommende Jahr rechnen Biontech und Pfizer damit, dass sie über Kapazitäten für die Herstellung von bis zu vier Milliarden Dosen verfügen werden. Für das laufende Jahr wird diese Zahl mit drei Milliarden Dosen angegeben.

Pfizer und Biontech hatten bereits erklärt, dass sie davon ausgehen, dass eine dritte Dosis ihres Impfstoffs „die höchste Schutzwirkung gegen alle derzeit getesteten Varianten, einschließlich Delta“ hat. In den kommenden Wochen wollen sie genauere Daten aus einer Studie dazu vorlegen.“

Die Impfmilliardäre

Das großartigste Schlaraffenland für Impfprofiteure
12 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)
Qpress direkt folgen auf: Telegram | VK.com | Pinterest | Tumblr | MeWe
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Für alle Zeit total kostenlos … Unser Newsletter für neue Artikel. Es geht ganz einfach: eintragen, Bestätigungsmail kommt postwendend (bei großen Mailprovidern ggf. SPAM-Ordner prüfen), Bestätigungslink klicken, alles erledigt. Kann jederzeit abbestellt werden. Jede Mail enthält enstprechende Links dazu. Nur zu, trau Dich … :-)
Über Peter A. Weber 93 Artikel
Rebellischer Alter, der der Konformität den Kampf angesagt hat. Keltische Identität bezüglich Kultur, Musik, Philosophie und Mentatlität. Meine Abneigungen: Nationalismus, Rassismus, Fremdenhaß, Ideologien und Fundamentalismus jeglicher Art. Ich lege Wert auf unabhängiges Denken und Schreiben.

4 Kommentare

  1. Selbstverständlich (nur nicht für Systemtrottel selbstverständlich) gibt es keine „Corona-Pandemie“ (was die meisten Dummköpfe schon wissen) und auch keine „krankmachenden Viren“ (was die meisten Dummköpfe noch nicht wissen), aber es gibt das erfolgreiche Geschäftsmodell, sodass eine Corona-Religion – mit den regierenden Politikern als deren untertänigsten Untertanen – aus dem kollektiv Unbewussten heraus automatisch entsteht, um einen Lockdown zu „begründen“, der als Deflations-Notbremse wirkend den finalen Zusammenbruch des Geldkreislaufs (Armageddon = globale Liquiditätsfalle) weiter hinauszögert, wenn der Keynesianismus nicht mehr weiterhilft.

    Ebenso selbstverständlich ist der finale Crash, der ohne die Corona-Religion schon im März 2020 passiert wäre, nicht aufgehoben und nicht nur aufgeschoben, sondern wird noch durch die größte Spekulationsblase aller Zeiten, die bald umso schneller platzt, zusätzlich aufgesteilt, sodass am Ende der Endzeit – die 1968 begann, wo der dritte Weltkrieg ohne atomare Abschreckung fällig gewesen wäre – das zivilisatorische Mittelalter praktisch von einem Tag auf den anderen stillsteht und 7,8 Milliarden Ahnungslose gleichzeitig wählen dürfen: Zukunft oder Steinzeit?

    https://opium-des-volkes.blogspot.com/2021/08/covidiot-ist-zulassige-bezeichnung.html

  2. Herbst Winter 2021 wird jeder nicht geimpfte Corona bekommen, sowas sowas.
    Wären ja alle „Genesene“, dann funzen Ihre Indirekte Impfzwang betrebungen gar nix mehr. tztz die Logik wird immer Skurieler der Antileben Helfer.

    https://www.n-tv.de/politik/Spahn-Ungeimpfe-werden-sicher-infiziert-article22747534.html

    Da denkt man, wirds Virtuell umlogen(alle hats erwischt auch wenns gar nicht stimmt)

    oder

    machen die ernst und mischen was in Chemtrails, oder 5 G netz geht auch einiges, Nahrungsmittel => aber wäre zu unsicher erreicht nicht jeden.

    Da alles nur Machtintressen dient aus niedirgen Beweggründen, ist es alles eigentlich nur ein Trauerspiel ein Armenschein an die Weltelite, klar das die Elite es genau anders rum sieht. Sowas kann jeder mit Macht. Mit Weißheit oder guter Weltführung etc, hat das überhaupt rein gar nichts mehr zu tun was so alles passiert.

    „Wir wollen das sich alle Kaputt Impfen lassen, nun kapiert das doch endlich blödes Volk. Nach der 3-5 Impfe keine Angst wisst ihr gar nicht mehr was vorher war, geben euch beste Erinnerungen unser Maincontrol Funktioniert prima“

    Warum dieser Satz, nun habe selber schon Denkveränderungen an geimpften festgestellt….., ärgert mich möchte das nicht näher ausführen.

    Genau wie schon in den Veden seit 7000 JAhren gewarnt wird, genau sowas zu tun, aber versuchen können die es gerne. Die Atlanter zahlten schon hohen Preis dafür, nun unsere Eliten und Anhang. Klagt sie Geistig an, für das was sie tuen und behaltet euren gesunden Gerechtigkeitssinn, das ist schon gewaltige Gegenwehr.

Kommentare sind deaktiviert.