Saudi-Arabien: Wer vermisst Drohnen und Raketen?

Saudi-Arabien: Wer vermisst Drohnen und Raketen?Mekka nich rum: Inzwischen sollte die Mehrheit der Menschen gelernt haben, was gute Propaganda so alles zu bewirken vermag. Der Teil, der es nur ahnt oder nicht wahrhaben will, lässt sich wieder und wieder bereitwillig aufs informative Glatteis führen. Mit dem Abfackeln einiger Ölfelder bzw. darauf befindlicher Produktionsanlagen, wurde ein weiterer Versuch unternommen die gesamte Golfregion in Brand zu schießen. Die hiesige Propagandamaschine ist intensivst darum bemüht, diese UN-Taten zwanghaft dem Iran in die Schuhe zu schieben. Aber irgendetwas stört dieses wunderschöne Propagandagebilde.

Über die offenen Feindseligkeiten in der Region muss man ja nicht reden. Die liegen seit Ewigkeiten auf der Hand und gelten bereits als traditionell. Genau darauf baut die allgemeine Propaganda auf. Man mag es kaum anders bezeichnen, denn von unabhängigem und sachlichem Journalismus traut man sich bei den wenigen, gut eingebetteten Konzernmedien gar nicht mehr reden. Das Neutralitätsgebot, einstiges Markenzeichen guter Pressearbeit, kommt mal wieder nicht vor. Ein Alarmsignal mehr, welches man auch in diesem Fall nicht ohne Not einfach so überfahren sollte.

Wer hat das größere Interesse am brennenden Golf?

Mit geringsten politischen Begabungen ist sofort zu erkennen, dass der Iran, trotz seiner Aggressionen gegen so allerhand Mitspieler, das geringste Interesse an einem Krieg in der Region hat. Der Iran weiß sich zwar zu wehren, leidet aber nicht an einer endlosen Selbstüberschätzung. Das größere Interesse an einem Showdown in der Region dürfte demnach westlich des persischen Golfs zu suchen sein. Sicher ist Saudi-Arabien nicht zufällig in die Opferrolle geraten. Ob das auch zu dem Spiel „Guter Junge, böser Junge“ passt? Für Saudi-Arabien ist es wichtig, wenn es knallt, den großen Knüppel-Bruder von Übersee hinter sich zu wissen. Allein dürfte den öltriefenden Kameltreibern eine Brutalo-Nummer am Golf kaum gelingen.

Wer hat das größere Interesse am brennenden GolfDann gibt es da noch ein Ländle, am Mittelmeer gelegen, welches ebenfalls auf eine historische Feindschaft zum Iran blicken kann. Das Land ist bekannt dafür, immer mal wieder im Hintergrund zu zündeln. Oder einfach so seine Gegner im Wege der Präventivtötung aus dem Weg zu räumen. Sie sind quasi die Erfinder dieses Spielchen: „einfach liquidieren“ und alles andere als zimperlich. Das beweisen sie allzeit gern im Umgang mit den Palästinensern oder wenn sie ganz nach Belieben und völkerrechtswidrig ihre Bomben und Raketen in Syrien detonieren lassen. Selbst hier gilt, man muss nur den prügelnden Weltsheriff hinter sich wissen.

Die Sonderstellung des Weltsheriff

Und der Weltsheriff selbst ist längst eine doppelt gespaltene Persönlichkeit. Der CIA führt beispielsweise eigene Kriege nach Lust und Laune und manchmal auch ohne Wissen der Administration. Da gibt es sowas wie die Staaten in den Staaten. Die machen das was sie selbst wollen oder eben das, was die wollen, die es bezahlen können. Da guckt sogar ein Donald Trump oftmals ziemlich blöd aus der Wäsche und hat arge Not seine Verwunderung, ob dieser Umstände, zu kaschieren. Denn auch seine Macht als Präsidentendarsteller ist mächtig begrenzt, weshalb er sich mehr und mehr auf das Spucken großer Töne verlegt. Ob irgendwem der hier beschriebenen Protagonisten jetzt wohl ein paar Drohnen, Bomben oder Raketen fehlen, die unerkannt in Saudi-Arabien in ihren Dienst taten?

Wer kann unbeobachtet Drohnen und Raketen verballern?

Hier ist nachzufassen, wenn man schon bemerkt, von der Propaganda veralbert zu werden. Wer glaubt der Luftraum in aller Welt wäre nicht jede Sekunde peinlich genau überwacht, von denen die es können, der schläft noch den Schlaf der Gerechten. Wäre es der Iran tatsächlich gewesen, stünde der Persische Golf längst in Flammen. Hat wer überhaupt darüber geredet, dass es eine solche Dauerüberwachung gibt? Die Russen halten sich zurück und die Amis wollen nicht reden. Ergo muss man sich darauf verlassen, dass die Propagandamaschine richtig rundläuft und so die Kriegslust bei den Zuschauern gesteigert werden kann. Oder anders gesagt, bereits mit der ersten Berichterstattung zu den Attacken auf die saudischen Ölproduktionsanlagen werden wir alle wie gewohnt, nach Strich und Faden hinters Licht geführt.

Wer kann unbeobachtet Drohnen und Raketen verballernUnd wenn es keine Drohnen und Raketen gab, die vom Weltraum aus zu beobachten waren, kann es immer noch eine saudische Selbstgeisselung (in Form kontrollierter Sprengungen) gewesen sein, die man mit Wonne dem Widersacher Iran in die Schuhe schiebt. Alles mutet an wie ein schlechter Film aus den War ISney World Studios. Das sind alles Betrachtungen, die gemäß der allgemeinen Propagandarichtlinie, die Presse gar nicht anzustellen hat, weil sonst Zweifel am anvisierten FeindBILD aufkommen könnten. Aber was erwarten wir auf dem „Planeten der Lüge“?

Gedanken zur Verwitterung

Infolgedessen ist eher damit zu rechnen, dass der Angriff weiterhin medial dem Iran zugerechnet wird. Wir wissen allerdings auch, man muss nur intensiv genug mit Dreck werfen, irgendetwas davon bleibt am FeindBILD immer hängen und lässt den dann planmäßig schlecht aussehen. Hier sei an 9/11 erinnert oder auch den Abschuss der MH-17 über der Ostukraine und viele andere False-Flag Aktionen mehr. Die Schuldzuweisungen stehen bis heute sehr wackelig Raum, nebst der Pseudoaufklärung der besagten Vorgänge. Nur wer immer wieder ganz genau hinsieht, der bemerkt bereits die Risse in den Lügen(dreck)schichten. Anders als die nackte Wahrheit, kann die Lüge der Verwitterung nicht ewig trotzen. So müssen wir, wohl oder übel, auch diesen Fall betrachten.

Saudi-Arabien: Wer vermisst Drohnen und Raketen?
8 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Immer noch und auf alle Zeit total kostenlos … unsere Mail-Benachrichtigung, sobald neue Artikel hier erscheinen. Es geht ganz einfach: eintragen, Bestätigungsmail kommt postwendend (bei großen Mailprovidern auch den SPAM-Ordner prüfen), dort Bestätigungslink klicken und alles ist schon erledigt. Kann jederzeit genauso unkompliziert abbestellt werden. Jede Mail enthält enstprechende Links dazu. Also? Worauf noch warten?

Avatar
Über WiKa 2292 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

8 Kommentare

    • „Wer glaubt der Luftraum in aller Welt wäre nicht jede Sekunde peinlich genau überwacht, von denen die es können, der schläft noch den Schlaf der Gerechten.“ Dem ist nichts hinzuzufügen. Wenn mir heute medial verlogen Aufnahmen der Einschläge präsentiert werden, so haben die Medien und ich etwas gemeinsam: Photoshop. Nach dem Beschuss und dem darauf folgendem Feuer ist keinerlei Ruß, oder auch nur etwas verbranntes zu sehen. Lediglich sehr, sehr saubere Einschläge, mehr nicht.

      9/11 wird hierzu passenderweise genannt. Auch da wurden bis zum heutigen Tag Nebelkerzen geworfen. Auch ohne die Müllpresse (die sich selbst eingeschläfert hat und nur noch ranzig vor sich dahin siecht) wissen wir was sehr offensichtlich abgelaufen ist.

      Ein dreckiges Geschäftsmodell, jedoch im Interesse der Profitierenden. Und die gehen locker über Leichen.

      • Genauso ist es, nicht Mal Biene Maja kommt da unerkannt durch.
        Diese Psychopathen Stämme von Sunniten, Schiiten, Berbern & Jooten trauen sich so sehr über den Weg, wie mein Hund mit Nachbars Katze!
        Vor lauter Intelligence & Counter Intelligence sind die selber schon so verwirrt und meinen Ihr ausgesendetes PING , könnte entweder das Echo sein- oder gleich der Angriff! In diesem Sudelsorium war ja Qatar auch schon Feind- jetzt wird es wieder Irak, dann beschießen UAE Söldner die Saudis und die Saudis dann Blackwater/ Academi ….und einer reibt sich ganz feucht die Hände und wartet, daß ihm alles irgend wann in den Schoß fällt!
        Aber das Satansvolk hat keine Geduld mehr, die Rabbies drücken mächtig auf die Tube und bei all der Luxusversorgung der Prinzen und denen vom Ausserwählten Volk, bestehen berechtigte Bedenken, ob die Party nicht ausfällt und der Messias auf halben Weg schlapp macht- da muss man schon Mal selber Hand anlegen…
        Eins ist sicher, die gesamte Region ist Millimeter genau von Zig Satelliten und Bodenradars, neben den US Schiffen und Flugzeugträger am persischen Gulf so genau abgescannt- das nicht Mal ein Furz unentdeckt bleibt!

        • Alles scheinen sie aber nicht sehen zu können? Wer 9/11 nicht verstanden hat, oder zumindest nicht vermutet das da andere Waffen-Technologien im „Theatherspiel“ sind, hingt bei jedem Angriff, Anschlag oder „Event“ immer hinterher.

          Dr. Judy Wood „Zerstaubung von Stahl, Videolink ca. 2 Minuten lang.
          Das sagt alles: https://youtu.be/bGzBUGZ3CnA?t=323

          Warum merken das die Menschen nicht!

          Teppichmessersteuerung?

  1. Für mich der finale Kommentar zu den Vorkommnissen, das Beste was ich zum Thema bisher gelesen habe.

    Sollten wir den Affenzirkus überleben – schätze mal ja, Profit mit Investorenschutz funktioniert schließlich nicht per alles kaputt hauen – werden wir über unsere Pay-TV-Sender ja vernehmen, wer der Bösewicht gewesen sein muß, der für die Annäherung des Benzinpreises auf zwei, drei Euro pro Liter verantwortlich ist.

  2. Naja, nachdem die ARAMCO IPO , also der Börsengang mehrfach verschoben werden musste, aufgrund niedriger ÖL Preise, macht so eine „künstlich herbeigeschaffte Verknappung“ natürlich Sinn!
    Den „Gerüchten“ nach zu folgen sind wohl „einige“ Händler ( die per Gen Nachweis, immer alles auf den Kopf drehen), wohl massenhaft ‚Short‘ gegangen…
    Bei einem Öl Preis von 60 USD pro Barrel, wäre der Börsengang ARAMCO’s ca. 1,5 Billionen Dollar „Wert“ gewesen. Bei einem Öl Preis von 70 USD , wäre ARAMCO dann schon 2 Billionen Dollar wert…jetzt ziehe jeder seine eigenen Schlüsse, welche Raubnormaden Sippe, da wohl hinter steckt und sich die Taschen vollstopfen will!
    Kleiner Tip…die Huthis aus dem Jemen, haben keine Aktien!

    Das 1×1 der Börse…der Newschopper Börsenbrief, war heute Umsonst!
    …für Notting sozusagen 🙂

  3. Ich finde es krass wie das heute alles so abläuft.
    Nachdem ich die bilder bei rt deutsch gesehen habe, will ich nicht wissen wieviele menschen da ihr leben gelassen haben um anscheinend die börse voranzubringen..
    die reparatur wird wohl 1-2 jahre dauern da unten.
    Vorallem bei dem Durchsatz dieser raffinerie ist das auf jeden fall eine kriegserklärung! Wenn das nicht abgesprochen war müssten die saudis sofort total ausrasten und dem verantwortlichen den krieg erklären!?!

  4. jaja,

    Wer nicht auf nen E-Auto umsteigt muss einen an der …. haben
    Wer sich nicht impfen lässt, muss doch einen an der …. haben
    Wer noch raucht muss doch einen an der …. haben

    Komisch wer allehol konsomiert der wird noch gefördert…..

    hier läuft es nur mal wieder in größeren dimensionen ab, ums so zu lenken das Bürger tut was eliten wollen. Wer inn bleiben will geht mit……

    Verbrenner Fahren, Teurer Sprit, Giftige Gase, Co2 Steuer Pflichtig viele Verschleißteile, also wirklich wer noch so eine Dreckschleuder fahren will, der muss doch gar im Kopf sein…..

    Tztz….. die Masse wirds schlucken, und die Mitläufer werden es verkünden um inn zu bleiben….., wieder siegen die Eliten und verlieren die Verbraucher….

    alleine im winter werden die E autos alle Kosten nutzen Analysen sprengen, mit ihrer 80% reichweiten schrumpfung(Heizung+Licht) + 40% Kapazitätsverlust durch die Kälte, bei gleicher Ladungs aufnahme, ist schlechterer Wirkungsgrad als jeder Verbrenner……, zumindest im Herbst Winter bis Frühling + neue Akkus alle paar Jahre….., die werden sich goldene Nase verdienen die Netzbetreiber und Akkuhersteller.

    Es ist schlechte Technologie(neuen akkus 5-15% verlust bei laden, dieser steigt aber langsam weiter mit jeder Ladung) aber man kann gut mit verdienen, deswegen wird alles getan um es einzuführen. Alles andere in Dreck zu ziehen, alt bekannte methode.

    Profeti steht das die Amis die Ölfelder der saudis in besitz nehmen, aber dann verlieren, als dank leuchtet New York.

    Schauen wir mal , was es wird

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*