UN-Resolution 2277 zur Vorbeugung einer Aggression der USA im Jahr 2014

UN-Resolution 2277 zur Vorbeugung einer Aggression der USA im Jahr 2014 Onkel Sam klaert auf shut up halts maul kein widerspruch USA Amerika Vormacht Arroganz qpressUN-der-State­ment: Der Welt­polizist fängt an durchzu­drehen und nie­mand scheint in der Lage zu sein ihm die drin­gend benötigten Psy­chophar­ma­ka zu verabre­ichen. Mit dieser Aus­nahme­si­t­u­a­tion steigt die lebens­ge­fährliche Bedro­hung der Welt­ge­mein­schaft exor­bi­tant. Es dro­ht ein Amok­lauf his­torischen Aus­maßes, nicht zu zulet­zt weil die USA auch die größten Poten­tiale an Massen­ver­nich­tungswaf­fen beherbergt. Das kön­nte sich nun mit ein­er UN-Res­o­lu­tion zur Vor­beu­gung ein­er Aggres­sion der USA im Jahre 2014 schla­gar­tig ändern.

Aus der Angabe der Jahreszahl zum Res­o­lu­tion­sen­twurf kön­nen wir bere­its die Dringlichkeit der Sache erken­nen, da scheint es doch wer richtig ernst zu meinen. Aber machen wir zunächst eine ver­tiefende Anam­nese, ob eine der­ar­tige Res­o­lu­tion tat­säch­lich den Notwendigkeit­en entspricht.

Verge­gen­wär­ti­gen wir uns dazu nur ein­mal die amts­bekan­nten Friedens- und Schlich­tung­sein­sätze des Welt­polizis­ten, hier eine zeitlich geord­nete blutrote Geden­kliste mit den let­zten 119 Vor­fällen (hier entlehnt[Wikipedia]), allerd­ings erhebt diese Auflis­tung keinen Anspruch auf Voll­ständigkeit, da viele verdeck­te Oper­a­tio­nen des Sher­iffs — aus Grün­den der frei­heits- und gerechtigkeitswahren­den Geheimhal­tung — logis­cher­weise keine Berück­sich­ti­gung find­en kon­nten:

Amer­i­can Rev­o­lu­tion­ary War … (1775–1783) | North­west Indi­an War … (1785–1795) | Qua­si-War … (1798–1800) | First Bar­bary War … (1801–1805) | US Occu­pa­tion of West Flori­da … (1810–1810) | Tecumseh’s War … (1811–1811) | War of 1812 … (1812–1815) | Sec­ond Bar­bary War … (1812–1816) | Creek War … (1813–1814) | Peo­ria War … (1813–1813) | First_Seminole_War … (1817–1818) | West Indies Anti-Pira­cy Oper­a­tions … (1817–1825) | African Anti-Slav­ery Oper­a­tions … (1819–1861) | Arikara War … (1823–1823) | Aegean Anti-Pira­cy Oper­a­tions … (1825–1828) | Win­neba­go War … (1827–1827) | First Suma­tran Expe­di­tion … (1832–1832) | Black Hawk War … (1832–1832) | UN-Resolution 2277 zur Vorbeugung einer Aggression der USA im Jahr 2014 Frieden_ExportSecond_Seminole_War … (1835–1842) | Unit­ed States Explor­ing Expe­di­tion … (1838–1842) | Sec­ond Suma­tran Expe­di­tion … (1838–1839) | Cap­ture of Mon­terey … (1842–1842) | Texas-Indi­an Wars … (1845–1875) | Mex­i­can Amer­i­can War … (1846–1848) | Nava­jo Wars … (1846–1864) | Cayuse War … (1847–1855) | Pitt Riv­er Expe­di­tion … (1850–1850) | Cal­i­for­nia Indi­an Wars … (1850–1865) | Apache Wars … (1851–1900) | Bom­bard­ment of San Juan del Norte … (1854–1854) | Yaki­ma War … (1855–1858) | Bat­tle of Ty-ho Bay … (1855–1855) | Rogue Riv­er Wars … (1855–1856) | First Fiji Expe­di­tion … (1855–1855) | Bat­tle of Ash Hol­low … (1855–1855) | Puget Sound War … (1855–1856) | Third_Seminole_War … (1855–1858) | Sec­ond Opi­um War … (1856–1860) | Utah War … (1857–1858) | Spokane – Coeur d’A­lene – Paloos War … (1858–1858) | Fras­er Canyon War … (1858–1858) | Nava­jo Wars … (1858–1866) | Sec­ond Fiji Expe­di­tion … (1858–1858) | Paraguay Expe­di­tion … (1859–1859) | Paiute War … (1860–1873) | Reform War … (1860–1860) | Amer­i­can Civ­il War … (1861–1865) | Bom­bard­ment of Qui Nhon … (1861–1861) | French inter­ven­tion in Mex­i­co … (1861–1867) | Dako­ta War of 1862 … (1862–1862) | Naval bat­tle of Shi­mono­se­ki … (1863–1863) | Bom­bard­ments of Shi­mono­se­ki … (1863–1864) | Col­orado War … (1863–1865) | Snake War … (1864–1868) | Pow­der Riv­er Expe­di­tion of 1865 … (1865–1865) | Huala­pai War … (1865–1870) | Red Cloud’s War … (1866–1868) |UN-Resolution 2277 zur Vorbeugung einer Aggression der USA im Jahr 2014 Krieg ist Terror mit einem groesseren budget qpress usa Comanche Cam­paign … (1867–1875) | For­mosa Expe­di­tion … (1867–1867) | Kore­an Expe­di­tion … (1871–1871) | Mod­oc War … (1872–1873) | Red Riv­er War … (1874–1875) | Black Hills War … (1876–1877) | Great Sioux War of 1876–77 … (1876–1877) | Nez Perce War … (1877–1877) | Ban­nock War … (1878–1878) | Cheyenne War … (1878–1879) | Sheep­eater Indi­an War … (1879–1879) | White Riv­er War … (1879–1880) | Pine Ridge Cam­paign … (1890–1891) | Cuban War of Inde­pen­dence … (1895–1898) | Philip­pine Rev­o­lu­tion … (1896–1898) | Span­ish-Amer­i­can War … (1898–1898) | Box­er Rebel­lion … (1899–1901) | Philip­pine-Amer­i­can War … (1899–1902) | Unit­ed States occu­pa­tion of Nicaragua … (1912–1933) | World War I … (1914–1918) | Unit­ed States occu­pa­tion of Ver­acruz … (1914–1914) | Unit­ed States occu­pa­tion of Haiti … (1915–1934) | Unit­ed States occu­pa­tion of the Domini­can Repub­lic (1916–1924) | Russ­ian Civ­il War … (1917–1923) | Nicaraguan Civ­il War … (1927–1933) | World War II … (1939–1945) | Greek Civ­il War … (1946–1949) | Puer­to Rican Revolts … (1950–1950) | Kore­an War … (1950–1953) | Viet­nam War … (1955–1975) | Lebanon Cri­sis … (1958–1958) | Con­go Cri­sis … (1960–1965) | Domini­can Civ­il War … (1965–1965) | Unit­ed States occu­pa­tion of the Domini­can Repub­lic (1965–1966) | Kore­an DMZ Con­flict … (1966–1969) | Sovi­et war in Afghanistan … (1979–1989) | First Gulf of Sidra Inci­dent … (1981–1981) | Inva­sion of Grena­da … (1983–1983) | Action in the Gulf of Sidra … (1986–1986) | Bomb­ing of Libya … (1986–1986) | Iran-Iraq War — Oper­a­tion Ernest Will … (1987–1987) | Unit­ed States inva­sion of Pana­ma … (1989–1990) | Sec­ond Gulf of Sidra Inci­dent … (1989–1989) | Gulf War … (1990–1991) | Iraqi No-Fly Zones Con­flict … (1991–2003) | Soma­li Civ­il War — Oper­a­tion Restore Hope … (1992–1994) | Oper­a­tion Uphold Democ­ra­cy … (1994–1995) | Oper­a­tion Infi­nite Reach … (1998–1998) | Bomb­ing of Iraq (Decem­ber 1998) … (1998–1998) | Koso­vo War … (1999–1999) | War in Afghanistan … (2001 – Present) | Oper­a­tion Endur­ing Free­dom — Philip­pines … (2002 — Present) | Oper­a­tion Endur­ing Free­dom — Horn of Africa … (2002 — Present) | Sec­ond Liber­ian Civ­il War … (2003–2003) | Iraq War … (2003–2011) | 2004 Hait­ian rebel­lion … (2004–2004) | War in North-West Pak­istan … (2004 — Present) | War in Soma­lia … (2006–2009) | Oper­a­tion Endur­ing Free­dom — Trans Sahara … (2007 — Present) | al-Qae­da Insur­gency in Yemen … (2010 — Present) | Libyan Civ­il War … (2011–2011) | LRA Insur­gency … (2011 — Present)

Auf­fäl­lig bei dieser unendlichen Rei­he der Ein­sätze ist so eine böson­dere Form von immer erkennbar­er wer­den­den Selb­stjus­tiz. Also ein eigen­mächtiges Vorge­hen des Welt­polizis­ten, ver­mut­lich nach rein sub­jek­tiv­en Kri­te­rien, die selt­samer­weise nicht UN-bed­ingt das Wohl der Welt­ge­mein­schaft wider­spiegeln, son­dern nurmehr die ver­meintlich vital­en Inter­essen der USA selb­st. Nach den bish­eri­gen Fak­ten wäre die Ein­weisung des Welt­polizis­ten in eine geschlossene Anstalt mehr als nur drin­gend geboten.

Lei­der ergibt sich dabei ein großes, schon seit Jahrzehn­ten abse­hbares Riesen­prob­lem für die Welt­ge­mein­schaft. Wer soll den kranken Welt­polizis­ten in die Anstalt ein­liefern? Hier begin­nt ger­ade das noch viel fet­tere Dilem­ma, dem wir bess­er gle­ich wieder auswe­ichen. Die soge­nan­nten „Fre­unde“ des Welt­polizis­ten (eher Vasallen, Spe­ichel­leck­er und Gün­stlinge des­sel­ben) schei­den für diese Auf­gabe von vorn­here­in aus. Aber bevor wir jet­zt an dieser Auf­gabe endgültig bis zum Suizid verzweifeln, prüfen wir den Vor­gang bess­er noch ein­mal auf Herz und Nieren.

Irrtum … alles zurück und sofort das Gegenteil behaupten

Also das Jahr stimmt, die Num­mer auch und dass es sich um eine drin­gend notwendi­ge Aggres­sion­spräven­tion han­delt ist auch offen­sichtlich. Nur wurde der Delin­quent falsch erkan­nt, Entschuldigung dafür, das kann schon mal vorkom­men. Natür­lich ist der Aggres­sor Rus­s­land, wie hätte es auch anderes sein kön­nen und der Gute in dem Spiel ist selb­stver­ständlich unser geschätzter Welt­polizist, der ger­ade anständig Frieden in der Ukraine schafft, also vor der Haustür des Bösen sozusagen. Kein Wun­der, dass die rus­sis­che Pro­pa­gan­da voll in die Kerbe haut und ver­sucht den Welt­sher­iff zu verunglimpfen. Da kom­men dann solche Hor­ror-Mel­dun­gen um die Ecke: Wegen US-Geset­zen­twurf: Rus­s­land ver­set­zt Raketen in Bere­itschaft[RIANOVOSTI].

Aber halt, wo ist denn der Rest, die Zahl und die Bedro­hung? Richtig, der find­et sich jet­zt in den USA, beim Sen­at, genau an dieser Stelle: S.2277 — Russ­ian Aggres­sion Pre­ven­tion Act of 2014[AGGRESSCONGRESS.COM]. Nun damit dürfte dann alles klar sein, die Welt ist wieder heile und die USA schwin­gen die Gerechtigkeitskeule wie eh und je. Wäre auch schlimm gewe­sen, hät­ten wir nicht final doch noch Rus­s­land als Aggres­sor in dieser Sache ent­tar­nen kön­nen. Wir müssen froh sein, dass sich unser bester Fre­und, die USA, schon rechtzeit­ig schützt und den „Drit­ten Weltkrieg” standes­gemäß vor­bere­it­et, eben auch geset­zlich kor­rekt zemen­tiert, damit alles seine Richtigkeit hat. Der kom­mende Kon­flikt wird ohne­hin nicht auf dem Ter­ri­to­ri­um der USA aus­ge­tra­gen, son­dern ver­mut­lich wieder an his­torisch angemesse­nen Schau­plätzen, die sich bere­its für Weltkrieg I + II bewährt haben, Zen­traleu­ropa.

UN-Resolution 2277 zur Vorbeugung einer Aggression der USA im Jahr 2014 FeindBIld Bild Feind Medien Zensur Propganda Schmierblatt Herze Vierte Gewalt Pressefreiheit Pressbefreit qpressInsoweit ist stark davon auszuge­hen, dass auch weit­er­hin gar keine US-Inter­essen im Spiel sind, unser Welt­polizist, wie immer, völ­lig wert­be­fre­it han­delt. Damit sollte er vol­lends reha­bil­i­tiert sein und der obere Teil des Artikels ent­pup­pt sich wie so oft als reines USA-Bash­ing. Und die gesamte UN kann weit­er­hin sor­g­los vor ihrem großen Büt­tel und Schläger zit­tern, der sich von diesem UN Haufen ohne­hin nichts vorschreiben lässt. Soviel zur Wer­tigkeit der UN. Sofern sie zu diesem spek­takulären Vor­gang noch eine medi­ale Ver­tiefung benöti­gen, lesen sie bitte die offizielle Feind­BILD, schal­ten sie einen ihrer Lieblings-GEZahlt-Sender ein, Pro­pa­gan­da 001–200, mei­den sie bitte unbe­d­ingt alle ille­galen Feind­sender, die kön­nten ver­störend auf sie wirken.

UN-Res­o­lu­tion 2277 zur Vor­beu­gung ein­er Aggres­sion der USA im Jahr 2014
28 Stim­men, 4.96 durch­schnit­tliche Bew­er­tung (99% Ergeb­nis)
Wir exper­i­men­tieren. Man kann sich diesen Artikel auch vor­lesen lassen. Lei­der klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbe­holfen. Wer damit klarkom­men kann, der mag sich gerne eine Vor­lesung geben lassen!
Immer noch und auf alle Zeit total kosten­los … unsere Mail-Benachrich­ti­gung, sobald neue Artikel hier erscheinen. Es geht ganz ein­fach: ein­tra­gen, Bestä­ti­gungs­mail kommt post­wen­dend (bei großen Mail­providern auch den SPAM-Ord­ner prüfen), dort Bestä­ti­gungslink klick­en und alles ist schon erledigt. Kann jed­erzeit genau­so unkom­pliziert abbestellt wer­den. Jede Mail enthält enst­prechende Links dazu. Also? Worauf noch warten?

Avatar
Über WiKa 2276 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

9 Kommentare

  1. - dieUS Regierung hat eben von den Israelis gel­ernt !
    — d.h man zeigt immer auf die ANDEREN , und macht jeden
    klein , der ver­sucht den DRECK nach oben zu holen !

    dies ist mit ein Grund , warum bei­de sich sooo gut ver­ste­hen !

  2. Die Ereignisse scheinen sich inzwis­chen zu über­schla­gen (Syrien, Piv­ot to Asia, Venezuela, Ukraine, Israel/Palästinenser).

    Das ist ein sicheres Anze­ichen dafür, dass zumin­d­est die Bedro­hung der unbeschränkt kap­i­tal­is­tis­chen weltim­pe­ri­al­is­tis­chen Regimes akut ist. Das ist zunächst mal ein einziges ein­schüchterungsver­suchen­des Weltkrieg-Andro­hungsszenario gegen mus­lim­is­che und asi­atis­che Regierungen/Menschheit, es ist aber auch ein Sig­nal dafür, dass die immer von west­lichen Weltim­pe­ri­al­is­ten aus­ge­hende Eskala­tion des Weltkrieg — es wäre die dritte Eskala­tion — ger­ade ein­geleit­et wer­den kön­nte, denn es kann davon aus­ge­gan­gen wer­den, dass die davon unab­hängig sein wol­len­den Mächte (Rus­sis­che Föder­a­tion Atom­raketen, VR Chi­na Atom­raketen, Indi­en Atom­raketen, Südameri­ka) men­tal, jegliche Ressourcen betr­e­f­fend und Ter­ri­to­ri­um betr­e­f­fend (6/7 der Men­schheit, der Boden­res­sourcen und des irdis­chen Ter­ri­to­ri­ums) nicht schwäch­er sind son­dern stärk­er, natür­lich nicht klein beigeben wer­den.

    Es wird also wegen den para­noiden, alles ver­drehen­den, Moral und Ethik ad absur­dum führen­den, undemokratis­chen, satanis­chen, kor­rupten und kor­rumpieren­den, Staat­en ver­schulden­den, immer mehr Gewin­n­max­imierung betreiben­den, immer mehr Sozial­ab­bau betreiben­den, dabei immer reich­er wer­den­den und gle­ichzeit­ig immer mehr Armut pro­duzieren­den, jährlich zehn Mil­lio­nen Men­schen ver­hungern lassenden, immer mehr Arbeit­splätze ver­nich­t­en­den, immer mehr Geld ohne Gegen­wert druck­enden, auf den Kosten der anderen Sys­teme leben­den, ressourcenraubkap­i­tal­is­tis­chen und
    absatz­mark­tver­größerungs­be­sesse­nen, rüs­tungswahnsin­ni­gen, kriegs­geilen und die Men­schheit mit Ein­satz von Atom­raketen bedro­hen­den, apoka­lyp­tisch fortschre­i­t­en­den nord-west­lichen weltim­pe­ri­al­is­tis­chen Regimes ver­mut­lich zur drit­ten Eskala­tion des immer vom West­en aus­ge­hen­den Weltkrieg kom­men und dieser wird aller Wahrschein­lichkeit nach kon­ven­tionell aus­ge­focht­en wer­den, weil ein glob­aler atom­ar­er Schlagab­tausch von nie­man­dem gewon­nen wer­den kann.

    Mein­er Auf­fas­sung nach kön­nte das Ganze nur noch aufge­hal­ten wer­den, wenn sich die nord-west­liche Erd­bevölkerung dage­gen erhebt, durch friedlichen, aber kon­se­quent lahm­le­gen­den Gen­er­al­streik.

  3. Kor­rek­tur: da fehlte islamis­che Regio­nen

    …denn es kann davon aus­ge­gan­gen wer­den, dass die davon unab­hängig sein wol­len­den Mächte (Rus­sis­che Föder­a­tion Atom­raketen, VR Chi­na Atom­raketen, Indi­en Atom­raketen, Südameri­ka, islamis­che Regio­nen) men­tal, jegliche Ressourcen betr­e­f­fend und Ter­ri­to­ri­um betr­e­f­fend (6/7 der Men­schheit, der Boden­res­sourcen und des irdis­chen Ter­ri­to­ri­ums) nicht schwäch­er sind son­dern stärk­er…

  4. Also wenn sich alle präven­tiv vor­bere­it­en, dann sollte man das wohl oder übel auch tun, denn erweist es sich nicht nur als Säbel­ras­seln, ste­ht man blöd da.

    Gruß aus Bre­men

  5. Draghi fordert Ein­heits-Regierung für Europa

    Mario Draghi ist der Auf­fas­sung, dass die einzel­nen europäis­chen Staat­en zu schwach seien, um im glob­alen Wet­tbe­werb zu beste­hen. Daher fordert er, dass die Staat­en gemein­sam regiert wer­den müssten. Draghi geht von einem sehr zen­tral­is­tis­chen Ansatz aus: Auf­gabe der Staat­en sei es, Wach­s­tum und Arbeit­splätze zu schaf­fen. Die Finanz-Eliten haben offenkundig das Ver­trauen in die von ihnen manip­ulierten Märk­te ver­loren und wollen nun Zugriff auf die poli­tis­che Steuerung in Europa.… usw

    ————————————————

    Inter­view mit Ger­ald Celente (Teil 1/2)
    http://www.goldseiten.de/artikel/212648–Interview-mit-Gerald-Celente-Teil‑1~2.html
    The Dai­ly Bell führte dieses Inter­view mit Ger­ald Celente.
    ANMERKUNG: Der erste Teil, deutsch über­set­zt, beste­ht aus 3 Seit­en. Er äußert sich neben den USA auch zu Chi­na.

    Inter­view mit Ger­ald Celente (Teil 2/2)
    http://www.goldseiten.de/artikel/212810–Interview-mit-Gerald-Celente-Teil‑2~2.html

    ———————————————–

    Wegen US-Geset­zen­twurf: Rus­s­land ver­set­zt Raketen in Bere­itschaft
    http://de.ria.ru/zeitungen/20140710/268971100.html

    Netanyahu ord­net Eskala­tion in Gaza an, Mil­itär hat tausende Ziele im Auge
    http://antikrieg.com/aktuell/2014_07_11_netanyahu.htm

    Bilanz der Rake­te­nan­griffe : 86 tote Palästi­nenser — Null tote Israelis
    http://internetz-zeitung.eu/index.php/2130-bilanz-der-raketenangriffe-80-tote-palästinenser-null-tote-israelis

    Die neue Wel­tord­nung ist nur eine alte
    https://www.youtube.com/watch?v=F06ZNWopWu0
    con­reb­bi

    Tage­sen­ergie 58 (Alexan­der Wagandt, immer zu empfehlen)

    Wir alle füt­tern Das Biest — Wake News Radio/TV
    https://www.youtube.com/watch?v=BH3rTBBqtLE

    Poli­tik­er sprechen Klar­text — BRD KEIN STAAT! (Orig­i­nal Aufze­ich­nun­gen)
    [ Video wurde Ende 2016 von YouTube ent­fer­nt … WiKa 20170107 ] »>//www.youtube.com/watch?v=5hzsFzOQb00
    Laufzeit: 57 Min.

  6. ja, so ähn­lich sah es vorm 2 wk aus, wo deutsch­land schon unter fremtein­wirkung stand.

    Siehe dazu feind­staaten­liste, ver­gle­ichen mit heute.

    Es wür­den nicht soviele disiden­ten geset­ze, bzw gegen alle die nicht 100% mit­machen ohne etis­che men­schen­rechtliche ein­wen­dun­gen, schachmatt set­zen zu dür­fen, föl­lig legal.

    Damit haben die eliten, in jedem land ein 2–3 fron­tenkrieg,
    dieser würde min­imiert wenn man den 3wk aus­löst, weil es ja genau die massen trifft, die eliten sind an sicheren orten, nur das volk, die aufge­het­zten völk­er müssen löf­feln.

    Man sieht ja am wm faden, wie sehr es auseinan­der geht mit den blick­winkeln.

    In den aus­führun­gen vom brech­told fehlen nur noch paar län­der son­st kommt es der wk3 kriegshet­ze schon sehr nahe.

    Aber die eine frage bleibt immer weit­er­hin beste­hen, warum wer­den die men­schen in einen alles ver­nich­t­en­den krieg gezwun­gen, was würde passieren, ihre pläne gehen nicht auf.

    Gibt es alter­na­tiv­en, denkt mal nach, unter dem gesicht­spunkt, die eliten wollen nicht teilen, aber was wollen die nicht teilen, eine ver­bran­nte erde, macht.….., vielle­icht steckt da ja doch was ganz anderes hin­ter.

    Gut krieg spie­len, und durch rüsstung und wieder­auf­bau verdiehnen, ist das wirk­lich alles was es gibt, bis­sel wenig.
    Oder will man nur eine rassen­spez­i­fis­che rasse über­lassen, das kein ander­er ansprech­part­ner mehr da ist, das oberü­bel in diesem leben­sraum.

    Schreibt mal so ideen hin bitte, würde mich mal intressieren, ob da etwas von in die rich­tung geht.

    lg

  7. Ja osiris, hätte auch alle Län­der aufzählen kön­nen.

    Im Grunde geht’s den nord-west­lichen weltim­pe­ri­al­is­tis­chen Regimes im asi­atisch-islamis­chen Ter­ri­to­ri­um darum, die dor­tige Demokratie zu zer­stören, näm­lich die islamis­che Demokratie, näm­lich, dass dort Staat­en jew­eils von ein­er der zwei haupt­säch­lichen islamis­chen Rich­tun­gen dominiert wer­den kön­nen, sowie darum, zu ver­suchen Rus­s­land (nicht nur über Ukraine usw.) und Chi­na (über Afghanistan, Pak­istan) zu schwächen und Indi­en und Chi­na gegeneinan­der aufzubrin­gen (Pak­istan).

    Dass ein Staat seine religiöse Aus­rich­tung selb­st bes­timmt, das wird ja im West­en nicht als undemokratisch betra­chtet (solange es im west­lichen Sinne ist…).

    Da ist ins­ge­samt betra­chtet für die nord-west­lichen weltim­pe­ri­al­is­tis­chen Regimes eben ins­beson­dere Syrien (Pipelines und Bezug zu Rus­s­land aber eben auch zu Chi­na, welche die nord-west­lichen weltim­pe­ri­al­is­tis­chen Regimes ja ver­suchen wollen zu schwächen) über Irak (genau zwis­chen Syrien und Iran), somit bis Iran und bis hin zu Afghanistan und Pak­istan der Knack­punkt.

    Denke aber schon, dass das ver­standen wurde.

  8. Da soll nochmal jemand behaupten, es sei Putin oder Rus­s­land, was auf Krieg oder auf Güter-Lan­draub aus sei:

    Zwei Drit­tel der Russen gegen Ein­marsch in Ukraine
    http://de.ria.ru/zeitungen/20140709/268959639.html

    Poroschenko dro­ht Milizen: Hun­derte Leben für jeden toten Sol­dat­en
    Quelle: http://de.ria.ru/politics/20140712/268991265.html

    Geschoss aus Ostukraine tötet Zivilist in Rus­s­land
    Quelle: http://de.ria.ru/society/20140713/268995684.html

    Nach tödlichem Geschos­sein­schlag in Rus­s­land: Moskau plant harte Demarchen gegen Kiew
    Quelle: http://de.ria.ru/politics/20140713/268995907.html

    Moskau protestiert gegen Beschuss rus­sis­chen Ter­ri­to­ri­ums von ukrainis­ch­er Seite
    http://de.ria.ru/politics/20140713/268996557.html

    Demarchen:
    Quelle: http://www.bpb.de/nachschlagen/lexika/politiklexikon/17315/demarche

1 Trackback / Pingback

  1. UN-Resolution 2277 zur Vorbeugung einer Aggression der USA im Jahr 2014 | Willibald66's Blog/Website-Marketing24/vita chip

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*