Merkeljugend zum 1. Mai als Gelbwesten verkleidet

Merkeljugend zum 1. Mai als Gelbwesten verkleidet+++EIMELDUNG+++ B-Earl-in: Die Welt, so möchte man meinen, wird von Tag zu Tag bekloppter. Eines der wesentlichsten Merkmale ist es große Verwirrung zu stiften. Das ist notwendig, um die Massen zu spalten, damit man sie hernach besser lenken kann. Eine einige Menschheit ist definitiv das schlimmste was einer politischen Schmarotzerkaste passieren kann. Unruhe stiften wiederum ist ein Thema, welches sich die Merkeljugend zuvorderst auf die Fahne geschrieben hat. Die Tatsache, dass die Gelbwesten von Haus aus friedliche Demonstranten sind, passt nicht wirklich ins Konzept der Regierungen. Das hat inzwischen die Merkeljugend signalisiert bekommen und möchte das schon mal in Berlin zum 1. Mai ändern. Ob das ihre gesellschaftliche Akzeptanz fördert, steht dabei in den Sternen.

Ähnlich wie ihre artverwandte Vorgängerorganisation, aus den 30er bzw Anfang der 40er Jahren des letzten Jahrhunderts, kann man heute sagen, dass die Merkeljugend überwiegend ein Organ der Grünen, Linken, SPD und inzwischen eben auch der CDU/CSU ist. Mithin ist sie systemisch und für kontrollierte wie diskrete Regierungsgewalt unverzichtbar. Man muss da nicht so genau differenzieren, es gibt genügend Querverweise auf die Zweckmäßigkeit dieser Vollidioten und wie sie quasi staatlich finanziert werden. Die Nazis wiederum sind mehr eine Spielart der Geheimdienste, hatten und haben also auch ihre gesellschaftsspalerterischen Protegés aus Regierungskreisen.

Was jetzt die vermeintlich linken Regierungskrawaller anbelangt, die Merkeljugend, zieht sie es vor ihre Bezahl-Dienste offiziell unter dem Begriff „Antifa“ auf dies Straße zu bringen. Aber um Mutti zu huldigen, kann man sich darauf verlassen, dass sie bei jeder „Merkel muss weg“ Demo dabei sind um die Merkel-Feinde von der Straße zu brüllen oder zu prügeln. Ihr Einsatz für Mutti ist einfach beispiellos und nicht zu übersehen. Soll mal einer sagen die Merkel wäre kinderlos. Spätestens wenn dieser gewalttätige Kindergarten für Merkel auf die Straße geht, darf man wissen wessen Geistes Kind sie sind.

Gelbwesten sind ein leicht „zu unterwanderndes Problem“

Schon die Russennummer mit den Gelbwesten wollte nicht so richtig verfangen. Inzwischen wird immer klarer, soweit die Gelbwesten nicht bereit sind sich anständig zu prügeln, gibt das immer wieder unschöne und einseitige Gewaltbilder. Solche, bei denen die Staatsschergen grundlos und brutal auf friedliche Menschen eindreschen, was unbeteiligten Zuschauern Angst vor dem Saat macht. Deshalb tut es dem Staat nicht gut, es diskreditiert die Schläger-Polizei nebst dem in diesem Fall zu UN-Recht beanspruchten Gewaltmonopol. Merkeljugend zum 1. Mai als Gelbwesten verkleidetEs braucht mehr „gewaltbereite Gelbwesten“ die nicht gleich als staatliche Provokateure erkannt werden können. Hier scheint sich ein neues Betätigungsfeld für die Merkeljugend aufzutun. Am 1. Mai soll das jetzt schon mal in Berlin geübt werden. Vielleicht kann die Merkeljugend dann später auch mal in Frankreich aushelfen.

Auf der Merkeljugend-Plattform (Indymedia) kann man deshalb an dieser Stelle: 1 Mai: Macron das Spiel ist aus ![indymedia] einen allgemeinen Gelbwesten-Aufruf zum 1.Mai finden (falls mal wegen Peinlichkeit gelöscht, dann hier), mit dem man a) echte Gelbwesten verarschen möchte und b) das neue Geschäftsmodell zu erproben gedenkt. Demnach wird sich also die Merkeljugend zum 1. Mai erstmalig in gelbe Westen hüllen, in der Hoffnung, dass man selbige zumindest in Deutschland schon mal als „gewalttätig“ akkreditieren kann. Das dürfte in diesem Fall ein belustigenden Bild abgeben, zumal die Gelbwesten für gewöhnlich unvermummt auf der Straße zu sehen sind. Jetzt „vermummte Gelbwesten“ mit schwarzen Kapuzen zu sehen, ist dann schon ein echtes Novum. Aber in Berlin geht dann doch einiges mehr als in der Provinz.

Ein etwas diffuses „Drumherum“

Naja, die weitere Beschreibung auf der zuvor verlinkten Seite ist erwartungsgemäß sparsam bis diffus und krawallig. Neben belanglosen Schimpfereien kann man schon durchspüren, dass es mehr auf die zu provozierenden Prügeleien ankommt. Bei der Betrachtung zu den ungerechten Steuern hat man offenbar die Prävention total vergessen. Eine der unsinnigsten Steuern, die uns gerade ins Haus steht, die CO2-Steuer, ist nicht mal mit einem Buchstaben erwähnt. Merkeljugend zum 1. Mai als Gelbwesten verkleidetDas wäre auch für die Geldgeber der Merkeljugend sehr unangenehm, würden die sich gegen diese neue Abgabe wenden, die noch gar nicht beschlossen ist. Bestehende Steuern sind ja sowieso Gesetz und nicht mehr abwendbar, da ist also leicht motzen.

Alles in allem riecht dieser Aufruf der Merkeljugend schon nach einer „systemischen Verarschung“. Weder in Frankreich noch hier haben sich die Gelbwesten bislang von irgendeiner Gruppe oder politischen Gruppierung vereinnahmen lassen. Schon gar nicht von so Schwarz-Nasen-Affen, wie sie vornehmlich in Muttis-Sturmtrupp zu finden sind. Abgesehen davon ist der 1. Mai kein Termin für Gelbwesten, die haben doch ihren geheiligten Sonnabend. Aber was soll man von dem Kindergarten erwarten? Wie sollen die über Krawall hinaus denken können. Haben die noch gar nie gelernt.

Merkeljugend zum 1. Mai als Gelbwesten verkleidet
8 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Immer noch und auf alle Zeit total kostenlos … unsere Mail-Benachrichtigung, sobald neue Artikel hier erscheinen. Es geht ganz einfach: eintragen, Bestätigungsmail kommt postwendend (bei großen Mailprovidern auch den SPAM-Ordner prüfen), dort Bestätigungslink klicken und alles ist schon erledigt. Kann jederzeit genauso unkompliziert abbestellt werden. Jede Mail enthält enstprechende Links dazu. Also? Worauf noch warten?

Avatar
Über WiKa 2178 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

3 Kommentare

  1. Jede anständige Diktatorin braucht ausführende Organe für ihre weitsichtige Politik, die die richtige Polizei nicht vollumfänglich leisten kann. Ja natürlich gucken die weg, wenn die Muttitruppe wehrlose Demonstranten niederprugelt oder Lokale zertrümmert, wo die Alternative für Deutschland auftreten soll. Bei einer Alternative für alternativlose Politik kann es nur eins geben – in die Fresse, dem alten Leitspruch der ehemaligen SPD.
    Es kann keine Toleranz für die Intoleranten geben, das ist wie bei der Selbstgeißelung, nur das das Opfer andere sind, quasi die Prügelknaben der Nation. Gegen die haben aber die Grünen Einspruch erhoben, die auf allen Systemsendern herumplärren. Das Plunderstück Roth will sogar eigene Poliker schassen, die der Meinung sind, die Sozialkassen werden durch weiteren Zuzug gesprengt. Dabei ist das doch genau der „Deutschland verrecke Plan“ und seit wann hat jemand in einer Diktatur eine eigene Meinung. Unsere letzte westliche und für die Russen östliche Führerin der Welt hat noch einiges vor mit den länger hier Lebenden und wenn sie damit fertig ist, schwebt sie über uns allen, nein sie ist nicht tot, und schmettert EU Blitze auf die Ungehorsamen. So steht es jedenfalls in der grünen Bibel, als Hörbuch natürlich, schließlich muss frau auf ihre Klientel Rücksicht nehmen.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*