Amerika

Joe Biden und die präsidialen Drogen(tests)

Der Unterhaltungswert des US-Wahlkampfs, bezüglich der Präsidentschaft, ist kaum zu bestreiten. Was teils als Albernheit daherkommt, hat tatsächlich das Potential dazu, Mickey-Mouse-Land zu spalten. Wiederholt geht es um Drogentests für Leute die gerne Präsident werden oder bleiben möchten. An sich eine Einrichtung die selbst für Deutschland erwägenswert wäre. “Sleepy Joe” macht derzeit gar keine gute Figur, Trump nutzt das weitsichtig für seinen eigenen Wahlkampf. ❖ weiter ►

Aktuell

Funkwellen zur Schädlings- und Menschenreduktion

Der unsichtbare Strahlensalat, rings um uns herum, nimmt immer mehr zu. Wenig realistisch anzunehmen, dass dies keinerlei Auswirkung auf die Umwelt hat. Inzwischen ist das Thema sogar schon beim NABU angekommen. So nimmt man dort Bezug auf diverse Studien, die den Einfluss von Mobilfunkstrahlung auf unsere Insektenpopulation beleuchten. Steigt man weiter in das Thema ein, wird es nicht besser. Strahlung wird teils offen, teils verdeckt als Waffe gegen Menschen eingesetzt. ❖ weiter ►

Gesundheit

Parlamentsprüfung: 709 Deppen durchgefallen

Vor Jahren noch hätte man den Volksvertretern derlei “Verderbtheit” nicht zugetraut. Derzeit kann die Verblödung des Souverän (wenigstens teilweise), nicht mit der der Volksvertreter mithalten. Die Parlamentarier haben dabei offensichtlich den Turbo zugeschaltet. Aufgabe des Parlamentes wäre es, die anhaltende Notlage in relativ kurzen Abständen auf ihre Relevanz hin zu prüfen. Das geschieht nicht. Stattdessen wird nur die unendliche Fortdauer der Krisensituation postuliert. ❖ weiter ►

Gesundheit

Ist das noch Wissenschaft oder kann das weg?

Den Streit um Kaisers Bart kann man wissenschaftlich oder populistisch austragen. Das trifft bis zu einem gewissen Grad auch auf die laufende Pandemie zu. Sich ausschließlich auf die durch die Medien kolportierten Zahlen zu stürzen ist an mancher Stelle, wenn es um Wissen geht, nicht hilfreich. Dazu ist es besser, sich ab und an auch mal mit den Fakten zu beschäftigen, die uns bis in die heutige Situation geführt haben. Da entsteht zuweilen ein abweichendes Bild. ❖ weiter ►

Gesundheit

COVID-19: „Goldener Schuss“ satt „Silberkugel“

Der Streit um die richtige Herangehensweise zur Bekämpfung der andauernden Corona-Pandemie ist längst nicht vom Tisch. Die Engländer bevorzugen die nicht auffindbare “Silberkugel”, andere wiederum scheinen lieber auf den “Goldenen Schuss” zu setzen. Dazu verläuft der wissenschaftliche Diskurs recht einseitig. Genau genommen, findet ein solcher eigentlich gar nicht satt. Die Festlegungen der Politik sind getroffen, nun müssen wir da durch. ❖ weiter ►

Glaskugel

Leben wir bereits in der virtuellen Realität?

Was sind wir stolz auf unsere virtuellen Realitäten, also dem billigen Abklatsch unserer doch so realen und harten Realität. Wir feiern uns für diese Errungenschaften und sind nicht in der Lage unsere eigene Realität korrekt zu erfassen. Was wäre wenn wir die etwas besser begreifen könnten. Bei der Nachschau kann uns sogar die virtuelle Realität bei diesen Betrachtungen ungemein unterstützen. Fordern wir doch einfach mal unsere ach so hochgelobte Logik heraus. ❖ weiter ►

Fäuleton

Heiko Maas deutet Impfstoff gegen Rassismus an

Heiko Maas selbst, könnte angesichts seiner Miniatur, locker als gesellschaftliches Virus durchgehen. Macht ihn das zum Viren-Versteher? Einer seiner letzten Tweets gibt uns valide Hinweise darauf, wie er COVID-19 sehr intelligent mit Rassismus und Antisemitismus verbindet. Die letzteren beiden Begriffe sind ja angesichts der Krise deutlich zu kurz gekommen. Bei genauerer Entschlüsselung seiner Botschaft ergibt sich jedoch Bahnbrechendes … ein Impfstoff gegen Rassismus. ❖ weiter ►

Gesellschaft

Seuchenminster Herrmann macht den Hermann

Bayern mimt einen auf harten Hund in Sachen Bürgerbekämpfung. Es geht besonders um die uneinsichtigen Bürger, die nicht begreifen wollen, dass bei anhaltendem Virusalarm die Grundrechte gründlich auszusetzen sind. Jetzt darf der Innenminister Herrmann mal richtig den Hermann machen und den Bürgern zeigen was eine Harke ist, damit der Söder im Bund eine besser Kanzler-Vor-Figur machen kann. Herrmanns härtere Regeln sind bereits in der Provinz angekommen. ❖ weiter ►

Technik

Microsoft erfindet digitales Hamsterrad

Der Traum einiger weniger ist es, soviel Macht anzuhäufen, dass sie den Rest der Menschheit gängeln und ausbeuten zu können. Selbstverständlich würde diese Aussage keinem Faktencheck standhalten, da auch die Fakten-Checker von eben diesen Leuten gefördert und somit kontrolliert werden. Um in diesem Nebel die Allmachtsphantasien verwirklichen zu können und dazu satte Profite einzufahren, braucht es hin und wieder Patente, damit nicht jeder so eine Menschenschinderei nachmachen kann. ❖ weiter ►

Gesundheit

Corona Genesungspunkt für echte Sonderrechte

Ob allein ein wohlklingender Begriff, “Immunitätsausweis”, eine diskriminierende Maßnahme gut genug zu kaschieren vermag? Wir erleben den Lebend-Versuch dazu. Offenbar ist die Regierung bereits einige Schritte weiter als die immer noch ziemlich paralysiert in die Glotze schauende Menschenherde. Wie dem auch sei, es gibt wohl nur noch geringe Hürden auf dem Weg in einen, sagen wir mal, fürsorglich Gesundheitsstaat. Warum mussten wir eigentlich so lange auf eine Hygienediktatur warten? ❖ weiter ►

Gesellschaft

Saftige Bußgelder für mit und ohne Maske

Die Politik geht immer intensiver zur offenen Bürgerdressur über. Eine dieser umstrittenen Dressurmaßnahmen ist das Tragen von Mund- und Nasenschutz ab dem kommenden Montag. Dabei ging es die letzten 4 Wochen sehr gut ohne diesen Mummenschanz. Die Zahl der Infektionen hat sich in der Zeit keineswegs erhöht. Im Gegenteil, die Welle ist durch. Umso schlimmer sucht die Politik nach Aktionen, die die Dramatik des Geschehens weiterhin hoch zu halten. Notfalls macht man die eben selbst. ❖ weiter ►

Gesundheit

Intubiert stirbt es sich schneller und sicherer

Medizynisch gesehen ist Beatmung nicht gleich Beatmung. Medizinisch gesehen ist die Zwangsbeatmung eine letzte Bastion der Lebensrettung. Jetzt gibt es Hinweise darauf, dass die Zwangsbeatmung von Corona-Patienten oftmals kontraproduktiv sein kann, sodass Patienten damit schneller und sicherer in den Himmel gelangen. Ein öffentlicher Diskurs dazu findet wahrnehmbar nicht statt. Und von einer möglichen Debatte unter den Medizinern gelangt wenig an die “Luft”. ❖ weiter ►

Gesundheit

Ü-Eier und das Ende der Fascho-Fahnenstange

Das Thema Virus wird uns auch weiterhin nicht loslassen. Es ist geeignet die Gesellschaft zu spalten. Von rein medizinischen Aspekten der sogenannten Volks- und Herdengesundheit, bekommt die aktuelle Situation, wegen der verordneten Maßnahmen, eine ganz andere Dimension, die offenbar kaum überblickt wird und auch öffentlich gar nicht so gern diskutiert wird. Es bleibt festzustellen, wie sehr einige Kräfte um die Einheitsmeinung ringen. Ein Volk mit einer Meinung … ein (Alb)Traum. ❖ weiter ►