CO2-Steuer hat Potential Kirchensteuer abzulösen

CO2-Steuer hat Potential Kirchensteuer abzulösenBRDigung: Wie wir inzwischen zweifelsfrei wissen, ist es richtig ernst wenn die Kinder für ein prima Klima die Schule schwänzen und die Politik selbiges Treiben, parteiübergreifend frenetisch feiert. Selten genug, dass sich die junge Generation und Regierung überhaupt einmal einig sind. Früher waren sowas ernste Warnsignale für ziemlich schlimme Zeiten, die sich auf vergleichbare Weise ankündigen. Heute scheinen Propaganda und Psychose mehrheitlich das Regierungshandeln zu bestimmen. Noch wichtiger, dass ganze lohnt sich auch richtig.

Die CO2-Steuer ist eigentlich schon seit Jahren eine ausgemachte Sache. Es kann kein besseres chemisches Element geben, um die Menschheit in Angst und Schrecken zu halten. Notfalls droht man nochmal mit dem Hockeystick und alle kuschen, wie es sich gehört. Bislang war nur der Widerstand diesbezüglich noch etwas zu groß. Dank der schulstreikenden Kinder können wir jetzt bald hemmungslos für das prima Klima kassieren. Neben dem Planeten kann das auch gleich diverse Banken und Milliardäre retten.

Der Mensch kann ohne Abgaben nicht leben

Parallel zur Debatte über die definitiv kommende CO2-Steuer, wird dieser Tage etwas intensiver über die Zukunft der Kirchensteuer in Deutschland nachgedacht. Debatte über die Kirchensteuer Vergelt’s Gott [LÜGEL-Online]. Ob das ein Zufall ist? Vermutlich muss einfach nur die Zahl der Zahler erhöht werden. Die Akzeptanz der Kirchensteuer geht immer weiter zurück, weil kein aufgeklärter Mensch an seinen eigenen Geist glaubt. Zumeist definiert sich der Mensch nur noch über die Materie und ist deshalb überwiegend von der Sinn- und Perspektivlosigkeit des Lebens vollends überzeugt. Selbst dieser Glaube ist in Zeiten der „Glaubensfreiheit“ selbstverständlich zulässig.

Da kommt das CO2 gerade Recht. Da kann der Mensch wieder Hoffnung schöpfen! Zumindest, dass er bei genügender Reduktion des CO2, oder aber auskömmlicher Ablass-Zahlung für selbiges, doch noch ein wenig weiterleben kann. Einige Menschen haben darin bereits den Sinn ihres Lebens entdeckt, wie andere früher in der Kirche. So kommt der Ablass die CO2-Zwangsabgabe wie gerufen. Der Glaube an die Bösartigkeit eines der Grundbausteine des Lebens, des CO2 ist ungebrochen. Und wenn einige Leute den CO2-Wahn heute noch als satanisch betrachten, dann nur, weil sie weiterhin und demnächst vermutlich unentgeltlich daran glauben, dass es irgendwo da draußen noch Intelligenz gibt. Aber auch der Glaube könnte sich als Irrtum erweisen.

Anders als die CO2-Steuer, ist die Kirchensteuer unzeitgemäß

Demnach wäre es gar nicht so ungeschickt die Kirchensteuer zu kippen und in entsprechenden Höhe (zirka neun Prozent auf die Lohnsteuer), demnächst als CO2- oder Atemluftsteuer vom Lohn einzubehalten, um auch ja alle Menschen zu erreichen. Zahlungsunwilligen CO2-Produzenten, die es ablehnen sich an der Beseitigung der durch ihr SEIN entstehenden Umweltschäden zu beteiligen, könnte dann langfristig die Luft abgedreht werden. Letztere Strafmaßnahme ist nur folgerichtig, denn ebenso wenig wie es ein Menschenrecht auf Wasser gibt, darf es keines auf CO2-Emission geben. Zumindest dann nicht mehr, wenn deren Verursachung besteuert wird.

Jetzt sollte auch dem dümmsten Schäfchen aus der Herde der Klimagläubigen klar werden, warum man keine Steuern auf Stickoxide, Feinstaub und radioaktive Emissionen plant. Davon sind am Ende zu wenig Leute betroffen und es würde sogar die Profite der Industrie schmälern. Mit der CO2-Steuer kann es wie zuvor auch, die kleine Schar der Gewinner und Glückseligen geben, die Jahrhunderte zuvor noch den „Ablass“ kassierten. Vielleicht sieht die Klima-Hostie dann aus wie rechts abgebildet. Hauptsache alle glauben an die Bösartigkeit des CO2. Und deshalb ist es gut wenn CO2-Steuer endlich die Kirchensteuer ablöst. So bleibt zumindest alles korrekt im „Glaubensbereich“ und die allgemeine Verarschung der Massen leidet keinen Schaden. Willkommen also in der modernen Klimakirche, deren Satan unstreitig das „um jeden Preis“ das zu bekämpfende CO2 ist.

CO2-Steuer hat Potential Kirchensteuer abzulösen
4 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Immer noch und auf alle Zeit total kostenlos … unsere Mail-Benachrichtigung, sobald neue Artikel hier erscheinen. Es geht ganz einfach: eintragen, Bestätigungsmail kommt postwendend (bei großen Mailprovidern auch den SPAM-Ordner prüfen), dort Bestätigungslink klicken und alles ist schon erledigt. Kann jederzeit genauso unkompliziert abbestellt werden. Jede Mail enthält enstprechende Links dazu. Also? Worauf noch warten?

Avatar
Über WiKa 2291 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

18 Kommentare

  1. Die CO2 Steuer ist der moderne Ablassbrief der Klimakirche. Es ist schon irre und erinnert stark an den Rattenfänger von Hameln. Weshalb lassen wir uns nur so vorführen und starren wie das Kaninchen auf die Schlange?

    • Friedensreich Hundertwasser sortierte die Menschen in 4 Schubladen:
      • Denker,
      • Träumer,
      • Kriecher und
      • Schläfer.

      Die ersten zwei Gruppen lesen und kommentieren hier und anderswp.
      Die dritte Gruppe sitzt bei den Medien und Parteien oder ernährt sich vom Schelsky-Prinzip.
      Die letzte Gruppe sind ca 87 % der Wähler, die alles glauben und zulassen.

      Das ist der Grund weshalb sich Demokratie bisher nicht durchsetzte und seit Jahrtausenden ständig Schiffbruch erlitt. Nicht nur in Griechenland. Demokratische Gesellschaftsformen soll es schon viel früher gegeben haben.

      Demokratie erfordert ständiges Mitdenken. Das ist für zuviele – für weit über 80 % – vermeidbare Arbeit. Also überlassen sie das Denken Tarnorganisationen von denen sie letztlich ausgeplündert werden. Bestes Beispiel SPD: tarnt sich als sozial (was immer das heißt) und die Wirklichkeit ist die CO2-Steuer, Hartz4 etc. Sie Plündern Deutschland. Merkel ist es nicht allein.

  2. Die gesamte Politmafia, inkl. Der Juden AFD gehört allesamt wegen Hochverrat angeklagt und weggesperrt!
    Die Altparteien werden in den Ländern Europas verschwinden und nur noch marginal in Erscheinung treten, denn in ihnen tummeln sich Kriminelle und Geisteskranke, die zum Schaden der Bürger und nur für ihre eigene Tasche im Sinne einer Lobby arbeiten. Freiheit für Europa und seine Völker, Gegen rote Tyrannei und Ausbeutung der Menschen.
    Und wenn der Gauland für Israel sterben will, soll er bitte dort krepieren- aber Schnell!

      • Etwas Contenance? Ich glaube Sie leben im falschen Film!!!
        Diese Freimaurer, Jesuiten und Kryptojuden Lagerverwaltung hat Deutschland seit über 100 Jahren im Würgegriff und die Zeit der Wattebäuschchen Werferei sollte vorbei sein! Selbst wenn diese Mafiabande sich eigens Gesetze geschaffen hat, um eine Diskussion unmöglich zu machen! Wachen Sie auf!
        Jeder der sich dem nicht bewusst ist, lebt in einer Truman Show!!!

        • Ich bin hell wach und muss trotzdem nicht auf ungehemmte Drohungen zurückgreifen, um mich auszudrücken.
          Ich kann aber gern deutlicher werden: Es ist unwürdig sich auf dieses Niveau zu begeben.

          • Für hellwach hält sich jeder.
            Ich mich auch. Trotzdem irre ich mich mitunter.
            Wenn mir eine andere Meinung nicht passt, egal wie deftig, passend, oder unpassend oder falsch ich sie halte … im schlimmsten Fall muß ich sie ja nicht annehen, nicht mal darüber nachdenken, sondern kann sie auch ignorieren.

            Zumindest für mich gilt: die Tatsachen zählen, nicht der Ton.

            Bei der Menge von Unrat, Lügen und der Ignoranz von Tatsachen, selbst der Abrede von Naturgesetzen, die uns Medien und Politiker vorsetzen und zumuten, darf man echt verzweifelt sein. Insbesondere wenn man oft genug durch Moderation – sprich Zensur – meinungsmäßig vergewaltigt wird. Beispiele ?
            der ganze CO2-Hoax und die Klimalüge. Außerdem das Schönreden der Flüchtlingskriminalität soweit das Thema nicht unterdrückt wird usw. . .

            • „… für mich gilt: die Tatsachen zählen, nicht der Ton.“
              Das sehe ich eben fundamental anders. Das eine gibt es nicht ohne das andere. Und wer sich im Ton vergreifen muss, um seine „Wahrheiten“ zu transportieren, ist per se unglaubwürdig. Das hat mit Kultur zu tun …

  3. Wer nicht wählt rebelliert nicht, er kapituliert.

    Aber man muss garnicht bis zur nächsten Wahl warten, um was zu machen.
    Fragt doch mal die Befürworter von Merkels Klimazielen welche Grundkenntnisse sie von den physikalischen Naturgesetzen haben. Auch wer Politik studierte darf Mittelschul-Niveau an diesen Kenntnissen haben! Mit Fragen fangen Mäuse Katzen! Solche Fragen wie sie bei https://polpro.de/mm19.php#kk2 gestellt werden kann man zum Bleistift direkt an die MdB stellen oder über https://abgeordnetenwatch.de . Dann sehen es auch andere – und anders als Leserbriefe an Printmedien, werden diese nicht wegmoderiert!

    • Die Wissenslücken der „Entscheider“ sind allgemeines Gespött und die Hauptfähigkeit der „Entscheider“ ist es, das Gespött zu ignorieren oder zu diskreditieren. Was sich nicht „weglächeln“ lässt kommt in die Populistenecke. Schon ist alles wieder im Lot.
      Leider ist die Wahl an sich schon eine Kapitulation, weil es keine (Aus)Wahl gibt.
      Fazit: Am „Volkswillen“ kann das aktuelle Herrschaftssystem nicht scheitern. Nötigenfalls wird es von der „internationalen (Werte)Gemeinschaft demokratisiert“.
      Friedensreich Hundertwasser sortierte die Menschen in 4 Schubladen:
      1 Denker,
      2 Träumer,
      3 Kriecher und
      4 Schläfer.
      5 die Realisten fehlen leider.

  4. Ich erinnere mich an (damals als eine Art Witz gedachte) Prognose aus der Zeit der Ölkrise, also vor etwa 30 bis 40 Jahren:

    „Wenn urplötzlich alle Deutschen kein Auto mehr fahren, sprich: kein Benzin mehr kaufen, dann wird die Regierung als Ersatz für die Mineralölsteuer eine Art Fußgängersteuer oder Frische-Luft-Steuer einführen.“

    Diese Prognose ist jetzt also schon vorzeitig eingetroffen: denn jeder Fußgänger erzeugt pro Jahr im Durchschnitt 1 Tonne CO2 allein durch die Atmung – diejenigen, die da unbedingt rennen müssen (oder neudeutsch: joggen) sogar bis zu 2 Tonnen. Das ist jetzt allerdings kein Witz mehr, es sei denn, die Bundesregierung würde als ein solcher bezeichnet werden.

    Allein die Atmung verursacht etwa 10% der weltweiten CO2-Erzeugung. Gegenargumente, die da behaupten, dass dies nicht zählen würde, weil die Atmung angeblich regenerierbar sei, vergessen, dass sich die Weltbevölkerung in immer kürzeren Abständen verdoppelt, die Regenwaldfläche dagegen nicht.

    • “ Allein die Atmung verursacht etwa 10% “

      Darauf läuft das Ganze ja hinaus – wir sollen am Automaten uns eine Monatskarte für das Ausatmen von CO2 erwerben. Und die reichen Finanzkartelle und Regierungen, die das über Greta initiiert hatten, schwimmen in Billionen Dollar und können aus Langeweile neue Kriege finanzieren und fasel von sozialer Gerechtigkeit in der Welt – die haben wir dann – weil alle 7 Milliarden abgezockt werden….

  5. Wer sich auf das Niveau der grünen Schreihälse begibt, unterwirft sich deren Stil und der ist der der Ungebildeten und Dummen. Da zählen keine Argumente, sondern nur die Lautstärke und die Anzahl der Wiederholungen.
    Aber wie im Krieg geht es um die Luft-und Deutungshoheit im Lande. Dazu gehören natürlich auch die Ausdünstungen, die die Natur zu 96 Prozent bei dem CO2 inne hat. Und die gemeine Natur ist ebenso für die Geisteskrankheit der missbrauchten Greta verantwortlich und deshalb kriegt die demnächst auch richtig Ärger mit der Umwelthilfe die allerdings noch nicht so genau weiß, wo sie die Klage einreichen soll. Aber das wird schon.
    Jetzt besteht die große Aufgabe darin, die Schülern vom Lernen abzuhalten, die dürfen natürlich auf gar keinen Fall erfahren, dass CO2 als Grundstoff der Photosynthese die Grundlage allen Lebens ist. Genauso dürfen die auch nicht wissen, dass die Ukraine zu Europa gehört, wo SPD und CDU für die Fortsetzung des Krieges mit deutschen Steuergeldern sorgt. Links blinken und rechts abbiegen kann nicht nur die SPD wie auf den Wahlplakaten suggeriert wird, sondern auch die CDU, die sich als Wolf im Schafspelz präsentiert.
    Und klar braucht das Land Geld für die vielen Professoren aus Nordafrika, die vorher völlig ungerechtfertigt in Gefängnissen eingesperrt waren. Die kosten natürlich, wie die IS Rückkehrer und die noch zu führenden Scheinprozesse. Rückkehrer aus einem Bürgerkrieg ist irgendwie schon kurios genug, aber nun sind sie nunmal hier und müssen sich dieses Land noch mit den anderen islamischen Clans teilen. Keine einfache Aufgabe, auch weil die einheimischen Ordnungshüter immer wieder unqualifiziert dazwischenfunken.
    Und wenn grüne ungebildete Kampfziegen meinen sie könnten andere Menschen beleidigen, weil es ihnen mal am Kopf genauso juckt, wie sonst zwischen den Beinen, sollte sie bescheiden einen Rat annehmen und einfach mal die Klappe halten und lernen. Aber diese penetranten Personen hoffen ja auf die Überwindung des Verstandes der der Überwindung der Demokratie folgt, wo sie dann seit an seit mit dem anderen wiederkäuenden Stallvieh auf der grünen Wiese stehen und die sich drehende Windräder anglotzen, da brauchen die nicht mal mehr Drogen, sondern nur noch vor sich hinpupsen.

  6. Der „Ton“ macht die Musik…
    Wem es noch nicht aufgefallen ist, haben wir es hier mit einer SCHWEIGE OMERTA zu tun!
    Ob Betrug, wie CumEx, Tausender Messerstechereien-, Vergewaltigungen, Tausenden Toten, Abgrundtiefer Regierungskriminalität, Wahlbetrug, Gesetzesbrüche, Okkultismus, Kindesentführungen- inkl.Tötungen, UN Betrug, Umvolkung, Zwangsislamisierung um nur einige Dinge anzusprechen!
    Der Kaninchenbau geht aber noch viel tiefer! Da nützt natürlich eine Greta durch die Manege zu treiben, um vor allem den anderen Verbrechen abzulenken!

    Mit einer Teerunde kommt man da wohl nicht weiter…und ehrlich gesagt, lachen die sich kaputt über ein dermaßen Devotes und blödes Volk! Ich wünschte wir hätten etwas mehr von den Franzosen in uns- um denen Mal ganz klar zu zeigen: Bis hierher und nicht weiter!
    Zum „Nulltarif“ werden Freiheit und Perspektiven jedenfalls nicht zu haben sein und je länger wir mit – echtem – Widerstand zögern, umso schwerer wird der Wandel werden…wie sagte nochmals Berthold Brecht zutreffend: „Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat bereits verloren!
    Da nützen auch nicht 100te Blogs, die zwar eine Menge Licht ins Dunkel bringen- aber glaubt einer wirklich, davon lassen sich die ganzen Kriminellen abschrecken? Nein, die laden sich noch ne Schippe geklauten Gelder obendrauf!

    • „Ich wünschte wir hätten etwas mehr von den Franzosen in uns …“
      Die Gelbwesten sind längst kriminalisiert und in der rechten bzw Russenecke abgelegt. Polizei und Armee bereinigen die Reste. Dann ist Frankreich wieder demokratisiert. Und Italien bekommt sicherlich auch bald die Zuwendung der „Wertegemeinschaft“ zu spüren. Es ist ein gut orchestriertes Spiel, das nur einen Gewinner kennt und der ist nicht der Plebs.

  7. Das rationale Denken wird durch Dogma der Finanzkartelle mittels Lüge, falsch interpretierte Hypothesen und verklärte Ursachen abgewürgt.
    Lese ich den Namen „Greta“, dann sehe ich den IWF und ähnliche Abzock-Mafiosos.
    Sogar der Papst mischt mit und alle Medien trommeln damit der geistig überforderte Bürger Angst bekommt und einsieht: „Na ja dann hier habt ihr meine Brieftasche“.
    Nur darum geht es – die Ärmeren werden arm bleiben und die wahren Verursacher der Diskrepanz von Ökologie und Ökonomie werden als Gewinner so weiter machen.

    An Konzernen kommt man nicht ran – die finden immer einen Weg – auch wenn es keine Kohlekraftwerke mehr gibt. Aber der Bürger muss für eine geisteskranke Technologie bezahlen bis er verarmt am Boden liegt.

    Das ist der Sinn von „Greta Thunfisch“

2 Trackbacks / Pingbacks

  1. Klima-Greta und das vorindustrielle Niveau
  2. In drei Schritten zum Scheiterhaufen | Ultimative Freiheit Online © Jermain Foutre le Camp

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*