Reichsbürger-Alarm: CDU/CSU entsagen der Kirche

Reichsbürger-Alarm: CDU/CSU entsagen der KircheDeutsch-Absurdistan: Alle haben es schon eine ganze Weile geahnt, niemand getraute sich das heiße Eisen öffentlich anzupacken. Jetzt allerdings, in einer Zeit in der die gesamte Bananen-Replik ohnehi®n auf dem Kopf steht, könnte dieses Bekenntnis der absolute Grundbaustein für eine völlig neuartige Politik der Merkel-Junta werden, vorausgesetzt die Selbstreinigung gelingt. Die totale Unterwanderung der CDU/CSU durch Reichsbürger ist inzwischen schlüssig bewiesen. Schlimmer noch, ausgerechnet die ach so unverdächtigen Kirchen entpuppen sich als eigentlicher Hort dieser Horden.

Der ganze Skandal könnte nunmehr dazu führen, dass die beiden Schwesterparteien in Kürze ihr „C(für christlich) einbüssen, bzw. freiwillig an den Nagel hängen werden, um sich politisch korrekt auf die nötige Distanz zu besagten Reichsbürgen bringen. Astrologen zufolge, ist 2018 ein ausgezeichnetes Jahr, in dem noch extrem viel Dreck zutage kommt. Siehe auch so unschöne Dinge wie das hier in den USA: #ReleaseTheMemo[truepundit], worüber man hier lieber nicht so gerne berichtet, weil es Donald Trump einfach in einem zu guten Licht erscheinen lässt. Das geht gar nicht!

Reichsbürger-Alarm: CDU/CSU entsagen der KircheKommen wir jedoch zurück zur aktuellen Beweissituation hinsichtlich der Reichsbürger in der CDU und CSU. Die erste Nazi-Abspaltung, die uns gemeinhin als AfD verkaufte, führte schon dazu, dass besagte Parteien ihre Nazis zumindest als Wähler wiederhaben wollten. Wir berichteten an dieser Stelle: Altparteien wollen 3,5 Mio. Nazis von AfD zurück[qpress]. Jetzt, wo es um den „rechten Glauben“ geht, könnte das Desaster noch erheblich größer ausfallen.

Reichsbürger-Alarm: CDU/CSU entsagen der KircheDie Beweislage ist eindeutig wie nie zuvor. Umso verwunderlicher, dass dies über Jahrhunderte niemandem aufgefallen ist. Zumindest nach dem Zweiten Weltkrieg hätte man an dieser Stelle ausgesprochen stutzig werden müssen. Aber nein, der Schutz der Nazis ging auch damals schon über alles. Einmal abschwören reichte in der Regel. Heute ist amtsbekannt, dass sich die überlebenden Nazis wieder nahtlos in die Gesellschaft integrieren konnten, Besonders die neuen/alten politischen Parteien (außer der versackten NSDAP) konnten ihre Schäfchen wieder repatriieren. Wir sehen also eine ordinäre Wiederholung der Geschichte.

Endloser Reichskult

Sehen wir nur kurz auf das ewig wiederkehrende Mantra besagter Vereinigungen, das sogenannte „Vaterunser„. Schlimmer geht’s nimmer. Und das soll angeblich niemandem aufgefallen sein? Auch hier ist der Reichskult überhaupt nicht wegzudiskutieren. Es kommt ja noch viel dicker! Sogar der Führerkult ist dort niedergeschrieben und wird ewiglich repetiert. Zwar nur verklausuliert, über die Zugehörigkeit des Reiches, aber für alle Fachkundigen deutlich erkennbar. Da ist es auch keine Entschuldigung, wenn die Kirche immer wieder auf die so genannte Schere zwischen Arm und Reich (siehe Bild oben) hinweist, das ist eher eine ganz perfide Ablenkungsstrategie. Sollte jetzt Reich etwa nicht mehr das Reich bedeuten oder reich gleich reich? Na da sind wir ganz schön „Arm“! Nein soviel täuschende Wortklauberei ist dann doch erheblich zu viel des Guten.

Reichsbürger-Alarm: CDU/CSU entsagen der KircheAn diesem Kreuz werden sowohl die evangelische als auch die katholische Kirche ab heute schwer zu tragen haben, siehe auch „Tragen von Schmuck„. Ob sie sich ihrer Schuld bewusst sind? Da vermag es kaum schuldmindernd ins Gewicht zu fallen, dass Merkel statt Kreuz immer eine Raute macht. Die Reichsbürger haben alle „C„-Parteien total unterwandert. Es stellt sich sogar die Frage, ob nicht sogar sehr viele SPD-Mitglieder, auch ohne offizielles Bekenntnis, sich hier einreihen müssten? Das sollte noch geklärt werden. Das Einfachste wird sein, sich selbst das „C“ abzuerkennen und vehement zu verleugnen, dass man jemals Kontakt mit irgendeiner Kirche und dadurch mit Reichsbürgern gehabt hat. Bei der CDU-Parteiführung liegt bereits der Ersatz für das Vaterunser vor. Wie nicht anders zu erwarten, wird jetzt parteiintern das „Mutterunser“ verordnet, damit ist dann zumindest das Gröbste erst einmal vom Tisch.

Märchenhaft kommt vor Gefängnishaft

Reichsbürger-Alarm: CDU/CSU entsagen der KircheUnd wenn sie nicht gestorben sind dann tragen sie morgen noch an ihren Reichs-Kreuzchen. Wichtig ist nur die Gesellschaft weiter zu spalten, alle Leute gegeneinander zu hetzen und ihnen die klare Sicht auf die Dinge zu vernebeln. Das nennt man Politik und genauso wird re(a)giert. Ein schönes Schauspiel für den inzwischen auf „reichsalergen“ gezüchteten „Bürge® der schon länger hier lebt„, der die absolute Freiheit hat, sich mit jeder Seite zu identifizieren. Hauptsache er ist polarisiert und verdingt sich in erkennbarer Form konstruktiv am Selbstgenozid. In diesem Sinne: „Willkommen heim im Reich“ der Phantasie!

Reichsbürger-Alarm: CDU/CSU entsagen der Kirche
9 Stimmen, 4.22 durchschnittliche Bewertung (85% Ergebnis)
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Immer noch und auf alle Zeit total kostenlos … unsere Mail-Benachrichtigung, sobald neue Artikel hier erscheinen. Es geht ganz einfach: eintragen, Bestätigungsmail kommt postwendend (bei großen Mailprovidern auch den SPAM-Ordner prüfen), dort Bestätigungslink klicken und alles ist schon erledigt. Kann jederzeit genauso unkompliziert abbestellt werden. Jede Mail enthält enstprechende Links dazu. Also? Worauf noch warten?

Avatar
Über WiKa 2326 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

8 Kommentare

  1. Warum immer rumhacken auf den Leuten, die das Land wiederaufgebaut haben? Das Kommunistenpack, was alternativ bereitstand, hätte das nie hinbekommen.

  2. In einer nihilistischen Gesellschaft oder auch Kapitalismus im Endstadium sind die Alleingelassenen stetig auf der Suche nach Halt. Wenn vermittelt wird, dass jeder mit jedem in der Kultur und beim Sex glücklich sein kann eröffnet das natürlich die Pforten für die abstrusesten Weltanschauungen. Die besten sind natürlich die, wo man seine ganze Habe abgeben muss, wie bei Scientology u.a..Da freut sich der Guru über jeden Jünger, äh Einnahme.
    Die CDU hat ihre Werte komplett verkauft an die Grünen, die sich mit Blödheit dumm und dämlich verdienen und die SPD verrät jeden, wenn sie eine Gelegenheit dazu hat. Dieses Deutschland braucht eine neue Aufklärung und nicht noch mehr Durchgeknallte, die können wir massenweise exportieren, bloß wer will diesen Unsinn.

  3. „Schlimmer noch, ausgerechnet die ach so unverdächtigen Kirchen entpuppen sich als eigentlicher Hort dieser Horden“

    Wo sonst sollen die ganzen Teufel herkommen? Der Teufel ist Bestandteil – zwingend – aller Kirchen / Religionen. Wie sollen Religionen ohne den Teufel auskommen?

  4. Die etablierten Parteien sind es, die unser Land zerstören! Darum sollten wir AfD wählen, PEGIDA unterstützen und die deutschenfreundliche Literatur: http://www.hjb-shop.de/kaiserfront/extra5.htm
    Unser Land soll wieder frei und sicher sein; so wie es sich viele Patrioten wünschen! Darum müssen die etablierten Parteien weg; also lasst sie uns bekämpfen! Mit der AfD als Verbündetem, Friedrich dem Großen als Vorbild und der KAISERFRONT-Buchreihe als unserer Inspiration: http://www.hjb-shop.de/kaiserfront/extra5.htm
    Gott mit uns!

  5. Denkfehler der Reichsbürger oder „Hexenjagd“ auf Kritiker?

    Der Reichsbürger war nach dem „Reichsbürgergesetz“ des 3. Reiches sinngemäß derjenige, der das Recht hatte, bevorzugt zu werden, weil er Systemtreue bewiesen hatte. Die anderen Bürger waren nur Staatsbürger und hatten weniger Rechte.
    Laut Bundesregierung gibt es überhaupt keinen Grund für Kritiken, siehe https://www.gruene-bundestag.de/parlament/bundestagsreden/2009/juli/jerzy-montag-achtung-der-grundrechte.html und https://www.youtube.com/watch?v=dgsNB8JKDd8. Wenn diese Politiker an der Macht wären, würden sie das System lpben, denn Macht macht mies und bringt Geld. Zu „Macht verändert den Charakter“ findet ihr ca. 2 Millionen Seiten.
    Bürger, die nicht mehr pflichtgemäß an den Rechtsstaat glauben können (Beispiel: https://www.youtube.com/watch?v=AKl0kNXef-4 ) wird gern zwecks politischer Verfolgung und Verletzung ihrer Würde unterstellt, Denkweisen des gewesenen systemtreuen Nazis des gewesenen 3. Reiches zu haben, vgl. http://www.bpb.de/mediathek/230617/reichsbuergerbewegung . Sogar in der Schweiz werden Leute als Reichsbürger beschimpft. Auch dort stimmt die Realität nicht mit den Gesetzen überein, die werden auch vom „Sonnenstaatland“ der BRD denunziert, siehe http://www.wakenews.tv/watch.php?vid=d3611dae7 . Die politische Verdächtigung verstößt in der BRD gegen Artikel 1 Grundgesetz (Menschenwürde) und ist nach § 241a StGB (politische Verdächtigung) sowie nach 187 StGB (Verleumdung) strafbar, aber das wird unter Missachtung des Artikel 3 GG (Gleichheitsgrundsatz), einfach ignoriert und die Massen machen bereitwillig mit. Gemobbte flippen aus. Gegen Kritiker, Bürgerrechtler und freie Journalisten wird aufgehetzt, ihnen wird der Reichsbürger angedichtet, was besonders die „Linken“ kämpferisch stimmt, und es wird bereits angedroht: „Wird Zeit, dass man Dich abholt“. Mordaufrufe gibt es auch schon, siehe https://www.youtube.com/watch?v=h8PhgAiQMwo . Die dort erwähnte „Junge Welt“ war übrigens das Sprachrohr der FDJ, wo die immer angepasste Merkel FDJ-Sekretärin war. Ich war übrigens DDR-Oppositioneller und habe auch in der BRD reichlich Machtmissbrauch erlebt. Um vom Missmanagement abzulenken, waren in der DDR Kritiker angeblich von der BRD verseucht, in der BRD sind Kritiker angeblich vom 3. Reich verseucht. Zum Aushebeln der verfassungsmäßigen Meinungsfreiheit gab es in der DDR § 160 StGB und § 220 StGB, in der BRD gib es dafür § 90a StGB und § 90b StGB. Wer Macht hat, darf alles nach Belieben auslegen. Dementsprechend wird in der Rechtspflege konsequent manipuliert, siehe z.B. sowie Zeugenaussagen und Videos zum Thema „Rechtsbeugung“.
    Ein Staat ist ein Unrechtsstaat, wenn die Gesetze nur Versatzstücke sind, die bei Bedarf beiseite geschoben werden können, wenn sie der Staatsführung oder sonstigen zur Entscheidung befugten Organen nicht passen; also „drastisch-salopp“ gesagt „aufs Recht gepfiffen“ wird.
    Um zu versuchen, den Marsch in Bürgerkrieg oder Diktatur aufzuhalten, muss die Zulassung von Volksabstimmungen auf Bundesebene erkämpft werden. Andere friedliche Möglichkeiten gibt es nicht. Die einzige im Bundestag vertretene Partei, die sich gegen die Einführung der direkten Demokratie auf Bundesebene sperrt, ist die angeblich christliche CDU (vgl. https://www.mehr-demokratie.de/themen/volksabstimmungen/positionen-der-parteien/ ).

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*