Tierleichenteilehandel bald Relikt der Vergangenheit

Tierleichenteilehandel bald Relikt der Vergangenheit Flesh-Flash: Nicht nur den Begriff Kannibalismus verbinden wir mit Fleisch. Derzeit ist es mehr der frohlockende Anblick von leckeren Tierleichenteilen in den Kühltruhen der Discounter. Oder etwas weniger mit Plastik vermengt und angeblich von glücklicheren Tieren, der Metzger um die Ecke. Der hält selbige Tierleichenteile zur kulinarischen Bereicherung vor. Das alles kann relativ schnell vorbei sein, sobald die Ersatz-Fleischproduktion das Laborstadium verlässt und in die Mega-Kessel der konzernierten Nahrungsmittelindustrie übersiedelt.

Nach allen uns vorliegenden Erkenntnissen kommt dieses Phase schneller als wir bislang annehmen mochten. Dann hätte es mit der Massentierhaltung endlich ein Ende. Schluss mit den unzähligen Hühner-, Schweine- und Rinder-KZs. Danach kann auch das große Bauernsterben einsetzen, denn die sind dann genauso überflüssig wie die Viecher selbst. Man weiß gar nicht über welchen dieser Vorzüge man zuerst jubeln soll.

Tierleichenteilehandel bald Relikt der VergangenheitWie das genau geht, hat Marie-Luise Volk an dieser Stelle in einem Bericht gut zusammengefasst: In Frankensteins Horror-Shop: Zuchtfleischproduktion[EsGehtAnders.de]. Die Ernährungsberaterin besuchte dazu eine Ausstellung im niederländischen Kerkrade, die sich genau mit diesem Thema befasste. Dort wurde eindrucksvoll präsentiert, wie man sich das Fleisch der Zukunft vorstellt. Die Show fand vom 11.10.2016 bis 11. Juni 2017 statt. Marie-Luise Volk sagt, dass die Ausstellung alles sprengt, was wir uns bislang vorstellen konnten. Dazu wurden den teils vor Ekel tief geneigten Besuchern schon mal 30 Zuchtfleischgerichte vorgestellt – ein Horrortrip der besonderen Art! Dessen nicht genug, da lauerten noch weitere Spezialitäten auf die Besucher. Es lohnt sich den verlinkten Bericht zu studieren. Folgende Argumente werden gerne für dieses Vorgehen ins Feld geführt.

  • Zuchtfleisch aus dem Bio-Reaktor ist eine tierfreundliche Alternative …
  • Es gibt keine Tierquälerei, keine Massentierhaltung und auch keine Gülleprobleme mehr …
  • Die Technologie bei der Herstellung von Zuchtfleisch ist soweit, dass in einem Labor gewachsener Hamburger bereits gebraten und verzehrt wurde …
  • Fleisch aus dem Bio-Reaktor ist nachhaltig …
  • Kein Nahrungsmittelmangel mehr …
  • Wie denn sonst soll die Nachfrage nach Fleisch bei ansteigender Bevölkerungszahl zukünftig bedient werden? …

Der Irrglaube, mit dem Kunstfleisch würde irgendetwas verbessert, hinkt schon von Anbeginn an. Einzig die Industrie-Abhängigkeiten des Menschen kann man damit weiter vertiefen. Der Ressourcen-Verbrauch wird deshalb nicht signifikant sinken. Der wird sich nur verlagern. Alle Bauern können wir dann zu Landschaftsgärtner machen, weil die Wurst in irgendeiner öden Fabrikhalle von der Urzelle bis in den Kunstdarm wachsen wird. Und wer soll sich das erlesene Industriefleisch später leisten, wenn die Kluft zwischen arm und reich sich nachweislich weiter vertieft?

Hmm, ein wenig pervers … aber es geht

Tierleichenteilehandel bald Relikt der VergangenheitDessen natürlich nicht genug. Man kann sich künftig wohl auch Fleisch von seinen Lieblingsstars bestellen, die man so richtig zum Fressen gern hat. Wenn die für gutes Geld ein paar Frischzellen verkaufen, kann die Industrie daraus unzählige Madonna-Steaks, echte Hoeneß-Wurst oder auch überseeische Trump-Burger in Massen fertigen. Angeblich kann man sich dann auch mit einem kleinen Bioreaktor das eigene Steak auf der Brust wachsen lassen. Keine Ahnung, ob diese Form der Fleischzucht speziell für Allergiker entwickelt wurde? Frankenstein dürfte gegen das, was uns nun erwartet, eher ein phantasieloser Waisenknabe gewesen sein.

Was wir bis Redaktionsschluss nicht klären konnten, ist der Gedanke, ob die Fleischerei-Fachgeschäfte aus der Not heraus demnächst ihr Repertoire erweitern werden. Theoretisch sollte man dort dann gegen Abgabe einiger Stammzellen persönliche Ersatzteile in Form von kompletten Gliedmaßen bestellen können. Hmm, wenn man sein eigenes Steak auf der Brust züchten kann, sollte da vielleicht auch mit kleineren Ersatzteilen was gehen, wer weiß. Also dann … willkommen in der Zukunft, im Zeitalter des Neo-Fleisches.

Fotos: Marie-Luise Volk | esgehtanders.de


Was halten Sie von der Kunstfleischproduktion?

Ergebnisse anzeigen

Loading ... Loading ...
Tierleichenteilehandel bald Relikt der Vergangenheit
9 Stimmen, 4.67 durchschnittliche Bewertung (93% Ergebnis)
Über WiKa 1557 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du noch denken oder denkst Du schon selbst?“

9 Kommentare

  1. maarsman kommt;-OO
    Ein Profilierungs-Neurotiker von der gleichen Sorte wie Erich Honecker.
    JETZT SOLL DER SOUVERÄN ZITTERN!!

    LACHT MAL AB UND ZEIGT IHM WAS NE :::IS!!

    Ein Service des Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz
    in Zusammenarbeit mit der juris GmbH – http://www.juris.de
    – Seite
    1 von
    161 –
    Strafgesetzbuch
    (StGB)
    StGB
    Ausfertigungsdatum: 15.05.1871
    Vollzitat:
    “Strafgesetzbuch in der Fassung der Bekanntmachung vom 13. November 1998 (BGBl. I S. 3322), das zuletzt
    durch Artikel 22 Absatz 5 des Gesetzes vom 23. Juni 2017 (BGBl. I S. 1693) geändert worden ist”
    Stand:
    Neugefasst durch Bek. v. 13.11.1998 I 3322;
    zuletzt geändert durch Art. 1 G v. 1.3.2017 I 386
    Hinweis:
    Änderung durch Art. 1 G v. 11.4.2017 I 815 (Nr. 20) mWv 19.4.2017 textlich nachgewiesen,
    dokumentarisch noch nicht abschließend bearbeitet
    Änderung durch Art. 1 G v. 13.4.2017 I 872 (Nr. 22) mWv 1.7.2017 textlich nachgewiesen,
    dokumentarisch noch nicht abschließend bearbeitet
    Änderung durch Art. 1 G v. 23.5.2017 I 1226 (Nr. 30) mWv 30.5.2017 textlich nachgewiesen,
    dokumentarisch noch nicht abschließend bearbeitet
    Änderung durch Art. 1 G v. 11.6.2017 I 1612 (Nr. 37) mWv 1.7.2017 ist berücksichtigt
    Änderung durch Art. 22 Abs. 5 G v. 23.6.2017 I 1693 (Nr. 39) mWv 3.1.2018 noch nicht berücksichtigt

  2. Man kann es halt niemandem recht machen. Die einen wettern gegen die Massentierhaltung und die anderen gegen gezüchtetes Fleisch was diese Massentierhaltung überflüssig macht.
    Eine weitere Alternative sind Insekten. Aber da sind wir wieder bei der Massentierhaltung.
    Ich denke in Zukunft werden wir alle drei Varianten angeboten bekommen. Jedem das was er mag.

  3. Wieder ein Schritt heraus aus der gesunden Ökologie , wieder ein Schritt näher zu Gott….Wer so vehement versucht die natürlichen Abläufe zu unterlaufen, wer so permanent versucht es Gott im Erschaffen gleich zu tun, der wird ganz erbärmlich auf die Sch….e fallen….Manche Menschen dünken sich super klug. Sie (glauben zu) wissen um funkltionale Abläufe der Natur – wie in diesem Fall dem Aufbau und nAchbau von tierischen Fleischfasern, aber die tieferen Zusammenhänge und Abläufe kennen ise nicht und wollen das scheinbar auch nicht. Und wer wird diesen Wahn am Ende wieder ausbaden ?

  4. stelle mal fest,

    -die insekten großteils sind als nahrung gedacht, haben weder schmerzempfinden noch sonste was (von der Natur)
    – nicht nur in china, gibt schon zb lollis in norwegen und schweden seit 20 jahren mit heuschreken und sonstigem drinne
    – ein krasses zb. in australien bei abos ist gegrillte vogelspinne inn, die beine und vorderteil, heck ist giftig
    – Mehlwürmer, maden und co werden in vielen ländern lebendig verspeist
    sollen wie hühnchen schmecken werden nur angeröstet

    wie wärs mit ratta tolie, davon gibt es in deutschland mehr als genug und 10-20% der gesamten ernten geht auf dehren konto, die vermehren sich auch sehr schnell,
    bis heute hat der mensch gegen die nager immer verloren sagen wir patt, wegen ihrer hohen population sehr anpassungsfähig gegen gifte etc mit einem kollektiven bewusstsein, wodurch die sehr schnell lernen und nicht oft auf dieselbe tötungsmasche reinfallen.

    wie dem auch sei, bei 8 milliarden mündern wird für mehr als die hälfte bald nimmer reichen, wenn der fisch weg ist, agra wird sich noch 10-20 jahre halten, dann mangels wasser extrem zurück gehen, womit wir auch bei zuchtprogram währen, eiweiß, zucker und viel wasser braucht das, das wird auch immer knapper…. daher nicht wirklich ein ausweg.

    Für verbrennungen und große ops wird ja zb haut gezüchtet , geht ganz gut, aber kostet resorcen, die werden zu neige gehen……

    So wie es dagestellt, wächst kostenlos von alleine , nich wirklich

    Puh wie hieß der schlachthof 7 , weiß ich nicht mehr, wo gestorbene menschen zu Nahrungstabletten verarbeitet wurden, nur den bürgern sagte man das natürlich nicht, so was in der art wohl eher, vermischt mit pedrochemischen stoffen ölen etc. Nimm die lilane tablette 5% natur 10% mensch 5% beta blocker 80% industrie müll endsorgung tue etwas gutes für die natur

    Eure WC steine sind sondermüll, geschickt, anstatt teuer zu entsorgen, macht man noch geld mit, so ist unsere welt.
    Formaldehyt in spannplatten verboten, aber in aspartanen, wird im körper zu formaldehyt umgewandelt, dann isses wieder erlaubt, die kranke welt. Viele die das light zeugs trinken hauen dieses mastschwein zeugs in sich rein, war früher genau so dumm, dazu gesagt.

    Jedes Lebewesen vorallem mensch wird immer mehr selber zur giftmüll deponie

    Ein replikator, man nehme energie, und stelle aus materie jede andere materie her,
    das wäre doch was, rein theoretisch spricht sogar nichts dagegen, nur hat organisch materie ganz andere struktur wie tote rein energetische materie
    Man nehme zb einen stein , löse in auf bis auf alphanon ebene (kleinstes energie Materie teilchen) und setze per resonanzwelle diese teilchen wieder zusammmen, soweit die theorie…….., wurde sogar versucht in vakuumkammern, funzte nicht, denkt nach ihr menschen wie es besser wirklich funktioniert könnte man auch sagen.

  5. das noch zur info…..

    ich schrieb brigs lol brics wirds ja genannt, wurde im auftrag von rotschild über goldman sachs ins leben gerufen, als das NWO system

    Nun, wehm kommt den diese Handschrift der mittellosigkeits mache bekannt vor, siehe zionische protokolle

    https://www.pravda-tv.com/2017/07/erst-hat-indien-das-bargeld-fast-verbannt-nun-ist-gold-an-der-reihe/

    nun ja, bleibt nur noch den rest der welt zum mitmachen zu überzeugen mit usa, dann hat diese ausgedient und wird per doller crash vernichtet, und die NWO ist da.

    das wäre zb schonmal 5tel der weltbevölkerung nicht wahr
    wie ihr wisst, denke ich zumindest steht es auch in den amerikanischen notstandsgesetzen gold und andere edelmetalle dürfen jederzeit beschlagnahmt werden

    weitere 300mio menschen mittellos
    china isses nicht anders

    kurz um schaut ihr euch mal die gesetze für notstände an, in meisten ländern sieht es aus wie ein zieh dich bis auf die hose aus plan, rest ist unser. wenn du nicht spurst gibt es ne kugel für 6 cent dazu.

    Für europa gild das selbe, paar länder leisten noch widerstand die es nicht wollen. Sowie KAtar seine Wirtschaft nicht übergeben will an die NWO, das heißt nur, das die NWO sagt wie die zu spielen haben und wieviel profit sie machen dürfen…….., zu deutsch es werden nicht 50% gas verkauft lng sondern nur noch zb 20%, damit alles wieder richtig teuer wird und der profit gewaltig, für wenige, auch Katar schaut dann in die röhre, aus die maus mit markt bestimmen und reichtum im überfluss. Die gesamte macht wird immer mehr zentrlisiert , das läuft derzeit weltweit ab, wer nicht spurt wird gezwungen oder nieder gewalzt mit falschen anschuldigungen.

    Ein zb. könnt ihr im i net nachlesen, Portugal sollte 2011 seine kolonien aufgeben bzw übergeben, sie weigerten sich, dann wurde die regierung ersetzt in brasilien zb. und portugal selber ist fast bankrott, und jetzt wird portugal zur wüste, daher die waldbrände ob das wirklich alles zufall war, bin ich mir nicht so sicher, sieht mans als gesamt paket. die finstere seite diktiert, die verhandelt nicht, oder gibt sanktionen in vielen varianten.

    Spanien änliches spiel, deshalb kam da keine regierung zu stande lange zeit, keiner der hätte übergeben können……, frankreich durch neuen präsi, der ist rothschildmann , isses sowieso klar, spielt alles nach enteignungsfalle und nwo.

    Das sind die vorbereitungen, es weltweit zu bekommen, weils eben nicht ganz so glatt läuft, wurde der systemcrash 2x mal abgebrochen. Indien habe ich auch jetzt durch den artikel aufgezeigt, auch dort nach schema f abläuft.

    Norwegen und Schweden tanzen sowieso nach NWO pfeife, sind schon beim verchippen.

    könnte man jetzt jedes land nehmen, wo es mehr oder weniger weit fortgeschritten ist, immer taucht schema f auf

    – keine rechte
    – kein gold horten für arbeiter kaste
    – bargeld abschaffung
    – verchippung

    crash kriegs facetten nwo start, denke werden die ingesamt nicht schaffen und selber ihr ende finden, aber das ist ein anderes sehr langes thema warum, was dagegen steht.

  6. könnte man jetzt weiterführen, aber denke sollte klar sein

    – mosanto produkte werden aufgezwungen weitere abhängigkeiten zu schaffen, bodenschätze werden geplündert etc…….., das ist standart a verfahren…….

    zb indien, die leute wehren sich, die eliten kaste , sperrt einfach die lebensmittel aus den dörflichen bereichen für den markt, damit die kartelle verkaufen können…….., das ist kein anti nwo verhalten was die eliten kaste da in indien tut, sondern genau das schema f der NWO.

    Das zum Thema BRICS……, was es wirklich ist……

2 Trackbacks / Pingbacks

  1. [QPress] Tierleichenteilehandel bald Relikt der Vergangenheit
  2. Tierleichenteilehandel bald Relikt der Vergangenheit | Flieger grüss mir die Sonne und grüss mir den Mond…

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*