Gesundheit

Krankheitswesen: Wertvoller als Gold für Pharmafia

In einer Zeit, die ohnehin so ziemlich alle Werte auf den Kopf stellt, sollte es kein Problem sein Krankheit als Chance zu begreifen. Dabei kommt es weniger auf das Leiden an, als vielmehr die Umsatz und Profitmöglichkeiten die sich daraus ergeben. Damit der geriatrische Sektor im Spahn’schen Krankheitswesen nicht die Überhand gewinnt, bekommen wir jetzt die guten alten Volkskrankheiten wieder. Dazu direkt und kostenfrei importiert. Ein unfassbarer Segen für unsere grundsolide Pharmafia. ❖ weiter ►

Fäuleton

Zeitumstellung wird EU noch Jahrzehnte beflügeln

Die abgeschaffte Zeitumstellung, die uns heute ereilte, ist krasses Symbol einer korrekt funktionierenden EU, soweit man zu den Nutznießern gehört. Bedauerlicherweise trifft das nur für sehr wenige Menschen in der EU zu. Es ist keineswegs ausgeschlossen, dass wir in den kommenden Jahrzehnten noch immer mit diesem Unfug befasst sein werden. Dazu haben wir einmal etwas untensiver in das Uhrwerk der EU geschaut und dabei Offensichtliches festgestellt. ❖ weiter ►

Fäuleton

Nazis + Sex ergibt eine aufreizende Überschrift

Sind Nazis gegen Sex? Das war die einschneidende Fragestellung, die sich eine Kolumnen schreibende Dämlichkeit vom Spiegel aus der Feder presste. Sofern jemand nach der Überschrift gute und urdeutsche Unterhaltung vermutete, wurde er unsäglich enttäuscht, denn schon nach dem ersten Absatz landete die Holde nicht nur geistig, sondern auch physisch in Polen. Als erstes durften wir lernen, dass die PIS die polnische AfD ist und dass die Probleme mit Sex hat. ❖ weiter ►

Fäuleton

EU als Gemüse-Killer, sie besorgt’s den Pflanzen

Es gibt kaum Bereiche in die die EU nicht hineinzuregieren wünscht. Im Rahmen einer prosperierenden „Nutzmenschhaltung“ muss man, analog zum Vieh, auch die Ernährung des Menschen profitmaximiert gestalten. Das führt dazu, dass Pflanzen, die kein EU-Zertifikat haben, was es nur für teures Geld gibt, vom Markt verschwinden müssen. Aus völlig unerfindlichen Gründen sind die großen Saatgutkonzerne extrem gut für dieses Szenario aufgestellt. Was für ein Zufall. ❖ weiter ►

kurz✤krass

Mit 5G zum vogelfreien Himmel über Europa

Das gelobte Internet der Dinge, 5G, fordert vielleicht doch mehr Opfer als bislang angenommen. Es gibt Hinweise darauf, dass bei ersten Testläufen dieser Technik in Holland massenweise Vögel tot aus den Bäumen fielen. Natürlich sind das alles keine Beweise. Auch Kritik von Wissenschaftler und Ärzten, dass es zu überaus ungünstigen Interaktionen der Strahlung mit unserer Gesundheit kommen kann, muss man angesichts des Fortschritts und des Profits einfach mal eine Weile ausblenden. ❖ weiter ►

kurz✤krass

Piraten weltweit drängen vor Deutschlands Gerichte

Piraterie entwickelt sich wieder zu einem veritablen Erwerbszweig. Zwar kann man auf hoher See kaum etwas erbeuten, aber eine lebenslange Versorgung in Deutschland sollte Ansporn genug sein. Zumindest, soweit man sich anstandslos von westlichen Gutmenschen erwischen lässt. Wie das geht, hat Hamburg vorgeführt. Nachwuchspiraten sollten auf die Signale aus Deutschland achten. Die Chancen auf eine solide Hängematte waren nie besser für strafunmündige Piratenazubis. ❖ weiter ►

Fäuleton

SpaceX Falcon Heavy wuppt Leopard Panzer ins All

Das alsbaldige Wettrüsten im All ist ja nur eine Frage der Zeit. Als eine der führenden Wirtschaftsnationen müssen wir selbstverständlich auch die intergalaktischen Handelswege schützen. Das dazu auch deutsche Panzer im All benötigt werden, steht wohl völlig außer Zweifel. Jetzt gibt es belegbare Hinweise darauf, das der Panzer Leopard 2 der erste Panzer im Weltraum werden könnte. Wir haben zur Komplettierung des Wahnsinns die Fakten zusammengetragen. ❖ weiter ►

Gesellschaft

Schweden machen GOTT final zum Pfingstochsen

Analog zur Bibel, deren fortlaufende Fälschung der Mensch gerne als „Modernisierung“ verkauft, verhält es sich mit dem Gottesbild schlechthin. Jenem Bild welches man sich gemäß Gebot eigentlich nicht von ihm machen sollte. Diesmal fangen die Schweden mit der Revolution an. Sie nehmen Gott seinen Zipfel und finden das wunderbar. Passend zu Pfingsten machen sie aus ihm einen gutmütigen Ochsen. Als Pfingstochse wiederum ist er sofort für jedermann als „Gehörnter“ zu erkennen. ❖ weiter ►

Aktuell

BER – Verbindlicher Eröffnungstermin rückt näher

Neben dem Projekt „Stuttgart 21“, wird der Flughafen Berlin-Brandenburg (kurz BER) ein Meisterstück deutscher Ingenieurskunst in Verbindung mit einer nicht minder gründlichen Bauzeitverlängerung. Letzteres zur Sicherstellung des Flusses öffentlicher Gelder in die richtigen Portmonees. Durch aktuelle TÜV Überprüfungen ergeben zusätzliche Jahre für den Bau. Dessen ungeachtet rückt der Eröffnungstermin näher, diesmal ist die Chance sehr hoch, dass der auch gehalten wird. ❖ weiter ►

Fäuleton

Gottes Geldgeilheit treibt Gottlosigkeit in die Höhe

Das Geschäft mit dem Glauben ist wieder ein Wachstumsmarkt. Er wird in unterschiedlichen und teils konkurrierenden Formaten angeboten. In den hier angebotenen Varianten soll es allerdings kostenpflichtig sein. Gerade für deutsche Schäfchen wird das ein immer größerer Spagat. Viele können sich aufgrund der dafür anfallenden Kosten einen Gott nicht mehr leisten. Gerade zu Ostern laufen die Werbeveranstaltungen wieder auf Hochtouren und der Vatikan sucht derweil die goldenen Eier. ❖ weiter ►

Fäuleton

Böser Verdacht: Ein vertragsbrüchiger Vatikan

Manche Verträge sind sehr langlebig. Sogar dann, wenn eine der Vertragsparteien bereits in Koma liegt oder anderweitig handlungsunfähig ist. So könnte es dem Deutschen Reich ergangen sein, mit dem „Reichskonkordat“ von 1933, welches noch heute in der Bundesrepublik Deutschland Gültigkeit hat. Nazideutschland hat damals mit dem Vatikan gekungelt, und man hat das Beste für beide Seiten herausgeholt. Trotz der Gültigkeit, hält sich der Vatikan an einige Bestimmungen dieses Vertrages nicht. ❖ weiter ►

Fäuleton

Täterschutz verbessern: ernstes Anliegen der GroKo

In Zeiten der allgemeinen Werte-Umkehr mag es im ersten Moment etwas befremdlich anmutenden, wenn wir Dinge machen, die wir früher niemals getan haben. Das gilt insbesondere für den sogenannten „Täterschutz“, der in Deutschland zunehmend an Bedeutung gewinnt. Es ist eine große soziale Herausforderung diese armen Menschen nicht allein zu lassen. Das hat auch die Große Koalition erkannt. Wir können aufgrund neuer Dienstanweisungen an die Polizei erste nennenswerte Erfolge vermelden. ❖ weiter ►

Gesellschaft

„Ehe für alle“ in „ökonomische Polygamie“ migrieren

Sicher können wir uns den Neuerungen und Wandlungen unserer Gesellschaft nicht verweigern. Das gilt in Zeiten der Globalisierung generell auch für die Migration/Integration von allem was es bis hierher schafft. Mit der „Ehe für alle“ hat der Gesetzgeber völlig neue Scheunentore zur Reformation der Gesellschaft implementiert. Mit ein wenig Sachverstand, die Nutzmenschhaltung weiterhin hochprofitabel zu gestalten, müssen wir nur die „Polygamie“ einmal neu und aufgeklärt umdefinieren. ❖ weiter ►

Fäuleton

Biodiesel verhindert deutsche Kriegsteilnahme

So manche Posse schreibt schon das reale Leben, zumindest dann, wenn der Mensch entsprechende Vorkehrungen getroffen hat. So auch, dass theoretisch eine Kriegsbeteiligung der Bundeswehr ausfallen müsste, weil der Biodiesel-Anteil im Kerosin um „Spuren“ zu hoch ausfällt. Der Funktion tut es keinen Abbruch, wohl aber der Vorschrift. ❖ weiter ►

Gesellschaft

USA: Land der glückseligen Obdachlosen

Je heller die Sonne scheint, desto intensiver werden die Schatten. Diese universelle Lebensweisheit lässt sich nahezu auf alle Bereiche übertragen. Da wir offensichtlich das Mittelmaß hassen und uns stattdessen lieber den Extremen zuwenden, ist der Trend zur vermehrten Obdachlosigkeit leicht verständlich. In den USA ist dieser Lifestyle vermehrt zu sehen, auch hier kommt das neue Feeling jetzt immer intensiver rüber. ❖ weiter ►

Hintergrund

Computer-CPUs: Sicherheitslücken die keine sind

Im Moment ist das Geschrei noch mächtig groß und die Zahl der bereits in den Markt geworfenen Nebelkerzen kaum mehr auszumachen. Die Schlacht um die CPU-Hintertürchen ist vollends entbrannt. Mehrere Prozessor-Hersteller plagen sich zeitgleich mit demselben Sicherheitsproblem? Ob das alles wirklich rein zufällig ist? Schließen sich da nicht ganz andere Fragen an, die bereits vor Jahren von einigen Verschwörungstheoretiker in den Raum geworfen wurden? Wir sehen mal nach. ❖ weiter ►