Hintergrund

Es kommt immer anders, wenn man denkt

In einer ziemlich nervösen Zeit, bestimmt von lauter Propaganda, ist es oftmals kaum mehr möglich seinen eigenen Gedanken zu lauschen. Aber genau das ist um so unverzichtbarer, wenn man halbwegs zivilisiert durch diese Wirren hindurchkommen möchte. Dabei wird einem vom Umfeld her die eigene Positionsbestimmung nicht leicht gemacht. Es setzt eine gewisse betrachterische Distanz voraus. Allerdings auch einige Grundwerte, wie Respekt, Toleranz und Achtung gegenüber seinen Nächsten. ❖ weiter ►

Fäuleton

Die Macht und Faszination der Musik

Man darf gelegentlich darauf hinweisen, dass Musik mehr sein kann als nur Unterhaltung. Sie kann kraftvoll, heilend aber auch destruktiv sein. Nur all zu nachlässig “verkonsumieren” wir sie eher unter- bis unbewusst. Wer sich auf die Musik richtig einlassen kann, der weiß von ihrer zauberhaften Wirkung im übertragenen Sinne “ein Lied” zu singen. Erinnern wir uns also an die Möglichkeiten, Freuden und Inspirationen die in ihr stecken. Eine klingende Idee zum Jahreswechsel. ❖ weiter ►

Glaskugel

Neue Sportart: „Boosterball“ … schon mal gehört?

Man kann nicht mal eben so eine neue Sportart aus den Hut zaubern. Zumeist ergibt sich so etwas aus der realen Lebens- und Sterbenspraxis. Der Vorgang hat etwas von der Rückkehr zur großen Zeit des römischen Reiches. Nur ist es erheblich weniger brutal und bedarf einer gewissen spritztechnischen Vorbereitung der Spieler. Man kann auch sagen, es ist die euphemisierte Form eines Kinofilms aus den 70er Jahren – “Rollerball” – nur jetzt glänzend auf unsere Zeit transponiert. ❖ weiter ►

Gesellschaft

Wie sich die Menschheit eine Sintflut bastelt

Der Mensch hat unbestritten das Potential dazu sich selbst als “Menschheit” zu vernichten. Sind wir im Moment auf Abwegen das zu probieren? Die Kräfteverhältnisse in der Gesellschaft sind nicht gut verteilt. Die Lenker und Entscheider sind zum Teil höchst destruktiv, begleitend dazu verhält sich eine große Mehrheit immer noch viel zu passiv. So geht die Geschichte der Menschheit ihren seltsamen Gang. Wiederholen wir jetzt im übertragenen Sinne die legendäre Sintflut? ❖ weiter ►

Fäuleton

BMBN … derzeit das ehrlichstes Bundesministerium

Es sind harte Zeiten. Da hat die Regierung alle Hände voll zu tun die einzig wahren Wahrheiten zielstrebig unters Volk zu bringen. Dafür gibt es das BMBN. Man kann auch sagen, es ist derzeit das ehrlichste aller Bundesministerien und dessen Notwendigkeit wird jeder mit Leichtigkeit einsehen. Die allgemeine Informationskakophonie ist ein ernstes Hemmnis beim Durchregieren. Nur mit uniformer Information lässt sich da wieder Ruhe und Einheit reinbringen. ❖ weiter ►

Fäuleton

Sterbehilfe nur für Geimpfte und Genesene

Selbstbestimmtes Sterben scheitert oftmals an formalen Voraussetzungen. Jetzt kommt eine weitere Hürde hinzu, die 2G-Regeln sind einzuhalten. Sie können sich also erst dem begleiteten Sterben zuwenden, wenn sie entweder geimpft oder genesen sind. Das bringt jetzt doch allerhand Verwirrung in die Szene, soll aber zum Schutz der Sterbebegleiter unabwendbar sein. Wer hätte jemals daran gedacht, dass der “begleitete Suizid” ein Opfer der Pandemie werden sollte. ❖ weiter ►

Gesellschaft

Via Normopathie in die kollektive Zwangsneurose

Eine Gesellschaft mit falschen Führern läuft Gefahr den Machtinteressen eben dieser zu erliegen, gut belegbar durch die aktuellen Ereignisse. Wenn sich die Regierung eines Landes als Paniktreiber und Spalter hervortut, ist es fast schon zu spät Fragen zu stellen. Um in fernerer Zukunft einmal mehr die zeitgeschichtliche Frage beantworten zu können, warum es wieder passierte, lohnt es sich bereits heute die wesentlichsten Faktoren schon einmal schriftlich festzuhalten. ❖ weiter ►

Fäuleton

Helene Fischer als monströser Ablenkungkatalysator

Man kann sie lieben, hassen, ignorieren, genießen oder sich schlicht nicht für sie interessieren, das hindert Helenes Vermarktung nicht. Sie ist das gestylte Produkt einer Scheinwelt aus Glitter und Glamour. Sinnbild für die heile Welt, die wir gerade gar nicht mehr haben und Treiber von Werten die wir langsam einmal hinterfragen sollten. Sie ist das sexy Brot & Spiele der Neuzeit. Ob sie sich in der Rolle wohl fühlt, oder ob es nur “Big Business” ist, ist völlig belanglos. ❖ weiter ►

Gesellschaft

Macht das Urheberrecht das Gendern zunichte?

Mit dem Gendern ist es ziemlich heikel. Da gibt es eine Autorin, ja Autorin und nicht “schreibende Person”, die sich dagegen zu Wehr setzt. Ein Verlag hat ihren Text eigenmächtig gegendert und sich damit den Unmut dieser Dame zugezogen. Nun landet die ganze Geschichte vor Gericht. Es ist ein überaus interessanter Vorgang, der belegen wird, wie sehr es den Menschen zukünftig noch erlaubt sein wird Worte und Begriffe alleinig nach ihrer eigenen Vorstellung verwenden zu dürfen. ❖ weiter ►

Fäuleton

Facebook probt erfolgreich die ultimative Zensur

Das kommt nicht alle Tage vor. Deshalb ist es etwas besonderes sobald Facebook die Sphäre verlässt. Der Erfolg schreit nach Wiederholung. Zu den wahren Ursachen schweigt sich Facebook aus. Von Putin, über China bis nach Nordkorea liegt schon mal alles drin, soweit es um die angestrengte Suche nach etwaigen Schuldigen geht. Aber es gibt noch weitere Optionen. Dazu darf man bei Facebook selbst nachschauen. War es etwa die ultimative Zensurmaßnahme für den Notfall? ❖ weiter ►

Gesellschaft

Die Entfernung unerwünschter Studierender

Die neue Freiwilligkeit in Sachen Impfung wirft keine Probleme mehr auf. Sie ist inzwischen sogar bei den Student|innen angekommen. Für jene Studierenden, die noch von Freiheit und Selbstbestimmung träumen, gibt es entweder teure Tests oder einen simplen Ausschluss aus dem Studienbetrieb. Das erregt keine große Aufmerksamkeit mehr, denn die bisherige Erziehung hat hier bereits wunderbar die Wege geebnet, wie einst im legendären tausendjährigen Reich. ❖ weiter ►

Fäuleton

„Wir befürchten, dass die Affen aggressiv werden“

Das ist schon der Hammer, wir feiern hier affige Urstände und unsere Journalie blickt eigens dazu nach Bali, wo die Affen sich derweil verselbständigen. So ein Artikel im Mainstream birgt ungeahnte Schätze, die es zu heben gilt. So weiß die FAZ zu berichten warum die Affen auf Bali so große Not leiden. Interessant, denn die Ursachen sind dieselben die uns in vergleichbare Situationen bringen. Müssen wir jetzt ernstlich anfangen von den Affen zu lernen? Das ist peinlich. ❖ weiter ►