Merkel legt brutal nach, jetzt auch „Ehe fürs BVG“

Merkel legt brutal nach, jetzt auch „Ehe fürs BVG“Bad Irrsinn: Wer hätte das gedacht, dass Angela Merkel nochmal so fürchterlich nachlegt. Natürlich, das wird sie nicht selbst machen, das machen einige Gefolgsleute aus der Partei für sie. Demnach wird es unmittelbar nach dem “Ehe für alle“-Bundestagsbeschluss am Freitag auch die “Ehe fürs Bundesverfassungsgericht” geben. Wer meint, dass dies nicht von vornherein geplant sei, der träumt noch immer den sehr naiven Traum eines Martin Schulz. Wie es aussieht, wird Merkel den jetzt voll vor die Wand fahren und er macht vollends begeistert mit. Wir erinnern hier an Merkels Sachbuch zur dritten Legislaturperiode, von dem uns leider nur das Cover vorliegt. Der Rest ist aus völlig unerfindlichen Gründen nicht zugänglich.

Wenn es Merkel um irgendetwas geht, dann lediglich um ihren persönlichen Machterhalt und das um jeden Preis. Weder die Partei, noch die Deutschen sind für Hells Angela wirklich von Belang und der Amtszeit auch nicht mehr als pure Kosmetik. Nie konnte eine Politikerin ihren Narzissmus besser und geschickte verkaufen als eine Angela Merkel als Über(wurf)mutter der Nation. Dazu auch diesseits einen aufrichtigen Glückwunsch. Die Strategie wird aufgehen, zumal sie in der Zwischenzeit nicht einmal über ihre persönliche Präferenz in Sachen “Ehe für alle” gesprochen hat. Ohne es genau zu wissen, darf man davon ausgehen, dass sie persönlich auch weiterhin keine Befürwortern dieses Themas ist.

Wie sah Merkels Plan aus

Nachdem die Grünen und die Linken ohnehin das Thema schon mehrfach erfolglos im Bundestag vorgestellt hatten, haben sich die FDP und die SPD überlegt Angela Merkel mit diesem Thema ebenfalls unter Druck zu setzen. Der Merkel vorzuführen, was alle anderen Parteien gegen sie ausrichten könnten. Das kam der Bundeskanzlerin überaus gelegen. Sie hat jetzt 1 + 1 + 1 + 1 zusammengezählt und sammelt somit gleich vier Bonuspunkte auf einmal für den Bundestagswahlkampf ein. Dadurch, dass entgegen aller offiziellen Beschönigungen das Thema Ehe für alle in der Breite gar nicht so gut gelitten ist, kann sie sich zur Bundestagswahl hinstellen und sagen, persönlich habe sie das nicht gewollt, aber dem Druck der übrigen Parteien habe sie nachgeben müssen. Am Ende sind es die SPD und die anderen Parteien, die jetzt ein Gesetz durchbringen welches in der Öffentlichkeit immer noch viel Kopfschütteln hervorruft.

Inzwischen laufen bereits die Kirchen und andere Gruppen Sturm gegen das zu beschließende Gesetz. Die Begeisterung in der Bevölkerung hält sich immer noch arg in Grenzen, siehe hierzu die “kleine Volksabstimmung” am Ende dieses Artikels. Infolgedessen ist es nicht mal eine Frage der Zeit, bis irgendeine Person oder Institution mit dem Thema zum Bundesverfassungsgericht eilt, um dort eine letzte Entscheidung dazu zu suchen.

“Ehe für alle” … der Albtraum vorbei ist, geht es vors Bundesverfassungsgericht

Das Bundesverfassungsgericht hingegen hat bislang mehrfach den besonderen Status und Schutz der Ehe in mehreren Urteilen gemäß Grundgesetz bekräftigt. Jetzt stellt sich die Frage, ob das Bundesverfassungsgericht aus politischer Opportunität jetzt von seinen vorherigen Entscheidungen brechen wird, weil die SPD es gerade als Wahlkampfhit für sich entdeckt hat. Auch wenn eine breite Mehrheit im Bundestag nunmehr dafür stimmt, ist dies immer noch nicht repräsentativ. Das ist der blinde Fleck der repräsentativen Demokratie. Sehen wir mal ins Grundgesetz:

Artikel 6
(1) Ehe und Familie stehen unter dem besonderen Schutze der staatlichen Ordnung.
(2) Pflege und Erziehung der Kinder sind das natürliche Recht der Eltern und die zuvörderst ihnen obliegende Pflicht. Über ihre Betätigung wacht die staatliche Gemeinschaft.
(3) Gegen den Willen der Erziehungsberechtigten dürfen Kinder nur auf Grund eines Gesetzes von der Familie getrennt werden, wenn die Erziehungsberechtigten versagen oder wenn die Kinder aus anderen Gründen zu verwahrlosen drohen.
(4) Jede Mutter hat Anspruch auf den Schutz und die Fürsorge der Gemeinschaft.
(5) Den unehelichen Kindern sind durch die Gesetzgebung die gleichen Bedingungen für ihre leibliche und seelische Entwicklung und ihre Stellung in der Gesellschaft zu schaffen wie den ehelichen Kindern.

Womöglich müssen wir auch nur das Grundgesetz einmal kräftig “entgendern“, wonach Männer natürlich auch Mütter sind. Alles andere wäre schließlich diskriminierend. Mit etwas Glück könnte die Rolle der Mütter über die Jahre ohnehin komplett entfallen. Wenn wir technisch erst einmal in der Lage sind, künstliche Gebärmütter für die eigene Brut direkt neben dem Fernseher aufzustellen, dann sollten wir endlich auch die Zukunft überwunden haben. Die gesellschaftlichen Moral- und Ethikvorstellungen haben wir dank unserer Parteien bereits größtenteils in die dafür notwendige Richtung korrigiert.

Das vorläufige Ende der Ehe-Krise

Merkel legt brutal nach, jetzt auch „Ehe fürs BVG“Der strategische Schachzug der Angela Merkel, für diese Abstimmung ausnahmsweise einmal etwas mehr Demokratie in Deutschland zu erlauben, ist sensationell. Das ist wie PokeMom Go. Demnach dürfen die Volksteter sogar gemäß ihrer persönlichen Überzeugung und nach ihrem freien Willen entscheiden. Ein totales Novum. Das ist einfach der kleine große Hohn obendrauf. Würde man dem Grundgesetz folgen (Grundgesetz Artikel 38[Gesetze im Internet]), sollte das eigentlich der Standard sein. Aber dank der Assistenz der Parteien (betreutes Denken für Abgeordnete), in Form gegossen durch den Fraktionszwang, werden wir fortwährend eines Besseren belehrt.

Mithin kann man am Thema “Ehe für alle” wunderbar erkennen, wie degeneriert unsere sogenannte indirekte oder parlamentarische Demokratie bereits ist. Merkel hat das sehr weise im Voraus geplant, denn so kann sich der Volkszorn zur Bundestagswahl 2017 wunderbar auf die Parteien kaprizieren, die mit aller Macht die “Ehe für alle” durchgedrückt haben. Derweil lässt sie ihre Raute leise in den Schoß gleiten, rubbelt sich eins und wäscht danach ihre Finger wieder ganz unmerkelig in erlesenster Unschuld. Mit etwas Glück kassiert in der After-Party das Bundesverfassungsgericht jenes Gesetz irgendwann im nächsten Jahr. Damit ist das Thema durch und sie hat alle anderen Parteien (eigentlich auch die CDU) wunderbar vor die Wand gefahren. Auch dazu unseren allerherzlichsten Glückwunsch aus der Provinz.


Nachtrag 30.6.2017 | Merkel stimmt dagegen:

Die tatsächliche Abstimmung im Bundestag und Merkels persönliche Haltung zu dem Thema “Ehe für alle”, siehe ihre Begründung zur Verneinung zu diesem Gesetz im beigefügten Video, stützen die oben aufgestellte These. Demnach dürfte als nächstes das Bundesverfassungsgericht an der Reihe sein, das just “äußerst demokratisch” ins Leben gerufene Gesetz alsbald wieder zu kippen, weil es schlicht nicht grundrechtskonform ist. Damit ist aber ein zentrales Thema aller Oppositionsparteien für den anstehenden  Bundestagswahlkampf erfolgreich aus dem Rennen geschossen worden. So macht man richtig Wahlkampf, bei den übrigen Mitspielern die “Luft rauslassen”. Was ihren Machterhalt anbelangt, ist und bleibt Merkel eine unübertroffene Strategin.

Und zum Schluss der erste Hinweis darauf, dass die “Ehe für alle” dem Grundgesetz womöglich zuwiderläuft: Hans-Jürgen Papier ♦️ Ex-Verfassungsrichter hält Ehe für alle für grundgesetzwidrig[SpeiGel auf Linie]. Im Kern sagt er, das ein geänderter Zeitgeist nicht den Sinn des Grundgesetzes ändert. Der normale Gesetzgeber kann das nicht regeln, es bedarf demnach einer Grundgesetzänderung.


Wie positionieren Sie sich zum Thema "Ehe für alle"?

Ergebnisse anzeigen

Loading ... Loading ...
Merkel legt brutal nach, jetzt auch „Ehe fürs BVG“
10 Stimmen, 4.80 durchschnittliche Bewertung (95% Ergebnis)
Über WiKa 1671 Artikel

Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du noch denken oder denkst Du schon selbst?“

33 Kommentare

  1. Ich verstehe nicht diese ablehnende Haltung zur FDJ-lerin? Haben die 8 Jahren nicht genug um um sich an die Ossi zu gewöhnen, außerdem nach dem wir bereits jahrzehnte lang verkohlt, vergauckelt wurden, musste möglich sein dass das Volk ( ohne mich ) auch weiterhin vermerkelt wird. Jedes Volk verdient die Kanzlerin, die es verdient. Ergo eine andere oder bessere verdienen wir nicht. Einen weiteren Antritt von Gauck hatte ich befürchtet, aber wie es scheint ist es mir gelungen IHN zu verhindern?!? Ich lasse mir diese vorstellung nehmen. Traurig macht mivch zwar dass Bundestagsabgeordneten beiden letzten Peroioden gewußt hatten wer Bundespräsident wird und WAS er in der Gauck Behörde war und KEINER durfte eine Frage stellen. Nicht mal der Vorzeige CDU-ista Wolfgang Bosbach durfte nachfragen was mit seiner Anfrage an den Petitionsausschuss passiert war – N I C H T S. Eines Tages wird Sie auch dort landen wo Gauck gelandet ist, in der Unbedeutungslosigkeit, von wo er zum BP schaffte, und wir uns fremdschämen müssen SIE in dreiu Wahlperioden ertragen zu haben?!?

  2. Was hat dieser Scheiß hier wieder zu suchen?!

    Scheiß was auf Friedensvertrag!!

    Volks-(!!)Souveränität:

    Forderung zum Erlass der Resolution zum Abzug der US-Atomwaffen und Forderung zum Erlass des Gesetzes des Atomwaffenverbots.

    Wo seid ihr die das fordert?!

  3. ‘2 plus 4

    Artikel 7

    (1) Die Französische Republik, das Vereinigte Königreich Großbritannien und Nordirland,
    die Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken und die Vereinigten Staaten von Amerika
    beenden hiermit ihre Rechte und Verantwortlichkeiten in Bezug auf Berlin und
    Deutschland als Ganzes. Als Ergebnis werden die entsprechenden, damit
    zusammenhängenden vierseitigen Vereinbarungen, Beschlüsse und Praktiken beendet
    und alle entsprechenden Einrichtungen der Vier Mächte aufgelöst.

    (2) Das vereinte Deutschland hat demgemäß volle Souveränität über seine inneren und
    äußeren Angelegenheiten.’

    Nicht wählen!

    Der Demokratie vernichtende imperialistische tiefe Staat der BRD und dessen Marionetten-Sprachrohre, genannt Politiker, scheren sich einen Dreck um das was wir wollen.

    Durch Wahl gebt ihr denen Legitimation!

    Also nicht wählen!

    Wir müssen das fordern:

    Abzug des gesamten US-Militär, damit die Welt zur Ruhe kommen kann!

    • Prof. Dr, jur. Karl Albrecht Schachtschneider schreit in seinem neusten Buch ” Die nationale Option”
      (Juni 2017) auf Seit 185: “Ein Friedensvertrag ist bis heute nicht geschlossen.”

      Einfach mal den Film bei Bewusst TV ansehen ……

      Der Überleitungsvertrag aus dem Jahr 1954 ist noch immer gültig. Er gilt bis zu einer Friedensregelung !

      • Hat es sich noch immer nicht herumgesprochen ? ? ?

        In einem besetzten Gebiet gibt es keine Wahlen. Das ist nur eine Show für das Volk !
        Wer sich davon überzeugen will ob wir eine besetztes Land sind,
        braucht sich nur folgendes anzusehen:

        1. Überleitungsvertrag von 1954 – heute noch gültig ! Dies hat die BRD
        bestätigt. Siehe Seite: 106 in unserem Buch:
        2. Besatzungskosten im Grundgesetz – steht immer noch dort im Art. 120 !
        3. Landes“verfassung“ von Hessen Art. 159 [Besatzungsrecht] – gilt bis heute !
        4. Fortsetzung der Vereinigten Wirtschaftsgebiete (Besatzungszonen) steht
        noch immer im GG. Art. 133 !
        5. Die HLKO (Haager Landkriegsordnung gilt noch in unserem Land. Siehe
        Seite 10 in unserem Buch.

        Siehe auch Urteil des Bundesverfassungsgerichts: Alle Wahlen seit 1956 sind ungültig !
        2 BvF 3/11 – – 2 BvR 2670/11 – – 2 BvE 9/11 – Urteil des Zweiten Senats vom 25. Juli 2012

        Jedes Wahlplakat ist juristisch eine Aufruf zum Verfassungsbruch.
        Die Wähler begehen dann Verfassungsbruch ! Wir sollten anfangen die Matrix verstehen !!!

        Siehe unser Buch:
        http://www.wir-sind-die-freiheit-stiftung.de/fileadmin/user_upload/Souveraener_Staat_durch_Friedensvertrag_zum_ersten_WK_3.Aufl.pdf

        https://www.youtube.com/watch?v=-EeNP9ouu_0

      • NICHT zu wählen ist kein Irrtum.
        Denn damit widersteht man den bestehenden Mißstände.
        Und warnt die sogenannten Volksvertreter vor noch mehr Übermut und Unsinn.

  4. Der will’s nicht kapieren:

    Eine souveräne Nation kann sie besetzendes Militär des Landes verweisen.

    Dazu muss diese Nation dafür aufstehen und das einfordern.

    • In diesen Punkt sind wir (bis 2099) eben nicht souverän.
      Es sei denn, wir hätte einen Friedensvertrag.
      Aber glaubt doch nicht, die Amis rücken dann unsere
      ca. 3700 t Gold raus!

      • “Es zeugt nicht von geistiger / seelischer Gesundheit, an eine von Grund auf kranke Gesellschaft gut angepasst zu sein.“
        Jiddu Krisnamurti

        Schauen wir einmal in das Buch ‘‘Die deutsche Karte” von Gerd-Helmut Komossa (ehemaliger Amtschef des MAD – zwei Sterne General), auf Seite 21 / 22. Dort wird die Kanzlerakte, 99 Jahre Presse in alliierter Hand, die Beschlagnahme der Goldreserven usw. bestätigt.

      • Dreh doch nicht alles rum du Pfeiffe:

        Wir sind souverän OHNE Friedensvertrag!

        Zeigen müssen wir das schon.

    • Zustimmung, da nur WIR es in der Hand haben, diesen Misszustand zu ändern. Es wird so oder so zum “Bürgerkrieg” kommen, ….jedoch Vorsicht! Denjenigen, denen das bewusst ist (Noch-Besatzugstruppen), bereiten sich auf diesen Tag vor (EUROGENDFOR) respektive haben bereits “rechtliche” Vorsorge getroffen (Lissabon-Vertrag). Für wahre Freiheit, lohnt es sich zu kämpfen.

  5. Die Bonzenrepublik ist eine Modalität des Organisierten Verbrechens.
    Weder ein Friedensvertrag noch Wahlen oder ein Staatsstreich werden daran was ändern. Ob Kommunisten, Imperialisten oder Faschisten regieren, es ist immer die gleiche Mischpoke. Je nach Situation wird mal mehr und mal weniger gemordet.

  6. Die CDU und CSU werden JETZT erst nach eigenem Gewissen abstimmen dürfen – gibt es besseren Beweis von Merkel geliefert DASS SIE bis jetz keine Entscheidungen in der CDU/CSU gewünscht hatte – nach eigenem Gewissen zu entscheiden. Die Partei hatte ergo nach IHREM Gewissen zu entscheiden – das sie gar nichjt hat als FDJ-lerin und als IM “Erika” schon gar nicht. DER STAAT HAT KERIN GEWISSEN – ER HAT NUR INTERESSEN:

    • Und ist das ein Problem für dich?

      Haben doch beide Spaß dran gehabt, oder? – ob “gutbürgerlich” oder nicht “gutbürgerlich”?

      • Wenn der böse Kapitalist das Dienstmädchen vögelt, ist es sexueller Missbrauch. Macht das Gleiche der gute Kommunist, hat die Magd es so gewollt.
        Diese Doppelmoral wird dann auch auf die von beiden Seiten verübten Massenmorde übertragen. Die guten Kommunisten mussten sich ja verteidigen, die bösen Kapitalisten machen alles aus Geld- und Machtgeilheit.
        Für mich aber, ist es ein und dasselbe Pack.

  7. Es ist mir auf plattem deutsch gesagt scheiß-egal, was der imperialistische tiefe Staat der imperialistisch vergewaltigten BRD da diktiert: ICH ERKENNE DIE UNHEILIGKEIT DER “EHE FÜR ALLE” NICHT AN, WEIL DAS DEFINITIV NATURWIDRIG IST – UND DABEI BLEIBT ES!

    War zwar mal verheiratet und das ganz natürlich als Mann mit einer Frau und diese Ehe ging in die Brüche und ich wollte auch nur einmal im Leben heiraten, weil das für mich was ganz besonderes, einmaliges und heilges bedeutet; leider waren wir damals aber zu unerfahren (systemisch bedingt) und so musste das schief gehen; das Wissen darum habe ich heute und ich denke meine Einstellung zur Einmaligkeit und Heiligkeit der Ehe – und das als religionsideologiefreier und parteiloser Mensch – wird auch so bleiben. Nein, das denke ich nicht nur, das wird ganz sicher so bleiben, denn das ist meine Natur, vielmehr; das ist Natur.

    Diese krasse Unheiligkeit die hier nun aber stattfindet, die deutet, signalisiert definitiv nichts gutes sondern absolut ungutes.

    Der folgende Satz stammt von mir:

    ‘Die universelle Makro-Struktur – von der sich alles ableitet und die dadurch unchaotisch funktioniert – ist multipolar und Micro-Materie bipolar reziprok austauschend; eben nicht unipolar: Politik, welche dieses universell physikalische Gesetz ignoriert und dagegen wirkt, wirkt naturgemäß nicht anders möglich zerstörerisch, letztlich selbstzerstörerisch, denn die universelle multipolare Struktur ist nicht überwindbar, außer vielleicht durch Totalzerstörung…’

    Ich erkenne die “Ehe für alle” nicht an!

    Definitiv nicht!

    Es ist mir auf plattem deutsch gesagt scheiß-egal, was der imperialistische tiefe Staat der imperialistisch vergewaltigten BRD da diktiert: ICH ERKENNE DIE UNHEILIGKEIT DER “EHE FÜR ALLE” NICHT AN, WEIL DAS DEFINITIV NATURWIDRIG IST – UND DABEI BLEIBT ES!

    ———

    So tun als ob, he?! Soll guten Eindruck schinden, he?!

    Eine Person die den Kanzlerposten inne hat – aber nicht mal ihre “Regierung” im Griff hat und schizophrenisierend wirkt?!

    “Merkel stimmt gegen “Ehe für alle”
    https://de.sputniknews.com/politik/20170630316386362-merkel-ehe-fuer-alle/

    Bei einer Abstimmung im Bundestag hat Bundeskanzlerin Angela Merkel gegen die “Ehe für Alle” gestimmt, teilt Focus Online mit. Denn für sie sei die Ehe im Grundgesetz die Ehe zwischen Mann und Frau, begründete Merkel ihre Entscheidung.

    Sie habe sich viel mit der Frage des Kindeswohls beschäftigt, so Merkel, und sei “inzwischen bei Änderung meiner Position zu der Überzeugung gelangt, dass die Volladoption für gleichgeschlechtliche Paare auch möglich sein sollte”.”

    “Bundestag stimmt Ehe für alle zu – Merkel stimmt dagegen
    https://deutsch.rt.com/inland/53253-bundestag-stimmt-fuer-ehe-fuer-alle-deuliche-mehrheit/

    Bei einer Abstimmung im Bundestag hat Bundeskanzlerin Angela Merkel gegen die “Ehe für Alle” gestimmt, teilt Focus Online mit. Denn für sie sei die Ehe im Grundgesetz die Ehe zwischen Mann und Frau, begründete Merkel ihre Entscheidung.

    Sie habe sich viel mit der Frage des Kindeswohls beschäftigt, so Merkel, und sei “inzwischen bei Änderung meiner Position zu der Überzeugung gelangt, dass die Volladoption für gleichgeschlechtliche Paare auch möglich sein sollte”.

    Dennoch: “Für mich ist die Ehe im Grundgesetz die Ehe von Mann und Frau und deswegen habe ich heute auch diesem Gesetzentwurf nicht zugestimmt.”

    Merkel sprach von einer langen, intensiven Diskussion, die auch sie sehr berührt habe. Sie hoffe, dass mit der heutigen Abstimmung “nicht nur der gegenseitige Respekt zwischen den unterschiedlichen Positionen da ist, sondern dass damit auch ein Stück gesellschaftlicher Frieden und Zusammenhalt geschaffen werden konnte”.

    Sie hatte zuvor ihre Einstellung zu der Frage mit einer “Gewissensentscheidung” begründet.”

    Es handelt sich nicht um einen natürlichen “Wandel” sondern um imperialistisch politisch erzwungene Situation!

    Haben Sie das ganze schizophrenisierende Demokratie-Vortäuschungs-Spektakel jetzt endlich durchschaut?! – oder immer noch nicht? Falls nicht, dann ist Ihnen nicht mehr zu helfen! Sind Sie fähig sich selbst zu helfen? Dann sollten Sie die beleidigend verhöhnende Schizophrenisierung erkannt haben und das Demokratie-Vortäuschungs-Spektakel ignorieren und also dagegen vorgehen.

    Wissen Sie was Volks-Souveränität ist? Das hat nichts mit beleidigend verhöhnender Schizophrenisierung und Demokratie-Vortäuschungs-Spektakel zu tun sondern mit dem Gegenteil, nämlich mit der Auflösung dessen.

    Verstehen Sie? – der tiefe Staat der BRD lässt über sein Marionetten-Sprachrohr verkünden, dass Naturwidrigkeit “Kindeswohl” sei…

    Jetzt verstanden?

    ‘Wer gab uns den Schwamm, um den ganzen Horizont wegzuwischen?

    Wohin bewegen wir uns?

    Gibt es noch ein Oben und ein Unten?

    Ist es nicht kälter geworden?
    Kommt nicht immerfort die Nacht und mehr Nacht?

    Mit welchem Wasser könnten wir uns reinigen?

    Müssen nicht Laternen am Vormittag angezündet werden?’

    Wissen Sie was Demokratie ist? Das Gegenteil von Faschismus.

  8. Albert Einstein erkannte oder vermutete mal:
    Es ist die hohe Bestimmung des Menschen,
    mehr zu dienen als zu herrschen.
    Das mag stimmen.
    Aber einige Menschen sind abartig.
    Die Abartigen wollen herrschen.
    Und die Masse lässt es sich gefallen, trotz der immer wieder durchsickernden Erkenntis :
    Die Herrschenden sind abartig.
    Werkzeuge wären: Heuchelei, Unehrlichkeit aber sich selber den Heiligenschein (eine bedeutende Erfindung im Mittelalter!) aufsetzen, Rücksichtslosigkeit bis zur Brutalität usw
    Man sieht es ja an unserer derzeitigen Regierung.

  9. Ihr konntet ja sehen wie ein hochrangiges Loogenmitglied verabschiedet wird.

    Dabei, genau wer alles dabei ist, Briten, USA, Israel, Frankreich nur die bekanntesten zu nennen, die ihre abgesannten schickten. Waren anders gesagt 75% Des Landes des Globus vertreten. Südamerika gehört europa , australien, Afrika zur hälfte, deshalb droht dort auch Krieg etc.

    @tabascoman

    Ich finde einiges gut, aber wählen, wenn ich zur wahl gehe kann ich nur eine der system parteien unterstützen….., andere werden nicht zugelassen.
    Gehe ich dann her endwerte wahlschein durch streichung, habe ich mit BRD ausweiß eine ungültige Stimme abgegeben die sie hinpacken können wo sie wollen, weil sie registriert ist !!!

    Nehme ich gar nicht teil, können sie diese nicht hinpacken wo sie wollen.

    Muss jeder selber wissen, auf bürgerebene mag es noch demokratie geben , im system definitive nicht. Auch ein kleines übel zu wählen und stimme zu geben, bleibt ein übel….. anti Mensch anti leben, rein profit orientiert, egal wer zertreten wird.

    Zeige mit eine PARTEI nur eine, die nicht nach Systempfeife tanzt letztendlich.

    Regenwetter kann man auch von alles brauch bissel wasser bis hin zu waschküche beschreiben, beschönigen dramatisieren, aber so bleibt es doch immer was es ist. Das system ist Menschenausbeutung, eigentlich Lebensraumausbeutung vom feinsten zum wohle sehr sehr weniger.

  10. Dieser LEbensraum sollte allen lebewesen eine heimat bieten, das system machte klassifizierung draus und pervertierte alles leben !

    Und die erkenntnisse , warum wir hier sind werden nie gesucht, weils nur altagsmüll gibt………., system gedanken schrott………

  11. ‘Ehe für alle’: Schwerwiegender imperialistischer Angriff auf die Institution der Ehe/Familie, auf Gesellschaft und Psyche: Imperialistischer Faschismus versteckt sich hinter umfangreichen institutionellen Täuschungen

    Für ‘Bild’ arbeitende ‘INSA-GmbH’ betrachte ich nicht als Meinung-Forschungsunternehmen sondern wie ‘Bild’ als manipulierend imperialistisch-politische Meinung formen wollende/sollende Steuerungsmittel.

    Bin somit überzeugt davon, dass das Ergebnis des Artikel von ‘Bild’ – der ich noch nie einen Milimeter über den Weg traute und auf den sich die gesamte, den kriegerisch terrorisierenden, manipulierenden US-Welt-Imperialismus und den transatlantisch sich daran beteiligenden EU-Imperialismus unterstützende restliche Staats-Systempresse/Mainstream-Journaille beruft, der ich somit natürlich ebenfalls keinen Milimeter über den Weg traue und die ich bis auf die Entnahme einiger relevanter Stichproben und Untersuchungen dazu deshalb ansonsten meide und dafür nur noch Informationen aus dies alles offenbarenden, somit bewusst-machenden alternativen Medien beziehe, weil damit nämlich die politisch und medial induzierte imperialistische Denkweise neutralisiert und somit das eigene Verhalten dazu gewandelt wird, was also ganz klar wirklich jedem zu empfehlen ist – in welchem unterstellt wird, dass ‘3/4 der Deutschen für Ehe für alle’ stimmen würden, dass das also entweder schlichtweg ‘frei’ bestimmt wurde oder durch gezielte Auswahl der Befragten (vielleicht Vorstandsvorsitzende und Manager von Konzernen, Marionetten des imperialistischen tiefen Staates der BRD – so genannte Volksvertreter, sonstige Behörden-Angestellte, Linke, Grüne, Liberale und auch Jugendliche ohne Hintergrundwissen?) zustande gekommen ist, um mit der massenmedial ins Bewusstsein induzierten Verbreitung dieses dann automatisch im Unterbewusstsein gelagerten ‘Ergebnis’ dieser ‘exklusiven INSA-Umfrage’ die sich sodann ergebende ‘Meinung’ zu erzeugen, dass das Ergebnis der ‘Abstimmung’ im Bundestag zur ‘Ehe für alle’ “demokratisch legimiert” sei, weil sie dem Volkswillen entsprechend sei, was sozusagen den kritiserenden Begriff-Zusammenhang “gelenkte Demokratie” erklärt, wobei das aber eben ganz klar keine Demokratie ist sondern Vortäuschung von Demokratie; waschechte hoch bezahlte Schauspielerei: Ja, diese ganzen Ihnen augezwungenen schwerwiegenden Täuschungen müssen sie auch noch selbst finanzieren über Steuern und Zwangs-Kosten für den ‘Beitragsservice’, früher GEZ.

    Bin natürlich überzeugt davon, dass ein Volksentscheid (Demokratie wird von Imperialisten als deren größter Feind betrachtet, darum werden Volksentscheide verhindert, die im Imperialismus aber dringengst gebraucht werden) – welcher dann auch nicht in der unkontrollierbaren Bundesetage sondern auf unterster Ebene ausgezählt und entschieden werden würde – das exakte umgekehrte Ergebnis zur ‘exklusiven INSA-Umfrage’ ermitteln würde.

    Die Ergebnisse der Umfrage in qpress betrachte ich als repräsentativ und Wirklichkeit spiegelnd, weil der Betreiber von qpress mit qpress keine ‘GmbH’ betreibt und keinen Posten inne hat der politisch Macht-missbraucht werden kann und der auch nicht gezielte Personen oder Gruppen befragt von denen er entsprechende, somit berechenbare Antworten erwarten kann sondern an der Umfrage bei qpress kann jeder teilnehmen ohne ausgesucht zu werden. Schade, dass im Titel nicht ‘Umfrage dazu’ mit angegeben wurde, hätte warscheinlich die Anzahl der Teilnehmer erhöht die bis jetzt aber auch schon relativ hoch ist und somit schon ein unmissverständliches Durchschnitts-Bild über die Wirklichkeit der Volks-Meinung spiegelt; womit klar wird, dass der Bundestag wieder einmal mehr eine Entscheidung zum Vorteil der Minderheit des Welt-imperialistisch mit-terroriserenden, propagandistischen – Homo-“Ehe” propagandistisch als imperialistische Waffe einsetzenden; – tiefen Staates der (US-Welt-)EU-imperialistisch vergewaltigten BRD gegen den Willen zum Nachteil des natürlich in der Mehrheit damit nicht einverstandenen Volkes getroffen hat. Dieses Heiligtum der Ehe von Mann und Frau durch Einsatz täuschender Gewalt mit Naturwidrigkeit angreifend zu vergewaltigen, das ist definitiv nicht mehr hinnehmbar und das sollte selbst jeder Schwule, jede Lesbe begreifen und einsehen können, nämlich, dass Durchsetzung des spaltenden, zersetzenden bloßen Ego mit allen korrumpierenden Mitteln imperialistischer Zweck ist und dass damit Erhaltung des inneren wie äußeren Friedens nicht gefördert sondern gestört, behindert und gefährdet wird; zunehmde, umfangreicher werdende Dekadenz kündigt nahenden Untergang an.

    Vertreter des Imperialismus möchten gerne die zutreffende Begriffs-Kombination ‘Homo-Ehe’ statt den naturgesunde Menschen als “krank” stigmatisierenden imperialistischen Kampfbegriff “homophob” als ‘Unwort’ verstanden wissen.

    Also ich bin wirklich kein Vertreter derer die davon überzeugt sind, dass der imperialistische Missbrauch und automatische Zunahme des imperialistischen Missbrauchs des Systems gelassen werden soll, weil es nur genau damit letztlich zerstört werden könne, somit bloße Fortsetzung der Egomanie, und Apokalypseverherrlichung.

    Richtig ist, dass naturgemäß nicht anders möglich imperialistischer Missbrauch zu Zerstörung und letztlich zu Selbstzerstörung führt, ich bin aber ganz klar der Meinung, dass Zerstörung verhindert werden muss und kann, was nämlich dann möglich wird, wenn Imperialismus abgebaut wird und somit also zuerst Durchsetzung des Ego auf gesundes Maß gezügelt wird. Allgemeine, global-weit international praktizierte Schadloshaltung ist natürlich kein Makel.

    Dazu bedarf es solcher Kommunikation mit und auf allen Ebenen.

    Nun, wie unschwer zu erkennen ist, kann das völkerrechtswidrig propagandistische, die Welt auf den Kopf zu stellen versuchende Gelabere und Geschreibe der Journaille bei immer weniger Menschen den Geist verdrehen, die nämlich mehr und mehr dazu übergehen auch alternative Informationen einzuholen und weniger Mainstream induzieren zu lassen was im Klartext somit bedeutet, dass der für den Moment noch nicht entfesselte Widerstand wächst und weiter zunimmt und dass es also Sinn macht sich an der Verbreitung zu beteiligen.

  12. Die Ehe ist ein gesellschaftliches Konstrukt nicht um sich gegenseitig die Geschlechtsteile zu massieren oder zu lecken, sondern um in einer Beziehung gemeinsam Kinder groß zu ziehen. Nicht alle Paare können Kinder bekommen, aber Schwule können das per se nicht und sollten auch nicht in Anbetracht der sinkenden Geburtenzahlen Kindern ihre Lebensvorstellung vorleben dürfen. Für Merkel gibt es außer dem Geld kein Wert, der ihr igrendetwas bedeuten würde.

5 Trackbacks / Pingbacks

  1. Merkel legt brutal nach, jetzt auch „Ehe fürs BVG“ | Flieger grüss mir die Sonne und grüss mir den Mond…
  2. Alternativlos systemrelevant! | rumpelstilzchenblog
  3. Westeuropäische Nationen wollen TTIP nicht – interessiert die imperalistischen Transatlantiker der tiefen Staaten BRD und USA aber nicht: Marionette Merkel für Neuaufnahme von Verhandlungen mit USA – US-Handelsminister auch | Menschheit gege
  4. Es ist mir auf plattem deutsch gesagt scheiß-egal, was der imperialistische tiefe Staat der imperialistisch vergewaltigten BRD da diktiert: ICH ERKENNE DIE UNHEILIGKEIT DER “EHE FÜR ALLE” NICHT AN, WEIL DAS DEFINITIV NATURWIDRIG IST –
  5. Staatsgewalten mit enormen Glaubwürdigkeitsproblemen: 1. Terrorismus-Sympathie des Amri erzeugte bei GSA ‘kein Anfangsverdacht’ 2. Zwangs-Einführung der so genannten Homo-“Ehe“ ohne Volksentscheid: Was ist die Ursache und was die Lösung

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*