Deutsche Selbstschussanlagen für türkisch-syrische Grenze

Deutsche Selbstschussanlagen für türkisch-syrische Grenze europas grenzschutz beginnt in der tuerkei Flag_of_Turkey qpressAnne Karre: Nachdem die EU die ersten Milliarden Euro Richtung Ankara überwiesen hat, scheint inzwischen ausreichend Kleingeld vorhanden zu sein, um die Grenzsicherung gegenüber Syrien in dem geforderten Umfang realisieren zu können. Neben dem auf Hochtouren laufenden Mauerbau, gehört natürlich auch ein gewisses Maß an technischer Ausrüstung zu einem neuzeitlichen und modernen Menschen-Sperrwerk dazu. Vor allem aber die zu installierenden Selbstschussanlagen sollten nicht nur TÜV-geprüft sein, sondern ihre humane Wirkweise sollte UN-konform sein.

Dass die restriktive EU-Flüchtlingspolitik nur in ähnlicher Weise umzusetzen ist, mit dem Outsourcen der Drecksarbeit, sollte allen denkenden Beteiligten hierzulande schon vorher klar gewesen sein. Gottlob hat man in der Türkei, mit Erdogan einen treuen Despoten und Verbündeten, der vor keiner Gewalttat zurückschreckt, um die gesteckten Ziele auch gesichert zu erreichen. Diesbezüglich müssen wir auch weiterhin unsere Kritik intensiv auf Baschar al Assad richten, der es einfach nicht fertigbringt, mit den vom Westen finanzierten und ausgerüsteten Bürgerkriegsteilnehmern aus aller Welt in seinem Land fertig zu werden.

Assads Krieg gegen die eigene Bevölkerung (aus inzwischen 40 Ländern), ist äußerst inhuman, gehört immer wieder an die Pranger gestellt und erfordert leider auch noch entsprechende Waffenlieferungen an diverse in Syrien tätigen Gruppierungen. Das alles wäre völlig unnötig, würde sich Assad endlich dem Willen der USA beugen. So erhöht es nur die Gefahr, dass Hillary Clinton nochmals Giftgas an die Rebellen liefern muss, damit wenigstens während ihrer Amtszeit (ab 2017) von Assad nunmehr die bereits von Obama aufgestellten roten Linien überschritten werden können. Danach ist dann auch ein offizielles Einschreiten der USA in Syrien möglich … zur Durchsetzung unserer Interessen.

Nachdem wir jetzt definitiv den an dieser Misere schuldigen Unhold ausmachen konnten, kümmern wir uns weiter um die zu installierenden Selbstschussanlagen an der türkisch syrischen Grenze. An dieser Stelle machte man folgenden Aufriss: Türkei baut Selbstschussanlagen an Grenze zu Syrien[LOCUS]. Bedauerlicherweise fehlen in dem Artikel sämtliche technischen Spezifikationen zu den in Rede stehenden Anlagen. Es ist lediglich die Rede davon, dass die Türkei intelligente Wachtürme bauen wird, die automatisch warnen und schießen können.  Das hört sich zwar sehr fortschrittlich an, man fühlt sich aber unweigerlich an die guten alten deutsch-deutschen Zeiten erinnert.

Aber bei dieser Erinnerung darf es natürlich nicht bleiben, sondern wir müssen unbedingt darauf insistieren, dass deutsche Technik an dieser Stelle zum Einsatz kommt. Einerseits ist der Qualitätstod aus Deutschland berühmt, berüchtigt und weltweit sehr begehrt. Andererseits darf davon ausgegangen werden, dass auch Deutschland den größten Teil dieser Grenzsicherung, über den EU-Umweg, zu bezahlen hat. Da ist es das Mindeste, dass deutsche Qualitätsprodukte verbaut werden. Letztlich auch damit unsere Wirtschaft an dieser Grenzschutzmaßnahme partizipieren kann. Selten ungeschickt, dass die EU, als Zahler der Maßnahme, hier weitergehende Regelungen in diese Richtung verabsäumt zu haben scheint. Wir stellen fest, die Liste der Unterlassungen seitens der EU wird immer länger oder aber, man hat das in geheimen Zusatzverträgen bereits geregelt. Ist Letzteres der Fall, wäre es eine Schande, denn Deutschland kann durchaus zu seinen über Jahrzehnte erprobten Qualitätsprodukten stehen.

Deutsche Selbstschussanlagen für türkisch-syrische Grenze isis-islamic-state-flag-quad-IS-ISney-World-join us and saudi think tank phantasie1250pxDenkt man an die frühere Verbindung der DDR zu Syrien, quasi als Bruderstaaten, wird den syrischen Flüchtlingen mit Sicherheit auch viel wohler sein, wenn sie von guten deutschen Selbstschussanlagen an der Grenze zur Türkei niedergestreckt werden, als von irgendwelchen billigen No-Name Tötungsapparaturen. Unbestätigten Gerüchten zufolge wird dieser Grenzwall derzeit nur in Gebieten errichtet in denen böse Kurden hausen. In IS-kontrollierten Gebieten ist dies erstens nicht erforderlich und es wäre auch eine unnötige Einschränkung ihres Nachschubs und der Bewegungsfreiheit dieser Rebellen, die ihren friedlichen Feierabend, auch ein kampfloses Wochenende oder den kompletten Fronturlaub gerne in der Türkei genießen. Niemand hat die Absicht eine Mauer in oder durch War-ISney Land zu errichten.

Alles in allem muss man einmal mehr feststellen, dass auf EU-Ebene nur noch schludrig gearbeitet wird und bei der Beseitigung des Flüchtlingsproblems nur halbherzig agiert wird. Von Doppelmoral wollen wir besser gar nicht erst reden. Es wird höchste Zeit, dass auch die EU endlich zu ihren diktatorischen Ambitionen steht, denn dann könnte sie diese Selbstschussanlagen an der türkisch-syrische Grenze nicht nur vorbehaltlos bezahlen sondern auch noch öffentlich lobpreisen und mit den Kritikern so verfahren wie Erdogan es in der Türkei macht.

Deutsche Selbstschussanlagen für türkisch-syrische Grenze
6 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Immer noch und auf alle Zeit total kostenlos … unsere Mail-Benachrichtigung, sobald neue Artikel hier erscheinen. Es geht ganz einfach: eintragen, Bestätigungsmail kommt postwendend (bei großen Mailprovidern auch den SPAM-Ordner prüfen), dort Bestätigungslink klicken und alles ist schon erledigt. Kann jederzeit genauso unkompliziert abbestellt werden. Jede Mail enthält enstprechende Links dazu. Also? Worauf noch warten?

Avatar
Über WiKa 2127 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

3 Kommentare

  1. Am „bösen“ Antifaschistischen Schutzwall abgebaut, am „guten“ Faschistischen Schutzwall aufgebaut, das ist der feine „demokratische“ Unterschied Westlicher Selbstschussgemeinschaft.

  2. Putin hilf ! Die machen immer weiter, versprechen etwas, halten sich nicht daran, bis ja, es ist „Der direkte Weg in den WK III“, auch neuer Buchtitel im Kopp-Verlag. Man kann es nicht, viele wollen es nicht, glauben, dass es so schlechte Politiker-Menschen gibt, die diese vernichtende Geostrategie betreiben. Aber es ist so ! Nur Russland mit China haben das Potential, sich dem entgegenzustellen. Ich glaube nicht mehr an eine Wende zur Vernunft! Die Macht des Geldes zieht die Menschheit in den Abgrund.

  3. http://www.gemeinde-neuhaus.de
    http://www.nestag.at
    Deutschland braucht einen Friedensvertrag zum
    WK I. (Buch mit Informationen auch als kostenlose PDF)

    Fast alle Probleme im Land lassen sich auf den fehlenden
    Friedensvertrag zurückführen. Dann wären wir nicht mehr
    besetzt, sondern wir wären souverän und wieder frei !

    Gemeindereaktivierung (aus dem Vertrag nehmen)
    https://www.youtube.com/watch?v=UeniO41W_Bo

    Gemeinde und Städtereaktivierung bei BewusstTV
    https://www.youtube.com/watch?v=u9T97IZyYBU

3 Trackbacks / Pingbacks

  1. Deutsche Selbstschussanlagen für türkisch-syrische Grenze | Grüsst mir die Sonne…
  2. News 07.05.2016 | Krisenfrei
  3. Deutsche Selbstschussanlagen für türkisch-syrische Grenze – Gegen den Strom

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*