Ursula von den Laien und der „Great Reset“

Ursula von den Laien und der „Great Reset“
©EU | Quelle: EP, CC-BY 4.0, Wikimedia

B-Rüssel: Ist das nicht eine überaus interessante Frage? Offenbar verbinden unterschiedlichste Personen und Gruppen ebenso unterschiedliche Inhalte mit dieser Phrase. Dabei steht der Begriff ursächlich für Klaus Schwab, dem Gründer des Weltwirtschaftsforums (WWF oder engl. WEF). Er hat ein gleichnamiges Buch, „The Great Reset“ herausgebracht und darin seine mehr oder minder verstörenden An-, Ein- und Aussichten zur Zukunft der Menschheit dargelegt. Der Schwerpunkt liegt dabei mehr auf der Nutzmenschhaltung, als auf individueller Freiheit der Menschen. Eine der zahlreichen Ausdeutungen, vielleicht auch Verharmlosung, kann man an dieser Stelle nachlesen: The Great Reset … [Wikipedia]. Hier der Anriss von der Seite.

Als The Great Reset (englisch für „Der große Neustart“) bezeichnet das Weltwirtschaftsforum (WEF) seine Initiative, die Weltwirtschaft und -gesellschaft im Anschluss an die COVID-19-Pandemie neuzugestalten. Dabei soll ein stärkerer Fokus auf Gerechtigkeit, Gesellschaft und Nachhaltigkeit gelegt werden und die Interessen der „Stakeholder“ mehr mit einbezogen werden. Die Initiative wurde von WEF-Direktor Klaus Schwab entworfen und im Juni 2020 vorgestellt. Im Juli 2020 veröffentlichten Klaus Schwab und Thierry Malleret dazu das Buch „Covid-19: Der große Umbruch“.

Seitdem verwenden verschiedene Gruppen und Autoren den Ausdruck Great Reset für angebliche Weltherrschaftspläne einer mächtigen finanziellen und politischen Elite, die hinter der Pandemie stecke und diese für ihre Ziele benutze. Klaus Schwab und andere mit dem WEF verbundene Einzelpersonen werden dabei zum personifizierten Bösen stilisiert. Der Name der Initiative wurde zum Titel und Sammelbegriff für diese Erklärungsmuster. Sie knüpfen an ältere Verschwörungstheorien einer angeblichen „Neuen Weltordnung“ (New World Order) und eines „Großen Austauschs“ (Great Replacement) an und erweitern sie mit Bezügen zur Pandemie.

Ach ist das Leben schön …

Wie nicht anders zu erwarten, gibt es bei Wikipedia gleich mal die „Keule“ dazu. Jeder, der meint Klaus Schwabs Ansichten hätten irgendwas dystopisches an sich, muss sich sogleich den Vorwurf gefallen lassen, irgendwie mit Verschwörungstheoretikern zu tun zu haben. Wer heute bereits den „Neusprech“ beherrscht, ist sicher etwas besser aufgestellt diese Thematik besser zu durchdringen. Wer an dieser Stelle noch Nachhilfe benötigt, kann sich gerne direkt an das WWF wenden: The Great Reset … [WEF-Forum]. Ach ist das Leben schön …Eigentlich wird dort recht ungeniert darüber sinniert, was dieser elitäre Verein mit der Menschheit so alles anstellen kann. Die berühmteste Aussage des feinen Herrn Schwab ist übrigens diese hier, was immer uns die bedeuten soll:

“You’ll own nothing and be happy”

Es gibt sehr viele politische Figuren, „Führer“ und einflussreiche Leute, die diesem Projekt sehr wohlwollend gegenüberstehen. Auf der zuvor verlinkten Seite, unter der Rubrik „Partner“, findet sich sogleich die „Crème de la Abschaum“. Alles Adressen, denen man wirklich nicht das Wohl der Menschheit anvertrauen möchte. Offenbar hat sogar die Katastrophen-Uschi (ugs. Ursula von den Laien) Gefallen an dieser tollen Theorie gefunden. Sofern der nachfolgende Streifen nicht gefälscht ist, also kein „Deep-Fake“, möchte man Uschis Aussage als ziemlich entlarvend bezeichnen. Also einfach selbst reinhören.

Reklame für den besseren Zweck

Jetzt ist alles vorbei … hier die Merkel-Gedenk-Postkarte!

Die Merkel-Ära ist vorüber, der Ruin wieder ein Stück näher gekommen? Passend zum einstigen Zirkus-Maximus ihres Regimes, hier ein letzter Gruß. Die einzig wahre Erinnerungs Devotionalie an Deutschlands schönste, intelligenteste und ruinöseste Kanzlerin aller Zeiten. Eine bleibende Erinnerung und unverzichtbares Sammlerstück für die Überlebenden und Folgegenerationen. Die Postkarte wird bereits in wenigen Jahren eine echte Rarität sein. Schlagen sie jetzt zu, das 50er-Bündel hier im Bauchladen … solange der Vorrat reicht (limitierte Auflage).


Die bisherigen Ereignisse sprechen für die Dystopie

Die bisherigen Ereignisse sprechen für die DystopieNachdem sich die mediale Welt größte Mühe gibt, all diese Geschichten rund um den „Great Reset“ als grobe Schauermärchen einzuordnen, geradezu so, als sei der Klaus Schwab unzurechnungsfähig, sprechen die Ereignisse jedoch für sich. Was ist mit dem Wunsch nach vermehrter Kontrolle? Natürlich nicht vom Bürger ausgehend, sondern vom Staat daselbst. Was ist mit der „ID 2020“, dem Impfpass? Warum wird an der Stelle nicht locker gelassen, wo wir heute schon genau wissen, dass die mRNA-Spritzung rein gar nichts bringt. Selbst die andauernde Wiederholung hat es noch keinen Deut besser gemacht.

Warum also fabuliert die EU-Kommissionspräsidentin über den „Great Reset“? Reicht es als Erklärung aus, dass Uschi durch die Mühlen des Weltwirtschaftsforums gegangen ist? Sie somit eine ganze Weile in der Rubrik „Global Young Leader“ geführt wurde, nach erfolgreichem Klaus Schwab-Drill? Okay, aus der Liste ist sie, ähnlich wie Wladimir Putin, inzwischen wohl verschwunden. Die Frage bleibt im Raume stehen: ist sie einer Hirnwäsche erlegen oder ist sie wirklich eine Überzeugungstäterin? Das wird wohl erst die Zukunft erweisen, aber sonderlich vielversprechend klingen ihre Offenbarungen nicht, zumindest nicht für die Kritiker des „Great Reset“, sofern nicht jeder etwas anderes darunter versteht.

Ursula von den Laien und der „Great Reset“
8 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)
Qpress direkt folgen auf: Telegram | VK.com | Pinterest | Tumblr | MeWe

Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Für alle Zeit total kostenlos … Unser Newsletter für neue Artikel. Es geht ganz einfach: eintragen, Bestätigungsmail kommt postwendend (bei großen Mailprovidern ggf. SPAM-Ordner prüfen), Bestätigungslink klicken, alles erledigt. Kann jederzeit abbestellt werden. Jede Mail enthält enstprechende Links dazu. Nur zu, trau Dich … :-)

Über WiKa 3160 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

27 Kommentare

  1. Bei 0:53 sagt Ursula: „So Ladies and Gentlemans…“ statt richtig: ‚So Ladies and Gentlemen“
    Ihr Englisch ist schaurig! Dies obwohl dier Familienstammbaum auch in die USA reicht.

  2. Rectenwald führt aus: „Dies würde natürlich Produktions- und Verbrauchsbeschränkungen und ebenso eine erweiterte Rolle der Regierungen zur Durchsetzung solcher Beschränkungen mit sich bringen – oder, wie Klaus Schwab im Kontext der Covid-Krise festgestellt hat, ,die Rückkehr des Big Government’“.

    Schwab und das WEF fördern den Stakeholder-Kapitalismus gegen einen angeblich grassierenden Neoliberalismus. Neoliberalismus ist ein nichtssagendes Wort, das für alles steht, was Linke im Zusammenhang mit der sozioökonomischen Ordnung für falsch halten. Schwab & Co. bieten uns den Neoliberalismus, von dem insbesondere die Mitglieder des WEF bisher profitiert hatten, plötzlich als Quelle unserer wirtschaftlichen Probleme an. Als Lösungsvorschlag wird uns hingegen eine Art „Korporatokratie“ angeboten. https://incamas.blogspot.com/2021/03/korporatokratie-great-reset-wird.html

  3. Wenn das, was in der frisierten und verlogenen Wiki steht wahr wäre ….
    Dabei soll ein stärkerer Fokus auf Gerechtigkeit, Gesellschaft und Nachhaltigkeit gelegt werden…

    Dann wird das BVerfG also kein Schutzbalken für die Regierung vor den Bürgern sein!
    Dann wird das Steuervieh also nicht mehr so abgemolken wie bisher.
    Dann wird die Figur mit einen politischen Amt nicht nur wählbar, sondern auch ABwählbar.
    Dann wird von Politikern auch fachliche Qualität und Verantwortung verlangt.

    Allein das glaube ich nicht.
    Albert Einstein sagte mal:

    Die drei Kräfte, die die Welt bewegen, sind Gier, Angst und Dummheit.

    Das scheint mir eher plausibel als ein Statement von Klaus Schwab,
    der ja mir normalen Bürger erst gar nicht spricht.
    Er spricht nur mit erkrankten Menschen – die bereits unheilbar an Gier erkrankten – und für diese Klientel ist sein Plan. Er hofft zu Dummen zu sprechen, die er anlügen kann.

    Was allerdings aktuell die Pharma-Industrie verhinderte: Die Dummen, die sich aus Angst impfen ließen, werden „etwas“ schneller aussterben! Wer übrigbleibt, wird sich nicht mehr so leicht ins Bockshorn jagen lassen!

    Hoffentlich.

  4. Der Intelligenzbolzem vdL macht sich ohne Hemmungen lächerlich in der Hoffnung, dass die Menschen mittlerweile so verblödet sind, dass sie es nicht merken https://www.focus.de/politik/deutschland/nach-gazprom-stop-von-der-leyen-putin-fackelt-lieber-gas-ab-als-vertragsgemaess-zu-liefern_id_140021267.html Genauso, wie die linksdrehende Presse AnnalEna jetzt unterstützt und der AFD und Russland vorwirft, das Video gefälscht zu haben
    https://www.focus.de/politik/deutschland/russische-desinformationskampagne-kremlnahe-accounts-stecken-hinter-kampagne-gegen-baerbock_id_139980594.html Die vdL und AnnalEna brauchen nun wirklich niemanden, sie lächerlich zu machen. Das bekommen die beiden Superintelligenten selber ganz gut hin und zeigen damt, dass sie im Oberstübchen schon lange einen Blackout haben.

    • Regierungen wollen keine Bevölkerungen mit der Fähigkeit des kritischen Denkens. Sie wollen fügsame, obrigkeitshörige Arbeiter. Menschen also, die gerade mal schlau genug sind, die Maschine am laufen zu halten, doch gleichzeitig auch dumm genug, ihre Situation widerstandslos zu akzeptieren.

      • Also ein IQ von 80 oder 90 und dazu, wenn man nach der Kuhschei$$epartei geht, eine hellbraune Hautfarbe. Den haben wir doch schon, auch schon zum Teil sogar mit der Hautfarbe. Sieht man an der gegenwärtigen Regierung und es kann doch nicht sein, dass der „Souverän“ intelligenter ist, als die „herrschende Klasse“.

        • Konkurrenz.

          Kollektivismus gegen Individualismus.

          Würde ein Mensch mit der Note „Gut“ akzeptieren, daß er keine Note „Sehr Gut“ erreicht hat und deswegen nicht für eine hoch bezahlte Stelle in Frage kommt, sondern trotz seines Intellekts in der Gruppe mit der durschnittlichen Note „Ausreichend“ die niederen Arbeiten machen muß?

          Würde ein Mensch, der dank miesen Lehrern und schrecklichen Mitschülern in seiner Entwicklung sabotiert wurde und nicht die abstrakte Materie packte, jedoch die menschliche Natur sehr gut versteht, akzeptieren, daß er mit den Schafen zusammen arbeiten und Tag für Tag ihren Blödsinn ertragen muß?

          Ich schrieb, wir würden in einer Katastrophe leben. Es ist eine Perversion. Was ich von den Indianern erfuhr halte ich eher für den natürlichen Zustand.

    • Sehr gut liebe Heidi, dass unsere unterbelichteten FührerInnen den Zustand herstellen wollen, den die selbst im Kopf haben (blackout), ist offensichtlich. Am Ende haben alle im Auto wieder hinten gesessen und keiner will es gewesen sein. Das war nach WW2, dem Kommunismus so und es wird wieder passieren.
      Wir sind mitten im great reset, aber niemand hat es gewusst, gilt nicht mehr im Internetzeitalter und jeder ist verantwortlich für das, was er/sie getan hat. Es müssen die Leute nicht mehr durch Buchenwald geleitet werden, um aufzuwachen.
      Die gesamte Wirtschaft einschließlich der Menschen wird heruntergefahren und wer das nicht sieht, will es nicht sehen, aus eigenem Interesse.
      Daß Schwab, Bearbock und Co. selbst nur Marionetten sind, sollte dem aufmerksamen Beobachter auch klar sein. https://philosophia-perennis.com/2022/09/04/gruen-ist-das-neue-braun-dagegen-aufstehen-solange-es-noch-moeglich-ist/
      Es wird die zweite Riege dem Pack zum Fraß vorgeworfen und behauptet, die seien an allem Schuld (Madonna – wir wissen, was ihr getan habt) Nein, die sind nur zu doof, das zu bemerken auch Opferlämmer zu sein.
      Die im Dunkeln sieht man nicht, ist wie in der Dreigroschenoper und die haben wirklich das Geld, das die Welt in eine Pseudopandemie versetzt hat für die Rücksetzung ihres super Zinseszinssystems.

  5. Man sollte sich einmal – trotz aller Vorbehalte – mit der Schrift DIE WEISEN VON ZION befassen. Der Schwab hat da nicht wenig abgeschrieben!

    • Was Frauen angeht empfehle ich mich mit „MGTOW“ und der so genannten „Red Pill“ zu befassen.

      M.en G.oing T.heir O.wn W.ay
      Männer gehen ihren eigenen Weg.

      Es geht um die Natur der Frau.

      Aber vorsicht! Da kommt so einiges auf einen zu. Filter sind praktisch bis man zum Kern der Sache vorstößt.

  6. Nichts passiert zufällig!
    Die Leyenhafte wurde schon im Vorfeld des Europhäischen
    Sauhaufens ausgesucht und in diese Position gebracht, genau wie
    Scholz, der ja schon vor Jahren zu Verkels Zeiten als Bundeskanzler
    gehandelt wurde. Und die derzeitige grüne Pest, die jetzt Deutschland im Griff
    hat, wäre ohne einflußreiche Kreise in diesem Land nicht möglich gewesen.
    Bis jetzt haben diese Figuren Ihre Aufgabe ja für diese Kabale sehr erfolgreich
    praktiziert!!
    Und damit das Ganze nicht so sehr auffällt, hat man Uns das als Demokratischen
    Vorgang verkauft!!

  7. Netzfund:
    „In der Region Hannover geht ein Wolfsrudel um. Bisher rissen die Raubtiere hauptsächlich Schafe und Rinder. Jetzt fiel ihnen ein ganz besonderes Pony zum Opfer.

    Ein Pony der EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen ist von einem Raubtier gerissen worden – höchstwahrscheinlich war es ein Wolf.“
    – EIN Wolf (!) reisst ein gesundes Pony von vdL !
    Ah jetzt ja, …in der Nähe von Hannover geben sich Wölfe neuerdings Tipps um alleine zu jagen, ist klar! Und gerade bei der nicht-gewählten EuerUntergangs – Prä-si-dent-in ;-).

    https://www.t-online.de/region/hannover/id_100047736/bei-hannover-wolf-reisst-pony-von-ursula-von-der-leyen.html

  8. Interpretation von oben, Herr TABASCOMAN zitiert Einstein:

    Entwicklung beruht auf Triebkraft/Triebkräften. Nichts so ganz a priori Edles, solch Triebkraft. Denn selbst Entwicklung allerbester Natur/Art kann auch negative Kräfte verwerten (Minus mal Minus = Plus) drei davon sind gefühlt sogar zum Kotzen:
    Gier, Angst, Dummheit.

    • Was würden Sie dazu sagen, wenn solche Sachen den Kindern beigebracht werden würden? Lernen sich zu hinterfragen. Weshalb mache ich dies und jenes? Kritisch sich selbst gegenüber sein. Selbstkritik kann man dann auch auf andere übertragen. Weshalb macht der andere jetzt dies und jenes?

      Kindern, damit das Hirn so früh wie möglich diese Struktur annimmt.

  9. Diese „fuck the eu amis“ glauben die EU Deppenstaaten gehören schon ihrer Wallstreetmafia an.

    Das EU Volk wird sie bald eines besseren belehren !!

    Nur weil die europäischen Monarchien dem Wall Streetclub verfallen sind muss noch lange nicht heissen das deren Bauern das alles fressen werden.

    Das Prager Volk zeigt dem ^achso^ freien, seelisch eingenickten Demokraten westen gerade wo’s langgehen wird.

    Holen wir uns unser Land zurück und jagen diese ANGLOPEST hinter den Alantik !!

    Leute die eine Luxemburger Schnapsdrossel, oder wie jetzt gerade eine blondierte Föhn-Uschi zur höchsten Europäer/in erkoren sind nicht für Europa, diese sind zweifelsfrei Europäische VERRÄTER Londons und Washingtons Sold und Diensten, genau wie Scholz und Baerbock !!!

  10. ja, nur ändern können wir nix dran, es wird sich selber fressen, aber zu einem Tribut bis zu 95% der Menschheit und 90% der jetzigen flora Fauna. Das Wetter war auch kein Zufall wie die letzten Jahre schon nicht mehr.

    Es gibt kein Maß für Gier, somit auch kein Maß, was für Maßnahmen man ergreift auf kosten von. Um Macht weiter über Menschen auszubauen, das ist ja das schlimme dadran. Kein Maß, kein Ende, bis es sich selber vernichtet und die Vernichter mit.

    In einem begrenzten Raum geht das nicht….., Eliten denken paar brauchen wir noch , Rest beuten wir bis zum Exitus aus, dann haben wir die Erde, Pöbel weg. Nun die ganzen Maßnahmen die laufen und die Schäden die absichtlich getan werden(um Zweck und Mittel zu Rechtfertigen, viele Misären sind alle Künstlich forciert), werden ein tödlicher Bummerang. Die Natur denkt nicht Digital, werden die bald merken, wenns auch für die zu spät ist.

    Überlebt bis 21 sep 2022 beginnen die mageren 7(2023-2029), enden 20 sep 2029 wenn die buße Zeit der Juden endet. Dann gehts ganz schnell paar Jahre und Schluss mit dieser Erde wie es jeder kannte. Wer überlebt hat diesen möchtegern Machthabern in jeder Hinsicht getrotzt und den Widersachern(Satan Teufel umgangssprachlich widerstanden).

    Uns allen wurde dieser Raum(genannt Erde) zur freien Entfalltung gewährt, aber nicht um uns nach allen Regeln der Kunst zugrunde zu richten das noch aus niedrigsten Beweggründen die Möglich sind, Be-Gier-den. Welch ein zufall unser Schöpfer wusste es, deswegen steht es ja auch in den 10 Grund-Verhaltensregeln für diese Welt vom Vermieter als Gebot, tue das nicht, wo es hinführt sieht man ja nun 100% eindeutig unwiderlegbar.

  11. Zu Beginn des Artikels ist vom „Führer“ die Rede. Dabei fällt mir wieder ein, daß ich ’33 meinen „Führer“-Schein tauschen muß. Leider ist ein neuer „Führer“ für mich noch nicht erkennbar, Es gab in der Vergangenheit schon etliche, die dann ihre Völker regelmäßig in den Untergang „führten“. Vielleicht haben deswegen auch alle mir bekannten Religionen Blut an den Fingern.
    Aus der Zeit, wo die Jahreszahlen rückwärts gezählt werden ist überliefert, daß bei kriegerischen Auseinandersetzungen die jeweiligen Heerführer vor ihren Kriegern miteinander im Zweikampf kämpften und der Sieg für das jeweils gesamte Heer der Kämpfer galt (sehr schonende Menschen-Material-Behandlung), das nur zum Anfeuern der Kämpfer zugezogen wurde.
    Wenn ich mir vorstelle, ein Kampf zwischen Putin und Scholz …

    • Die Nichte von Graf Coudenhove-Kalergi, Barbara Coudenhove-Kalergi sagte prophetisch im Jänner 2015:
      Der Bevölkerungsaustausch in Europa sei „unumkehrbar“.„Europa bekommt ein neues Gesicht, ob es den Alteingesessenen passt oder nicht. Wir leben in einer Ära der Völkerwanderung. Sie hat eben erst begonnen, und sie wird mit Sicherheit noch lange nicht zu Ende sein.“ Dem ist nichts hinzuzufügen. As Trump has always said, „In reality they’re not after me, they’re after you. I’m just in the way.“ In Deutschland ist es die AFD, die im Weg ist, sonst würde das Establishment nicht solche Anstrengungen unternehmen, sie zu diskreditieren, oder?

2 Trackbacks / Pingbacks

  1. Great-Reset-Update – Blauer Bote Magazin – Wissenschaft statt Propaganda
  2. Great-Reset-Update – Aktuelle Nachrichten

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*