Angela Merkel, alternativloser als jemals zuvor

Angela Merkel, alternativloser als jemals zuvorDeutsch Absur­dis­tan: Angela Merkel, das wird immer klar­er, ist kein zufäl­liges Unglück. Die unaufhalt­sam fortschre­i­t­ende Katas­tro­phe scheint minu­tiös dur­chor­gan­isiert zu sein. Wom­öglich ist sie tat­säch­lich der geheime 30-Jahre­s­plan der SED zur endgülti­gen Über­nahme Europas. Vorstufe dazu war die stille Annex­ion der im Jahre 1989 hochbegehrten Bana­nen­rep­lik, unter schein­heiliger Beibehal­tung der weltweit bekan­nten Han­dels­marke “BRD” und des damit ver­bun­de­nen Labels “Made in Ger­many(über­set­zt: Wurm in Deutsch­land).

Merkels DDR-Kar­riere, als aus­ge­bildete Fach­frau für Agi­ta­tion und Pro­pa­gan­da spricht uner­bit­tlich für diese steile These. Die aktuellen Ereignisse sind noch größer­er Beweis dafür. Im Moment wer­den Merkels Beliebtheitswerte wieder der­art drastisch in die Höhe geschrieben, dass man Angst bekom­men muss, die CDU kön­nte ein kom­fort­able 3/4 Mehrheit bei den Bun­destagswahlen 2017 im Sep­tem­ber abbekom­men. Hier nur ein Beispiel dieser unsäglichen Pro­pa­gan­da: Umfrage Merkel so beliebt wie vor der Flüchtlingskrise[SpeiGel Auf Lin­ie]. Im ersten Moment möchte man meinen, dass der Deutsche ein ern­sthaftes Gedächt­nis­prob­lem hat. Dem ist aber nicht so, er hat mehr ein Prob­lem mit der sug­ges­tiv­en Schön­fär­ber-Pro­pa­gan­da, die auf ihn nieder­pras­selt. Sich­er aber ist, am Ende der Pro­pa­gan­da hat er meist die passende Mei­n­ung und wählt erwartungs­gemäß. Leicht über­spitzt kön­nte man den Spiegel kurz wie fol­gt zusam­men­fassen:

„Merkel heute noch viel beliebter als vor ihrer Geburt“

Sollte sich der Michel den­noch mal ganz arg ver­wählen, stellt selb­st das über­haupt kein Prob­lem da. Dann kann man ohne große Aufhebens die Wahlergeb­nisse der vorheri­gen Pro­pa­gan­da dezent angle­ichen und nie­mand wird Ver­dacht schöpfen. Das ganze in ein schönes Wahlabend­spek­takel mit viel Gelaber ver­packt und alles ist in But­ter. Schließlich Angela Merkel, alternativloser als jemals zuvorsind die Ergeb­nisse dann wie bere­its lange vorherge­sagt. Wahlfälschung ist in Deutsch­land min­destens so nor­mal wie drei Leg­is­la­turen in Folge mit der Merkel an der Spitze der “Rep­lik”. Dazu gibt es inzwis­chen ange­se­hene Stu­di­en, die aus ver­ständlichen Grün­den in Deutsch­land nicht son­der­lich beliebt sind: Studie beweist: Wahlfälschung in Deutsch­land keine Aus­nahme, son­dern die Regel[Anony­mous-News]. Mal ehrlich? Wer will denn hierzu­lande noch die Wahrheit hören? Wir alle wis­sen doch längst wo wir uns anzustellen haben, oder? Natür­lich unter­stützen noch weit­ere Fak­toren diesen unsäglichen Merkel-Hype.

Die Herkulienen-Aufgabe

Der zu bewälti­gende Spa­gat kön­nte größer kaum sein und nur die dauere­lastis­che “Murk­sel” kann diese Herku­li­ne­nauf­gabe voll­brin­gen. Es geht darum, dem Kap­i­tal unendlich zu Dien­sten zu sein. Nur darin soll ange­blich unser See­len­heil, via Wirtschaft­sleis­tung und Share­hold­er­val­ue zu find­en sein. Das bele­gen auch die Großspenden der Konz­erne an die Poli­tik. Das dient dem einen Prozent und den 99 Prozent muss man Glauben machen, dass es doch auss­chließlich um ihr Wohl geht. Dieses Mar­ket­ingkonzept ist beileibe nicht neu.

Es ist das­selbe, wie im real existieren­den Sozial­is­mus, in dem Merkel sel­biges gründlichst ein­studierte. Nur muss sie es dies­mal für die andere Seite real­isieren, weil der Auf­tragge­ber jet­zt ein ander­er ist. Gel­ernt ist eben gel­ernt. Und so geschmei­dig wie Angela bis­lang noch in jeden transat­lantis­chen Po gleit­en kon­nte, rutscht sie auch hier allerorten wider­stand­s­los durch. So wer­den wir im Herb­st nicht min­der alter­na­tiv­los vor der Über­mut­ti niederknien und Treue schwören dür­fen. Alles im Namen der Konz­ern-Wohlfahrt und des Prof­its.

Merkels Erfolgsstrategie

Merkels Strate­gie wird wun­der­bar aufge­hen. Nach ihrem Flüchtlings­de­bakel muss sie nur eine Weile den Kopf in den Sand steck­en und sich max­i­mal wenig bewe­gen. Den Rest erledigt die Schein-Konkur­renz. Der­weil schred­dert Mar­tin Schulz die SPD soweit runter, dass die auch mit den ganz Roten und Grü­nen keine Regierung mehr zusam­men­brin­gen. Am Ende der Wahlen wird sie wom­öglich noch die SPD gegen die FPD als Koali­tion­spart­ner ausspie­len, bis Gold­man & Sucks wieder daherkommt und Deutsch­land aber­mals eine große Koali­tion verord­net, damit es bei den allfäl­li­gen Banken­ret­tun­gen der Zukun­ft nicht zu unlieb­samen Zwis­chen­fällen kommt. Seit Merkel wis­sen wir, ein Sozial­staat, der seine Banken nicht ret­tet, ist kein­er. Auf das Fußvolk wird es nach wie vor unter Merkels Regentschaft nicht ankom­men.

Bes­timmt hat jet­zt jed­er von der Pike auf ver­standen warum Merkel so bru­tal beliebt in Deutsch­land ist und alter­na­tivlos­er als jemals zuvor, oder etwa nicht? Die Medi­enkonz­erne, die ver­mut­lich eher von dem einen Prozent kon­trol­liert wer­den, haben ein gesun­des Inter­esse am Selb­ster­halt. Da fällt es gar nicht schw­er dem Michel zu ver­mit­teln, dass Merkel so unendlich beliebt ist, dass der Michel eigentlich gar kleine andere Wahl hat als sie zu wählten. Und wenn er es nicht tut, dann weiß man sich schon zu helfen, wie weit­er oben beschrieben. Alles sieht immer ganz natür­lich aus … bis eines Tages die Mehrheit der Men­schen, angesichts solch­er “Vera®schung” mal ganz unnatür­lich auf die Bar­rikaden geht.

Angela Merkel, alter­na­tivlos­er als jemals zuvor
11 Stim­men, 5.00 durch­schnit­tliche Bew­er­tung (99% Ergeb­nis)
Wir exper­i­men­tieren. Man kann sich diesen Artikel auch vor­lesen lassen. Lei­der klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbe­holfen. Wer damit klarkom­men kann, der mag sich gerne eine Vor­lesung geben lassen!
Immer noch und auf alle Zeit total kosten­los … unsere Mail-Benachrich­ti­gung, sobald neue Artikel hier erscheinen. Es geht ganz ein­fach: ein­tra­gen, Bestä­ti­gungs­mail kommt post­wen­dend (bei großen Mail­providern auch den SPAM-Ord­ner prüfen), dort Bestä­ti­gungslink klick­en und alles ist schon erledigt. Kann jed­erzeit genau­so unkom­pliziert abbestellt wer­den. Jede Mail enthält enst­prechende Links dazu. Also? Worauf noch warten?

Avatar
Über WiKa 2288 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

10 Kommentare

  1. Was für das ein­stige Land der Dichter und Denker immer­hin ab 1951 vorge­se­hen war,…

    http://opium-des-volkes.blogspot.de/2012/08/personliche-freiheit-und-sozialordnung.html

    …kon­nte nur auf­grund von 8 bedauer­lichen Missver­ständ­nis­sen…

    https://de.wikipedia.org/wiki/Bundeskanzler_(Deutschland)

    …(noch) nicht zu dem wer­den, was es nicht erst seit 2009,…

    https://www.deweles.de/mut.html?file=files/_theme/pdf/soziale_marktwirtschaft.pdf

    …son­dern schon seit dem Jahr 33 hätte sein sollen:

    https://www.deweles.de/phantasie.html?file=files/_theme/pdf/himmel_auf_erden.pdf

    Die 8 bedauer­lichen Missver­ständ­nisse entwick­el­ten ein gewiss­es Eigen­leben…

    http://opium-des-volkes.blogspot.de/2017/04/sind-sie-politisch-oder-denken-sie-schon.html

    …und woll­ten sich nicht wider­spruchs­frei auflösen lassen,…

    http://opium-des-volkes.blogspot.de/2012/12/der-abbau-des-staates.html

    …auch wenn das beim 2. Missver­ständ­nis fast gelun­gen wäre:

    http://opium-des-volkes.blogspot.de/2013/10/wohlstand-fur-alle.html

    Weit­ere Missver­ständ­nisse kann ich kat­e­gorisch auss­chließen:

    http://opium-des-volkes.blogspot.de/2017/05/8‑gleichungen-mit-8-unbekannten.html

  2. Ja,ja, vor­beu­gen ist bess­er! So haben der Innen­min­is­ter, die Wahlleitung vor, Wahl­prog­nosen am Wahlt­ag zu ver­bi­eten, außer­dem möchte der Innen­min­is­ter ‘What’s App durch­suchen lassen, denn bei FB machen sie’s schon, aus­ge­lagert an Ber­tels­mann. Als Kind liebte ich im Kino ‘Peterchens Mond­fahrt’, Peterchen wurde mit ein­er Kanone zum Mond geschossen. Das Gle­iche wün­sche ich für die Merkel, ich möchte sie auf den Mond schießen ! Hier auf Erden ist sie für den Nor­mal­bürg­er zu Nichts nütze. Aber der dumpfe deutsche Nor­mal­bürg­er lässt sich total von Sys­temme­di­en indok­trinieren, er hat ver­lernt, sel­ber zu denken. Zumal Alter­na­tive Medi­en wie RT deutsch und Sput­nik als Rus­sis­che Pro­pa­gan­dasender diskred­i­tiert wer­den, und Rus­s­land schlechthin das Böse sein soll. Es ist wahr, das deutsche Volk ist verblödet, es hat keine Empathie mehr, ken­nt nur EGO, es hat sich zu unmündi­gen Bürg­ern degradiert.

    • … die Deutschen wur­den durch die Medi­en zu unmündi­gen Stim­mvieh für Merkel degradiert.

      diese Ansicht kann ich nur unter­stre­ichen.
      Merkel hat alle Ter­ror­toten zu ver­ant­worten, aber in der Son­ntags­frage prak­tisch 40%.
      Warum ? Wo ist die Ursache für diesen Wider­spruch?

      Es wird Zeit diesen Wider­spruch aufzulösen. z.B. durch Gespräche mit Fre­un­den und Nach­barn jet­zt, — vor der Wahl. Einige Argu­mente find­et man bei http://www.polpro.de/taktik.html oder so. Außer­dem kann man die Macht der Medi­en brechen, durch Liebe­sentzug. Klar­text: indem man sich grundge­set­zkon­form ver­hält und den ÖR nichts mehr spendet. Siehe http://www.polpro.de/mm17.html#bts3

  3. Die kaum bekan­nte blutjunge Mini-Partei des eben­so selt­sam zum Präsi­dent gewor­de­nen Macron hat ange­blich die meis­ten Stim­men in den Par­la­mentsvor­wahlen.

    Ich glaube endgül­itg nicht mehr an “Wahlen” zu den sich zudem nicht unter­schei­den­den Parteien.

    Ich bin überzeugt davon, dass die impe­ri­al­is­tisch faschis­tis­chen tiefen Staat­en des West­ens machen was die wollen; entsch­ieden wer­den Stim­men dann auch auf ober­ster, sich selb­st kon­trol­lieren­der Ebene.

  4. Nur zwei Anmerkun­gen :
    1. Wenn Wahlen wirk­lich etwas bewirken wür­den, hätte man sie längst ver­boten.
    2. Bere­its als die FDP nach der Wahl aus dem Par­la­ment flog, kom­men­tierte ich , Merkel macht sich unent­ber­lich. Als man dann nach weit­eren vier Jahren die nach Macht hechel­nde SPD in seinen Kar­ren span­nte, sagte ich voraus, das Merkel sich nun die näch­ste Partei zum kaputt spie­len gesucht hat. In einem haben ich mich aber wohl getäuscht : ich nahm an die näch­ste Koali­tion hieße Schwarz — Grün.…(um GRÜNE ent­gültig kaputt.…)
    Nun da sich die GRÜNEN selb­st zer­legen und auch die AfD keine wirk­liche Alter­na­tive mehr darstellt, bleibt ja nur “MERKEL FOR EVER !”
    Wenn es nicht so wäre, hätte man schon längst einen deutschen Macron (oder eine Macrone) auf dem Start­block um die absolute Mehrheit.….

    • Es wird Zeit, daß das Volk wieder was zu sagen hat. Wahlen sind dazu (ent­ge­gen sarkastis­chen Mei­n­un­gen) ein gutes Mit­tel. Wahrschein­lich muss der Lei­dens­druck aber noch größer wer­den. Die Bürg­er-näch­ste Partei ist derzeit die AfD. Auch wenn sie unter der derzeit­i­gen geziel­ten und unfairen Neg­a­tiv-Berichter­stat­tung schw­er lei­det. Wer meint, das Wahlen nichts ändern, sollte Wahlhelfer wer­den und sich dabei nicht abwim­meln lassen!

  5. Wir alle kön­nen Helden sein !

    Die Feuer­wehr, die Seenotret­tung, die Berg­wacht u.a. ret­ten Leben.
    Dafür haben sie unsere Anerken­nung.

    Jed­er der Leben ret­tet ist ein Held.

    Wir alle kön­nen sehr viele Leben ret­ten, Mil­lio­nen. Seit tausenden
    Jahren gibt es weltweit Krieg. Lasst uns gemein­sam diese Kriege
    durch Frieden been­den.

    Der 30 jährige Krieg Mitte des 17. Jahrhundert’s wurde in Mün­ster,
    der Krieg durch Napoleon in Wien durch einen Friedensver­trag
    been­det. Waren die Schwe­den seit dem 17. Jahrhun­dert mit ihrem
    Mil­itär noch ein­mal in Süd­deutsch­land ?

    Der 100 jährige soge­nan­nte 1 Weltkrieg ist bis heute nicht durch
    einen Friedensver­trag been­det. Die Kriege in der Ukraine, Libyen
    und in Jugoslaw­ien sind die Fort­set­zung.

    Werdet alle Helden und fordert aktiv den Friedensver­trag zum WK I.
    Der soge­nan­nte WK II war die Fort­set­zung durch Waf­fen­still­stands­bruch.

    Wer den Kopf in den Sand steckt kann nicht sehen, daß immer wieder
    neue Kriege angezettelt wer­den sollen. Der näch­ste kön­nte auch Dich,
    deine Frau und Kinder tre­f­fen.

    https://www.youtube.com/watch?v=-EeNP9ouu_0&t=8s

  6. Französin­nen sin­gen — MERKEL MUSS WEG ! ( Les Brig­an­des )

    https://www.youtube.com/watch?v=z6bPVr8wjDM

    Veröf­fentlicht am 12.06.2017
    Patri­o­tis­che Französin­nen sin­gen für Deutsch­land. Die Sän­gerin­nen der bekan­nten Gruppe
    “Les Brig­an­des” brin­gen es wieder auf den Punkt.

    Web­site:
    http://www.lesbrigandes.com

    Vie­len Dank ! Mer­ci beau­coup !

    Merkel und die ganze Parteien­ver­schwörung muß weg.
    Das ist jedem Aufgek­lärten klar.
    Sehr erfreulich daß es jet­zt auch aus dem mit uns befre­un­de­ten
    Nach­bar­volk den Franken kommt.
    Jet­zt soll­ten die Franken auch noch ver­ste­hen, daß der Friedensver­trag
    zum WK I uns allen die Frei­heit / Sou­veränität zurück gibt.

5 Trackbacks / Pingbacks

  1. Angela Merkel, alternativloser als jemals zuvor | Flieger grüss mir die Sonne und grüss mir den Mond…
  2. Angela Merkel, alternativloser als jemals zuvor – juergenkamprath
  3. Staatsratsvorsitzende Merkel, alternativloser als jemals zuvor | paselackenrepublikbrd
  4. Teil 6 “In ‘eigener’ Sache” (fünfter ausgelagerter Teilbereich des Beitrags: Was sind die Gründe für weltimperialistische Weltkriegssucht und die damit zusammenhängende merklich zunehmende Klimaveränderung…) | Menschheit gegen Krieg
  5. Warum die imperialistische EU aufgelöst und in eine föderative EU gewandelt werden muss | Menschheit gegen Krieg

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*