US Suizid Strategie geht ohne externes Feindbild auf

US Suizid Strategie geht ohne externes Feindbild auf Waschen & Schminken: Es ist eine großartige und lohnenswerte Aufgabe der internationalen Medien, nicht nur die USA, sondern die ganze Welt wunderbar in Panik zu halten. Kamen die USA über Jahrzehnte mit einem gut gepflegten Feindbild Richtung Russland, China und Terror aus, scheint dies aktuell nicht mehr zu genügen. Man braucht offenbar auch wieder einen internen Feind. Und um diesen möglichst effektiv bekämpfen zu können, ist es unausgesprochener Konsens, diesen diskret wie effektvoll mit dem äußeren Feind zu verbinden. Hier bedeutet das speziell, Trump mit Russland aufs Schafott zu schicken.

Wenn man etwas genauer hinsieht, dann sind es nicht die Amerikaner als solches die hier soviel Panik schieben. Nein, es sind tatsächlich die Medien, die sich in ihrer aufrichtigen Hetzberichterstattung gegenseitig überbieten müssen. Natürlich ausschließlich mit dem Ziel, das Fußvolk gegen den Präsidenten richtig mobil zu machen. Exakt das macht heute in weiten Teilen Pressefreiheit aus, sofern man sich die leisten kann. Das alles läuft selbstverständlich unter dem Label der aufrechten und freien Berichterstattung. Nur die “unendliche Häme” und der unverhohlene “Zynismus” in den Aufsätzen deuten zaghaft an, dass es leichte Abweichungen zur sogenannten “neutralen Berichterstattung” gibt. Aber wer bemerkt diese kleinen Feinheiten schon bei der lautstarken Marktschreierei?

Es vergeht eigentlich kein Tag an dem die Presse nicht bemüht ist den aktuellen US-Präsidenten in der Luft zu zerreißen. Mal gelingt es etwas besser, mal etwas schlechter … aber bisweilen konnte man den “Feind” noch nicht aus dem Weißen Haus vertreiben. Zugegeben, Trumps teils “idiotische Anwandlungen” sind ideale Ausgangsvoraussetzungen für die mediale Kriegführung gegen ihn. Die Journalie kommt kaum mehr zu der gebotenen Hetze gegenüber Russland und Schlitzohr Putin, außer man kann das gerade mal sinnvoll kombinieren. Inzwischen scheint es ausgemachte Sache zu seien, dass der Putin den Trump an die Macht gehackt hat und dass die “Great Nation” dieser Attacke schutzlos ausgeliefert war. Hmm, wie viel unfähige Geheimdienste hat die USA noch gleich? Die haben also in zweistelligem Bereich alle und ausnahmslos versagt? Ist das eigentlich niemandem in den USA peinlich? Ob Trump an der Stelle das nächste Sparpotential ausfindig machen kann?

Aber ist es wirklich nur Trump seine trampelige Art, die die Medien so sehr auf die Palme bringt. Verbirgt sich vielleicht ein größerer Konflikt hinter dieser unerbittlichen Show? Die Art und Weise, die Massivität mit der auf ihn eingeprügelt wird, ist eher ein Indiz dafür, dass er nicht so funktioniert wie es die alteingesessene Schattenregierung gerne sähen. Es ist sinnvoll, zu begreifen, dass die “Vierte Gewalt” im Staat, die Presse, weder herrenlos noch ziellos umherirrt. Das zu glauben wäre ein fataler Trugschluss. Wenngleich die Vierte Gewalt allzeit ihre Unabhängigkeit und Neutralität beschwört, ist dies ein längst überholtes Ammenmärchen. Dahinter steht die “Fünfte Gewalt“, dass Kapital, mit all seinen gnadenlosen Machtansprüchen. Es verbirgt sich wundersam und sehr geschmeidig eben hinter der “Vierten“.

Kein Waffenstillstand mit Trump

Kurz um, wäre Trump den richtigen Leuten zu Diensten, herrschte an der medialen Front eine “relative Ruhe“, wie wir es von den Kriegsverbrechern Bush und Obama durchaus gewohnt sind. Sicher, auch die mussten ab und an mal einen Schmäh über sich ergehen lassen, was aber im Vergleich zum Beschuss des Donald Trump eher rosa Wattebällchen als Geschossen ähnelt. Wir erleben nichts anderes als einen dramatischen Machtkampf der ersten drei Gewalten, hier repräsentiert durch US-Präsident Trump und der Vierten und Fünften Gewalt, dem Kapital, vertreten durch die “freie Presse” freiheitlich basierend auf Shareholdervalue.

US Suizid Strategie geht ohne externes Feindbild aufDie Themen gegen Trump sind oft wundervoll gekünstelt und nicht selten über Eck an den Haaren herbeigezogen. Für die letzte Nummer (Saudis in eigenen Hotels beherbergen) musste ein Verfassungszusatz von 1700-Tobak ausgegraben werden. Hauptsache es klebt ordentlich Dreck dran, irgendwas wird dann beim Bewurf damit schon hängen bleiben. Und weil diese Auseinandersetzung eher noch an Intensität zunimmt, können die USA gut und gerne auf ein externes Feindbild verzichten.

Da aber traditionell immer ein Feind zur Stelle sein muss, sollten die Medien jetzt höllisch aufpassen. Nicht dass ihnen vor lauter Heimkampfgeist die externen Feindbilder in der Zwischenzeit stiften gehen. Putin wird nicht auf sie warten. Ob es jetzt zu einem vollendeten Selbstmord der USA reicht, oder ob es lediglich eine veritable Selbstverstümmelung wird, dass steht derweil in den Sternen. Es kommt ganz darauf an was die grauen Eminenzen der Fünften Gewalt da noch so in der Hinterhand haben. Die Vierte wird alles willig und dienstbeflissen ausposaunen, was ihre Herren und Gebieter von ihnen einfordern. Genau dafür hält man sich schließlich so riesige, aktienbasierte PR-Apparate, gelle.

US Suizid Strategie geht ohne externes Feindbild auf
10 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)
Über WiKa 1579 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du noch denken oder denkst Du schon selbst?“

12 Kommentare

  1. >>> “Ob Putin sich wohl mächtig auf die Schenkel klopft?” nun da sich Trump ja so in voller Breite vor Putin drängt, werden wir das wohl erst sehen, wenn Trump weggemobbt ist…….. Dann dürfte aucgh das gewohnte Feinbild wieder stimmen…..

  2. „Antisemitische“ Medien
    „Gefühlt sämtliche Medien dieses Planeten“ beschießen Trump, der zu Netanjahus besten Freunden gehört und auch wer die Freunde nur kritisiert, ist bereits „in höchstem Maße antisemitisch“, verbreiten diese „gefühlt sämtlichen Medien dieses Planeten“ doch selbst immer.

  3. “Entweder Eigen- oder Staatswirtschaft – ein Drittes gibt es nicht. Man kann, wenn man weder die eine noch die andere will, für die gesuchte Ordnung noch so anheimelnde und vertrauenerweckende Namen ersinnen: Genossenschaften, Gemeinwesen, Vergesellschaftung usw. – sie können die Tatsache nicht verschleiern, dass es sich im Grunde immer um denselben Schrecken, um den Tod der persönlichen Freiheit, Unabhängigkeit, Selbstverantwortung, d. h. um Behördenherrschaft handelt.”

    Silvio Gesell (aus dem Vorwort zur 3. Auflage der Natürlichen Wirtschaftsordnung)

    Für eine sozialistische Planwirtschaft (Staatskapitalismus) oder den Zwitter der kapitalistischen Marktwirtschaft geht die Anzahl der die persönliche Freiheit einschränkenden Gesetze gegen Unendlich, ohne dass Massenarmut, Umweltzerstörung und Krieg vermeidbar wären. Für die Natürliche Wirtschaftsordnung (Marktwirtschaft ohne Kapitalismus = echte Soziale Marktwirtschaft) sind dagegen nur zwei Gesetze erforderlich,…

    1. Allgemeines Naturressourcen- und Bodennutzungsrecht
    2. Konstruktiv umlaufgesicherte Indexwährung

    …um allgemeinen Wohlstand auf höchstem technologischem Niveau, eine lebenswerte Umwelt und den Weltfrieden bei einem Höchstmaß an persönlicher Freiheit dauerhaft zu garantieren. Die entscheidende Frage, wie viel Dummheit erforderlich ist, um die echte Soziale Marktwirtschaft, die “ja doch nur aus einer Reihe banalster Selbstverständlichkeiten besteht”, nicht zu verstehen, konnte Silvio Gesell nicht beantworten.

    http://opium-des-volkes.blogspot.de/2017/06/jenseits-von-himmel-und-hoelle.html

  4. halte das in london für gelegt im hochhaus, weil um genug energie und hitze zu erzeugen das das hochhaus zum kamin wird und die steigeschächte(versorgungsschächte und außenfronten als feuerübersprung werden ist mit kleinen feuerchen in einer wohnung nicht machbar, es sei denn es wurden Branndbeschleuniger mit großer hitze-entwicklung benutzt.

    zb nehmt öl und erhitzt es, bei 200-300 grad entzündet es sich selber, ist bei vielen materialien so, aber alleine wegen der schlechten wärmeleitfähigkeit(stahlbeton) ist hier viel energie notwendig das in gang zu setzen. Das war absicht, wer auch immer es war. Klar naheliegend wäre ein do it your self empire, würde prima ins raster passen, aber nun ja die haben mitlerweile überall feinde. Man bräuchte mal ne bewohner liste, dann könnte man es sogar sagen. Gelegt wurde es rechts 5 stock.

    Kein einsturz, wie wtc, sprengstoff bzw die schneitladungen vergessen ?!

    • Ob ein Brandbeschleuniger zur Anwendung kam mag dahin gestellt sein. Dass aber die Wärmedämmung ( Polystyrol ? ) an den Außenwänden zu diesem Höllenfeuer geführt hat ist für mich außer Zweifel.

  5. Die Fünfte Gewalt hat uns doch schon lange im Würgegriff mit dem Segen der Politik. Die Finanzwelt, nicht wirklich reguliert, weiß doch gar nicht mehr, wie sie sich noch retten kann. Die Schulden der Länder häufen sich weiter stark an. Krypto- Währungen bewähren sich. Aber die EZB pumpt weiter Geld in den Markt, die Banken geben Negativzinsen, was die Sparer schröpft. Die Finanzwelt forciert die Bargeld-Abschaffung, na toll, beim Crash gehören der Bank auch die Spareinlagen. Die EU will Derivate, Swaps, gebündelte Kredite als Wertpapiere verkaufen. Haben diese Dinger nicht 2008 die Finanzkrise ausgelöst? Ein Buch von Peter Haisenko/Hubert von Brunn: “Die Humane Marktwirtschaft.” Das Wirtschafts-und Finanzsystem zum Wohle aller Menschen: Fließendes Geld und Wertspeicher, Gesichertes Grundeinkommen, kein Zins und Zinseszins, keine Lohnsteuer. Also, das wäre mit einem Neu-Anfang des Finanz-Wirtschaftssystem möglich. Nur, das Finanzsystem, die Fünfte Gewalt wird sich aus sich heraus nicht regenerieren, es taumelt lieber von Krise zu Krise, von Crash zu Crash.

  6. Französinnen singen – MERKEL MUSS WEG ! ( Les Brigandes )

    https://www.youtube.com/watch?v=z6bPVr8wjDM

    Veröffentlicht am 12.06.2017
    Patriotische Französinnen singen für Deutschland. Die Sängerinnen der bekannten Gruppe
    “Les Brigandes” bringen es wieder auf den Punkt.

    Website:
    http://www.lesbrigandes.com

    Vielen Dank ! Merci beaucoup !

    Merkel und die ganze Parteienverschwörung muß weg.
    Das ist jedem Aufgeklärten klar.
    Sehr erfreulich daß es jetzt auch aus dem mit uns befreundeten
    Nachbarvolk den Franken kommt.
    Jetzt sollten die Franken auch noch verstehen, daß der Friedensvertrag
    zum WK I uns allen die Freiheit / Souveränität zurück gibt.

  7. Wir alle können Helden sein !

    Die Feuerwehr, die Seenotrettung, die Bergwacht u.a. retten Leben.
    Dafür haben sie unsere Anerkennung.

    Jeder der Leben rettet ist ein Held.

    Wir alle können sehr viele Leben retten, Millionen. Seit tausenden
    Jahren gibt es weltweit Krieg. Lasst uns gemeinsam diese Kriege
    durch Frieden beenden.

    Der 30 jährige Krieg Mitte des 17. Jahrhundert’s wurde in Münster,
    der Krieg durch Napoleon in Wien durch einen Friedensvertrag
    beendet. Waren die Schweden seit dem 17. Jahrhundert mit ihrem
    Militär noch einmal in Süddeutschland ?

    Der 100 jährige sogenannte 1 Weltkrieg ist bis heute nicht durch
    einen Friedensvertrag beendet. Die Kriege in der Ukraine, Libyen
    und in Jugoslawien sind die Fortsetzung.

    Werdet alle Helden und fordert aktiv den Friedensvertrag zum WK I.
    Der sogenannte WK II war die Fortsetzung durch Waffenstillstandsbruch.

    Wer den Kopf in den Sand steckt kann nicht sehen, daß immer wieder
    neue Kriege angezettelt werden sollen. Der nächste könnte auch Dich,
    deine Frau und Kinder treffen.

    https://www.youtube.com/watch?v=-EeNP9ouu_0&t=8s

  8. Der tief Staat der USA regiert (auch hier regiert der tiefe Staat der BRD und nicht eine Partei!) – und nicht der Präsidentendarsteller Trump regiert!

    Inperialismus ist keine Demokratie!

2 Trackbacks / Pingbacks

  1. US Suizid Strategie geht ohne externes Feindbild auf | Flieger grüss mir die Sonne und grüss mir den Mond…
  2. Aktuelles vom 15.6.2017 und: Kongress Soziale Zukunft / Bochum – mikeondoor-news

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*