Lügenpresse sucht neue Identität, jetzt AngstPresse

Lügenpresse sucht neue Identität, jetzt AngstPresse kaanzlerin_wahlkampf_2013_schlange_dschungelbuch_kanzlerin_merkel_beschwoerung_stinkefinger_duell_peer_steinbrueckGlaaau­u­ube miaaaaa: Ja, war das nicht die liebe Schlange Kaa aus dem glo­r­re­ichen Dschun­gel­buch, wie sie dem kleinen Mogli betörend schöne Augen machte? Natür­lich wollte auch sie nur dessen Bestes. Auch Kaa’nzlerin Merkel ver­ste­ht sich auf diese Tak­tik. Nicht anders erge­ht es heute den Main­stream- und Konz­ern­me­di­en, die sich im Rah­men der ihnen ver­brieften Presse­frei­heit wieder mehr den Men­schen als ihren Konz­ern-Her­ren verpflichtet geben wollen. Wenig­stens den Lip­pen­beken­nt­nis­sen nach. Ob das jet­zt eine Mogel-Pack­ung ist, oder ob die das wirk­lich so meinen, wird man erst in abse­hbar­er Zeit konkret bew­erten kön­nen.

Auch die Fär­bung der Kolum­nen­schreiber­linge spielt in dieses The­ma mit hinein. Man ist ver­sucht, von ein­er gewis­sen Form der Kon­for­mität zu reden wenn man die ein oder andere Kolumne liest. Als Beispiel hier eine aus dem Spiegel: Angst vor Trump | Jet­zt beruhigt euch mal bloß nicht[SpeiGel auf Lin­ie], bei der offen­bar ver­säumt wurde sie als schwarzen Humor oder noch bess­er als Spaltschrift in Kolum­nen­for­mat zu kennze­ich­nen.

Lügenpresse sucht neue Identität, jetzt AngstPresse pressefreiheit_heute_ist_spruch_definition_wika_qpressDie Autorin, Mar­garete Stokows­ki, die schon eine halbe Kolumne vor dem Wahlt­ag fer­tig geschrieben hat­te, bezüglich der pos­i­tiv­en Wirkung ein­er Präsi­dentschaft der Hillary Clin­tons auf den Fem­i­nis­mus, musste sich nach der Wahl auf dem Absatz umdrehen und nun­mehr irgend­wie mit der anderen Rich­tung klarkom­men. Der Frust hin­ter­ließ entsprechende Schleif­spuren, die zunächst in einem grundle­gen­den Zweifel an der Demokratie gipfel­ten. Offen­bar ein sich durchziehen­des Dilem­ma für die gesamte Konz­ern-Presse, die ihr Image vol­lends ver­lustig zu gehen dro­hte, nach­dem die Prog­nosen zum ful­mi­nan­ten Wahlsieg der Hillary Clin­ton sich ein­fach nicht bewahrheit­en woll­ten. Fan­gen wir ein­mal mit ein­er zen­tralen Weisheit der erwäh­n­ten Autorin an, die jet­zt offen­bar drin­gend nach Plus­punk­ten für ihren Stand geifert:

Doch der Hass sein­er Anhänger, der ihn ins Amt gebracht hat, wird bleiben.

Wenn wir diese Aus­sage nur ansatzweise ernst nehmen woll­ten, bedeutet die nichts weniger, als dass rund die Hälfte der US-amerikanis­chen Bevölkerung von “Hass zer­fressen” sein muss, denn nur der hat doch den Don­ald Trump ins Amt gebracht, oder? Die andere, uner­wäh­nte Hälfte muss demzu­folge wohl liebend und für­sor­glich sein, die Hälfte der Amerikan­er, die es auf­grund ihrer San­ftheit nicht schaffte, die gütliche Hillary Clin­ton ins Weiße Haus zu befördern. In ihrer San­ftheit ver­mö­belte die Hit­lary Clin­ton noch in der Wahlnacht einige Mit­glieder ihres Wahlteams: Clin­ton Had a Vio­lent Melt­down on Elec­tion Night [The Polit­i­cal Insid­er]. Offen­sichtlich war Bill Clin­ton nicht zur Stelle, den sie son­st auch gerne mal ver­prügelt, wenn etwas nicht zu Ihrer Zufrieden­heit abläuft.

Bleiben wir beim friedlichen Teil der Amerikan­er, den Hillary-Fans, die anschließend gewalt­tätig durch die Straßen zogen, weil sie es nicht ver­mocht­en auf liebevolle Weise ihre Favoritin ins Weiße Haus zu brin­gen: BATTLEGROUND AMERICA Don­ald Trump’s US pres­i­den­tial elec­tion win sparks riots by Hillary Clin­ton fans as fight­ing erupts out­side the White House [THE SUN]. Das also ist wahre Demokratie? Aber was ler­nen wir daraus … nochmal die Autorin im O‑Ton?

Lügenpresse sucht neue Identität, jetzt AngstPresse FeindBIld Bild Feind Medien Zensur Propganda Schmierblatt Herze Vierte Gewalt Pressefreiheit Pressbefreit qpress[…] Die Gefahr ist nicht abstrakt, son­dern real […] Blöd nur, wenn man dann über­rascht wird, dass plöt­zlich zweis­tel­lige Prozentzahlen von Men­schen Recht­spop­ulis­ten wählen […]

Diese reale Gefahr wäre also an uns vorüberge­gan­gen, hätte Hillary Clin­ton die Wahl am 8.11.2016 gewon­nen? Linkspolpulis­ten, Kriegstreiber und Krim­inelle sind also voll ok? Die tun nichts, außer das sie das eigene Team ver­mö­beln und sich nach ver­loren­er Wahl demokratisch auf der Straße mit der andern Seite prügeln? Hmm, Was ist denn hier nur verkehrt? Also alles von rechts ist übel, schlecht und pop­ulis­tisch und alles was etwas link­er ist, ist liebevoll, men­schlich und dient ganz san­ft und zuck­er­süß dem konz­ernierten Sys­tem? Die linken sind alles und allem gegenüber super tol­er­ant … außer eben gegenüber den 50 Prozent Has­sern, Ver­sagern und recht­en Pop­ulis­ten, die in ihrem blind­en Wahn den Trump wählten?

Oder möchte die Autorin damit andeuten, dass die USA jet­zt nicht mehr demokratisch sind, wo doch der böse Don­ald Trump ans Rud­er gelangte? Dann wäre das also alles bere­its so eine Art Wider­stand, wie wir den hier nach Grundge­setz Artikel 20 (4) ken­nen? Die USA wären aber weit­er­hin demokratisch geblieben, hätte die Hillary Clin­ton das Ren­nen ums Weiße Haus gemacht? Selb­st an der Logik ist doch irgen­det­was nicht so ganz sauber, oder? Daraus muss man schließen, dass die Presse, wenn auch nur über die Kolumne, bemüht ist ihr neues Image zu fes­ti­gen.

Das neue Marktsegment AngstPresse

Dieses neue Erschei­n­ungs­bild flieht dem Bere­ich des prophetis­chen Ver­sagens und sucht sich ein neues “Wahrheits-Feld”. Die Pro­duk­tion von Angst ist dur­chaus ein lukra­tives Geschäft. Sie ist zur Beherrschung der Massen nach­weis­lich unverzicht­bar, was für den Sozial­is­mus als auch den noch über­leben­den Kap­i­tal­is­mus gle­icher­maßen gilt. Als wun­der­bar­er Neben­ef­fekt wird dabei der Spaltkeil noch tiefer in die Gesellschaft getrieben. Das geht beson­ders gut indem man über die Unvere­in­barkeit von Links und Rechts referiert. Dazwis­chen darf es ein­fach kein Platz mehr für die Masse Men­sch geben. Ange­blich müssen die Men­schen jet­zt mehr Angst haben als zuvor. Aber hat es denn nicht genü­gend Leute gegeben, die wom­öglich ger­ade wegen der unendlichen Kriegs­geil­heit der Hit­lary Clin­ton eben diesen Trump-Trot­tel wählten?

Lügenpresse sucht neue Identität, jetzt AngstPresse konzernmedien-medien-huren-ihr-verbreitet-was-man-euch-vorgibt-01Insoweit ist die weit­erge­hende Auf­forderung, sich “ja nicht zu beruhi­gen”, doch eine rein linke Durch­halte- und Het­z­pa­role. “Aus­ge­wogen­heit” war eine jour­nal­is­tis­che Tugend, die es im let­zten Jahrtausend beim Spiegel wohl ein­mal gegeben haben muss. Die Aug­stein­er Laus­buben kön­nen ihrem Grün­der­vater auf ihren Abwe­gen wohl nicht mehr fol­gen? Heute macht sich das Edel-BILD-For­mat vorau­seilend zur linksori­en­tierten Sys­tem-Hure. Dazu gehört schein­bar unver­brüch­lich, sich als Spalt­Presse / Angst­Presse gegenüber den “höheren Inter­essen” zu verdin­gen.

Der geschun­de­nen Masse Men­sch hil­ft das jet­zt rein gar nicht weit­er. Wed­er den Linken, noch den Recht­en und schon gar nicht den 90 Prozent, die über­haupt nicht zur Radikalität neigen. Offen­bar soll diese totale Schafs-Mehrheit durch der­lei tolle SpeiGel-Auf­sätze polar­isiert und zwangs­ges­pal­ten wer­den. So erst schafft man richtig Unruhe, Angst und Hass. Goebbels hätte inzwis­chen größte Fre­unde an solchen Medi­en gehabt, die wirk­lich wie geschmiert funk­tion­ieren. Es wird Zeit sich mit der Mär von der Vierten Gewalt zu befassen.

Und die Aug­stein­er Laus­buben leg­en gle­ich nochmal prophetisch nach: Gefahren für die Demokratie | Trump ist ein Faschist[Speigel auf Lin­ie]. Hier ist es der eis­erne Vor­re­it­er Jakob Aug­stein höch­st­per­sön­lich, der sich an der neuen Gestal­tung des Images der Konz­ern­me­di­en beteili­gen möchte. Wann fängt endlich mal wieder jemand an, an die mehr als 90 Prozent Nicht-Radikalen in der Mitte zu denken?

Lügen­presse sucht neue Iden­tität, jet­zt Angst­Presse
12 Stim­men, 4.58 durch­schnit­tliche Bew­er­tung (92% Ergeb­nis)
Wir exper­i­men­tieren. Man kann sich diesen Artikel auch vor­lesen lassen. Lei­der klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbe­holfen. Wer damit klarkom­men kann, der mag sich gerne eine Vor­lesung geben lassen!
Immer noch und auf alle Zeit total kosten­los … unsere Mail-Benachrich­ti­gung, sobald neue Artikel hier erscheinen. Es geht ganz ein­fach: ein­tra­gen, Bestä­ti­gungs­mail kommt post­wen­dend (bei großen Mail­providern auch den SPAM-Ord­ner prüfen), dort Bestä­ti­gungslink klick­en und alles ist schon erledigt. Kann jed­erzeit genau­so unkom­pliziert abbestellt wer­den. Jede Mail enthält enst­prechende Links dazu. Also? Worauf noch warten?

Avatar
Über WiKa 2288 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

9 Kommentare

  1. Ein Blog­ger betitelte das immer als “Lück­en­presse”.… qpress geht einen Schritt weit­er .….….… in die richtige Rich­tung ! ! ! ! !

  2. http://www.globalresearch.ca/donald-trump-draining-the-swamp-the-alt-right-backlash/5557202 .. hier wer­den die Per­so­n­en beleuchtet, die für die Trump-Regierung auserko­ren wur­den. Das sollte M. Stokows­ki mal lesen. Die ‘Weißen’ kämpfen für ihre poli­tis­che Macht. Dazu gehören die Faschis­ten, Stormer-Web­site, wir hat­ten mal eine Stürmer-Zeitung, dann der Ku Klux Klan. Die meinen in Trump einen Führer gefun­den zu haben. Hier ist Angst geboten. Links/rechts das gibt es nicht poli­tisch, es ist ein Kud­del­mud­del. Gewalt macht das Ren­nen! Auf RT ein Artikel: Geheimtr­e­f­fen der Demokrat­en-Elite, darunter Mul­ti­mil­liardär G. Soros, der für Clin­ton groß gespendet hat. Diese Clique berät nun, wie sie Trump schaden kön­nen, dass die 100 Tage-Bilanz schlecht aus­fällt, dass Per­so­n­en sys­tem­rel­e­vant gedreht wer­den, wenn 2018 neue Gou­verneure, Abge­ord­nete gewählt wer­den. Trump soll scheit­ern oder er reit­et das Sys­tem wie gehabt. Sollte er tat­säch­lich sein Wahlver­sprechen durch­set­zen, kön­nte er enden wie J.F. Kennedy. Dazu gibt es ganz öffentlich in der Presse schon Über­legun­gen. Würde M. Stokows­ki auch mal nicht sys­tem­rel­e­vante Medi­en lesen, bräuchte sie keine Angst um Demokratie-Ver­lust schüren, die gibt es hier und drüben schon längst nicht mehr. Oli­garchen, Finanz-Mil­itär-Geheim­di­enst-Elite bes­timmt wo’s lang geht. Und unsere Elite-Medi­en hal­ten es, wie schon im 12.Jahrhundert die Kirche: Meis­ter Eck­e­hart, der Predi­ger, Mys­tik­er war, sagte: “In der Bibel ste­ht, das Gott den Men­schen nach seinem Eben­bild schuf, also bin ich Gott, und w ä r e ich nicht, gäbe es auch keinen Gott.” Dafür klagte die Kirche ihn an. Er ver­starb bevor das Urteil fiel, es wurde trotz­dem verkün­det : “Für­wahr mit Schmerzen tun wir kund, dass ein­er aus deutschen Lan­den, mit Namen Eck­e­hart, Dok­tor und Pro­fes­sor der Heili­gen Schrift, aus dem Orden der Predi­ger­brüder, mehr wis­sen wollte, als nötig war… Das ist schon ein Klas­sik­er: ” Mehr wis­sen wollen, als nötig ist.”

  3. Focus nen­nt den kün­fti­gen amerikanis­chen Präsi­den­ten “Groß­maul”, von “stal­in­is­tis­chen Säu­berun­gen” ist zu lesen, Chaos, etc.pp., die Liste ist end­los — wenn die hochin­tel­li­gente MS-Pressti­tu­tion nicht so furcht­bar niveau­los wäre, kön­nte man direkt lachen…
    Danke, daß man es wenig­stens bei Euch guten Gewis­sens tun kann ! Mor­gen weine ich dann wieder befehls­gemäß über des heili­gen Obam­bel Abgang.

  4. @Marie das ist wie immer mehrschnei­di­ges schw­ert

    @august wir beze­ich­nen das als clankriege, 95% des “weltver­mö­gens” gehört 13 cla­nen
    wer ist der vatikan, wer sind warburgs(Koch) , wer sind die Roy­als .……

    die bekan­nten sind nur 30%, von den Arabern Asi­at­en Russen olli­garchen hört man hier nichts, bzw sehr wenig nur von den mit­telsmän­nern

    woher stam­men die, zurück in der geschichte 2000 jahre, Kon­sule, vor der geschichte, als man ameri­ka nord süd, aus­tralien etc über­nahm, bzw sich ein­fach genom­men hat , ist wohl wahrer wurde dieses von europäis­chen clan­fam­i­lien getan,
    Königshäuser dahin­ter ste­hende

    Chi­na und japan waren es die dynas­tien, wo sich auch paar fam­i­lien über jahrhun­derte alles ein­ver­leibten, so ist es auch in indi­en, nur heißt es da Kas­ten, 13 dieser bes­tim­men fast alles. Diese sind sich sehr wohl nicht mehr einig.….…

    Prob­lem ist, die schick­en mil­lio­nen in den tod nur als mit­tel zum zweck, das muss den men­schen endlich mal klar wer­den, bevor sie sich fron­tenlagern anschießen, wo sie nur mit­tel zum zweck wer­den. Das wäre erst­mal 1tes gebot wenn man aus dem ten­takeln raus will. Medi­en nur für die masse 2–3 möglichkeit­en offeriern pro kon­tra muss ja bis­sel echt wirken, ist doch sry kalter kaf­fee.

    Man muss jet­zt erst­mal schauen wie sich das mit trump entwick­elt, das kann in jede rich­tung laufen. Deswe­gen schrieb ich ja unseren net­ten willi, es wird wieder bis­sel intres­sant.

  5. beste zb derzeit syrien, wie viele parteien wur­den benutzt gegeneinan­der für nichts let­ztenen­des, alles was blieb großes leid und hass. Warum weil die men­schen die spiele mit­machen. Nen­nen wir es die welthunger spiele der 13 welt­clane dis­trik­te.

    Derzeit haupt­spiel­wiese syrien und paar andere orte.

    zb. Die asy­len­ten bekom­men zb alle imp­fun­gen für die anderen ist nichts da.
    Den asy­lanten stekt man viel in den hin­tern, das ist alles ungerecht , natür­lich
    aber wer gibt es den asy­lanten, die regierung nicht der nacht­bar der vielle­icht spd anstatt CDU oder AFD gewählt hat.
    Wer bekommt den hass ab, der arme asy­lant der auch nur seine möglichkeit­en nutzt neu anz­u­fan­gen.
    Ich spreche hier von der masse nicht von den 5% bezahlten, was wir auch den eliten zu ver­danken haben, die todess­chwardron schläfer unter allen fron­ten.

    Bevor ihr irgen­tet­was gegen jeman­den tut , über­legt immer erst was würde ich in der sit­u­a­tion tuen, und wer hat dieses wirk­lich ermöglicht. Wer ist schuld am den ganzen dis­as­tern, der 0 8 15 scheißer­le von hier oder mit­tleren osten sich­er nicht.

  6. Die meis­ten Men­schen wollen bel­o­gen wer­den, denn nie­mand will wis­sen, daß er alt, dick oder hässlich ist. Schon gar nicht, wenn man dem ver­meintlich schö­nen Geschlecht ange­hört.
    Und wenn man/frau richtig bel­o­gen wer­den will muss man/frau nur die Leitme­di­en lesen oder den Öffentlich Rechtlichen Rund­funk sehen /hören. Da bekommt man die volle Dröh­nung Lügen, um sich richtig gut zu fühlen. Demon­stra­tio­nen in Frankre­ich, Brüs­sel oder Barcelona, Krieg in Europa (Ukraine) etc. kom­men da nicht vor, dafür aber Erfol­gsmeldun­gen der deutschen Wirtschaft und Gesin­nungs­geständ­nisse drit­tk­las­siger Promi­nenz zu Mut­ti.
    Da das Kap­i­tal nicht ganz so blöd ist, haben die die Linke kom­plett gekauft, weil die ja als die Guten gel­ten und die eigentlich die Arbeit­er und Aus­ge­beuteten vertreten. Bei einem möglichen Krieg waren genau die die Lei­d­tra­gen­den. So wurde unter anderem aus ehe­ma­li­gen Kriegs­geg­n­er, wie den Grü­nen die größten Kriegtreiber. Auch wird Mut­tis Geschwafel, sie würde aus human­itären Grün­den Flüchtlinge aller Welt von den Gut­men­schen vehe­ment vertreten. Dabei wird bewusst die Unter­stützung Merkels von Al Quai­da, dem Naziregimes in Kiew, den Sank­tio­nen gegen Syrien etc. ver­schwiegen. Geld erset­zt sehr gut den Charak­ter in den Augen der Linken, die sich sog­ar eine eigene Schlägertruppe mit der Antifa aufge­baut haben. Das ehe­ma­lige linke Blatt “Spiegel” hat sich zum Pro­pa­gandain­stru­ment der Finan­zoli­garchie gemausert und wer die Wahrheit nicht mag, sollte den Quatsch, den dieses Wurst­blatt ver­bre­it­et, weit­er lesen. Man kann aber auch die Wahrheit erfahren und die rote Brille abset­zen oder die blaue Pille schluck­en und etwas für die meis­ten Men­schen tun, indem man/frau die Wahrheit, der größte Feind des Krieges, ver­bre­it­et.

2 Trackbacks / Pingbacks

  1. Lügenpresse sucht neue Identität, jetzt AngstPresse | Flieger grüss mir die Sonne und grüss mir den Mond…
  2. News 18.11.2016 | Krisenfrei

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*