Asylgeschäft wegen Bundestagswahl stark rückläufig

Asylgeschäft wegen Bundestagswahl stark rückläufig Europa Ausweg Ausstieg Flucht Krise Katastrophe rennen Leben und Tod-01BRDigung: Seit Oktober diesen Jahres ist das Asylgeschäft exorbitant rückläufig, was vordergründig Anlass zur Sorge gibt. Dies jedenfalls vermeldet das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge. Ausweislich der veröffentlichten Statistik ist das Geschäft um zwei Drittel eingebrochen. Im Oktober gab es demnach nur rund 30.000 Asylanträge, was normalerweise gar nicht ins Bild passt. Im gesamten Jahr lag das Geschäft signifikant über den Werten aus dem Vorjahr. Erst im Oktober diesen Jahres brach es unerwartet harsch ein und lag sogar unter den Vorjahreswerten desselben Monats.

Asylgeschäft wegen Bundestagswahl stark rückläufig asylgeschaeft_statistik_bundesamt_fuer_migration_und_fluechtlinge_bericht_oktober_2016_asylgeschaeftsberichtSie sollten sich in diesem Zusammenhang nicht an dem Wort Asylgeschäft stören. Dabei handelt es sich um eine hochoffizielle Bezeichnung des oben erwähnten Amtes. Das ist vergleichbar mit dem Jobcenter, dort redet man in aller Regel von Kunden, die dann auch nichts anderes als reguläre Geschäftsvorfälle verursachen. Beide Ämter haben übrigens denselben Boss. Kritiker wollen solche Wortgeschöpfe immer gern als Kommerzialisierung des Sozialstaates verstanden wissen, was natürlich so nicht der Fall ist. Anbei eine kurze und prägnante Grafik, die den dramatischen Rückgang im Asylgeschäft der Bundesrepublik Deutschland verdeutlicht (Auszug Seite 3 des später noch verlinkten Berichts).

Asylgeschäft wegen Bundestagswahl stark rückläufig asylgeschaeft_statistik_bundesamt_fuer_migration_und_fluechtlinge_bericht_oktober_2016_asylgeschaeftsbericht_grafik

Bei der Suche nach den Ursachen für diesen überaus starken Rückgang tappen alle Beteiligten, insbesondere die Fachleute, absolut im Dunkeln. Dass die Reisefreudigkeit der Schutzsuchenden eingedenk des vor der Tür stehenden Winters eingeschränkt sein könnte, gilt als wenig wahrscheinlich. Im Vorjahr tat die Witterung dem Zustrom auch keinen Abbruch. Einige politische Gruppierungen machen sich derzeit ernsthafte Sorgen, dass der Zustrom dauerhaft abreißen könnte, was natürlich auf lange Sicht den Arbeitsmarkt innerhalb der EU schädigen würde. Gerade die bereits langfristig geplanten Lohnoptimierungs-Vorhaben wären durch das Ausbleiben der Flüchtlinge stark gefährdet. Wer sich den gesamten Monatsbericht Oktober 2016 vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge ansehen möchte, kann das an dieser Stelle (PDF) tun.

Weitere Auffälligkeiten des vorstehenden Berichts, die wir hier nur anmerken aber nicht vertiefen wollen, sind wesentliche statistische Größen die leider fehlen. Zum Beispiel das Geschlecht und Alter der Flüchtlinge. Schließlich würde dies weitere Rückschlüsse hinsichtlich der Verwertbarkeit des zuströmenden Menschenmaterials erlauben. Das ist deshalb von Bedeutung, als dass seitens der Grünen, speziell Claudia Roth, bereits festgestellt wurde, dass allerhand von den Neuankömmlingen nicht verwertbar[YouTube] ist. Für Wirtschaftlichkeitsberechnungen aber auch für weitergehende Renditebetrachtungen sind das unerlässliche Daten.

Bislang kann sich Deutschland noch überglücklich schätzen, dass es mit seinen zirka 16 Prozent Bevölkerungsanteil innerhalb der EU, rund 61 Prozent aller Flüchtlinge abgreifen darf. Seltsamerweise halten sich andere EU-Länder mit entsprechenden Anforderungen nach diesem Menschenmaterial auffallend zurück, was weitere Rätsel aufgibt. Im Zeitraum Januar-Juli 2016 kamen demnach 731.950 Flüchtlinge nach Europa, wovon Deutschland in demselben Zeitraum 444.890 für sich beanspruchen durfte. Bislang ist nicht erkennbar, dass es eine Verlagerung innerhalb Europas gibt. Alles sieht so aus, als gäbe es irgendwo einen mächtigen Flüchtlingsstau, der aber noch nicht genau lokalisiert werden kann.

Flüchtlingsstrom und Bundestagswahl sind inkompatibel

Insoweit ist die Vermutung nicht abwegig, dass der Flüchtlingszustrom wegen der in 2017 anstehenden Bundestagswahl wahlstrategisch betrachtet zurückgefahren werden muss. Dies, um die Sympathiewerte der Spitzenkandidatin, Angela Merkel – alias Hells Angela, wieder auf ein erträgliches Maß hochfahren zu können. Das korrespondiert unmittelbar mit dieser Meldung:Asylgeschäft wegen Bundestagswahl stark rückläufig Angela_Merkel_CDU_Bundesmutti_Raute_Bundeskanzlerin_Terror_Mutter_Teresa_Terroresia_der_Nation_alternativlos_Flucht_Hexe_Nonne_DDR_FDJ_Ungarn-Oeterreich_Krise_Drama_Leid_Elend Norbert Röttgen: „Merkel wird als Kanzlerkandidatin antreten“[ZEIT]. Damit ist klar, der Flüchtlingszustrom muss bis zur Bundestagswahl nur ein wenig warten, um Bundesmuttis Wiederwahl nicht zu gefährden.

Letzteres ist in den Krisen- und Kriegsgebieten natürlich längst bekannt. Bestimmt haben sich die Flüchtlinge nunmehr spontan auf diese Situation eingerichtet. Es kann nicht in ihrem Interesse liegen, ihre Gönnerin und Hauptfluchthelferin durch überzähliges und wie unplanmäßiges Erscheinen in Deutschland zu desavouieren. Nach der Bundestagswahl 2017 und der gesicherten Wiederernennung Merkels durch die CDU bzw. die Große Koalition zur Kanzlerin, können die Zahlen sicher wieder verdoppelt werden, um das nun außerplanmäßig entstehende Flüchtlingsdefizit der kommenden zwölf Monate wieder zu kompensieren.

Asylgeschäft wegen Bundestagswahl stark rückläufig
12 Stimmen, 4.92 durchschnittliche Bewertung (98% Ergebnis)
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Über WiKa 1955 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du noch denken oder denkst Du schon selbst?“

6 Kommentare

  1. Flüchtlingsstrom und Bundestagswahl sind inkompatible >>>
    Und ich dachte, der Import hoch qualifizierter Wähler müßte noch forciert werden …..

  2. Die jungen, knackigen Männer die zu ums kommen, sind hochqualifizierte Stricher und werden von der hiesigen Homo-Szene sehnsüchtig erwartet. Bisher haben sich die deutschen Jungs, ne goldene Nase verdient, aber im Zuge der Globalisierung, werden nun endlich auch die Stricher-Preise nachhaltig sinken.
    Wer Bacha-bazi spielen kann, ist hochwillkommen.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Bacha_bazi

  3. EXPRESS entlarvt offiziell Merkels „Raute“ als geheimes Freimaurerzeichen
    20. November 2016
    http://yournewswire.com/trump-national-security-adviser-clinton-child-sex/
    Die renommierte Londoner Tageszeitung EXPRESS deckt Merkels geheimes Freimaurerzeichen auf und stellt ihre Zugehörigkeit zur EU-Illuminaten-Gruppe zur Bildung einer Weltregierung bloß

    In BRD-Zeitungen wird Merkels berühmtes Handzeichen an die Illuminaten stets mit der kindlich-dummen Lüge versucht zu verheimlichen, dass es sich nur um eine spezielle Haltung ihrer Hände handele, die Merkel-Raute“. In Wirklichkeit gehört Merkels Geheimzeichen zu den zehn wichtigsten Illuminaten-Zeichen. Die Illuminaten sind eine geheime Gruppe von Freimaurern, von denen ernstzunehmende Enthüllungs-Journalisten sagen, sie würden bei „Blutmessen“ Kinder schächten und deren Blut trinken. Der EXPRESS geht sogar so weit und greift die Thesen des Ex-Times-Korrespondenten David Icke auf, wonach die höchsten der Illuminaten in Wirklichkeit Reptilien eines anderen Planeten seien, die nur ihre äußere Erscheinung unserem Aussehen angepasst hätten. Wie immer man dazu stehen mag, revolutionär dabei ist, dass eine so große und renommierte Zeitung (sie gehört dem jüdischen Geschäftsmann Richard Desmond), dieses heiße Thema vorurteilsfrei diskutiert. Nur bei Merkels Illuminaten-Zeichen setzt der EXPRESS kein Fragezeichen, sondern spricht von einer Tatsache. Der Express kämpft für den Brexit, ist Trump Unterstützer und propagiert den Erlösungs-Nationalismus als National-Staats-Konzept.

    Mit Merkels neuer Kanzlerkandidatur wollen die Illuminaten die Trump-Revolution niederschlagen
    Der Plan einer Welt-Regierung soll mit gehorsamen Leuten wie Merkel gegen Trump durchgesetzt werden. Deshalb dürfte Merkel am diesem Sonntag bekannt geben, dass sie wieder als Kanzlerkandidatin zur Wahl im kommenden Jahr antritt. Damit soll die Vernichtung der Deutschen durch Migration sichergestellt werden.

    https://de.sputniknews.com/panorama/20161120313430389-merkel-kandidatur-cdu-kanzleramt/

    http://yournewswire.com/george-soros-war-trump-world-order/

1 Trackback / Pingback

  1. Asylgeschäft wegen Bundestagswahl stark rückläufig | Flieger grüss mir die Sonne und grüss mir den Mond…

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere