Kampf gegen Rechts hat Vorrang vor Fluthilfe

Kampf gegen Rechts hat Vorrang vor FluthilfeDas Ahrtal ist zur Zeit eines der am härtesten umkämpften Kriegsgebiete innerhalb der Bananenrepublik Täuschland. Weniger wegen der sich dort nachhaltig versammelnden Wassermassen, als vielmehr wegen der anhaltenden “Nazi-Flut”. Nach letzten Erkenntnissen aus Gutmenschenkreisen soll dies die bei weitem größere Bedrohung für die Region sein. Die Lage ist dramatisch bis unübersichtlich. Deshalb muss ein Teil der Truppe in Berlin gegen den Klimawandel vorgehen und der Rest in Rheinland-Pfalz die Nazi-Flut eindämmen. Für Hilfeleistungen gegenüber den real “Abgesoffenen” bleibt da wenig Raum. Aber welches anständige Opfer wollte sich dieser neumodischen Setzung von Prioritäten schon verweigern.

Ein bisschen Schwund ist halt immer und auf die paar Überlebenden der realen Flutkatastrophe kann man angesichts der Nazi-Flut sicher bequem verzichten. Jetzt läuft erst einmal die Befreiung von dem Nazi-Gesocks. Diese Horden sind dort als “normale Bürger” getarnt eingefallen und gedachten sich widerrechtlich an der Unterstützung der Flutopfer zu beteiligen. Ohne die passende Gesinnung ein Ding der Unmöglichkeit. Entsprechend hart fallen die Reaktionen der bundesdeutschen Kämpfer gegen Rechts aus, die sich bereits virtuell stramm versammelt haben um des Übels Herr zu werden. Kampf gegen Rechts hat Vorrang vor FluthilfeBeste Belege für diesen selbstlosen Einsatz kann man auf der rechten Seite finden. Einige der Aktivisten im direkten medialen Fronteinsatz.

Hier können wir bereits problemlos aus der COVID-19 Pandemie lernen. Auch dort haben die Maßnahmen in jedem Fall Vorrang. Wir wissen zwar, dass die Kollateralschäden heute um einiges höher ausfallen als die eigentlichen Virenschäden, aber das Prinzip (wie ein Zehnjahresplan) ist und bleibt alles entscheidend. Die Leute haben zu gehorchen und wenn sie das nicht tun, müssen wir den Maßnahmen-Krieg soweit verschärfen, bis die wieder spuren.

Reklame für den besseren Zweck

In eigener Sache: Wieder lieferbar!
Jetzt mitmachen und Infos unter die Leute bringen!
Über einen Klick auf das Bild direkt in den Shop … oder hier den Artikel zum Flyer lesen.

6 Seiten A4 Falzflyer ✔️Zerstörung der Medienglaubwürdigkeit ✔️ Aufklärung über Manipulationspsychologie ✔️ Argumente gegen eine Pandemie ✔️WEF-Aufklärungsarbeit


Promis und Selbstdarsteller an die Front

Was sollten wir nur ohne diese freidrehenden Hohlbirnen machen? Wir brauchen sie um den Niedergang endgültig zu zementieren. Jetzt fehlen tatsächlich noch die FFF-Demonstrationen gegen den hemmungslosen Einsatz von Dieselfahrzeugen zur Beseitigung der Flutfolgen. Kann man da nicht warten bis schweres, elektrobetriebenes Aufräumgerät zur Verfügung steht? Bestens komplett solarbetrieben, dann ist zu einhundert Prozent gewährleistet, dass die nächtlichen Ruhezeiten eingehalten werden. Sicher kommt es auf ein paar Jahre hierbei nicht an, denn das Klima können wir nur jetzt retten. Die Überlebenden der Flut werden schon irgendwie klarkommen.

Kampf gegen Rechts hat Vorrang vor FluthilfeUm all diese Priorisierungen korrekt in den Griff zu bekommen, hat sich sogar die Bundesmutti aufgemacht, um im Krisengebiet Bonus-Punkte zu sammeln. Offiziell steht die Alte zwar nicht mehr zur Wahl, aber in der Not müssten die Deutschen gegebenenfalls doch mal wieder Fliegen fressen. Sollte sich das Desaster fortsetzen, bestünde die aussichtsreiche Möglichkeit die Bundestagswahl zu verschieben. Zumindest soweit Gefahr besteht das CDU/CSU und SPD bis dahin weiter Wasser saufen gehen müssen. In diesem Fall würde Merkel sicherlich nochmals einspringen, um das von ihr begonnene Merkelwerk auch todsicher zu Ende zu bringen. Jetzt gilt es erst einmal die Nazis aus dem Hochwasser zu vertreiben.

 

 

Kampf gegen Rechts hat Vorrang vor Fluthilfe
9 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)
Qpress direkt folgen auf: Telegram | VK.com | Pinterest | Tumblr | MeWe
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Für alle Zeit total kostenlos … Unser Newsletter für neue Artikel. Es geht ganz einfach: eintragen, Bestätigungsmail kommt postwendend (bei großen Mailprovidern ggf. SPAM-Ordner prüfen), Bestätigungslink klicken, alles erledigt. Kann jederzeit abbestellt werden. Jede Mail enthält enstprechende Links dazu. Nur zu, trau Dich … :-)
Über WiKa 2895 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

21 Kommentare

  1. Ja, echt schlimm. Das schaut man als Flutopfer_*In_Divers666 nach der ersten Injektion sich röchelnd am Boden windend aus einem der eiligst errichteten Impfstationen, und wen sieht man da? Den Volkslehrer und den Apokalypse-Querdenker Samuel Eckert. Schlimm. Da nimmt man liebend gerne noch die direkt die zweite Injektion hinterher, wenn es sein muss, sogar vom Russen. Wo waren die Coronaleugner und Reichsbürger als das Klima kaputt ging? Ich frage nur mal.

  2. Die Sache ist denkbar einfach. Das Geldsystem, wie wir es kannten, ist mit Nullzinsen am Ende. Nullzins bedeutet Siechtum der Wirtschaft und der Bürger. Die Sparer werden durch Inflation enteignet, so entschulden sich Staaten.

    Normalerweise wurde bei solchen Pleiten ein Weltkrieg angezettelt. Das geht nicht mehr so einfach. Der böse Putin könnte die westeuropäische Wirtschaft recht einfach plattmachen. Die Chinesen auch.

    Also werden Kredite für Dinge, die nie profitabel sein werden, ausgereicht. Die EZB hat die Unverschämtheit, Kredite für das “Klima” und nach “Nutzen für das Klima” auszugeben. All diese “Kredite” sind allerdings “Geld”, zum Fenster rausgeworfenes Geld. Genauso ist es mit der überaus gefährlichen Corona Plandemie.

    Es geht um gigantische Milliardenbeträge, die zum Fenster rausgeworfen werden, diese Kredite werden nie getilgt und können höchstens durch neue Kredite bedient werden. Wenn die “Zentralbanken” die Zinsen anheben müssten, weil die Bürger auf die Barrikaden gehen, wäre sehr schnell klar, wer die Nacktbader sind. Deshalb ist die Corona – Plandemie zur Einschränkung der Bürgerrechte zwingend erforderlich. Die Verplanten dürfen ihre Ersparnissse solchen tollen Firmen wie Tesla in den Rachen schieben. Meine Behauptung, erst wenn dieser Ausbund von Solidität in den Bankrott geschickt wird, beginnt das Aufräumen. Vorher wird gesiecht.

    • Kredite, die von Staaten aufgenommen werden sind noch nie zurückgezahlt worden. Dem Volk wird erzählt, dass die nächste Generation diese Kredite zurückzahlen muss und wird damit für dumm Verkauft. Keine Währung auf der Welt hat ewig überlebt. Das wird auch der Euro nicht. In ein paar Jahren wird dieser entwertet und eine neue Währung kommt. Die Schulden werden dann von denen getragen, die über Geld verfügen. Auch die Schulden derer, die Kredite haben. Gewinner sind dann die, die reale Werte besitzen.

  3. Wann bekommen wir im Fernsehen die Menschenjagden in Ahrweiler zu sehen, wo Querdenker, Reichsbürger und (andere) Nazis, Asylbewerber und Flüchtlinge aber auch unerwünschte Helfer durch die Trümmer ihres Lebens jagen?

    Diese ReGIERung macht doch vor nichts halt!
    Auf solche Propagandastrategen wie sie Merkel zur Verfügung stehen, wäre Göbbels zu recht stolz gewesen.
    Das eigene Unvermögen beiseite wischen und eine Katastrophe für die nächste Propagandaschlacht zu nutzen, dass ist an Schäbigkeit kaum noch zu überbieten!

    Immer mehr Anzeichen deuten doch darauf hin, dass man wie bei Corona sehr genau wusste was da kommt und man es einfach hat laufen lassen, weil ja entsprechend Deagel jeder Tote zählt.
    Schaut Euch nur das Video von Markus Gärtner an:
    https://www.youtube.com/watch?v=wZ8RyB86EpY&ab_channel=PolitikSpezial-StimmederVernunft

    Ich bin ja sonst kein Fan der Bild-Zeitung aber die hat tatsächlich gerade das Potenzial, den MSM-Verblödeten die Augen zu öffnen. Skandale und Katastrophen sind doch deren Heimatstadion

  4. Ja die sollen doch auch ersaufen oder an Seuchen eingehen. Dafür hat man doch auch diese Krise geschaffen. Tagelang stand hier auf dem Balkan das Wetter still. Stürmisch manchmal, ohne Wolkenbewegungen. Dass etwas schlimmes bevor stand, war mir längstens klar. Weil ich das Wetter immer beobachte. Und wenn die Wolken, oder was immer dieser weisse Dunst sein soll, wellenförmig seine Bahnen zieht, ist klar, dass irgend was kommen wird. Und es ist auch so. Und es ist noch nicht vorüber. Weil wir in ständiger Krisenstimmung gehalten werden müssen, damit die Mächtigen in Ruhe ihre kriminellen Geschäfte tätigen können. Das hatte Bedolf schon mit dem Rundfunk-Apparat begriffen. Ablenkung. Abe eines ist sicher. Die Stimmung im Volk wird unweigerlich kippen. Eine kurze Zeit noch und die Bürger werden aufstehen. Je früher, desto besser. Sonst erhalten wir eine noch dümmere Regierung, als die der letzten 16 Jahre. “Des Volk schaut nicht mehr länger zue. Es ist die Ruhe vor dem Sturm”.

  5. Das Ahrtal ist ein klassisches Überschwemmungsgebiet. Das ist seit dem 14ten Jhd. gut dokumentiert: 1348, 1410, 1488, 1547 etc. pp.

    “Hochwasser vom 13. Juni 1910 – AW-Wiki – Das Ahr-Hochwasser vom 13.Juni 1910 ist die größte historisch bezeugte Hochwasserkatastrophe im Ahrtal. Das Tal machte damals in ganz Deutschland Schlagzeilen. Über Neuenahr schrieb etwa der Hamburgische Correspondent vom 13. Juni 1910: “Um zehn Uhr hatte die Ahr vier Meter über Normalhöhe erreicht.”

    Das Ahrtal war aus gutem Grund dünn besiedelt. Die weggespülten Häuser sind alle aus Neusiedlungen.

    Die Parteien sind für die Bürokratie verantwortlich und die hat ein Überschwemmungsgebiet als Bauland verhökert.
    Wahrscheinlich muß ein Kopf rollen. Am besten der eines Whistleblowers oder Meteorologen.

    Auch nach 1910 war das Ahrtal überschwemmt. Das sind Irre.

    Verdächtig ist schon die Lage in der Tiefebene zwischen zwei Bergketten und einem Flüsschen in der Mitte.

  6. “Kann man da nicht warten bis schweres, elektrobetriebenes Aufräumgerät zur Verfügung steht? Bestens komplett solarbetrieben, dann ist zu einhundert Prozent gewährleistet, dass die nächtlichen Ruhezeiten eingehalten werden.”

    Ähm .. wie soll das denn funktionieren im umnachteten Dunkeldeutschland?

    Momentan hat die Schwurbelpresse eh anderes zu tun und biedert sich der Jugend an, Eltern, Verwandte oder Freunde zu denunzieren. Nicht nur, daß sich die offiziellen Medien an der Hetzjagd gegen Andersdenkende beteiligen. Jetzt rufen sie schon dazu auf, sich von den Seinigen zu distanzieren, wenn selbige nicht die offiziellen Meinungen vertreten.

    “Wie gehst Du damit um? … Versuchst du weiterhin Kontakt zu halten oder ist es besser für dich, dich zu weitgehend zu distanzieren?” (Quelle: zeit.de)

    Einfach widerlich.

    • Ich wäre dafür Feuerwehr, THW, Polizei und Bundeswehr mit E-Fahrzeugen auszustatten und zwar dort, wo hauptsächlich Grüne, Linke und Sozen wohnen. Obwohl auch da wo die vom Club Der Unfähigen wohnen wäre es angebracht. Habe heute morgen mal kurz in die Online-Ausgaben einiger dieser Schmierenpostillen geschaut. Die unterscheiden sich noch nicht einmal mehr von einander. In jeder steht der gleiche Müll. Ich hatte nach der Flutkatastrophe und der Covid-Lüge wirklich für einen Augenblick die Hoffnung, dass die “Blöd” jetzt endlich umschwenkt und auch bei “Locus” waren Anzeichen dafür. Anscheinend haben Friedchen Springer und Hubert Burda ein Machtwort gesprochen. Schließlich will Burdas Frau Maria Furtwängler auch weiterhin TV-Rollen bekommen. Der Filz in diesem Land ist schon fast undurchdringlich.

  7. Neben dieser Flutkatastrophe, mit all Ihren Opfern, giebt es
    noch eine andere Flut zu bekämpfen, die in Ihrer perversen
    Konsequenz noch mehr Opfer gefordert hat!
    Die Flut der Inkompetenten und politischen Hilfsschüler, die
    Korrupten Totalversager,angeführt und dirigiert von einer
    Raute des Grauens hat dieser Abschaum den größtmöglichen Schaden
    in diesen Lande angerichtet!!
    Um von der eigendlichen Katastrophe abzulenken, bringt man die
    “Naziflut” ins Spiel! Wenn Wir dieses Gesindel nicht endlich
    los werden, dann werden Wir in diesen Lande bald Alle absaufen!

    • wg.: “Wenn Wir dieses Gesindel nicht endlich los werden, dann werden Wir in diesen Lande bald Alle absaufen!”

      Wir werden es aber nicht los.
      Inkompetenz, Dummheit, Korruption und Schwuchteleien aller Art haben in D den idealen Nistplatz gefunden. Weil solche Menschen nichts können, d. h. eigentlich unbrauchbar sind, drängen sie in die Politik und leider seit ca. 10 Jahren auch in die Dienststuben. Dort hält man mit Unfähigkeit bzw. Trägheit u. U. ein Leben lang durch.

      Wo man einen dieser Hilfsschüler bzw. Totalversager los geworden ist, wachsen gleich zwei als Ersatz nach.
      Wenn man in gleichen und angelagerten Personenkreisen untereinander inkompetent, dumm, verschwuchtelt und manchmal auch korrupt ist, so stört das niemanden mehr. Man empfindet das als den Normalzustand, der auch noch gut bezahlt wird. Auch ein Bestandteil von “Neuer Normalität”, Diversität/Vielfalt.

      Und dumme Menschen bemerken auch nicht, dass sie selbst und Andere dumm sind.
      Quereinsteiger-Le_e_rer hört man jetzt gegenüber Grundschülern auf dem Schulhof so:
      “Yalla! Yalla!”
      wenn die Pause zu Ende ist und die Kinder schnell in die Klassen gehen sollen.

      Musel-, bzw. Araber- und Türkenausdrücke, verankern sich selbst in Grundschulen und werden Normalität für die nächste inkompetente, dumme, verschwuchtelte und manchmal auch korrupte Generation. Jedenfalls teilweise. Schon Mädchen deutscher Herkunft der 3./4. Klasse mit deutschen Eltern, die nichts mit dem Islam zu tun haben, kommen vollverschleiert zum Schulunterricht.
      So kann man sehen wohin der Zug fährt.

  8. “Fluthilfe” durch Bund und Länder lief bislang zögerlich bzw. schleppend an. ÜBERWIEGEND Nachbarn helfen Nachbarn,
    ANGEREISTE Privatleute aus dem ganzen Bundesgebiet helfen Betroffenen mit Herz und Hand. Bringen Lebensmittel und Kleidung mit. Baumärkte und Werkzeughändler laden benötigte Hilfsmittel angefangen beim Eimer bis hin zum Kompressor oder Pumpe gratis ab.
    Einsatzkräfte werden wieder weggeschickt:
    https://www.kreiszeitung.de/lokales/niedersachsen/hochwasser-katastrophe-landwirte-kritik-flut-nordrhein-helfen-westfalen-rheinland-pfalz-niedersachsen-90872840.html

    Feuerwehr und THW scheinen sich dort eher unkoordiniert zu bewegen. Natürlich: THW baut Behelfsbrücken was in dieser Größenordnung bislang noch nicht geschah und Probleme mit sich bringt, hat auch Wasseraufbereitungsanlagen in Betrieb genommen. Feuerwehren pumpen hier und da Wasser und sogar den Stausee ab. Top-Leistungen, die nicht geschmälert werden sollen.

    Aber warum ist die Bundeswehr z. B. nicht im Großeinsatz um mit Manpower den Betroffenen in ihren Ruinen zu helfen, zu entmüllen bzw. aufzuladen oder beschädigte Gebäude abzustützen? Oder rettbares Hab und Gut zu bergen.
    (ja, Rad-, Berge- und Räumpanzer, parkende LKW und eingesetzte Sanifahrzeuge, 2 Radlader sowie Hubschrauber habe ich gesehen, ” Rad-Panzerwagen, aber keine helfende Hand direkt vor und in “Oma Müllers” Haus.”)

    Die 5000€-Soforthilfe soll schon auf 3500€ geschrumpft worden sein.

    MP Dreyer fordert zum Impfen auf. Gegen was? Corona, Tetanus oder alles mögliche gleichzeitig? Oben drauf, wegen Wasserverunreinigung, noch Antibiotika gegen Magenkeime? “Mehr hilft mehr?”
    Gibt es nichts wichtigeres als zum Impfen aufzurufen? Die angeblich sich heute treffenden 20.000 CSD-Teilehmer wurden die Berliner Befehlshaber auch nicht dazu aufgerufen, stecken mit Zunge und anderen Körperteilen ineinander fest und infizieren evtl. halb Berlin mit Spahns todbringender Seuche.

    Weil sich fast ausschließlich Privatpersonen gegenseitig helfen, könnte der Eindruck entstehen,
    dass die Katastrophenregion auf immer als Beweis für die sog. Klima-Katastrophe herhalten soll. Oder möglichst lange zu diesem Anlaß verwertet werden soll.
    Entsprechend häufig halten dort Politiker aller Qualitätsstufen, Reporter und andere Angehörige der Klimasekte ihre Statements ab. Begleitet von Luisas und Annalenas Klimawandelkonzerten.
    Merkel ist dankbar dafür und wird eine Liste mit den durchzuführenden Steuer-/Abgabenerhöhungen zum Schutze des Klimas erarbeiten und an Laschet übergeben. (s. Proteste nach Fukushima, Abkehr von AKW, nach Umstellung auf Sonnen-/Windenergie explodierten die Strompreise.)

    Nach der gelaufenen 1jährigen Generalprobe,
    den Corona-Lockdowns, wird nun evtl. der totale Klima-Lockdown vorbereitet. Sozusagen der “Tausendjährige Klima-Lockdown”, durch den sich nahezu alles und jedes verbieten bzw. reglementieren lässt.
    Zu Zeiten der Corona-Generalprobe gehorchten fast alle Menschen in Deutschland den Befehlenden. Also könnte man einen Klima-Lockdown noch radikaler gestalten. Die Untertanen ziehen mit bzw. mucken nicht auf. Zwergenaufstände spielen keine Rolle. Zumal lt. Medien angeblich 84% der befragten Bundesbürger für verschärfte Klimarettungsmaßnahmen sind.
    Bei III. Programm-SWR ist außerdem der Fleischverzehr mit der größte Klimakiller überhaupt.

    Nebenher die ewige Show: Querdenker-, Reichsbürger bzw. Nazi-Getöse. Gehört in Deutschland zum Tagesgeschäft und muss bei jeder Gelegenheit allgegenwärtig sein.
    Wenn evtl. schon in 10 Jahren evtl. die demontierten Warnsirenen wieder installiert sind, so ist womöglich eine Nazi-Warntonfolge inbegriffen. Plus Nazi-Warnansage ertönend aus Einsatzfahrzeugen der Polizei und Feuerwehr.

    Oder habe ich was verpasst?
    Haben Kramp-Karrenbauer, Seehofer und natürlich unsere Merkel zwischenzeitlich ein paar tausend Mediziner mit mobilen Behandlungsmöglichkeiten(1), Pioniere und andere Fußsoldaten zum Hand anlegen, zum Müll beseitigen, zum Flußbetten entrümpeln in die besonders betroffenen Orte entsendet? Also “mit den eigenen Händen helfen arbeiten”.

    (1): Zig dort niedergelassene Ärzte haben auch alles verloren.

  9. Der hier toppt fast alles 😉 https://www.journalistenwatch.com/2021/07/24/ist-joerg-kachelmann/
    Die globale Plandemie macht mir nicht soviele Sorgen wie die globale Verblödung und der ist ein ganz besonderes Exemplar.
    Die Diktatur der Dummen: Wie unsere Gesellschaft verblödet, weil die Klügeren immer nachgeben ist der Titel von Brigitte Witzers Buch. Wir sind auf dem Weg zur diktatorischen Idiokratie. Besser kann man es nicht auf den Punkt bringen. Zeit zum Auswandern. Die “Staatsmacht” ist voll auf Linie https://www.journalistenwatch.com/2021/07/24/die-staatsmacht-treibts-bunt/

  10. Wie kriegt man nur das rechte Gesocks in den Griff? Es will einfach nicht so recht gelingen. Man diffamiert es, man verprügelt es, sogar einen totgeweihten AfDler, man gibt ihm die Schuld am Klimawandel und an Corona. Und dann erdreistet sich diese Ausgeburt der Menschheit auch noch den Hochwasser-Geschädigten zu helfen. Jetzt hat man auch noch Kachelmann dazu gebracht, einen Unwerte-Katalog über die AfD zu veröffentlichen. Womit hat man ihn da wohl erpresst?

    Woher kommt dieser Hass auf die “Rechten”? Obwohl er schon immer da war, wurde er in letzter Zeit immer stärker und aggressiver. Vielleicht, weil sich die “Rechten” weigern, sich die Giftspritze setzen zu lassen? Nun hat man mit den Corona-Vakzinen doch so eine tolle Möglichkeit der Menschheitsausdünnung und da ziehen ausgerechnet die “Rechten” nicht mit. Das geht an die Nerven. Und so wird keine Gelegenheit ausgelassen, weiter auf sie einzuprügeln. Aber die vom Hochwasser betroffenen Menschen haben sich gemerkt, wer tatsächlich geholfen hat. Das hat sich auch im übrigen Land herumgesprochen. So könnte es sein, dass der Vertreibung der “Nazis” aus den Katastrophengebieten die Vertreibung vieler Politiker aus ihren Ämtern folgt.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*