Unterschied zwischen Evakuierung und Deportation?

Unterschied zwischen Evakuierung und Deportation?Da hat sich das ZDF mal wieder ein feines Stück anpassender Speichelleckerein an die kriegspropaganistischen Verlautbarungen des Kiewer Regimes einfallen lassen. Der Blockjournalist vom ZDF Michael Claus nennt seinen Beitrag  „Russland evakuiert Cherson: „Eine Form von Deportation““. Auch der vom ZDF präsentierte „Experte“ Stefan Meister, der nur ein Systemprosituierter ist, haut in die gleiche Kerbe. Ein perfekter Meister der Demagogie.

Tatsache ist, dass Rußland eine Evakuierung der Stadt Cherson praktiziert, was jedoch je nach Aspekt oder böser Absicht unterschiedlich interpretiert werden kann. Wer sich jemals neutral mit den Praktiken der ukrainischen Armee und der mit ihnen verbündeten Naziregimenter beschäftigt hat, der weiß, dass es eine allseits beliebte Taktik ist, die Zivilbevölkerung als Schutzschild auszunutzen. Außerdem ist es eine Spezialität der Kiewer Armee seit 2014, seit sie den Krieg gegen die auf Unabhängigkeit bedachten Provinzen im Osten begonnen hat, Städte, zivile Objekte, Marktplätze, Krankenhäuser, Schulen und Kindergärten zu beschießen. So wie sie es aktuell verstärkt mit den vom Westen gelieferten Distanzwunder-Waffen tut.

Da die Russen es vermeiden wollen, dass in der kriegerischen Auseinandersetzung unnötig viele unschuldige Zivilisten in Mitleidenschaft gezogen werden, hat man die Evakuierung von Cherson aus humanitären Gründen angeordnet. Der zweite Grund ist natürlich ein militärischer. Denn ohne Zivilisten haben die Russen freies Schußfeld und die US-Ukrainer keine menschliche Deckung mehr. Die russische Offensive kommt nun nach Aufstockung der personellen Reserven in Gang.

Reklame für den besseren Zweck

Jetzt ist alles vorbei … hier die Merkel-Gedenk-Postkarte!

Die Merkel-Ära ist vorüber, der Ruin wieder ein Stück näher gekommen? Passend zum einstigen Zirkus-Maximus ihres Regimes, hier ein letzter Gruß. Die einzig wahre Erinnerungs Devotionalie an Deutschlands schönste, intelligenteste und ruinöseste Kanzlerin aller Zeiten. Eine bleibende Erinnerung und unverzichtbares Sammlerstück für die Überlebenden und Folgegenerationen. Die Postkarte wird bereits in wenigen Jahren eine echte Rarität sein. Schlagen sie jetzt zu, das 50er-Bündel hier im Bauchladen … solange der Vorrat reicht (limitierte Auflage).

Was unsere Medien zu berichten wissen …

Man muß sich die ZDF-Zitate der westlich verblendeten Apologeten auf der Zunge zergehen lassen. Als Gegenpol ist unten auch ein Link der Tagesschau angefügt, der die Situation neutraler beurteilt. Hier die erstbesten Meldungen:

  • Der ukrainische Präsident Selenskyj forderte die Menschen in Cherson auf, die Stadt zu verlassen. Er befürchtet, dass aufgrund des Kriegsrechtes Ukrainer von den Russen als Soldaten eingezogen werden könnten.

Welch absurde Logik. Kiew hat seit März 2022 verfügt, dass keine Männer von 16 – 60 das Land verlassen dürfen, weil sie als Schlachtopfer für die USA verfügbar sein müssen.

  • Kiew: „Nichts weiter als Deportation“. Was Russland Evakuierung nennt, ist für die ukrainische Seite nichts weiter als „Deportation“.
  • „Mit dem Ziel, die ethnische und demographische Zusammensetzung der Gebiete zu verändern“, so Präsidentenberater Mychajlo Podoljak im ZDF. Putin bestätige damit, dass es ihm ausschließlich darum gehe, den ukrainischen Staat zu beseitigen.
  • Es sei Moskaus Absicht, „eine Art Panik in Cherson“ zu schüren und eine „Propaganda-Show“ zu kreieren, so Serhij Chlan, Berater des von Kiew installierten Regionalgouverneurs von Cherson, auf einer Pressekonferenz.
  • Vertrieben, filtriert und umgesiedelt – mit Deportationen nach Russland und Einbürgerungen sollen Ukrainer entwurzelt werden. Wir haben ihre Spur nachgezeichnet.
  • Schon seit Beginn des Kriegs werden Ukrainerinnen und Ukrainer nach Russland gebracht, teilweise mit Gewalt, teilweise wird ihnen Geld angeboten. Sie müssen sogenannte Filtrierungslager passieren. Versuchen sie Richtung Westen – also in das von der Ukraine kontrollierte Gebiet – zu fliehen, werden sie womöglich vom russischen Militär festgesetzt oder beschossen.
  • Für die Ukrainer in den annektierten Gebieten bleibt deshalb meist nur die Flucht nach Osten. Russische Nachrichtenagenturen meldeten vor Kurzem, dass bereits fünf Millionen Menschen nach Russland geflohen seien.
  • „Menschen werden gezwungen, nach Russland auszureisen. Das ist eine Form von Deportation“, erklärt der Politologe und Osteuropa-Experte Stefan Meister ZDFheute. Die Ukrainer in den besetzten Gebieten haben keine Wahl.
  • Sie bekommen russische Pässe, es wird alles russifiziert. Das ist eine völkerrechtlich hochproblematische Politik..
  • Auch Kinder werden nach Russland verschleppt. Es sei eine systematische Politik, Kinder in Adoptionsfamilien zu geben, „ohne überhaupt zu überprüfen, ob die Eltern noch leben,“ so Stefan Meister.
  • Mit der Evakuierung betreibe Russland eine „Propaganda-Show“. Ukrainische Kräfte „feuern nicht auf ukrainische Städte“

    Dieses letzte Statement schlägt dem Faß den Boden aus. Obwohl es die tägliche brutale Taktik der ukrainischen Armee ist, ukrainische Städte zu bombardieren, obwohl sich in den Zielgebieten keinerlei Militär aufhält, wird dies schamlos abgestritten. Die Tatsache, dass in den betroffenen Gebieten die Mehrheit der Bevölkerung russisch orientiert ist und sich gegen das koloniale US-Regime von Selenskyj gewendet hat, wird ebenfalls total verschwiegen.

    Schlimmer geht nimmer

    Das ZDF ist völlig verkommen und lügt, dass sich die Balken biegen, ohne daß seine bezahlten Nachsprecher rot werden. Hat man da noch Worte? Menschen werden seit 2014 systematisch von den Kiewer Schergen angegriffen und fliehen seit der Offensive der ukrainischen Truppen zu Millionen nach Rußland, um ihr Leben zu retten. Dort werden sie aufgenommen und man bietet ihnen sogar kostenlosen Landbesitz an. Was uns das ZDF zumutet, das kommt einer Verhöhnung der vor den US-Vasallen fliehenden Bevölkerung gleich.


    Weil das ukrainische Militär weiter auf Cherson vorrückt, evakuiert Russland die Stadt. Die Regierung in Kiew spricht von Deportation, das sieht auch Politologe Stefan Meister so.

    Die pro-russische Verwaltung fordert Zivilisten zum Verlassen der annektierten Stadt Cherson auf. Ein Rückzug des russischen Militärs aus der Region ist zu erwarten.

    Die ukrainischen Streitkräfte treiben ihre Gegenoffensive im Süden des Landes voran und rücken immer weiter auf die Stadt Cherson vor. Die von Russland eingesetzte Verwaltung fordert die Anwohner deshalb auf, die Stadt zu verlassen.

    Innerhalb von sechs Tagen sollen bis zu 60.000 Zivilisten auf das linke Flussufer des Dnipro oder nach Russland gebracht werden, sagte der russische Verwaltungschef, Wladimir Saldo. Das sei notwendig, „damit die Militärs ruhig ihre Arbeit erledigen können, mit wenigen Verlusten für die Zivilbevölkerung.“

    Der ukrainische Präsident Selenskyj forderte die Menschen in Cherson auf, die Stadt zu verlassen. Er befürchtet, dass aufgrund des Kriegsrechtes Ukrainer von den Russen als Soldaten eingezogen werden könnten.

    Kiew: „Nichts weiter als Deportation“

    Was Russland Evakuierung nennt, ist für die ukrainische Seite nichts weiter als „Deportation“. „Mit dem Ziel, die ethnische und demographische Zusammensetzung der Gebiete zu verändern“, so Präsidentenberater Mychajlo Podoljak im ZDF. Putin bestätige damit, dass es ihm ausschließlich darum gehe, den ukrainischen Staat zu beseitigen.

    Dies beweist einmal mehr eines: Putin will eine Ukraine ohne Ukrainer. (Mychajlo Podoljak, Präsidentenberater)

    Der russische Präsident hatte am Mittwoch das Kriegsrecht in den annektierten Gebieten verhängt. Es sei Moskaus Absicht, „eine Art Panik in Cherson“ zu schüren und eine „Propaganda-Show“ zu kreieren, so Serhij Chlan, Berater des Regionalgouverneurs von Cherson, auf einer Pressekonferenz.

    Vertrieben, filtriert und umgesiedelt – mit Deportationen nach Russland und Einbürgerungen sollen Ukrainer entwurzelt werden. Wir haben ihre Spur nachgezeichnet.

    Moskau: Millionen Ukrainer nach Russland geflohen

    Schon seit Beginn des Kriegs werden Ukrainerinnen und Ukrainer nach Russland gebracht, teilweise mit Gewalt, teilweise wird ihnen Geld angeboten. Sie müssen sogenannte Filtrierungslager passieren. Versuchen sie Richtung Westen – also in das von der Ukraine kontrollierte Gebiet – zu fliehen, werden sie womöglich vom russischen Militär festgesetzt oder beschossen.

    Für die Ukrainer in den annektierten Gebieten bleibt deshalb meist nur die Flucht nach Osten. Russische Nachrichtenagenturen meldeten vor Kurzem, dass bereits fünf Millionen Menschen nach Russland geflohen seien. „Menschen werden gezwungen, nach Russland auszureisen. Das ist eine Form von Deportation“, erklärt der Politologe und Osteuropa-Experte Stefan Meister ZDFheute. Aufgrund der demographischen Probleme braucht Russland diese Menschen für das eigene Land, als Ressource für die eigene Volkswirtschaft.

    Stefan Meister, Politologe

    Die ukrainische Gegenoffensive werde von Russland als Angriff der Ukraine auf russisches Staatsgebiet dargestellt, so Meister weiter. „Und somit hat Russland einen Grund zu sagen, die Menschen müssen evakuiert werden, denn das sind ja unsere Staatsbürger.“

    Ukrainische Truppen vor Cherson – Wie lange kann Russland Cherson noch halten? 

    Die russischen Behörden in Cherson bereiten sich auf eine Rückeroberung durch die Ukraine vor. Die Besatzer haben begonnen, Zivilisten und Verwaltungseinrichtungen zu verlegen. (von Christian Mölling und András Rácz)

    Dies sei die übliche Legitimierungsrhetorik der Russen, „eine rein russische Interpretation ohne völkerrechtlichen Bestand.“ Die Ukrainer in den besetzten Gebieten haben keine Wahl. Sie bekommen russische Pässe, es wird alles russifiziert. Das ist eine völkerrechtlich hochproblematische Politik. (Stefan Meister, Politologe)

    Auch Kinder werden nach Russland verschleppt

    Auch Kinder kommen auf diese Weise nach Russland. Der russische Vizeregierungschef Marat Chusnullin hatte am 14. Oktober erklärt, dass „mehrere Tausend“ Kinder aus der Oblast Cherson im Südosten der Ukraine „bereits in anderen Regionen Russlands in Erholungsheimen und Kinderlagern untergebracht sind“. Es sei eine systematische Politik, Kinder in Adoptionsfamilien zu geben, „ohne überhaupt zu überprüfen, ob die Eltern noch leben,“ so Stefan Meister.

    Onlinedienst Telegram. Mit der Evakuierung betreibe Russland eine „Propaganda-Show“. Ukrainische Kräfte „feuern nicht auf ukrainische Städte“, schrieb Jermak.

    Dunkelgrün: Vormarsch der russischen Armee. Schraffiert: Von Russland annektierte Gebiete. Bild: ISW/18.10.2022

    Links:

    https://www.zdf.de/nachrichten/politik/deportation-cherson-ukraine-krieg-russland-100.html
    https://www.tagesschau.de/ausland/europa/ukraine-cherson-evakuierung-101.html

    Unterschied zwischen Evakuierung und Deportation?
    8 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)
    Qpress direkt folgen auf: Telegram | VK.com | Pinterest | Tumblr | MeWe
    Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
    Für alle Zeit total kostenlos … Unser Newsletter für neue Artikel. Es geht ganz einfach: eintragen, Bestätigungsmail kommt postwendend (bei großen Mailprovidern ggf. SPAM-Ordner prüfen), Bestätigungslink klicken, alles erledigt. Kann jederzeit abbestellt werden. Jede Mail enthält enstprechende Links dazu. Nur zu, trau Dich … :-)
    Avatar für Peter A. Weber
    Über Peter A. Weber 134 Artikel
    Rebellischer Alter, der der Konformität den Kampf angesagt hat. Keltische Identität bezüglich Kultur, Musik, Philosophie und Mentatlität. Meine Abneigungen: Nationalismus, Rassismus, Fremdenhaß, Ideologien und Fundamentalismus jeglicher Art. Ich lege Wert auf unabhängiges Denken und Schreiben.

    19 Kommentare

    1. Der Westen, also wir, haben es geschafft, dass ein Schwesternvolk übereinander herfällt, denn es ist ja viel besser die Ukrainer zu verheizen als deren Kohle, die sowieso nicht mehr kommt. Onkel Sam und deren Büttel haben ganze Arbeit geleistet und stecken sich gerade die Taschen voll mit den Waffenlieferung. Eine tolle Sache so ein Krieg für die Profiteure und deren Vasallen, nicht so für die, die sich gegenseitig abknallen und das niemals tun würden, wenn sie nicht getäuscht, belogen und gezwungen worden wären. Apropos Bundesregierung, die hat neben den Ukrainer auch noch die Deutschen auf der Beseitigungsagenda, aber wegen grüner Grütze im Kopf merken die meisten das nicht. Das ist so wie die Kreislauferkrankungen von dem biologischen Kampfstoff, da wird eben plötzlich und unerwartet gestorben für’s gute Kapital, denn es geht nur um unserer Bestes, also das Geld, das unsere Regierung für uns ausgegeben hat in so wichtige Dinge, wie ISIS, Kriege oder Flüchtlinge etc.. Da wir jetzt dadurch Schulden ohne Ende haben, die niemand mehr zurückzahlen kann, müssen wir eben weg mitsamt unserer Industrie und das ganze nennt sich dann great reset.
      Gestorben und gelitten machen bald nicht nur die anderen, sondern wir selber, da sollte jede froh sein, wenn sie hier deportiert wird.

    2. @Unterschied zwischen Evakuierung und Deportation
      Das politische und wirtschaftliche Interesse der USA und ihrer Lakaien und und deren Propagandamedien !
      Genauso wie bei Freiheitskämpfer oder Terrorist, Impfung oder Gen-Manipulation, Krieg oder robustes Friedenssicherung, Befreiung oder Eroberung, Besatzung oder Brunnenbohren, … na ja – usw !

    3. „Das ZDF ist völlig verkommen und lügt, dass sich die Balken biegen, ohne daß seine bezahlten Nachsprecher rot werden. Hat man da noch Worte?“
      Das ist bereits beim Krieg der USA gegen Gaddafi so gewesen:
      Nachrichtenversprecher Clown Kleber verlas die Info, daß Gaddafi die Pipelinehähne geöffnet habe und das Öl ins Meer laufen ließ. Zur Untermalung wurde eine Szene mit ölverschmierten Seevögeln gezeigt, die am Strand herumtorkelten. Ein paar Tage später wurde dann in anderen Medien klargestellt, daß die gezeigte Szene mit den Vögeln am Strand von der Havarie der Exxon Valdez (1989) stammte.
      Dieser Nachrichtenversprecher wurde vor kurzem in Rente geschickt. Er bekommt jetzt fürs Nichtstun 600.000 Euro pro Jahr, entspr. 50.000 Euro pro Monat. Bei gerundet 20 Euro pro Monat Zwangsabgabe für den öffentlichen-verächtlichen Rundfunk müssen 2.500 Zwangsabgabenzahler dafür sorgen, daß sich der Nachrichtenversprecher über einen geruhsamen Lebensabend freuen kann.

    4. Was währe die Politik ohne die von Ihnen kontrollierten Medien!
      Nichts weiter als unbeachtete Schwätzer! Wir sollten daher diese Medien
      ins Visier nehmen und Diese System Nutten ausschalten, denn die Medien
      sind Deren schärfste Waffe, ohne Diese sind Sie keine Sekunde Überlebens
      fähig!

    5. Sonderbarerweise geht es aber dem „Normalo-Ami“ auch nicht gut. Das viele abgepresste, zusammengeschrappte Geld ist nur und ausschließlich für die sogenannte ELITE gedacht. Alles unter Millionär ist….Abfall. Und muss weg. – Wir sollten da nicht mitmachen und jede Arbeit, jede Steuer, jede Abgabe verweigern. Lieber verhungern, als die Übersättigten und Morallosen füttern.

    6. Der Westen lügt schon seit Jahren bezüglich Russland und hat Russland seit 1991 betrogen.

      Das Versprechen die NATO nicht über Deutschland hinaus auszudehnen wurde eiskalt un gewissenlos gebrochen.

      2104 haben die USA den MAIDAN-PUTSCH inszeniert (FUCK THE EU) und dort willige PPolitiker instaliert.

      Der danach abgeschlossene MINSKER VERTRAG diente nur dazu Russland hinzuhalten, damit die USA die Ukraine heimlich bewaffnen konnte.

      Das hinderte die Westukrainer nicht daran die Russische Bevölkerung im Osten des Landes zu schikanieren und mindestens 14.000 Menschen zu ermorden !!

      Alle diese Fakten sagen ganz klar aus. RUSSLAND WURDE ZU DIESEM EINGRIFF ABSICHTLICH PROVOZIERT !!

      Auch das vorgespielte Geheule und Gejammer der Westpolitiker (z. B.: Baerbock, Scholz, Strack-Zimmermann) von wegen MENSCHENRECHTEN ist TOTAL UNGLAUBWÜRDIG !!

      Russland hat schon zig mal Friedensverhandlungen angeboten, die nicht beantwortet wurden, im Gegenteil man hat immer noch mehr Waffen an die NAZI-UKRAINER geliefert !!

      FAZIT: ES KÖNNTE SCHON LÄNGST FRIEDEN SEIN WENN DER WESTEN ES WIRKLICH WOLLTE !!!

    7. Putins Gas statt Bidens Bomben!

      https://just-now.news/de/deutschland/putins-gas-statt-bidens-bomben/#comment-9884

      Die Journalisten Klinkhammer und Bräutigam analysieren die angeblich wertebasierte westliche Politik im aktuellen Welt- und Kriegsgeschehen.

      Insbesondere beleuchten sie dabei die Rolle, Politikauffassung und Kriegstreiberei der grünen Außenministerin Annalena Baerbock.

      Von Friedhelm Klinkhammer und Volker Bräutigam

      Achtung, ein kapitaler Bock: “Sind die Deutschen bereit, für die Freiheit zu sterben? Wir sind es.”

      Dieser unsäglich dumme Spruch – Zitat in Anführungszeichen! – dient als Überschrift eines Artikels in der Neuen Zürcher Zeitung.

      Er stammt vom lettischen Außenminister. Aber auch unserer Hasspredigerin im Außenamt wäre er zuzutrauen.

      Gleich nach ihrem Antrittsbesuch beim Amtsbruder, dem “lieben Tony” Blinken, schleimte Baerbock hemmungslos:

      “Wir sind Freunde und Wertepartner.”

      Die USA als “Wertepartner” zu bezeichnen heißt, die monströsen Verbrechen ihrer Regierungen zu billigen: imperiale Kriege mit Millionen Toten, systematischen Völkerrechtsbruch, Massaker in aller Welt, Entführungen, Folterungen, Attentate, Rassismus, “Erst schießen, dann fragen”-Unkultur, Ressourcen-Diebstahl, Todesstrafjustiz, Staatsterrorismus.

      Es heißt, den US-Versuch zu unterstützen, die Konkurrenten Russland und China mit militärischen Drohungen und Übergriffen sowie mit einer weltweit verheerenden Sanktionspolitik niederzuringen. …ALLES LESEN !!

    8. @Walter Gerhartz

      Lieber Walter. Ich habe Ihren Kommentar nicht gelesen, da er mir zuviele Großbuchstaben enthält. Wörter in Großbuchstaben zu schreiben, entspricht dieselben „schreiend“ zu betonen.
      Da ich mich weder in alltäglichen-, noch in digitalen Konversationen gerne von meinem Gegenüber anschreien lasse, bleibt mir nur, das Gegenüber geflissentlich zu ignorieren.
      Vielleicht könnten Sie in Zukunft ihre Reichweite erhöhen, indem auch Sie sich an allgemeingültige Regeln halten. 😉 Ich bedanke mich für Ihr Verständnis.

      Zurück zum Thema:
      Russland selbst hat den Bewohnern die Evakuierung zu ihrem eigenen Schutz angeboten
      und ihnen freigestellt, das Gebiet auch in Richtung Ukraine zu verlassen.
      Es ist aber die Ukraine selbst, welche die Aufrechterhaltung humanitärer Korridore verhindert.
      Die Ergüsse des Mainstreams kann ich nicht mehr verfolgen, da sie fast ausschließlich
      zutiefst antirussische Hetze in allen Facetten wiedergeben.
      Sie arbeiten mit geframten Bildern und Emotionen, jedoch nicht mit nachvollziehbaren Fakten. Wie auch, wenn sie in Manier „Feindsender“ jeglichen Informationsfluß der angeklagten Seite verhindern? Das ist, als ob dem Angeklagten jegliches Recht der Verteidigung abgesprochen wurde.

    9. BASF war erst der Anfang: Weitere deutsche DAX-Unternehmen wollen aus Deutschland weg

      https://zuerst.de/2022/11/04/basf-war-erst-der-anfang-weitere-deutsche-dax-unternehmen-wollen-aus-deutschland-weg/?unapproved=112345&moderation-hash=c5eba3b920e69b88d5c80ae11df5c709#comment-112345

      Aber BASF ist erst der Anfang. Weitere börsennotierte Konzerne aus dem deutschen Leitindex (Dax) könnten schon bald folgen.

      Auch der Autobauer VW, Nivea-Hersteller Beiersdorf und der Industrie-Gigant Siemens fahren ihre China-Investitionen hoch, weil sich die Produktion in Deutschland immer weniger rechnet. …ALLES LESEN !!

    10. Finde immer noch das frechste ist, man muss für das be“framt“ werden, auch noch Geld bezahlen. GEZ

      Der Satz immer so treffend, Gnade dem der Böses, Gut nennt und umgekehrt. Gerade in der Heutigen Zeit immer mehr normal Berichterstattung ist.

      Die Warnung, steht wirklich überall ausdrücklich drinne, da nicht mitzumachen, oder mitzuschwimmen. Vom Sargon über Veden bis Bibel und Co bis Prophetin.

      Jeder hat ein Gerechtigkeitssinn, aber wer hört noch drauf. Erkennen können es alle, nur wollen sie das überhaupt ?! Der Strom gegen den man schwimmt wird immer größer, der Strom fällt nach einigen km 1km tief runter, da enden die Mitläufer.

      Die Arroganz Ignoranz und Gleichgültigkeit(Lieblosigkeit), erklimmt immer neue höhen.

      Obwohl auch die Macher wissen das es falsch ist, halte alle brav die Klappe und halten Hände auf für mehr Wohlstand, nach mir die sindflut. Diese Sindflut wird gerade geschaffen, Ereignisse und folge Ereignisketten die ausgelöst werden, sind dann nicht mehr zu stopppen, Egal wie einsichtig einige auch noch werden mögen, es ist zu spät.

      Propaganda – Klimalüge(wo aber E smog – Chemtrails und Pestizide alles zu gehört um das zu erzeugen) damit Geld zu machen, hat alles auch seine Folgen auf die Natur. Nur 1 zb, kommt Verkappung dazu, Profitmacherei wo Umweltschutz ein Fremtwort ist. Nur der Endverbraucher der wird für alles Langgemacht.

      Die Folgen werden umlogen, und der gewünschte Richtungseffekt hergelogen. Das betrifft leider mitlerweile fast alle Bereiche des Lebens, sollte bei vielen nicht mehr so genau schauen kommt einem das kalte Kotzen.

      @zdago kurz aufzeigt , genau so isses, aber ist noch die nette Form der formulierung.

      Es zieht sich einfach überall durch, Gift wird als Lecker Gesund verkauft und umgekehrt, es ist immer dasselbe. Rabs Palmöl Fett ist extrem giftig, vorallem erhitzt. Kippen die auch mitlerweile überall rein wie Gen Soja und co. Die Eliten selber die haben ihre eignen abbau und anbau Gebiete, wehe da ist nur ein Zusatzstoff bei gemengt, da Rollen Köpfe.

      So einer Verdrehten und chaostischen Welt leben wir aber nun leider mal.
      …….
      …….
      …….

      Das mit dem Hauptthema würde ich als verlagerung von Manöviermasse bezeichen, aber so das es noch einem Zweck dient, falscher verdrehter Zusammenhänge. Da kann man sich tot diskutieren, ändern kann mans nicht, ginge nur durch komplett Reset mit totalen Umdenken, zerstörung aller System Strukturen. Hier und da was ändern, wird nicht funktionieren.
      Das tut Die WR, die Strukturen für Bürger werden weiter runtergesetzt(Rechte) und Pflichten und Regeln zur Daseins Berechtigung erhöt.

      Pass auf wenn der Staat mit Geschenken kommt, aller Griechen bzw Trojanische Pferd
      Billig Tickets(Auto und Co, freiheit nehmen wir Otto normal, abhängig machen in jeder hinsicht ist die Devise), Bürgergeld bis Vermögendsregister sind alles die letzten Vorstufen, bis die richtig rasieren

      Welche Alternativen bleiben den Menschen noch, die direkt betroffen sind, Diktator Schauspiel Jude mitspielen, nach Russland gehen, oder in den Dekadenten Westen, der nur scheinbar toll ist, was sich sichtlich immer mehr ändern wird.

      Was passiert wenn Russland es wirklich schafft die Westliche Weltregierung zu verhindern, dann ist gleich zb china da, die werden Russen angreifen, weil die die Rohstoffgebiete in Sibirien brauchen etc….., versprochene Australien hat nix , außer bissel Gold Edelsteine und Geheim Areas. Nur S4 und daneben Area 51 ist bekannt im Volksmund, es gibt viel viel mehr.

      Wenn das losbricht, egal wo , stoppt das niemand mehr auch die Globalisten verlieren dann die Kontrolle.

      Dazwischen sitzen wir, Globalisten Regierte Sklavenwelt die sich dann selber frist
      oder
      Letzte Krieg dieser Epoche bricht los

      Das 2te geht nur schneller, jetzt von der Masse ausgesehen, 1 von 10 wenn überhaupt schaffen es nur. Solange noch beide Wege möglich sind wird kräftig weitergelogen.

      Die Klimaaktivisten, wenn auch bezahlt, mit der letzten Generation liegen die richtig, weil auch laut aufgelöstem Weltenverbund, kippt die Nahrungsversorgung und Natur ca 2030 um, das über 50% gar nicht mehr ernährt werden können. Da bleibt nur Reduzieren, oder Aufstände Weltweit, weils selbst an den Grunddingen komplett fehlt.
      (Geht von Erodierten Boden bis Süsswasser Depos leer, schaue mal die Natürlichen Wasserspeicher an, haben noch von 5-20% zu bieten, vom normalen Stand)

      Damit die meisten dann wie paralysiert sind, wird so schön alles umloggen und verdreht.
      Damit die wahren Verursacher gar nicht erst ins Fadenkreuz kommen, lässt die Massen einfach gegeneinander laufen.

      Dieser Zeitpunkt wo sich das wie entscheidet, ist nicht mehr sehr fern.

      Da ist einiges nicht mehr im Lot. Die Balance die mal da war wurde mit zerstört.

    11. Klartext aus Peking: Unterstützen Rußland, „um der US-Hegemonie einen Riegel vorzuschieben“

      https://zuerst.de/2022/11/05/klartext-aus-peking-unterstuetzen-russland-um-der-us-hegemonie-einen-riegel-vorzuschieben/?unapproved=112391&moderation-hash=9de4ed8483b64d3a919958304db0044f#comment-112391

      Peking/Moskau. Westliche Medien und Politiker bemühen sich seit Ausbruch des Ukraine-Krieges, Differenzen zwischen Moskau und Peking herbeizuschreiben.

      Doch die Realität belehrt eines anderen:

      Rußland und China haben in den letzten Monaten bei verschiedenen Gelegenheiten ihre enge und noch zu intensivierende Zusammenarbeit unterstrichen; zuletzt etwa auf dem jüngsten Gipfel der Shanghaier Organisation für Zusammenarbeit (SOZ) in Samarkand im September 2022.

      Jetzt unterstrich die chinesische Seite nochmals: Peking stellt sich hinter die russische Führung und will den Austausch mit Rußland „auf allen Ebenen vertiefen”.

      Ziel sei das Ende der US-Hegemonie, die für den Krieg in der Ukraine verantwortlich sei, erklärte der chinesische Außenminister Wang Yi in einem Telefonat mit seinem russischen Amtskollegen Sergej Lawrow.

      Der staatliche chinesische Rundfunk CCTV berichtete darüber – was einer offiziellen Verlautbarung gleichkommt.

      Im Namen der chinesischen Regierung beschuldigte Wang die USA und die NATO in diesem Zusammenhang, Rußland mit einer beabsichtigten Ausweitung des transatlantischen Militärbündnisses in die Enge zu treiben. …ALLES LESEN !!

    12. Putin im O-Ton über die Idee des gemeinsamen Raums von Lissabon bis Wladiwostok

      https://www.anti-spiegel.ru/2022/putin-im-o-ton-ueber-die-idee-des-gemeinsamen-raums-von-lissabon-bis-wladiwostok/

      Fast 20 Jahre lang war es Putins Ziel, einen großen gemeinsamen wirtschaftlichen, kulturellen und politischen Raum von Lissabon bis Wladiwostok zu schaffen. Wie denkt Putin heute darüber?

      In den letzten zwei bis drei Jahren musste Putin jedoch einsehen, dass die europäischen Staaten nicht in der Lage sind, sich von der Dominanz der USA zu befreien und ihre eigenen Interessen zu verfolgen, weshalb Putin von dieser Idee in letzter Zeit nicht mehr gesprochen hat.

      Die Staaten Europas werden in Moskau inzwischen offen als „Vasallen“ oder „Kolonien“ der USA bezeichnet, mit denen man nicht reden braucht, weil sie ohnehin keine eigenen Entscheidungen treffen können und dürfen. …ALLES LESEN !!

    13. Für die Briten und die Amis wäre es sicher eine Genugtuung, Deutschland ein zweites Mal in Schutt und Asche zu bomben und diesmal auch atomar zu verseuchen.

      Mit dem Abwerfen von Atombomben auf japanische Städte voller Zivilbevölkerung hatten die Amis schon 1945 kein Problem.

      Und wie der damalige US-Präsident meinte, hätten die Amis auch gerne damit weitergemacht – auch was Deutschland betraf – nur war das atomare Material dafür nicht mehr ausreichend vorhanden.

      Und die Briten hatten ebenso keinerlei Skrupel immens viele deutsche Städte mit zig Tausenden ziviler Bevölkerung zu bombardieren, zu zerstören und damit für Hunderttausende Tote zu sorgen.

      Auch die Briten würden garantiert ein gleiches Verbrechen gegen die Deutschen erneut begehen.

      Den Amis wie den Briten sind andere Völker schon immer völlig egal. Hauptsache die bleiben an der Macht und können mit ihren völkermordenden Waffen Milliarden verdienen.

      Alles andere ist denen vollkommen gleichgültig !!!

      Und der neue britische König, der der Schwab-Sekte angehört, hätte sicher auch kein Problem, Deutschland nochmals dem Erdboden gleich zu machen und atomar zu vergiften.

      Dass sich die rotgrüne Scholz-Regierung noch nicht einmal zur Wehr setzen würde, ist diesen Westmächten garantiert bewusst.

      Denn eine deutsche Regierung, die zulässt, dass britisch-amerikanische Saboteure eine für Deutschland lebenswichtige Pipeline zerstören können bzw. dürfen, die lässt auch noch weitere und schlimmere kriegerische Angriffe gegen das eigene Land, gegen Deutschland und das deutsche Volk zu!

      DAS sollte dem deutschen Volk BEWUSST sein !!

    14. Die beste Einflussagentin der Biden-USA

      http://www.pi-news.net/2022/11/die-beste-einflussagentin-der-biden-usa/#comment-5931979

      Baerbocks Auftrag lautet von denen, die sie ins Rampenlicht gebracht haben: Vollständige Unterwerfung der deutschen Interessen unter denen der USA und der Davos-Clique um Klaus Schwab (hier mit Kanadas linker Außenministerin Mélanie Joly beim G‑7-Treffen am Donnerstag in Münster).

      Von WOLFGANG HÜBNER | Der Besuch von Olaf Scholz in China erfolgt unter schweren Belastungen für den Kanzler:

      Die transatlantisch ausgerichteten deutschen Vasallenmedien trommeln mit immer größerer Lautstärke gegen China und auch gegen die wichtigen wirtschaftlichen Beziehungen zu dem asiatischen Riesenreich.

      Doch Scholz hat nicht nur damit zu kämpfen, sondern hat in seiner Regierung mit Annalena Baerbock eine aggressiv und herrisch agierende Außenministerin, die ohne jede verschwörungstheoretische Anwandlung als die beste politische Einflussagentin der Biden-USA in Europa bezeichnet werden kann.

      Nachdem Baerbock nicht geringen Anteil an dem irrsinnigen Ruin der deutschen Beziehungen zu Russland hat, will sie nun im Sinne ihrer Förderer und Freunde in Washington und Davos auch die Verbindungslinien Deutschlands mit der Volksrepublik nicht nur nach Kräften zerschneiden, sondern mit unabsehbaren ökonomischen Folgen auch zerstören. …ALLES LESEN !!

    15. Abgesehen davon, das alle Politiker, alle Medien und Alle die etwas in diesem dartellen (wollen) ihre Skripte aus der selben Schreibstube bekommen, sollten wir uns daran gewöhnen, das es nur noch Schwarz und Weiß – Gut und böse gibt. Neben guten und bösen Bomben, gerechten Kriegen und ungerechten Angriffen, Demokratien und Diktaturen gibt es nix weiter ! Und wie in jedem Märchen bekämpfen die Guten das Böse und werden am Ende gewinnen….. Märchen eben…..

    Kommentar hinterlassen

    E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


    *