Grün macht dumm, siehe Baden-Württemberg

Seit dem 12. Mai 2011 ist Winfried Kretschmann erster grüner Ministerpräsident des Landes. Hierbei hat er es geschafft, ausgerechnet im einst aufgeräumten Baden-Württemberg, das Bildungsniveau der Schülerinnen und Schüler dem seiner Parteigenossen anzugleichen – dementsprechend geht es also abwärts, das Bildungsniveau rauscht ungebremst in den Keller! Grün macht dumm, siehe Baden-WürttembergDie grüne Sekte ist bekanntlich die Heimat von Schulabbrecher_innen und Studiumssimulanten: Wer nix wird und auch nix kann, der ist zuhause bei Kretschmann!

a50c8fab5c9e4d68976c223b99dee4df

Doch es ist eigentlich gar nicht zum lachen und lästern, denn das einstige Musterländle kackt auf allen Ebenen und an allen Ecken ab, weil die Grünen wüten wie die Axt im Walde – auf allen gesellschaftlichen Ebenen und Politikfeldern. Ohne Hirn, ohne Konzept, aber mit viel Schaum vorm Maul. Seit Amtsantritt des ehemaligen Gymnasiallehrers Kretschmann rutscht das Land von Porsche, „Guggugsührle“ und Schwarzwälder Kirschtorte scheinbar unaufhaltsam in den jährlichen Bildungs-Rankings peu a peu ab. Kein Wunder.

Wer irgendwo zwischen Mannheim, Stuttgart oder Freiburg Kinder- und Jugendzentren aufsucht oder vor die Schwarzen Bretter in den schulischen Pausenhöfen und Schulhallen tritt, der wird mit pseudopädagogisch-agitatorischen Wandzeitungen und deren Botschaften zwangsbeglückt. Wenngleich die Optik der amtlichen Mitteilungen eher freaky und trendy gestylt daherkommt, erinnert der modernistisch verbrämte Propogandaquatsch der Grün_innen doch ein wenig an die alten-Parolen-Wandzeitungen ehemaliger kommunistischer Hochschulgruppen im Gefolge der unsäglichen 1968er K-Gruppen-APO-Ära.

Reklame für den besseren Zweck

Jetzt ist alles vorbei … hier die Merkel-Gedenk-Postkarte!

Die Merkel-Ära ist vorüber, der Ruin wieder ein Stück näher gekommen? Passend zum einstigen Zirkus-Maximus ihres Regimes, hier ein letzter Gruß. Die einzig wahre Erinnerungs Devotionalie an Deutschlands schönste, intelligenteste und ruinöseste Kanzlerin aller Zeiten. Eine bleibende Erinnerung und unverzichtbares Sammlerstück für die Überlebenden und Folgegenerationen. Die Postkarte wird bereits in wenigen Jahren eine echte Rarität sein. Schlagen sie jetzt zu, das 50er-Bündel hier im Bauchladen … solange der Vorrat reicht (limitierte Auflage).

Der linksradikale Stuss beweist: „Grün macht dumm“

Dabei aber ist der linkradikale Stuss von heute ganz anders, vollkommen neu konnotiert – nicht mehr die Arbeiterklasse bzw. das Proletariat (aller Länder) wird befreit, nein, die grünen Genoss_innen greifen den Kindern und Jugendlichen ans Gemächt, befummeln und betätscheln Brüste und Popos um dann diese einem der ca. 72 herbei halluzinierten Geschlechter zuzuordnen. Gewarnt wird hier ausdrücklich vor der Familie herkömmlicher Bauart, denn diese sei „nur eine der möglichen Partnerschaftsformen“. Das steht dort wirklich…!

Endlos betreiben die Erben des rotchinesischen Maoismus und seiner massenmörderischen „Kulturrevolution“ Hass und Hetze gegen das bürgerliche Milieu und den bürgerlichen Normalstaat in geordneter Freiheit. Der chaotisch-durchgeknallte grüne Siffstaat der Kifferinnen und Kiffer desinformiert und verhetzt, die von Merkel kastrierte „C“DU steht Schmiere, als Juniorpartner der Gender-Extremisten. Für den ideologischen Unsinn hat das Personal dieser Grün-Schwarzen Landesregierung offensichtlich jede Menge Zeit, es wird sinnlos mit den Geschlechtern Tag für Trag herumjongliert, geguckt, was man da alles noch für Unsinn verzapfen (statt sinnvoll regieren!) kann:

„Es ist gut, wenn Schülerinnen und Schüler in der Schule für geschlechterneutrale Sprache sensibilisiert werden“,

meinte unlängst etwa völlig sinnfrei Theresa Schopper, Kultusministerin und Grünenpolitikerin, bei einem Gespräch mit der Landespresse, so u.a. gegenüber der Stuttgarter Zeitung. „Deshalb sei das Thema Geschlechtergerechtigkeit auch im Bildungsplan der baden-württembergischen Landesregierung verankert“, ergänzte die Zeitung noch, welche weitgehend unkritisch den Worten der vermeintlichen Genossin und Gender-Ideologin folgte und somit den medialen Segen für gewaltigen Schwachsinn gab. Hier nachzulesen: https://www.bw24.de/stuttgart/lehrer-schueler-gender-schreibweise-kritik-baden-wuerttemberg-gendersternchen-debatte-90897218.html

Aber auch hier laufen nun endlich vermehrt kritische Sprachwissenschaftler Sturm, warnen wirkliche (vs. ideologische) Bildungsexperten vor einer skurillen Ausgrenzung im Einwanderungsland Germany. Denn welches Kind mit Migrationshintergrund, vor allem aus patriarchalisch geprägten Ländern, kann den bundesdeutschen Gender-Gaga-Mega-Unsinn noch begreifen und will denn eines der hundert Geschlechter haben, geschweige denn als Ali in rosa Mädchenklamotten herumhoppeln…?! Wie sollen normale Kinder aus aller Welt deutsch lernen, wenn das Sternchen, die Striche und divers-geschlechterneutrale „ens“-Formeln gegen jede Logik und international gültigen Verstand eingesetzt werden und keinerlei Realität abbilden?! Wie sollen Jugendliche denn mit einer derart verhunzten Sprache zurecht kommen?

Gendern ist ein Attentat auf das Bildungssystem

Der diese Attentate auf das Bildungssystem befeuernde und propangandistisch unterfütternde Grün-Mediale Komplex ist seit Jahren das Hauptproblem der geschändeten und verschandelten deutschen Demokratie und unserer Sprache, welcher absurdes Personal und bizarre Ideologen zuhauf an die Macht befördert(e). Im Ländle zeigt dieser zersetzende Feldzug gegen echte Intelligenz und niveuvolle Bürgerlichkeit immer größere und fatalere Auswirkungen. Ausgerechnet im Schulsektor toben sich offensichtlicherweise geistig verwirrte Sektenprediger mit ihren substanzlosen Geschlechterfaseleien hemmungslos aus und drohen dabei aus einem ehemals leistungsstarken und seriös geführten Bildungssystem ein Umerziehungslager für Jugendliche zu machen. Das klingt kurios? Das ist doch übertrieben? Bitte bleiben Sie sachlich…?

Reality sucks: Bislang war es unter Angela Merkel bekanntlich so, dass Kritiker der Gender-Ideologien, der vorsätzlichen Klimahysterie und der folgenreichen Massenmigration nach Deutschland immer sofort und ohne Umwege ins rechte Lager geschubst und mit Hakenkreuzen beworfen wurden. Dabei sitzt der Faschismus heute links und ist so dreckig und lumpig wie seine Ahnherren, also wie die Genossen Stalin, Marx oder Mao. Die grünen Genossen richten inzwischen allerdings so dermaßen viel Unheil an, dass sich nun auch zunehmend FDP-Politiker, Wirtschaftsverbände und sogar einzelne SPD-Mitglieder – bei der Wiederentdeckung ihres Gehirns nach all den Merkel-Jahren – wütend und empört zu Wort melden. Das Leben in der giftgrünen Irrenanstalt ist eben kein Vergnügen. Diverse Tageszeitungen kamen nun auch noch mit dieser unschönen Überschrift daher: „Baden-Württemberg fällt bei Bildungsranking zurück!

Nun will es plötzlich keiner gewesen sein und mit dem ominösen Landesvater, dem zwielichtigen K-Gruppen-Kretschmann (er war einst Aktivist bei den maoistischen Grundgesetzfeinden des KBW), brach grosser Streit vom Zaun, denn der Grünen-Landeschef schob die Verantwortung dreist auf die einfachen Lehrer, denn Grüne und Grüninnen machen nun mal keine Fehler. Die Pauker böten zuwenig „Qualität“, an dem geistlosen Gender-Nonsens und der Überfrachtung des Schulalltags mit hirnlosem Grünen-Stuss kann es doch nicht liegen. Dabei aber läuft das Faß nun langsam über.

Republik der feigen Schleimer und Wendehälse

Grüne Politik ist mitnichten ein Erfolgsmodell, aber in einer Republik der feigen Schleimer und Wendehälse ist es eben leicht, einmal an der Macht, erstmal so ziemlich alles gegen Sinn und Verstand zu unternehmen, denn bis der gemeine Deutsche mal den Mund aufmacht und sich Eltern und Schüler aktiv und lauthals zur Wehr setzen, kann hierzulande bekanntlich viel, viel Zeit vergehen. Nun ist es aber offenbar an dieser Zeit. Die SPD im Ländle murrt zwar nur nach mehr Geld für noch mehr Kitas, in dieser geistlosen Partei hat man eben keine zündenden Ideen mehr, aber bei der FDP wird man jetzt deutlicher und traut sich endlich, das mal an- und auszusprechen, was die Spatzen von den gegenderten Dächern pfeifen.

Grün macht dumm, siehe Baden-WürttembergDenn für die FDP, nach dem neuesten Buldungsdesaster der Grün-geführten Landesregierung, forderte deren bildungspolitischer Sprecher Timm Kern „frei von Ideologie die Stärkung der Haupt-, Werkreal- und Realschulen anzugehen“. Frei von Ideologie. Immerhin. Man kann das aber noch wesentlich deutlicher sagen und sollte nicht ständig gekrümmt aus Angst vor Femanzen und Gutmenschlern so leise und vorsichtig formulieren. Denn es ist ein Skandal, was hierzulande geschieht, nicht nur im Bildungswesen.

Die Mittelstands- und Wirtschaftsunion (MIT) des Landes hingegen sieht dieses deutlicher, erkennt auf drohenden Handlungsabedarf und holt dabei dann endlich mal die Faust aus der Tasche raus – und schlägt diese auf die stinkenden grünen Tische in den Klassenzimmern. Denn insbesondere und ausgerechnet in der Grundschulbildung droht in BaWü eine Katastrophe, laut ebendieser neuesten Studie beherrschen immer weniger Schüler – bis hoch zur fünften Klasse – weder die Grundrechenarten noch können sie halbwegs unfallfrei deutsch sprechen, schreiben, lesen. Dafür wissen sie dann wohl allerdings, wie Analverkehr geht und warum Peter sich zweimal im Jahr zur Petra und wieder zurück „machen lassen“ darf und dafür auch einen neuen Pass bekommt. Gender rules! Oder wie der MIT-Kreisvorsitzende Hannes Grafmüller  dem „Offenburger Tagelatt“ zu Protolkoll gab (28.10.2022): „Weniger Gendern, mehr Mathe und Lebenskunde … gerade bei naturwissenschaftlichen Fächern sind die Zahlen erschreckend. Minus 21 Prozent bei Mathe. Mehr Weckruf geht nicht.““

Mehr Weckruf wird kommen

Denn auch strukturell hatten die grünen Ideologen gleich nach der Machtergeifung in Baden-Württemberg anno 2011 die auf linke Theorien von nivellierender „Gleichheit“ basierende „Gesamtschule“ durchgeboxt und das gesamte Schulsystem auf links gedreht, also mit Gleichheitsgedöns überfrachtet und durch Gender-Ideologen vergewaltigt. Zeitweise wird bzw. wurde in den Grün-Regierungen mal erörtert das Fach Biologie (!) völlig fallen zu lassen, dann wieder wird der Französischunterricht in grenznahen Regionen (zu Frankreich) ob seiner Bedeutung beraubt und reduziert. Es reiht sich Schwachsinn an Unsinn, bis zum Dünnsinn. Echte linke Genossen-Bildung eben.

Alle diese meist auf linken Fantastereien beruhenden bildungspolitischen Maßnahmen der grüngeführten Regierungen seit 2011 ernten zwar stets auch viel Widerspruch, sind aber mangels medialer Unterstützung nie mächtig genug, um wirklichen Wandel einzufordern. Erst nun, in jüngster Zeit, wird der Protest lauter, da die permanente Herabstufung im Bildungsranking für dieses Bundesland, im Hinblick auf die einstige Rolle als Musterland der Nachkriegszeit, extrem blamabel erscheint. Fatal ist dabei auch, dass die ständige Großspurigkeit des grünen Movements an der Macht immer mehr im Ländle das totale Versagen präsentiert.

Rein ideologischer Aktionismus, der nie bis ans Ende gedacht wird, setzt permanent falsche Akzente und noch falschere Schwerpunkte, es wird frei dilletiert, experimentiert und nie auf auch nur einem politischen Feld eine Besserung oder ein Gewinn für die Bürgerinnen und Bürger erreicht. Die Grünen sind wandelnder politischer Totalschaden. Wann merken das endlich alle…?

Grün macht dumm, siehe Baden-Württemberg
9 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)
Qpress direkt folgen auf: Telegram | VK.com | Pinterest | Tumblr | MeWe
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Für alle Zeit total kostenlos … Unser Newsletter für neue Artikel. Es geht ganz einfach: eintragen, Bestätigungsmail kommt postwendend (bei großen Mailprovidern ggf. SPAM-Ordner prüfen), Bestätigungslink klicken, alles erledigt. Kann jederzeit abbestellt werden. Jede Mail enthält enstprechende Links dazu. Nur zu, trau Dich … :-)
Avatar für Hans S. Mundi
Über Hans S. Mundi 2 Artikel
Der Freigeist und freie Publizist ist seit Jahren der Wahrheit auf der Spur, welche sich nicht in Ideologien oder gebundenen Parteilichkeiten finden lässt. Er hält fest an Glaube, Liebe, Hoffnung und geht mit deutschen Dichtern und Denkern zu Bett, wenn diese rufen: "Denk' ich an Deutschland in der Nacht, bin ich um den Schlaf gebracht."

39 Kommentare

      • Man schaue sich VW in Niedersachsen an. Da haben diese dummen deutschen Vollidioten jetzt eine Auto Hasserin in den Vorstand gewählt!
        Ich hoffe der ganze VW Idioten Verein geht baden. Also jeden Tag was neues Irres!
        Das Volk kann nicht einemal bis zum Scheisshaus denken!

  1. Ach was, das ist doch alles gewollt. Dumme sind einfacher zu regieren. Die Wahrheit könnte die verunsichern. Der Waschlappen-Opa aus BaWü kann doch nicht mehr ernst genommen werden, denn bei ihm ist Ideologie schon lange zu Idiotie verkommen.Ich bin dankbar, dass unser Sohn noch im „alten“ BaWü seine Ausbildubng als Bankaufmann abschleßen durfte und damit beim Studium im Vorteil gegenüber Kommilitonen aus den Sozen-regierten Bundesländern war. Wenn bei König Masrkus in Bavaria die Grünen miteinziehen, geht es auch da bergab. In Sachsen ist das eher unwahrscheinlich, denn da bekommen die Grünlinge keinen Fuss in die Tür. https://de.statista.com/statistik/daten/studie/201453/umfrage/gesamtbewertung-der-bundeslaender-beim-bildungsmonitor/

  2. dem kann man noch hinzufügen…..

    Auf Deutschen Spielservern wird nur noch Englisch geschrieben, deutsch nimmer akzeptiert.
    So fängt es immer an, Sprache und Kultur gehört zusammen. Beides wird nachhaltig zerstört derzeit, unauffällig, nicht mehr unbedingt. Kann da schon von aufzwingen reden.

    Kultur nehmen => Wurzeln und Abstammung nehmen

    Gender ist ein Schritt dahingehend Menschen sind Einheitsbrei ohne Wurzeln ohne alles, alle gleich Sittenverfallen, je schriller desto besser. Mit sich Modernen anpassen hat das nichts mehr zu tun.

    WR eine Sprache, ein übergeordnetes Gesetzbuch. Dadrauf zielt es ab. Menschen ohne Kultur sind leicht führbar, weil sie alles als normal hinnehmen.

    • Aber die große Rechnung, welche noch kein Michel so richtig auf dem Zettel hat, kommt demnächst. Und zwar in Form von Erhöhung der KK Beiträge. Die KK haben die letzten 40 Jahre das Spiel der Politik mitgemacht, weil sonst die Entlassung drohte. Es wurden einfach x Leistungen klamm heimlich aus dem Leistungskatalog gestrichen. Die Asylanten Well von Merkel haben sie noch mit dem Älter werden entschuldigt. Aber jetzt werden noch die vielen Corona Nebenwirkung Kosten schlagend. Und dazu noch die Millionen Flüchtlinge durch den Ukraine Konflikt. Die Kosten der Corona Schexx und die neuen Flüchtlinge sind absolut nicht zu stemmen.

  3. Gendern ist das Neusprech, vor dem George Orwell uns gewarnt hat.
    https://www.theeuropean.de/egidius-schwarz/cancel-culture-will-schul-mathematik-abschaffen/
    Aber das hier schlägt dem Faß die Krone ins Gesicht, würde der gute alte Festus aus „Rauchende Colts“ wohl anmerken.

    Sagt mal, was sind wir? Die letzten noch lebenden Einhörner? Oder Dodos?
    Ich bin staatlich geprüfter Übersetzer. Für zwei Sprachen als Übersetzer allgemein ermächtigt und als Dolmetscher allgemein beeidigt für offizielle Zwecke, d.h. für die Arbeit bei Ämtern und Behörden. Sprachenstudium an der Humboldt-Universität Berlin von vor bis nach dem Ende der DDR. Zwischendurch 1990/91 ein Jahr in Moskau.

    Baerbock, Habeck, Faeser – die Generation Doof ist an der Macht. Und ich bezweifle, daß die auch nur ansatzweise das hier kapieren:
    https://www.bundesbank.de/de/aufgaben/unbarer-zahlungsverkehr/target2/target2-saldo/target2-saldo-603478
    TARGET2-Saldo, Forderungen der Bundesbank aus TARGET2
    Stand zum 30. September 2022: 1.266.646.728.801,47 €
    Und es soll auch sonst keiner dahinter zu steigen mehr in der Lage sein.

  4. @das Bildungsniveau rauscht ungebremst in den Keller!
    ja – in den bösen MINT-Fächern vielleicht !
    Aber wenn sei gendern können, wenn sie ihren Namen tanzen können und wissen, wie Bordell geht, dann haben sie doch alles Rüstzeug, das sie für die grüne Zukunft brauchen!
    Nicht vergessen – Kretschmann wurde gewählt – die haben ihm ihr Wahlkreuz gegeben !
    Und so ist das wahre Leben – wer isn Wasser springt, wird selbst naß und spritzt auch in die Umgebung !
    Die Deutschen haben schon 30 Jahre mehrheitlich links-grün gewählt und die Auflösung des Landes und die Verelendungspolitik gewählt – Cum-EX und der Hühnerkackestapler sind nur die Endphase – es ging schon mit Schröder und Fischer in den Absturz!

    Und wie schon Napoleon sagte : wir ziehen uns nicht zurück – wir rücken in eine andere Richtung vor !
    So ist auch dieser Niedergang in MINT nur der Platzhalter für den Aufstieg in Namen tanzen und Bordellkenntnissen!

  5. Was sich da zeigt, ist genau genommen nur ein grenzenloser Haß auf solche Wahrheit, die der Verbreitung sektiererisch wahnhafter Ideen im Wege stehen.

    Allerdings sind auch die Grünen wahrheitsliebend, jedoch nur bei solchen „Wahrheiten“, die sich verwenden lassen, um mit der Wahrheit lügend so manchen grünen Wahn zu fördern. Andere Wahrheiten, die den grünen Begierden im Wege stehen, sind dagegen einem fortwährenden und zunehmenden Haß ausgesetzt, der sich längst nicht immer offen als Wahrheitshaß zeigt, sondern sich recht geschickt mit pseudowissenschaftlichen und/oder pseudosozialen und/oder pseudomoralischen Argumenten tarnt.

    Genau das zieht sich inzwischen durch fast alle Parteien ähnlich wie Brotschimmel, den man nicht immer sieht, der aber bereits von allen Seiten kräftig stinkt.

    Aber kommt es denn nun wirklich nur auf die vielen grünabsurden Ideen an? Oder wäre es nicht besser, gleichzeitig auch viel kräftiger auf die vielen Absurditäten der anderen Parteien zu schauen, die doch letztlich lediglich in etwas andere Richtungen genau dasselbe (die Grundabsichten) in artverwandten Färbungen verstreuen, wobei die Grundabsichten maßlose Gierbefriedigungen sind, die fast ausschließlich auf die Befriedigung von Machtgier, Eitelkeiten und Bereicherungen ausgerichtet sind und sich die Bevölkerung als ihre Beute ausgeguckt haben. Und das funktioniert eben nur mit einer vorausgehenden möglichst weitgehenden Verblödung der Wählerschaft, die zwecks besserer Wirksamkeit schon in den Schulen beginnen kann.

    • Zu meinen Zeiten gab es den Radikalenerlass, der die Kinder vor den grün-linken und rechten Verblödungs- und Indoktrinationspäpsten schützen sollte. Die wurden rigoros aus dem Schuldienst entfernt oder wurden erst gar nicht eingestellt. Das galt auch für die übrigen Bewerber für den Staatsdienst. Heute ist fast die komplette Lehrerschaft rot-grün-links verseucht und hat somit freie Hand, die Kinder, und das bereits schon im Kindergarten, zu indoktrinieren. Wie weit der rot-grün-linke Wahnsinn in die Zukunft wirkt sieht man hier Berliner MoPo „Strafverfahren eingeleitet: Die Berliner Polizei hat nach dem Unfall, bei dem am Dienstag eine Radfahrerin lebensgefährlich verletzt wurde, Strafanzeige gegen zwei Aktivisten der Gruppe „Letzte Generation“ gestellt. Beide Männer im Alter von 59 Jahren und 63 Jahren sollen sich am Montag auf der Stadtautobahn angeklebt und so einen Stau verursacht haben, mit der Folge, dass ein Rettungskran verspätet am Unfallort eintraf. Berliner Politiker distanzierten sich unterdessen von den Klimaaktivisten und warnten vor den lebensgefährdenden Folgen dieser Blockaden.“ 59 und 63 Jahre alte Klimakleber. Entweder hatten die noch nie Verstand oder leiden schon an fortgeschrittener Demenz. Der Radikalenerlass gilt auch heute noch, aber nur für die von den rot-grün-linke Unfähigen gebrandmarkten „Rechten“. Für die Linksversifften stehen natürlich alle Türen offen. „Unter Kanzler Willy Brandt verabschiedeten am 18. Februar 1972 die Ministerpräsidenten und Landesminister den „Erlass zur Beschäftigung von Radikalen im öffentlichen Dienst“. Er betraf die Einstellung und Tätigkeit von links- oder rechtsradikalen Personen im öffentlichen Dienst. Gemäß der „Grundsätze zur Frage der verfassungsfeindlichen Kräfte im öffentlichen Dienst“ sollte jeder Beamte die Gewähr bieten, dass er „jederzeit für die freiheitlich demokratische Grundordnung im Sinne des Grundgesetzes“ eintreten würde. Konnte ein Bewerber diese Anforderung aufgrund „verfassungsfeindlicher Aktivitäten“ nicht erfüllen, galt er für den öffentlichen Dienst als ungeeignet und musste abgelehnt werden. Die Einstellungsbehörden fanden in ihren Entscheidungsprozessen, ob ein Kandidat für den öffentlichen Dienst in Frage kam, Unterstützung des Verfassungsschutzes.
      Die Maßnahme der „Regelanfrage“ über Bewerber im öffentlichen Dienst hinsichtlich ihrer politischen Ausrichtung und etwaigen „Radikalität“ sowie „Verfassungsfeindschaft“ ließ ein neuralgisches Spannungsfeld moderner Gesellschaften zwischem dem Recht auf Meinungsfreiheit und dem Gebot „wehrhafter“ Demokratie sichtbar werden. Baden-Württemberg, das mit dem „Schiess-Erlass“ für Referendare als ein Bundesland galt, in dem der Erlass besonders streng umgesetzt wurde, schaffte die Maßnahme 1991 ab. Doch damit war die Geschichte des „Radikalenerlasses“ nicht zu Ende: Zahlreiche Betroffene hatten und haben noch heute mit den beruflichen und biografischen Folgen zu kämpfen. Auch nach der Einstellung der Regelüberprüfung setzte sich die politische und gesellschaftliche Auseinandersetzung um den „Radikalenerlass“ fort.“ Willy Brandt hat seine „Partei“ genau gekannt und hat deshalb dieses ins Leben gerufen.

  6. Nicht nur grün macht dumm, auch rot. LTO schreibt „Die Bundesländer Brandenburg und Hamburg möchten die im letzten Jahr beschlossene Verschärfung von § 184b Strafgesetzbuch (StGB) rückgängig machen. Damals war Besitz und Verbreitung von Kinderpornographie zum Verbrechen heraufgestuft worden, ohne zugleich einen minderschweren Fall einzuführen. Inzwischen zeigt sich, dass häufig Eltern und Lehrer verfolgt werden müssen, die bei ihren Schützlingen Kinderpornografie entdecken und/oder andere Eltern informieren. In solchen Fällen können derzeit Strafverfahren nicht mehr eingestellt werden. Die Beschlussvorlage der beiden Länder für die am 10. November anstehende Herbstkonferenz der Justizminister:innen (Jumiko) wird auch von Bayern und Nordrhein-Westfalen unterstützt, ebenso vom Deutschen Anwaltverein und vom Deutschen Richterbund.“ Bei Kinderpornographie darf es keine „minderschweren Fälle“ geben, denn es spielt keine Rolle, dass man sich „nur“ die Bilder betrachtet. Man leistet auch da den unmenschlichen Verbrechen an den Kindern Vorschub. Der rote Klüngel denkt da wohl eher an die Parteigenossen Edathy und Hartmann, obwohl die nicht die Einzigen in Politik und Justiz sein dürften, die ihre Hände bis zum Ellenbogen in dem Sumpf haben.

  7. Die Kinder reicher Eltern, die ihr Geld auch nicht wirklich erarbeiten mussten, geben natürlich gern das Geld anderer Leute für ihre Hirngespinste aus. Es sind überwiegend die Kinder von Staatsdienern und Kulturschaffenden. Früher nannte man solche Typen asozial. Man kann sagen, was man will, sie wurden „gewählt“ oder geduldet (von den Nichtwählern). Die Kriminellen von den Öko-Faschisten werden heute als „Aktivisten“ bezeichnet. Damit haben wir genau das bekommen, was wir bestellt haben. Allzuviele Alternativen gab es nicht.

    Frage´was würden Sie wollen
    a) Gas aus Russland,
    b) Frackinggas aus USA oder
    c) selbst fracken?

    Immer schön wasch mir den Pelz, aber mach mich nicht nass. Das sind Wohlstandsverblödete. Ihr Geld mit enorm hoch bewerteten US-Aktien zusammenzocken, aber nicht wirklich investieren. Ich sehe es gelassen, die wirtschaftlichen Realitäten sorgen für die angemessene Erziehung. Und sei es die Verarmung durch Inflation dank extremer Energie- und Treibstoffkosten. Eine abwertende Währung sorgt für weitere Inflation, das ist kein Spaß, das ist eine Todesspirale!

  8. Die grüne Pest ist der Brandbeschleuniger für Unseren Untergang
    Gefährlicher noch als diese so hoch gehypte Pandemie!
    Eine Gesellschaft, die es duldet so umgekrempelt zu werden hat
    es nicht besser verdient!

      • Valdai Club
        https://valdaiclub.com/search/?q=Climate#result
        https://valdaiclub.com/projects/climate/politics/
        Wie der Klimawandel internationale Beziehungen prägt

        Einleitung: „Brotaufstände, Wasserkriege, der Zustrom von Klimamigranten, wachsende Spannungen in der Welt und die Neugestaltung der politischen Landschaft sind mögliche Folgen der globalen Erwärmung für die Weltpolitik. Die Anerkennung der Bedeutung des Klimawandels und der Notwendigkeit, dem Klimawandel entgegenzuwirken, wird in allen Ländern als politische Ähnlichkeit angesehen, aber politische Überlegungen behindern die Formulierung globaler Ansätze zu diesem Thema. Der erste Teil des Projekts „Klima und Politik im Waldai-Club“ beschreibt, wie sich die Klimaagenda auf die internationalen Beziehungen auswirkt.“

        https://valdaiclub.com/a/reports/green-investments-from-sovereign-wealth-funds-/
        Grüne Investitionen von Staatsfonds: Der Fall Russland
        28.04.2022, Jaroslaw Lissowolik

        Im Anschluss an die Zusammenarbeit des Valdai Clubs mit dem Istituto Affari Internazionali im Rahmen von T20 Italy 2021 hat der Programmdirektor des Clubs, Yaroslav Lissovolik, zu der Studie des IAI beigetragen, die sich mit der Rolle der Zentralbanken bei der Bekämpfung des Klimawandels befasst.

        Finanzakteure könnten eine Schlüsselrolle bei der Unterstützung und Förderung des Übergangs zu einer kohlenstoffarmen Wirtschaft spielen. In diesem Zusammenhang könnten Zentralbanken eine Hauptfunktion sowohl bei der Bewältigung klimabedingter Risiken als auch bei den mit dem Übergang verbundenen Risiken und möglicherweise bei der proaktiven Umleitung von Ressourcen in grüne Initiativen spielen. Die Zentralbanken untersuchen in der Tat, wie verschiedene Arten von klimabedingten Risiken und Überlegungen in ihre Aktivitäten einbezogen werden könnten. Diese Bemühungen schreiten jedoch weltweit mit einer anderen Geschwindigkeit und mit einer anderen Geometrie voran. Das Buch soll Aufschluss darüber geben, wie Zentralbanken und internationale Finanzinstitutionen derzeit weltweit mit dem Klimawandel umgehen, mit Schwerpunkt auf Zentralbanken in der Europäischen Union, den Vereinigten Staaten, Asien, Afrika und Lateinamerika sowie auf die potenzielle Rolle des Internationalen Währungsfonds, Staatsfonds und ESG-Standards (Umwelt, Soziales und Governance).

        Jaroslaw Lissovoliks Kapitel untersucht, ob Staatsfonds dazu beitragen könnten, Investitionen in umweltfreundlichere Instrumente zu fördern. Der Autor konzentriert seine Analyse auf den Fall des russischen Staatsfonds, des National Wellbeing Fund, untersucht aber auch die Aussichten und Auswirkungen umweltfreundlicherer Staatsfonds auf der Grundlage der vorhandenen internationalen Erfahrungen. Der Autor schlägt vor, dass weltweite Staatsfonds ihre Zusammenarbeit zur Förderung einer grünen Entwicklung verbessern sollten, um diesen Wandel zu ermöglichen und zu stärken. Multilaterale Organisationen – wie der Internationale Währungsfonds oder die Weltbank – könnten eine wichtige Rolle bei der Koordinierung und Steuerung des Prozesses der Zusammenarbeit bei der nachhaltigen Finanzierung über die Staatsfonds hinweg spielen.

        „Den Weg für grünere Zentralbanken ebnen. Aktuelle Trends und zukünftige Entwicklungen rund um den Globus“ (Hrsg. von Nicola Bilotta und Fabrizio Botti): PDF herunterladen.

        -> https://www.iai.it/sites/default/files/iairs_8.pdf
        Den Weg für grünere Zentralbanken ebnen. Aktuelle Trends und zukünftige Entwicklungen
        rund um den Globus

        seite 157
        7. Grüne Investitionen von Staatsfonds: Der Fall Russland
        Jaroslaw Lissowolik

        „Im Jahr 2021 wurde die globale politische Agenda deutlich stärker auf eine grüne Entwicklung ausgerichtet. Dies betrifft alle wichtigen Zentren der Weltwirtschaft, einschließlich der USA und China. Auch Russland war Teil dieses Trends. Das Ministerium für wirtschaftliche Entwicklung verabschiedete eine Reihe strategischer Dokumente, die die Energiewende in Russland regeln, während Russlands Präsident Wladimir Putin das Ziel Russlands, bis 2060 Netto-Null-Kohlenstoffemissionen zu erreichen, öffentlich machte.

        Diese zunehmende Bedeutung der grünen Agenda führte zu Diskussionen über die Notwendigkeit, Russlands „grüne Finanzinstrumente“ zu entwickeln, einschließlich Segmenten wie dem Markt für grüne Rubel-Anleihen. Eine wichtige Debatte, die aufkam, betraf die Möglichkeit, Russlands wichtigsten Staatsfonds (SWF) – den National Wellbeing Fund (NWF) – in grüne Instrumente zu investieren. Im Herbst 2021 bestätigte der stellvertretende russische Finanzminister Timur Maximov, dass das Ministerium die Möglichkeit in Betracht ziehe, einen Teil des Nationalen Wohlstandsfonds in nachhaltige Projekte zu investieren.

        In diesem Kapitel sollen der Umfang und die Möglichkeiten untersucht werden, die sich aus einer möglichen Investition der Ressourcen des NWF in „grüne Instrumente“ ergeben.“

        Weltorganisation für Meteorologie (WMO)
        https://public.wmo.int/en/our-mandate/what-we-do
        „Als Sonderorganisation der Vereinten Nationen widmet sich die WMO der internationalen Zusammenarbeit und Koordinierung in Bezug auf den Zustand und das Verhalten der Erdatmosphäre, ihre Wechselwirkung mit Land und Ozeanen, das von ihr erzeugte Wetter und Klima und die daraus resultierende Verteilung der Wasserressourcen. “

        https://public.wmo.int/en/search?search_api_views_fulltext =
        Suche: Klimawandel -> 4628 Inhalte entsprechen Ihrer Suche.

        https://public.wmo.int/en/programmes/global-climate-observing-system
        Globales Klimabeobachtungssystem

        https://public.wmo.int/en/members/russian-federation
        Mitglieder: Russische Föderation

        https://www.meteorf.gov.ru/about/service/
        Über den Föderalen Dienst für Hydrometeorologie und Umweltüberwachung

        In diesem Tätigkeitsbereich stellt Roshydromet die Erfüllung der Verpflichtungen der Russischen Föderation aus internationalen Verträgen der Russischen Föderation sicher, einschließlich des Übereinkommens der Weltorganisation für Meteorologie, des UN-Rahmenübereinkommens über das Klima
        Ändern..
        Der Schutz lebenswichtiger Interessen des Einzelnen, der Gesellschaft und des Staates vor den Auswirkungen von Naturgefahren, dem Klimawandel (Gewährleistung der hydrometeorologischen Sicherheit) ist das erste strategische Ziel von Roshydromet.
        ..
        Die Umsetzung der Mission und das Erreichen strategischer Ziele erfolgt durch die Lösung der folgenden Hauptaufgaben von Roshydromet:
        .. organisation von Wettervorhersagen, Wasserverfügbarkeit, Ernteerträgen, globalen und regionalen Klimaveränderungen;

        https://www.meteorf.gov.ru/activity/international/
        Internationale Aktivitäten
        I. Zusammenarbeit im Rahmen internationaler Organisationen und Übereinkommen

        Zusammenarbeit im Rahmen der Weltorganisation für Meteorologie (WMO);
        Teilnahme an Aktivitäten im Rahmen der Klimarahmenkonvention der Vereinten Nationen (UNFCCC);
        Teilnahme am Zwischenstaatlichen Ausschuss für Klimaänderungen (IPCC);
        Bereitstellung wissenschaftlicher, technischer und pädagogischer Unterstützung;
        Teilnahme an UNESCO-Aktivitäten, einschließlich des UNESCO-IOC;
        Teilnahme an den Aktivitäten internationaler Organisationen im Zusammenhang mit dem Einsatz künstlicher Satelliten zur Erforschung der Erde und des Weltraums (GEOS, EUMETSAT, CGMS. ESA);
        Teilnahme an den Aktivitäten der IAEO, einschließlich der Funktionsweise des RSMC-Obninsk;
        Zusammenarbeit im Rahmen des Antarktis-Vertragssystems;
        Multilaterale Zusammenarbeit in der Arktis, einschließlich der Zusammenarbeit im Rahmen des Internationalen Programms zur Überwachung der Arktis und Bewertung des Zustands der arktischen Umwelt (AMAP);
        Zusammenarbeit beim Problem des Kaspischen Meeres, einschließlich des Koordinierungsausschusses für Hydrometeorologie und Überwachung der Verschmutzung des Kaspischen Meeres (KASPCOM);
        Internationale Zusammenarbeit zum Schutz der Meeresumwelt der Ostsee im Rahmen der Helsinki-Konvention (HELCOM);
        Zusammenarbeit im Rahmen des Internationalen Programms zur Überwachung und Bewertung des weiträumigen Transports von Luftschadstoffen in Europa (EMEP);
        Teilnahme an den Aktivitäten anderer internationaler Organisationen und Übereinkommen;
        Kooperation im Rahmen des Internationalen Programms des East Asian Acid Precipitation Monitoring Network (EANET).

        https://www.meteorf.gov.ru/activity/international/rkik/
        Teilnahme an Aktivitäten im Rahmen der Klimarahmenkonvention der Vereinten Nationen (UNFCCC)
        21. UN-Klimakonferenz in Paris
        In der Zeit vom 30. November bis zum 11. Dezember wird Paris Gastgeber der 21. UN-Klimakonferenz (der 21. Tagung der Konferenz der Vertragsparteien des UN-Rahmenübereinkommens über Klimaänderungen, COP21, UNFCCC) sein, auf der voraussichtlich ein globales Klimaabkommen verabschiedet wird für den Zeitraum nach 2020, um einen globalen Temperaturanstieg über 2 ° C zu verhindern.

        Im Jahr 2015 geben die UNFCCC-Mitgliedsländer in Vorbereitung auf Paris ihre national festgelegten Beiträge (INDC) bekannt – Informationen zu möglichen Verpflichtungen zur Reduzierung anthropogener Emissionen. Bis zum 25. November 2015 haben 178 UNFCCC-Vertragsstaaten, die zusammen mehr als 90% der weltweiten Emissionen verursachen, solche Informationen bereitgestellt. Laut einer im März veröffentlichten russischen Erklärung könnte das langfristige Ziel, die anthropogenen Treibhausgasemissionen in der Russischen Föderation zu begrenzen, bis 2030 ein Indikator für 70-75 Prozent der Emissionen von 1990 sein, vorausgesetzt, die Aufnahmekapazität der Wälder wird so weit wie möglich berücksichtigt.

        https://www.meteorf.gov.ru/activity/international/mgeik/

        Zwischenstaatlicher Ausschuss für Klimaänderungen (IPCC)
        Wie das IPCC gegründet wurde
        Der globale Klimawandel wurde in den 1980er Jahren von der Weltgemeinschaft erkannt. Die Besorgnis über mögliche negative Folgen in verschiedenen Ländern hat die Politik dazu veranlasst, ein internationales Abkommen über gemeinsame Maßnahmen zur Begrenzung der anthropogenen Auswirkungen auf das Klimasystem der Erde zu entwickeln. In der Folge wurde die UN-Rahmenkonvention über Klimaänderungen (UNFCCC), die 1992 zur Unterzeichnung aufgelegt wurde, zu einem solchen Abkommen. ….

        …Informationen zu allen Fragen der Struktur und der Aktivitäten des IPCC finden Sie auf der offiziellen Website dieser Organisation https://www.ipcc.ch/
        ->https://www.ipcc.ch/
        Der Zwischenstaatliche Ausschuss für Klimaänderungen (IPCC) ist das Gremium der Vereinten Nationen zur Bewertung der Wissenschaft im Zusammenhang mit dem Klimawandel.

        https://meteoinfo.ru/novosti/99-pogoda-v-mire/18823-izmenenie-klimata-stavit-pod-ugrozu-energeticheskuyu-bezopasnost
        Hydrometeorologisches Zentrum Russlands
        Klimawandel bedroht Energiesicherheit

        11. Oktober 2022

        https://meteoinfo.ru/climatedoctrine

        Klimadoktrin der Russischen Föderation
        Die Klimadoktrin der Russischen Föderation wurde verabschiedet
        17. Dezember 2009

        http://seakc.meteoinfo.ru/
        NORDEURASISCHES KLIMAFORUM
        http://seakc.meteoinfo.ru/about-centre/bulletin
        Monatsbericht „Klimawandel“
        http://seakc.meteoinfo.ru/images/seakc/izmenenie_klimata-h/izmenenie_klimata_n98.pdf
        Föderaler Dienst für Hydrometeorologie und
        Umweltüberwachung (Roshydromet)
        Nr. 98 August – September 2022

        KLIMA; Newsletter ÄNDERN; Die Hauptthemen der Ausgabe:
        – Treffen des Rates der Staats- und Regierungschefs der Mitgliedstaaten der Shanghaier Organisation für Zusammenarbeit am 16. September, Samarkand
        – „Überprüfung des Zustands und der Umweltverschmutzung in der Russischen Föderation für 2021“
        – Probabilistische Vorhersage des Temperaturregimes in Russland für die Heizperiode (Oktober-März) 2022/2023.

        5) Rosstandart plant, bis Ende des Jahres 12 nationale Standards zur Begrenzung der Treibhausgasemissionen zu genehmigen. Insgesamt sollen bis 2030 mehr als 70 Standards zur kohlenstoffarmen Entwicklung verabschiedet werden.
        Detaillierter:
        https://tass.ru/ekonomika/15703413
        Dies wurde TASS am Freitag im Pressedienst der Abteilung gemeldet.

        „In der Russischen Föderation gibt es bereits zehn nationale Standards im Bereich Klimaprojekte. Bis Ende 2022 sollen mindestens 12 Standards im Bereich der Begrenzung der Treibhausgasemissionen verabschiedet werden, für deren Entwicklung die Regierung der Russischen Föderation Mittel in Höhe von zehn Millionen Rubel bereitgestellt hat. Über den gesamten Zeitraum des Bundesprojekts „Kohlenstoffarme Entwicklungspolitik“ werden voraussichtlich mehr als 70 Dokumente zur Normung verabschiedet“, heißt es in dem Bericht. …“

        + https://tass.ru/ekonomika/16048627?from=teaser
        Rosseti Group und Rushydro haben eine Zusammenarbeit im Bereich ESG vereinbart

        Zu den Schlüsselbereichen der Zusammenarbeit gehören der Informationsaustausch über die Umsetzung der Grundsätze der nachhaltigen Entwicklung in den Aktivitäten von Unternehmen und die Entwicklung eines einheitlichen Ansatzes zur Bestätigung der Erzeugung und Übertragung von Strom aus erneuerbaren Quellen

        MOSKAU, 13. Oktober. /tass/. Die Rosseti-Gruppe und Rushydro haben im Rahmen des Forums der Russischen Energiewoche ein Abkommen über die Zusammenarbeit im Bereich der nachhaltigen Entwicklung unterzeichnet. Dies geht aus der Mitteilung der Holding nach der Unterzeichnung des entsprechenden Dokuments hervor, das von Julia Leshchevskaya, stellvertretende Generaldirektorin von Rosseti, und Sergey Machekhin, stellvertretender Leiter von Rushydro für Projektierung, nachhaltige Entwicklung und internationale Zusammenarbeit, unterzeichnet wurde.
        …Rosseti ist eines der größten Stromnetzunternehmen der Welt.“

        http://government.ru/news/46939/
        Die Regierung hat ein innovatives Projekt zur Schaffung eines nationalen Überwachungssystems für klimaaktive Substanzen genehmigt
        November 1, 2022

        Die Arbeit wird im Auftrag des russischen Präsidenten durchgeführt.

        Ministerpräsident Michail Mischustin unterzeichnete einen Beschluss zur Genehmigung des innovativen Projekts „Einheitliches nationales Überwachungssystem für klimaaktive Substanzen“. Seine Umsetzung wird dazu beitragen, die negativen Auswirkungen des Klimawandels auf alle Wirtschaftssektoren und die Lebensqualität der Bürger zu verhindern.
        http://static.government.ru/media/files/1mzFsrTbEhiIX7QJkLOED80wn1rEDAMp.pdf
        ——–

        Ein sehr kleiner Teil von allem Wichtigen, was in Bezug auf das „Grüne“ Russland zu finden ist.

        • Nachdem Wir es geschafft haben Unsere Welt klimatisch
          so hinzubiegen, wie Wir Sie haben möchten, würde ein
          einziger Größerer Vulkanausbruch alle Unsere Vorhaben
          zunichte machen und Uns zur Überlegung zwingen ,darüber
          nach zu denken, wie Wir die Kontinentale Verschiebung
          verhindern können, die für diese unkontrollierten Ausbrüche verantwortlich sind,aber auch Das wird kein Problem sein
          nachdem Wir es geschafft haben, das sich das Klima Uns angepasst hat! Die nächste
          Aufgabe wird wohl sein, die Jahreszeiten abzuschaffen,um
          für Uns eine Gleichmäßigere angenehmere Wohlfühl Athmosphäre
          zu schaffen! Die Gewitterstürme, Hurrikans und Tornados,
          wären dann auch kein Thema mehr!
          Also man muß nur fest an Unsere Fähigkeiten und Guten Willen
          glauben um Dieser gewaltigen Aufgabe Herr zu werden!!!

  9. Die NATO gibt vor eine VERTEIDIGUNGSBÜNDNIS zu sein, das bedeutet eigentlich einen DEFENSIVEN Charakter zu haben.

    Wie geht das mit den MENSCHENRECHTEN zusammen, wo ja die FÜHRUNGSMACHT der NATO ständig KRIEGE unter allen möglichen Vorwänden beginnt (alleine seit 1980 ca. 30 Kriege)

    Siehe: Liste der Militäroperationen der Vereinigten Staaten

    de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Militäroperationen_der_Vereinigten_Staaten

    DIE NATO ALSO IST DAS GEGENTEIL VON MENSCHENRECHTEN & VERTEIDIGUNG !!

    WO WAREN UND WO SIND DIE SANKTIONEN GEGEN DIE USA, DIE STÄNDIGE ANGRIFFSKRIEGE FÜHREN ??

    Russland hat seit der Wiedervereinigung Deutschland sehr viel Geduld bewiesen, obwohl sich die NATO entgegen aller ZUSAGEN immer weiter nach Osten ausgedehnt hat !

    SIEHE => http://www.freiewelt.net/blog/ein-bisschen-geschichtsunterricht-fuer-alle-russenhasser-und-ukraine-versteher-10089004/

    Im Jahr 2014 wurde die Ukraine von den USA geputscht (Nuhland sagte FUCK THE EU) und in eine US-FREUNDLICHE von NAZIS beherrschtes Land umgewandelt.

    Diese machten sich sofort daran ihre RUSSISCHEN LANDSLEUTE in der Ostukraine nicht nur mit RENTENSTOP und sonstigen Schikanen zu drangsalieren, sondern sie MORDETEN die dortige Bevölkerung !

    Dieser Zustand geht bereits jetzt seit 8 Jahren und der Westen machte keine Anstalten dies abzustellen … im Gegenteil !

    In der westlichen MASSEN PRESSE & Politik findet diese Tatsache KEINERLEI ERWÄHNUNG … warum ?

    WÜRDE MAN DIES ERWÄHNEN, WÄRE JEDEM SOFORT KLAR, DASS RUSSLAND IM RECHT UND DER WERTE-WESTEN IM UNRECHT IST !!

    In beispiellosem Zynismus schildert STRATFOR Gründer Friedmann die Pläne der USA zur WELTBEHERRSCHUNG

    http://www.youtube.com/watch?v=kjenOHMbH_A

    Und man freut sich darüber, wenn RUSSEN UND DEUTSCHE SICH WIEDER EINANDER TÖTEN !!

  10. Hirnriesen am Werk: Deutschland blockiert russisches Röhrengas, aber die EU importiert 50% mehr russisches Flüssiggas

    https://opposition24.com/politik/hirnriesen-am-werk-deutschland-blockiert-russisches-roehrengas-aber-die-eu-importiert-50-mehr-russisches-fluessiggas/#comment-5642

    Es wäre zum Lachen, wenn es nicht so dämlich und so traurig wäre:

    Deutschland führt sich wieder einmal als US-amerikanischer Musterknabe auf und blockiert komplett das billige russische Röhrengas, heißt stillschweigend die Sprengung der 11-Milliarden-Euro-Investition Nordstream II willkommen und entblödet sich nicht, Kindergärten vorsorglich den Totalausfall der Stromversorgung üben zu lassen.

    Mehr Ampelschwachsinn geht nicht – denkt man. Und liegt falsch. Denn unter dem Radar – so die skandinavischen “High North News” – stieg der Import von russischem Flüssiggas (LNG) nach Europa in 9 Monaten um 50% an. Hauptabnehmer des zusätzlichen Schwalls:

    Frankreich, Belgien, Niederlande, Spanien, Portugal mit ihren Regasifizierungseinrichtungen, über die Deutschland nicht verfügt.

    Das Russengas kommt weiter nach Deutschland – als Flüssiggas auf 10.000 km Umweg

    Großartig: Vom russischen Flüssiggas kommt über die Vernetzung auch ein Teil in deutschen Speichern an, auf deren Füllung man seitens der Altparteien stolz ist, ohne zu sagen, dass ein Teil der Einlagerung – statt direkt aus MeckPomm – über einen Wahnsinns-Umweg aus russisch Fernost via Arktispassage herangedampfert wird.

    Die völlig unnötige Umweltverschmutzung des Verflüssigens und der Verschiffung steht in groteskem Kontrast zur Infantilpolitik Marke Berlin, wo man jedes Gramm CO2 aus Auspuffen und Schornsteinen besteuert, Kohlekraftwerke abschaltet und von wo die Millionen-Euro schweren Gören von “Fridays for Future” halben Weges mit der Eisenbahn nach Ägypten zum Kongress fahren, um die Atmosphäre mit weniger Flugzeugabgasen zu belasten. …ALLES LESEN !!

  11. Gefracktes LNG-Gas aus den USA ist massiv umweltschädlich.

    Die dortige Umwelt wird stark in Mitleidenschaft gezogen, die Landschaft zerstört.

    Und der Transport nach Europa auf Schiffen ist auch umweltschädlich und zu teuer !!

    Nichts, aber auch gar nichts spricht dafür, das gefrackte Gas aus den USA dem russischen vorzuziehen.

    Unsere Regierung weicht hier der US-Erpressung, sie weicht dem Terrorangriff auf die Nordstream-Leitungen.

    Wenn dieser jetzt noch immer nicht „geklärt“ ist, kann man davon ausgehen, dass es die USA waren mit der Unterstützung der Briten !!

    Wir sollten alles tun, aber in keinem Fall US-Gas kaufen, das sie uns mit einer kriegerischen Handlung aufzwingen.

    Man kann ssicher sein, dass der Ukraine-Krieg nicht zufällig ausbrach, als NS II gerade fertig wurde !!

    Früher hatten wir den Slogan: Kein Blut für Öl! Heute: Kein Blut für Gas !

  12. “Raus aus der NATO” und “Ami Go home”, bevor die Amis Deutschland in den 3 Weltkrieg manövrieren.

    Putin will und wollte nie eine Vereinigung der gesamten Ukraine mit Russland.

    Die von den Amis und der EU herbeifabulierten Anschuldigungen, der angeblichen russischen Gefahr für die EU, sind dementsprechend völlig haltlos

    Noch einmal zur Erinnerung, von wem gingen die letzten völkerrechtwidrigen Kriege im Irak und Jugoslawien etc., aus?

    Wer trieb die NATO-Osterweiterung mit brachialen Mitteln voran trotz dem Versprechen gegenüber SOwjetunion es nicht zu tun ?

    Und jetzt zur Krim, die große Mehrheit der Russen und der Krim-Bewohner war und ist für die Vereinigung mit Russland !!

    Dazu sagte Putin u.a.: “Nur das Volk ist der Quell aller Macht.”

    Putin wandte sich damals an die Deutschen sie sollten sich an 1990 erinnern.

    Russland habe damals den Wunsch nach Wiedervereinigung unterstützt, anders als viele andere Länder, “die damals Deutschlands Verbündete waren”.

    Putin weiter: “Ich bin mir sicher, dass Sie das nicht vergessen haben !?

    Ich rechne damit, dass Deutschlands Bürger das Streben der russischen Welt nach Wiederherstellung ihrer Einheit unterstützen.”

  13. Mysteriöse Untergrundbewegung will Selenskyj und alle Regierungsbeamte töten

    https://exxpress.at/mysterioese-untergrundbewegung-will-selenskyj-und-alle-regierungsbeamte-toeten/#comment-317754

    Vermummt, in Zivil, mit Sturmgewehren und Raketenwerfern bewaffnet: So präsentiert sich jetzt eine mysteriöse ukrainische Untergrundbewegung, die Wolodymyr Selenskyj und seine Helfer töten will. Das Video könnte aber ein weiteres Stück russischer Propaganda sein.

    Die Situation in der Ukraine ist alles andere als rosig: Nach der Zerstörung wichtiger Teile der kritischen Infrastruktur herrscht in vielen Großstädten Strom- und Wasserknappheit, die Menschen leiden, viele sind verbittert.

    Dazu kommt, dass die Fernwärme etwa in Kiew die Wohnungen nur noch auf 16 Grad aufheizt, 90 Prozent der Wohnungen und Häuser werden aber so beheizt.

    Und von der Front kommen viele Meldungen von Gefallenen: Seit den befohlenen Gegenoffensiven hat die Zahl der toten jungen Soldaten nochmals deutlich zugenommen – was offiziell von der Regierung in Kiew verschwiegen wird.

    In dieser Stimmungslage zeigt sich nun erstmals eine bisher unbekannte Untergrundbewgung per Video.

    Die Zivilisten sind schwer bewaffnet und meinen: “Wir sind freie Bürger, die gegen Selenskyj und seine Leute kämpfen. Wir sind freie Bürger, die ihr Leben dafür geben würden, dass unsere Heimat tatsächlich unabhängig sein wird.”

    Und die maskierten mit den Sturmgewehren und Panzerabwehrlenkwaffen kritisieren “die Politiker, die egoistisch und auf Geheiß des Westens die eigene Bevölkerung zerstören”.

    • Das ist doch mal eine klare Antwort. TO schreibt „Schweiz verbietet Deutschland Lieferung ihrer Munition an Ukraine

      14.12 Uhr: Die Schweiz hat Deutschland die Weiterlieferung ihrer Munition für den Gepard-Panzer an die Ukraine verboten. Aufgrund der Schweizer Neutralität und der geltenden Gesetze sei es nicht möglich, dem deutschen Antrag auf Export dieser Munition in die Ukraine stattzugeben, erklärte Wirtschaftsminister Guy Parmelin in einem am Donnerstag veröffentlichten Schreiben an Bundesverteidigungsministerin Christine Lambrecht (SPD). Deutschland hatte bei der Schweiz angefragt, ob es tausende Schuss Munition für den Flugabwehrpanzer Gepard an Kiew liefern dürfe.“ Danke, Schweiz. Der FDP-Megäre und Top-Lobbyistin der Rüstungsindustrie langt es immer noch nicht https://journalistenwatch.com/2022/11/03/elend-wohl-noch-nicht-gross-genug-strack-zimmermann-will-weitere-waffenlieferungen-an-ukraine/ Fazit: die Kette am Herd ist zu lang. Dann wissen wir ja, wo das Geld hingeht TO: „Ukraine: 70 Millionen Euro für Militärwesten veruntreut
      15.37 Uhr: Millionenschwere Gelder für den Kauf von Schutzwesten für die ukrainische Armee sollen nach Angaben von Ermittlern veruntreut worden sein. Das Staatliche Ermittlungsbüro der Ukraine bezifferte den Schaden am Donnerstag auf 250 Millionen Griwna (knapp 70 Millionen Euro). Der Verdacht richte sich gegen das frühere Management der Patentbehörde Ukrpatent, eine ranghohe Beamtin im Wirtschaftsministerium und den Leiter einer Hilfsorganisation.
      Den Angaben in Kiew nach soll das staatliche Geld auf Konten einer Freiwilligenorganisation überwiesen worden sein mit dem angeblichen Auftrag, schusssichere Westen für die Soldaten zu kaufen. Stattdessen sei das Geld über Scheinfirmen verschoben und in Bargeld umgewandelt worden. So sei es in die Hand der Beschuldigten gekommen. Ihnen drohen bei einer Verurteilung bis zu zwölf Jahre Haft.“ 12 Jahre Haft? Wers glaubt wird selig. Noch eine furchtbare Nachricht https://www.t-online.de/region/berlin/id_100074728/berlin-drama-nach-blockade-durch-klimaaktivisten-radfahrerin-ist-hirntot.html

      • Der letzte Link ist nur die Spitze des Eisbergs (den alle Welt, nicht nur D ignoriert).
        Sie Ursache für die grassierende Volksverdummung ist die Kontrolle über große Medien.
        Wobei hierzulande dieses Propaganda-Werkzeug noch GG-widrig zwangsfinanziert wird.

        Im GG steht im Art 5.1 immerhin das Wort „ungehindert“
        und Art 19 sagt wörtlich „der Wesensgehalt ist unantastbar“.
        Von den Kirchhofschen Fantasie-Wörtern „Finanzierungspflicht“, „Bildungsauftrag“ oder gar „Grundversorgung“ steht im GG dagegen nichts, ist dort auch nicht herleitbar.
        Es war nur Merkels Auftrag (2013) an Kirchhof, diese Wörter zu erfinden. Dafür war er zeitweilig als künftiger Minister im Gespräch, ein Lockmittel von Merkel.

        Wenn wenigstens das BVerfG das GG lesen und begreifen könnte.
        Aber mit der jetzigen Besetzung ist es selber ein Fall für den Verfassungsschutz,
        – wenn wir einen hätten, der den Namen verdient.

    • Hab das schon mal geschrieben.
      wenn die Ukrainische Bevölkerung erst mal begriffen hat,
      was dieser koksende Psychopat in Ihrer Heimat im fremden Auftrag
      angerichtet hat, werden Sie Den an die nächste Scheune nageln!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*