Der grüne, energetische Supergau gehört zum Plan

Der grüne, energetische Supergau gehört zum PlanBRDigung: Langsam aber sicher wird es eng. Es ist an der Zeit zu erkennen, dass die aktuelle Ampel-Koalition nur noch ideologiegetrieben ist. Die vasallische Treue zu den USA, in dem Bestreben den Hegemonie-Zerstörer Russland vom Markt zu fegen, kann die Ampel nicht mehr leugnen. Demnach scheint die Bereitschaft, Deutschland und Europa ökonomisch zu versenken, Teil der Agenda zu sein. Anders kann man das Festhalten an den Russlandsanktionen nicht mehr ausdeuten. Sie schaden nur uns selbst und das relativ autarke Russland kann die gewohnheitsmäßig wegstecken.

Julian Reichelt hat einen durchaus süffisanten Beitrag zu diesem Komplex gebracht. Seine Einsichten werden nicht dadurch geschmälert, dass er ursächlich ein „transatlantischer Knecht“ ist und damit ein gediegener „Putin-Hasser“. Das kann er schwerlich verbergen. Es wird sicher unter der (H)Ampel-Regierung nicht lange dauern, dass wir in Deutschland schlimmere Zustände haben als in Russland. Das liegt schlicht und einfach daran, dass man bei materiellem Mangel und fehlenden Ressourcen die Menschen weiter unter die Knute nehmen muss, um das ideologiegetriebene Regierungsprogramm durchzupeitschen. Es geht um nichts weniger, als das Überleben der Regierung.

Wie dem auch sei, im nachfolgenden Beitrag arbeitet Julian Reichelt diese Position sehr gut heraus. Demnach zeigt weder ein Kanzler Scholz noch ein Wirtschaftsminister Habeck irgendeine Bereitschaft, alles menschenmögliche für die Energiesicherheit Deutschlands zu tun. Der von den USA vorgegebenen Sanktionsideologie wir derzeit alles untergeordnet und geopfert, einschließlich der leiblichen Existenz der Menschen in Deutschland und Europa. Hier der interessante Streifen dazu:

Reklame für den besseren Zweck

In eigener Sache: Wieder lieferbar!
Jetzt mitmachen und Infos unter die Leute bringen!

Über einen Klick auf das Bild direkt in den Shop … oder hier den Artikel zum Flyer lesen.

6 Seiten A4 Falzflyer ✔️Zerstörung der Medienglaubwürdigkeit ✔️ Aufklärung über Manipulationspsychologie ✔️ Argumente gegen eine Pandemie ✔️WEF-Aufklärungsarbeit


Die Ampel lässt es drauf ankommen

Ja, im Bereich Energie gibt es noch einige Realisten, die relativ gut abschätzen können, welche Gefahren für uns heraufziehen. Das sind allerdings Einsichten, die der Ampel-Koalition, mit ihrer gegenteiligen Orientierung, nicht gut zupass kommen. Unter anderem hat sich Oskar Lafontaine, überdeutlich zu dem Irrsinn der Regierung geäußert und die sofortige Inbetriebnahme von Nord Stream 2 gefordert. Dahingegen setzt die aktuelle Regierung auf weniger Verbrauch, vermehrtes Kaltduschen und auf Kernseife statt Kernenergie, wie es Reichelt so treffend formuliert.

Nur leider werden diese Maßnahmen weder das physische noch das ökonomische Überleben sichern. Bestimmt lassen sich die absehbaren Folgen mit einem erhöhten Maß an grünen Faschismus bequem einjustieren. Wenn die Leute es nicht wollen, wird es eben verordnet. Schließlich ist Deutschland (in Gestalt der Ampel) angetreten die Welt zu retten. Sowohl vor dem „bösen Klima“ als auch vor dem noch böseren Putin. Bitte nicht zu vergessen, in der kommenden Wintersaison müssen ergänzend auch noch wieder Pandemie spielen, weil selbst das Thema noch nicht endgültig abgefrühstückt ist. Vielleicht kommt bis dahin noch eine Impfung gegen Kälte- und Hungertod auf den Markt.

Gasleitungen sind technischer und nicht ideologischer Natur

Zum Schluss ein wenig Denkstoff, der so vielleicht noch nicht bekannt ist. Für den Monat Juli 2022 stehen in Russland Wartungsarbeiten für die noch betriebene Gasleitung Nord Stream 1 an. Wenn wir Glück haben, sind alle zu ersetzenden Bauteile bereits vor Ort und es kann irgendwie weiter Gas geliefert werden. Sollte sich bei den Wartungsarbeiten herausstellen, dass sicherheitsrelevante Teile (Explosionsschutz nehmen selbst die Russen ernst) zu ersetzen sind, die der Westen zu liefern hat, besteht durchaus die Möglichkeit, dass diese Gasleitung nach der Wartung nicht wieder in Betrieb geht, bis die fehlenden Bauteile in Russland eintreffen. Hier hat man das Thema vertieft: Eisberg voraus: Der Zusammenbruch der Energieversorgung steht direkt vor der Tür!

Es besteht eine zusätzliche Wahrscheinlichkeit, dass Putin diese Gelegenheit nutzt, um politisch ein wenig nachzuhelfen, das Leiden in Europa als auch rund um den Ukraine Krieg stark zu verkürzen. Ein zusammengebrochenes Europa wird wenig Zeit und Muße finden noch Geld und Waffen in die Ukraine zu liefern. Das ist eine strategisch zulässige Überlegung, die ja schließlich in vergleichbarer Form vom Westen angestellt wird. Übrigens mit derselben Zielsetzung. Insoweit bitte nicht wundern, wenn Russland beginnt strategisch ähnlich zu denken wie er ehrbare Werte-Westen und aus diesem Anlass den Gashahn nicht wieder aufdreht.

Der Zahlmeister steht noch fest auf dem Boden

An dieser Stelle ist weiter aufzudröseln wer die Zeche zu zahlen hat. Die Ukrainer werden leichten Fußes verheizt, um den russischen Bären ein wenig im Sinne transatlantischer Einsichten ans Bein zu pinkeln. Den USA ist es am Ende sicher ganz recht wenn Europa, am Boden liegend, nicht mehr so dominant ist. Wieder einen Konkurrenten beseitigt. Und solange Europa bereit ist dieses Ideal in einer Art „Selbstgenozid“ für die USA umzusetzen, werden die USA dieses stramme Unterfangen mit Sicherheit nicht hindern. Allerdings aus verständlichen Gründen auch nicht zu laut dazu applaudieren.

Selbstverständlich wird sich die Ampel-Koalition späterhin damit rauszureden versuchen, diese schlimmen Folgen gar nicht habe abschätzen können. Angesichts der bis jetzt bekannten Tatsachen wenig glaubhaft. Aber selbst der absehbare energetische Supergau in Europa und Deutschland ist für die neuen Ökofaschisten keine Hürde mehr. Sie sind an der Macht und werden davon auch nicht ablassen. Sollten wir jetzt ketzerisch bereits vom „1.000-jährigen Grünen Reich“ reden? Keine Sorge, es wird keine 12 Jahre alt, wie das Vorgängermodell. Nur das erzeugte Elend könnte vergleichbare Maße annehmen. Mithin heute noch eine Glaubenssache, aber in relativ kurzer Zeit denkbare Gewissheit.

Nachtrag, kleiner Ausblick (Danke an Jörg, siehe Kommentare unterhalb)

Der grüne, energetische Supergau gehört zum Plan
12 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)
Qpress direkt folgen auf: Telegram | VK.com | Pinterest | Tumblr | MeWe
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Für alle Zeit total kostenlos … Unser Newsletter für neue Artikel. Es geht ganz einfach: eintragen, Bestätigungsmail kommt postwendend (bei großen Mailprovidern ggf. SPAM-Ordner prüfen), Bestätigungslink klicken, alles erledigt. Kann jederzeit abbestellt werden. Jede Mail enthält enstprechende Links dazu. Nur zu, trau Dich … :-)
Über WiKa 3131 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

14 Kommentare

  1. Suizid ist gerade total en vogue, das gilt nicht nur für die Gepiksten, sondern für ganze Nationen und Kontinente. Es scheint so eine Art Wettbewerb zu sein, wie es schon die Mayas in Mexiko praktizierten, bloß ist deren Opfergott hierzulande der grüne Frosch, der nach Belieben sein Geschlecht wechselt.
    Wer will schon die Einzelheiten des Geschlechtslebens der LGBT Bewegung wissen, aber die können nicht ohne es jederfrau mitteilen zu müssen.
    Und die allerletzte Generation, auch unter Freunden das Allerletzte genannt, klebt so lange am Bitumen bis der Tod eintritt. Ist zumindest besser als das Dauerhüpfen bis zum bitteren Ende. Ich dachte immer, Straßensperren seien strafbar, aber so wie die Bundesbande haben deren Jugendbüttel einen Jagdschein für quasi alles.
    Nicht die Regierenden müssen sich Sorgen um ihr Ende machen, aber deren Dreckspack, die einfach nicht aufwachen können, was sich allerdings nach den kalten Duschen, nicht aus der Leitung, demnächst ändern könnte. Ja, und in den USA läuft gerade die gleiche Agenda ab, denn dem westlichen Wertesystem sind gerade die Werte ausgegangen.
    Einige sagen, die mRNA Gepiksten werden alle sterben – ich sage, frau muß sieben Jahre Aspirin nehmen, bis sich die eigenen Zellen, die einen töten werden, ausgetauscht wurden. Good luck.

  2. Da können wir uns ja auf den Winter freuen, wenn es zu großflächigen Stromausfällen kommt, und plündernde Horden durch dunkle deutsche Innenstädte ziehen. Schade, dass wir davon nicht viel mitbekommen werden, da wir dank fehlendem Strom ja auch kein fernsehen und Internet mehr haben um dem bunten Treiben dann zuzusehen. Das kann sich jeder Glücklich schätzen, der da als Stadtbewohner alles Live und in Farbe miterleben darf. Vielleicht sogar im eigenen Zuhause bei Kerzenschein.

  3. Ich sehe es nicht ganz so grün, wie der Beitrag es sieht. Sicher, Habeck ist für die Wirtschaft, und das heißt, auch für die Energie verantwortlich. Aber begonnen hatte die Scheiße doch mit den USA. Ich sehe noch das Bild, wie Klein-Scholz vor dem großen senilen Autokrator Biden steht und sich nicht traut, nein zur Nichtinbetriebnahme von Nordstream 2 zu sagen. Nun fällt Verzicht tatsächlich ins Diktum der Grünen, und die 14-%-Partei arrangiert das Frieren und evtl. sogar noch das Verhungern. Und das Zusammenkrachen der INDUSTRIE. Ich würde also unseren korrupten Kanzler, der erpressbar bis zum Getno ist,
    nicht ganz vergessen. Die Grünen könnten überhaupt nur vom Verzichten träumen, wenn Scholz nicht Scholz wäre. Wer hat den eigentlich zum Kanzler gemacht? Also, die SPD muss auch noch ihren Anteil eingestehen.

    Interessant finde ich, dass Sozialismus immer das Gleichwort für Verzicht ist. Das ist natürlich Blödsinn, das Gegenteil ist der Fall. Denn Sozialismus, das ist das Letzte, von dem ein Habeck träumt. Der weiß gar nicht, dass es nicht darauf ankommt, ein Land zu ruinieren, sondern darauf, es propper für die Leute zu machen. Aber das nur nebenbei.
    Aber merken könnte man sich das schon.

  4. Die Grünen haben es v o r der Wahl gesagt : „Kein Strom,kein Gas,kein Öl,kein Holz ,keine Kohle,keine Heizung,kein Auto,kein Fleisch,keine Arbeit,kein Einkommen ,kein etc.Das Paradies ist nahe.“Sie halten Wort im Gegensatz zu den anderen Parteien.Und der kleine Masochist ist beglückt.Je mehr Schikanen desto mehr Grünenwähler.Wenn dann alle im kalten Dunkel ohne Fressen sitzen wird die Grünenquote auf über 50% steigen .Und dann kommt Polpot mit seinen grünen Khmer und wird unter den Nazis aufräumen.

  5. Ich habe das Gefühl, es kann nicht mehr lange dauern, bis die scheinheilige, westliche Lügenwelt zusammenbricht.

    Putin braucht kein Nato-Mitglied mehr angreifen, nur noch ein Weilchen deren Volksverräter-Politik zuschauen, das reicht.

    Überall mehren sich die Proteste und die Aufstände werden immer gewalttätiger, vor allem auf Seiten der Polizei.

    Die Westmächte haben sich dem Great Reset verschrieben, sie kennen keine Demokratie mehr und der Anteil ihre Völker, die das erkennen, wird immer größer.

    Der Kessel kocht bereits, noch eine kleine Lunte im Herbst, dann wird selbst der noch schlafende Michel explodieren !!!!

  6. G20 mit Baerbock und Lawrow gerade auf Bali

    https://www.pi-news.net/2022/07/g20-mit-baerbock-und-lawrow-gerade-auf-bali/#comment-5878271

    Von KEWIL | Auf Bali findet heute und morgen das Treffen der Außenminister der G20 statt.

    Unsere durch und durch verblödete Außenministerin Annalena Baerbock, die völlig irrsinnig Russland in den Ruin treiben will, trifft vielleicht auf den „Lügner“ (ZDF) Sergej Lawrow, ihren erfahrenen russischen Kollegen.

    Vielleicht will sie ihn aber auch boykottieren, wenn es der US-Außenminister Blinken befiehlt.

    Sicher wird sie tödliche Blicke Richtung Lawrow blitzen lassen, aber den wird das kaum beeindrucken, denn die Mehrheit der G20 (nach Einwohnern), ist eher gegen die USA, die Nato und den Westen, die der Welt unipolar befehlen wollen, was sie zu denken und zu tun hat.

    Folgende Länder der G20 werden Russland nämlich nicht boykottieren und sanktionieren:

    China, Indien, Brasilien, Russland, Mexiko, Türkei, Südafrika, Saudi-Arabien. Indonesien als Gastgeber wird neutral bleiben, und was Argentinien tut, steht noch nicht fest. ..UNBEDINGT ALLES LESEN !!

  7. Energiewende und Russlandsanktionen sind für Krise verantwortlich

    AfD prangert an: Energiepolitik der Ampel-Regierung führt in die soziale Katastrophe

    https://www.freiewelt.net/nachricht/afd-prangert-an-energiepolitik-der-ampel-regierung-fuehrt-in-die-soziale-katastrophe-10089855/#comment-form

    »Die AfD-Fraktion im Bundestag fordert die Bundesregierung auf, die selbst herbeigeführte Gasknappheit nicht bloß zu verwalten, sondern alles zu tun, um eine sichere Gasversorgung zu gewährleisten.

    Die Öffnung der Nord-Stream-2-Pipeline wäre ein erster wichtiger Schritt, damit wieder ausreichend Gas nach Deutschland fließt und wir ohne Rationierungen durch den Winter kommen.«

    aut einem Bericht der Bild-Zeitung wird in einer Wohnungsbaugenossenschaft in Sachsen Heizung und Warmwasser rationiert.

    Dazu sagt der arbeits- und sozialpolitische Sprecher der AfD-Bundestagsfraktion, René Springer:

    »Der energiepolitische Blindflug der Bundesregierung führt Deutschland direkt in die soziale Katastrophe.

    Heute wird Mietern in Sachsen Warmwasser und Heizung abgedreht.

    Es ist nur noch eine Frage der Zeit, bis derartige Maßnahmen im ganzen Bundesgebiet eingeführt werden und in den Wintermonaten zu existenziellen Problemlagen führen.

    Ein unerträglicher Zustand im Jahr 2022. …ALLES LESEN !!

  8. NEUES Zitat von Oskar Lafontaine:

    Einen Kanzler, der in diesem Ausmaß die Ziele der USA zur Schwächung der deutschen und europäischen Wirtschaft unterstützt, darf man getrost als „Bidens Trottel“ bezeichnen.

  9. Kurz duschen gegen Putin!
    Leute, ich habe es eben ausprobiert und war mit Stoppuhr duschen. Der Warmduscher (Name aus Datenschutz Gründen geändert) von der Ampel duscht ja nur noch 5 Minuten. Also habe ich das Battle angenommenen. Ich dusche jetzt nur noch alle 2 Tage, meist nach dem Sport oder körperlicher Arbeit. Mit ein wenig Koordination klappt das auch problemlos. Meinen Mitmenschen bin ich wohl noch nicht negativ aufgefallen. Vielleicht reden sie aber schon hinter meinem Rücken und rümpfen die Nase. Ich weiß es nicht. Spätestens, wenn meine Facebook Freundesliste schrumpft, weiß ich bescheid. Ich halte Euch auf dem laufenden.
    Nun mein Ergebnis: 7 Min. 37 Sekunden Gesamt Duschzeit. Beim einseifen hatte ich das Wasser für ca. 30 Sekunden abgestellt. Rechnen wir also mit ziemlich genau 7 Minuten. Dabei habe ich mich nicht nur abgeseift, sondern auch noch rasiert (Brust, Bauch, Genitalien, Achseln). Das hat etwa die Hälfte der 7 Minuten benötigt. Duschen mit Haare waschen, ohne Rasur ist also in 3:30 möglich. Wie sieht Euer Ergebnis aus? Das würde mich mal interessieren.
    Und noch ein Tipp aus der Ampel. Die Hände nur noch mit kaltem Wasser waschen. Auch kein Problem, denn ich werde mit Sicherheit nicht in die Gelegenheit kommen, dem Warmduscher aus der Ampel die Hand zu schütteln. Selbst wenn, dann würde ich ihm nur mein Hinterteil zeigen und den Götz von Berlichingen machen.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*