Deutschland festigt seinen US-Vasallen-Status

Deutschland festigt seinen US-Vasallen-Status Waschen & Schminken: Dass Deutschland völkerrechtswidrig mit seiner Bundeswehr überall in der Welt unterwegs ist, ist keine Neuigkeit. Inzwischen ist es sogar tolerierter Standard, der von den Oberverbrechern mehr und mehr eingefordert wird. Nur will die Welt, ums Verrecken, noch immer nicht an diesem UNwesen genesen. Solange der große überseeische Bruder darauf besteht, das wir uns an dieser überstaatlichen terroristischen Vereinigung zu beteiligen haben, muss das alles wohl rechtens sein.

Immerhin hat es mit dem 11. September 2001 so eine Art Selbstermächtigung in Sachen Gewalt gegeben. Formal hieß das dann „Krieg gegen den Terror“. Das ist sehr glaubhaft, zumal die so legitimierten Einsätze in aller Welt dem Begriff „Terror“ alle Ehre machen. Deutschland festigt seinen US-Vasallen-StatusSeither sind Mord & Totschlag völlig legitim, sofern dies im Namen des des Friedens oder anderer höherer Zeile geschieht, die ziemlich einseitig von den USA festgelegt werden. Weil die USA per Definition schon die „Guten“ sind, können wir, sofern wir uns an diesem Terror beteiligen, ein wenig vom US-Abglanz erhaschen.

Sowas macht einige Speichellecker und Transatlantiker in Deutschland ganz stolz. Und wenn der Welt-Oberverbrecher seinen Segen für völkerrechtswidrige Mordtaten spendet, dann kann ja Deutschland gar kein verbrechen begehen. Warum sollte man sich auch an formalem Recht orientieren, wenn doch das Recht des Stärkeren (die Macht) mit der Bundeswehr ist. Und wenn jetzt der große Bruder eine weitere Beteiligung an völkerrechtswidrigen Taten erbittet, wie hier: USA fordern Verlängerung des Bundeswehreinsatzes in Jordanien[Zeit], sind wir natürlich brav und gehorchen, so wie wir es nach dem Zweiten Weltkrieg eindrücklich gelernt haben.

Das Maas-Männchen auf Speichellecker-Tour

Deutschland festigt seinen US-Vasallen-StatusGanz dienstbeflissen gibt sich unser Maas-Männchen als Weltenretter, wie man hier nachlesen kann: Maas will Verlängerung der Bundeswehr-Mission prüfen[SpeiGel auf Linie]. An der rechtlichen Betrachtung ändert das noch immer nichts. Völkerrechtswidrig bleibt völkerrechtswidrig. Viel wichtiger allerdings ist ein gesundes Putin-Bashing, zur Aufrechterhaltung allfällig benötigter Feinbilder. Da werden insbesondere Unionspolitiker zur Räson gebracht, die die Beziehungen zu Russland normalisieren wollen. Ministerpräsident Kretschmer für Abbau der Russland-Sanktionen[SpeiGel auf Linie].

Das geht doch gar nicht, denn solche Aktionen könnten, wenn sie falsch aufgefasst werden, irgendwann einen Krieg mit Russland verhindern. Gerade letzteres wird nicht den Segen unserer treusten US-Freunde finden. Die gehen immer noch davon aus, dass ein Krieg gegen Russland überwiegend in Kontinental-Europa stattfinden kann, noch genauer, auf unserem Boden. Das hat eine gewisse Tradition. Allein deshalb denken die Amis nicht an eine Verlagerung des Austragungsortes. Am allerwenigsten wollen sie den Krieg auf eigenem Territorium, obgleich sie wirklich mal komplett neue Infrastruktur gebrauchen könnten.

Deutschland will den Aufnahmetest für die Bande bestehen

Und deshalb darf Deutschland, mit einem uneingeschränkten „Ja“ zur Verlängerung der völkerrechtswidrigen Syrien-Mission, seinen Vasallen-Status untertänigst unter Beweis stellen. Da Recht nichts mehr zählt, sondern nur noch Fakten und (US)Interessen, wird es bei der Verlängerung dieser Mission keinerlei Probleme geben. Deutschland festigt seinen US-Vasallen-StatusWer weiß in welchem Umfang am Ende der IS in Syrien auf die USA angewiesen ist, um Assad und den Russen immer wieder in die Suppe zu spucken.

Nicht ganz grundlos hat Trump die iranischen Revolutionsgarden zur Terrororganisation aufgewertet. So haben die USA einen weiteren Grund, im Rahmen des „War on Terror“, sich weiterhin selbstermächtigt in Syrien festzusetzen und dort für UNfrieden zu sorgen. Und Deutschland darf den USA dabei die Stiefel lecken, um ihnen zu signalisieren, dass man es gerne sieht wenn sich die USA übers Völkerrecht hinwegsetzen. Hauptsache wir dürfen dabei sein.

Deutschland festigt seinen US-Vasallen-Status
10 Stimmen, 4.90 durchschnittliche Bewertung (97% Ergebnis)
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Immer noch und auf alle Zeit total kostenlos … unsere Mail-Benachrichtigung, sobald neue Artikel hier erscheinen. Es geht ganz einfach: eintragen, Bestätigungsmail kommt postwendend (bei großen Mailprovidern auch den SPAM-Ordner prüfen), dort Bestätigungslink klicken und alles ist schon erledigt. Kann jederzeit genauso unkompliziert abbestellt werden. Jede Mail enthält enstprechende Links dazu. Also? Worauf noch warten?

Avatar
Über WiKa 2247 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

10 Kommentare

  1. Ja glaubt denn hier einer, der Ami lässt sein bestes Lehen einfach so sausen? Noch dazu wo er unter größter Anstrengung auch den Ostteil dem Russen entrissen hat und sein Protekorat erfolgreich errichtet hat. Deutschland als treuen Vasallen wieder erfolgreich gegen Russland gehetzt hat. Deutschland wieder erfolgreich seine Soldaten für Friedensmissionen opfert. Deutschland seine Traditionsfirmen verrät und sie im Sinne der Amerikanischen Konkurrenz kaputt machen lässt.
    Meint einer , das der Ami und ganz besonders Trump sich das von einem Merkel nehmen ließe ????
    Wer ist das denn , das Merkel ?
    Vom Volk gehasst, von Migranten ausgelacht, von seinen Gönnern fallengelassen.
    Wie man mit so was in den feineren Kreisen umgeht hat Trump ja eindrucksvolle vorgeführt….
    ….. Nur dem primitive Merkel und ihr noch primitiverer Klüngel incl. ihrer medialen Sprachrohre sind solche ettikettalen Feinheiten Bücher mit mindestens sieben Siegeln….

  2. Das Nationalhymne DEMONSTRATIV nicht Singende Aussenministermänchen Darsteller Männchen, schmeißt sich lieber in den Dreck vor jeder Synagoge und da bekanntlich all die Kriege gegen den Terror, Kriege für Israhell sind, bedarf es bei der Rautenhexe und Ihrem Hofnarr Maas, keine Sekunde Überlegung sofort Deutsche Hiwi Truppen in den Nahen Osten zu senden.
    Ich Frage mich nur, warum der Emperor USA IMMER noch diese traurigen Gestalten Wirken lässt und nicht schon längst in einen Käfig in Guantanamo gesteckt haben. Versauen die doch zunehmend US Prektoriat!

  3. Der kleine Saarnapoleon braucht so etwas zur Verlängerung seines Körpermaßes, da ihn sonst alle übersehen. Übrigens das gleiche Kaliber wie die französische Mac(ca)ron(i), biegsam nach allen Seiten wie eine weichgekochte Nudel. Nach Pressemeldungen wünscht sich auch allerdings jeder zweite Deutsche einen Grünen als Kanzler. Denk ich an Deutschland in der Nacht und so weiter.

  4. Wirklich eine tolle Strategie der USA, für die SAUDI- Islamisten die Drecksarbeit zu erledigen.

    Natürlich versprechen sich die USA entsprechende (Öl-)Vorteile durch den Putsch der iranischen Regierung, aber in erster Linie wird dadurch nur der radikale Islam der Saudis gestärkt.

    Die durch einen Krieg entstehenden Flüchtlingsströme soll dann sicher wieder Dummland aufnehmen.

    Wir übernehmen seit Jahren die Kosten und die dort vertriebenen Menschen, obwohl dies in erster Linie durch die USA, den Iran und Israel verursacht wird.

    Von denen trägt aber keiner die Verantwortung, weder für die Menschen noch für die Wiederaufbaukosten.

    Die illegale Regierung Dummlands hat sich ja bereits als erstes gemeldet, um nach einem Putsch der syrischen Regierung den Aufbau des neuen, dann sicher islamistischen Staates zu finanzieren.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*