Vorbereitung harter Kriegsfestspiele mit Russland

Druck im Innern sucht Feind im Außen

Vorbereitung harter Kriegsfestspiele mit Russland Welt-Irrenhaus: Wer sich ab und an einmal die Mühe macht ausländische Medien zu konsultieren, der kann mit Leichtigkeit die nächsten Kriegstreibereien finden. Noch sind die NATO-Staaten schwer damit beschäftigt das bröckelnde Feindbild der “Corona-Pandemie” mit aller Kraft aufrechtzuerhalten. Dabei geht es vorzugsweise um die Niederhaltung der eigenen Menschenmassen und die Einführung gut kontrollierter Freiheiten. An sich naturgegebene Freiheiten, die aber demnächst nur noch als Belohnungen verteilt werden sollen, für Menschen die sich weisungsgemäß unterordnen.

Insgesamt braucht es für diese Maßnahmen sehr viel Angst. Demzufolge sind die größten Angstverbreiter zur Zeit die Regierungen selbst. Bei einer gewöhnlichen Pandemie stünden sie vermutlich auf der Seite der Beschwichtiger. Mit zunehmender Sonne und dadurch garantiert verminderter Virenlast droht sich der Freiheitswille der Massen wieder die Bahn zu brechen. Sowas ist für die dauerhafte Knechtung und Entrechtung der Menschen sehr kontraproduktiv. Da kann es überaus von Vorteil sein die Angst “extern” zu befeuern und die klassischen Feindbilder wieder aus der Mottenkiste zu holen. Russland ist so ein Klassiker und das seit 2014 unter Dauerstrom gehaltene Minenfeld ist die Ukraine.

Pan-Europäsicher oder gar Weltkrieg auf der Agenda

Vorbereitung harter Kriegsfestspiele mit RusslandAnders als wir und die NATO, hat Russland selbstverständlich keine eigenen Interessen zu haben. Das versteht schon jedes Kind und demzufolge muss man das mit entsprechenden Horror-Analysen farbenreich untermalen. Zwar haben die Europäer, einschließlich der Russen, wenig Spaß daran sich mal wieder gegenseitig die Schädel einzuschlagen, aber wenn die Herrschaft es befiehlt, müssen wir wohl auch in diesem Punk (ge)horchen. Also lassen sie sich bitte wieder in die gebotene Panik versetzen, damit sie systemkonform reagieren können. “This crisis has the potential to escalate into a pan-European or world war”: Russian military analyst claims Moscow’s build-up of troops and tanks on the Ukranian border could turn hot within as little as four weeks[DailyMüll]. Na, das ist doch endlich mal wieder eine Horror-Meldung wie sie im Buche steht, gelle.

Es liest sich ein wenig so, als würde sich Russland über US-Truppenbewegungen an der mexikanischen oder kanadischen Grenze erregen. Richtig betrachtet könnte ja auch das eine für Russland besorgniserregende Bedrohung des Weltfriedens darstellen. Da wir selbstverständlich alle “korrekt unterrichtet” sind und in Verbindung mit der NATO zugleich die alleinigen Weltenretter, muss so ein Vergleich natürlich scheitern. Wenn Russland auf seinem eigenen Territorium Truppen bewegt, ist das selbstverständlich immer eine Bedrohung für den Weltfrieden. Dass Russland hier womöglich gezielt herausgefordert wird ist selbstverständlich nur eine bösartige Unterstellung. Schließlich wissen wir exakt was wir zu denken haben.

Militäranalysten für Kriegstreiberei unverzichtbar

Vorbereitung harter Kriegsfestspiele mit RusslandDementsprechend wird im verlinkten Bericht sehr detailreich und blumig ausgemalt, welches Bedrohungspotenzial sich in der Ost-Ukraine gerade zusammenbrauen lässt. Es lohnt eigentlich nicht der Details, denn die Kernbotschaft ist simpel: “Gute Aussicht auf einen flächendeckenden Krieg in Europa, wenn nicht gar ein veritabler Ausbau zu einem allfälligen Weltkrieg möglich”. Damit müsste eigentlich das Sommerloch bis zur vierten Corona-Welle europaweit zu stopfen sein.

Passend dazu versicherte US-Präsident John Biden seine vollste und unerschütterliche Unterstützung, nicht nur militärisch. Insbesondere auch beim Kampf “für die Korruption”. Seine guten Dienste stellte er bereits vor Jahren unter Beweis, als er einen in Korruptionssachen ermittelnden Staatsanwalt unter Poroschenko einfach mal feuern ließ. Bedauernswerter Weise ermittelte der arme Kerl auch noch gegen den Sohn von Joe Biden (Hunter Biden) selbst. Das schrie zu der Zeit förmlich nach einer menschenrechtlichen Intervention durch den damaligen US-Vizepräsidenten.

Ergo beschwört der dort zitierte Militäranalyst weiter die “große Kriegslust” Russlands und wie sehr es damit die von Korruption zerfresse Ukraine bedroht. Auf die Frage, warum Russland jetzt auf einen Konflikt drängen könnte, antwortete der Fachmann weniger fachmännisch: “Richten Sie diese Frage an einen Psychoanalytiker. Muss ich das erklären?” Ergänzend wusste er aber noch genau zu erklären, das Russland ab Mai für “den großen Schlag” bereit sein könnte. Und um sogleich noch seine persönliche (Ge)Wichtigkeit zu untermalen, verkündete er sogleich noch, dass eine “Entscheidung bereits getroffen wurde”. Naja, dann ist ja die Messe bereits gesungen und die Kriegsfestspiele damit fest “gebucht”.

Warum benötigen wir Kriege?

Vorbereitung harter Kriegsfestspiele mit RusslandSofern man sich gewahr ist, dass Kriege selten bis nie aus der Lust oder Laune der Völker heraus entstehen und geschehen, ist man schon einen beträchtlichen Schritt weiter. Zumeist sind es Macht- und Bereicherungsprozesse einiger weniger aber mächtiger Gestalten, die diese Vorgänge sehr geschickt steuern. Die eigentliche Kunst besteht weitherhin darin, die Menschen mittels geeigneter, durchaus auch gefälschter Informationen, in Form eingängiger “Propaganda” dazu zu motivieren, für die vermittelten “höheren Ziele und Interessen”, freiwillig dem Nachbarn den Schädel einschlagen zu wollen.

Das hat historisch gesehen schon immer sehr gut funktioniert. Warum sollte sich das geändert haben? Auf diese Mechanismen scheint Verlaß. Und so kann ein bekannter Militäranalyst seine gut bezahlten Einsichten zu den Vorgängen über den Mainstream verbreiten. Das festigt die gezielt hervorgerufenen Ansichten zum erwünschten Feindbild. Es schafft die zustimmenden Einsichten zu den gewollten Blutbädern unter den Menschen, die das naturgemäß eher ablehnen. Fatal wäre, würden die Menschen irgendwann darauf kommen, dass ihre “Manipulateure” ihre eigentlichen Widersacher sind. Satan sei Dank, sind wir davon scheinbar noch Lichtjahre entfernt … wirklich?

Vorbereitung harter Kriegsfestspiele mit Russland
14 Stimmen, 4.93 durchschnittliche Bewertung (98% Ergebnis)
Qpress direkt folgen auf: Telegram | VK.com | Pinterest | Tumblr | MeWe
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Für alle Zeit total kostenlos … Unser Newsletter für neue Artikel. Es geht ganz einfach: eintragen, Bestätigungsmail kommt postwendend (bei großen Mailprovidern ggf. SPAM-Ordner prüfen), Bestätigungslink klicken, alles erledigt. Kann jederzeit abbestellt werden. Jede Mail enthält enstprechende Links dazu. Nur zu, trau Dich … :-)
Über WiKa 2802 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

40 Kommentare

  1. “Gott ist eine faustgrobe Antwort, eine Undelicatesse gegen uns Denker –, im Grunde sogar bloß ein faustgrobes Verbot an uns: Ihr sollt nicht denken!”

    Friedrich Nietzsche

    Das Denkverbot des Gottes Jahwe: Ihr sollt die Erbsünde nicht verstehen! Bis hierhin wird kein “moderner” Priester widersprechen, denn er weiß nichts von der Erbsünde. Die letzten Priester, die noch etwas wussten, waren jene, die um 580 v. Chr. den heute “ersten” Schöpfungsmythos der Genesis (7-Tage-Schöpfung) vor den ursprünglichen “zweiten” (Paradiesgeschichte) setzten und sich damit selbst (bzw. alle nachfolgenden Priestergenerationen) dem geistigen Tod der Religion auslieferten. Seitdem existiert die ganze halbwegs zivilisierte Menschheit in der Erbsünde, ohne zu wissen, was die Erbsünde ist, aus der tatsächlich alle Zivilisationsprobleme resultieren, die sich überhaupt thematisieren lassen. Ein unhaltbarer Zustand, der unweigerlich die größte Katastrophe der Menschheitsgeschichte zur Folge hat, die heute unmittelbar bevorsteht.

    Seit dem zweiten Weltkrieg verhindert die atomare Abschreckung den dritten Weltkrieg, und eine Existenz in der Erbsünde bedarf des Krieges als “Vater aller Dinge”! Das heißt gerade nicht, dass der finale Atomkrieg für das Ende der Zivilisation erforderlich wäre, sondern das bevorstehende Armageddon kann in nur wenigen Monaten über 90% der Weltbevölkerung verhungern lassen, sodass vielleicht noch ein kleiner Rest übrig bleibt, der die letzten 10.000 Jahre Kulturentwicklung wiederholen darf. Aufgrund religiöser Verblendung seit Jahrtausenden erscheint das “vollkommen unmöglich”, doch es ist nur elementare Makroökonomie, die an Universitäten nicht gelehrt wird:

    http://opium-des-volkes.blogspot.com/2021/03/die-allgemeine-auferstehung.html

    • Und was wollen Sie jetzt machen? Alle Christen verfolgen, weil sonst ein Atomkrieg ausbricht?

      Sie sind selber gläubiger Atheist und behaupten, die an Gott glauben, seien verblendet. Ihre Religion ist also die einzig wahre?
      Vielleicht sind Sie ja verblendet? Beweisen Sie doch mal, daß es keinen Gott gibt?

      Sie stellen Behauptungen auf und behandeln die als “Beweise”. Sie argumentieren auf ein Ziel hin, welches von vorne herein festgestanden hat. Sie wollen den Religionskrieg und den versuchen sie mit Ihren Behauptungen zu legitimieren.

      Das ist die totale Intoleranz, die aus dem Artikel spricht, die Grundlage eines Religionskrieges. Natürlich aus humanitären Erwägungen.

      • Der Glaube ist die Kette,
        Die Indoktrination das Schloss.
        Der Verstand der Schlüssel zur Befreiung !!

        Verdammt noch mal, wo habe Ich bloß den
        Schlüssel!?

    • Ein Atheist kann Nietsche sowieso nicht gewesen sein. Der glaubte gemäß Überlieferung an Zeus. Die Hoffnung soll sich ebenfalls in der Büchse der Pandora befunden haben. Unklar ist, ob die Hoffnung entwichen ist oder nicht. Es ist ohnehin unklar, ob “Hoffnung” positiv zu bewerten ist oder nicht. Nietzsche wird diesbezüglich folgendermaßen zitiert:

      “Zeus wollte nämlich, dass der Mensch, auch noch so sehr durch die anderen Übel gequält, doch das Leben nicht wegwerfe, sondern fortfahre, sich immer von Neuem quälen zu lassen. Dazu gibt er dem Menschen die Hoffnung: Sie ist in Wahrheit das übelste der Übel, weil sie die Qual der Menschen verlängert.” https://www.griechische-mythologie.com/t220-buchse-der-pandora-mythologie

      • @alle

        In Thailand (vor ca. 20 Jahren) sprach ich sehr lange mit einem Mönch.
        Ich stellte ihm ua. die Frage, “Wer oder was ist Gott”? Er antwortete,”Sieh dich um, der Baum, die Blume, der Schmetterling, das ist Gott”. Sogesehen sind wir alle Teil der Schöpfung, Teil des göttlichen.
        Bei Martin Bartonitz steht folgendes.
        Vater unser, aus dem Aramäischen von Neil Douglas Klotz.

        O Gebärer(in) Vater-Mutter des Kosmos,
        bündle Dein Licht in uns – mache es nützlich:
        Erschaffe Dein Reich der Einheit jetzt.
        Dein eines Verlangen wirkt dann in unserem –
        wie in allem Licht, so in allen Formen.
        Gewähre uns täglich, was wir an Brot und Einsicht brauchen.
        Löse die Stränge der Fehler, die uns binden,
        wie wir loslassen, was uns bindet an die Schuld anderer.
        Lass oberflächliche Dinge, uns nicht irreführen,
        sondern befreie uns von dem, was uns zurückhält.
        Aus Dir kommt der allwirksame Wille, die
        lebendige Kraft zu handeln, das Lied, das alles
        verschönert und sich von Zeitalter zu Zeialter
        erneuert.

        Frohe Ostern! Hans

    • Philosophen sind wie Eunuchen. Sie wissen, wie es geht. Philosophie ist ein wunderbares Mittel, wie auch Ideologien, sein Hirn mit Müll anzuhäufen. Kurz was zum Dogma der Erbsünde. Es gibt sie schlicht nicht. Wie auch? Sünde ist die Übertetung der Gesetze, Satzungen und Gebote Gottes, des Allmächtigen. Sowas ist nicht vererbbar. Wer vom Gesetz nichts weiss, der kann auch nicht sündigen, bzw. ihm ist die Sünde nicht gewahr.
      Dann die Unterstellung, Gott wolle den Menschen um jeden Preis vom Denken abhalten ist spöttisch. Hätte dann Christus zu der umstehenden Menge gesagt: “Ihr müsst euer Denken ändern.” Mein Kommentar dazu: Wer blind und doof jedem neuen Lügen-Muster folgt, wird sich immer im Kreis drehen”. Denken kann man nicht einfach so. Es muss erlernt, das Organ Hirn verstanden werden. Sonst taugt es nur als Müllhalde für die Füllstoffe der Verblöd-Bildungs-Stätten. Jedem Denkprozess geht ein Gefühl voraus. Denken und Fühlen müssen eine Einheit bilden, und beides ist auch veränderbar. Und zu guter Letzt. Gott der Allmächtige hat keine Religionen erschaffen. Das hat seinen Anfang bei Nimrod und Semiramis genommen. Ein System aus Politik, Religion und Krieg. Und es hat sich ab diesem Moment auch nie wieder geändert.

  2. Auf staatliche Anordnung darf der Auftragsfertiger Emergent BioSolutions in seinem Werk in Baltimore nicht mehr für AstraZeneca arbeiten.

    https://www.n-tv.de/wirtschaft/US-Werk-stoppt-Astrazeneca-Produktion-article22469920.html

    Eine Französin ist kurz nach einer Impfung verstorben. Nun zieht die Opfer-Familie vor Gericht, um eine zusätzliche Autopsie zu erkämpfen. In Frankreich brodelt es innerhalb der Bevölkerung.

    https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/510970/Tod-nach-Impfung-doch-es-reicht-Jetzt-zieht-eine-Opfer-Familie-vor-Gericht?src=rec-newsboxes

  3. “Man sollte sich mit den Russen nicht auf eine Partie Schach einlassen, weil dieses Spiel ihr Nationalsport ist. Dank geistigen Trainings wissen sie den Fehler, den der Gegner von ihnen erwartet, zu vermeiden: in dem Fall auf substanzlose Provokationen in Georgien oder Usbeskistan töricht zu reagieren.” Emmanuel Todd

    Der nächste Schachzug Rußlands war die Heimholung der Krim – Läufer schlägt Dame.

    Manche lernen’s nie.

    Das ist eben ganz anders als in Deutschland, ich weiß nicht, was man hier spielt, aber Schach ist es sicher nicht.

    Sich nach Rechts zu öffnen, gerade dahin, wohin gewisse Kreise die AfD lenken wollten, kann man nun wirklich nicht als durchdachten Plan bezeichnen.
    Man hat sich seine politische Haltung aufzwingen lassen, statt eine eigene zu entwickeln, z.B. sich in die Mitte zu orientieren. Alle Parteien buhlen um die bürgerliche Mitte, deshalb beißen sie die AfD genau da weg.
    Die oberen und die unteren 20 Prozent der Bevölkerung kontrollieren ideologisch heute die 60 Prozent der Mitte. Und die Zahl der Nichtwähler steigt immer weiter. Bei den letzten Wahlen waren das 45 Prozent. Die AfD hat dabei 30 Prozent ihrer Wähler verloren!

    Die sollte sich mal nicht hinter kleinlichen Ausreden verstecken, sondern in sich gehen und fragen, was machen wir falsch? Mit deren Themen ist jedenfalls kein Blumentopf zu gewinnen.

    Das Problem ist Netz ist, daß nicht gegen falsche oder gefährliche Vorstellungen vorgegangen wird. Die werden einfach geduldet. Wo das endet, das sieht man bei den Grünen, die am Anfang mal eine vernünftige Bewegung waren, aber nach und nach unterwandert worden sind von Pädophilen, Neurotikern, Feministen, Neoliberalen (sic!) und die heute überhaupt nichts mehr mit Umweltschutz zu tun haben.
    Die meisten beruteilen die Partei nach ihrem Image und gucken nicht, was drinnen steckt. ALLE Weichenstellungen mit der Schröderregierung waren harte turbokapitalistische Entscheidungen. Neoliberal, Umverteilungsentscheidungen von unten nach oben, Klassenkampf von oben nach unten – das ist noch nett gesagt. Die Altparteien sind total degeneriert.
    Und die Piratenpartei ist an den aggressiv, naiv-gefährlichen Vorstellungen, die sich eingeschlichen hatten, schließlich gescheitert.

  4. Bedenke “Das große Karthago führte drei Kriege. Nach dem ersten war es noch mächtig. Nach dem zweiten war es noch bewohnbar. Nach dem dritten war es nicht mehr zu finden.” sagte Bertold Brecht und “es wird niemals so viel gelogen, wie vor der Wahl, während des Krieges und nach der Jagd” sagte Otto von Bismarck. In punkto Lügen ist dieses Regime schon ziemlich weit fortgeschritten.

    • Heidi,
      demnach sind wir in dem Stadium “noch bewohnbar” und ohne Friedenvertrag noch geduldet, so lange die Bevölkerung nicht überaltert (wobei die Philantrophen gerne helfen – ganz eugenisch) und die Deutschen nicht zuviel Nachwuchs bekommen – gar noch ohne internationale Einmischung in die Eizellen von deutschen Frauen, …dass müsste man ja gleich Amnesty International melden und als ‘HASS’ auslegen. Jeder urlaubernde Internationalsozialist – auf deutschen Steuerzahler-Kosten – hat quasi Beischlaf-Vorrechte bei deutschen Frauen, damit der Report [Die “Amnesty International Regional Reports” geben Auskunft über die Lage der Menschenrechte in allen Regionen der Welt; Google] von A.I. positiv bleibt und der Menschenhandel zwischen Afrika+X und dem phösen National-SOZIALISTEN-SchLand auch weitergehen kann.
      Ist die Jagd auf Deutschland schon vorbei? Den Lügen nach zu urteilen sind wir gerade wieder mal vor einem Höhepunkt, …ach so: DIE WAHLEN !!
      – Gibt es die eigentlich während des KRIEGES ? –
      • Schon schwer, das zu verstehen, da müsste man bei der UN mal nachfragen, ob ein Feindstaaten-Land überhaupt das Recht in Anspruch nehmen muss Asyl & Migration zu gewähren.
      – Würde das Amnesty International gar überfordern, im Hinblick auf die kritische Masse an Gehirnschmalz, welcher dafür notwendig ist, um das noch irgendwie anti-soziopathisch auf die Reihe zu bekommen?

      • Hardy, schau mal, das schreibt Wiki “Nach der Niederlage im Zweiten Punischen Krieg konnten die Karthager ihre einstige wirtschaftliche Größe wiederaufbauen und avancierten in den Augen der Römer zu einem gefährlichen Gegner. Im Senat gab es wiederholt kritische Stimmen gegenüber Karthago. So wiederholte Cato der Ältere bei jeder seiner Reden vor dem Senat den Satz: Ceterum censeo Carthaginem esse delendam („Im Übrigen bin ich der Meinung, dass Karthago zerstört werden muss“).
        Die Karthager durften aufgrund der Bestimmungen des Friedensvertrages von 201 v. Chr. mit der Erlaubnis Roms Krieg führen, wurden aber Opfer von spontanen Raubzügen des numidischen Herrschers Massinissa. Ein den Römern nicht angekündigter Feldzug gegen Massinissa wurde zum casus belli für den Dritten Punischen Krieg.” Ich bin der Annahme, dass Merkel und Vasallen nach der Maxime “im Ünrigen bin ICH der Meinung, dass Deutschland zerstört werden muss” weitermachen. Alles Weitere, wie das Schicksal von Karthago aufzeigt, wird folgen. Die Plünderungen sind auch schon Realität. Zwar heute nicht mehr im Sinne der Antike, aber genau so effektiv. Zwei Kriege in der “Neuzeit” haben wir hinter uns, der dritte wird, nach dem Willen der kriegtreiberischen NAh TOd kommen.

        • Heidi, Nomen et Omen?
          NAh TOd:
          “Interessant…NATO bröselt:
          04-41-20 REDEFINING CANADA’S PLACE IN THE WORLD
          CANADA OUT OF NATO
          Spadina-Fort York. Hamilton Centre
          WHEREAS:
          WHEREAS the North Atlantic Treaty Organization (NATO), and Canadian forces in Afghanistan engaged in propping up a US-puppet government of human rights abusers, drug traffickers and warlords, wasting money and lives to further a western agenda of geo-political power and plunder of resources;
          BE IT RESOLVED THAT:
          Therefore, BE IT RESOLVED THAT the NDP actively campaign to get Canada out of NATO, to get NATO out of Afghanistan, to remove the NATO nuclear ring around Russian borders, and to disengage Canadian forces from any support role for the U.S. and its client regimes around the world.
          CONVENTION 2021
          RESOLUTIONS 42 “.
          Quelle: https://t.me/c/1472962664/6103

      • @Heidi Walter, Hardy & Co.:
        wg.: hat quasi Beischlaf-Vorrechte bei deutschen Frauen >
        DIE erhalten auf diesem Wege doch nur eine vaginal verabreichte Schutzimpfung mit AstraNegra und ArabioXTech zur Ausrottung des gefährlichen hiesigen Virus Mitteleuropa-Covid IQ90-110. Daraus entsteht in nur ca. 50 Jahren ein noch schützenderes Immunsystem, mit abgesenkten Infektions-Risiken für die Gesellschaft, mit nur noch IQ80-90, welches durch dicht aufeinanderfolgende Wiederholungs- bzw. Schutzimpfungen mit dem bewährten Mittel “Inzestrix” auf IQ70-80 aufgefrischt werden kann. (“Inzestrix”: Besonders empfohlen von grünen und tiefroten Schädlingen.) Mittelfristig entstehen so bedingungslos spurende bzw. lern-, denk- und kritikbefreite nur noch menschenähnliche anspruchslose Wesen. Das mit den Grundfähigkeiten “kann selbst Futtermittel suchen, trinken, ins Gebüsch koten, laufen und einfache Tätigkeiten nach Anweisung/Anleitung bzw. unter Aufsicht durchführen” versehen ist. “Einheitsmatsche” sich fortlaufend und unaufgefordert in großer Stückzahl reproduzierend.
        (Bei Hunden entspräche das wohl dem Begriffsumfang sog. “Promenadenmischungen” ***.)
        Das, also geistig bzw. “Downgraden des Hirnapparates”,
        ist doch die einfachste Art der biologischen Kriegsführung usw..
        So gewollt, weil ansonsten sähe z. B. der Ansturm von geschundenen Umzüglern aus allen Nuckel-Staaten dieser Erde “genau umgekehrt” aus. Was das Straßenbild und impfberechtigte Wesen bzw. Geschlecht anbelangt. Jedoch würde so die gefährliche Seuche “zu viel IQ” nicht ausgerottet werden können.

        “Wir” befinden uns jedoch schon lange auf dem sinkenden Schiff / dem absteigenden Ast. Die Gipfel u. a. (Allgemein-)Wissen, Können/praktische Fähigkeiten bzw. Intelligenz sind überwunden und liegen hinter uns. Ein Verwandter wurde vor Jahrzehnten zum ausgebildeten Triebwerksingenieur. Hilfsmittel: eigenes Hirn, (Millimeter-)Papier/Bleistift, Tusche, Tischrechner mit Druckstreifen, Zirkelkasten, Zeichenbrett + diverse Rechenstäbe. (Andere, ich auch, konnten auch noch vieles “zu Fuß rechnen”, aber diese Fähigkeit ebbte schon ab ca. 1970/80 ab. Habe nie begriffen, wie man metrische Millimeter in Imperial- oder US-wire-sizes umrechnet. Ja, gibt es heute auch noch.) Und heute? Nimmt man den Future-Kids Taschenrechner und Smartphone ab, so sind 2/3 von ihnen hoffnungslos bar jeden manuellen Wissens.
        Verlust selbst von einfachen Fähigkeiten und Können:
        Der Kleinwagenfahrer von heute lässt sich einen Radwechsel Sommer/Winter, Luftdruckprüfung, Einlagerung für 100€ aufschwatzen, obwohl der das in 30-40 Minuten für 0€ auch locker selbst erledigen könnte. Obwohl er sonst jammert, dass am Ende des Geldes noch zuviel Monat übrig ist.
        (Tip: Besonders Blöde schauen einfach ins helfende Fahrzeug-Handbuch.)
        Ganz wichtig jedoch:
        All das geschieht nur zu unserem Besten! Also kein Grund in der Nacht herzergreifend zu schluchzen und ins Kissen zu weinen.

        Reduzierung des inneren Antriebs, der Kernkompetenzen bzw. allgemein “Verdummung” und des klassischen Mitteleuropäers ist das mittelfristige Ziel und wird so schleichend erreicht. Andere europäische Länder haben hier schon einen Vorsprung, nun ist D dran; hier gibt es besonders viel zu tun. Es folgen die widerborstigen östlich gelegenen EU-Staaten, dann Russland. Mindestens 1 Milliarde Injektionsspritzen können kurzfristig bereitgestellt bzw. mobilisiert werden.
        Anschließend erfolgt schrittweise der Ersatz bzw. die Übernahme durch KI. (China: Übernahme des Atomschlages durch KI, weil bei 6-20facher Schallgeschwindigkeit und “zickzack-Kurs” der Raketen der Mensch nicht mehr funktioniert.)

        *** Der weise türkische Gelehrte Malik Karabulu (von der Kompetenzsekte DieGrünen, damals Mandat in Hamburger Senat) umschrieb die deutsche Promenadenmischung straffrei mit “Köterrasse” bzw. “Hundeclan”.
        Quelle u. a.:
        https://www.welt.de/regionales/hamburg/article162442610/Deutsche-duerfen-ungestraft-Koeterrasse-genannt-werden.html
        Gutgeheißen und abgesegnet durch die Staatsanwaltschaft Hamburg.
        Allerdings hat er irgendwo auch Recht, denn es geht bergab in Richtung “Straßenköter”, die sich hauptsächlich für die lecker duftenden A.löcher ihrer Artgenossen interessieren.
        (Straffrei?: Von welcher weiteren Beschränkung der Meinungs-/Kommentarfreiheit, unter Androhung von Mindeststrafen, haben SIE zum Monatsanfang NICHT gelesen?)

        • Schau Dir mal das Video an, ungeachtet davon, dass von einem ÖR stammt. Die Menschheit befindet sich zur Zeit in einem Laborexperiment, um zu sehen, was Isolation bewirkt https://www.swr.de/swr2/wissen/labor-experimente-was-macht-isolation-aus-menschen-swr2-wissen-aula-2020-06-21-100.html
          Wenn das beendet ist und die Frauen endlich aus der Isolation dürfen sind sie wahrscheinlich für alles offen. Die Kids bekommen, auch ohne Isolation, sowieso schon nichts mehr mit, es sei denn, man schaltet whatsapp ab oder löscht die Zockerportale. Dann wären die zwei Gehirnzellen, die sie noch haben, auch noch tot.

          • Ich sehe das eher als flächendeckendes Freiluftexperiment, welches man ungeniert in allen Bereichen des menschlichen Lebens an uns durchführt.
            Selbstverständlich werden die daraus entstehenden Folgen der Isolation, der psychischen Schäden, Anzahl der Krankmeldungstage, Selbstmordrate, kriminelle Handlungen, Anzahl der neurologischen und psychiatrischen Behandlungen inkl. Art und Umfang der Medikamentengaben ständig erfasst und ausgewertet. usw..
            2020 Eingeschulten wurde das 1. Schuljahr zerstört; dem 2021er Jahrgang wird es nicht viel anders ergehen. Fazit bei gefrusteten Erstklässlern = “Will nicht in die Schule, Schei.-Schule”. Betrifft natürlich auch die nächsthöheren Gundschulklassen, die bedingungslos versetzt werden und die Lerndefizite aber nicht aufholen können. Daraus entsteht die Langzeitstudie “Wieviel Schule braucht ein Kind wirklich?”, “können Kurzschuljahre eingeführt werden; welcher Lernstoff kann entfallen?” usw.. Plus deprimierte und/oder überforderte Eltern, die auch nie wissen wollten, wofür ein Geometrie-Dreieck gedacht ist.

            Dann diese medizinischen Experimente. Ein unbeliebter bzw. besonders fragwürdiger Impfstoff zunächst keinesfalls für Alte; nun aber doch für Menschen ab 65 bedenkenlos geeignet. Ein prima Stoff!
            Davor anzuwenden nur bei jüngeren Menschen bis ca. 50, aber nicht bei den Älteren.
            Davor: Geeignet für ab 60jährige; von Jüngeren war da noch nicht die Rede bzw. danach “eignet sich ab 14J. für alle Altersgruppen”.
            Junge Leute mit Astra Erstimpfung sollen nun als zweite Impfung ein anderes Fabrikat injiziert bekommen.
            Physiotherapeuten aller Altersklassen bekommen das aber nicht, weil sie sind besonders gefährdet, aber gleichzeitig besonders wichtig auch zur Aufrechterhaltung der medizinischen Infrastruktur und erhalten daher MODERNI.
            Irgendwann haben sie den ersten Zombie oder eine Frankenstein-Kreatur erschaffen.
            Tests laufen nun, dahingehend, inwieweit man verschiedene Impfstoffe mischen kann, um noch mehr Impfstoffmenge und (natürlich) bessere Impfergebnisse zu erzielen.
            Aus einer Ampulle nicht nur 5, 6 oder 7 Impfen gewinnbar – sondern 10! Zeitabstand zwischen den einzelnen Dröhnungen evtl. sogar 8 Monate. (In wenigen Wochen stellt sich heraus, dass man auch ganz einfach die längst vorhandene Impfung gegen Lungenentzündung verwenden kann.)

            Vorsichtshalber wurde
            AstraZaneca
            nun umbenannt in:
            Vaxzevria

            Dazu kommt weiter das einzigartige Experiment eine monoethnische und monokulturelle Demokratie in eine multiethnische zu verwandeln. D. h. also, Zerfall aller Sitten, Abschaffung aller Merkmale eines Landes, Individualitäten, Traditionen und jedweder Ordnung. Auch wenn es dabei zu vielen “Verwerfungen” kommen wird, meinte mal ein tV-Gast.
            Eigentlich ist D sowieso zu einem ethnischem Versuchslabor für Experimente an der Bevölkerung verkommen, ansonsten würden die Machthaber den Fehlentwicklungen nicht grinsend zusehen und “noch mehr davon” fordern. Wir sollen ethnisch modifiziert werden.

            whatsapp, Zockerportale bestehen aus ca. 130 meistgebräuchlichen Wörtern (:s. Tiltzeitung), vielen schönen bunten Fotos, Influencern die Ausfluencer mit Influenza infizieren, hüpfenden Männchen, plattgehauenen Mäusen und bunten zerknallenden Bällen; bzw. alle mit oft sinnlosen Geschwätz in irgendwelchen Communities. Es gibt sogar Zockseiten, da freuen sich Spieler mit 365 Tagen Jahresurlaub 20€ herausgeholt zu haben, nachdem sie zuvor 50€ verballert haben. Doch leider wurden ihre PayPal-Auszahlungskonto wegen Unregelmäßigkeiten sowieso gesperrt und man erhält gar keine Rückzahlung.
            Na dann vergibt man eben aus Frust als User “foodoo”, einen “Stinkerdenkzettel” an sissii, die aber in Wirklichkeit die Gold-mbr sein soll, angeblich trotz 68Jahre Alter gerne ohne Rock unterwegs ist, dafür aber in Moon-Boots über/auf dem Wasser gehen kann. Fähigkeiten durch fixen mit Wick-MediNait erworben.
            Alles sinnlos und verblödend.

            LEBENSZEITDIEBE SIND whatsapp, Zockerportale & Co. m. E.
            (allerdings wollte paarundneunzigjährige Tante, whatsapp auch mal erklärt bekommen, weil andere Heiminsassen das auch haben und sie dann mitschnattern könne und nicht extra die zwei Meter bis zum Gang rollatoren müsste. Öffiverbindung gucken, Übersetzer, Taxi bestellen + Karten legen, youtube kann sie schon seit ein paar Jahren.)

            Abgesehen mal ganz davon, dass Kinder u. U. immer mehr Eigenkreativität bzw. Sinn für andere Dinge verlieren. Oder gibt es noch 10jährige, die “händisch malen”, Pilze sammeln, Collagen erstellen, Segelflugzeug bauen oder einen Kuchen backen?
            (Ja natürlich, 2 oder 5 wird es schon noch geben.)

  5. Dieses Russen Bashing auf unserer Seite ist an Schwachsinn nicht mehr zu überbieten. Während wir wegen Krim ect. Sanktionen starten, erwirtschaften die USA mit Rußland zusammen im selben Zeitraum eine Steigerung von 5% mehr Warenumsatz.

    Und immer dran denken: der ganze Plan mit Maidanputsch und anderer Dreck (Migrantenflutung, Klimahysterie ect.) kommt direkt aus der UN oder UNO!

    Dieser Laden ist sowieso ziemlich pervers: Beisiel Jemen – hat mitgeholfen hier den Krieg anzuzetteln und über die Stiftungen, sogenannte “Hilfsorganisationen” und “arme, verdreckte Kinder Bilderchen” wird bei uns wieder für Jemen gesammelt – bevorzugt kurz vor Weihnachten ect. Das ist einfach nur krank.

  6. Meine absolute Zustimmung zu diesem Artikel – insb. auch zu seiner ‘psychologischen’ Interpretation.
    Wer noch mehr zum Thema hören will, hier ein Kommentar-Video (englisch), indem – gegen Ende des Videos – insbesondere Merkel sehr scharf kritisiert wird:
    “RUSSIA WARNS NATO & UKRAINE, PULL BACK FORCES TO AVOID CONFLICT” –
    https://www.youtube.com/watch?v=4phkpHKkaPI

  7. Da die mittelalten, älteren und alten Bürger sich längst systemintegriert haben und um ihre Stellung und ihr bürgerliches Hab und Gut bangen, gehören sie ganz überwiegend der sog. “schweigenden Mehrheit” an. Deshalb ist es doch immer “die Jugend”, der die Rolle des Aufbegehrens und Kämpfens zufällt.
    Aber selbst inzwischen schon ein “alter Sack” sehe ich die geistige Abwehrfähigkeit und – noch mehr – die geistige Abwehrbereitschaft der jungen Generationen gegen die (im Artikel erwähnten) “Manipulatoren” schon fast vollständig aufgelöst.
    Hier ein veranschaulichendes Bild, das man “Born to Be Wild” nennen könnte und die 1970er mit den jetzigen 2020ern vergleicht: https://img-9gag-fun.9cache.com/photo/azMMnLz_700b.jpg .

  8. Der Krieg ist der Vater der Dinge und die Mutter der Grund. Eigentlich wollte Killery vor vier Jahren bereits Russland angreifen, aber da kam das Trumpeltier dazwischen und nun muss es der Satan selbst richten, der bereits mit einem Bein im Grab steht.
    Natürlich will das Volk keinen Krieg, weil es immer das Opfer ist, aber das ist den Profiteure und deren Handlangern egal, genauso wie dessen Meinung dazu.
    Muttis Nachbarin ist Frau Mehrheit und die will den ganz harten lockdown mit Maske und Peitsche und die findet auch die Merkel super. Da die keine Freund*innen hat, will die auch nicht in den Urlaub fahren. Die Mehrheit ist auch ganz geil auf die Spritze, fast so wie der Spahn auf das tägliche Abspritzen.
    Es ist Krieg und keiner geht hin, funktioniert leider noch nicht und wenn Biden allein zusammen mit Merkel, Harris, KKA, Harms und Röttgen aufmarschieren würden, würden sich die Russen möglicherweise vielleicht totlachen. Die sind aber nur feige Pisser*innen und keifen von ganz hinten nach Blut, der den Sinn macht, selbstverschuldet leere Kassen zu füllen, so wie es immer war. Nur übertrifft diesmal diese Leere die der führenden Köpfen bei weitem und die Schulden sind nur noch durch die Dezimierung der Schuldner*innen abbaubar. Aber so ein Krieg macht eben auch Freude, so wie bei den Grünn*innen der Fall ist, die nicht nur monatlich Blut sehen wollen, sondern täglich, damit ihre eigentliche Gesinnung zu Tage tritt bei dieser Farbmischung.

  9. Ich kann es nur immer wiederholden, was in Bezug auf Mainstreampresse abgeht: schaut Euch Swiss Policy Research an – hier insbesondere das Organigramm der CFR!
    https://swprs.org/die-propaganda-matrix/
    Und danach schaut euch auf Wikipedia an, wie die U.N. intern aufgebaut ist: das sind kommunistische Züge!
    https://de.wikipedia.org/wiki/Vereinte_Nationen
    Logik imperialer Kriege:
    https://swprs.org/logik-imperialer-kriege/
    Hier die etwas “andere Übersicht” eine Zusammenfassung bis 9/11: https://www.youtube.com/watch?v=A259jTPwnuc
    Fazit: es geht immer nur um den Mammon!!!

    • Georege Friedman erklärt es hier sehr anschaulich. Die Amis kann man entmachten, zummindest in Europa, wenn Deutschland mit Russland ein bilaterales Abkommen schließt, um dem amerikanischem Spuk ein Ende zu setzen. https://www.youtube.com/watch?v=vln_ApfoFgw
      Mr. Friedman, sorry to burst your bubble but the US will go the way of all empires, as will China und everyone else. Best example for this is “The Rise and Fall of the Roman Empire”. Read it and it will allow you some insight you can learn from. https://www.youtube.com/watch?v=zShYE18avNc
      So why not sweep the filth off your own doorstep and quit thinking that your sh.t doesn’t stink.

  10. Ein Netzfund:
    “Guten Morgen Beate, erstmal Frohe Ostern . Also ich habe gestern mit meinen Bekannten in der Ukraine gesprochen, er lebt in besagter “Provinz” wo angeblich der Krieg ausgebrochen sein soll und der hat mir folgendes mitgeteilt: In dieser Region war nie wirklich “Waffenstillstand” und es ist immer wieder zu vereinzelten Aktivitäten gekommen, er sagt, dass dort kein Krieg ausgebrochen ist, so wie in den Medien immer wieder behauptet wird. Es ist alles so wie es die letzten Jahre eben gewesen ist. Was stimmt ist die Tatsache, dass Russland wie auch in den vergangenen Jahren dort ihr “traditionelles” Militärmanöver abhält und dies war in der Vergangenheit auch so und ist daher auch nicht anders zu bewerten. Er sagte aber auch, dass es in den letzten Wochen zu einer Erhöhung der “Säuberungsaktivitäten” gekommen ist, da in dieser Region sich die Hochburg für Organ und Kinderhandel befindet. ”
    https://t.me/marioamenti/15808

  11. Die Ukrainer haben sich ihre Meinung über die Qualitäten des Westens schon gebildet. Die NATO weiß sehr genau, dass die Russen genug Mittel haben, um die Wirtschaft des Westens einschließlich des Militärs mittels EMP abzuschalten. Von daher darf man die dort laufenden Veranstaltungen als albernes Theater bezeichnen.

    Die NATO ist, wie das gesamte Militär, überflüssig. Das wissen die. Deshalb müssen “Bedrohungen” her. Die dürfen nicht so stark sein, zurückschlagen zu können. Die Chinesen oder die Russen sind als Atommächte allerdings zu stark. Sowas wie Terrorkrieg gegen ein paar Kameltreiber in Wüsten geht dagegen immer. Oder Afrika demokratisieren. Oder in Südamerika “für Ordnung” sorgen.

    Ansonsten gingen noch Eisbären und Pinguine vor dem unweigerlichen Klimawandel zu retten. Elektromobilität wird nach dem heutigen Stand der Technik ohne Atomkraftwerke scheitern. Das Wahlprogramm von Grünen und Sozis heißt Armut für alle, Umverteilen des deutschen Wohlstandes nach Südeuropa. Da sagen sich die besser situierten Bürger schon, macht mal, wir sind dann mal weg. Bevor ihr uns ausplündern konntet. Deshalb wird “Corona” veranstaltet. Ein ziemlich Kunststück aus einer jahreszeitlich üblichen Welle von Erkältungen eine tödliche Seuche zusammen zu dichten. Genau dazu dienen die Mietmäuler auch. Die kleinen Leute kaufen wie blöd Fonds und ETF, Finanzprodukte “auf” irgendwelche mehr oder weniger brauchbaren Konzerne. Oder Bitcoin, auch ganz modern.

    Es ist schon beeindruckend all diese irgendwie unlogischen Dinge zu beobachten.

  12. RUSSLAND IST DAS POSITIVE BEISPIEL IM UMGANG MIT CORONA

    Putin ist anders als z.B. Merkel, er ist positiv & kommunikativ und liebt sein Volk und sein Land und immer dort wo es mal brennt !

    Merkel hingegen kann keinem Bürger in die Augen sehen und nuschelt nur blöde herum …. sie weiß genau, dass sie Deutschland und seine Menschen haßt !!

    Nur so kann man sich auch die jetzigen Maßnahmen bei der sogenannten Corona Pandemie erklären, die rücksichts los die Deutschen physisch & psychisch & materiell vernichtet.

    In Russland gibt es keinen LOCKDOWN, denn dort sind alle Kindergärten, Schulen, öffentliche Einrichtungen, Shops, Freizeitparks, Restaurants, usw. geöffnet !!

    Das zeigt schon mal, dass Putin nicht auf der Welle der Rockefeller / Klaus Schwab (WEF) PLANDEMIE reitet.

    Zitat aus “Totalitärer Globalismus” von Eric Angerer bei Rubikon

    >>In dieser neuen Weltordnung werden menschliche Kontakte und Beziehungen drastisch reduziert und die einzelnen Menschen voneinander isoliert<<.

    Russland ist somit eine DEUTLICH bessere Demokratie ist als wir hier unter dem Merkel-Regime haben !!

  13. Russland hält sich, im Gegensatz zur Ukraine, sehr solide und punktgenau an das Minsker Abkommen, bei dem Merkel und Macron für die Einhaltung der ukrainischen Maßnahmen “VERANTWORTLICH” zeichnen.

    Putin hält seine Zusagen peinlich genau ein !!

    Die vom US-Regime in Kiew unterstützte kriminelle Putschregierung mit ihrem “Hampelmann” an der Spitze dagegen nicht.

    Was sind das für “Pokerverträge” des Westens, bei denen sich dann Deutschland, wie auch Frankreich einfach “aus dem Staub” machen.

    Wo ist die schweigende Mehrheit in der Ukraine selbst, jene Ukrainer, die diese Minderheits-Putschregierung in Kiew nicht unterstützen?

    Warum jagen die dieses “kriminelle Pack” samt diesen US-Pokerfaces nicht zum Teufel, so wie es in Bolivien durch Wahlen geschehen ist?

    Die Ukraine könnte auch mit Maidan-Demonstrationen gegen diese Verbrecherbande in Kiew beginnen und damit den Prozess über alle Grenzen eskalieren.

  14. Wenn tatsächlich sich russische Truppen bewegen, die Frankreich und Deutschland beobachtet haben will, wo sind dafür die Beweise?

    Solche Beweise wären das gefundene Fressen für diese Heuchler.

    Aber es gibt keine Bewegung russischer Truppen; es sind ukrainische Truppen, die sich bewegen.

    Vielleicht können Deutschland und Frankreich russische Truppen nicht von ukrainischen Truppen unterscheiden, weil wahrscheinlich ein Großteil der ukrainischen Truppen nicht Ukrainisch, sondern Russisch spricht.

    Aber woher sollen diese Westler auch die Kenntnis des Verflochtenseins russischer und ukrainischer Geschichte kennen?

    Nicht einmal gestochen scharfe Satelliten-Bilder können sie als Beweis vorlegen !!!

    Diese ganze Machtart geht wieder gegen Rußland, statt den ukrainischen Kriegstreibern auf die Füße zu treten.

    Der Westen ist mitnichten an eine dauerhaften Friedensregelung interessiert !!!

    • Walter, wenn sie den Ukrainern auf die Füße treten, könnten vielleicht die Machenschaften Bidens und seines Sohnes Hunter in der Ukraine ans Tageslicht kommen und das dürfen Bidens Anhänger und seine Vasallen nicht so genau wissen, denn sonst könnte der ein oder andere doch noch auf die Idee kommen, die Wahlen wären tatsächlich getürkt worden.

  15. Die Bewegung der russischen Truppen an die Westgrenze gibt es sehr wohl.

    Allerdings hat das nicht damit zu tun das Russland die die Ukraine überfallen wollen oder einschüchtern.

    Sondern es geht um das größte NATO Manöver seid dem ende des Kalten Krieges, indem die Nato die Verlegung von Tausenden Truppen an die Grenze zu Russland üben will !!!

    Allein die USA bringen ca 43000 Soldaten samt Ausrüstung aus den USA nach Europa.

    Da will man halt keine bösen Überraschungen erleben und vorbereitet sein.

  16. Biden zeigt nun was er von Obama gelernt hat, ein bezahlter VASALLE der NWO, und die EU-POLITKER folgen wie bei CORONA !!

    Im ganzen Donbass gibt es ausschließlich NUR ZIVILE ZIELE
    ihr verlogenen Bastarde und Ukrainische MeuchelMörder…!!!

    Nieder mit dem US-bezahlten Mob und seinen ultrafaschistischen
    Abschaum-Helfershelfern in Kiew!!

  17. Der Spruch zur Frage “Warum gibt es eigentlich Kriege?“ zum Ende des Leitartikels, sagt es doch unumwunden: Die paar mit unanständig viel Geld kriegen den Hals nicht voll und wir, der “große“ Rest, bezahlen die Zeche- wenn’s drauf ankommt, auch noch mit unserem Leben.
    Dazu kann ich Mathias Bröckers/Paul Schreyer’s Buch empfehlen. 2014 erschienen und so aktuell wie damals: “Wir sind die Guten. Ansichten eines Putinverstehers oder wie uns die Medien manipulieren“. Dazu schrieb der Deutschlandfunk eine recht gute Rezension:
    https://www.deutschlandfunk.de/russland-und-der-westen-ansichten-zweier-putinversteher.1310.de.html?dram:article_id=296952

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*