Gesellschaft

„Regelbasierte Ordnung“ – die globale Nebelbombe

Phrasenhaft wird in der Politik die Vokabel „Regelbasierte Ordnung“ wiedergekäut. Das damit zu verbindende Dogma ist dem Völkerrecht zuwider. Wie es aussieht, möchte man das diese Doktrin weiter hoffähig machen, was dazu führt, dass es in Konflikt zum Völkerrecht geht. Die „Regelbasierte Ordnung“ ist eine Fiktion, die man dem Grunde nach als menschenverachtend bezeichnen muss. Sie folgt vielmehr dem Impetus, die Menschen in Richtung beweglicher Sachwerte zu definieren. ❖ weiter ►

Gesellschaft

Die Spirale von Wut, Hass und Gewalt

Es sind harte Zeiten. Da staut sich eine Menge Wut. Viele Menschen fühlen sich nicht verstanden. Der Staat ist eher Treiber als Schlichter. Und weil es scheinbar keine Lösungen gibt, der Staat dabei gar einen Dauerausnahmezustand zu zementieren sucht, wird es den Menschen nicht einfacher gemacht. Demzufolge sehen wir immer mehr Ausnahmeerscheinungen und Exzesse in der Gesellschaft. Sie sind Anzeichen einer sich zuspitzenden Situation, aus der es einen Ausweg zu finden gilt. ❖ weiter ►

Gesundheit

Doch lieber Vitamin D statt Gift-Spritze?

Nein, bitte nicht selbst denken und forschen. Vertrauen sie den Lautsprecherdurchsagen. Es gibt (k)eine einfache Kur für die böse Pandemie. Aber es gibt allerhand Studien, die die Lautsprecherdurchsagen alt aussehen lassen. Gottlob kommen die in den Medien nicht vor, sodass man den Talkshow-Helden weiter vertrauen kann. Wer sich diesem Informationsfluss entzieht, der ist nicht zwangsläufig verloren, lediglich ein wenig einsam auf dem unbeleuchteten Pfad der Erkenntnis unterwegs. ❖ weiter ►

lang✤schmutzig

Die Medien stehen nach wie vor unter Hypnose

Wir erleben vereinzelt Entschuldigungen von Medien, die sich für eine unzureichende oder irreführende Berichterstattung selbst geißeln. Wozu taugt diese Selbstgeißelung, wenn keine weitergehenden Korrekturen erfolgen. Alles geht weiter wie zuvor. Dient es nur einer“ Imageverbesserung“, sobald sie öffentlich der Desinformation überführt sind? Der Gedanke drängt sich auf, denn wenn es nicht so wäre, sollte es inzwischen ein Feuerwerk an kritischer Information geben. ❖ weiter ►

Afrika

AstraZeneca Impfstoff in und nach Afrika entsorgen

Man sollte immer beide Seiten der Medaille betrachten. Wir können uns für unsere Gutherzigkeit feiern und sparen dazu allerhand Kosten. Solche Situationen lieben wir und erwarten dafür selbstverständlich eine tiefe Dankbarkeit von den beglückten Nationen in Afrika. Schließlich geht es um die Überwindung des „Impfstoffnationalismus“. Darin sind wir wirklich ganz groß, letztlich auch dann noch, wenn das Zeugs letztlich nur zur günstigeren Entsorgung nach Afrika geliefert wird. ❖ weiter ►

Amerika

Irre: US-Politiker entdecken „natürliche Immunität“

In Sachen Seuchenschutz ist die natürliche Immunität hier bei uns selten Thema. In den USA haben einige Politiker selbige gar wiederentdeckt. An sich ist ja die natürliche Immunität mit der grassierenden Pandemie bereits ausgestorben, aber einige ewig Gestrige wollen sich in den USA damit nicht abfinden. Mit etwas Glück schafft man der natürlichen Immunität dort eine Art „Reservat“ in Wisconsin, in dem sie zu Ansichtszwecken für die Nachwelt erhalten bleiben könnte. ❖ weiter ►

Hintergrund

Die falschen Corona-Toten schreien zum Himmel

Was schon länger durch die alternativen Medien geistert, bekommt immer mehr offizielle Bestätigung. Viele der Corona Toten sind gar keine. Aus den USA wussten wir es bereits seit letztem Jahr. Jetzt kommen vergleichbare Daten aus Großbritannien. Deutschland schläft weiterhin den Schlaf der Gerechten mit den gut gepflegten Horrorzahlen, obgleich die Verhältnisse hier analog sein müssten. Bislang lässt sich das wegen der schlampigen Datenerhebung nur indirekt nachweisen. ❖ weiter ►

Gesundheit

Krankenversicherung für Ungeimpfte, Malusregelung

Wenn als letztes Mittel zur Durchsetzung unlauterer Zwangsmaßnahmen am Solidargedanken gerüttelt wird, sollte sich mehr Widerstand rühren. Der bayerische Gesundheitsminister darf diesen asozialen Gedanken laut als Versuchsballon über der ohnehin schon verstörten Herde schweben lassen. Letztlich geht es nur darum, wie schon in der gesamten Plandemie, die Menschen gegeneinander auszuspielen. Letzteres scheint einer der wesentlichen Eckpfeiler der schönen neuen Welt zu sein. ❖ weiter ►

Fäuleton

Wahnsinn: Impf-Allergien drastisch auf Vormarsch

In der Panik ist das in den letzten zwei Jahre untergegangen. Inzwischen wird der Kopf klar und die Frage nach den Inhaltsstoffen taucht auf. Immer mehr Menschen scheinen Unverträglichkeiten gegenüber diversen Inhaltsstoffen der Einheitsspritze zu entwickeln. Das bedarf im Einzelfall zwingend einer detaillierten Abklärung und macht bis dahin massenhaft Menschen impfuntauglich. Hunderttausende haben haben solche Allergien in der Eile bereits am eigenen Körper spüren dürfen. ❖ weiter ►

kurz✤krass

BVerfG wechselt offiziell in den „Gott-Modus“

Vor Gericht und auf hoher See sind alle gleich, wird gesagt. Das ist vorbei, anders als zur See gibt es beim BVerfG jetzt Zugangsbeschränkungen. Dort gilt seit wenigen tagen die 2G++ Regelung, was immer uns das bedeuten mag. Ein hochrangiger Vertreter der Zunft sich kritisch mit dem Vorgang auseinander, unter Wahrung des Anstands und einer gewissen Distanz. Man kann diesen unerhörten Vorgang am BVerfG allerdings auch beträchtlich anders ausdeuten und einmal eines Blickes würdigen. ❖ weiter ►

Gesundheit

Wie viel „Gesunde“ erträgt eine kranke Gesellschaft?

Wenn eine Gesellschaft das letzte Stadium des seines Zerfalls erlebt, muss das ähnlich aussehen wie heute. Ob leugnen da wirklich noch hilft? Die Kanzlerin bläst zum letzten Gefecht und stellt den „Normal-Gesunden“ weitere Einschränkungen in Aussicht, weil sie sich nicht konform geben wollen. Das ist allenthalben noch „medizynish“ zu rechtfertigen, sachlich, logisch geht das nicht mehr. Allein die Teilnahme am Wahnsinn macht es nicht richtiger, lässt es nur solidarisch aussehen. ❖ weiter ►

Hintergrund

Unterschied zwischen Impfung und Gentherapie

Beim medialen Dauerfeuer werden wir unentwegt mit dem Begriff „Impfung“ beschossen. Warum nimmt man nicht eine zutreffendere Definition dafür? Es gibt einen sehr deutlichen Unterschied zwischen der „klassischen Impfung“, wie wir sie in unserem Leben bislang kennengelernt haben und einer „Gentherapie“. Die jetzt massenhaft verabreichten Spritzen sind bei sorgfältiger Definition tatsächlich Gentherapien und keine Impfungen. Warum dieser fahrlässige Umgang mit den Begriffen? ❖ weiter ►

Hintergrund

Grüne erpressen Energieliefervertrag von Petrus

Bei der anstehenden Ampel-Energiepolitik sollten wir uns ernstlich auf Erpressungsversuche der Grünen gegenüber Petrus einstellen. Irgendwoher muss die Energie ja kommen, wollten wir uns nicht selbst in die Steinzeit zurückversetzen. Es gibt allerhand rationale Gründe dafür, dass die Grünen ausgerechnet diese Instanz bemühen werden. Physikalische Limits und harte Realitäten haben die Grünen noch nie sonderlich interessiert. Das „grüne Ideal“ ist ihr Weltmaßstab. ❖ weiter ►