Vom Deutschen Michel bis ganz nach „linksunten“

Der 3. Weltkrieg hat längst begonnen – Codename „Operation Klimaschutz“

Vom Deutschen Michel bis ganz nach „linksunten“Ein Krieg beginnt immer mit einer riesigen ideologischen Propagandaschlacht. Der GröFaZ (Größter Feldherr aller Zeiten) beschäftigte seinerzeit gleich ein ganzes Ministerium, um die „richtige“ Ideologie in die Hirne der Menschen zu implementieren. Wie weit ist es eigentlich vom Rassenwahn zum Klimawahn? Ist das Volk erst einmal „reif“ geschossen, ist es leicht zu fragen „Wollt ihr das ungewandelte Klima?“. Und ist es auch die größte Lüge, Du musst sie nur oft genug wiederholen und schon hat die Lüge den Anschein wahr zu sein.

Es vergeht kein Tag, an dem unsere gleichgeschalteten Medien nicht über die bevorstehende Klimakatastrophe berichten. Ihre Protagonisten treffen sich in Talkshows von „Maybrit Illner“ über „Anne Will“ und „Maischberger“ bis „Hart aber fair“. Sie berichten über die furchtbare Katastrophe, die geschieht, wenn wir nicht schnellstens aussteigen und auf alles verzichten, was uns bisher lieb und teuer war. Nur die richtig gepolten Journalisten und Wissenschaftler stehen auf der „Guten Seite“, die auch den vom Menschen gemachten Klimawandel anerkennt. Zweifler werden ausgegrenzt. Das ist ganz einfach. Du musst nur laut genug rufen: „Das ist ein Nazi“ und schwubs ist der Widersacher erledigt.

Das obrigkeitshörige Volk wagt nicht mehr aufzumucken und kommt schon gar nicht aus der Deckung, denn wer will schon ein Nazi sein. Da ist es schon besser in den allgemeinen „Sing Sang“ einzustimmen und laut zu rufen: „Angela befiehl, wir folgen dir“. Habeck ruft „Wollt ihr den totalen CO2-Verzicht?“ und alle gröhlen „Jaaaaaaaaah“. Der Erlöser ist nah und er nimmt Dir Dein „Hab(w)eck“

Klimaschutz ist ein prima Geschäftsmodell

Die Propagandaschlacht ist schon so gut wie gewonnen. Jetzt muss das Volk bei Laune gehalten werden, damit es auch den steinigen Weg des freiwilligen Verzichts mitgeht. Die Old Economy ist ausgelutscht. Neue Profitquellen müssen her und denen muss man nur den richtigen grünen Anstrich verpassen. Selbst „BlackRock“, die heimliche Weltmacht (gut 8 Billionen Dollar schwer), wird sich demnächst höchstwahrscheinlich in „GreenRock“ umbenennen. Seit kurzem pocht Chef Larry Fink auf Klimaschutz. Sowas wäre undenkar, wäre es nicht ein neues profitträchtiges Geschäft. Er hat die Zeichen der Zeit erkannt oder macht sie gleich selbst. So ist das, wer das Geld hat, hat auch die Macht.

Es geht nicht um unsere Erde, die ist und bleibt schnöde Handelsware. Es geht auch nicht um unser Klima. Nein, es geht um Macht, Einfluss und ganz viel Geld, so wie in all den Kriegen der Vergangenheit schon. Nur die Waffen sind moderner. Sie töten die Menschen nicht mehr so direkt, schnüren Ihnen aber auf andere Weise die Hälse zu. Besonders aber geht man ihre Freiheiten an. So mancher bittet förmlich darum, nur um dazugehören zu dürfen. Das grenzt schon an grundsolide Selbstgeißelung, wie wir sie noch aus dem Mittelalter und von einigen unserer Neubürger kennen.

Wir sind mitten drin in der größten Schlacht aller Zeiten

Der Krieg findet in einer globalisierten Welt statt, erzeugt weltweit Flüchtlinge und sich solidarisierende Steuerflüchtlinge, wie „Herbert Grönemeyer“, der doch so gerne sagt und singt „keinen Millimeter nach rechts!“. In diesem Sog spült es, von „linksunten“ den ganzen linksextremistischen Abschaum an die Oberfläche, der sich bereits zum letzten Aufgebot, dem neuen Volkssturm formiert. Mit Molotow Cocktails bewaffnet werden die letzten Vertreter des Rechtsstaates ausgeschaltet, von Connewitz bis Hamburg.

Der Deutsche Michel zieht sich seine Zipfelmütze über die Ohren und stellt sich taub, wie immer. Da ist der australische Dschungel doch viel interessanter.  Was ist schon ein Kanzler(in) gegen den Dschungelkönig? Erst wenn der Klimawahn die letzten Bastionen der Industrie zerstört hat und Millionen Menschen in Armut leben, werden zaghaft neue Pflänzchen der Wahrheit ans Licht drängen und versuchen neue Blüten zu treiben. Bis dahin „Gute Nacht“.

Vom Deutschen Michel bis ganz nach „linksunten“
10 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Immer noch und auf alle Zeit total kostenlos … unsere Mail-Benachrichtigung, sobald neue Artikel hier erscheinen. Es geht ganz einfach: eintragen, Bestätigungsmail kommt postwendend (bei großen Mailprovidern auch den SPAM-Ordner prüfen), dort Bestätigungslink klicken und alles ist schon erledigt. Kann jederzeit genauso unkompliziert abbestellt werden. Jede Mail enthält enstprechende Links dazu. Also? Worauf noch warten?

Pandora
Über Pandora 39 Artikel
Ihr müsst schon entschuldigen, wenn ich hier manchmal Dinge schreibe, die nicht dem Mainstream entsprechen. Aber ich kann es erklären, denn ich hatte eine schwere Kindheit und damit kann man ja bekanntlich alles entschuldigen. Ich musste noch erleben, wie der Kohlefahrer einen Berg voll Braunkohlebriketts vor dem Haus ablud und mein Vater diesen Berg in den Keller schaufelte. Anschließend sah er genauso dreckig aus, wie der Kohlefahrer selbst. Dass mein Vater seinerzeit nicht an einer Staublunge gestorben ist, bleibt mir ein Geheimnis. Unser Kachelofen im Wohnzimmer und der Kanonenofen in meinem Kinderzimmer versprühten im Winter wohlige Wärme, auf Kosten der dreckigen Braunkohle und den ungefilterten Ruß Abgasen, die jedes Haus in den Himmel stieß und war es nicht Kohle, so war es zumindest Heizöl, was auch nicht besser war. Apropos Schlote, die Industrieschornsteine ragten empor und stießen ihren Dreck noch ganz ohne Entschwefelungsanlagen in die Atmosphäre. Das war nicht nur der Dreck der Kohle, nein auch giftige Dämpfe der Chemieindustrie. Alle anderen Abfälle wurden einfach in die Flüsse geleitet oder auf ungeschützten Deponien entsorgt. Auch die gute alte Dampflock verrichtete noch zuverlässig ihr Werk und brachte uns von A nach B. Wie idyllisch ist es doch gewesen, wenn die Dampflock schnaufend durch die grüne Landschaft dampfte und ihr lautes Signal ertönte. Unsere Autos brauchten noch keinen Katalysator oder Partikelfilter und verbrauchten auch mehr Benzin und Diesel, als heute. Ja es gab sogar noch 2-Taktmotoren, die mit einem Benzin-/Ölgemisch betrieben worden. Da konnte man wenigstens noch sehen, was hinten raus kam. Wir hatten übrigens auch noch keine biologisch erzeugten Lebensmittel und mussten Obst und Gemüse essen, dass vorher mit Pestiziden behandelt wurde. Wie ich das alles überlebt habe? Das grenzt schon an ein Wunder. Also habt Verständnis für mich, denn ich hatte wahrlich eine schwere Kindheit.

8 Kommentare

  1. Die gleichgeschalteten Medien berichten oder diskutieren nicht nur, sie bauen ihren religiösen Wahn auch schon in Krimis, Tier- oder Reisedokus ein. Nervt total, dauernd muss man umschalten.

    Frei nach Goethe:

    Sie wiederholten nicht so heftig Wort und Lehre,
    wenn es ganz just mit dieser Sache wäre.

  2. Daß der Klimawandel fast das dickste Geschäftsmodell aller Zeiten ist, war schon lange zu vermuten. (Nr.1 hat wohl den Projektnamen „War against Terror“)
    Es wird noch runder laufen, nachdem Soros jetzt nochmal 1000 Mio investierte , wahrscheinlich um dieses Wissen zu festigen

    Glasklar wurde es mit dem Urteil gegen den Klima-Papst Mike Mann vom Frühjahr dieses Jahres. Seitdem ist eine Lüge von Al Gore mehr pausibel, denn er kommerzialisierte diese Behauptung. Allerdings machte er damit mehr Geld, als die lausigen Millionen die Mike Mann jetzt zahlen musste.
    Es kommt langsam raus, wie und mit welchen Mitteln und welchem Auftrag Al Gore das IPCC installierte.
    Hmm …
    Hoffentlich werde ich nicht in das Klima Zentrum Auschwitz GretaLuisa als Klimaleugner zur Umerziehung eingeliefert.
    Ich hörte:
    In diesen Heilstätten soll dann die Erkenntnis reifen,
    daß nur Soziologen, Politiker, Journalisten, Schulschwänzer, Studienabbrecher und ähnlich qualifizierte eine verläßliche Klimaprognose der nächsten Dekaden erstellen können und dürfen.

    Ich muß Schluß machen, es klingelt gerade …

  3. Diese gezielte Manipulation geht doch schon seit der Wiedervereinnahmung der DDR und der Ostgebiete.
    Hätte sich Kohl nicht beim Schummeln erwischen lassen , hätte er vermutlich sein Protegeė Merkel selbst eingeführt. Nun immerhin ist ja sein Schatzmeister noch in Amt und Würden.
    So musste eben erst mal Schröder und die GRÜNEN vorgeschaltet werden.
    Mit Erfolg wie wir heute wissen. So erfreuen wir uns heute noch am Grünen Punkt und an Hartz IV ….
    Merkel und ihre Strategen haben das ja nun (fast) perfektioniert.
    Nix konkretes zu sagen aber heimlich alles ganz kongret einführen ohne das der Michel wach wird, Das klappt ja schon mal prächtig.
    Die halbe Welt hat schon ein Kopf-Schüttel-Trauma, nur der ewig schuldige und sich selbst schämende Deutsche guckt blöd. Die die auf dieses Desaster aufmerksam machen werden kurzer Hand mit der Nazi Keule erschlagen, mit Prozessen überzogen oder bekommen ganz einfach die Existenzgrundlage entzogen.
    Selbstverständlich spielen die Qualitätsmedien da eine Schlüsselrolle.
    Ich habe mir sagen lassen, das sich Serien Schauspieler sehr oft so in ihre Rolle reinspielen, das sie das dann als neue Realität begreifen und leben. Genau so scheint das bei unsern Polit und ihren Medien inzwischen zu sein. Die wahren Realitäten werden gar nicht mehr wahrgenommen. Und wenn mediale Hetze , Strafen, Nazikeulen nicht mehr helfen, lässt man seine Schlägertruppen los oder importiert
    „Fachkräfte“ die das Volk züchtigen..
    Nun haben das m.W. schon einige in der Vergangenheit so versucht. Mit bescheidenem Erfolg.
    Sollte es das Merkel draufhaben, muss sie den NoppelPreis erhalten !
    Man munkelt ja schon, das sie an einer güldenen Statue arbeiten lässt vor der sich dann die ganze Welt verneigen muss. Es laufen dazu wohl gerade Konsultationen mir Nordkorea….

    • Soweit ich weiß, wurde die Schläferin Merkel von Mitgliedern der Familie Maziére dem dummen Kohl angedient. Fleißig ist sie ja. Leider zum Nachteil Deutschlands.

  4. Heute am Tag der Befreiung von dem Vernichtungslager Auschwitz, fragt sich der länger hier Lebende, wer die Deutschen diesmal befreit von der Klimaumarmung der irren Weltuntergangsprediger – denn die geben vor uns alle retten zu müssen vor uns selbst, natürlich mit unserem Geld. In Anbetracht dessen, dass wir in der Klimahölle verbrennen werden, ist der Obolus richtig günstig. Die können sich auch mit den Zeugen Jehovas zusammen tun, macht es definitiv authentischer.
    Es gab immer wieder Zeiten der Weltuntergangsapologeten und die Welt hat diese alle überlebt und so auch diesmal nur mit dem Unterschied, dass diese Verrückten mit staatlicher Vollmacht handeln dürfen, ein bereits bewährtes Prinzip bei der Energiewende. Die Befreiung von Wissen, Wissenschaft und Vermögen ist zu unserem Besten und macht den gut verpackten Unsinn einfach erträglicher. Da der Klimawahn noch viel grassierender als das Coronavirus ist, sind Abwehrmaßnahmen sinnlos. Allerdings wurde festgestellt dass das Klimavirus nicht ausreisen darf, wie die Hergeschleppten und ist somit an Deutschland gebunden.
    Natürlich ist der Klimawandel menschengemacht und zwar mittels geoengineering. Wir werden also permanent belogen und müssen dafür auch noch zahlen und wer das sagt, dass wir belogen werden, ist ein Nazi vor dem die Unterdrückten sich befreien müssen, wie in Auschwitz.

  5. Mich kotzt die ganze Schei………. an!!!
    Angefangen von den Verursachern all des Negativen
    genau so – wenn nicht noch mehr – die Dummheit der Menschen!!!!!!!!!!!!!!!
    Es gibt nur immer einen, der es tut
    und einen, der es sich gefallen lässt!!!!!

    • … entspann Dich … Du liest doch hier, dass es auch Leute gibt, die den Mist nicht verursachen aber auch nicht bereit sind sich das alles gefallen zu lassen. Nur eines kann ich Dir hier schon mit Gewissheit verraten: Gewalt ist nicht die Lösung, sondern nur die zeitliche Verlängerung der Leiden und Probleme. Das muss schon etwas intelligenter angefangen werden.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*