BREXIT-Boris: Spiegel geht zu offener Hassrede über

BREXIT-Boris: Spiegel geht zu offener Hassrede über Lone-Don: Demokratie (selbst Schein-Demokratie) kann einfach nichts taugen, sofern sie die “falsche Seite” befördert. Die richtige Seite kann aus Sicht der Konzernmedien nur die sein, die auch ihre ureigenen Ziele berücksichtigt und massiv fördert. Sonst hätte Pressefreiheit ja keinen vermarktbaren Wert. Schließlich begreift sich der Mainstream längst nicht mehr als “Vierte Gewalt”. Dem Verhalten nach sieht sie sich eher als “Staat im Staate”, mit dem Anspruch das Wahlvieh nach Belieben indoktrinieren zu dürfen. Gleichzeitig wird natürlich großzügig auf selbiges geschissen. Wer braucht das blöde Fußvolk schon … außer als Konsum-Enten und alle paar Jahre für eine Wahlstimm-Spende?

Jetzt sind allerdings alle propagandistischen Tricks mit dem BREXIT ohne Wirkung geblieben. Nicht nur das. Alle Medien waren sich bis dahin einig, dass die Briten gar keinen BREXIT wollten. Demnach war die erste Volksabstimmung 2016 dazu lediglich ein eklatanter Irrtum der Massen. Millionen Euro und Pfund wurden ausgegeben, um diese Allgemeinweisheit EU-weit zu zementieren. Und jetzt diese Totalpleite? Die Briten haben sich schon wieder nicht an ihre eigene Meinung gehalten, die die Presse ihnen seit dem BREXIT-Votum getreulich und täglich wiedergegeben hat.

Der Hass ist ist noch steigerungsfähig

Das ist eine Schande für die Briten, dass sie den BREXIT, trotz all dieser Bemühungen, einfach nicht verworfen haben. Damit haben sie sich dem Diktum der Konzernmedien in den Weg geworfen, indem sie partout das nicht wollten, was sie gemäß dieser Medien zu wollen gehabt hätten. Jetzt muss sich natürlich der geballte Frust der Medien und der gesamten Pressefreiheit in irgendeine Richtung entladen. Da wäre es äußerst ungeschickt, auf die absolute Mehrheit der Inselaffen eindreschen zu wollen. Da ist es sehr viel intelligenter, den Kopf einer solchen Bewegung, einer Hydra gleich, abzuschlagen. Aber mit Boris Johnson scheint da immer wieder ein Kopf nachzuwachsen. Was läuft denn da schief? Das macht die Presse und viele EU-verliebte Kommentatoren gleich noch um einige Stufen grantiger.

Und dieses Desaster wollten besagte Medien besser nicht erlebt haben. Da können Reaktionen wie diese nicht ausbleiben: Die Gänse haben für Weihnachten gestimmt[Der LÜGEL]. Hmm, das ist natürlich nicht nur übertrieben, sondern grundfalsch. Die Medien bekommen ihren Weihnachtsbraten nicht und lügen deshalb den Menschen gleich wieder etwas vor. Die Gänse haben nämlich nicht “für Weihnachten gestimmt”, sondern es geradewegs für die in Rede stehenden Medien ganz brutal abgeschafft. Das ist ein bedeutender Unterschied.

Selbstgefälligkeit vernebelt die Wahrnehmungsfähigkeit

Und weil das selbstkonstruierte Festmal der Medien nun Dank der auf “Selbsterhalt” bedachten Gänse ausfällt, gilt es jetzt richtig Galle zu spucken. Das fängt schon bei dem verlinkten LÜGEL-Artikel ganz vorne an: “Verloren haben Anstand, Aufrichtigkeit und Integrität”. Wenn man das mehrheitliche Wahlergebnis betrachtet, könnte man meinen, das hätten sich die “dummen Gänse” gerade erst wiedergeholt. So weit gehen also die Wahrnehmungen zu dem Thema auseinander. Abgesehen davon wird sofort deutlich, dass sich diese Medien auch noch mit Anstand, Aufrichtigkeit und Moral gleichsetzen möchten. Peinlicher gehts doch gar nicht mehr. In der Folge schreibt sich der Schind(l)er Jörg dann erst richtig in Rage. Von Lügner, Betrüger, Verunglimpfer usw. ist alles federleicht enthalten, nur eben keine Selbstkritik die die Medien treffen könnte.

Im weiteren Verlauf gelingt dem Autor gar noch die Verkehrung der Demokratie. Wer der Mehrheit folgt, verabschiedet sich aus dem Kanon der faktenbasierten Entscheidungsfindung. Setzt das Recht des Stärkeren über die Demokratie und fördert die Macht der Lüge. Soso … was muss der arme Mainstream derzeit zu verlieren haben, wenn schon die Contenance an dieser Stelle derart flöten geht, sobald sich mal ein demokratischer Prozess nicht nach den Vorgaben der Konzernpropaganda vollzieht?

Ein schnatternder Schlussakkord

Zum Ende seines Kommentars muss der arme Jörg fatalerweise nochmals die angeblich für Weihnachten stimmenden Gänse bemühen. Noch immer ist das blinde Huhn bar jeder besseren Einsicht. Er kommt einfach nicht drauf, warum immer noch Leute für die EU stimmen.  Niemand muss sich darum sorgen, dass die “Feiernden” noch rechtzeitig über Weihnachten zu Vegetariern werden müssen, wo die Gänse gerade ganz Weihnachten abgeschafft haben. Die Manipulatoren aus dem Bereich der Medien sollten aufpassen, dass nicht über Weihnachten gar noch etwaige Restbestände ihrer Glaubwürdigkeit unvermittelt mit leichter Gänsefeder davonschweben. So herum wird vermutlich eher ein Schuh daraus.

Nur wie sollen die Schmierblätter berichten, was die Gänse längst im Voraus wissen? Dass sogar die EU heute schon obsolet ist. Nur der Sterbeprozess braucht halt seine Zeit. Ein “Europa der Menschen” kommt viel besser ohne EU aus. Ein Europa der Konzerne, des Geldes und der Machtspielchen dagegen nicht. Nur die Macher und Förderer dieser kaputten EU wollen das noch nicht wahrhaben. Sie träumen immer noch von den bereits abgesagten Weihnachten und fettem Gänsebraten für sich ganz allein.

BREXIT-Boris: Spiegel geht zu offener Hassrede über
11 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Immer noch und auf alle Zeit total kostenlos … unsere Mail-Benachrichtigung, sobald neue Artikel hier erscheinen. Es geht ganz einfach: eintragen, Bestätigungsmail kommt postwendend (bei großen Mailprovidern auch den SPAM-Ordner prüfen), dort Bestätigungslink klicken und alles ist schon erledigt. Kann jederzeit genauso unkompliziert abbestellt werden. Jede Mail enthält enstprechende Links dazu. Also? Worauf noch warten?
Avatar
Über WiKa 2553 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

14 Kommentare

  1. Dazu einfach zwei Zitate deren Richtigkeit im Angesicht des grassierenden Wahnsinns immer deutlicher wird :

    “Leute die die Erwerbslosen und Bedürftigen als “Parasiten” abqualifizieren missverstehen Ökonomie und Parasitismus. Ein erfolgreicher Parasit ist einer der von seinem Wirt nicht erkannt wird, einer der seinen Wirt für sich arbeiten läßt ohne als Bürde in Erscheinung zu treten. Eine solche (Bürde) ist die herrschende Klasse in einer kapitalistischen Gesellschaft.”

    “Der Kapitalismus basiert auf der merkwürdigen Überzeugung, dass widerwärtige Menschen aus widerwärtigen Motiven irgendwie für das allgemeine Wohl sorgen werden.”

    • ja, und noch so ein Missverständnis, dass auch mir immer wieder unterläuft:
      > Die, die seit 15 Jahren Dauerhartzlinge sind und schon vorher bei BA Feriengäste waren, DIE empfinden das so als normal und merken nicht einmal mehr, dass sie Parasiten und Maden sind, die in ihrer Hauptfunktion als Schamrotzer und Nichtsleister Steuergelder von Steuerzahlern auffressen, um sich davon ein angenehmes Leben zu machen. Für lau.

      > Staat, Ämter, Gewerkschaften und Vereine kollaborieren jedoch mit diesen dauerarbeitsbefreiten Parasiten und Maden. Blaumacherforen und -berater unterstützen sie bei der Arbeitsvermeidung. Erstgenannte, Staat und Ämter, setzen ihre Pflichten und die vorgesehene Härte des Gesetzes nicht um. Sie ermöglichen mit diesem Fehlverhalten den Parasiten und Maden andauernde Arbeitsvermeidung. Ansonsten gäbe es bei “so strenger Gesetzgebung mit Sanktionen” keine Parasiten und Maden.

      > Das gilt auch für 4 Millionen neue Sofortrentner, die seit 2015 hier eingetrudelt sind und von denen 1 Millionen immer wieder in Kursen, Weiterbildungen, Praktika, subventionierten Ausbildungen, ABMs und Hilfsarbeiten untertauchen. Nur Scheinbeschäftigungen finanziert aus Steuergeldern, bzw. Sozialtöpfen. Die restlichen 3 Millionen sind dauerarbeitsbefreit und erfreuen sich der üppigen Zuwendungen in Bar- und Sachwerten, ohne jemals eine Gegenleistung dafür erbringen zu müssen.

  2. Na, sicher: Die Einbildung der deutschen “Eliten”, sie dürften jetzt wieder allein den europäischen Kuchen anrühren und in den Ofen schieben, ist der wahre Grund für den Brexit. Habe mich köstlich über die Briten amüsiert. Was aber, heilige Ursula, wird nun aus dem “europäischen Projekt”? Ohne die Briten, ohne ihre Bombe? Macron wird seine hüten vor dem Zugriff der deutschen Tatze. Und so dämlich, wie er von den Medien dargestellt wird, ist auch Trump nicht, dass er seinen “Freunden” eine eigene Bombe erlaubt. Europa kennt die Verbrechen des deutschen Kapitals nur zu gut, und die Briten haben ihm die Harke gezeigt. Hoffnung habe ich zwar nicht, dass die deutschen Dämlacks wirklich verstehen, was ihnen passiert ist. Dennoch, das Pack giert nach der Weltherrschaft. Seid wachsam, Völker der Welt.

    • Ach was, Deutschland würde sich niemals wagen, aus eigener Kraft den ersten Schritt für den Kauf von Atomwaffen anzustrengen. 3/4 aller Staaten auf der Erde würden sofort auf das neue Nazi-Deutschland einprügeln.
      Auf USA-,Frankreichs-, Englands A-Waffen wäre man im Prinzip sowieso nicht angewiesen; die ukrainischen Freunde würden sie sicher gerne liefern. Indien hätte auch nichts gegen einen Billionenauftrag. Und China sowieso, vorausgesetzt BRD unterwirft sich China. hierin sehe ich aber auch kein Problem, da Deutschland die besten Veranlagungen für untertänige Knechtschaft hat.
      Auch die USA würden D sicher ein Atombömbchen verkaufen, damit es sich selbst ausradieren kann. Die Einbrecher vom Grünen-Gewölbe-Dresden brechen in AKKs Atombunker ein und bauen unbemerkt einen 24-Stunden Zeitzünder ein.

      Ursula, die ex-Verteidigungsministerin mit ihren sinnlosen Beraterverträgen über hunderte von Millionen €, gehört vor den Untersuchungsausschuss. Vernichtung von Steuergeldern zusammen in Milliardengrößen. Ebenso wie Scheuer und Seehofer.

  3. Das ist wie bei einem kleinen Kind, welches kurz vor Weihnachten von den Eltern gesagt bekommt, dass es dieses Jahr keine Weihnachtsgeschenke gibt.
    Das wir auch herumtoben und strampeln und bis zum Schluss darauf hoffen, dass es doch noch Geschenke gibt.
    Wäre was, wenn die Eltern hart bleiben würden……

  4. Ich gehe jetzt auch zu offener Haßrede über. Treffe ich demnächst Beamte, >Polizisten, Richter oder Staatsanwälte , dann gibt es Haue!

  5. Andere Länder, andere Sitten.
    In Pakistan wurde jetzt der ehemalige Präsident Musharraf, wegen Hochverrates, zum Tode verurteilt.
    Da kann unser Murksel aber glücklich sein, Dumm-Michel würde niemals auf solche dummen Gedanken kommen.

    • Der dumm Michel glaubt ja auch , das eine Revolution “unblutig” sein muss!
      Wo in aller Welt gab es schon einmal so einen ausgemachten Blödsinn?

  6. > WER gestattet, dass England aus der EU-Austritt?
    Hat die Welt-Mafia schon die Erlaubnis dazu erteilt und die Signale auf grün gestellt? Sie werden Johnson Klötzchen zwischen die Beine werfen, wo es nur geht; um seine Arbeit in allen Bereichen scheitern zu lassen.

    > Will Johnson das überhaupt wirklich? Oder was / WER hat vorher die May und jetzt den Johnson dazu veranlasst, so hilflos und albern herumzuhampeln?

    > EU, bzw. deren einzig noch aktiv mitwirkende Verstrahlte, also Deutschland und Frankreich, werden versuchen
    Boris Johnson Skandale und Unredlichkeiten anzuheften,
    bzw. derartiges zu inszenieren. Oder man konstruiert Verbindungen z. B. in die deutsche “Nazi-Szene”. Man wird versuchen ihn nach Strich und Faden fertig zu machen.
    Federführend hierbei natürlich die Roten Trompeten der deutsche Schmierenpresse. Darunter die vor allem, wo eigentlich die SPD in der Redaktion sitzt.

    > Man wird versuchen, das Brexit-Votum als von Putin herbeimanipuliert, bzw. gekauft hinzustellen. Das macht ein neues Votum erforderlich.

    > Wahl hin, Wahl her, irgendwann feiern wir den 5ten oder 10ten Jahrestag des Brexit-Beschlusses, oder irgendeiner neuen Verlängerung oder Umüberlegung.
    Man wird dann darauf hinlenken, dass nach “so vielen Jahren” ein neues Votum durchgeführt werden muss, weil sich die Weltlage und das Stimmungsklima in der Bevölkerung geändert haben.

    > Ich denke gerade an die in Paris im Tunnel zerschellte “Princess Diana” zurück. Ungeliebt von ihrem Göttergatten P.O.W., seiner Geliebten “Fury the Horse” und HM(R) Elsbeth nach.
    Nicht das Johnson auch zur “Princess Boriana” mutiert, bzw. Lady Di imitiert. Oder, dass als Fahrer seiner Dienstlimousine Agent 008 zum Einsatz kommt. Der sich super mit Polonium auskennt. 😉
    (Nur wirre Phantasien von mir selbstverständlich.)

  7. Die Engländer haben den wahren Charakter der EU erkannt. Als sie ihr beigetreten dind schien der Laden ja auch noch ganz in Ordnung. Aber dann kam Merkel und übernahm die Herrschaft über Deutschland und die EU – akternativlos. Nein, nicht für alle. Die Engländer wollen keine Basta-Politik. Und schon gar nicht von Merkel. Merkels “Flüchtlings”-Politik brachte das Fass zum Überlaufen. Die Engländer wollten raus. Aber das passte Soros und Genossen nicht, die die EU als Vehikel für ihre Globalisierungs- und Multikulturalismus-Träume brauchen. Die vielen Millionen, wenn nicht Milliarden, die die transatlantischen Strippenzieher in die Brexit-Verhinderung gesteckt haben, scheinen verloren. Eine weitere Niederlage nach der Trump-Wahl. Wer wird als Nächster den Engländern folgen? “…was die Gänse längst im Voraus wissen? Dass sogar die EU heute schon obsolet ist. Nur der Sterbeprozess braucht halt seine Zeit. Ein „Europa der Menschen“ kommt viel besser ohne EU aus.” Wie wahr!

  8. @ Blödmann vom Dienst

    Ganz sicher, sie werden es Johnson schwermachen. Sie verlangen ja auch nach dem Ausstieg aus der EU “enge Beziehungen zur EU”, so als ob es gerade dies wäre, was die Briten wollen. Was aber die Bombe angeht: Deutschland wird sie nirgendwo kaufen können. Sie haben ja selbst viele Jahre geforscht, und als Strauß die Bombe für die BRD forderte, gab es Ärger mit den USA, die sie auf keinen Fall in deutschen Händen sehen wollen. Nein, das wird Trump selbst dann, falls er weiterregieren darf, den Deutschen nicht zugestehen. Die Bombe aber ist der Dreh-und-Angel-Punkt der Aufrüstung der EU. Also richtet sich das deutsche Begehren nach dem EU-Ausstieg der Briten auf die französische Bombe. Und du weißt, wie desolat die “Freundschaftsbeziehungen” zwischen Frankreich und Deutschland sind, Macron weiß, was seine Pflicht ist in diesem Fall.

    Aber freu dich trotzdem, bald gibt es Krieg mit den Russen. “Defender Europe” nächstes Jahr ist so eine Art Generalprobe. Ich kann dir nur raten, falls du glaubst, Beten hilft – bete. Es sind Irre und Verbrecher, die die Welt regieren.

  9. Der Spiegel muss bei der Dauerlügerei ab und zu einmal die Hosen herunterlassen, wie bei Relotius oder jetzt beim Brexit. Alle Welt sieht dabei den kleinen Pullermann, der immer so tut, als wäre er der große Macker, dabei ist der eher eine sie und schwatzt einfach nur noch muttilike vor sich hin, mit wenig Verstand und falscher Bedeutung. Das war das einmal anders, aber ist der Ruf erst ruiniert, lebt und schreibt es sich eben unbeschwert.
    Dexit ist in Germany ausgeschlossen, weil es das gleiche Ergebnis geben würde wie in Großbritannien und das können die EU Oligarchen nicht verknusen, oder besser der vom Krieg lebende tiefe Staat. Sieht ziemlich finster aus für die Finsterlinge, die Glaubwürdigkeit schmilzt wie Eis in der Sonne. Dagegen hilft nur noch Kampf gegen Rechtspopulisten und Hatespeach mit Hassreden gegen die Andersdenkenden. Es ist das immer gleiche Problem von Diktaturen, die absolute Kontrolle über alle mit allen, wie Kirche, Gewerkschaften, Justiz, etc. Viel bunter kann es kaum noch werden.

    • Die WAZ meldet dieses heute morgen:
      “EU-Kommissar Hahn: „Deutsche verdanken Wohlstand der EU“
      EU-Haushaltskommissar Johannes Hahn fordert Deutschland auf, mehr Geld an die EU zu zahlen. Es werde Zeit, Nägel mit Köpfen zu machen.” Aber nach 6 Jahren Jura-Studium ohne Abschluss aufgegeben und das Studienfach gewechselt. Zeigt doch, welche Versager uns sagen wollen, was zu tun ist.

1 Trackback / Pingback

  1. Medien-Update – Die üblichen Fake News – Blauer Bote Magazin – Wissenschaft statt Propaganda

Kommentare sind deaktiviert.