Grammys für Boston Bombing Marathon und Sandy Hoax

Grammys für Boston Bombing Marathon und Sandy Hoax Boston Anschlag OpferWaschen-Schminken: Der jüng­ste Bombe­nan­schlag auf das Boston Marathon in den USA ist selb­stver­ständlich ver­ab­scheuungswürdig und kann auch in kein­er Weise gerecht­fer­tigt wer­den. Ver­schwörungs­the­o­rie hin oder her, in jedem Falle ist festzustellen, dass die Berichter­stat­tung dazu selt­sam exzes­siv ver­läuft. Geht es dabei wirk­lich noch um Berichter­stat­tung oder schon um Panikmache und blanke Pro­pa­gan­da? Das Bild ver­schwimmt inzwis­chen, da muss man ein­mal mehr auf Zwis­chen­töne im Netz acht­en und da gibt es ein­drucksvolle Fund­stücke fernab der offiziellen Ziellinie. Kann sich hier jemand vorstellen, dass Mas­sak­er dieser Art auch schaus­pielerisch pro­fes­sionell begleit­et und bere­ichert wer­den, zur opti­mierten Ver­mark­tung solch­er Grusel-Events und zum Puschen der Emo­tio­nen? Nein? Dann haben wir was passendes zum The­ma.

Vor­weg noch eines, wir sind von hier aus lei­der nicht in der Lage das Mate­r­i­al zu ver­i­fizieren, das muss schon vor Ort passieren. Allerd­ings sind Teile des des­sel­ben aus offiziellen Berichter­stat­tun­gen und andere Teile von harten Kri­tik­ern zusam­menge­tra­gen wor­den. Nen­nen wir diese Leute doch höflich und hoch offiziell „Ver­schwörungs­the­o­retik­er“, damit sich hier nie­mand überge­bührlich aufregt. Zu diesem Begriff vielle­icht noch ein erläutern­der Hin­weis. Ken­ner gehen davon aus, dass die bis­lang größte und heftig­ste aller Ver­schwörungs­the­o­rien der Abschluss­bericht zu 9/11 ist. Dies nur aus dem Grunde, weil der mit Fak­ten rel­a­tiv dünn bestückt ist und sich über­wiegend auf The­o­rien stützt. Eine weit­ere Erin­nerung: Bei richtig großen Ver­brechen wer­den für gewöhn­lich Beweis­mit­tel akribisch gesichert und gelagert. Im Falle 9/11 wur­den sie akribisch, super schnell und beson­ders unbürokratisch entsorgt.

Realität oder Schauspiel

Nun weit­er im Text. Wir fan­gen ein­fach mal mit dem Titel­bild an. Dort wird ein Boston Opfer präsen­tiert, welch­es just vor weni­gen Momenten bei­de Unter­schenkel ver­loren hat oder doch bess­er ver­loren haben soll, was natür­lich ganz schlimm ist. Rechts davon in klein abge­bildet, ein Sol­dat der US Armee, den genau dieses Schick­sal bere­its im Novem­ber 2011 bei einem Mil­itärein­satz ereilte. Ver­störend daran ist die phan­tastis­che Ähn­lichkeit mit dem abge­bilde­ten Opfer.

Und genau hier kom­men nun wieder ziem­lich böse Sachen hoch. Einige der weit­eren Ungereimtheit­en, worüber sich das Netz inzwis­chen aus­lässt, sind bere­its im Bild oben beschrieben, wir ers­paren uns deshalb die Wieder­hol­ung. Ergänzend dazu gibt es nun ein Fund­stück von Youtube, wo sich jemand die Mühe gemacht hat noch etwas mehr Mate­r­i­al zu diesem Vor­gang zusam­men­zu­tra­gen. In sehr ruhigem Ton und auch über­aus kri­tisch geht er vor­sichtig zu Werke, stellt aber her­aus, dass man diese Fra­gen stellen muss.

Nun, wenn die offiziellen Medi­en nicht über der­ar­tige Auf­fäl­ligkeit­en bericht­en, dann geht das gewöhn­liche Ø‑Schlafschaf davon aus, dass es zu dem The­ma tat­säch­lich nichts zu bericht­en gibt, dass somit alles im grü­nen Bere­ich ist und schon ist es kein The­ma mehr. Dies ist für gewöhn­lich das Priv­i­leg einiger weniger, zu entschei­den was The­ma ist und was nicht. Für alle Welt sicht­bar war nun das bedauern­swerte Opfer, hier im Roll­stuhl eiligst unter­wegs. Das arme Sol­daten­schwein rechts ken­nt keine Sau und abge­tren­nte Glied­maßen bei der Armee sind eher gewöhn­lich­es Risiko. Dafür gibt es keinen großen medi­alen Bahn­hof, son­dern allen­thal­ben ein Stück Blech und eine karge Rente.

Final ist der Sta­tus bezüglich ein­er möglichen Übere­in­stim­mung dieser bei­den Per­so­n­en nicht gek­lärt, noch weniger wie es zu solchen Ähn­lichkeit­en über­haupt kom­men kann. Oder sollte der bein­lose Sol­dat inzwis­chen tat­säch­lich eine neue Kar­riere als Katas­tro­phen­darsteller begonnen haben. Wenn ja, ist er wirk­lich nicht beson­ders gut, weil jemand mit zwei frisch ver­lore­nen Unter­schenkeln sich­er noch ganz anders guck­en kann. Aber jed­er sollte sich hierzu seine eige­nen Gedanken machen. Wahrheit ist ein scheues Ding.

Natür­lich ken­nen wir auch in Deutsch­land gefak­te Sit­u­a­tio­nen in denen (Laien)Schauspieler uns irgendwelche dum­men Dinge real­is­tisch erscheinen lassen sollen. Wir ken­nen gekaufte Demos vor dem Bun­destag und aller­hand Agen­turen drehen die unmöglich­sten Dokus nach abge­fuck­ten Sto­ry­boards, um die Men­schen zu emo­tion­al­isieren. Schön­stes Beispiel für so abge­fahrene Emo­tion-Tricks ist der sicher­lich noch erin­ner­liche Auftritt ein­er 15-jähri­gen vor der UN, die von Babys im Irak zu bericht­en wusste, die aus ihren Brutkästen geris­sen wor­den sein soll­ten. Nach dem Auftritt fand sich in den USA eine bre­ite Mehrheit Sad­dam wegzu­pusten und es kon­nte los­ge­hen. Jahre später erst wurde klar, dass die junge Botschafter-Tocher gekauft war und ihren Auftritt gut geübt hat­te.

Nachgewiesene schauspielerische Leistungen zu Sandy Hoax

Und um das The­ma abzu­run­den, haben wir noch einen weit­eren Streifen auf Lager, der im konkreten Fall einen völ­lig ver­störten Vater nach dem Sandy Hook Mas­sak­er zeigt, oder bess­er, darstellen soll. Da gibt es einige kleine Momente, die ihn wahrlich als Voll­profi out­en. In ähn­lich­er Weise sollen da noch andere Eltern gedoubelt wor­den sein. Wen das The­ma schaus­pielerische Leis­tung in Katas­tro­phen­beiträ­gen inter­essiert, der kann bei Tante Google aber auch direkt bei Youtube mit dem Begriff „Sandy Hook Hoax“ spie­len. Da find­et sich reich­lich Mate­r­i­al und Doku welch­es man für gewöhn­lich nicht zu sehen bekommt und sehr nach­den­klich stimmt.

Es soll sog­ar weit­ere Per­so­n­en-Merk­würdigkeit­en und Verbindun­gen zwis­chen diesen bei­den Ereignis­sen geben. Man sagt, eine der erschosse­nen Betreuerin­nen von Sandy Hook habe am Boston Marathon teilgenom­men. Schw­er zu glauben nicht wahr, aber wenn dem so sein sollte, dann müssen wir uns wohl auf eine Art Aufer­ste­hungsmythos rund um solche Ereignisse ein­richt­en. Das kön­nte für weniger Blind­gläu­bige natür­lich auch ein ern­ster Hin­weis auf den hier disku­tierten schaus­pielerischen Trend in Sachen Katas­tro­phen­darsteller­tum unter­mauern.

Wir leben nicht nur in bewegten oder gar bib­lis­chen Zeit­en (erin­nernd an die Offen­barung), nein, vornehm­lich wohl doch in sehr ver­lo­ge­nen Zeit­en, was es dem Betra­chter beson­ders schw­er macht den ganzen medi­alen Lügen­tep­pich zu durch­drin­gen. Nur eines erscheint derzeit sehr unwahrschein­lich: dass wir saubere Reporta­gen und Wahrheit­en serviert bekom­men. Selb­st diese Zusam­men­fas­sung erhebt den Anspruch nicht, nur den, sel­ber das Gehirn einzuschal­ten und arg­wöh­nisch hinzuse­hen.

Warum nur diese kraftvollen medialen Verstärker

Sind echte Opfer etwa nicht mehr aus­sagekräftig genug? Muss auch in Reporta­gen der Hor­ror nun „sat­ter und fet­ter“ rüberkom­men um Quote zu machen? Soll das die neue Sach­lichkeit eines objek­tiv­en Jour­nal­is­mus sein? Nun, diese Fra­gen wer­den wir hier nicht beant­worten kön­nen. Ergo soll­ten wir ver­mehrt ein kri­tis­ches Auge auf die schaus­pielerischen Leis­tun­gen der Akteure wer­fen, die man uns in solchen Katas­tro­phen-Dokus unterge­jubelt. Die Bew­er­tung etwaiger schaus­pielerisch­er Leis­tun­gen muss sich anschließend in jedem Fall an der „Glauben­squote“ ori­en­tieren. Desto mehr Men­schen die Auf­führung als reine Wahrheit anerken­nen, desto verdächtiger ist das arme Schaus­piel­er­schwein für einen Gram­my. Lei­der ist es nach solchen Auftrit­ten zur ewigen Unberühmtheit ver­don­nert, würde doch son­st das Konzept gestört. Sie tauchen auch nicht im Abspann des Films auf, so ein Pech. Das funk­tion­iert auch alles nur wenn die Gage auskömm­lich genug bemessen ist und die Gram­mys wer­den geheim verteilt wer­den müssen, zusam­men mit dem Schweigegeld.

Gram­mys für Boston Bomb­ing Marathon und Sandy Hoax
19 Stim­men, 4.84 durch­schnit­tliche Bew­er­tung (96% Ergeb­nis)
Wir exper­i­men­tieren. Man kann sich diesen Artikel auch vor­lesen lassen. Lei­der klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbe­holfen. Wer damit klarkom­men kann, der mag sich gerne eine Vor­lesung geben lassen!
Immer noch und auf alle Zeit total kosten­los … unsere Mail-Benachrich­ti­gung, sobald neue Artikel hier erscheinen. Es geht ganz ein­fach: ein­tra­gen, Bestä­ti­gungs­mail kommt post­wen­dend (bei großen Mail­providern auch den SPAM-Ord­ner prüfen), dort Bestä­ti­gungslink klick­en und alles ist schon erledigt. Kann jed­erzeit genau­so unkom­pliziert abbestellt wer­den. Jede Mail enthält enst­prechende Links dazu. Also? Worauf noch warten?

Avatar
Über WiKa 2276 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

9 Kommentare

  1. Da zeigt sich wieder ein mal die wahre, teu­flis­che Fratze der US-Steuemän­ner ! Natür­lich sind das alles nur die para­noiden Phan­tasien von notorischen Ver­schwöhrungs­the­o­retik­ern. Aber es ist doch alle mal ein sehr inter­es­san­ter Blick­winkel mit vie­len Inter­pre­ta­tion­s­möglichkeit­en und gut für die Phan­tasie! Aber wer kann heut zu Tage noch wirk­lich Phan­tasie und Real­ität aus ein ander hal­ten ??

  2. Das Foto finde ich ehrlich gesagt etwas krass. Und dabei hat­te ich einst Anatomie belegt und bin daher einiges gewöh­nt. Ander­er­seits weckt es auf, wenn auch unschön.

    • Genau das ist der Zweck manip­uliert­er Bilder (Emo­tio­nen peitschen) … und so wie es aussieht wird da mehr manip­uliert als wir uns vorstellen kön­nen … 🙁

  3. Nicht zu vergessen ist da wohl noch der Held des Tages “Car­los Arren­dan­go”! Jet­zt siehe man sich mal das Bild an! Der Held des Tages Car­los Arren­dan­go wieder mit von der Par­tie. Der Frieden­sak­tivist der seine bei­den Söhne ver­loren hat, wovon ein­er wohl im Irak viel ist fast über­all zu sehen. Bei uns im Main­stream wird der Mann hochgelobt und als der Held mit dem Cow­boy­hut betit­telt. Also der Held der dem Mann geholfen hat, der seine Beine schon im Krieg ver­loren hat­te. Pro­pa­gan­da auf höch­stem Niveau!

  4. Die Atten­täter heißen Tri­pathi und Mulu­ga­ta. Natür­lich han­delt es sich wieder um Dreck­saus­län­der. Die Ein­wan­derung muss endlich gestoppt wer­den. Mehr dazu auf meinem Blog (bitte auf meinen Nick klick­en).

  5. Tschetsch­enen, also Moslems, haben den Anschlag verübt. Auch in Europa dro­hen islamistis­che Ter­ro­ran­schläge. Man sollte die Parteien Pro und AfD unter­stützen. Mehr dazu auf meinem Blog (bitte auf meinen Nick klick­en).

  6. Ach alles kalter Kaffee,Mit Emotionen,gepaart mit der passenden Het­ze schafte es man vor über 70 Jahren nor­male deutsche Bürg­er zu Ungeziefer zu degradieren um diese dann eben wie Ungeziefer zu ver­nicht­en.
    Hat ja geklappt!!Warum sollte die per­vers vollgefressene,pädophiele,Obrigkeit auf dieses Spiel verzichten?Denn gibt es nicht noch das Ziel die Men­schheit bis zum Jahr 2050 auf 800 bis 600 Mio. zu reduzieren?
    Ok,direkt und kon­se­quent wirds ja schon im nahen Osten praktiziert,jo..hier läufts noch etwas anders,da wirken eben Chemtrails,FCKW,Elektrosmog etc…schon um eine exor­bi­tante Kreb­srate zu bekom­men effektiv…natürlich sind auch andere tödliche Wirk­weisen zugange…von der Säuglingsim­fung bis zum Erdgasfracking…haben wir hier in Europa schon ein gutes Genozid­pro­gramm.
    Nun…ich schreibe es recht sarkastisch…denn meine nack­te Panik..wäre doch destruktiv.Leute macht was!!Bitte es ste­ht sog­ar im Geset­zbuch das wir gegen voll­ge­fressene Ver­brech­er Wider­stand leis­ten müssen!Also weg mit den Bandi­eten welche sich Volksvertreter nen­nen!!
    Ulele Ben­sil Norm 2050minusX

    • Für die Deziemierung sor­gen schon die USA und ihre Helfer­shelfer mit ihren angezettel­ten Kriegen. Allerd­ings wür­den bei ihrer Vari­ante mal paar Schuldige dran glauben müße3n.

  7. Ich glaube, daß es kom­pliziert­er ist, wie hier von Ihnen, liebe® Ulele dargestellt. Daß die ablaufend­en Pro­gramme unser­er “Zivil­i­sa­tion” alle­samt darauf abzie­len, das gesamte Leben auf der Erde, wenn nicht sog­ar die ganze Erde, den ganzen Plan­eten, zu ver­nicht­en, sehe ich aber auch so. Viele kön­nen das ja deshalb nicht glauben, weil sie denken, daß die Leute, die das sel­ber anzetteln, doch nicht an ihrer eige­nen Mitver­nich­tung arbeit­en wür­den! Aber Men­sch ist wohl doch viel irra­tionaler, als angenom­men wird und die wenig­sten Men­schen wirk­liche Durch­blick­er. Abstruse Reli­gion mag auch eine Rolle spie­len. Man kann diese heutige Wirk­lichkeit oft nur noch “fühlen”, nicht­mehr in Gedanken fassen oder gar Worte…Es ist über­all und auf allen Ebe­nen Krieg und es wird immer noch schlim­mer! Ich wün­sche allen lieben guten, selb­stkri­tis­chen men­schen dieser Welt einen schö­nen san­ften Abschied von dieser! Oder hat jemand noch Hoff­nung?

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*