Bürgerrechte abschaffen … „Wir schaffen das“!

Bürgerrechte abschaffen … „Wir schaffen das“!Dädärä 4.0: Die ehe­mals christliche und demokratis­che Partei Deutsch­lands erwägt offen, deutschen Bürg­ern die Men­schen­rechte zu entziehen. Bürg­er­rechte abschaf­fen ist jet­zt ange­sagt. Nach bere­its erfol­gter Ein­schränkung der Mei­n­ungs- und Ver­samm­lungs­frei­heit für rechtschaf­fene Bürg­er, Wiedere­in­führung der Zen­sur, Entzug von Eigen­tum und Defor­ma­tion des Asyl­rechts, wird es jet­zt ULTIMATIV: Wer dem­nächst seine Mei­n­ung frei äußert, um z. B. nur die Wahrheit zu sagen, ver­liert seine Grun­drechte, also seine Men­schen­rechte. Derzeit ist man noch damit beschäftigt die “Ver­hält­nis­mäßigkeit­en” neu zu justieren.

Gesagt hat das zwar nur eine poli­tis­che Witz­fig­ur, der ehe­ma­lige CDU-Gen­er­alsekretär Peter Tauber, auch bekan­nt als Tauben­pid­der. Sie mögen vielle­icht denken: Was, der Tauben­pid­der, dieser gle­ich­sam unge­bildete wie unansehn­liche Homunku­lus, der schon längst von „Mut­ti“ Merkel poli­tisch entsorgt wor­den ist? Was kann der denn noch dro­hen?

Bürgerrechte abschaffen … „Wir schaffen das“!Aber täuschen Sie sich nicht. So geht Poli­tik heute: Wir sagen etwas, und wenn sich kein­er meldet beschließen wir das, und wenn dann immer noch alle Bürg­er schlafen, gehen wir den näch­sten Schritt. Diese große Philoso­phie, sor­ry … dieser wider­wär­tige Prag­ma­tismus stammt nicht von mir, son­dern von keinem Gerin­geren als dem Präsi­den­ten der EU-Kom­mis­sion. Dem Fah­nen-Junck­er, der seinen Ischias bis heute immer noch tapfer mit Ethanol (vul­go Spir­i­tu­osen) bekämpft.

Der Finanzier wird noch gebraucht

Liebe Mitlei­dende! Wenn Sie Deutsch­er oder Deutsche sind, also Arbeit­er, Arbeit­nehmer, Angestell­ter, Beamter, Freiberu­fler – also Abgaben- und Steuerzahler sind. Wenn Sie nicht auf Staatskosten leben, son­dern Net­to-Zahler sind. Dann sind Sie in der Mehrheit! Dann sind Sie sog­ar poli­tisch RECHTS. Und damit Feind und Opfer der Regieren­den. Wenn ein link­er Schmier­lap­pen ihr Haus mit einem Hak­enkreuz beschmiert, geht das als recht­sradikale Straftat in die Polizeis­ta­tis­tik ein. Und natür­lich haben Sie als beschissener Bürg­er dafür zu sor­gen und zu zahlen, dass die Schmier­erei wieder ver­schwindet.

Ein bosschen Orwell kann ja nicht schaden …

Um das zu ver­schleiern, wurde ein weit­eres Wort des Neusprech (George Orwell) etabliert, das der „Poli­tis­chen Kor­rek­theit“. Mei­n­ungs­frei­heit war gestern: Heute ist Mei­n­ung nur noch frei, sofern sie poli­tisch kor­rekt ist, also sofern der Sou­verän (Volk) die Mei­n­ung der herrschen­den Kaste teilt. Das wird nicht nur toleriert, son­dern regel­recht goutiert. Aber wagen Sie es nicht, die herrschende „Elite“ zu kri­tisieren. Auch wenn Sie erken­nen, dass die vor­mals bürg­er­lichen Parteien der Charis­ma­tisch Dekaden­ten Union (CDU) und der Chao­tisch Sozial­is­tis­chen U‑Boote (CSU) mit­tler­weile ver­suchen, rot­er zu sein als die Grü­nen – sagen Sie bloß niemals offen Ihre Mei­n­ung.

Bürgerrechte abschaffen … „Wir schaffen das“!Ja, es ist wahr, sie dür­fen natür­lich nicht mehr frei Ihre Mei­n­ung sagen. Wenn Sie enteignet wer­den, weil man Ihren alten Diesel aus dem Verkehr zieht, haben Sie gefäl­ligst dankbar dafür zu sein, einen Beitrag zur Wel­ten-Ret­tung leis­ten zu dür­fen. Um den „baldigen Unter­gang des Plan­eten“ zu ver­mei­den, sind Urlaub­s­fahrten äußerst ver­w­er­flich. Flugzeug geht da schon mal gar nicht. Davon überzeugt sich der Polit-Clan auch regelmäßig, wie im Fall der faszinierend dekaden­ten Par­la­ments-Vize-Präsi­dentin Clau­dia Roth. Diese Dame, äh Per­son ist doch tat­säch­lich mit einem für Bürg­er ver­pön­ten Flugzeug zu den Fid­schi-Inseln geflo­gen, na warum wohl? Richtig, um sich vom dor­ti­gen Wasser­stand zu überzeu­gen.

Kurz­er Gedanken­sprung zum The­ma „Morde“. Kür­zlich ist ja ein Bürg­er­meis­ter ermordet wor­den, und dies ist auch der Grund dafür, warum der Tauben­pid­der vorgeschickt wurde, die Men­schen­rechte der deutschen Bürg­er einzukassieren. Wie gesagt, der Tauben­pid­der ist eine poli­tis­che Wurst, aber eine sehr nüt­zliche. Das Stasi-geschulte Merkelchen hat schon lange gel­ernt, sich solange im Hin­ter­grund zu hal­ten, bis die Medi­en das Feld bere­it­et haben. Nun mal ehrlich: Ein Mord ist ein Kap­i­talver­brechen. Selb­st wenn sich das Opfer zuvor als frenetis­ch­er Kämpfer gegen das eigene Volk zele­bri­ert hat, bleibt es ein Mord. Punkt.

Aber, Moment mal!

Wer­den nicht fast jeden Tag deutsche Jun­gen und Mäd­chen, Män­ner und Frauen, ja sog­ar Greise ver­prügelt, geschän­det, verge­waltigt, abgestochen und ermordet? Zumeist von Men­schen, die zwar gut und gerne, aber noch nicht so lange hier wohnen. Wo ist denn da das Entset­zen, die Dauerem­pörung und die Trauer, die ohn­mächtige Wut? Hier han­delt es sich um unschuldige, anständi­ge deutsche Leben, dort um einen dekaden­ten, ver­fet­teten Sys­tem-Polit-Prof­i­teur. Natür­lich darf man den nicht ein­fach erschießen, er hätte ein ordentlich­es Gerichtsver­fahren ver­di­ent.

Bürgerrechte abschaffen … „Wir schaffen das“!Aber die vie­len entehrten, geschän­de­ten, geschla­ge­nen und ermorde­ten deutschen Opfer sind nicht nur schuld­los, ihr Schick­sal wird zudem sys­tem­a­tisch ver­schwiegen, ver­tuscht, vernebelt oder schlicht ignori­ert, weil die Polit-Kaste die Wahrheit um jeden Preis ver­schweigen möchte. Warum wohl? Und ja, es ist wahr. Wenn ich die Augen ver­schließe und meinen Ver­stand auss­chalte, kriege ich auch nichts mit. Gar nichts, es funk­tion­iert wirk­lich. Ich lebe in ein­er Großs­tadt mit diversen No-Go-Areas, die ich mei­de. So what? Ich habe Geld und wohne unter Meines­gle­ichen. Ich fahre jeden Tag von mein­er pri­vat­en Garage ins bewachte Parkhaus mein­er Fir­ma, kassiere meinen Lohn und kön­nte sagen „Scheiß doch auf Deutsch­land“. Es läuft.

Conclusio:

Ihr deutschen Män­ner: Seid nicht trau­rig, son­dern oppor­tunis­tisch. Wenn der Musel­mane die Macht hierzu­lande ergreift und die Scharia gilt: Es sind dann bis zu 4 Frauen möglich, Sklavin­nen gehen übri­gens extra. All Inclu­sive ***** Und ihr deutschen Frauen: Lei­der blöd gelaufen, Scharia verträgt sich nicht mit Frauen­recht­en, aber sei es drum. Gehe zurück zur Bad­strasse. Unge­fähr 3.000 Jahre. Also nur rund 100 Gen­er­a­tio­nen, das geht doch .…. oder? Bur­ka tra­gen ist dann das äußere Zeichen eur­er neuen Frei­heit. Wohl an! Oder vielle­icht doch mal inten­siv “Nach-Denken” und laut­stark “Be-Denken” anmelden? Noch ist ein wenig Zeit, aber nicht mehr beson­ders lange!

Bürg­er­rechte abschaf­fen … „Wir schaf­fen das“!
5 Stim­men, 5.00 durch­schnit­tliche Bew­er­tung (99% Ergeb­nis)
Wir exper­i­men­tieren. Man kann sich diesen Artikel auch vor­lesen lassen. Lei­der klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbe­holfen. Wer damit klarkom­men kann, der mag sich gerne eine Vor­lesung geben lassen!
Immer noch und auf alle Zeit total kosten­los … unsere Mail-Benachrich­ti­gung, sobald neue Artikel hier erscheinen. Es geht ganz ein­fach: ein­tra­gen, Bestä­ti­gungs­mail kommt post­wen­dend (bei großen Mail­providern auch den SPAM-Ord­ner prüfen), dort Bestä­ti­gungslink klick­en und alles ist schon erledigt. Kann jed­erzeit genau­so unkom­pliziert abbestellt wer­den. Jede Mail enthält enst­prechende Links dazu. Also? Worauf noch warten?

3 Kommentare

  1. Bürg­er rechte abschaf­fen fordert der Ein­heits­breiparteien BRVD wie kann man was abschaf­fen was noch nie vorhan­den war und ist.
    Seit dem 1 Weltkrieg ist das jet­zt schon Fakt will man uns denn hier weit­er in der Bananenrepubl9ik für blöd verkaufen.
    Hal­lo ihr Polik — Affen seit die größten Dep­pen und hirn­ver­bran­nte Zom­bies na dann ihr Ar.….…er
    Wir waren noch nie sou­verän und sind dies seit dem 1 Weltkrieg nicht mehr ihr Volksver­räter .
    Bürg­er­rechte heißt der Bürg­er in der Burg und der Bürg­er wird gewürgt von den NGO i. A. der NWO
    Liebe Deutschen­has­s­er von den Poli­tik­ern — Darstellern für euch wird es bald http://www.nürnberg2.0 geben dann gibt es keine Gnade mehr für euch Ver­brech­er !!!!!!!

  2. Wie das ganze aus­ge­ht, unter dem Strich NWO und co.…., kann man eigentlich nicht mit bes­timmtheit wirk­lich sagen, zuviele vari­ablen.

    Fakt ist nur wie schon­mal angedeutet. Die jet­zi­gen Imper­al­is­ten, nenne es mal so, haben die Bibel umgeschrieben, in der Edda ste­ht nix von Blu­topfern etc haben aus dem atlantis­chen Chris­ten­tum ein Satan­scult gemacht), alles fin­stere Seite, die hiesen beanspruchen etwas, auf das sie keinen Anspruch haben. Bibel fälschen und alles umlü­gen und auf sich Münzen wird da nix helfen, wenn der wahre Ver­mi­eter kommt und es berichtigt.….

    Von ein­er hohen Ebene gese­hen.

    Wenn Deutsch­land freigegeben wird , dann entwed­er Bankrott als Schuld­sklave über Gen­er­a­tio­nen, oder mit sovie­len Aus­län­dern das deutsche Rasa aus­stirbt.
    Oder Krieg, wo nicht viel was lebt bleiben wird in diesem Land.

    Das unab­hängig von, das uns die Natur einge­ht etc., die beset­zen Braunkohle Tage­bau alles per­fekt um wie in Schwe­den co2 Steuer einzuführen und zur Kasse zu bit­ten. Kein Wort von chem­trail und co, wodurch es wirk­lich kommt. Die Demon­stran­ten han­del pro NWO weil sie es nicht durch­schauen was wirk­lich abge­ht.……, das ist lei­der mit sehr vie­len din­gen heute so.…..

  3. Ein Schaufen­ster­grundge­setz und Schaufen­sterurteile des BVer­fG und oft genug hat man gar keine Grun­drechte auch ohne Mei­n­ungsäußerung.

    Bun­des­gericht­shof: Die schiere Freude am Strafen, In Bay­ern haben die Richter „Nar­ren­frei­heit“ mit „Ver­fol­gungspsy­chose“ der StA, 04.12.2011
    In einem Fachauf­satz zu ein­er straf­prozes­sualen Frage hat­te Fis­ch­er die Ten­denz einzel­ner Instanzgerichte, durch „Bauern­schläue“ und „Tricks“ die Rechte von Beschuldigten zurück­zu­drän­gen, angeprangert.…

    Infor­ma­tions­broschüre der bay­erischen Jus­tiz:
    http://www.justizfreund.de/informationsbroschuere_justizbayern.pdf

    Keine Gewal­tenteilung, kein Jus­tizgewährsanspruch, keine Gültigkeit der Ver­fas­sung: Der CSU-Jus­tizmin­is­ter Prof. Baus­back erk­lärt den Bürg­ern das “NS-Unrecht” in der bay­erischen Jus­tiz:
    https://www.donaukurier.de/nachrichten/bayern/Es-ist-unerlaesslich-die-Vergangenheit-zu-kennen;art155371,3859799

    Gericht zahlt nach über 70 Jahren Grundge­setz das erste mal Reiseentschädi­gung in einem Zivil­ver­fahren an mit­tel­lose Per­son aus und in Coburg/Bamberg hätte es nichts gegeben, 11.05.2019
    http://blog.justizfreund.de/gericht-zahlt-nach-ueber-70-jahren-grundgesetz-das-erste-mal-reiseentschaedigung-in-einem-zivilverfahren-aus-11–05-2019

    usw.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*