EU brilliert bei NATO-Gipfel mit Vollsuff-Juncker

EU brilliert bei NATO-Gipfel mit Vollsuff-JunckerDer Gipfel: Wenn die NATO tagt, scheint das ein übles Programm zu sein, welches man allein aufgrund der Thematik wohl doch besser nur volltrunken über sich ergehen lässt. Dahingehend mag ja noch Einigkeit bestehen. Es wird dort über Verteidigung geredet und am Ende meinen alle auch nur Mord und Totschlag. Da scheint sich nur einer der großen EU-Führer getraut zu haben, mit der „Selbstnarkose“ ernst zu machen. Der Jean-Clown Juncker hat sich bei diesen Feierlichkeiten derart die Hucke vollgesoffen, dass es der Hilfe anderer Staatschefs bedurfte, um heil auf das Podest und auch wieder hinunterzukommen.

Zugegeben, in der privaten Wirtschaft wäre eine solche Ausfälligkeit im Dienst ein sofortiger Kündigungsgrund, selbst für Führungskräfte. Wer aber so willig an der Zersetzung von 28 EU-Nationen mitarbeitet, dem kann man solche Eskapaden bestimmt endlos durchgehen lassen. Zu Junckers Entlastung muss man noch anfügen, dass er in dem Zustand eigentlich jeden und alles abschleckt. Einem Hund würde man das recht schnell abgewöhnen. Ein drastisches, „Sitz“ oder „Platz“ könnte da Wunder wirken, sofern der Hund nicht besoffen ist. Aber bei einem EU-Kommissionspräsidenten ist man sich bezüglich der Disziplinarmaßnahmen scheinbar nicht einig. Werfen wir zunächst mal einen unverfänglichen Blick auf den hart für die EU arbeitenden Juncker.

Auf so einen Mann kann die EU und vor allem die ihm unterstehende Kommission total stolz sein. Der braucht gar kein Blatt vor den Mund zu nehmen, weil da bereits die Alk-Pulle drin steckt. Einfach eine Augenweide, wie vorbildlich er für jeden Europäer die Kultur der im Erblühen begriffenen EUdSSR verkörpert. Einzig sinnvoll wäre noch eine Kennzeichnungspflicht, welche Alkoholika er auf Steuerzahlerkosten verkonsumiert hat. Billiger Fusel wird das sicherlich nicht gewesen sein, dazu ist der Steuerzahler einfach viel zu großzügig. Die andere Alternative wäre, seinen Füllstand in Euro einzublenden. Das würde noch erheblich mehr hermachen.

Die Geister die ich rief …

Da könnte sogar der Antialkoholiker Donald Trump noch neidisch werden. Gerade der hätte so eine Dröhnung gebraucht, um all die Hohlnasen rund um den NATO-Gipfel etwas lockerer zu ertragen. Vielleicht muss man solche Veranstaltungen auch nicht ganz so ernst nehmen. Geht es doch eigentlich nur um Leben und Tod. Wer da keinen Spaß versteht ist da sowieso auf dem falschen Gipfel er Unverschämtheiten. Darüber, dass es irgendwem mal peinlich wäre oder die Medien sich über den Suffkopp Juncker ausließen, sind wir ja auch längst hinweg. Ein echtes Nichtthema für den Mainstream. Wie hätte Herbert Grölemeyer jetzt passend dazu gesungen: „Alkoholiker an die Macht“. Also dann … Prost Jean Claude!

EU brilliert bei NATO-Gipfel mit Vollsuff-Juncker
15 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Über WiKa 2005 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du noch denken oder denkst Du schon selbst?“

13 Kommentare

    • … warum so spaß- und assoziationsberfreit? Das hier ist nicht die BILD-Zeitung, die man ernst nehmen müsste. In der UdSSR wurde von oben herab regiert. Mit der EU Kommission ergeht es uns letztlich nicht anders, total undemokratisch. Kommissare gibt es auch, bei den Sowjets gab es sogar Polit-Kommissare … und Grönemeyer kann ja auch mal Kinder und Alkoholiker verwechseln … schließlich geben sich manche Menschen unter Alkohol wie die Kinder … 🙂

  1. Suffkopp Juncker hat schon ein Alkohol-zerstörtes Hirn, da ist Hopfen und Malz verloren. Aber über die Nato träumen, was sie sein könnte ist wunderbar :
    https://www.globalresearch.ca/make-nato-civilian-and-civilized/5647298
    Die Nato als Humanitäre Organisation. Bislang bedient sie MIMAC, Military-Industrial-Media-Academic Complex. Sie praktiziert diese Banalität von Militarismus, da sind wir Nichts als zahlende Opfer. Und sie verstößt gegen das GG, sie war nur als Nationale Verteidigung gedacht nach WK2, von der CIA gegründet, und sicher hatte das Imperium schon andere Pläne für sie. Der Nato sei geraten, sich langsam umzuorientieren ; denn MIMAC wird in absehbarer Zeit zusammenbrechen, und dann wäre sie sowieso obsolet und muss abrüsten, Russland und China helfen dann dabei, weil die dann auch abrüsten können. Das wäre ein unbeschreibliches Glück für die Menschheit, endlich nach der UN-Charta Politik machen, friedlich, real möglich. Nato, packt es an, die Menschen werden es euch danken, und die Armen können am Wohlstand teilhaben. „What a Beautiful World in Spe.“

  2. Erinnerungen an Babylon 5 werden da wach.
    Vor einigen Jahren war ich Botschafter auf Babylon 5, dann wurden wir dort von den Schatten angegriffen. Danach von ihren Helfern die Drakh. Ich war so herrschsüchtig und konnte meine Macht mit Hilfe der Drakh ausbauen. Um mich kontrollieren zu können wurde mir ein Wächter eingepflanzt den ich nur mit viel Alkohol außer Gefecht setzen könnte. Das sind doch sehr viele Parallelen zu Juncker.

  3. Für kriminelle Vereinigungen, wie die EU braucht niemand Menschen mit Charakter oder Gewissen und wenn das aufsteigt, muss es sehr schnell mit Alkohol ertränkt werden. Es gibt aber auch Menschen ohne Gewissen, frag die Mutti Punkt com.

    • Das politische System – in der EU wie in D – fördert leider Figuren an die Spitze die sonst Totalversager wären. Menschen mit Fähigkeiten und Charaktären wie Hütchenspieler gepaart mit der Chupse von Mafia-Paten. Eine demokratische Auslese.

  4. Eigentlich mit Satire kaum mehr zu toppen, da lohnen fast die Worte nicht mehr.
    Trotzdem wie immer gut Wika, der Fuellstand in Euro ist super!
    Weiter so, es wird immer schizophrener, da lohnt sich die Brille wenn mann bei gesundem Verstand bleiben will.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere