CDU-Basis unfähig über Parteivorsitz zu befinden

CDU-Basis unfähig über Parteivorsitz zu befindenB-Rater: Ja, so ist das in der Welt der B-Rater. Man muss dem zahlenden Fußvolk für gewöhnlich nur ein wenig die Illusion vermitteln, dass es etwas an seinem eigenen Schicksal mitbestimmen könne. Das haben nicht nur die Granden der CDU erkannt. Dieser jeweils parteipolitisch stark gefärbte Faden, zieht sich eigentlich bei allen in den Parlamenten vertretenen Parteien durch wie ein „roter“. Bezüglich dieser Betrugsmasche werden sich die Parteien auch untereinander niemals gefährlich. Die Maxime lautet zu jeder Zeit: „Haltet den Pöbel von den Parlamenten fern“! Und wenn gerade mal wieder eine der Partei-Gäule stolpert, steht woanders gerade wieder ein auf. So kann das Schauspiel endlos weitergehen.

Die aktuell gelebte Form der Demokratie ist das genialste Spiel einer kleinen Gruppe, die sich mehr um das eigene Wohl, als das der angeblich vertretenen Menschen kümmert. Zur Erinnerung. Bei der letzten Bundestagswahl waren es rund 104.000 von 61.500.0000 Menschen, die Merkel ihre Stimme gaben, also 0,001691057 Prozent der Wahlberechtigten votierten direkt für die Katastrophe. Nun, sie war eben nur in einem einzigen Wahlkreis wählbar. Wen sollte es also wundern. Der Rest ging über Liste, Proporz und Kungelei, wie man es seit Anbeginn dieser Schein-Demokratie gewohnt ist. Dem Bürger ist einfach nicht zu trauen und deshalb macht man es lieber ohne ihn. Der Rest ist laienhaftes Schmieren-Theater. Bei dem spielen natürlich auch die höchsten Gerichte immer gerne mit, wenn man bedenkt, dass im Grundgesetz geschrieben steht:

Grundgesetz Artikel 38

(1) Die Abgeordneten des Deutschen Bundestages werden in allgemeiner, unmittelbarer, freier, gleicher und geheimer Wahl gewählt. Sie sind Vertreter des ganzen Volkes, an Aufträge und Weisungen nicht gebunden und nur ihrem Gewissen unterworfen.

Soweit so gut. Die Höchstgerichte haben dann irgendwann mal entschieden, dass das alles auch indirekt, wenig geheim und ganz undemokratischer abgehen darf. Dazu musste man lediglich den eigentlich nur unterstützend wirken dürfenden Parteien sogleich 50 Prozent der Macht über die Zweitstimme hinterherwerfen. Zugegeben, die Parteien haben sich diese Macht eigentlich selbst, über den Bundestag, hinterhergeworfen. Aber wen interessiert das heute noch. Gottlob haben auch sehr viele Höchstrichter ein Parteibuch in der Tasche, da ist dann die Unabhängigkeit ihrer Entscheidungen noch besser verwahrt. Man könnte solches Treiben durchaus als Ur-Putsch an der Demokratie bezeichnen. Seither wird dieses Theater nicht nur laienhafter als es bislang schon war, nein, es wird auch noch von Jahr zu Jahr unverschämter und dreister als jemals zuvor.

CDU Basis in doppeltem Sinne „unfähig“

CDU-Basis unfähig über Parteivorsitz zu befindenIn er nächsten Stufe werden wir erleben, wie im Rahmen des anstehenden MEKXIT jemand Kanzler wird, der zum Zeitpunkt der letzten Bundestagswahl nichtmal ansatzweise für diese Position im Gespräch war. Soviel zur legendären Demokratie in dieser Bananenrepublik. Damit dieser Husarenstreich gelingen und BlackRock alsbald direkt aus dem Kanzleramt die neoliberale Politik auf die Spitze treiben kann, sollte man auch die unfähige CDU-Basis weitestgehend von dieser Frage ausklammern. Die besseren Gründe, warum man das Parteifußvolk in diesem falle nicht beteiligen kann, werden hier näher ausgeführt So organisiert die CDU die Merkel-Nachfolge[SpeiGel auf Linie].

Für die CDU-Basis, das ist amtsbekannt, ist oftmals bereits ein|e einzige|r zur Wahl stehende|r Vorsitzende|r schon eine totale Überforderung. Das merkt man immer daran, wenn der|die Kandidat|in keine 100 Prozent der Stimmen zusammenbringt. Zugegeben, das klappte schon in der DDR nicht immer. Was für eine Katastrophe könnte sich also anbahnen, würden mit einem Mal drei Kandidat|innen zur Auswahl stehen. Das politische Fiasko wäre „vorpogromiert“. Wie soll man in Zeiten von Online-Banking und der Börsen-Hochfrequenzhandel nur 418.000 Mitglieder beteiligen können. Ein Ding der Unmöglichkeit, weil es auch von den Kungelbrüdern und -schwestern der Partei gar nicht gewollt ist. So kann man am Ende wenigstens sagen, dass es in der CDU Konsens war. Oder anderes, der Demokratiemangel beginnt bereits in den Parteien.

Die Partei der Heuchler und Meuchler

Ergo hält man den Ball besser flach. Wie gut die Vorbereitung aus dem neoliberalen Lager diesmal gelaufen ist und wer da mit wem auch immer noch welche Hühner hinter der Bühne zu rupfen hat, lässt sich aus diesem Beitrag erahnen: Schäuble trieb Kandidatur von Merz voran[SpeiGel auf Linie]. Natürlich alles nur zum Wohle des Volkes. Wer meint, da stecke etwas persönliches dahinter, was nicht staatstragend wäre, der irrt nicht nur, der ist wahrscheinlich ein Verschwörungstheoretiker.

CDU-Basis unfähig über Parteivorsitz zu befindenSo werden wir einen Merz bekommen der niemals einen Frühling macht, aber allen Lobbys und dem Geldadel (un)eigennützig die Scheunen füllt. Das Dummvolk in den Parteien, ist genauso wie das nicht durch Parteien gebundene Menschenmaterial, lediglich das Verbrauchsgut in einer Demokratie-Show, bei der Leute die Strippen ziehen, denen man besser nicht die Hand geben möchte. Friedrich Merz könnte in Kürze eine neues Paradebeispiel für diese These werden. Nur bis das mal wer gelernt hat, dürfte auch das jetzige BRD-Konstrukt endgültig vor Wand gefahren sein.

Deshalb ein abschließendes Prosit auf das Parteifussvolk, welches außer für Beitragszahlungen allenthalben noch zu Legitimationszwecken vorgehalten werden muss. Hauptsache, der Parteiführung geht es gut, dann ist alles im Lot.

CDU-Basis unfähig über Parteivorsitz zu befinden
7 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Über WiKa 2007 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du noch denken oder denkst Du schon selbst?“

25 Kommentare

      • Schon mal etwas von Gebetsmühlen gehört? Gern in asiatischen Religionen benutzt, um nicht glaubwürdige Dinge in die Köpfe zu bringen.
        Holgers Gebetsmühle ist „nicht wählen“ und „mist.html“.
        Wie bei allen Religionen geht es auch bei dieser Mühle nur um das Stillhalten der Massen. Tenor: „Ich hab nicht gewählt, ich bin nicht schuld!“
        Das ist kein Zukunftskonzept!

        • @Hen Dabizi: NICHT wählen hat überhaupt nichts mit „ich bin nicht schuld“ zu tun. NICHT wählen ist eine Frage der eigenen Ehre. Ich WILL nicht beherrscht werden – und logischerweise wähle ich dann auch keine Herrscher

          • Du wirst nicht beherrscht? Und das glaubst du wirklich? Es macht für deine reale Gegenwart keinen Unterschied, ob du wählst oder nicht.
            OK, „für die Ehre“ mag es ja gut sein, aber diese Ehrengeschichten überlasse ich lieber den Klingonen.

            • Natürlich werde ich beherrscht – wie JEDER andere auch. Jedoch: Ich gebe keine Energie darein, indem ich wertlose Kreuze in der Urne beerdige. Sobald die Wahlbeteiligung unter 50% sinkt, bekommen die Herren / Damen aus der Politik Nöte. Eine Scheinlegitimierung gibt es dann nicht mehr. Dann wird deutlich, dass wir in einer Diktatur leben. Das ist sowieso klar, weil Mammon der Boss dieser Welt ist. Vielleicht können die Leute darüber nachdenken. Eine Komödie könnte auch dienlich sein: https://mumu1.bplaced.net/video.mp4

              „Die Menschen auf der Erde sind so unterentwickelt und haben immer noch Geld?“

    • Dumm bleibt eben dumm und kriminell bleibt eben kriminell.
      Q-Anon, erlöse uns von unserem Leid mit echten Friedensverträgen und einer vom Volke gegebenen Verfassung (die preußische vom Volke aufgearbeitet wäre ein guter Anfang)oder lass uns endlich eine wahre Wiedervereinigung anstelle der bestehenden Vereinigung zweier deutscher Wirtschaftgebiete = DDR+BRD)erleben, sodass wir frei und souverän sind und nicht von den Siegermächten und deren 100-jähriger Versklavung durch deren Verwaltungsorganisation BRD/BUND völlig ausgerottet werden.

  1. Die sogenannte „christliche“, die sogenannte „demokratische“, die sogenannte „Union“. Das erinnert mich doch an was…

    Doch bei unserer im Widerspruch zu Art. 5 Abs. 1 GG stehenden, von Zensur und Gesinnungsdiktatur geprägten Mediensklavenpolitik wird wohl kaum ein Mainstream-Journalist es wagen, die CDU, wie damals üblicherweise die DDR, nur noch in Anführungsstrichen zu erwähnen; laüft man doch Gefahr, damit seinen überbezahlten und überprivilegierten Job zu verlieren, Berufsverbot zu riskieren, medial an den Pranger gestellt und das Opfer sozialer Ächtung sowie regierungsbeauftragter, „autonomer“, pöbelnder, brandschatzender, von nationalem Selbsthaß zerfressener Vigilanten zu werden. Das käme ja fast einer Revolution gleich. Nein, dazu wird es nicht kommen; müßte man dafür doch erst eine Bahnsteigkarte lösen…

  2. Sorry, doppelter Kommentar. Aber vielleicht ein anderer zum zweiten Mal:

    „Mehr Demokratie wagen“ (Willy Brandt, 1969)

    War wohl etwas zuviel verlangt, oder?

  3. …und noch was zur Erinnerung:

    Cat’s foot iron claw
    Neuro-surgeons scream for more
    At paranoia’s poison door
    Twenty first century schizoid man.

    Blood rack barbed wire
    Politicians‘ funeral pyre
    Innocents raped with napalm fire
    Twenty first century schizoid man.

    Death seed blind man’s greed
    Poets‘ starving children bleed
    Nothing he’s got he really needs
    Twenty first century schizoid man.

    (Peter Sinfield, 1969)

  4. DIE FREIE WELT titelt

    Donald Trump will US-Truppen an die Grenze verlegen lassen

    Trump würde es nicht wundern, wenn Soros hinter der Migranten-Karawane steht

    Gegenüber der Presse sagte US-Präsident Donald Trump, dass es ihn nicht überraschen würde, wenn George Soros hinter der Migranten-Karawane steht, die sich derzeit in Richtung USA bewegt….ALLES LESEN !!!!

    Mein Kommentar

    Genau das ist richtig !!! So ist es auch bei uns, aber unsere Politiker der ALTPARTEIEN sind so gut wie alle GEKAUFTE von Soros und sollten unbedingt vom Verfassungsschutz wegen Volksverrat und illegaler Einwanderung beobachtet und dann VERBOTEN werden !!

  5. „Umvolkung, Überfremdung, Volkstod“: CDU-Politiker Sensburg fordert Beobachtung der AfD durch Verfassungsschutz

    https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/umvolkung-ueberfremdung-volkstod-cdu-politiker-sensburg-fordert-beobachtung-der-afd-durch-verfassungsschutz-a2693418.html

    Nach Ansicht des CDU-Sicherheitspolitikers Patrick Sensburg führt an einer Beobachtung der AfD durch den Verfassungsschutz kein Weg vorbei.

    Der CDU-Politiker Patrick Sensburg hält eine Beobachtung der AfD durch den Verfassungsschutz für notwendig. Daran änderten auch die Empfehlungen eines Gutachters nichts, welcher der AfD rät, besser auf Begriffe wie „Überfremdung“ und „Umvolkung“ zu verzichten, um einer geheimdienstlichen Beobachtung zu entgehen, sagte Sensburg dem „Handelsblatt“ (Samstagsausgabe).

    Thomas kommentiert

    Der Verfassungsschutz muss in absehbarer Zeit 20-30 .Millionen Bürger überwachen, da diese langsam aber sicher zur AFD-Überläufern werden.

    MERKWÜRDIG: Mit der Bundestags-Entschließung 13/4445 vom 23.4.1996 verurteilt die Bundesrepublik die chinesische Zuwanderungs-Politik in Tibet, weil dadurch die tibetische Identität „zerstört“ wird !!

    • Interessanterweise interessiert das aber die Altparteien nicht. Die kommen ganz gut ohne weitere Volksbeteiligung aus, wenn man mal von der Bezahlung der Zeche absieht. … 🙂

  6. @Sting

    „Analsex für den Volkstod!“ (Grüne Jugend, 21.Juli 2016)

    Merkwürdiges Statement für eine Partei, welche Kindesmißbrauch legitimieren will. Vielleicht hätten eure Eltern das mal besser beherzigt, dann wäre dem Volk einiges erspart geblieben, vor allem ein „Wir sind mehr!“. Aber jetzt bitte nicht auf halbem Wege stehenbleiben. Warum nicht die Inschrift „Dem Deutschen Volke“ anstatt in „Der Bevölkerung“ in „Dem Deutschen Volkstod“ oder „Dem Deutschen Analsex“ umwandeln? Bei einer Regierung, für die das Wort „Volk“ gleich nach Nazi klingt, die das Abstechen von Deutschen mit Riesenpartys bejubelt, die die Polizei des Rassismus‘ bezichtigt, währen selbige dabei ist zu verhindern, daß sich so etwas wie die Silvesternacht 2015/16 wiederholt, wäre das nur konsequent. Den Analsex braucht es übrigens auch gar nicht mehr. Das Schlachten geht weiter, dank dem Kotau vor einer mittelalterlichen Sex- und Gewaltsekte, deren Mitglieder ihr Gehirn anscheinend nur aus Zufall bekommen haben, wo das Rückenmark völlig ausgereicht hätte.

    „Wenn wir jetzt anfangen, uns noch entschuldigen zu müssen dafür, dass wir in Notsituationen ein freundliches Gesicht zeigen, dann ist das nicht mein Land!“ (Mutti, 2015)

    „Und wenn das deutsche Volk an dieser Prüfung zerbrechen sollte, so hat es nichts anderes als den Tod verdient!“ (Gröfaz, 1945)

    Bemerkt jemand die Parallelen?

  7. Dipl.-Chem. Dr. rer. nat. Hans Penner, 76351 Linkenheim-Hochstetten

    Herrn Friedrich Merz

    Sehr geehrter Herr Merz,

    ein „Rechtsruck“, vor dem Politiker, Kirchen und regierungstreue Medien warnen, ist nicht anderes als die dringend nötige Berücksichtigung der Interessen des deutschen Volkes. Wenn Sie die Nachfolge von Frau Dr. Merkel anstreben, wird die deutsche Bevölkerung die nachstehenden Fragen stelllen, die für die regierungstreuen Medien uninteressant sind:

    – Wollen Sie den UNO-Migrationspakt zur Förderung der islamischen Einwanderung?

    – Wollen Sie die Abschaffung Deutschlands als Nationalstaat?
    – Wollen Sie die Auswanderung deutscher Fachkräfte?
    – Wollen Sie die Abschaffung der Familie?
    – Wollen Sie das Aussterben des deutschen Volkes?
    – Wollen Sie die massenhafte Tötung ungeborener Deutscher?
    – Wollen Sie den Austausch der deutschen Bevölkerung durch andere Völkerschaften?

    – Wollen Sie ein islamisches Deutschland?
    – Wollen Sie islamische Fakultäten an den Universitäten?
    – Wollen Sie islamischen Schulunterrricht?
    – Wollen Sie Kinderehen?
    – Wollen Sie Polygamie?
    – Wollen Sie islamische Gewalttaten?
    – Wollen Sie Juden- und Israelfeindlichkeit?
    – Wollen Sie den Mißbrauch des Sozialstaates?

    – Wollen Sie die EU als Diktatur?
    – Wollen Sie die Übernahme der Schulden korrupter Staaten und Banken?
    – Wollen Sie die Beraubung der Sparer?
    – Wollen Sie den Mißbrauch der Steuergelder?
    – Wollen Sie organisierte Kriminalität?
    – Wollen Sie sozialistische Planwirtschaft?
    – Wollen Sie Armut?

    – Wollen Sie den Bürgern 2 Billionen Euro rauben zur Finanzierung der sinnlosen Energiewende?
    – Wollen Sie die Desindustrialisierung Deutschlands?
    – Wollen Sie die Vernichtung der deutschen Kerntechnik?
    – Wollen Sie die Ruinierung der Stromversorgung?
    – Wollen Sie die Meinungsmanipulation durch die Medien?
    – Wollen Sie die Einschränkung der freien Meinungsäußerung?

    Wenn Sie diese Fragen mit „JA“ beantworten, werden sich die Grünen freuen und Sie unterstützen. Wenn Sie diese Fragen mit „NEIN“ beantworten, werden Sie als „rechtsradikal“ beschimpft werden. Natürlich gibt es noch die Merkel-Methode, nämlich die dummen Fragen des Volkes zu ignorieren. Diese Methode hätte den Vorteil, daß die Kontinuität der CDU gewahrt bleibt.

    Ihre eventuelle Antwort möchte ich in Internet stellen: http://www.fachinfo.eu/merz.pdf. Hoffentlich wird dieses Schreiben verbreitet.

    Mit freundlichen Grüßen
    Hans Penner

  8. ES IST ABSURD GEGNER DIESER MIGRATIONSPOLITIK ALS RECHTE ODER ALS NAZIS ZU BEZEICHNEN.

    1) Eine von Rothschild und Soros gesteuerte Regierung, sowie die ganze Partei der Grünen erfüllen diesen Migrationsplan gegen das DEUTSCHE VOLK mit dem Ziel der VERNICHTUNG.

    Diese Mißstand wird auch noch von diesen gekauften Parteien als FRIEDLICH UND FREUNDSCHAFTLICHES ZUSAMMENLEBEN bezeichnet….das ist schon ganz großer Zynismus !!

    2)Diese Illegalen werden auf unsere Kosten mit Milliarden wohl alimentiert, besser als viele deutsche Familien und von Rentnern ganz zu schweigen.

    3) Es wird durch deren Ankunft ein großes Wohnungsproblem noch viel größer gemacht und die Zeche müssen die deutschen Familien und sonstige Mieter zahlen da die Mietpreise immer mehr ansteigen.

    4) Es wird immer enger als dem Niedriglohnsektor, weil diese Illegalen den schwachen Deutschen auch noch die Arbeitsplätze wegnehmen.

    5) Das ist alles beabsichtigt um Deutschland als Kultur- und Industrienation kaputt zu machen, damit die USA vermeintlich keine Konkurrenz mehr haben….Aber China und Japan werden bleiben und die USA überholen.

    ALLE PARTEIEN UND BÜRGER DIE SICH EINE SOLCHE GEKAUFTE UND GESTEUERTE NICHT GEFALLEN LASSEN SIND VOLLKOMMEN IM RECHT….ABER NICHT RECHTS !!!!!

  9. Der Verfassungsschutz muss in absehbarer Zeit 20-30 .Millionen Bürger überwachen, da diese langsam aber sicher zur AFD-Überläufern werden.

    MERKWÜRDIG: Mit der Bundestags-Entschließung 13/4445 vom 23.4.1996 verurteilt die Bundesrepublik die chinesische Zuwanderungs-Politik in Tibet, weil dadurch die tibetische Identität „zerstört“ wird !!

  10. Die alten Lügen-Parteien wollen den Verfassungsschutz instrumentalisieren, um sich eine konkurrierende Partei vom Leibe zu halten.

    Sie wollen ihre „Politik“ nicht ändern, nur den Wähler zurück zu den Altparteien zwingen, indem sie die AfD verbieten lassen wollen.

  11. Der Schwarze Kanal: Regierung warnt vor Stimmungsmache gegen UN-Migrationspakt, Kritik ist strafbar

    https://www.compact-online.de/der-schwarze-kanal-regierung-warnt-vor-stimmungsmache-gegen-un-migrationspakt-kritik-ist-strafbar/#comment-290600

    Der Schwarze Kanal meldet sich zu Wort: Demzufolge – also der ideologisch instruierten ARD – warnt die Bundesregierung vor politischer Stimmungsmache gegen den UN-Migrationspakt. Jetzt geht’s los: Schließlich beinhaltet dieser Teufelspakt auch die Anweisung an die Medien zu positiver Berichterstattung, das justiziable Vorgehen gegen Kritiker. Mit „irreführenden Informationen“ werde gegen das Abkommen mobilisiert, heißt es. Falschmeldungen würden etwa von der AfD verbreitet. Wird jetzt die Antifa vorbeigeschickt, also die Merkel-SS? Der „Staatsschutz“? Oder „Goebbels“ persönlich?….ALLES LESEN !!!

  12. Deutsches Geld für Kriege im Nahen Osten

    https://www.watergate.tv/deutsches-geld-fuer-kriege-im-nahen-osten/

    Die Menschenrechtsorganisation „Facing Finance“ hat eine Recherche über die Finanzierung von Kriegen im Nahen und Mittleren Osten in Auftrag gegeben. Die Studie kommt zu dem Ergebnis, dass Großbanken und Investmentfonds Rüstungsfirmen finanzieren, die Waffen und Kriegsgerät in aktuelle Kriegsgebiete liefern. Auch Vermögensverwalter wie DWS und Deka profitierten von den Rüstungsexporten. Die Richtlinien von Finanzinstituten schließen offenbar die Unterstützung von Kriegen nicht aus.

    Die Studie kommt zu dem Ergebnis, dass deutsche Banken und Investoren in den vergangenen drei Jahren sehr hohe Geldsummen in Rüstungskonzerne investiert haben, die den Nahen und Mittleren Osten mit Waffen, insbesondere den Jemen aufrüsten. Dabei wurden insgesamt 10 von 17 deutschen Banken sowie 4 Vermögensverwalter untersucht. Alle sind an Rüstungsexporten beteiligt.

    Sie unterstützten die Rüstungskonzerne in Form von Krediten und Anleihen. Die größten Finanzgeber sind die HypoVereinsbank und die Deutsche Bank, gefolgt von der Commerzbank und der BayernLB. Die finanziell geförderten Rüstungskonzerne sind ThyssenKrupp, die U-Boote herstellen oder der deutsche Exportweltmeister in Sachen Rüstung Rheinmetall. Rheinmetall hat gleich an fünf Staaten, die Krieg im Jemen führen, Waffen geliefert.

    Auch US-Rüstungskonzerne wie Lockheed Martin, Boeing oder Raytheon erhielten Finanzspritzen von deutschen Banken. Herausstechend war hier der 750-Millionen Euro Kredit der Unicredit Group (HypoVereinsbank), der Lockheed Martin gegeben wurde. Dieser Konzern beliefert sieben der acht Mitglieder der Golf-Allianz.

    Die Organisation „Facing Finance“ resümiert: Trotz der öffentlichen Debatten wollen die großen deutschen Banken und Fondsgesellschaften noch immer weiter in Aktien von Rüstungskonzernen und in die Konzerne selbst investieren. Leider sind auch Sparkassen und Volksbanken an den Finanzierungen beteiligt. Die Kehrseite des Profits sei die stetig wachsende Zahl von Toten, Kriegsverletzten und Flüchtlingen in den Kriegs- und Krisenregionen dieser Welt….ALLES LESEN !!!!

    Mein Kommentar

    SO FÖRDERN UNSERE ELITEN HIER WIE IN DEN USA WEITERHIN DEN MIGRANTENSTROM.

    ERST AN DER RÜSTUNG PROVITIEREN UND DANN GESCHÄFTE MIT DEN MIGRANTEN HIER MACHEN….EIN WUNDERSAMER KREISLAUF !!

  13. Auch die CDU hat ihren weißen Ritter, der aus dem off sich an die Spitze schwingt, bei der SPD hieß der Schulz. Der Schulz hat dafür in Verrätermanier dafür gesorgt, dass es für die Mutti weitergeht und wer kann schon eine Mutti ersetzen.
    Der Merz oder wie sie alle heißen muß natürlich das alternativlose „Weiter so“ organisieren, schließlich gibt’s ja noch einige Einheimische.
    Die ehemaligen Deutschen werden zur grünen Blödheit verdammt, die ihnen um die Ohren flimmert, bejubeln noch ihre Beseitigung und stürzen sich wie die Lemminge in die Einheitsmenschenschlucht. Die deutsche Fahne ist ein Nazisymbol und die die deutsche Kultur erhalten wollen, sind auch Nazis. Patrioten werden von Soros Bütteln zum eigenen Nachteil bekämpft, dass man denken könnte, hier wird gerade 1994 von Orwell gedreht und alle spielen mit. Es wird Zeit aufzuwachen.

    • „Der Merz oder wie sie alle heißen muß natürlich das alternativlose „Weiter so“ organisieren, …“
      Merz wird sicher nicht weiter so machen, der gibt nochmal zusätzlich Gas in Richtung Abgrund. Weiter so ist eher von AKK zu erwarten. Und Spahn … der weiß selbst nicht was er als nächstes tut. Nur im Fettnäpfchentreffen ist er zurzeit unschlagbar.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere