Vision Deutschland: Bereits 330.000 Haushalte können ohne Strom

Vision Deutschland: Bereits 330.000 Haushalte können ohne Strom BRDigung: Soll mal einer sagen, Deutschland wäre nicht zukunftsfähig oder innovativ genug. Nach wie vor gilt: wenn die Deutschen etwas anpacken, machen Sie es allzeit besonders gründlich. Das führte auch dazu, dass wir die “Made” in Germany nie wieder losgeworden sind. Gerade den Grünen, die jetzt wiederholt an den steuerbasierten Regierungs-Futtertrog drängen, liegt das Thema Ökologie und Umweltverträglichkeit programmatisch am Herzen. Ein Großteil, der in der Überschrift verheißenen Entwicklung, ist zweifelsohne ihnen zu danken.

Natürlich ist das lediglich ein erster Tropfen auf den heißen Stein, zeigt aber visionär in die richtige, grüne Richtung. Da muss noch erheblich mehr passieren und die Steigerungsraten bei den stromlosen Haushalten fallen momentan eher mäßig aus, ganz zum Missfallen ihrer Erschaffer. Unumwundenes Fernziel muss es sein, Deutschland gänzlich stromlos zu machen. Das verringert die Abhängigkeiten von fossilen Brennstoffen und nützt der Natur. Auf Dauer können wir mit dieser ultra-grünen Strategie sogar Sonne und Wind wieder spürbar und nachhaltig entlasten. Wir erkennen auf den ersten Blick, das Thema hat Potential, ist aber komplexer als erwartet. In der Politik zählt immer nur der rechte korrekte Blickwinkel, die Realität kann man getrost vernachlässigen.

Das unschöne dieser an sich richtigen Entwicklung ist die Klientel die es zuvorderst trifft: Stromsperren ♦️ Armut in Deutschland ♦️ 330.000 Haushalten wurde der Strom abgestellt[SHZ]. Nicht zu bestreiten ist, dass sich gerade diese Gruppe hervorragend für solche Experimente eignet. Den Verdienst Vision Deutschland: Bereits 330.000 Haushalte können ohne Stromder Grünen an dieser Geschichte muss man explizit noch einmal hervorheben. Ihnen ist es zu danken, dass sich seit der Jahrtausendwende der Strompreis annähernd verdoppelt hat. Nur aus ideologischen Gründen übrigens, damit der schon grün und nicht mehr so hässlich gelb-schwarz aussieht.

Bei den Realeinkommen reden wir eher von einer Stagnation oder marginalen Verbesserung. Somit sind Strompreis und Einkommen seit der Jahrtausendwende massiv auseinander gedriftet. Alles in allem hat es für diese Klientel auch keinen Ausgleich gegeben, sodass die Abschaltung, also der Stromentzug, dann das probate Mittel der Fall ist, die neue Form der Ökologie kapitalistischer Prägung durchzusetzen. Für die Reichen wäre es sicher erheblich einfacher gewesen sich sogenannten “Nullenergiehäuser” zu erbauen und sich so vorbildlich vom Stromnetz abzukoppeln. Leider sind die Renditen noch nicht so auskömmlich, dass die Reichen und Schönen sich darauf einlassen mögen. Infolgedessen trifft es logischerweise, wie oben verlinkt, erst einmal die armen Schweine.

Das hat nichts mit Zwangsökologie zu tun

Vision Deutschland: Bereits 330.000 Haushalte können ohne StromSelbstverständlich möchten die Grünen dies nicht unbedingt als “Zwangsökologie” verstanden wissen und stellen dabei stets ihren guten Willen heraus. Zum Ausgleich für ihre Luxuskarossen und CO2-Schleudern, die sie auf Regierungsebene für die angemessene Amtsführung benötigen, ist es bestimmt gerecht, an der Basis einige arme Leute vom Stromnetz zu nehmen. Schließlich bringen die nachweislich keinen erklecklichen Beitrag mehr zum Bruttosozialprodukt. Wir können abschließend festhalten, die Grünen sind bereits seit Jahrzehnten in der Realität angekommen. Nach dem harten Rennen um die Mandate haben sie die Turnschuhe längst an den Nagel gehängt und sich auf standesgemäßere Armani-Fußbekleidung verlegt.

Vision Deutschland: Bereits 330.000 Haushalte können ohne Strom
14 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)
Über WiKa 1671 Artikel

Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du noch denken oder denkst Du schon selbst?“

7 Kommentare

  1. Dreihundertdreißigtausend Haushalte ohne Strom! Die Einführung von Prepaid-Zählern wäre eine Lösung, ist aber politisch nicht gewollt…
    …vom Bürger subventionierter Strom aus Wind und Sonne und Agrarsprit aus Palmöl- und Rapsmonokulturen sind ein weiteres Thema.

      • Erstmal vorweg, die profitablen EVU wurden im Rahmen der “Liberalisierung” wurden einst an die Bankenfonds verfüttert!
        -Prepaid: Leute, die mit Geld nicht umgehen können, könnten so jeden Tag neu die Schwerpunkte beim Einkauf setzen.
        Davon abgesehen sind mir auch Fälle bekannt, wo Leute aus heiterem Himmel eine Nachzahlungsforderung von über Zehntausend Euro erhalten haben – und – dann am Callcenter von Watt´n Fall im Strudel der Endlosschleife zu Grunde gegangen sind…!!!

  2. Weil man mit Strom so toll verdienen kann,
    sicher so gut wie mit der Mineralölsteuer, oder sogar besser,
    soll es es ja jetzt auch Elektromobilität
    für jeden geben.

    Nach physikalischen Gesetzmäßigkeiten ist dann die Reichweite unserer Mobilität nur noch ein sechszigtel.
    Verglichen zwischen gleichgewichtigen Tanks
    mit Benzin -nicht Diesel- und modernsten/teuersten Li-Akkus.
    Bei Diesel fällt der Vergleich günstiger aus, – für die Ziele der Regierung.

    Wahrscheinlich braucht die Regierung ein Volk ohne Mobilität,
    was dafür einen festen grünen Glauben hat.
    Was dieser Glauben ist, weiß niemand.
    Aber die Medien werden es uns erzählen.
    Und wir werden es glauben, wie Kinder an den Weihnachtsmann glauben.
    Seit den 30-jährigen Krieg weiß man auch, das es gesünder ist, den richtigen Glauben zu haben.
    Einzelfälle die Glauben mit Wissen verwechseln, werden schnell ausgemerzt.

    Die Fesseln der Sklaven/des Stimmviehs werden angezogen.

  3. Keiner muß glauben, dass die Energiewende aus Überzeugung für eine bessere Zukunft von Merkel initiiert wurde und weil sie die Menschen liebt. Es ging und geht um Geld. Während die Atomkraftwerke noch günstigen Strom für alle lieferten, waren die für den grossen Coupe im Weg. Geld machen mit Nichts, wie Hütchenspieler, die immer gewinnen. Es wird vom Staat garantierte Kohle eingesammelt und noch zusätzlich mit CO2 Zertifikaten ordentlich abkassiert. Dabei entstehen Renditen, die nur noch mit Krieg erzielt werden können. Ja und für Krieg sind die Grünen auch, für einen kleinen Nebenverdienst.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*