Wenn der Euro kracht, sind die Populisten schuld

Wenn der Euro kracht, sind die Populisten schuldGroßes Bangemachen: Passend zur anstehenden Wahl in Frankreich muss noch ordentlich die Angst vorm “Schwarzen Mann” in Rest-Europa geschürt werden. Allen voran, wie könnte es anders sein, tun sich hier die “Augsteiner Lausbuben” hervor. Sie reüssieren schon mal über die große Pleite, sollten beispielsweise in Frankreich die Populisten an die Macht kommen. Das die große Pleite ohnehin ansteht, muss ja nicht gesondert erwähnt werden. Wichtig ist doch nur, bereits heute die korrekten Schuldzuweisungen für das Dilemma vorzeigen zu können.

Abgesehen davon ist es sinnvoll, sich nicht durch eine falsch verwendete Begrifflichkeit in die Irre führen zu lassen. Wenn also der pseudolinke bzw. pseudodemokratische SPD-Schulz dem Volk nach dem Maul redet, dann ist er unstreitig ein Populist. Leider wird der Begriff zunehmend für rechtslastige Gesinnung missbraucht, was schlicht falsch ist, weil Populismus von Haus aus rein gar nichts mit einer politischen Richtung zu tun hat. Vielleicht möchte man dem Pöbel aber auch nur suggerieren, dass er es mit Schmuddelkram zu tun hat, sobald ihm wer nach dem Mund redet.

Zurück zum irren Zerrbild welches hier gespiegelt ward: Möglicher Euro-Austritt Frankreichs ♦︎ “De facto wäre das ein Staatsbankrott” [SpeiGel auf Linie]. Dort lässt der Spiegel den Christoph Pauly raushängen, der in dem Beitrag fulminant den Finanz-Crash-Teufel an die Wand malen darf. Egal wer sich jetzt zuerst am Euro vergreift, sei es der Geert Wilders aus Käseland oder die wüste Marine Le Pen aus Froschfresserland.

Der nicht kommunizierte Zweck des Euro

Peinlich wäre nur, wenn der Euro schon vorher platzt. Letztlich dient der Euro nur einem einzigen Zweck. Einer beschleunigten Umverteilung von unten nach oben. Das funktioniert nachweislich und nachhaltig. Es geht um nicht weniger als die Vergmeinschaftung der Euro-Schulden, sodass die reicheren Nord-Länder nachher für die armen Schlucker-Länder die Zeche zu bezahlen haben. Die Pfründe des Nordens wären ohne dieses Konstrukt für die Finanzmafia nicht zu knacken gewesen. Jetzt ist es ein Leichtes. Die Banken müssen stets nur “Solidarität” schreien, dann kommen alle Steuerzahler gerannt sie zu erretten. Immerhin scheint “Bankenrettung” die soziale Aufgabe dieses Jahrhunderts zu sein.

Wenn der Euro kracht, sind die Populisten schuldNur weil der Euro ein großes historisches Projekt ist, muss man ja nicht zwanghaft daran festhalten. Zumal, wenn es ein nachweislich schlechtes Projekt ist, welches auf Dauer mehr Probleme bereitet als es löst. Das Kernproblem der zwangsverheirateten Euroländer wurde bisher niemals gelöst (war auch nicht die Absicht), sondern nur aktiv und massiv verschleiert. Es ist die ungleiche Leistungsfähigkeit der beteiligten Volkswirtschaften. Aber schön, dass uns der Mainstream, hier vertreten durch den Spiegel, schon mal drauf vorbereitet, das lediglich die Populisten für das Scheitern des Projekts Euro die Verantwortung tragen. Ob die Propaganda gut oder schlecht war, wird sich daran festmachen, wieviele Leute am Ende die realen Sachverhalte für den Zusammenbruch des Euro noch benennen können.

Wenn der Euro kracht, sind die Populisten schuld
13 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)
Über WiKa 1579 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du noch denken oder denkst Du schon selbst?“

29 Kommentare

  1. Wir mussten 3000 Milliarden Euros für die Ossis ausgeben, da werden wir die 800 Milliarden für die Südländer auch noch wuppen. Ist ja fast geschenkt.

          • Das Sekreteriat vom benannten Prof der SED-Aufarbeitung nannte mir keinen Link, nur eine Zahl die zwischen 1,6 und 2ooo Mia liegt. Auch die ZEIT nennt 2000 Mia. Aber was da alles an nur ungenau abschätzbaren Posten drin ist, ist unbeschreiblich. Wobei die positiv gegenzurechnenden Werte nicht genannt, geschweige denn beziffert werden.

            So gesehen kostet jedes Kind über 1 Mio: Allein dadurch, das Erwachsene mit Kindern etliche Jahe älter werden und dadurch mehr Renten kosten. Mal abgesehen von Kosten für Nahrung und Kleidung und Betreuung durch die Eltern (zu welchem Stundensatz???) und über all die Jahre … So gesehen ist der gesellschaftliche Suicid natürlich besonders lohnend!

            • Hallo Tabascoman, Die Zeit schreibt:
              Zwei Billionen, das ist eine Zahl mit zwölf Nullen. Andere Wissenschaftler kommen sogar auf noch höhere Werte. Wer beispielsweise Zins und Zinseszins draufschlägt, der landet bei rund drei Billionen Euro.
              Ich selbst gehe von 3 Billionen Euro und mehr aus, weil die Statistiken bezüglich der Deutschen Einheit meist hemmungslos geschönt werden. Wer nicht das schreibt was die Politik wünscht, kriegt weder einen Posten noch Forschungsgelder.
              Der Preis der Deutschen Einheit ist die Luxusversorgung der SED- und Stasi-Bonzen, sowie deren Kinder und Enkel. So ist das DDR-Diktaturverwaltungs-Personal nahtlos in die Verwaltung der Neuen Länder übergegangen.
              Aber auch beim Verkauf von DDR Vermögenswerten wurden die Genossen gnadenlos bevorzugt, inklusive der millionen-schweren Subventionen. Es galt Beute zu machen. Zwar konnte die Parteimitgliedern nicht so große Vermögenswerte anhäufen wie russischen Oligarchen, aber die Masse ist bestens versorgt.
              Es lohnt sich in Deutschland Diktatur-Anhänger zu sein, damals wie heute, vom Nazi zum Stasi zum Wendehals.

            • @Tabascoman
              Der im Zeit-Artikel genannte Herr Blum ist übrigens Wirtschaftsprofessor an der Universität Halle-Wittenberg.
              http://wipofo.wiwi.uni-halle.de/lehrstuhlteam/ulrich_blum/
              Und vielleicht für Sie interessant, Prof. Ulrich Blum ist Gründungsmitglied der AfD und Sohn des BND-Chefs Eberhard Blum (1982-1985).
              https://de.wikipedia.org/wiki/Eberhard_Blum
              In diese Zeit fällt übrigens auch der 5 Milliarden-Kredit von Franz-Josef Strauß an die bereits 1983 pleite DDR.
              Man muss davon ausgehen, dass ab diesem Zeitpunkt der BND und die Stasi die Deutsche Einheit gemeinsam vorbereiteten, natürlich in Absprache mit den US-Diensten.

              • Schön den Zusammenhalt der “Eliten” zu erahnen! (Blum)
                Der zugesagte Kredit von 5 Mia von FJS wurde übrigends nie in Anspruch genommem.
                (Merkels 3 Mia für Erdogan floß aber sehr wohl aus D endgültig ab!)

                Was in der Wiedervereinigungsrechnung echt fehlt, sind die von Spezialisten der SED -> PDS -> Linke beiseite geschafften Vermögenswerte in nicht unbedeutender Höhe. Ein Raub der DDR (nicht nur Schalk-Golo) am deutschen Volk, – nun Diebesgut für die Partei von Wagenknecht etc. Da ist es beruhigend, wenn für ergänzte Infrastruktur im Osten Geld gezahlt wurde, was in Deutschland wieder ausgegeben wurde. Gleiches gilt – so ungerecht es derzeit ist – auch für die nun überbezahlten Renten der exDDR-Staatstreuen. Auch sie werden davon nichts als Grabbeilage nutzen. Es gilt die Erfahrung von Bänkern: ” Die erste Generation baut es auf, die Zweite erhält’s, bei der Dritten zerfällt’s”. Nicht immer, aber sehr oft. Irgendwann werden diese Gelder also wieder breit verstreut. Anders bei dem o.g. Diebesgut: dieses kommt ausschließlich einer bestimmten Ideologie der Schein-Freiheit und der Schein-Gerechtigkeit zugute. Dieser wesentliche Teil ist in der Wiedervereinigungs-Rechnung kaum enthalten.

              • Der Strauß-Kredit diente der DDR als Sicherheit und sogenannter Kredithebel, um bei den Privatbanken weiter 25 Milliarden DM aufzunehmen, sagt zumindest Prof. Blum.

                Die veruntreuten DDR-Millionen oder Milliarden sind eher gering. Das meiste Geld wurde tatsächlich nach der Wende ergaunert. Das Treuhand-Personal bestand zu einem Großteil aus der DDR-Planungskommission, weil die angeblich die DDR-Betriebe so gut kannten. In Wirklichkeit aber, um die eigene Klientel mit Vermögenswerten und Subventionen zu versorgen.
                Und als der Treuhandchef Detlev Rohwedder, ein Wessi, dem Treiben der Genossen Einhalt gebieten wollte, wurde er mal kurz und äußerst professionell umgebracht. Angeblich soll es die RAF gewesen sein, aber wahrscheinlich kam der Mörder von einer DDR-Spezialeinheit. Rohwedders Treuhand-Nachfolgerin, die Birgit Breuel, war dann wieder linientreu.

                Die Akkumulierung von Vermögenswerten durch und durch kriminelle SED- und Stasi-Seilschaften ist gefährlich, und höchstwahrscheinlich finanziert sich so auch Pegida und Co.

    • Nuire mit dem Untreschied, das wir Ossis (bis auf ein paar verblendete Ausnahmen)das Geld nicht gefordert haben, sondern wir damit gekauft (und betrogen)wurden. Wir brauchten keine Sprach- und Benimmkurse, keien Ausbildung. Das hatten wir. Wir haben uns nur eingebildet, ein bisschen Freiheit zu bekommen. Anders die Zuwanderwer. Die werden ja schon zu Hause odentlich vorbreitet z:B. mit Propaganda deren Kosten hier noch gar nicht mal einfließen und s.g. Integrationskursen. Deutschland hat ja inzwischen den Ruf, das man hier alles kaufen kann. Vom Schnürsenkel über tolle Autos und sogar Abgaswerte bis hin zu Politikern und (Schein)Freiheit….

      http://philosophia-perennis.com/2017/03/12/huffington-post-tuerke/

      https://schluesselkindblog.wordpress.com/2017/03/12/gutmenschen-dekadenz-und-verbloedung-auf-den-punkt-gebracht/

      • Vielleicht ist es doch ganz gut, nun bessere Strassen, Wohnungen und ein Telefon zu haben. Vielleicht auch ein Auto, was nicht im Regen stehen bleibt. Wie ich es bei Transitfahrten ständig sah. Und nicht diese Form von Bürgerüberwachung. Wer sagte nochmal: “Ich liebe Euch doch alle!” ? Ich kenne leider Einige, die in DDR-Strafanstalten gesundheitsschädliche Arbeiten verrichteten.

        Das Universum ist in ständiger Veränderung. Unser Leben ist, was unsere Gedanken daraus machen (Zitat Marc Aurel). Das nächste was wir machen können, wäre im September die Erdogan-Freundin Merkel abwählen. Sie veruntreute bisher 3 Mia an Erdogan für einen nicht kommunizierten sogenannten Flüchtlingspakt.Konkret aus dem deutschen Steueraufkommen. Während die EU davon spricht: von 4,5 Mia EU-Hilfsgeldern sind bisher nicht mal 0,2 Mia geflossen. Soweit die 4. (ungezügelte) Gewalt.

        Es wird Zeit, dass wir uns unsere Politiker etwas anders zur Brust nehmen!

    • Nure mit dem Untreschied, das wir Ossis (bis auf ein paar verblendete Ausnahmen)das Geld nicht gefordert haben, sondern wir damit gekauft (und betrogen)wurden. Wir brauchten keine Sprach- und Benimmkurse, keie Ausbildung. Das hatten wir. Wir haben uns nur eingebildet, ein bisschen Freiheit zu bekommen.
      Anders die Zuwanderwer. Die werden ja schon zu Hause odentlich vorbreitet z.B: mit Propaganda (deren Kosten hier noch gar nicht mal einfließen) und s.g. Integrationskursen. Deutschland hat ja inzwischen den Ruf, das man hier alles kaufen kann. Vom Schnürsenkel über tolle Autos und sogar dazu gehörige Abgaswerte bis hin zu Politikern und (Schein)Freiheit….

      http://philosophia-perennis.com/2017/03/12/huffington-post-tuerke/

      https://schluesselkindblog.wordpress.com/2017/03/12/gutmenschen-dekadenz-und-verbloedung-auf-den-punkt-gebracht/

    • Nur mit dem Untreschied, das wir Ossis (bis auf ein paar verblendete Ausnahmen)das Geld nicht gefordert haben, sondern wir damit gekauft (und betrogen)wurden. Wir brauchten keine Sprach- und Benimmkurse, keie Ausbildung. Das hatten wir. Wir haben uns nur eingebildet, ein bisschen Freiheit zu bekommen.
      Anders die Zuwanderwer. Die werden ja schon zu Hause odentlich vorbreitet z.B: mit Propaganda (deren Kosten hier noch gar nicht mal einfließen) und s.g. Integrationskursen. Deutschland hat ja inzwischen den Ruf, das man hier alles kaufen kann. Vom Schnürsenkel über tolle Autos und sogar dazu gehörige Abgaswerte bis hin zu Politikern und (Schein)Freiheit….

      http://philosophia-perennis.com/2017/03/12/huffington-post-tuerke/

      https://schluesselkindblog.wordpress.com/2017/03/12/gutmenschen-dekadenz-und-verbloedung-auf-den-punkt-gebracht/

    • Das ist bestens angelegtes Geld. Aber wen meinen Sie mit “WIR”. Hoffentlich sind Sie nicht Hartz IV-ler, oder im Niedriglohnsektor. Denn auf diese Löhne viel so gut wie gar nichts an Solidaritätszuschlag an. Großkonzerne, Banken etc., alle blieben verschont. Wer gezahlt hat, war der Mittelstand und den Selbstständigen. Aber machen “wir” doch mal eine Grobkalkulation.
      Von 3 Billionen kassiert der Staat wenigsten 600 Mrd. an Umsatz/Mehrwertsteuer. Vermutlich dürfte es eher bei 1 Bill. liegen. Nehmen wir die 600 Mrd., ziehen sie ab und es bleiben 2,4 Bill. übrig.
      Materialien wie Teer, Beton, Eisen, Schotter usw. usw. “verbauen sich nicht von selbst. Da braucht man Handwerker, Arbeiter, Angestellte, damit der Laden läuft. Nehmen wir an, die Hälfte der 2,4 Bill. wird für Löhne aufgewandt. Das sind 1,2 Bill. Davon zahlen die o.a. Personen inkl. Arbeitgeberanteil locker 600 Mrd. an Steuern und Sozialabgaben. Auf die Nettolöhne zahlen aber die Beschäftigten nochmal Steuern. Versicherungssteuer auf LV, UV, usw. Stuern auf Energie wie Mineralölsteuer, Stromsteuer, EEG-Steuer. und wenn Sie sich was zu Essen kaufen wieder 7% MwSt. Auf das benötigte Scheißhauspapier wieder den vollen Satz.

      Nehmen wir an, dass rund 1 Bill. auf der Strecke bleibt. Ich meine, all das, was jetzt einfach so dumm rumsteht. Wie Kläranlagen, sanierte und dadurch wieder lebenswerte Innenstädte. Sanierte Rathäuser und Parlamente. Schwimmbäder, Museen und Kirchen.

      Und dass, lieber Augustin sind Werte. Materielle Werte. So, wie wenn Sie sich einen Kredit aufnehmen, weil Sie sich ein Häuschen bauen wollen. Sie Zahlen ihn zurück, der Wert des Häuschens aber bleibt. Mehr oder weniger.

      Ich hoffe, Sie haben die zugegebenerweise einfache Kalkulation verstanden. Und wenn Sie jetzt die diese Billion durch 25 Jahre teilen, hat es den Steuerzahler etwa 40 Mrd. netto gekostet. Und dass haben beileibe nicht allein die dekandenten Wessis aufgewandt. Nein. Auch der Sachse und der Thüringer. Genauso wie die Anhaltiner, Brandenburger, Mecklenburg-Vorpommerer. Das bankrotte, schwarz-rot-rot-grün-versiffte Berlin nehme ich mal aus. Statt sich zu an Kosten zu beteiligen bekommen dieses asoziale Pack jedes Jahr rund 4 Mrd. von Bayern überwiesen. Sonst müssten diese Berliner morgens vor der Arbeit die Ärsche lecken, weil sie nicht mal Geld für Toilettenpapier hätten.

      Und jetzt rechnen Sie mal hoch, was an “Werten” bleibt, wenn Sie z.B. die gleiche Summe für illegale Einwanderer aufwenden.

      Und? Auf was kommen Sie? Auf nichts? RICHTIG. In 25 Jahren ist die Wertschöpfung NULL. Die von uns bezahlten Klamotten sind zerschlissen. Das Essen wurde zu Scheiße. Da kann man nicht mal die Felder düngen, mit dieser Kacke.

      Nehmen Sie die EEG. Nach 25 Jahren sind locker 3 Bill. verbrannt worden. Für uns verbrannt. Die Konzerne, Banken und sogenannten Umweltunternehmen haben ihren Reibach gemacht. Was bleibt an Werten wie sie der Osten geschaffen hat, wie z.B. sanierte Innenstädte, modernste Kläranlagen, usw. ? Richtig. Verschlissene Photovoltaikanlagen und vor sich dahin rostende Windräder.

      Durch das “Wir haben dem Osten balblabla” haben Sie sich ja schon mal als Wessi zu erkennen gegeben. Und ich nehme an, Sie sind einer der armseligen SPD- oder LINKEN-nahen Kreaturen, die sich vielleicht in 25 Jahren mit 40,- € im Jahr an dem Wiederaufbau beteiligt haben. Wollen wohl ein Schulterklopfen, für Ihre unglaublichen Opfer für den Aufbau Ost.

      Und nein, ich komme nicht aus dem Westen. Gott sei`s gedankt, getrommelt und gepfiffen. Ich komme aus Bayern, was aber überhaupt kein Grund ist, darauf stolz zu sein. Stolz auf die letzten 25 Jahre können meiner Meinung nach nur die Ostdeutschen auf sich sein.

      Ganz einfach deshalb, weil es die einzig verbliebenen Deutschen in unserem einstmals schönem Vaterland sind.

      Wow. Auf so einen Schwachsinnskommentar wie den Ihren so einen langen “Gegenkommentar” abgeben. Hätte ich nicht von mir gedacht. Und Sie vermutlich auch nicht. Aber schwandronieren Sie nur weiter. Beeindrucken können Sie mit Ihrem GEkrixel eh` nur links grüne Schwachmatten. Und die gehören sowieso bald der Vergangenheit an.

        • Die Mauer könnte man ja (zumindest als Touristenattraktion) wieder (partiell?) aufbauen. Vielleicht um Trump Gelegenheit zum Üben zu geben 😉 ?
          Mit inzenierten Probeerschießungen, oder echt wie bei Peter Fechter?
          Zur Schau, wie auf Volksfesten?

      • Schwachmatten (egal ob gift-grün oder links oder merkel-hörig) kann man mit KEINEM Argument überzeugen. Wie Dieter Bohlen mal sagte:” Mach mal einem Bekloppten klar, daß er bekloppt ist”. Jedes Wort in diese Richtung ist Zeitverschwendung. Mit Argumenten kann man nur Halb-Intelligente und wache Zeitgenossen überzeugen (wie auch immer man seine Mitmenschen einteilt).

  2. Ja die Populisten ! In letzter Zeit wird mit Begriffen wie : “Populisten” , “Nazis”, “Linke”, “Dunkeldeutsche”, “Pack”, “Rassist” nur so um sich geworfen.
    Würde sich Mancher mal die Bedeutung oder Definition dieser Begriffe zu eigen machen, würde er solche “K(r)ampfbegriffe” ganz schnell meiden! Und kurioser Weise kann man den Begriff meistens auf die anwenden, die ihn kreieren. Oft passt er da sogar viel besser. Das promonenteste Beispiel dafür dürfte das Zitat des unvergessenen Guido Westerwelle von der “spätrömischen Dekadenz” sein. Eigentlich den armen Harztern um die Ohren gehauen trifft es viel mehr auf die oberen Klassen zu, die da meinen uns regieren/manipulieren/ verar…. zu dürfen/können/müsen….

  3. Auf DWN zittert auch ein Experte um den Euro. Da ist die Rede von TARGET, heißt ja Ziel. Ich sehe ein Ziel, das reiche Deutschland. Target kumuliert im Euro-Raum, landet als Schulden bei der Bundesbank, die Steuergelder verwaltet, die Schulden steigen. Wieso ? ich verstehe das nicht. Ja, und viel Gold hat sie auch, holt alles zurück aus den USA, London, Paris. Das sind ein paar Tausend Tonnen Gold. Nach 9/11 soll es unter Trümmern geschmolzen sein, war wohl ‘ne Zeitungs-Ente. Dieses Gold gehört allen Deutschen, wird es in die Waagschale geworfen, bei EU/Euro-Crash ? Wird der EMS ein EU-IWF, was Schäuble möchte, die Vergemeinschaftung der Schulden aller EU/Euro-Länder, ohne das Volk zu fragen? Na, dann wird DE Zahlmeister der EU. Noch kann Merkel das verhindern.

  4. Die Weltlage im März im Jahre 17

    Meine jüngste Analyse und darauf basierende Prognose.

    Bislang ging es nur darum ultimativ herauszufinden ob Russland, China und Indien sich unterwerfen, einnehmen lassen würden. Es wurde durch die seit vorigem Jahr offen behauptete Multipolarität klar, dass Russland, China und Indien sich nicht unterwerfen lassen und somit nicht einnehmbar sind.

    Weil Atomwaffen kein einseitiges Druckmittel mehr sind und insbesondere seit der seit vorigem Jahr offen behaupteren Mulitpolarität und seit sich somit alle Supermächte klar darüber sind, dass Krieg der Supermächte automatisch nicht mehr einseitig atomar ausgefochten werden würde, und weil klar ist, dass der von NATO kontrollierte und beherrschte weitaus kleinere Raum die weitaus geringeren Überlebenschancen hat, wird der NATO-Osterweiterungsraum bis an die möglichen Grenzen aufgerüstet.

    Das geschieht somit nicht, um Russland oder China anzugreifen sondern um militärisch waltend zu erzwingen den NATO-Raum daran zu hindern sich Russland und China annähern zu können.

    Trump wurde von den Wahlmännern als Präsident eingesetzt um klar zu machen, dass der US-Apparat keinen Krieg gegen Russland will, weil die Erkenntnis angekommen ist, dass ein solcher Krieg ungewinnbar sein würde und den USA mehr Schaden zufügen würde als Russland. Hinsichtlich China ist das genau dasselbe. Große US-Klappe und militärische Muskelspielchen wie immer, dabei wissend, dass Krieg gegen China den Untergang der USA bedeuten würde.

    Um diesen gewaltig kostenintensiven Westeuropa einsperrenden NATO-Komplex in Westeuropa “finanzieren” (durchsetzen) zu können wurde der gigantische korrumpierende Finanzbetrug der imperialistisch kriminellen Zentralbank “demokratiebefreit” auch in der imperialistisch kriminell gesteuerten und zweckentfremdeten EU durchgesetzt: EZB.

    Weil aber das westliche System eben grundsätzlich nicht auf Genügsamkeit und international-sozialen Ausgleich ausgelegt ist und somit nicht auf Frieden (imperialistisch kriminelle, das heißt unbeschränkt – ungezügelt – kapitalistische Zionisten, Globalisten und Militärindustriekomplexe) sondern nur Krieg die kriminellen Forderungen der westlichen Regimes “befriedigen” kann, kann eben nicht davon ausgegangen werden, dass imperialistischer Krieg nun nicht mehr stattfinden würde, nämlich, so lange Imperialismus nicht abgebaut wird.

    Es wird Krieg um Ressourcen und Absatzmäkte wie erklärt eben nicht zwischen den Supermächten stattfinden sondern dort wo nämlich keine Atomwaffen vorhanden sind, somit gegen den ressourcenreichen islamischen Raum, der von imperialistisch kriminellen westlichen Regimes ja eh als “rechtsfreier” Raum betrachtet und “behandelt”
    (zweckentfremdet) wird. Es wird dort dann natürlich zu “Stellvertreterkriegen” der Supermächte kommen, weil die nicht-westlichen Supermächte natürlich nicht zulassen werden, dass insbesondere der asiatisch-islamische Raum zu NATO-Raum wird.

    Daher ist die Auflösung der imperialistisch kriminell gesteuerten EU das geografisch strategische Mittel gegen den geplanten kommenenden Großkrieg gegen den asiatisch-islamischen Raum, dessen Eskalation von deutschen Regime versucht wird seit der überflüssig provokativen, nämlich als “rechtsunwirksam” erklärten Armenien-“Resolution” gegen die Türkei, die sich als NATO-Mitglied mit der zunehmenden Zusammenarbeit mit Russland den Zielen des NATO-Konstrukt widersetzt, nämlich den asiatisch-islamischen Raum zu zermürben um militärisch daran profitieren zu können. Weil die Türkei von den hardcore-islamistischen Regimes aber als geo- und militästrategisch wichtige islamische Region betrachtet und gefördert wird und die es zu erhalten gilt, würde ein Krieg westlicher Regimes gegen die Türkei natürlich zwangsläufig zu einem Großkrieg eskalieren.

    Um diesen geplanten Großkrieg – der wie umissverständlich klar ist zu insgesamt zig-Millionen bis hundert(en) Millionen Kriegstoten führen könnte – zu verhindern, muss die imperialistisch kriminell gesteuerte EU aufgelöst werden damit sich die Nationen Westeuropas aus der imperialistisch kriminellen NATO lösen und sich wirtschaftlich und strategisch Russland, China und Indien annähern können, die ja im Gegensatz zu USA kontinental natürliche Nachbarn der westeuropäischen Nationen sind.

  5. Merkel-Besuch von USA abgesagt wegen “heraufziehendem Unwetter” – von USA verschoben auf nächsten Freitag.

    Auch alle anderen Flüge nach Washington wegen “heraufziehenden Unwetter” abgesagt? Natürlich nicht.

    Deutsches, niederländisches und türkisches Regime haben ernsthafte Schwierigkeiten fabriziert.

    Morgen wird in Niederlande gewählt, das könnte unerwarteten Ausgang haben.

    Das warten Washington und Berlin ab um weitere Vorgangsweise abzustimmen.

    • Es gibt derzeit das Sturmtief “Stella”. Mit dem Zentrum in der Gegend Boston, also nördlich von Washington/DC. Immerhin werden dort noch bis zu 20 cm Neuschnee vorhergesagt. Wirklich kein Wetter um dort zu landen (Sicht Null, Vereisung).

  6. Gerade wird alles westlich mainstreammedial und auch vom Erdogan-Regime auf das niederländische Regime fokussiert, obwohl das deutsche Regime damit begonnen hatte.

    Sollte die Situation in Niederlande eskalieren, weil Islamisten und Niexerländer dort inneren Krieg begehen, dann würde das als Terrorismus und als Kriegserklärung der Türkei gewertet werden. Da auch BRD in der NATO ist und Niederlande als ‘befreundet’ betrachtet wird, würde das automatisch ‘Bündnisfall’ sein.

    Geht es los?

    • Glaube ich nicht. Auf Erdogan kann die Nato verzichten. Die Bundeswehr und die Atombomben können aus Icirlik abgezogen werden. Damit entfällt auch dieses Geld für Erdogan. Mehr Gewicht haben sogar die ausbleibenden Touristen. Da kann Erdogan alle Gegner seiner Wahl zum Sultan der Türkei 3 x einsperren. Er wird letztlich an diesem Geldmangel verhungern und (politisch) sterben.

  7. Diese “Politiker” arbeiten, wie schon Adenauer zugegeben hat,
    direkt für das Besatzungskonstrukt.
    Sie wollen vor allen Dingen Macht und Geld. Um diese Privilegien
    zu behalten schrecken sie vor keiner Aktion zurück.
    Fake News, Reichsbürger, Populismus, Nazis, Rassisten und/oder
    Verschwörungstheoretiker.
    Viele können diese Begriffe gar nicht genau deuten.

    Bis Ende der 80er Jahre stand in dem Pass / Personalausweis:
    “Der Inhaber dieses Ausweises ist “Deutscher”. Der Begriff
    “Deutscher” begründet sich auf den § 1 RuStAG 1913.

    Heute steht im Pass / Personalausweis der Begriff “Deutsch”.
    “Deutsch” wird seit dem Reichsbürgergesetz von 1935 benutzt.
    Alle die diesen Begriff “Deutsch” im Personalausweis akzeptieren
    sind damit – oftmals unwissend – “Reichsbürger” !!!

    Die “Länder” und “Städte” weisen auf ihren Seiten darauf hin, daß
    der Pass oder Personalausweis nichts über die Staatsangehörigkeit
    aussagt.

    Deutschland wurde 1990 bodenlos gemacht. Das Land Deuschland
    kann jetzt jederzeit verkauft werden.
    Das ist auch der Grund der Verschuldung. Deshalb ist das Grundgesetz
    gelöscht werden. Deshalb auch der Zuzug. Sie arbeiten an unserem
    Untergang.

    Wir sollten uns durch einen Friedensvertrag zum WK I.
    wieder befreien …….

    Wir können das Bodenrecht durch Herausnahme der Gemeinden und
    Städte aus dem Vertrag (Reaktiverung) zurück erhalten. Das ist der
    erste Schritt.

    Bitte mal unser Buch lesen:

    Wenn mehr als 50 % der deutschen in einer Gemeinde die Verwaltung im
    Rechtskreis vor 1914 wählt, so kann sich diese Gemeinde auch selbst
    verwalten.

    https://www.youtube.com/watch?v=u9T97IZyYBU&t=2582s

    https://www.youtube.com/watch?v=UeniO41W_Bo

2 Trackbacks / Pingbacks

  1. [QPress] Wenn der Euro kracht, sind die Populisten schuld
  2. Wenn der Euro kracht, sind die Populisten schuld | Flieger grüss mir die Sonne und grüss mir den Mond…

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*