Merkel gestattet Seehofer letztmalig ihr Bettvorleger zu werden

Merkel gestattet Seehofer letztmalig ihr Bettvorleger zu werdenDeutsch-Absurdistan: Die Spatzen haben passend zum Wochenbeginn allesamt ihre Plätze auf den Dachrinnen dieser Replik wieder eingenommen. Hier hört man sie lärmen: Merkel angeblich für Entlassung von Verfassungsschutz-Chef[LOCUS]. Sie beginnen es lauthals von den Dächern herab zu pfeifen, dass man die Kleider der Kaiserin Kanzlerin doch sehen müsse. Demnach darf Horst Seehofer ein weiteres Mal Abbitte bei ihr leisten und hernach, wie gewohnt, als ihr Bettvorleger enden. Streitthema ist der gerade noch amtierende Verfassungsschutzpräsident Maaßen. Der liegt der Merkel schwer im Magen. Sie hat übers Wochenende wohl keine andere Kur erfinden können. Sie muss die Interpretationshoheit über „Hetzjagden“ zurückgewinnen, sonst könnte ihre eigene Fassade mächtig bröckeln.

Damit genau das nicht passiert, muss sie jetzt aktiv werden. Im altbewährten SED-Stil, wird nun die Sache par ordre du mufti geregelt, damit die Staatsratsvorsitzenden bei ihrem nächsten Watschelgang nicht strauchelt. Bei ihren tollen neuen kaiserlichen Kleidern kann sie nie so genau wissen wo sie gerade hintritt. Wahrheit wird dabei zur unangenehmsten Nebensache der Welt. Die Glaubwürdigkeit der Königin als auch die CDU-Parteiräson stehen auf dem Spiel! So kann sich Merkel nicht von einem Experten den Lack abkratzen lassen. Politik ist um soviel universeller. Wenn da ein Fachmann seine Kompetenz überschreitet, indem er Tatsachen korrekt darstellt, die nicht dem Weltbild der Königin entsprechen, dann kann und darf die Konsequenz nicht ausbleiben. Sonst wäre ihre Herrschaft schnell vorüber.

Merkel gestattet Seehofer letztmalig ihr Bettvorleger zu werdenAus diesem Anlass wird sie Seehofer dem Wankelmütigen, dem Stehaufmännchen, heute oder morgen, vermutlich ein letztes Mal gestatten bei ihr Abbitte leisten zu dürfen. Er darf sich, entgegen seiner vorherigen Schwüre, von seinem Untergebenen Hans-Georg Maaßen distanzieren und ihn, wie in diesem Metier üblich, opfern. Schließlich möchte Seehofer doch die Legislatur über noch an Merkels Berliner Tafel verbleiben. Es ist so schön der Macht zu huldigen, da macht man sich immer wieder gerne zum Klops. Wer ein wenig mehr zu Merkels Werdegang und ihren exiquisiten Fähigkeiten erfahren möchte, der kann in diesem Vortrag fündig werden:

Klare Kante gegen alle Abweichler

Spätestens wenn wir das alles verinnerlicht haben, wird klar, warum das jetzt alles so ablaufen muss, wie es gerade für uns aufgeführt wird. Die EU lässt sich ohne Merkel nicht wirklich in eine DDR 2.0 verwandeln. Ohne ihre Kompetenz ist das Thema vollends zum Scheitern verurteilt. Wer hätte jemals geglaubt, dass das 1.000 jährige Reich einmal von Angela Merkel geprägt werden sollte. Immerhin haben wir davon jetzt schon gut 13 Jahre überstanden. Der letzte Versuch war ja bereits nach 12 Jahren beendet. Nunmehr wird es wohl höchste Zeit darüber zu befinden, dass Merkel unsere Königin auf Lebenszeit wird. Das kann man ganz wunderbar mit dem Abbau des Rechtstaates verbinden. Wie das richtig geht, schreibt hier Egon W. Kreutzer. Mit etwas Glück kann die CDU bei ihrem Ableben, Merkels Geist in irgendeine Flasche bannen oder sogar schon auf einem USB-Stick sichern. Besser wäre allerdings, die CDU würde das noch vorher tun.

Merkel gestattet Seehofer letztmalig ihr Bettvorleger zu werdenIm Laufe des Tages müssen wir mit einem überraschten Seehofer rechnen. Den Geist aus Bayern, der wiederholt aufgeschreckt und nun über die den Maaßen überfällige Bücklinge vor der Kanzlerin vollführt. Königin Merkel wird diese Huldigungen mit einem liebreizenden „Basta“ goutieren und schon ist die „Bananen-Replik“ wieder in Ordnung. Wären da doch nur nicht die Landtagswahlen in Bayern. Da hat nämlich die AfD den Seehofer noch ganz mächtig bei den „ayern“. Deshalb muss er vorm Umfallen, zumindest noch für ein paar Minuten den Helden mimen. Ansonsten säuft ihm auch im Oktober seine geliebte CSU noch gänzlich ab.

Merkel gestattet Seehofer letztmalig ihr Bettvorleger zu werden
6 Stimmen, 4.83 durchschnittliche Bewertung (96% Ergebnis)
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Über WiKa 2045 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du noch denken oder denkst Du schon selbst?“

15 Kommentare

  1. Was haben Politikerkaste und Einheitsmedien sich doch inbrünstig abgemüht, in Chemnitz rechtsradikale Aufmärsche und Hetzjagden gegen Migranten zu erkennen und aufzudecken. Eine Sisyphusarbeit!!! Da hat man endlich ein 19 Sekunden-Video plus einigem anderen „jeder ernsthaften Prüfung“ standhaltendem Material??? – und dann kommt da so ein zwielichtiger, rechts- und gesetzestreuer Verfassungsschützer und bringt das ganze wackelige Kartenhaus zum Einsturz. SPD, Grüne und Linke toben. Erika will den Bösewicht entlassen. Und was machen wir??? Der Souverän? Werden wir auch diesem bösen Machtspiel wieder zuschauen – wie den vergewaltigten Mädchen, den ermordeten Frauen und Männern, den brennenden Autos und Häusern und dem Diebstahl unserer Heimat? Das dummdreiste Spiel der Merkill kann ganz schnell vorüber sein. Einfach Gesicht zeigen und die Stimme erheben – Wir sind mehr und zwar schon lange!!!

    • Zitat: „Was machen wir??? Der Souverän?“ Hä? Einen größeren Bullshit kann man sich nicht einbilden. „Geld regiert die Welt“ – lautet eine Redewendung. Wer regiert das Geld? Weder die Völker regieren das Geld (die Floskel „alle Macht geht vom Volke aus,“ ist deshalb eine scheiß Phrase ohne Sinn komplett hohl) noch Politiker / Parteien regieren das Geld. Es spielt deshalb absolut keine Rolle, ob es sich bei Wahlen um gültige oder ungültige Scheiße handelt – http://mumu1.bplaced.net/mist.html

  2. Warum BfV-Chef Maaßen im Recht gegenüber BK Merkel ist, deswegen gehen muss, weil er Merkel gefährlich wurde. Die Dinge vom Ende her zu denken gehört ja bekanntlich zu den großen Stärken der Physikerin im Kanzleramt. Es drängt sich der Verdacht auf, als sei in diesem Lande der kollektive, parteiübergreifende, galoppierende Rinderwahn ausgebrochen. #Chemnitz2018

  3. wenn das die Eliten von der Bananenrepublik BRVD dann bekomme ich einen Schrei oder Lachkrampf mit einem sofortigen Brechreiz.
    Diese Verrückten und geistesgestörten bilden sich noch sie führen eine Regierung nein sie sind alle Irre und gehörten sofort in eine Heil und Nervenanstalt sofort überführt . Am besten noch heute in einen Viehwagon gebracht und ab mit dieser Brut aller Vollidioten incl. sogenannter Beamter mit ihren Auftraggebern der Poltickern und allen Deutschenhasser ab zu Putin in einen GULAG
    HEIL MEINE FÜHRERIN HEIL FERGEL – MURKSEL !!!!!!!!!!!!!!!!!!

  4. Mir als außenstehenden Betrachter mit journalistischer Vorbildung fällt es schrecklich auf, dass die Wortwahl heutiger Journalisten übermäßig wertend ausfällt. Wenn irgendwo eine friedliche Demonstration stattfand, dann wird wird entweder gar nicht darüber berichtet (wozu auch, war ja friedlich) oder aber die friedliche Demonstration wird als ein „Aufmarschieren“ bezeichnet (dann weiß man also sofort, dass es die gefährlichen Rechten waren, die da marschierten und so klingt es doch wenigstens, als wenn da was gefährlich wäre).
    Im Gegensatz zu sonst üblichen linksextremen Angriffen gegen Polizei und Gegendemonstranten war dieser (leider nur friedliche) „Aufmarsch“ aber doch wenigstens „hasserfüllt“. So hat der Journalist durch geschickte Wortwahl doch seine Katastrophenmeldung: denn “only bad news are good news”.
    Dem geneigten Leser wird auch gleichzeitig mitgeteilt, dass diese „Friedfertigkeit“ nur deswegen zustandekam, weil rechtsextreme Organisatoren genau zu diesem friedlichen Demonstrieren aufgerufen haben. Damit ist diese Friedfertigkeit ja schon mal wieder recht anrüchig, denn genau die Demonstranten, die da friedlich blieben, haben somit ihre rechtsextreme Gesinnung demonstriert, können also zu Recht als rechter Mob bezeichnet werden. Sie hätten schließlich wenigstens gegen die von Rechts verordnete Friedlichkeit demonstrieren können, indem sie nicht friedlich wären!
    Die Teinehmerzahlen (je nach Quelle 1000 bis 1400 Teilnehmer auf rechten Demonstration gegenüber 600 bis 800 Gegendemonstranten) werden entweder nur verschämt und weit auseinander im Fließtext erwähnt oder aber wenigstens so umschrieben: „Die Veranstaltung mehrerer rechter Gruppen konnte den Marktplatz von Köthen nicht ganz füllen.“ Köthen hat aber nur etwa 26 000 Einwohner, da sind mehr als 5% davon als Demonstrationsteilnehmer schon eine Bewegung. (Wenn dagegen auf dem Kölner Domplatz etwa 300 linke Demonstranten dafür demonstrieren, dass mehr Flüchtlinge ins Land gelassen werden sollen, dann betrifft die wohlwollende Berichterstattung nur eine Bewegung im unteren, einstelligen Promillebereich.)
    Die Überzeugung: #wirsindmehr kann schließlich auch auf die Bewertung der Anzahl linksorientierter Kommentare zu Zeitungsberichten beruhen, weil ja viele rechtsorientierte Kommentare der „Netzwerkdurchsetzungsgesetz“ genannten Zensur anheimfallen.

  5. Ich bin 70 jähriger Schweizer und lebe auf Bali seit 8 Jahren.
    Ich beginne, mich zu fragen, ob ich das kleine hier geschaffene Miniparadies mit Indonesiern verraten, sie verlassen, damit darben lassen, und nach Europa ziehen sollte, um dortens einer der Fahnenträger zu sein.
    Es ist nicht zu glauben.
    Wenn nur jeder 1000ste Deutsche aufmarschierte immer wieder lediglich einen Tag pro Jahr, so stünden täglich 1000 Deutsche in Berlin um die Gebäude der hochbezahlten Volksverräter, denen mittels Praesenz und Plakat klar machend, dass sie ausgedient haben. Das Beste daran? Immer wieder sind es andere! Sie sind einfach nicht zu kriegen. Und die Polizei? Wird mitmarschieren beim sorgfältig geplanten Einmarsch. 90% der Polizisten haben ihre Aufträge gegen ihre deutschen Brüder oberkant Unterlippe satt.
    Zum sorgfältig geplanten Einmarsch bedarf es lediglich einen von 800 Deutschen. Das sind dann dortens 800’000, welche körperlich inkarniert auf Einlass drängen.

    Und die Täter dortens an der umgeleiteten Spree? Was ist mit diesen Entseelten anzustellen? Hass und Vergeltung? NEIN! Doch Ueberführung zu sinnvoller Tätigkeit (Holzfällerlager/Makramee knüpfen) ist angesagt zwingend.

    Ihr Deutsche wurdet über 75 Jahre indoktriniert und gemainstreamt. Euch wurde eingepflanzt ein Schuldbewusstsein, welches der Grundlage weitgehend entbehrt. Darum kriechen 90% von euch, meinen, immer noch die ganze Restwelt retten zu müssen mittels redlich verdienten und danach eben schuldbewusst sich gutmenschlich fühlend abgelieferter Kröten.

    He.
    Deutscher, wach auf!
    Du bist etwas Besonderes!
    Oh, nein, du bist nicht besonderer denn Italo oder Francais oder Schwede oder und so weiter.
    Doch Jeder ist etwas Besonderes, und du bist es auch.
    Doch wurde dir eingetrichtert, dass du etwas Besonderes seiest in sehr besonderem Sinne, nämlich: Du seiest Nachkomme von auserlesen Schweinen.
    Das ist nicht der Fall.
    Besinne dich.
    Erforsche deine Geschichte, doch bitte nicht in Wikipedia und nicht in Schulbuch und schon gar nicht in FAZ und SD und dem ganzen Seich.
    Es gib wahrhaftigere Autoren.
    Und.
    Befrage dein Inneres.

    https://bumibahagia.com
    Thom Ram

  6. Das Erstaunliche an dem Vorgang Maaßen ist, dass es vor aller Augen stattfindet und wer vernetzt ist, kennt auch die Wahrheit. Nicht der Mord an einem Deutschen ist der Skandal oder seiner verletzen Freunde (wie geht es denen eigentlich?) sondern die Proteste gegen den gemeinen Mord von Menschen anderer Kulturen, die möglicherweise auch Islamisten sind, die sich vorher in Syrien und jetzt in Deutschland austoben.
    Auf dem Grab des Getöteten wird herumgetrappelt und abgefeiert, dass jeder anständige Mensch sich fragen muss, wo ist die Moral geblieben. Es wird mit einer Dreistigkeit die offensichtliche Lüge proklamiert und wer nicht lügen kann ist eine Unperson. Dieser Präzedenzfall auf die gesamte Politik der Bundesbande übertragen ist davon auszugehen, dass das Volk nur noch belogen wird und wurde. Es werden die Grünen in Bayern in Stellung gebracht um die CSU zu beerben und niemand mit Verstand kann glauben, dass ein Drittel der Bayern diese Kriegtreiber und Drangsalierer wählt. Die Bayern haben vor den Sachsen die besten Pisawerte und schwer in der Lage gegen sich selbst zu stimmen. Nach dem Maaßen wird eine Marionette installiert, wie bei dem Bundespräsidenten, die die AfD beobachten lässt, bis sie, wahrscheinlich wieder von der Antifa gestellt, etwas findet. Man fragt sich wirklich, wie lange sich die Deutschen das noch ansehen wollen, dass sie permanent von Mutti und Co. veralbert werden.

  7. Ich stimme Thom Ram zu.
    Mit kleinen Unterschieden: Die Unterwürfigkeit der Deutschen wurde durch gezielte Auslese seit hunderten von Jahren betrieben. Schon vor dem sogenannten 30-jährigen Krieg um die Ablaßgelder der katholischen Kirche wurde derjenige, der nicht pariert, einen Kopf kürzer gemacht, von oben gerechnet. Nun haben nur die überlebt, die sich für Fußball und Shitcoms vor den Fernseher zurückziehen und ihr Brot wie die Sklaven erarbeiten müssen.

    Wer sagte es? Die erbittersten Feinde der Freiheit sind glückliche Sklaven“
    Eben: Brot und Spiele, das alte Rezept der Römer.
    Damit Merkels Reich – unsere Parteiendiktatur, die DDR2.0 – etwas später untergeht, wird ab und wieder etwas Opium ins Volk gekippt.

    Für Leute die mehr wissen wollen als die Meinungslenker erzählen, gibt es auch Webseiten, hier bei QPress, an der Seite – wie KenFM – , und auch andere Wegweiser

    • @Tabascoman
      Die natürliche Auslese bevorzugt nicht den Stärksten oder Intelligentesten, sondern den am besten Angepassten. Seit wir in Staaten leben müssen, sind das die Arschkriecher. Und diese “natürliche“ Auslese ist von den Herrschenden gewollt.

  8. Hallelujah!

    Also liebe Leute, die neuesten Entwicklungen sind doch keine Überraschung!

    Immerhin wurde schon bei der Erstellung der UN-Pläne zur Umbevölkerung Europas (Resettlement and Replacement) festgestellt, dass das Projekt natürlich viele Gegner haben würde.
    Deshalb wurde auch schon vor Jahren die Strategie vorbereitet, dass alles und jeder der sich diesen Plänen in den Weg stellen sollte, sofort das Etikett „Nazi“ bekommen und öffentlich ausgegrenzt werden muss.

    Man muss schon sehr blind oder naiv sein (am besten beides, dass macht das Leben viel unkomplizierter), um die Realisierung eben dieser Vorgehensweise, nicht im Tagesgeschehen seit Beginn der Invasion immer wieder bestätigt zu finden.
    Natürlich kann man nicht jeden im Licht der Öffentlichkeit stehenden als Nazi diffamieren. Dafür gibt es andere Wege wie Boykotte, totschweigen durch die Presse oder die versuchte Entziehung der Lebensgrundlage durch Ablehnung, Verweigerung von Aufträgen etc.
    Nicht nur im 4. Reich unter Königin Erika, auch anderswo.

    Hier eine kurze Liste mit Opfern, die mir gerade aus dem Stehgreif einfallen:
    Xavier Naidoo – Boykott von „Marionetten“ im Rundfunk und Fernsehen
    Eva Herman – als Tagesschau Sprecherin geschasst
    Rainer Wendt – Verweigerung von Veranstaltungen
    Silvana Heißenberg – bekommt von keinem Sender mehr Rollenangebote
    Sarah Wagenknecht – wurde in ihrer eigenen Partei wegen der Aussagen zu ihrer klaren Sicht auf die Tatsachen immer wieder angefeindet.
    Vera Lengsfeld – als Rednerin bei einer Demo öffentlich mehrfach als Nazischlampe beschimpft (VL ist Trägerin des Bundesverdienstkreuzes)
    Donald Trump – Hillary’s Lobby ist immer noch stark schädigend aktiv. Doch sie als US-Präsidentin, dass sollte auch jedem klar sein, wäre für die USA wie wenn Hitler den Krieg gewonnen hätte…
    Ivo Sasek (klagemauer.tv) – Vor Gericht gezerrt wg. angebl. Holocaust-Leugnung, Freispruch ergangen am 21. August 2018
    Heiko Schrang – permanente Löschung seiner Videos auf YouTube
    Chemnitz – nicht nachweisbare Hetzjagden werden als politisches Gegengewicht zu einem weiteren Mord an einem Deutschen durch einen Flüchtling aufgefahren.
    Mit Linksradikalen Hassbotschaften sollen Konzerte die Bürger wieder auf Linie bringen (nach Vorlagen von KdF und FDJ).
    Und das jüngste Opfer in der Reihe: H.-G. Maaßen

    Wobei – bei Herrn Maßen hätte sicher kaum einer damit gerechnet, dass er mit einem derartigen Vorstoß die Blinden ins Licht führen würde.

    Und politisch – das muss man mal auf Entzug von den Mainstreammedien sehen – ist die Reaktion von Merkel der Schritt in die Schach Position.
    Sie hat damit unzweifelhaft erklärt was passiert, wenn man ihre Sicht der Welt der Realität gegenüberstellt. Sie hat das so gelernt. Die Wahrheit ist ein lästiges Übel das es bedeckt zu halten gilt. (Und sie kann nicht aus ihrer Haut.)
    Daran lässt sie jetzt keinen Zweifel mehr. (Parallel dazu lässt die EU mit Frontex in Ungarn gerade ebenfalls aufzeigen, wer das Sagen hat. Die EU erobert Ungarn.)
    Hätte sie ihn auseinander genommen oder die Nummer ausgesessen um ihn später in den Landschaftsschutz zu schicken, hätte sie sich selbst weit weniger geschadet.
    Aber so ist das wenn man nur die Machtposition kennt und plötzlich keinem Opfer, sondern einem Gegner gegenüber steht.
    Da es keine Argumente gibt, wird gehandelt. Aus Politik wurde ein Minikrieg.

    Maaßen ist dabei noch etwas ganz anderes gelungen!
    Er hat Erika so sehr gereizt, das sie bei ihrer Reaktion kein Blatt mehr vor den Mund nimmt. Sie hat tatsächlich mal eine Aussage gemacht, die kurz und unmissverständlich war und dazu noch einen Inhalt hatte.

    Nun begreifen auch die weniger Informierten, dass hier etwas oberfaul ist, wenn z.B. eine ganz Stadt, dank Fake News aus allererster Quelle, zum Nazinest umgemünzt wird.

    Ich selbst war auch wegen seines Engagement gegen netzpolitik.org kein Freund von Maaßen.
    Auch seine Äußerungen nach der Festnahme des mutmaßlichen Terroristen, der mit einem Giftanschlag möglichst viele Menschen töten wollte, erschienen mir mit mehr Zurückhaltung und im Licht eines großen Fragezeichen vorgetragen, als dass ich ihn dafür hätte ernst nehmen wollen.

    Doch jetzt würde ich mir glatt ein T-Shirt von ihm machen lassen: H.-G. Maaßen – einer der durch die Wahrheit zum Helden wurde.
    Wenn nicht…
    Mir macht der Gedanke etwas zu schaffen, welche Intention er dabei hatte, als er sich zu Chemnitz äußerte.
    Ihm muss klar gewesen sein, dass sich Erika das nicht bieten lassen würde.
    Die Sägen an seinem Stuhl haben ihr Werk erledigt – die Stasi hat ihn unehrenhaft entlassen. Ich bin gespannt was jetzt passiert.
    Hat er mit Wissen über weitere Pläne der Königin die Nase davon voll gehabt und die Bühne genutzt, solange er noch Gelegenheit dazu hatte?
    Natürlich musste er jetzt weg. Als Mensch dem man solche Aussagen glaubt, hat er seinen einzigen Trumpf gegenüber der Bevölkerung gespielt und dabei seinen Job verloren.
    Wo käme Erika da auch hin, wenn plötzlich jeder meinte er könnte ihr gefährlich werden?
    Doch der Schaden ist angerichtet. Irreparabel.
    Der Gegenwind nimmt zu. Und ich hoffe sehr, dass wir jetzt erst recht von Herrn Maaßen hören werden. ER hat auch ohne seinen Job als Staatsdiener die Macht ihr Paroli zu bieten: Maaßen begeistert die Massen!
    Wir dürften gespannt was da kommt 😐
    Wenn nicht…
    Was mich überhaupt nicht wundern würde, wären ab jetzt auftauchende „Beweise“ aus Chemnitz, die Maaßen klar widerlegen und die bösen Deutschen mal wieder rassistisch zugeschlagen haben.
    .oO°Da kann doch keiner Mitleid haben wenn so ein Nazi abgestochen wird°Oo.
    Oder wenn Maaßen nur ein neuer Darsteller in einer neuen Aufführung im Bundestheater gewesen ist, quasi in seinem Amt einen Auftrag ausgeführt hat.
    Ähnlich Seehofers Masterplan Nebelkerze.

    Doch zunächst freuen wir uns gemeinsam auf die Quittung der Landtagswahlen in Bayern.
    Gäbe es echte Wahlergebnisse, wäre es das Ende des CSU-Monopol.
    Versuche einer Regierungsbildung dürften dann lange Zeit das Volk erfreuen (hatten wir auch erst).
    Mit der AfD will ja keiner…

    Gibt es eine Wiederholung der letzten Bundestagswahl im Kleinen, einschl. des choreografierten Kasperl-Theater um eine Regierungsbildung mit den Grünen und dann eine „kleine GroKo“ für Bayern, dann dürfte der Teufel los sein.

    Ich hoffe sehr, dass die Bayern uns jetzt endlich den Herbst 89 in den Westen tragen.
    Immerhin ist Innenhotte als Dienstherr von Maaßen übergangen worden. Königin Erika darf das. Wie immer.
    Ganz sicher bin ich mir, das Mr. CSU wird uns jetzt in der Diskussion um die Entsorgung des obersten Verfassungsschützers ein weiteres Mal demonstrieren wird, das er für alle Aufführungen im Bundestheater zur Verfügung steht und fraglos jedes Drehbuch akzeptiert um im Amt zu bleiben.
    „Widerstand“ ist nur zu erwarten, wenn es die Umstände erfordern und dieser auf Befehl zum Schein geleistet werden muss. So wie beim Theatererfolg des Jahres, dem Masterplan und der ihn begleitenden Scharade.

    Die Bayern werden sicher ihre eigenen Erfahrungen mit der sozialen Neubevolkung noch nicht vergessen haben. Die Wankelmütigkeit von Horstela, dass ganze leere Blabla, dem nie das folgt, was die Bayern seit langem von der CSU erwarten. Doch
    Innenhotte bleibt weiter ein treuer Butler.

    Amen

  9. Horstel und die CSU sind doch wurscht. Die GroKo mit ihrem Notkabinett bleiben ein zerstrittener Haufen von Egomanen, auch wenn es den Horst entschärfen sollte. Die CSU ist auch nicht mehr zur Mehrheitsbeschaffung von Nöten, da es keine „Mehrheit“ der GroKo mehr gibt.
    Also wird man auf die Bayern notfalls verzichten. Die Lücke schließt man mit Gelb/Grün. Nur die SPD wird man dann (noch) nicht los. Aber die ist ohnehin (hoffentlich) bald Geschichte. Dann führt uns der Jens. Nur werden viele hier unter seiner fehlenden „Ost-Sozialisation“ leiden und die Stasi als „finstere Macht“ im Hintergrund fällt auch weg. Aber besser werden wird hier trotzdem nix, versprochen!

    • Auf Bundesebene gehe ich voll mit Dir mit.
      Wir wissen aber auch alle, dass in Bayern „die Uhren etwas anders gehen“.
      Und ich glaube kaum, dass die Bayern bereit sind alles aufzugeben, was ihnen über Jahrhunderte an Kultur lieb und teuer geworden ist.
      Irgendwann muss es einfach mal genug sein.

  10. Bauernopfer… Wenn schon solche Begriffe aus dem Schachspiel entlehnt werden: Herr Maaßen ist kein Bauer… er ist doch schon eher eine Figur. Natürlich könnte man auch Figuren opfern, aber das würde entweder zum Verlust des Spiels beitragen oder aber man hat eine zwingende Strategie und solch ein Opfer hätte Sinn.

    Die Figur wurde jetzt auf ein anderes wirksames Feld gestellt. An den Reaktionen erkennt man, dass dieser Schachzug gut ist.

    Wieder weg vom Schach: Herr Maaßen ist eine Leitfigur der konservativen Christdemokraten. Er hat von Anfang an erkannt, dass dieser unkontrollierte Migrationsprozess eine Gefahr für Deutschland darstellt. Damit stellte er sich gegen Merkel, versammelte aber die Sympathien aller Merkelgegner (nicht nur in der CDU) hinter sich. Ihn einfach so zu opfern, nur weil da eine wildgebliebene SPD-Intrigantin Kreischanfälle bekam, würde einen wesentlich größeren Schaden anrichten indem alle konservativen Kräfte in der CDU verprellt werden.

    Vielleicht kommt noch eine Kehrtwende: wenn die Erkenntnis sich durchsetzt, dass, je länger die nicht mehr ganz so große Koalition dauert, die Ergebnisse einer Neuwahl noch schrecklicher wären, als wenn man (so wie Erdogan) die Wahlen vorzieht.

    Egal wie rum, für Deutschland hätte solche Neuwahl eine Verbesserung der Situation zur Folge. Denn die jetzigen Regierungs- und links-grünen Oppositionsparteien haben ja nichts Anderes zu tun, als sich nur um solche Personalien zu streiten. Außer eine saftige Diätenerhöhung gleich zu Beginn der Legislaturperiode hat dieses Parlament und diese Regierung noch nichts (NICHTS!) auf die Reihe gebracht.

    Es wird Zeit für einen neuen Bundeskanzler. (Ich bin da anspruchslos, mir ist egal, wer das sei, ich würde mich nicht einmal an einer Wiener Mundart stören!)

    • „Egal wie rum, für Deutschland hätte solche Neuwahl eine Verbesserung der Situation zur Folge.“
      Wieso? CDU/SPD/GRÜNE, CDU/SPD/FDP oder CDU/GRÜNE/FDP (das ging schon mal schief), was ist da an „Verbesserungen“ zu erwarten?
      „Es wird Zeit für einen neuen Bundeskanzler. Ich bin da anspruchslos, …“
      UvdL, AKK, Heiko oder Jens? Viel Spaß beim Krieg und/oder radikalem Sozialabbau.
      Echt mal!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*