Martin Schulz (SPD) will den Schwarzen einheizen

Deutsch-Absurdistan: Der neuste, inzwischen auch oberste Schaumschläger der SPD und abgebrochener EU-ler, tut sich schon mal für den saisonalen Rattenfang (ugs. Wahlkampf) mit markigen Worten hervor. Bei den allgemeinen Beleibtheitswerten muss er noch um einiges zulegen, um die Maße Masse von seinem Vorgänger, dem Erzenkel Gabriel zu erreichen. Bemerkenswerterweise wird er von den Medien in erschreckendem Ausmaß  gesundgeschrieben. Der Pöbel muss es nur widerspruchslos fressen und im September dann programm(ierungs)gemäß wählen, damit die großkoalitionäre Volksvera®schung nahtlos in der kommenden Legislatur überführt werden kann.

Zu diesem Zweck übt sich Großmaul-Schulz verstärkt und medienwirksam in großen und überaus hohlen Phrasen. Er hat, ähnlich wie der Trump‘le jetzt das Twitter-Medium für seine Propaganda entdeckt. Gottlob ist dies immer noch auf 140 Zeichen begrenzt, sodass der limitierte SPD-Intellekt sich für einen Quickie hier nicht ungewohnt strecken muss. Das floskelhafte Gewäsch von “Vertrauen” in seinem Gezwitscher und der nicht minder geheuchelte Dank dafür, ist schon die erste grobe Beleidigung Normaldenkender.

Die hätte er sich sparen können, denn der SPD kann man seit 150 Jahren kaum mehr über den Weg trauen. Die einzige Berühmtheit der Partei ergibt sich seither aus der legendären Frage: “Wer hat uns verraten“? Der letzte große Zerstörer aus aus der (A)Sozialbruderschaft, “Gerhard Schredder“, hat immerhin den größten Verrat an den den Wählern in diesem Jahrtausend auf dem Kerbholz. Deshalb ist völlig schleierhaft, wie ausgerechnet Martin Schulz sich getraut diese V-Vokabel zu verwenden. Etwas nur weil Dreistigkeit für gewöhnlich siegt.

In demselben Tweet hat sich der Tollpatsch dazu verstiegen den Schwarzen einheizen zu wollen. Dabei trägt doch die SPD die Flüchtlingspolitik der der “Mutter Terroresia” alias Angela Murksel vollends mit. Im Gegenteil, sie gehen in diesem Zusammenhang sogar noch einen Zacken schärfer gegen die eigene Bevölkerung vor. Abgesehen davon hätte er wissen dürfen, dass man im “Grünsprech” allenthalben von “Schaumschlägern mit Migrationshintergund” hätte reden dürfen, aber dieser Unhold redet einfach von “Schwarzen”. Da wird ihm bei passender Gelegenheit sicher noch einmal eine Lektion erteilt werden, sofern die Rede abermals auf die übrigen Schwachmaten der großen Koalition kommt. Twitter überlegt seit diesem Vorfall sogar, ob sie einen weiteren Button einführen müssen, der ähnlichen Vorfällen dann Rechnung trägt und wie folgt beschriftet sein könnte: “Kann nicht folgen“.

Gleisner, Zusteiger und Schwarzfahrer

Auch Pöbel Ralle (Ralf Stegner) springt schnell noch zu auf den “Schwarzen Zug“, siehe seinen rechten Billig-Abklatscher. Meinte man, der Führer-Kult wäre schon ein paar Jahrzehnte vorüber, offenbart Pöbel Ralle die alten Neuigkeiten. Darüber hinaus gibt es nur einen einzigen erkennbaren Grund, warum aktuell seitens der großen Medien so massiv Wahlkampfhilfe für die SPD und ihr Spitzen-Großmaul Martin Schulz betrieben wird. Nicht etwa weil man die Deutschen oder Deutschland liebte. Weit gefehlt, es geht lediglich um die Sicherstellung der Funktionalität in der Nutzmenschhaltung. Die gilt als gefährdet sofern CDU/CSU und SPD nicht mehr allein in der großen Koalition weiterregieren können. Nur deshalb wird der Quark-Frosch Schulz zu einem veritablen Prinzen aufgeblasen, den die Bundesmutti nach der Wahl zum Vizekanzler küssen soll. Insoweit ist ihm auch das obige Gezwitscher bereits vollends nachgesehen und von den “Schwarzen” wird sich niemand ernstlich darüber aufregen, da alle um den reinen Show-Charakter seiner Gehässigkeit wissen.

Gelingt diese mediale Verwandlungskur vom Lackaffen zum Knutsch-Frosch nicht, müsste Mutti womöglich auch noch einen Kronprinzen von den Grünen küssen, um ihr Unwesen fortsetzen zu können. Genau das möchte man mit der aktuellen Schulz-Promo-Show offensichtlich unterbinden. Der politische Inzest-Zirkel soll klein und fein gehalten werden, damit alles “wie geschmiert” weiterregieren kann. Denn es ist längst ausgemachte Sache. Ab Herbst 2017 das mutierte wie genmanipulierte Margela Schurkel als Frontsau für die kommende Volksvera®schungssession gebucht ist. Auch die kommenden vier Jahre können sich die Konzerne über eine auskömmliche und wohlwollende Volksvertretung freuen. Die ihnen von Merkel versprochene, marktkonforme Demokratie wird demnach noch ein Weilchen Bestand haben.

Martin Schulz (SPD) will den Schwarzen einheizen
12 Stimmen, 4.92 durchschnittliche Bewertung (98% Ergebnis)
Über WiKa 1408 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du noch denken oder denkst Du schon selbst?“

20 Kommentare

  1. Tja WiKa, ein einziger, dafür aber auch finanziell sehr erfolgreicher Psychiater, hatte die Ehre zweimal Seminarist der “Sturköppe treffen sich in Stuer” zu sein und hielt (bzgl. des zwanghaften pressen von D. TRUMP in jegliche negativ Ritze passend) aus einem weltweitem Verbund heraus, zum Thema Dissozialität seinen Vortrag! Noch Fragen?
    Noch einen Guten Abend
    RRD

  2. Ob Herr Schulz wohl sein eigenes Partei-Grundsatzprogramm kennt ? Und was meint er mit Gerechtigkeit ? Und wer soll wohl wem gegenüber Respekt erweisen ? Und woher will er eigentlich wissen, daß Menschen in diesem Land hart arbeiten ? Und inwieweit unterscheidet er sich vom Merkelianer ? Und wollte Willy Brandt Russland-Sanktionen (wenn wir schon von SPD-Tradition reden) ? Alles höchst erstaunlich. Ich bin beeindruckt von dieser vielleicht doch noch nie dagewesenen Schwafelfähigkeit. Wer im “normalen Leben” ein solches Bewerbungsgespräch liefert, wird gleich wieder als Kabarettist entlassen.

    • Auch bei Gabriel & Merkel lag (väterlicherseits) allerhand Einiges “in der Familie” und ihrer verschwiegenen Vita. Woher kommt eigentlich das Wort: “der Apfel fällt nicht weit vom Stamm” ? Was für kranke Typen sind bloß die politischen Führer? Wenn die Medien wollten, könnten sie fast jeden Politiker in Deutschland sofort unmöglich machen. Und warum tun sie es nicht? Wer hat an deren Tun – besser an diesem Nichttun – ein Interesse? Wir sind also eine von den Mainstream-Medien gesteuerte Gesellschaft. Das gefällt mir nicht. Abhilfe ?

      • Es gilt die politische Grundregel, nach der sich vor allem Hochbelastete sehr gut als Amtsträger eignen, weil sie erpressbar sind. Schnuksels Vater soll ja angeblich nur der Nazi-Polizei gedient haben?!?! Und die haben sich immer an Recht und Gesetz gehalten und niemanden totgeschlagen.

  3. https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2017/01/29/europa-koennte-handels-krieg-gegen-die-usa-gewinnen/?nlid=2c9cb20164
    Europa, EU, der Euro wären noch zu retten mit DE’s großem Stolz, dem Außenhandelsüberschuss, und dem hohen US-Außenhandelsdefizit, sagt Roland Barazon.
    Ja, wenn wir doch nur wenigstens einen klugen Kopf in der EU hätten. Der ist nicht in Sicht, so wird jeder gegen jeden kämpfen in einem Handelskrieg.-
    Zu DWN verlinkten Artikel kann man nur vollständig lesen, wenn man DWN, als deutsches unabhängiges Medium für Wirtschaft und Finanzen, unterstützt. DWN ist massiv dem noch nicht fertigem ‘Corrective’, dem US-Pointer adäquat, der Falschmeldungen ausgesetzt, wehrt sich dagegen und braucht die Unterstützung der Leser. Einen Monat kann man kostenlos mit Anmeldung alles Probe-lesen.

    • Tja Marie-Luise Khan,
      spätestens seit der “schwedische” BONNER die DWN übernommen/gekauft hat, würde ich das Blatt nicht mal mit ‘ner liegengebliebenen meterlangen Grillzange anfassen! Noch Fragen?
      Ansonsten Ihnen noch einen Guten Abend
      RRD

  4. Das find ich ja mal lustig…….

    http://www.n-tv.de/politik/Priester-brechen-in-Kampfjet-Fabrik-ein-article19679369.html

    ———————————-

    Die dunkelhäutigen kommen stink sauer auf die weißen, weil sie ihre heimat verloren durch kartelle, und jetzt werden die weißen noch weiter instuirt, nett.
    Die erfüllen gleich beides sklavenhautfarbe und islamer, doppelt ……..

    Wie lange geht das noch gut ?! Viele Polizei berichte werden nie veröffendlicht, erst wenn die meinen sind genug drinne, lets ready too rumble….., unter umständen, spätestens wenn die hunger haben und system crascht, so isses wohl gedacht, eher wird nicht viel passieren in “”.

  5. Martin Schulz heizt schon unsere Medien an, weil er so gut polemisieren kann, das kann dem Volk gefallen, Merkel kann das nicht, hat diese Leidenschaft nicht. Er könnte der SPD mehr Stimmen bringen, dass es zur neuen GROKO reicht, die AfD draußen bleibt. Ach, nun ist Polemisieren etwas Positives, aber wenn die AfD polemisiert ist das Extremismus. Das ist so mit Fakten im Vertausch mit Meinung. Zunächst ist das Wort Polemisieren eine Anreihung von Buchstaben, umgeben wie von einer Spirale der unterschiedlichen Gefühle, daraus ergibt sich eine subjektive Meinung. Der Unterschied zwischen Meinung und Fakten ist fließend. Und noch etwas: Es zeigt sich ein alter, neuer Stern am CDU/CSU-Himmel, denn von Gutenberg kehrt aus den USA zurück und will die CSU im Wahlkampf unterstützen. Er ist kein Russenhasser und findet die Sanktionen und Nato-Osterweiterung gegen Russland als schlechte Politik. Er ist kein Polemiker, aber er soll Charisma haben, Konkurrenz zu Schulz und Merkel (bei eventueller Neuwahl).

    • Ne’ Marie-Luise Khan, es sind die Kahane’es o. ä. der Antifa, welche zweimalige Sitzenbleiber (P.STEINBRÜCK hatte halt nur einen präsenteren vs. wohlhabenderen Vater) und noch dümmere, drum gefeuerte a ‘la M. SCHULZ nach vorne peitschen! Noch Fragen?

  6. @Marie vorhersage ist meist schwer, aber die großen parteien sind unten durch, und die wähler die brave wählen, wählen zum trotz schon alle afd. Das ändert am gesamten nicht viel, wer nun die vorgaben vom “Vorstand der BRD” als Politiker im “BRD Betriebs-Rat” durchsetzt ist dehnen egal…….

    • Ha’, ha’,Deutsche Friedensbewegung, flattert mit verschissenem Winkelement aus Orkus, um hier zwei gestandene Männer zu denunzieren! Noch Fragen?

    • Friedensverträge nachzuholen wäre ein erster Baustein.
      Aber dass die Fehler früherer Politiker ausgebügelt werden, ist unwahrscheinlich.
      Zumindest ist der Weg dahin sehr weit.
      Die ersten Schritte in eine bessere, selbstbestimmte Zukunft wären:
      die Meinungslenkungsindustrie zu entmachten. Durch Bildung (vor allem über unsere Geschichte) und durch “Liebesentzug”, sprich Einstellen der GEZ-Finanzierung. Das GG gibt das her! siehe http://www.polpro.de/mm17.html#bts
      Und im Herbst was anderes, als die bisherigen Parteien wählen. Wobei man das Wahlergebnis gut beeinflussen kann: durch Lesen des Parteiprogramms und vielen Gesprächen mit Nachbarn, Freunden, Bekannten. So vervielfacht man sein Stimmgewicht.
      Vor RRGG (Rot-Rot-Gift-Grün) kann man nicht genug warnen.
      Und weil die AfD mit Sicherheit ins Parlament kommt,
      landet auch keine Stimme für diese Partei auf dem Müll.

  7. Martin Schulz wird nur den “Biodeutschen” einheizen, sonst niemandem. Warum? Lesen wir die Tatsachen-Begründung:
    Nun, akademisch korrekt heisst dieser “demografische Asylantenzustrom” AUSKREUTZEN. Die Biologen kennen diesen Begriff u.a. aus der Saatgutforschung. Das etwas mit Merkel und Co. Vasallen nicht stimmt, war schon lange klar – nun weiß jeder frei denkende Deutsche “wohin” es mit den Deutschen gehen soll. Ganz nach dem Wunsche der GIFT-GRÜNEN, unterstützt die BRD-UN-Regierung mit irssining viel Geld die sogenannte “Integration” der Parallelgesellschaft des Islam. Jeder BuntDeutsche sollte mal in eine islamische Moschee gehen, dort erlebt er leibhaftig wie Merkels Asylantenwahn wirkt – GAR NICHT. Genau das ist gewollt, die Millionenkolonnen von männlichen Asylanten wollen die deutschen Sozialleistungen, die deutschen Frauen (egal WIE, so sagt es die Polizeistatistik) und die deutschen Arbeitsplätze, die ihnen die sogenannte “deutsche Wirtschaft” mehr als nur bereitwillig zuschiebt! Man schaue sich die sonderbaren Werbungen dieser UN-Wirtschaft an – es wird einem Übel von soviel Schleim. Da es der Deutsche aber billigt, wird es so weiter gehen! So wie in Mecklenburg-Vorpommern, wo 2016 heftig gewählt wurde und die AfD gewaltige Prozentpunkte erreicht hat. Nutze es den Bürgern? NEIN. Es regiert die selbe Rot-Schwarze “Koallition” wie zuvor. Einn Witz des Universums. Genau diesen Witz, will man zur Bundeswahl 2017 wiederholen – das steht schon fest. Sollte die ganze Genderwahn-Asylantenflutungs-Propaganda nichts helfen, hat man ja immer noch die NATO-Truppen an der russischen Grenze postiert. Dort zündeln deutsche und NATO-Vasallen gründlich. Sollte also PLAN A nicht klappen, ein KRIEG mit Rusland löst das “deutsche” Problem auf jeden Fall.

    We zensiert, hat ANGST vor der Wahrheit, egal wie sie ihre AUSREDEN auch betiteln 😉

    • Ne’ Dr. Franz Ost die Ami’s stehen in Polakien um als Politruks die slawischen Nato-Truppen gen’ Westen in ein eventuell aufständisches Mitteldeutschland zu verschieben, denn da ist der böse Iwan für die Demokratieexporteure, sprich PUTIN der Große, vor! Noch Fragen?
      RRD

  8. Nur als randnotiz, wenn jemand denkt die urziele der eliten seinen weg, in den USA wird auch kräftig weiter gegiftet, nicht nur hier. Wäre es pro volk in den USA hätte das mit als 1 stes unterbunden werden müssen, ein Volk Multikulti egal USA mit dem man eine neuen NAtionalstaat aufbauen will, vergiftet man nicht mit allen mitteln sein volk bzw volkswirtschaft, das alleine ist schon ein gewaltiger widerspruch was da abläuft, das ist clankrieg, die menschen sind dehnen föllig egal.

    Desweiteren werden weitere Haarps gebaut, größer als die alten. Irgentwelche fragen. Die masse hat keine lobby, weder vor trump noch jetzt. Der einzige ausweg ist seine Kindergarten differenzen zu vergessen und als eines zu agieren. Das ist ein traum, wird einer bleiben.

    Es gibt da netten spruch aus kloster, ziehe den menschen die haut ab, dadrunter sind alle gleich. Gut eine ist schlauer der andere hat bessere motorische fähigkeiten, jeder hat stärken und schwächen.

3 Trackbacks / Pingbacks

  1. Martin Schulz (SPD) will den Schwarzen einheizen | Flieger grüss mir die Sonne und grüss mir den Mond…
  2. Newsletter 02-2017 Die (In)Toleranten, die Hatz und der DGB Mainz | Es geht anders
  3. Martin Schulz (SPD) will den Schwarzen einheizen « Weltpolitik und Gartenzwerge

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*