Anne will ARD Skandal: Vollverschleierung künftig nur noch im Rundfunk

Bad Baller­burg: Das war offen­sichtlich ein Schlag zu viel. So etwas kann man mit dem durch­schnit­tlichen deutschen Dumm-TV-Junkie ein­fach nicht machen. Der ist es gewohnt dicke Möpse und aller­hand ansehn­liche Run­dun­gen via HD-TV ins Wohnz­im­mer gepresst zu bekom­men. Dabei han­delt es sich um eine Min­destanforderung, die selb­st für poli­tis­che Laber-Run­den Gültigkeit haben muss. Das Min­deste was man für die GEZ-Pro­pa­gan­daab­gabe erwarten darf. Aus­gerech­net Anne will das jet­zt ändern und präsen­tierte eine aus­gewach­sene Katze im Sack.

Bess­er gesagt, die Anne, die Willige, präsen­tierte einen sprechen­den, zweibeini­gen Stoff­beu­tel. Der Stimme nach zu urteilen dürfte der Inhalt weib­lich gewe­sen sein, aber auch irgen­det­was mit Trans­gen­der hätte darunter ver­bor­gen sein kön­nen. Eine genaue Prü­fung der Iden­tität kon­nte da nicht vorgenom­men wer­den und auch die com­put­er­isierte Gesicht­serken­nung musste hier ver­sagen. Eben eine echte Wun­dertüte, wie wir sie uns auf keinem Jahrmarkt ent­ge­hen lassen. Dank üppigem und edlem Sichtschutz war jed­wede Mimik darunter ver­bor­gen und auch wenn die Nora Illi ihrem Gegenüber die Zunge rausstreck­te, musste dies trotz der vie­len Kam­eras rund­herum nicht aktenkundig wer­den … das erst nen­nt man “wahre Frei­heit”.

anne-will-2016-11-06-islam-radikalisierung-frauenrechte-muslima-talkrunde-islam

Infolgedessen ereifer­ten sich sogle­ich die übri­gen Medi­en bezüglich dieses Coups und stell­ten lieber ihre ure­ige­nen Ver­mu­tun­gen an: Schweiz­erin im Nikab bei “Anne Will” | “Das ist Pro­pa­gan­da” [SpeiGel auf Lin­ie]. Ob sich allerd­ings die schlappe Sendung von Anne Will als Radikalisierungsplat­tform eignet, darüber darf auch in Zukun­ft noch füglich gestrit­ten wer­den. Trotz der gelun­genen Ver­schleierung machte die junge Schweiz­erin nicht unbe­d­ingt die beste Fig­ur in diesem Spiel, wovon man sich hier auf Youtube selb­st überzeu­gen kann.

Wenn man es nicht genau wüsste, kön­nte man meinen, dass es hier in der Sendung eigentlich nur um die Verunglimp­fung des “Islamis­chen Zen­tral­rats der Schweiz” der Schweiz ging. Der Sprechende Beu­tel soll ange­blich deren Frauen­beauf­trage gewe­sen sein. Wir wis­sen, dass die Schweiz sehr undemokratisch ist und alle Nase lang unangemessene Volksab­stim­mungen durch­führt. So etwas sollte in ein­er “mark­tkon­for­men Demokratie” aber nicht mehr vorkom­men. Nur so wird ver­ständlich, warum man ver­sucht im deutschen, gebühren­fi­nanzierten Fernse­hen die Schweiz auf diese Art und Weise auch weit­er­hin der Lächer­lichkeit preiszugeben. Wir alle wis­sen, dass die Schweiz immer noch nicht als mustergültiger mus­lim­is­ch­er Gottesstaat in Europa gel­ten kann, da fehlt noch aller­hand.

Dessen ungeachtet müssen wir nun­mehr über die Kon­se­quen­zen aus diesem verunglück­ten Auftritt bei Anne Will nach­denken. Nach unser­er Ein­schätzung läuft dies auf einen Kom­pro­miss inner­halb der öffentlich-rechtlichen Anstal­ten hin­aus. So wäre es sin­nvoll, wenn ins­beson­dere die Fernseh­pro­gramme kün­ftig völ­lig unver­schleiert blieben, um das Pub­likum nicht unnöti­gen wie irreführen­den optis­chen Fehl-Reizen auszuset­zen. Klar ist, die Zuschauer kom­men bess­er mit nack­ten Tat­sachen zurecht als mit vol­lver­schleierten Gegeben­heit­en.

Um den­noch inner­halb der großen Gebühren-Topf-Ver­schwen­der-Sender aus­gle­ichend bleiben zu kön­nen, so wie es der ver­meintliche Auf­trag an diese Pro­pa­gan­da-Anstal­ten vor­sieht, soll­ten die Vol­lver­schleierten kün­ftig nur noch von den Hör­funkpro­gramme öffentlich präsen­tiert wer­den. Nach unseren Erken­nt­nis­sen dürfte sich der Aufruhr damit nen­nenswert begren­zen lassen. Zumin­d­est dann, wenn man die Zuhör­er nicht expliz­it auf den Umstand aufmerk­sam macht, dass sie ger­ade von Vol­lver­schleierten medi­al fern­be­han­delt wer­den. Schließlich hat die Pro­pa­gan­da viel mehr Facetten als wir hier und heute darstellen kön­nen.

In let­zter Kon­se­quenz kön­nen wir nur fest­stellen, dass es zu den “Frei­heit­en” der west­lichen Wertege­mein­schaft gehört, sich gegebe­nen­falls auch durch den Islam dominieren zu lassen. Jede Gegenrede wäre schließlich Diskri­m­inierung. Als undemokratisch, reak­tionär und eventuell recht­sradikal gilt es, diese Spielart des Lebens hier nicht zulassen zu wollen. Anders gesagt, wer die allum­fassende Frei­heit in jed­er Lebenslage proklamiert, darf sich am Ende nicht wun­dern, wenn er sel­ber keine mehr hat, weil andere die ger­ade total (über)beanspruchen oder gle­ich völ­lig neu definieren.

Erstes Deutsches Wegsehen Altes-ARD_Logo Deutsche Allgemeine Propagandaschau Staatspropaganda qpress quadratKün­ftig bekom­men wir entwed­er andere Säcke im Fernse­hen zu sehen, vielle­icht einen kon­ven­tionellen Lach­sack, denn da wis­sen wir wie der pro­gram­miert ist und was tech­nisch betra­chtet drin ist. Oder aber die Sender definieren sich angesichts der ihnen gestell­ten Auf­gaben völ­lig neu. Wom­öglich fir­mieren sie dann unter dem Slo­gan “Erstes Deutsches Wegse­hen”, auch das scheint dem Auf­trag noch gerecht zu wer­den. Nach den bis­lang vor­liegen­den Erken­nt­nis­sen dürfte diese Vari­ante die wahrschein­lich­ste sein.

Anne will ARD Skan­dal: Vol­lver­schleierung kün­ftig nur noch im Rund­funk
13 Stim­men, 5.00 durch­schnit­tliche Bew­er­tung (99% Ergeb­nis)
Wir exper­i­men­tieren. Man kann sich diesen Artikel auch vor­lesen lassen. Lei­der klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbe­holfen. Wer damit klarkom­men kann, der mag sich gerne eine Vor­lesung geben lassen!
Immer noch und auf alle Zeit total kosten­los … unsere Mail-Benachrich­ti­gung, sobald neue Artikel hier erscheinen. Es geht ganz ein­fach: ein­tra­gen, Bestä­ti­gungs­mail kommt post­wen­dend (bei großen Mail­providern auch den SPAM-Ord­ner prüfen), dort Bestä­ti­gungslink klick­en und alles ist schon erledigt. Kann jed­erzeit genau­so unkom­pliziert abbestellt wer­den. Jede Mail enthält enst­prechende Links dazu. Also? Worauf noch warten?

Avatar
Über WiKa 2277 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

12 Kommentare

  1. Ach, was muss das schön gewe­sen sein, als das unwis­sendend mit dem Fege­feuer zu bedro­hend befehls­fol­gsame Volk durch die Pfaf­fen von der Kanzel herunter für der Fürsten Prof­it­in­ter­essen in jeden Krieg gehet­zt und auf das Jen­seits vertröstet wer­den kon­nte. Das wollen die heute bürg­er­lich impe­ri­al­is­tisch Herrschen­den natür­lich auch und lassen uns daher durch ihre hirn­vol­lver­schleierte Einen-ANNEKanne-WILLkür fleißig mit dem recht­sex­trem­istis­chen, als Islam verkauften Wahhabi/Al Kai­da-Ter­rorsek­ten­schwachsinn aus Wa$hingtons $audi­land belästi­gen. Dass vom Faschis­mus schweigen soll, wer nicht auch vom Kap­i­tal­is­mus reden will, weil nun mal der Kap­i­tal­is­mus in der Krise immer und über­all auf der Welt mit den ter­ror­is­tis­chen Mit­teln den Faschis­mus aufrechter­hal­ten wird, hat schon Pro­fes­sor Max Horkheimer eben­so gewusst wie uns als aus lei­d­voll per­sön­lich­er Erfahrung gewonnene War­nung hin­ter­lassen. Die Glass­cheiben geistiger Feuer­melder durch die des Flach­bildes erset­zt zu haben, kann da schnell zum Friedenssicher­heit­srisiko wer­den. Zu Risiken und Neben­wirkun­gen fra­gen Sie…

    • Wegen der riesi­gen Neben­wirkun­gen schla­gen Sie ihren Inten­dan­ten oder Anne Will oder Willsenich…Selber schuld, wer sich diesen Schwachsinn in der Glotze noch antut, da habe ich gar kein Mitleid.

      • Ich will jet­zt auch mal zu Anne Will in die Sendung.
        Und nach­dem “unseren Flüchtlin­gen” das Recht auf Vol­lver­mum­mung zuge­s­tanden wird, beanspruche ich das gle­iche Recht für mich und jeden den ich kenne.

        Lasst uns doch alle SO wie (die fehlgeleit­ete) Frau Illi auf die Straßen gehen.
        Immer­hin zeigt doch unsere Geset­zge­bung eine klare Hal­tung gegenüber der Ver­schleierung. Und NOCH haben wir eine geset­zlich garantierte Gle­ich­berech­ti­gung.

        Wollen wir “unserem Geset­zge­ber” nicht auf diesem Weg die Frage stellen, ob das Recht auf Ver­schleierung für alle gilt, also auch für Deutsche Staats­bürg­er?

  2. Wun­der­bar!
    Zuerst dachte ich “Na wun­der­bar! Jet­zt gibt das Fernse­hen denen auch noch eine kosten­lose Plat­tform um Pro­pa­gan­da zu betreiben! Das fehlte ger­ade noch!
    Die Will sofort abzuset­zen ist die logis­che Kon­se­quenz!”

    Doch im Nach­hinein…
    bess­er kon­nte Awilli uns gar nicht ent­ge­gen kom­men!
    Nun weiß endlich JEDER Fernse­hguck­er, was er für seinen Infor­ma­tion­szehnt bekommt!
    Einen größeren Schaden hätte kein desin­for­ma­tiv­er Zeitungsar­tikel anricht­en kön­nen. So hat jed­er Zuschauer einen Ein­druck davon bekom­men, wie sehr unser Land darauf bedacht ist, fremdes Kul­turgut zuerst als Kom­ple­men­tär salon­fähig zu machen, um es dann als ein Sub­sti­tut gegen unsere viel zu freizügi­gen, ja schon fast obszö­nen und somit abge­s­tande­nen Moralvorstel­lun­gen zu tauschen.
    Stückchen­weise wird das Volk an die neue Leitkul­tur herange­führt.

    In der näch­sten Sendung wird dann neben Awilli auch Callalau­dia von Roth im Niqab im Stu­dio sitzen. So wird dann eine poli­tis­che Diskus­sion­runde um den Cat­walk bere­ichert.
    An die Sendung kann man dann, mar­ket­ingstrate­gisch sin­nvoll, gle­ich eine Son­der­sendung für Home­shop­per anhän­gen, die der Zuschauer­schar die ganze Palette neukul­turteller Mode samt Acce­soires offeriert.
    Da das The­ma Mode immer eine gewisse gesellschaftliche Pflicht nach sich zieht, wer­den wir dann über kurz oder lang in unseren Nachricht­en nur noch voll­ständig ver­hüllte Nachricht­en­sprecherin­nen zu sehen bekom­men.

    Das ist ein klar­er sozialer Plus­punkt. Da ja die Leben­sar­beit­szeit ganz sich­er expandiert wird, haben nun auch Frauen über 60 wieder einen sicheren Arbeit­splatz im Fernse­hen und müssen sich nicht sor­gen, von “jungem Gemüse” aus dem Job ver­drängt zu wer­den.

    Wir wün­schen Ihnen gute Unter­hal­tung bei unserem nach­fol­gen­den Pro­gramm und wün­schen Ihnen span­nende Unter­hal­tung und einen schö­nen Abend.

  3. Die einzi­gen, die dieses kor­rupte Besatzungssys­tem in unserem Land
    aufhal­ten kön­nen, sei ihr.

    Die einzige Kraft, die stark genug ist unser Land zu ret­ten, sind wir.

    Das einzi­gen, die mutig genug sind den Welt­frieden zu fordern, sind wir
    die deutschen Völk­er.

    Bitte unser Buch dazu lesen:

    Unsere große Zivil­i­sa­tion ist an dem Punkt zum Friedensver­trag und zur
    Frei­heit ange­langt.

    Wir spüren, das wir an der Rei­he sind, dem Land, weich­es wir lieben,
    etwas zurück zu geben.

    Wir machen dies für die deutschen Völk­er und wir wer­den dieses Land für
    euch zurück­gewin­nen.

    https://www.youtube.com/watch?v=tHwIIsKcU5Q&t=2s

    http://www.gemeinde-neuhaus.de

  4. Jet­zt weiß ich endlich, warum die Moslems so viele Kinder haben. Es liegt am Schleier.
    Denn nack­te Tatschen kön­nen unheim­lich abtör­nen.
    Und sich die Frau jeden Tag schön saufen ist auch keine Lösung.

    • Die haben ja dort in ihren Län­dern keine anderen Hob­bies, das ändert sich, wenn die erst hier angekom­men sind und erken­nen, daß es außer Sex noch andere schöne Sachen gibt. Neben­bei, ich wage nicht daran zu denken, wie es unter diesem Sack riecht, da hil­ft auch Waschen und Nase zuhal­ten nix.

      • Nun ja, wenn die Musel­ma­nen herkom­men, wer­den sie fest­stellen, dass wir unsere Spaßverder­ber hun­dert-tausend­fach im Klo runter-spülen.

      • Den bes­tialis­chen Ges­tank sind doch diese Wüsten­rat­ten von klein auf gewöh­nt! Wo kein Wass­er, da keine Seife ! Hob­bies?!? Die sind nicht mal das Arbeit­en gewöh­nt, woher sollen die dann wis­sen, was Hob­bies sind?! Um es mit Pir­in­cis Worten zu sagen: tödlich gelang­weilt, ohne Bil­dung, also auch nicht was lesen kön­nen, braucht man drin­gend die “Abwech­slung” und die heißt dann : alle blöd, dann wenigstens:dumm fickt gut…das ist das all­ge­meine ara­bis­che “Hob­by”. Weit ver­bre­it­et und bekan­nt.
        Übri­gens, dieser sprechende Müll Sack wollte nur provozieren. Wie schon in ihrer Punk Ver­gan­gen­heit. Wenn der komis­che Müll Sack tat­säch­lich den Islam ernst nehmen würde (!) dann hätte er auch die Hände voll ver­steck­en müssen (!). Denn diese schwarzen, wan­del­nden Zelte, dür­fen keinen! Zen­time­ter ihrer/seiner (Sack) Haut zeigen !!!!! Also hätte er auch schwarze Hand­schuhe ange­zo­gen !
        So war es nur eine einzige Farce, die höchst pro­voka­tiv zur Schau gestellt wurde! Und schon haben Zwangs­geld Ein­treiber traumhafte Quoten! Merkt ihr denn gar nicht, dass da der Dum­m­michel wieder voll ver­arscht wurde ?!?!?!?
        Und alles fällt darauf rein…armes, armes Deutsch­land — Europa. Kein Wun­der haben die hier die Hosen an.….trotz des inzuchtsmäs­si­gen Anal­pha­betismus, der sie aber immer­hin gut fick­en lässt…

  5. Al Qai­da würde Clin­ton und näch­stes Jahr auch Merkel wählen. Al Qai­da ist eine Züch­tung des West­ens (CIA) schon vor 1980 in Afghanistan, um gegen die Sow­je­tu­nion zu sabotieren . Bin Ladin wurde in den USA dafür aus­ge­bildet. Als Sau­di aus reich­er Fam­i­lie, Fre­unde des West­ens, ging es im 1. Kalten Krieg darum den Kom­mu­nis­mus auszumerzen. Damals waren es die Muhad­jedin, die den leg­e­ti­men Afghanis­chen Präsi­den­ten stürzten. Die Sow­je­tu­nion, zur Hil­fe gerufen, kon­nte sie nicht bekämpfen, und Gor­batschow zog seine Trup­pen 1989 ab. Die Tal­iban über­nah­men, mit Stinger-Raketen und Hand­waf­fen weit­er vom West­en aus­gerüstet, wur­den diese dann nach 9/11 die Al Qai­da-Ter­ror­is­ten bis zu den ver­schieden IS-Grup­pen heute, und dank west­lich­er Unter­stützung kon­nten die sich ver­mehren. Das ist allein die Ide­olo­gie auf allen Seit­en, und hat nicht wirk­lich etwas mit Reli­gion zu tun. Dumme Rhetorik des West­en über Frei­heit, Men­schen­recht, oder religiös getüncht die Aus­sicht aufs Paradies, wo Milch und Honig, Liebe fließt. Ein per­sis­ch­er Intellek­tueller um 1240 sagte zu einem Iman :“Ihr sagt, dass es dort (im Paradies) Milch, Wein, Honig und Liebe gäbe, aber wenn ich das schon auf Erden habe, so ist es doch das­selbe.” Also, geben wir jun­gen Men­schen die Aus­sicht auf Zukun­ft, und hören mit den glob­alen Kriegen auf, gebt ihnen eine gute Bil­dung, Erziehung, Wis­sen über alle Reli­gio­nen, wir brauchen keine sub­jek­tiv­en Psy­cholo­gen.

3 Trackbacks / Pingbacks

  1. Burka vs. Burkini und gesellschaftliche Teilhabe | Schelmenstreich
  2. Anne will ARD Skandal: Vollverschleierung künftig nur noch im Rundfunk | Flieger grüss mir die Sonne und grüss mir den Mond…
  3. News 08.11.2016 | Krisenfrei

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*