Nazis erwägen massenhafte Konvertierung zum Islam

Bad Ballerburg: Die Nazis haben es immer schwerer in Deutschland. Niemand hat sie lieb. Sie werden schon seit 1945 ziemlich hart und zielgerichtet diskriminiert, ja man möchte geradezu von systematischer Ausgrenzung reden. Würden sich nicht immer wieder alle möglichen Geheimdienste des rechten Biotops annehmen, diese hätscheln, tätscheln, liebevoll pflegen und anständig mit Kohle versorgen, wären diese Vollpfosten längst ausgestorben. Jetzt aber wittert die braune Spezies wieder richtig Morgenluft.

Nazis erwägen massenhafte Konvertierung zum Islam pierre vogel vorfahrt fuer den islam hassreden gewalt Religion dominanz konkurrenz mord und totschlag qpressSelbst die letzten Hänger unter den Glatzen haben begriffen, dass ihnen endlich wieder eine große Chance gegeben ist, öffentlich mit Gewaltaufrufen zu punkten. Sie müssen nur den ein oder andern billigen Trick dabei beherzigen, der so (b)anal ist, dass man selbst von ihnen erwarten darf, dass sie den begreifen werden. Dazu war selbst der Vogel, der Pierre[Wikipedia], nicht zu doof, der hat sogar noch ein passendes Käppi dazu gefunden und kann gar noch seine Glatze sehr elegant damit tarnen. Ob der vogelige Islam tatsächlich im Moment auf der Vorfahrt- und Siegerstraße ist? Dass mag man streng bezweifeln, aber zur Spalterei scheint er schon zu taugen.

Um also straffrei zu Gewalttaten aufrufen zu können, müssen sie nur korrekt und stilsicher den Koran zitieren können. Das Auswendiglernen von Parolen war übrigens noch nie das Problem der Glatzen, auch nicht das von Claqueuren anderer Kulturen und Religionen. Warum das so ist kann man hier nachlesen: Verfügung der StA Stuttgart: „Koranaussagen sind keine Volksverhetzung“ (§ 130 StGB)[PI-News]. Da wird explizit auf eine Strafanzeige gegen den Koran verwiesen, wegen der vielen darin enthaltenen Gewaltaufrufe. Das bezieht sich vornehmlich darauf, sich die „Ungläubigen” entweder untertan zu machen oder sie gottgefällig abzuschlachten.

Das wiederholt sich im Koran und manche Suren sprühen nur so vor Gewalt und Aufrufen, alles auszumerzen, was nicht dieser Vorstellung entspricht. Dazu hat natürlich auch der BGH schon mal Stellung bezogen. Es sieht den Koran mit seinen Aufforderungen als „vorkonstitutionelles Kulturgut“. Damit ist das also Tradition und erledigt (diesen Status hat Hitlers Buch „Mein Kampf” nicht erlangen können). Genauer kann man das hier nachlesen: Warum man den Islam und den Koran weder anzeigen noch verbieten kann[Zukunftskinder].

Jetzt wäre es an der Zeit den Moslems wie auch den Glatzen zu erklären, dass Gewalt in unserer gemeinsamen Gesellschaft nicht angesagt ist, wenngleich immer noch vermehrt versucht wird, sich dabei auf den Koran zu berufen, was ja auch möglich ist, wenn man korrekt zitiert und sich hart an die Linie hält. Eigene Verse, Suren oder Psalmen zu erfinden, die von den aufgezeichneten Inhalten abweichen, ist riskanter. Die Präsentation eines Messers oder einer Waffe beim Rezitieren dient lediglich der Bekräftigung des Gesagten und erfüllt für sich genommen keinen eigenen Zweck, deshalb kann man diese Utensilien ignorieren.

Bei allen Kopfabschneidungen oder anderweitigen Hinrichtungen, die uns der Islamische Staat derzeit massenhaft präsentiert, darf ja die „Gott ist groß“-Nummer auch nicht fehlen. Der Koran wird dabei oftmals verheißungsvoll geschwenkt. Gut, man könnte meinen, die hängen mit ihrer Kultur rund 600 Jahre hinterher. Aber das kann es doch nicht sein, warum leben die denn auch im Hier und Jetzt?

Warum Glatzen zum Islam konvertieren könnten

Unsere Glatzen haben es heute sogar noch besser. Sie müssen nicht zwangsläufig zum Islam konvertieren, wie der Vogel, um endlich wieder Gewaltaufrufe unters Volk zu bringen. Sie haben sogar noch die freie Auswahl. Dabei können sie sich des Korans bedienen oder vielleicht doch auf das alte Testament für ihre Gewaltaufrufe zurückgreifen. In dem Werk finden sich ebenfalls genügend Hinweise auf göttlich verordneten Mord- und Totschlag. Erst seit den Zeiten von Jesus ist das mit der Gewalt grundlegend anders geregelt (theoretisch). Für seine gewaltfreien Thesen wurde er mehrfach ziemlich zum Hampelmann gemacht. Aber aus alter Verbundenheit mit der Macht und der dazugehörigen Gewalt hat die römisch/katholische Kirche schon mehrmals die Menschheit nahezu ausgerottet. Natürlich alles nur Gott zu gefallen, den sie besser dazu nicht befragten … versteht sich.

Mal sehen, welche Option unsere Nazis bei den vorgestellten Varianten ergreifen. Vermutlich doch eher die mit dem alten Testament. Aus welchem Grunde auch immer, könnten sie darin einen Heimvorteil erblicken, was natürlich ein absoluter Trugschluss ist. Spätestens wenn sie eines Tages entsetzt feststellen sollten, dass Judentum, Christentum und selbst der Islam so ziemlich dieselben Wurzeln haben, dürfte ihre Enttäuschung mörderisch sein. Aber diese Gemeinsamkeit vergisst man offenbar sehr schnell, wenn man dringend mal wieder wem den Schädel einschlagen muss. Brudermord ist übrigens auch eine alte Tradition, die sich schon auf Kain und Abel zurückführen lässt. Und wirklich gottgewollt ist wohl rein gar nichts von all dem Schwachsinn. Aber was soll’s, Hauptsache die Minderheit der Nazis und Islamisten haben ein auskömmliches FeinBILD.

Nazis erwägen massenhafte Konvertierung zum Islam
8 Stimmen, 4.50 durchschnittliche Bewertung (90% Ergebnis)
Über WiKa 1644 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du noch denken oder denkst Du schon selbst?“

14 Kommentare

  1. nette abhandlung über eine spezies – moslems oder rechte idioten – denen anscheinend jeglichee empathie abhanden gekommen ist… wie so schön beschrieben – im koran oder auch im testament gibt es brutalitäten, aber die frage für uns sollte sein: wer und warum gibt es menschen, die dafür anfällig sind? schaltet man ein wenig sein hirn ein, wird doch erkennbar, dass hier bauernopfer (ob moslems oder nazis) gesucht werden, um die vom westen gesteuerte globale schurkenpolitik von destabilation und chaos umzusetzen…
    s. dazu auch:
    Völkermord – und: Werden Flüchtlinge als Migrationswaffe missbraucht?
    http://mikeondoor-news.de/der-voelkermord-an-den-deutschen-und-werden-fluechtlinge-als-migrationswaffe-missbraucht/

    • Du wirst doch wohl nicht die böösen “rechten Idioten” unterstützen, indem du die armen traumatisierten Flüchtis als Waffe bezeichnest zwecks Völkermord an den Deutschen.

      Mal im Ernst:
      Nun spring doch über deinen Schatten und geb zu, dass du dich jahrelang geirrt hast und die “rechten Idioten” schon immer Recht hatten mit ihren verschwöööörungtheoretischen Prophezeiungen!

  2. Das es zweifellos eine genügende Anzahl beider Spezies gibt ist unbestritten. Aber sttt beide gleicher Maßen zu “bekämpfen” sind die Begriffe “NAZI” und “SALAFIST” inzwischen zum Allgemeingut verkommen, das auf Alle angewandt wird, die sich nicht in die Korrorektness fügen wollen. So wird aus zwei eigentlich sich nicht unbedingt freundlich gesinnten Randgruppen eine allgemeine “Pro/Anti-(Zuwanderungs)Volks-Bewegung” gemacht. Und damit bekommt der Beitrag eine ungeheure Brisanz !
    Denn aus so in die Ecke gedrängten und “Verunglimpften” Minderheiten können sehr leicht die Verbündeten von Morgen werden…… So fern es in die Pläne bestimmer Kreise passt. Wie das funktioniert und inszeniert wird konnte jeder der die AUgen offen hat in den letzten Jahren und in den letzten Tagen erleben……
    Also ist dieser Artikel nicht weit hergeholt und verdammt ernst……

  3. “Bei allen Kopfabschneidungen oder anderweitigen Hinrichtungen, die uns der Islamische Staat derzeit massenhaft präsentiert, darf ja die „Gott ist groß“-Nummer auch nicht fehlen und der Koran wird dabei oftmals verheißungsvoll geschwenkt. Gut, man könnte meinen, die hängen mit ihrer Kultur rund 600 Jahre hinterher, aber das kann es doch nicht sein, warum leben die denn auch im Hier und Jetzt?”

    Bei allen Erhängungen oder anderweitigen Hinrichtungen, die uns der Ku-Klux-Klan vom Christlichen Staat massenhaft präsentiert hat, darf ja samt brennenden Kreuzen, die “Gott ist allmächtig”-Nummer auch nicht fehlen und die Bibel wird dabei oftmals verheißungsvoll geschwenkt. Gut, die hängen mit ihrer Kultur rund 1800 Jahre hinterher, aber das kann es doch nicht sein, warum leben die denn auch im Hier und Jetzt?

    Bei allen Völkermorden oder anderweitigen Hinrichtungen, die uns der Buddhistische Staat massenhaft präsentiert hat, darf ja die “Gott bin ich”-Nummer auch nicht fehlen und die buddhistische Swastika wird in Osteuropa oftmals schon wieder verheißungsvoll geschwenkt. Gut, die hängen mit ihrer Kultur rund 1000 Jahre hinterher, aber das kann es doch nicht sein, warum leben die denn auch im Hier und Jetzt?

    Was? Das mit der Religion ist komplett Fake und hinter dem ganzen Terror stecken größenwahnsinnige Chaosstrategen und Geschäftemacher mit ihren Profitinteressen?

    Bei allen Aggressionskriegen und anderweitigen Hinrichtungen, die uns der Kapitalistische Staat derzeit massenhaft präsentiert, darf ja die “Um Gottes Willen”-Nummer auch nicht fehlen und die Erklärung der Menschenrechte wird dabei oftmals verheißungsvoll geschwenkt. Gut, die hängen mit ihrer Kultur rund 100 Jahre zurück, aber das kann es doch nicht sein, was verstehen die denn unter Hier und Jetzt?

    • Klasse … dabei fällt mir auf wie schön beliebig das ist. Ok, wir wissen, es kommt nur darauf an die Menschen so gegeneinander auszuspielen, dass sie es nicht merken und dennoch den nützlichen Idioten in der Geschichte abgeben … das ist tatsächlich eine hohe Kunst der Manipulation, bislang gelingt es noch … 😉

      • Und wenn wir schonmal bei “nützlichen Idioten” sind,
        sollten wir auf keinen Falle die selbsternannten Antifa-
        Kläffer vergessen – deren “Deutschland verrecke” auch
        nicht gerade ein Zeichen von hochgeistiger Nachdenklichkeit ist! (um’s mal ganz diplomatisch zu formulieren!)

        • Nun … wie war das? Der Faschismus kommt das nächste Mal im Gewand des Antifaschismus … das ist heute bereits ziemlich deutlich erkennbar, auch dass es genauso ungesund enden wird.

  4. Ich glaube es geht Denen mehr darum, dass sie dann ein braves, moslemisches Weib heiraten können, also es geht um “sexuelle Sicherheit”. Ein Stück weit verständlich wenn man im Feminismuswahn aufgewachsen ist.

1 Trackback / Pingback

  1. Nazis erwägen massenhafte Konvertierung zum Islam | Grüsst mir die Sonne…

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*