Stell Dir vor es ist Krieg und nur die Kriegstreiber müssen hin

Stell Dir vor es ist Krieg und nur die Kriegstreiber müssen hin Krieg Macht Pruegelpolizei Schlachten lassen noetigung Verweigerung stell dir vor es ist Krieg und nur die Kriegstreiber muessen hingegehenEs ist an der Zeit sich über einiges klar zu wer­den, nein, nicht welch­es Handy ist das Beste oder was hat Sternchen XY schon wieder gemacht und wie finde ich das …. nein, dies sind zwar wirk­lich bewe­gende Fra­gen, aber kom­men dann vielle­icht doch erst an 2., 3. oder 1.000 Stelle, wenn es darum geht ob man sich entschei­det andere Men­schen zu töten oder bess­er nicht? Naja, vielle­icht ist dies für den Einen oder Anderen auch nicht ganz so wichtig, aber spätestens wenn sich der zu Tötende wehrt, wird dieses Unter­fan­gen zu ein­er exis­ten­tiellen Frage.

Nun stelle Dir selb­st die Frage: „Bist Du bere­it für Ehre und Vater­land zu ster­ben?“

Bei ein­er Mobil­machung wird wohl auch ein Großteil von Euch am Riesen-Spaß der REAL-LIVE-ACTION teil­haben kön­nen und fre­undlichst auf seine Bürg­erpflicht hingewiesen. Für die gegebene Gnade in diesem Land und in der EU leben zu dür­fen, sodann als Kämpfer für die „gute Sache“ in den Krieg zu ziehen. Diese Frage ist zu weit herge­holt? Wirk­lich? Glaubt Ihr, dass wir ja eine Söld­ner­armee haben, welche dann eben alleine den Kopf hin­hal­ten muss? Dann seid Ihr wirk­lich naiv, an dem Spaß nehmt Ihr teil und wenn es sein muss unter Zwang. Lustiger weise hat­te sich die EU ja schon rechtzeit­ig dahinge­hend abgesichert genü­gend Moti­va­tion für seine geliebten Bürg­er zu schaf­fen, indem es in der Grun­drechtschar­ta mit Hil­fe der EMRK und Zusatzpro­tokolle bere­its ein Tötungsrecht des Staates ein­räumte, welch­er schwammiger nicht sein kon­nte:

Artikel 2 Absatz 2 EMRK:
„Eine Tötung wird nicht als Ver­let­zung dieses Artikels betra­chtet, wenn sie durch eine Gewal­tan­wen­dung verur­sacht wird, die unbe­d­ingt erforder­lich ist, um

a) jeman­den gegen rechtswidrige Gewalt zu vertei­di­gen;

b) jeman­den recht­mäßig festzunehmen oder jeman­den, dem die Frei­heit recht­mäßig ent­zo­gen ist, an der Flucht zu hin­dern;
„Ein Staat kann in seinem Recht die Todesstrafe für Tat­en vorse­hen, die in Kriegszeit­en oder bei unmit­tel­bar­er Kriegs­ge­fahr began­gen wer­den; diese Strafe darf nur in den Fällen, die im Recht vorge­se­hen sind, und in Übere­in­stim­mung mit dessen Bes­tim­mungen angewen­det wer­den …“. [Es gibt auch noch die Punk­te c) und d) … siehe dazu hier]

Sprich, dieses kön­nte z. B. auch auf Deser­teure oder Ver­weiger­er angewen­det wer­den (die Wehrpflicht lässt sich über Nacht mit einem Gesetz wieder­her­stellen), hat­ten wir schon mal!

Es ist nicht damit zu rech­nen, dass sofort Atom­bomben einge­set­zt wer­den, dass würde zumin­d­est zu viele ver­w­ert­bare Ressourcen, welche ja in bare Münze umge­set­zt wer­den kön­nen, ver­nicht­en. Daher ist ein Szenario von zunächst kon­ven­tioneller Kriegs­führung, natür­lich unter streng­ster Mis­sach­tung der „Gen­fer Kon­ven­tio­nen“ wahrschein­lich. Und da kommst Du dann wieder ins Spiel, welch­er die „Werte der west­lichen Gemein­schaft“ nun, neben etlichen „Kol­lat­er­alschä­den“ (sprich Tötung von Zivil­bevölkerung) zu vertei­di­gen hast. Bist DU bere­it?! Wenn Du Deinen Sta­tus im let­zten EGO-SHOOTER anschaust, ja, kön­nte cool wer­den, nur lei­der sind die „MEDI-PACKS“ sehr viel schlechter verteilt und auch das „Reseten“ klappt nicht. Außer­dem musst Du dann vom Sofa auf­ste­hen …, aber schließlich geht es ja um „unsere Werte, Frei­heit und Demokratie“ oder?

Falsch, es geht um ein kaputtes Geldsys­tem, um die Mehrfachgi­er von Weni­gen, um Ressourcen (Gas und Öl), welche Dir dann teuer verkauft wer­den und für die Du dann Dein Leben lang schuften darf­st, sofern Du den Kampf nicht mit Deinem Leben bezahlt hast. Für welche Werte wirst Du kämpfen? Die Werte die zurzeit von west­lich­er Seite mit Füßen getreten wer­den in Libyen, Syrien, Afghanistan (kann man ellen­lang fort­set­zen) und als neuste Errun­gen­schaft Ukraine. Für diese „Werte“ lohnt es sich doch zu ster­ben, wenn es doch schon laut unser­er Pro­pa­gan­da-Sprachrohre einen bösen Feind, den Russen gibt. Bei dieser all­ge­meinen Ver­het­zung und Ver­drehung aller Rechte und Tat­sachen, sowie ein­er abso­lut Men­schen ver­ach­t­en­den Machtelite ist es uns natür­lich eine Ehre für diese arro­gan­ten und selb­s­ther­rlichen Psy­chopa­then unser Leben zu opfern.

Stell Dir vor es ist Krieg und nur die Kriegstreiber müssen hin Krieg Frieden Hoehere Gewalt Manipulation Kriegstreiberei durch Medien Falschinformation kein Frieden missbrauch der Medienmacht qpressSie sitzen dann in Bunkern, faseln ständig von Men­schen­recht­en, während draußen die Men­schen nur ein Recht ken­nen, näm­lich zu ster­ben. Und ist die Luft rein, kom­men Sie wieder vorgekrochen und wer­den den Über­leben­den, wahrschein­lich nicht mehr viele, ihre geis­teskranken Ideen weit­er auf­drück­en.

Ich denke, wir soll­ten Ihnen sagen: „Wir, das Volk der Erde, wir sagen NEIN. Wenn Ihr Krieg braucht, dann kämpft alleine, ohne uns, wir schauen Euch gerne dabei zu!”

Vorschlag für die neuen Konditionen

Alle Kriegshet­zer (auch die ver­steck­ten) und jene, die von der Notwendigkeit eines Krieges überzeugt sind, aus welchen Grün­den auch immer, sind die einzi­gen Teil­nehmer. Sei es aus Gier, Hass oder weil es Ihnen ein­fach nur Spaß macht, am Krieg teilzunehmen. Sie wer­den in ein abgesteck­tes und aus­bruchssicheres Gebi­et ver­bracht. Dort erhal­ten Sie dann alleinig eine Keule als Waffe, welche ihren Intellekt wahrschein­lich am besten wider­spiegelt und auch noch leicht bedi­en­bar ist. Darüber hin­aus betont diese gute Allzweck­waffe den handw­erk­lichen Charak­ter des Krieges und sorgt für sportlich­es „Touch and Feel”. Wer noch generelle Erwä­gun­gen des Kriegs­forschungsin­sti­tuts hinzuziehen möchte, kann sich dies unter: „Mod­erne Kriegs­führung“ gerne ver­tiefend durch­le­sen.

Die Fläche ist plan und frei ein­se­hbar. Man kann der­lei Ver­anstal­tun­gen auch gegen ordentlich­es Ein­tritts­geld in eine eigens dafür umge­baute Are­na, ohne Flucht­möglichkeit, ver­legen. Wäre dann etwas ähn­lich­es wie das his­torische Kolos­se­um. Es gibt kein Wass­er und keine Nahrung. Der let­zte Über­lebende erhält 1 Mil­liarde, gerne auch ein Vielfach­es davon, in Form schön­er bunt bedruck­ter Papier­scheinchen und kann damit richtig glück­lich wer­den. Die übri­gen Besitztümer der Los­er, dieser bedauern­swerten LebeSter­be­we­sen wer­den zum Wohle der Men­schheit und zum erst­ma­li­gen Auf­bau eines gerecht­en und demokratis­chen Sys­tems an die Völk­er verteilt. Natür­lich dür­fen auch diejeni­gen an dem Event teil­haben, die der Mei­n­ung sind, die Erde sei über­bevölk­ert, immer in der großar­ti­gen Hoff­nung dort unendlich viele Gle­ich­gesin­nte auf dem Schlacht­platz anzutr­e­f­fen.

Diese Form der Neuord­nung sorgt unbe­d­ingt dafür, dass es kün­ftig bei kriegerischen Auseinan­der­set­zun­gen nicht mehr die „Falschen” erwis­cht. Diese Entwick­lung gilt es solange durchzuhal­ten, bis der­lei Kriegs-Ver­anstal­tun­gen generell wegen Teil­nahm­slosigkeit abge­sagt wer­den müssen. Für weit­ere Vorschläge, zur Gestal­tung des III. Weltkrieges unter Berück­sich­ti­gung der so mod­i­fizierten Bedin­gun­gen, sollte doch die Welt mehr als empfänglich sein, oder? Für noch großar­tigere Ideen zu Neugestal­tung ist unter­halb, im Kom­men­tar­bere­ich, noch sehr viel Raum. Auf jeden Fall ver­weigert Euch und macht deut­lich, dass Ihr nicht dabei seid.

Stell Dir vor es ist Krieg und nur die Kriegstreiber müssen hin
27 Stim­men, 4.93 durch­schnit­tliche Bew­er­tung (98% Ergeb­nis)
Wir exper­i­men­tieren. Man kann sich diesen Artikel auch vor­lesen lassen. Lei­der klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbe­holfen. Wer damit klarkom­men kann, der mag sich gerne eine Vor­lesung geben lassen!
Immer noch und auf alle Zeit total kosten­los … unsere Mail-Benachrich­ti­gung, sobald neue Artikel hier erscheinen. Es geht ganz ein­fach: ein­tra­gen, Bestä­ti­gungs­mail kommt post­wen­dend (bei großen Mail­providern auch den SPAM-Ord­ner prüfen), dort Bestä­ti­gungslink klick­en und alles ist schon erledigt. Kann jed­erzeit genau­so unkom­pliziert abbestellt wer­den. Jede Mail enthält enst­prechende Links dazu. Also? Worauf noch warten?

Avatar
Über Maxxbaluk 5 Artikel
Ich habe viel gesehen und viel gemacht, bin multikulturell und trotzdem der Überzeugung, dass jedes Volk seine eigene Kultur behalten sollte. Ich bin überzeugter Europäer und gerade deswegen gegen die derzeitige Politik der EU. Ich stehe für eine Politik von Leben und leben lassen und kann mich mit dem Raubtier-Kapitalismus und dem menschenverachtenden Gedankengut nicht abfinden. Für alle Texte von mir … bitte ich Euch: „Glaubt mir nichts, seid kritisch, hinterfragt selber, macht Euch schlau, investiert etwas Zeit um Euch eine Meinung zu bilden … denn Eure Meinung ist viel wichtiger als Ihr glaubt! Eure Meinung, ist das, was die Zukunft charakterisieren wird, wenn Ihr eine Meinung aus Wissen und Herz habt … dies ist die Kraft, welche wirkliche Demokratie ausmacht im Wechselspiel der Systeme.“

21 Kommentare

  1. Was glaub ihr, welche Kampf­moral herrschen würde, wenn wir für die BRD-GmbH zwang­sein­berufen wür­den? Mit uns wer­den die keinen Krieg führen kön­nen. Mich würde es nicht wun­dern, wenn von den Zwang­sein­berufe­nen, Sab­o­tage betrieben wer­den würde.

  2. Oba­ma und Merkel arbeit­en in der Ukraine mit Nazis zusam­men. Diesen Nazis haben sie mit Mil­iar­den­be­trä­gen den völk­er­rechtswidri­gen Putsch gegen einen recht­mäßig gewählten Präsi­den­ten ermöglicht. Diese ukrainis­chen Nazis haben die wichtig­sten Min­is­ter­posten in der Über­gangsregierung inne und machen kein Geheim­nis aus ihrem Hass gegen Juden, Russen und Deutsche. Der Nazi-Präsi­dent der Ukraine, Arseni Jazen­juk, ist mit Hit­ler­gruß fotografiert wor­den, wird aber von Oba­ma per­sön­lich emp­fan­gen. Ich kann es ein­fach nicht mehr fassen wenn ich so etwas sehe !! Das unter solchen Bedin­gun­gen in der Ukraine die dort leben­den Russen auf der Krim Angst bekom­men und wieder zurück an Rus­s­land gegliedert wer­den wollen, wozu sie übri­gens bis 1954 gehörten, ist leicht nachzu­vol­lziehen und in kein­er Weise völk­er­rechtswidrig.
    Wacht auf Leute, wir wer­den von den Amis in den 3. Weltkrieg getrieben !!
    Uns allen wir bald der Arsch weg­bren­nen wenn wir diesen wahnsin­ni­gen Merkels und Oba­mas nicht ein­halt gebi­eten !!

    • Wir brauchen wieder eine aktive Friedens­be­we­gung, wir müssen den Kriegshet­zern klar machen, wir sind nicht dabei, denn ohne Kämpfer kein Krieg. Sie ver­wen­den unsere Steuergelder dafür, dies ist unerträglich! Krieg, dann macht mal alleine, wie oben beschrieben. Sie denken wir sind blöde und fall­en darauf rein, wir sagen NEIN!!!!!!

    • Da hast du wohl recht, aber du soll­test diese Leute Faschis­ten nen­nen und nicht Nazis, denn mit den ehren­werten nationalen Sozial­is­ten haben die lediglich gemein­sam, dass sie anders denk­ende ver­fol­gt haben. Was mich nicht wun­dert wenn ich mir zb soge­nan­nte Antifan­ten anschaue. Du soll­test dich mit der deutschen Geschichte noch ein­mal auseinan­der set­zen. Die Büch­er Hitlers jüdis­che Sol­dat­en oder die Holo­caust Indus­trie sind ein guter Anfang. Je mehr man recher­chiert um so mehr find­et man. Auch die Lüge über ange­blich 6 Mil­lio­nen indus­triell getöteter Eski­mos war dann in Wirk­lichkeit etwas anders wie in Schule und TV beige­bracht

  3. Es gab und es gibt immer genü­gend Idioten, welche sich dank­end für Volk und Vater­land ver­heizen lassen. Ich bin jeden­falls nicht dabei. Ich kann mir allerd­ings auch ganz schlecht vorstellen, dass die I‑phon und Tablet­pupser ihr Lieblingsspielzeug gegen eine Waffe ein­tauschen wür­den.

  4. Dank dem Inter­net lassen sich Oper­a­tio­nen unter falsch­er Flagge nicht mehr so ein­fach durchführen.Ihre eige­nen Waf­fen wer­den ihnen zum Verhängnis.Die Glaub­würdigkeit der Kriegstreiber hat schw­er gelit­ten. Geopoli­tis­che und wirtschaftliche Inter­essen kön­nen kaum noch unter dem Deck­man­tel als human­itäre Friedens­mis­sio­nen verkauft wer­den und der Pleit­egeier kreist.Leider wer­den sie ihre Vor­ma­cht­stel­lung nicht ohne laut­en Knall aufgeben und das ist das Prob­lem.

  5. … das ist eine gute Idee und find­et in der bre­it­en Masse bes­timmt gehör .….….
    … wenn man es sich mal näher betra­chtet, wäre es bildlich so als wür­den ab mor­gen die Schaafe ihren Schäfer abholen und ihm erzählen wo sie jet­zt grasen gehen. Selb­stver­ständlich .… alles ste­ht im Bere­ich der Möglichkeit­en, wird wohl aber wahrschein­lich noch ein weilchen dauern.
    Da würde ich jet­zt gerne das freie Selb­st­bes­tim­mungsrecht aufrufen und den beteiligten doch eine freie Waf­fen­wahl zu ermöglichen, um den Film etwas action-reich­er zu gestall­ten und außer­dem lebt man ja noch nicht ewig, so würde ich schon gern den Sieger noch miter­leben.

    Das ganze Leben ist ein Spiel, also spie­len wir.
    Was spie­len wir, welch­es Spiel und von wem ?
    Ist das mein Spiel, will ich das so ?
    Wenn nicht, … lach drüber und änder es.

  6. so lange in Deutsch­land die Rauch­er und Hartz iv- Bezieher ver­teufelt wer­den, der Presse nach dem Munde gere­det und gehan­delt wird und der deutsche nicht sein Hirn ein­schal­tet, wird sich wed­er etwas ändern noch wird dieses Pack aufgeben!
    RAF Dich auf!
    Gerd Schweitzer

    • Ich per­sön­lich bin ja zu der Erken­nt­nis gekom­men, das wenn man “con­tra” Posi­tio­nen sucht, auch mit sicher­heit welche find­et. Von daher ver­suche ich mich mehr auf Lösun­gen zu konzen­tri­eren, soge­nan­nte “pro” Posi­tio­nen mein­er per­sön­lichen Aus­rich­tung. Dann arbeite ich auf etwas hin das ich haben möchte und nicht auf etwas was ich nicht haben möchte.
      Deswe­gen lasst uns die RAF bitte als Teil der Geschichte anse­hen, das muß ich nicht noch mal haben … war schön aber ein­mal ist gut. Heutzu­tage been­det man ein Spiel, in dem man die Waf­fen nieder­legt, sich neue Spiel­part­ner sucht und ein neues Spiel begin­nt. Denn manch­mal ist es ein­fach­er sich ein neues kleines Spiel zu kreieren, als ein altes großes verän­dern zu wollen.

  7. So meine lieben Pen­ner!

    Für jeden, der Das noch nicht So deut­lich gele­sen hat.…

    “Die EU” wird jeden umnieten,plattmachen und Töten, der ihrem Moloch im Wege ste­ht.

    Und nun?

    • Und genau darum muss dieses Pack, wiedere­in­mal Angst um Ihren unver­di­en­ten Wohl­stand der durch Raub, Betrug, Dieb­stahl und auch Massen/Völkermord erwor­ben wurde, haben!
      Lei­der zeigt die Real­ität das reden offen­sichtlich nicht hil­ft.
      Und ich lasse mich nicht in einen Krieg zer­ren von dem ich wed­er irgend­was habe noch habe damit ich was zu tun und ausser­dem haben die, gegen die der Kriegstreiber- AMI und die Dik­tatur-EU het­zen, mir nichts getan!

  8. Hier kommt der Arzt ihres Ver­trauens:

    Deutsch­land benötigt gaaanz drin­gend einen Notarzt, deucht mir.
    Was geht denn Da ab?

    Der “Exportwelt­meis­ter”
    Wieviele arbeit­en denn Da im Lande?
    ca. 40 Mil­lio­nen, äh,öhm
    minus Hatz 4
    und
    Lei­har­beit und Min­dest­lohn, Auf­s­tock­er.……
    Also ca. 25 Mil­lio­nen Steuerzahler erwirtschaften noch Steuern.…
    Und die Welt hat 7 Mil­liar­den Men­schen.
    Hur­ra Deutsch­land.
    Erschiessen sich bald die Poli­tik­er?
    Hof­fentlich.…..
    Ps. Ich bin übri­genz Deutsch­er.
    *ver­schämt guck­en Tue*

  9. Lieber Jo.

    Du brauchst dich nicht zu schä­men. Schleißlich hat­test du bis dato keine Wahl, oder? Und ob man jet­zt Deutsch­er, Spanier, Por­tugiese, Grieche oder Ukrain­er, Tar­tar, Russe oder Amerikan­er ist, das ist keine Vor­raus­set­zung für blinde Hörigkeit im Sinne ein­er Schaf­sh­erde. Wir sind alle mündig uns selb­st und unseren Mit­men­schen gegenüber! Stolz kön­nen wir nur auf uns selb­st sein, wenn wir dies erken­nen. Also entspanne dich beruhigt und sieh uns alle als ein einziges Ganzes, das hof­fentlich die Zeichen der Zeit erken­nt um Wider­stand wieder in Betra­cht zu ziehen. Wider­stand ist übri­gens nicht gle­ichzuset­zen mit physis­chen Tätigkeit­en. 😉

  10. Um was geht es denn?
    Es geht um wirk­lich Dumme Men­schen.
    Und die sind richtisch gefährlisch.
    Weil es gipt keine Fäh­ler bei denen.

    Und da reicht es nicht, zu sagen, dass “die mir auf den Nerv gehen”,hm?

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*