Purer Verrat ist nichts für Wendehals und System-Präsident Joachim Gauck, er hadert mit Snowden und der Freiheit

Schloss-Schönblick: Eingedenk der Feinfühligkeit des höchsten Vertreters der deutschen Kolonie, Joachim Gauck, darf man sich abermals kräftig die Augen reiben. Salbungsvolle Worte findet er offenbar nur noch wenn es um Belanglosigkeiten geht. Werden die Themen ernster und komplexer, dann schimmert unverhohlen immer mal wieder ein Stück seiner wendehalsigen Gesinnung durch. Man kann sich des Eindrucks nicht erwehren, der smarte Pastor wäre mit Hilfe seiner göttlichen „Laberkraft“ sowohl im Kommunismus, im Faschismus und auch im Kapitalismus mehr als überlebensfähig und damit für jedwede Führungsposition geeignet, vermutlich auch in der Hölle.

Von „purem Verrat“ sinniert er, wenn die Sprache auf Edward Snowden kommt und geißelt dessen Enthüllungen, unbeeindruckt von deren Wertigkeit. Formal ist das richtig, weil heute schon jedes Kind begriffen hat, dass sich jedes System die passenden Gesetze macht um sich selbst zu schützen. Er selber profitiert stets von solchen Systemen und ist allzeit warm und trocken im nächsten System angekommen. Allerdings nicht durch Widerstand, sondern durch gnadenlose Willfährigkeit und Wohlverhalten. Solche Leute werden von den eigentlichen „Machern“ im Hintergrund sehr geschätzt und das Volk darf ihn dafür fürstlich haushalten.

Nun ist aber nicht zu bestreiten, dass die von den USA betriebene Überwachung illegal und zutiefst Unrecht ist. Das dortige System behält sich natürlich vor derlei Treiben sogleich als Verrat abzustrafen, denn auch für Verbrecher gibt es allzeit Schutz, sofern sie auf der „richtigen Seite“ stehen und jemand sie zu enthüllen droht. Die härtesten Gesetze gelten gerade gegen jene die Regierungskriminalität aufdecken. Bei der Mafia ist dies übrigens nicht sonderlich viel anders. Bestimmt hätte Gauck auch im Dritten Reich für die Inhaftierung, Abstrafung oder gar Hinrichtung von Verrätern und Attentätern plädiert, die wurden ja auch erst posthum Helden. Auch in der DDR hätte er Verrat bestimmt nicht gut gefunden, sofern dort jemand vor dem Fall der Mauer beispielsweise die Existenz von Foltergefängnissen hätte publik machen wollen.

Unser weichgespülter, sakral seibernde Laber-Präsident hat mit seiner Äußerung zum „Verräter” Snowden nicht nur einen tiefen Einblick in seine jeweilige Systemkonformität geliefert. Er zeigt den hier lebenden Menschen sogleich, dass sie der letzte Dreck sind und auch regierungsamtlich so behandelt werden. Die „Nutzmenschhaltung“ ist scheinbar kein neues Thema für ihn. Indirekt legitimiert er damit die rechtswidrigen und von Snowden aufgedeckten US Spitzel-Methoden, die ja nur die Spitze des rechtswidrigen und unmenschlichen Treibens sind. Bestimmt würde er auch entsprechende Gesetze hierzulande locker unterschreiben, so kritiklos und unreflektiert plaudert er nun als Bundespräsident daher.

Weiter impliziert er, das Verbrechen als Geheimnisse schützenswert sind, sofern diese Verbrechen von der „richtigen Klientel“ verübt werden. Letzteres ist der eigentliche Skandal. Er liefert, als nicht von den Menschen gewählter Bundespräsident (nur indirekt über die Wahlmänner und -frauen gewählt), ein fatales Zeugnis seiner nicht vorhandenen Wertschätzung von Demokratie, Freiheit und Gerechtigkeit der bürgerlichen Gesellschaft ab. Hierfür sprechen auch seine Empfehlungen bezüglich der Abgabe von Souveränitätsrechten an undefinierte und undemokratische Instanzen der EU, an deren Ende eine „Entdemokratisierung“ steht.

Mit dieser Aussage stellt er, wohl auch aus opportunistischen Gründen, nahezu jedem Regime einen Freifahrtschein aus. Jedes Regime wird natürlich Recht und Gesetz (selbst gemacht) auf seiner Seite wissen, wenn es an die Entrechtung der Menschen und den eigenen Schutz geht. Dies gipfelte nicht das letzte Mal unter Adolf Hitler in Massentod. Auch Obama unterschreibt schon fleißig Todesurteile, natürlich immer gut begründet, die zu Übungszwecken derzeit noch in fernen Landen, überwiegend vollautomatisiert vollstreckt werden.

Kleine Sammlung zu Gaucks Peinlichkeiten

gauck_joachim__bedenkentraeger_bannertraeger_verraeter

An Zwielichtigkeit in diesem Zusammenhang kaum zu überbieten, seine Rede vor dem Europarat, dort fordert er Menschenrechte in Osteuropa ein. Gleichzeitig gibt er sie aber im Falle Snowden für unsere eigene Hemisphäre mit einem einzigen Satz preis. Senilität oder Versagen? Von einem Bundespräsidenten sollte man mehr geistige Kapazität erwarten dürfen.

Das er Kapitalismuskritik „unsäglich albern“ findet, darüber mag man sich noch amüsieren, war er selber dank seiner Systemwendigkeit offenbar noch nie in einer prekären Situation. Viele Millionen Menschen in Deutschland sehen dies ganz anders. Eine weitere Unreflektiertheit lieferte er ab, als er in einer Rede zu Europa mehr Bannerträger forderte und die Bedenkenträger zu stigmatisieren suchte. Bedenkenträger wurden schon im Dritten Reich kurz gehalten, eingesperrt und hingerichtet, in der DDR ebenso und im Falle Snowden bläst er abermals in dieses schräg tönende Horn. Die Position der Whistleblower und Aufklärer ist stets die der „Bedenkenträger“. Sicherlich sieht sich Joachim Gauck als oberster deutscher Bannerträger und Fähnchenschwenker, weiß halt nur noch nicht für wen er da mit Fähnchen winkt und sein Banner schwenkt.

Die Liste seiner Entgleisungen ließe sich noch um einiges verlängern, hier ein letztes Bonmot, aus diesem Beitrag entlehnt: Gauck als Pressesprecher der Kapitaleigner, daraus folgende Zitate entnommen, die uns jetzt ein wenig Aufschluss darüber geben für wen er eigentlich unterwegs ist, wenn schon nicht für die Menschen hierzulande.

▶ „Die Zukunftslinien werden innerhalb des bestehenden kapitalistischen Systems gesteckt.“

▶ „Das kapitalistische System ist zukunftsfähig“

▶ „Bei der Organisation von Wirtschaft und Politik in Deutschland und der EU handelt es sich um eine lernfähige Struktur.“

Und last but least sein Kernspruch und die Krönung seiner vorbildlichen Heile-Weltanschauung:
„Einen Systemwechsel fordern nur einige Verwirrte.“

Wollen wir mal gutwillig unterstellen, dass er auch bei seinem letzten Systemwechsel und dies bis heute, nur einer Verwirrung anheim gefallen ist, sonst wird es schier unerträglich ihn als Bundespräsidenten auch nur zu dulden, so peinlich fühlt man sich von vielen seiner Zitate und Aussagen berührt.

Gauck der Verräter hat nicht nur sich selbst verraten

Wenn Joachim Gauck heute schon über Verrat sinnieren möchte, dann vielleicht doch besser über den von ihm selbst mehrfach begangenen Verrat an den Menschen in Deutschland. Wer auch nur ansatzweise Regierungskriminalität beschönigen will, Verbrechen gegen die Menschlichkeit, an den Freiheitsrechten und der Selbstbestimmung als „gottgewollt” und legitim verkaufen möchte, wie er es mit seiner Geißelung als Verrat im Falle Snowden tut, der hat auch die eigenen, ihm anvertrauten Menschen schon längst verraten. Er offenbart dadurch sein wahres Wesen, das eines Verräters an den Grundwerten, die uns noch heiliger sein sollten als die Bibel. Aber auch er spielt inzwischen in einer Liga, in der man es mit der Gesetzestreue nicht mehr so ernst nehmen muss.

Ein Verrat der besonderen Art, den er ggf. auch noch auf dem Kerbholz hat, der wird dann systembedingt auch sogleich niedergehalten. Strafvereitlung im Amt ist keine schöne Sache und natürlich auch nicht bewiesen, aber es riecht fürchterlich danach. Hier ist die Zeit gemeint in der er Chef der Stasi Unterlagen Behörde war. Da, wo bestimmte Personen für sich die Gnade der späten Geburt in Anspruch nehmen, da kann er sich heute strafrechtlich ganz simpel auf Verjährung berufen. Da gibt es den Fall eines Stasi Folteropfers, Adam Lauks, der womöglich strafrechtlich noch hätte geahndet werden können, hätte seine Behörde zeitnah die Unterlagen in seiner Amtszeit zur Verfügung gestellt.

Alle notwendigen Beweise dafür kamen inzwischen auf den Tisch, nur eben alles zu spät und damit verjährt. Die Zurverfügungstellung der Akten passierte nicht und infolgedessen gab es dort auch keine Gerechtigkeit, bis heute nicht. Aus Sicht des Systems natürlich nicht weiter schlimm. Ein bedauerliches Einzelschicksal halt, oder doch nicht? Das lernen wir gerade – auch im Fall Gustl Mollath – so etwas darf ja das System nicht behindern, lieber lässt man solche Leute in der Psychiatrie verschmoren oder unerhört ungehört. Die hier erwähnte menschenrechtliche Hypothek von Joachim Gauck ist infolgedessen nie ausdiskutiert worden. Sie zeigt aber, dass seine Systemtreue im Amt womöglich jederzeit über dem Recht gestanden haben könnte. Totschweigen ist deshalb die Devise, das hätte er sich sicherlich auch im Falle Snowden so vorgestellt.

Das Mindeste für fortgesetzten Verrat wäre sein Rücktritt

Nähme er seine eigene Aussage zum Thema Verrat wirklich ernst, dann sollte er seinen Worten Taten folgen lassen. Ein Rücktritt vom Amt des Bundespräsidenten, wegen mangelndem Durchblick wäre da nicht abwegig. Auch seine offenbarte Distanz zu den angeblichen Grundwerten unserer Gesellschaft dürften als Grund schon ausreichend sein. Er mag formal Bundespräsident sein, damit auch Präsident einiger Fangruppen die ihn ungeachtet seiner Aussagen schätzen und lieben, nur Präsident aller Menschen in Deutschland ist er nur noch qua seiner amtlichen Wassersuppe.

Umso mehr möchte man den Verdacht bestätigt sehen, dass er von bestimmten Kreisen inthronisiert wurde, einer Eintracht aus Medien und Konzernen im Verbund mit einigen politischen Parteien. Vermutlich gerade wegen seiner Unbedarftheit und dem Wissen um seine unbedingte Systemtreue, egal welches Regime. Dazu in der Gewissheit, dass er in der Lage ist mit jedem Systemrudel zu heulen. Eine Eigenschaft, die von den grauen Eminenzen im Hintergrund sehr geschätzt wird. Damit ist er unbedingt ein Bundespräsident der „ersten Wahl“ besagter Kreise. Jene, die wie in den USA auch, es mit Verfassung und Freiheitsrechten nicht ganz so genau nehmen und eklatante Fehlentwicklungen schon mal mit einem Augenzwinkern zum eigenen Nutzen und der übergeordneten Ziele abnicken. Ganz zum Wohle einer Minderheit, die derzeit gerade die Menschen bis aufs letzte schröpft. Auch er lebt sehr gut davon und predigt uns daher allzeit Wasser … die Segenswirkung des Kapitalismus … für gut 200.000 Euro pro Jahr. Genug also zum Wein saufen, nebst ebenso fetter Beute nach Ablauf seiner Amtszeit. Das ist schon eine opportunistische Predigt wert. Wer würde für das Geld nicht auch dumm daher schwätzen, wäre es nur nicht so bedeutsam?

Purer Verrat ist nichts für Wendehals und System-Präsident Joachim Gauck, er hadert mit Snowden und der Freiheit
40 Stimmen, 4.70 durchschnittliche Bewertung (94% Ergebnis)
Über WiKa 1130 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Massen-Medien selbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören.
Kontakt: Webseite

45 Kommentare zu Purer Verrat ist nichts für Wendehals und System-Präsident Joachim Gauck, er hadert mit Snowden und der Freiheit

  1. http://adamlauks.files.wordpress.com/2013/01/30-js-1792-93-ermittlungsverfahren-der-staatsanwaltschaft-ii-bln-069.jpg
    Gauck (Behörde) ist ein außenparlamentarischer Raum der lügenhafte “Persilscheine” und lügenhafte Mitteilungen rausstellen und rausschicken kann, nicht nach Gutdünken, sondern nach Weisung” von Oben ” dass sich bei den vereinigten Geheimdiensten befinden muss.
    http://adamlauks.files.wordpress.com/2013/02/strafanzeige-gegen-die-gauckbehc3b6rde-002.jpg
    http://adamlauks.files.wordpress.com/2013/02/strafanzeige-gegen-die-gauckbehc3b6rde-003.jpg

    Anders ist das Ignorieren des Ersuchen des Polizeipräsidenten in Berlin nicht erklärbar. Die Augenscheinobjekte – Originale aus der MfS Akte Lauks wurden nicht zufällig übersehen sondern absichtlich in der falschen Mitteilung verleumdet als nichtexistent erklärt. § 528a Strafvereitelung im Amt wie Verletzung der Auskunfstpflicht aus selbstmitentworfenen StUG wie die im Buche steht. Die Unterlagen de ausgebremsten Ermittlungsverfahren 76 Js 1792/93 liegen im Petitionsausschuss des Bundestages,Ausschusses für Menschenrechte und humantäre Hilfe,; Rechtsausschuss ist im Bilde, Bundestagspräsident als erster, Bundesministerin der Justiz Petitionsausschuss des Abgeordneten Hauses von Berlin. Ich bin der Whistleblower des Bundespräsidenten und der Gauck Behörde bzw. des damaligen Sonderbeauftragten der Bundesregierung für personenbezogene Unterlagen des MfS. Mein Name is Snowden ! Adam Lauks Snowden ! Herr Gauck sie haben Gott an die Kommunisten der Kitrche im Sopzialismus verraten und sie haben dadurch die Gläubiger Ihrer Kirche verraten und sie haben Folteropfer und Opfer der mittleren und schweren Verbrechen der STAZIS und ihrer Exekutive verraten… um Vetrbrecher zu schützen !!! Sie haben Schuld auf sich geladen, die Ihnen Gott nicht erlassen kann.

  2. Hallo Wika,
    formal hast du zwar Recht was die Abhöraktion der NSA und der Briten angeht. Das ist eine riesen Sauerei. Bei genauerem Hinsehen stellt sich das für uns Deutsche aber etwas anders dar. Siehe dazu das Interview mit dem Historiker Josef Foschepoth:
    http://www.badische-zeitung.de/deutschland-1/historiker-josef-foschepoth-ueber-den-systematischen-bruch-des-postgeheimnisses-in-der-bundesrepubli–68953735.html
    Zitat aus dem Interview:
    “Aus Siegerrecht war Besatzungsrecht, aus Besatzungsrecht Vorbehaltsrecht, aus Vorbehaltsrecht Vertragsrecht, aus Vertragsrecht deutsches Recht und Verfassungsrecht geworden, das jede Bundesregierung verpflichtete, auch künftig für die westlichen Siegermächte Post- und Fernmeldeüberwachungen durchzuführen oder von diesen selbst durchführen zu lassen.
    […]
    Sämtliche Verträge und Vereinbarungen, sämtliche Gesetze und Verfassungsänderungen, die Grundlage für die Fortführung der alliierten Kontrollen waren und sind, wurden weder geändert, noch gekündigt, sondern gelten bis heute unverändert fort, …”

    Vor diesem Hintergrund betrachtet ist die Empörung unserer Politiker ein einziges Schmierentheater .

  3. Die Weltdiktatur tobt. Wir erleben gerade wie sie ihr Image der Hort der Freiheit und des Weltgewissens zu sein, so wie sie sie seit Generationen mit intensivem Hollywood-Klamauk in der Welt verbreitet, hemmungslos ablegt.
    Und nun wurden die imperialistischen Mächte USA und Großbritannien auf offener Flur dabei erwischt wie sie ihre Super-Cyber-Angriffe auf die Weltbevölkerung als Ganzes, mittels Prism und Tempora, durchführen. Das wir von diesen monumentalen Generalangriffen auf unsere höchst persönliche Freiheit und Integrität erfuhren, haben wir dem Whistleblower Edward Snowden zu verdanken. Was diese kriminellen Akte der totalen Bevölkerungsüberwachung wieder einmal klar und deutlich, auch für den letzten Hinterwäldler begreiflich machen sollte, ist die Herrschsucht einer sogenannten Obrigkeit über sogenannte Untertanen. Diese Herrschsucht beschränkt sich nicht allein auf Untertanen der “eigenen” Ethnie sondern hat inzwischen ein globales Ausmaß angenommen. Auch wenn noch viele nationale Regierungen, auch die deutsche, voll damit beschäftigt sind mit ähnlichen Programmen ihre eigenen Bevölkerungen einem Cyber-Krieg auszusetzen.

  4. Passt zwar nicht direkt zum Thema, wirft aber ein bezeichnendes Licht auf die Mentalität eines großen Teil der Deutschen:
    Folgenden “Offenen Brief” habe ich heute dem Betreiber des “Anti-Reichsdeppen-Forums” zugeleitet. Den erwähnten Anhang, die “Zitate deutscher Politiker”, schenke ich mir, weil die jeder auf der Seite selbst nachlesen kann.
    Sehr geehrter Herr Mayer!
    Das sogenannte „Impressum“ Ihres überaus „intelligenten“ Forums enthält Ihren Namen, den Buchstaben D und Ihre eMail-Adresse. Diese spärlichen Angaben haben mit einem Impressum nichts zu tun.
    Aber so spärlich die Angaben in diesem Impressum sind, so spärlich ist offensichtlich auch die Intelligenz Ihrer Forums-Besucher. Denn was man da zu lesen bekommt, lässt einem Menschen, der noch bei klarem Verstand ist, die Haare zu Berge stehen.
    Lassen wir einmal dahingestellt, ob und inwieweit die Anhänger der Reichs-Verfasung von 1919 recht haben oder nicht, jedenfalls sind sie weniger Nazis bzw. rechtsradikal als die Anhänger und Befürworter der BRD, die nicht wahrhaben wollen, dass die BRD, sei sie nun ein richtiger Staat oder eine Firma, die direkte Nachfolge des Nazi-Reiches angetreten hat und somit das Nazi-Regime mit aller Konsequenz fortführt. Sie und Ihre Forums-Mitglieder brauchen sich nur einmal mit den Gesetzen in der BRD zu befassen, bei denen es sich großteils um solche handelt, die während der Nazi-Herrschaft erlassen wurden. “68 Jahre nach Hitlers Tod und dem Ende des ‚Dritten Reiches’ sind noch immer zahlreiche Gesetze und Verordnungen in Kraft, die vom ‚Führer’ und dessen Reichsregierung erlassen wurden. Auch in den aktuell gültigen Ländergesetzen sind diverse NS-Relikte zu finden …. sind nach Auskunft des Bundesjustizministeriums noch 29 NS-Gesetze auf Bundesebene unmittelbar gültig…..“ (aus einem Artikel der taz).
    Preisfrage: Wo sind die wirklichen Nazis zu finden? In „rechten“ Parteien, in systemkritischen (und damit natürlich „rechten“) Blogs, bei den „Reichsdeppen“? Oder nicht doch vielmehr in der deutschen Politik und somit in der BRD-Regierung?
    Ich habe selten auf einem Blog oder anderswo soviel Unsinn gelesen wie bei Anti-Reichsdeppen- und Anti-Nazi-Blogs und -Foren! Abgesehen natürlich von den politisch korrekten Mainstream-Medien, allen voran die deutschen Verblödungs-TV-Sender mit ihren Falschmeldungen (Regierungs-TV ARD und ZDF) und den Privaten mit ihren verdummenden Soaps und Reallity-Shows.
    Offenbar gehören die Betreiber und Besucher von Internet-Seiten wie dieser zu der abartigen Gehirn gewaschenen Sorte von Deutschen, die tatsächlich noch davon überzeugt sind, in einer souveränen, rechtsstaatlichen Demokratie zu leben, statt in einer Bananen-Republik – entgegen aller Beweise, die uns die Politiker tagtäglich frei Haus liefern. Als ein Beispiel von vielen mag der Fall Gustl Mollath dienen, der ein bezeichnendes Licht auf die kriminelle Energie und moralische Verworfenheit unserer „Obrigkeit“ einschließlich der von der Politik abhängigen Justiz wirft. Und offensichtlich seid Ihr, wenn man sich Eure Verteidigung der BRD vor Augen führt, von der Integrität der beiden schlimmsten und deutschfeindlichsten Politiker in Deutschland überzeugt, der Ex-DDR-Funktionärin Merkel und des Banken-Lakaien Schäuble.
    Allerdings besteht ja auch die Möglichkeit, dass die Pro-BRD- Blog- und Forenbetreiber für ihre zur Schau getragene BRD- bzw. Regierungstreue gut bezahlt werden für all den Schwachsinn, den sie von sich geben – sozusagen als Gegenpol zu den zahllosen Blogs, die sich Mühe geben, der Verdummung der Menschen entgegen zu wirken und sie zu einem selbstständigen Denken anzuregen (selbstverständlich alles „Rechtsextremisten“, versteht sich, denn Kritiker sind automatisch Nazis, nicht wahr?) Glücklicherweise wachen aber tagtäglich mehr Menschen auf und erkennen, dass die wirklichen Nazis in unserer Regierung sitzen und die BRD nichts anderes als die Fortsetzung des Nazi-Reiches darstellt (siehe oben), wo die Meinungsfreiheit fast schlimmer unterdrückt wird wie damals (EU gleich ehem. UDSSR!). Denn das einzige Bestreben der Regierenden besteht darin, das Deutsche Volk finanziell auszubeuten und letztendlich alle Deutschen mithilfe der uferlosen Einwanderung zu Fremden im eigenen Land zu machen. Was der Jude Kaufman vor siebzig Jahren nicht verwirklichen konnte, wollen Merkel und Konsorten mithilfe der Überfremdung mit wesensfremden Migranten und der kriminellen EU-Diktatur nun vollenden: Deutschland von der Landkarte zu tilgen und einen Moslem-Staat zu schaffen.
    Der Denker, Journalist i.R.

    • Dem kann man kaum noch Etwas hinzu fügen ! Zitat:”Glücklicherweise wachen aber tagtäglich mehr Menschen auf und erkennen, dass die wirklichen Nazis in unserer Regierung sitzen und die BRD nichts anderes als die Fortsetzung des Nazi-Reiches darstellt (siehe oben), wo die Meinungsfreiheit fast schlimmer unterdrückt wird wie damals (EU gleich ehem. UDSSR!). ” Es tut sich was bei Michels. Aber eben nur langsam. ganz auf Michel`s Art.

    • Ich bin der Whistleblower of President Gauck !!! Since January 2013 i have evidences…
      —– Original Message —–
      From: Adam Lauks
      To: internetredaktion@bundesrat.de
      Sent: Saturday, June 29, 2013 1:17 PM
      Subject: Fw: Gebt mir meine Würde und Ehre wieder – JETZT – ENDLICH nach 30 Jashren !!!

      Sehr geehrte Redaktion des Bundesrates !
      Ich bitte Sie freundlichst darum, diese Emil allen Bundesratsmitgliedern zugängig zu machen.
      Es würde mir sehr viel bedeuten zu wissen dass auch Bundesrat über meine vergebliche Suche
      nach Gerechtigkeit seit 1992 und evtl. Gründe dasfür dass ich bis heute mewin Status eines Folteropfers NIEMALS
      erreichen konnte. Erst im Januar dieses Jahres erhielt ich die Kopien des Verfahrens 76 Js 17)2/93 und
      war sehr überrascht und retraumatisiert als ich bewiesen vorfand das mir den Weg zur Gerechtigkeit ausgerechnet
      der Sonderbeauftragter der Bundesregierung für personenbezogenen Unterlagen des MfS durch klare
      Strafvereitelung im Amt und durch die Strafvereitelung im Amt der Berliner Ermittlungsorgane, der Staatsanwaltschaft
      II ZERV 214 absichtlich, verbaut und vereitelt wurde. Die Akte mit Beweisen befindet sich im Petitionsausschuss – Herrn Dierig, im Ausschuss für Menschenrechte und humanitäre Hilfe, Herrn Tom Königs und darüber wertde ich auch den Herrn Kauder vom
      Rechtsausschuss informieren.
      Der Bundesrat soll wissen dass die Würde des Menschen die im Grundgesetz als unantastbar erklärt ist, ist bis heute
      im StGB unbseres Rechtsstaates vor Anstiftung zur Folter im Amt und Folter im Amt nicht geschützt.
      Trotzdem das Völkerstrafgesetzbuch unterzeichnet ist 2002 sind § Folter im Amt und § Anstiftung zur Folter im Amt
      NICHT in das Strafgesetzbuch implementiert, was sich auf die Unverjährbarkart der Folter negativ auswirkt und dadurch in der Diskrepanz zum Völkerrecht steht.
      Trotz Umfragen des ZDF wonach 70% der Deutschen gegen die Folter sind, hat der Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages
      abgelehnt eine Petition über die Implementierung des Strafbestandes § Folter ff in das StGB nicht zur Veröffentlichung zugelassen.
      Und auch das wurde im Vorzimmer entschieden ohne dass im Plenum das Thema erörtert wurde !??
      Ich wage mich kaum zu hoffen, dass Bundesrat dem Bundestagspräsidenten Prof.Dr. Lammert foölgen wird und sich im Petitionsausschuss für mich als Folteropfer, bzw für meine eingebrachte Beschwerde über die Strafvereitelung im Amt des Sonderbeauftragten der Bundesregierung im Jahre 1994 verwenden wird und i9ch meinen Status eines Folteropfers der STAZIS erlangen kann, wodurch in Namen vieler die “gefoltert, mißhandelt und getötet ” wurden die Geschichte der DDR bzw des MfS und der Exekutive
      zurecht gerückt wird. In der DDR wurde gefoltert… ist dann eine bewiesene Tatsache.
      Wartend auf Ihre Antwort und Reaktion auf dieses Öffentliche Geheimnis
      verbleibe ich
      Mit angemessener Hochachtung

      Adam Lauks
      Folteropfer der STAZIS
      Presseopfer des AXEL SPRINGER VERLAGES und des SPIEGELS
      und
      der Gesamtdeutschen Justiz seit 19.5.1982 bis heute

      http://adamlauks.wordpress.com/2013/02/07/offener-brief

      http://adamlauks.wordpress.com/2013/02/16/offener-brief-des-folteropfersder-stsdi-adam-lauks-an-den-bundesprasidenten-joachim-gauck/
      http://adamlauks.wordpress.com/2013/02/16/offener-brief-des-folteropfersder-stsdi-adam-lauks-an-den-bundesprasidenten-joachim-gauck/

      http://adamlauks.wordpress.com/2012/12/16/gauck-und-gauckbehorde-im-ermittlungsverfahren-der-zerv-214-staatsanwaltschaft-ii-berlin-wegen-folterkorperverletzungkorperliche-mishandlungengewaltanwendung-und-ubergriffe-der-im-arzte-und-mediz/

  5. @ Mohikaner Formal hast auch du recht. Da es aber nie einen Staat BRD wirklich gegeben hat und durch die Vereinnahmung der Ostzone Quasi ein Teil des 3. Reiches wieder erstanden ist und somit alle s.g. Alliierten Verträge leeres Paier sind. Aber selbst wenn es wäre wie angeführt. Eine Sauerei bleibt es doch. Und eine noch größere ist Herr Gauck! Vor jahren ist er gegen solche Methoden zu Felde gezogen und nun verteidigt er sie. Das e4s damals das MfS war und heute Amis und Briten macht keinen Unterschied. Die Ziele sind die selben. Herr Gauck etpuppt sich immer mehr als der Wendehals für den ihn schon 1990 viel hielten. Aber so past er trefflich in die Murksel- Riege!

  6. Hallo Anton


    Anton Vogel:

    @ Mohikaner Formal hast auch du recht. Da es aber nie einen Staat BRD wirklich gegeben hat und durch die Vereinnahmung der Ostzone Quasi ein Teil des 3. Reiches wieder erstanden ist und somit alle s.g. Alliierten Verträge leeres Paier sind.

    Hierzu solltest du das Interview mit H. Foschepoth noch einmal lesen.

    Aber selbst wenn es wäre wie angeführt. Eine Sauerei bleibt es doch. Und eine noch größere ist Herr Gauck!

    Das habe ich auch nie bestritten.

  7. Ist der Genosse Gauck wirklich ein Wendehals, oder sollte man bei ihm nicht eher von geistig moralischer Kontinuität sprechen.
    Als Systemkritiker ist er in der DDR nie aufgefallen. Pastor war er auf Fischland/Darß, genau dort wo die DDR-Nomenklatura bevorzugt Urlaub machte, mit Jagdgebiet und Ferienhäuschen.
    Man kann Joachim Gauck als einen Begünstigten der Stasi bezeichnen.
    Er war Reisekader und seine Söhne durften in den Westen ausreisen ohne den Umweg über eine Gefängnisstrafe.
    Und selbst danach ist der Gauck nicht in Ungnade gefallen. Er behielt seinen Reisepass und selbst seine Söhne konnten besuchsweise wiederkommen.
    Dies alles sind Privilegien die keinem DDR-Durchschnittsbürger von der Stasi gewährt wurden.
    Und ganz zum Schluss 1989 wurde unser Joachim Gauck sogar noch Bürgerrechtler.
    Voller Tatendrang löste er als Mitläufer die Stasi auf.
    Wie sagte der letzte DDR Innenminister Diestel einmal, die meisten Leute am Runden Tisch waren vom MfS.
    Und nun kommt so ein Verräter daher, ein Snowden.
    Da heiß es auch für unseren BP geistig moralische Kontinuität an den Tag zu legen und den Bösewicht verdammen.
    Also nix mit Wendehals, der Genosse Gauck ist sich treu geblieben.

    • http://adamlauks.wordpress.com/2013/02/16/strafanzeige-gegen-die-bstu-behorde-aus-der-uneingeschrankter-und-unkontrollierbarer-zeit-unter-dem-leiter-joachim-gauck/
      Vielleicht ist die Zeit nahe, dass man über Verbrechen von Gauck, die als öffentliches Geheimnis dem Bundestag und Bundesrat seit Januar dieses Jahres bewiesen und bekannt sind, endlich auch ausserhalb unseres geliebten SATIRE-Blog sprechen, bzw lesen kann !
      Ich bin im Januar Gauck´s Whistleblower geworden, aber auch Whistleblower des Rechtsstaates, das bewußt seine Verbrechen in dem aussenparlamentarischen Raum der Gauck Behörde wissentlich, entzweder verdrängt, wegsieht oder zu vertuschen versucht.
      Meine ganz konkrete Sztrafanzeige gegen die Gauckbehörde ist selbstverständlich wegen Verjährung eingestellt worden, aber die darin angezeigte Schuld bleibt auf dem Pastor haften über seinen Tod hinaus. Spätestens im Komitee für die Auflösung des MfS kam er mit dem Bösen in direkteste Berührung…Bei dem Übermaß an Eitelkeit und Geltungsdrang des kleinen unbedeutenden Pastors wird die Generalität ein leichtes Spiel gehabt haben… ihn zum Zauberlerling zu machen, den man dann in die neu zu gründende Behörde einsetzte und ihm gleich 68 STASIS zur Seite stellte, die ihm zeigen und helfen sollten wie strafrechtlich relevante Augenscheinobjekte zu verschwinden haben, die die Verbrechen und mittlere und schwere Gesetzesverstöße beider Geheimdienste belasten könnten. TÄTERSCHUTZ war die Aufgabe des Pastors Gauck die er zu meistern hatte, im Rahmen gesetzlich verordneten Zuarbeit zur Juristischen Aufarbeiotung der STASI-Verbrechen. Die hat er mit Bravour erledigt – wie das im Falle des Folteropfers Adam Lauks unumstößlich ersichtlich ist, und weil STASI und Partei niemals vergessen wen ihnen jemand gutes tut, musste die Merkel einknicken und ihn doch als Bundespräsidenten “wählen” lassen.
      Wegen dem Tsunami musste sie das erste Mal ihre Entscheidung über SAtomkraftwerke ändern und beim ( DER WIRD NICHT) kam eine zweite Tsunami… die keinesfalls Rößler heißt.
      Wrrden wir endlich einsehen dass die STAZIS dieses Land regieren oder soll erst der Sozialist Jahn das Bundestagspräsidialamt übernehmen, das wir das begreifen !?? SATIRE oder ERNST – das ist hier die Frage !

  8. Immer mit der Ruhe! Das hat schon seine Richtigkeit.
    Wußte Frau Merkel bescheid, steht sie jetzt dem Volk gegenüber als Lügnerin da, wußte sie nicht bescheid, dann steht sie als dumm da. Snowden hat unserer Regierung also in jedem Fall geschadet und wer unserem Staat mit Vorsatz schadet ist ein Volksverräter und damit ein Verbrecher.

    Snowden hat mit seinen Enthüllungen auch Europa geschadet. Ein “Weiter so!” in allen nennenswerten Bereichen scheint zZ ausgeschlossen. Nehmen wir das Freihandels-Abkommen, ein Gewinn für unsere Wirtschaft und Industrie. Dank Snowden steht dies nun auf der Kippe, wenigstens dieser Sozi aus Frankreich will jetzt plötzlich nicht mehr und es reicht eine fehlende Unterschrifft um diesen wertvollen Vertrag für Wirtschaft und Industrie zu Fall zu bringen.

    Snowdens Enthüllungen sind also eine Gefahr für die deutschen Industrieinteressen und damit eine Gefahr für Deutschland. Hinzukommend hat uns die Aufklärungsarbeit der NSA auch vor Terroaktionen in Deutschland bewahr. Bisher kam es dank der NSA in Deutschland schon zu mehreren Verhaftungen von Terroristen und deshalb noch nicht zu einem einzigsten nennenswerten Anschlag.

    Snowden hat also sowohl unsere Sicherheit, als auch unser Gewinnstreben nachhaltig in Gefahr gebracht. Er ist ein Verbrecher.

    • Hallo Kotten … ich denke da gibt es nur ein einziges, klitzekleines Problem bei der Definition des „Wir“. Natürlich sind „Wir“ die Nutznießer des Systems, denkt man nur an die Verteilung, dann ist ja Deutschland eines der reichsten Länder der Welt. Blöd nur, dass sich alles in den Händen einiger weniger befindet, was uns didaktisch natürlich nicht daran hindert das „Wir“ zu verwenden.

      Insbesondere profitieren also „Wir“ von der NSA, weil es durch seine sorgsame Behütung des Systems auch „Unser” Vermögen schützt, sogar vor den 90 Prozent der „Anderen“ aus unserer Mitte die kaum etwas von diesen Reichtümern haben. Natürlich macht die NSA „Uns” dadurch sehr stark.

      „Wir“ können uns natürlich auch freuen, dass zur Umsetzung all dieser tollen Ziele noch reichlich Steuerkohle verbraucht wird, dient es doch nur „Unserer“ Sicherheit … im rechten Moment aus dem Verkehr gezogen zu werden, sollte sich ein Abtrüniger (von den anderen) erdreisten „Uns“ zu gefährden. Schade nur, dass das System „Uns“ als Bedrohung wahrnimmt, aber da kann man sicherlich locker drüber hinwegsehen, wenn man ein anständiger Bürge® ist.

      Was den Terror anbelangt, da haben wir jetzt eine weitere kleine Differenz, denn wie im Artikel schon angedeutet, muss man leider sagen, dass der Terror nur das Vehikel ist den Überwachungsstaat hoffähig zu machen. Im Zweifel macht man ja auch seitens des Systems ein wenig Terror, um diese Legende nicht verblassen zu lassen. Aber wie schon gesagt, als anständiger Bürger hat man ja nichts zu verbergen und solange man sich mit Kritik zurückhält werden die kleinen Zinssklaven auch laufen gelassen … sonst würde das zweibeinige Vieh ja rein gar keinen Nutzen mehr fürs System erwirtschaften … 😉

  9. Es war leider einmal … Das Patriarchat einer monotheistischen Kirche und Religion – Handels- u. Geldwege – Betrug – Vorteil durch Schußwaffen statt Pfeil und Bogen oder Schwertern – Abschlachten von gutgläubigen naiven Ureinwohnern um des lieben Goldes-Gottes und Neuland-es wegen – Kolonialisierung – Sklaverei – Zwang zur An- bzw. Übernahme von Fremd-Kulturen und -gesetzen – Landvergabe an edle (geadelte) Kreuzritter-Soldaten – Großgrundbesitzende – könig- und kaiserliche Intrigen – Vertragsbrüche – Heuchelei und Lügen – Das ist die Krone der Sch(r)öpfung – aus Geschichte nichts gelernt – arme Intelligenz.

    Rhetorik ist verbale Kunst, aus einer Lüge die einzige Wahrheit für die Masse Mensch weltweit zu basteln, ob nun Herr Gauck oder sonstige aus Politik und/oder/auch Medien-Prominentenwelt.

    Wie der Vater (Geistlicher, Künstler, Politiker, Schauspieler), so der Bruder, Neffe oder Sohn mit garantierter Lebenskarriere oder etwas seltener wie die Mutter so die Tochter – falls nicht kompatibel, werden noch mehr gemeinnützige überflüssige Institutionen geschaffen. Modern(d)er Ablaß …

  10. Ein einziges Mal hat er WAHRHEIT ausgesprochen… die gibt es auch auf VIDEO : “Immer wieder fällt uns auch auf dass wir in einem tief kranken Land leben…In einer Landschaft der Lüge, und es gibt Menschen jeder Bildungsstufe die lügen bis zum Letzten “ – in Halle an der Saale

    • http://www.spiegel.de/video/vor-20-jahren-liste-mit-spitzeln-der-stasi-in-halle-veroeffentlicht-video-1210045.html
      Ich möchte nicht eines falschen Zitats beschuldigt werden !
      Hir könnte man denken dass es sich um einen Provokateur handelt…dabei ist es nur ein Gauckler den man für uns als Presidenten vorgesetzt hatte… und Wahlmänner und Wahlfrauen “wählten ” IHN.
      Das VIDEO von der Intronisierung vom 18.März 2012 wurde … aus rechtlichen Gründen entfernt aus der SDF Mediathek !°?? Demnächst in diesem Forum !!!

      • Das VIDEO kann als DVD mit einer SPENDE im Briefumschlag eingesehen werden. HEUTE 19.00 Uhr vom 18.3.2012:
        ” Das war ein schöner Tag !!!” Zitat des Neugewählten Deutschen Bundespräsidenten im Reichstag.
        “Mein Führer, der Mai ist gekommen !!! – Ach, halten Sie den Mund !” 1937 zu Robert Ley… Der Pathos hat man mit der Muttermilch eingesogen, so was prägt einen !??

  11. Erwiderung zum Kommentar Nr. 12 von kotten

    Interessant und sehr aufschlussreich! Gedankengänge eines linientreuen BRD-Systemlings, bei dem die tagtäglich auf uns einstürmende Gehirnwäsche bereits zu 100 % erfolgreich war und somit selbstständiges Denken verhindert.
    Snowden ist also ein Verbrecher. Demnach sind diejenigen Menschen,
    die Kriminelle entlarven bzw. Verbrechen zu verhindern suchen, selbst Verbrecher. Diese Denkweise erinnert mich an die bundesdeutsche Justiz, die gerne mal Opfer zu Tätern macht, sofern es sich bei den tatsächlichen Tätern um „ausländische Mitbürger“ handelt. Um diesen Gedanken zu Ende zu führen: Demnach wäre der Einsatz für die Freilassung des Herrn Mollath falsch, weil dadurch das Ansehen der bayerischen Justiz geschädigt wird. Das Ansehen einer Justizministerin und einer Reihe von kriminellen, zumindest aber moralisch fragwürdigen Richtern, Staatsanwälten und Gutachtern hat somit Vorrang vor der Gerechtigkeit! Also laßt den Mollath weiter in der Psychiatrie schmoren, damit die „Obrigkeit“ keinen Schaden nimmt!
    Um es kurz zu machen: Snowden ist mitnichten ein Verbrecher, sondern ein Held, der seine eigene Sicherheit und Freiheit aufs Spiel gesetzt hat, um den Menschen die Augen zu öffnen vor kriminellen Politikern, die so unendlich große Angst vor ihren Bürgern haben, dass sie diese bespitzeln müssen. Wer sich da nicht an Hitler-Deutschland und die ehemalige Sowjet-Union erinner fühlt, der hat wirklich seinen Verstand verloren.
    Argumente gegen die angeblichen Vorteile des Freihandelsabkommens für Europa (das in Wahrheit nur amerikanische Interessen vertritt) oder die Fragwürdigkeit der NSA kann ich mir bei „kotten“ vermutlich sparen, weil er die sowieso nicht verstehen würde bzw. will.

  12. 03-07-2013
    Jubelfeiern in Kairo????
    Die Welt hat einen neuen Leuchtturm der Demokratie.
    Das ägyptische Militär putscht gegen den frei gewählten Präsidenten.
    Das ist wahre Demokratie, grölen unsere Systemmedien.
    Das ist Volkes Wille, dummsülzen die Reporter.
    Da hilft nur noch abschalten.


  13. kotten:

    Er ist ein Verbrecher.

    Verbrecher sind die, die ungefragt und heimlich in meinem Haus schnüffeln.
    Jetzt wird hier in der Öffentlichkeit das alles relativiert und man behauptet es wäre die Wirtschaft ausspioniert worden. Also, da haben die aber fein selektiert zwischen Wirtschaft und Politik. Wers glaubt…

  14. http://www.youtube.com/watch?v=_KEx7V0fUcw am 6.7.2013 forderte ich als Folteropfer der STAZIS Freiheit für Gustl Mollath… NINA HAGEN kam und ihre Worte und lieder schnitten sich tief in meine Seele. Am Montag 17.30 sind alle Menschen guten Willens herzlichts eingeladen vor der Bayrischen Landesvertretung Ihren Unmut und Forderung nach SOFORTIGER Freilassung von Gustl Mollath zum Aiusdruvck zu bringen.
    Großartige Nina Hagen !!!

  15. PRISM.-.WIR WEDEN NICHT NUR ABKASSIERT, WIR WERDEN VÖLLIG ABGEHÖRT.

    Der USA Abhör- Überwachungs- und Spionagefall Prisma war doch von Anbeginn des USAmerikanischen Internet an völlig klar.
    Weltmachtdominanz ist doch kein Unterhaltungsprogramm und Wohltätigkeitsverein.
    Weltmachtwille beinhaltet völlige Skrupellosigkeit und Hinterhältigkeit, Lüge, Betrug, Raub, Mord und alles, was dem eigenen materialistischen, weltmachtgierigen Ego dienlich ist und Vorteile verschafft.
    Völkerrecht, Humanismus, Menschenrechte und was es sonst so an vermeintlich verbrieften Rechten gibt.: Prima, Ja und Hurra, aber in erster Linie doch für die Weltmacht USA.!
    Klar, wenn die Gutsherrenfamilie satt ist, dann kann man mit den Resten auch die Untertanen füttern, aber doch nicht umgekehrt.
    Nur die ganz Blöden hungern bzw. verhungern, weil sie zuerst ihr Mastvieh füttern.
    ***
    ***
    JONNY CONTROLLETTI

    JONNY CONTROLLETTI ZIEHT WIEDER MAL GANZ ADRETT
    DURCH´S WORLD-WIDE-WEB
    UND FAHNDET NACH DEN BÖSEN BUBEN
    IN IHREN INTERNETTEN STUBEN,
    DENN JONNY CONTROLLETTI
    MUSS IMMER ALLES GANZ GENAU WISSEN.
    “WER LEISTET HIER NOCH WIDERSTAND
    IN STADT UND DORF UND LAND.?”

    JONNY WILL ES GANZ GENAU WISSEN
    WO INTERNETREBELLEN DIE GELIEBTE SOFTWARE KÜSSEN,
    IHRE SCHÄFERSTÜNDCHEN HALTEN,
    UNERLAUBT DIE GANZE WELT HEIMLICH UMGESTALTEN.

    INTERNETT UND GANZ ADRETT
    VERÄNDERT SICH GANZ UNBEMERKT
    DAS WORLD-WIDE-WEB.

    WORLD-WIDE-WEB-GEHEIMAGENTEN
    FAHNDEN NACH DEN SUPERDIGITALEN SOFTWAREWAFFEN,
    WOLL´N DIE INTERNETTE WELT
    SECHSHUNDERTSECHSUNDSECHSZIG PROZENTIG SICHER MACHEN.
    SOFTWARETECHNOKRATEN DRILLEN MICROCHIPSOLDATEN
    FÜR DEN GROSSEN WORLD-WIDE-WEB-WAR.
    INTERNETSPIONE STÜRZEN OHNE WIMPERNZUCKEN PRÄSIDENTEN, KÖNIGE UND SELBST DIKTATOREN
    VON DEN HARD-WARE-THRONEN.
    UND MIT DIGITALER MACHT WIRD DANN ALLES
    WAS DEM SOFTWAREGOTT NICHT PASST
    COMPUTERGESTEUERT UMGEBRACHT.

    Gustav Staedtler
    6.2.2004
    OHNE WAHRHEIT IST MAN DER TOTALE UNABÄNDERLICHE VERLIERER.
    Gustav Staedtler./. veritasindeum
    VERITAS — VENI — VIDI — VICI.

  16. http://adamlauks.wordpress.com/2013/07/03/joachim-gauck-und-der-deutsche-bundestag-und-deutscher-bundesrat-hat-einen-whistlower-namens-adam-lauks-222-ujs-133813-gauck-hat-unbeschreibliche-schuld-geladen/
    Adam Snowden Lauks möchte dem BP JG whistelblowen (Abmarsch blasen).
    Herr Bundespräsident geben Sie mir, Ihrem persönlichen Verräter, statt Asyl nur den Status eines Folteropfers der STAZIS !!! Dann gehen Sie mit mir in die Geschichte !??….und legen Sie endlich ein Schuldbekenntnis weil Sie Gottes Schafe in die Kirche im Sozialismus verführten die dann alle gemeinsam zu wahl gingen und den Kommunisten huldigten…. Wahrlich, ich sage Euch, ich war nicht der einzige dessen Leben der Sonderbeauftragte nach der Wende vom Grund aus verändert hatte – es sind laut anzeigen im Salzgitter Tausende ja Zig-Tausende gewesen…. die dann mangels an Beweisen ihr Opferdasein auch in der freiheitlicher Demokratie fristen sollten, verhöhnt, erniedrigt eingeschüchtert oft erniedrigt.
    Bei 1 Std 55 Min und 30 Sek whistleblowe ich der Welt etwas entgegen über DICH und die denen DU gedient hast. NINA versprach mir heute , mich wieder zu besuchen mit dem nächsten Life-Stream. Ich werde JEDEN Montag 17.30 bis 19.00 dort stehen- bis SIE den Gustl entlassen ihn rehabilitieren und ihm seine Würde wiedergeben !!! Die Würde ist das einzige was einem bleibt, wenn er die Folter überlebt, sich nicht brechen lässt. STAZI hat das nicht geschafft, aber DU und Deine Berliner Justiz mit Professor Dr.Jörg Arnold habt das geschafft. Mit ihm hast Du im Komitee für Auflösung des MfS/AfNS das StUG ausgetüftelt um die Täter vor strafe und Inmternet-Ptanger zu schützen… so oder so ähnlich war es, oder !??

  17. Bis heute wollen 351 Menschen den Gauck vor dem Tribunal in den Haag sehen!??
    Was mache ich mit diesem nicht freigeschaltetem Kommentar von Gestern Abend !?? Ist das eine Satire oder wie oder was !
    Ich habe den Staatsschutz angerufen, zwei nette Polizistinen nahmen das in zwefacher Ausführung in Empfang und gingen ! Ob Staatsschiutz eine Strafanzeige erstattet oder den Absender rauskriegt !?? Wer Wettet für und wer dagegen !??
    DI STAZIS können alles und jeden für ihre Operative Zersetzungsvorgänge benutzen !??
    “Neuer Kommentar auf AdamLauks Blog wartet auf Genehmigung
    Joachim Gauck commented on OFFENER BRIEF DES UNGESÜHNTEN FOLTEROPFER DER STAZIS – Adam Lauks AN DEN PETITIONSAUSSCHUSS DES DEUTSCHEN BUNDESTAGES

    Sehr geehrter Herr Lauks,
    im Namen der Bundesbürger, der Bundesregierung, der Mitglieder des Deutschen Bundestages, den Institutionen derJudikative, Exekutive, Legislative, den Sicherheitsorganen unserer Republik, fordere ich Sie hiermit in aller Deutlichkeit auf, die Hetze gegen führende Regierungsmitglieder unserer Bundesrepublik, die unerträglichen Anschuldigungen und Verdächtigungen, einzustellen.
    Ansonsten werde ich Kraft meines Amtes, als Bundespräsident der Bundesrepublik Deutschland, gegen Sie vorgehen lassen, bis hin zum Verlust der bürgerlichen Ehrenrechte.
    Seit Jahrzehnten haben Sie nichts für unsere Republik getan, sich aber von der öffentlichen Hand aushalten lassen.
    Seit geraumer Zeit werden Sie von Anklagen überzogen, aufgrund Ihrer Verleumdungen, ja Ihrer Hetze, gegenüber Bürgern unserer Republik.
    In unserer offenen Gesellschaft steht es Ihnen frei unser Land zu verlassen.
    Passen Sie sich an, oder ich lasse Sie, in enger Zusammenarbeit mit den zuständigne Behörden, mit meinem Amtskollegen in Serbien, in Ihre ursprüngliche Heimat deportieren.
    MfG
    Jochaim Gauck
    Bundespräsident der Bundesrepublik Deutschland
    https://www.youtube.com/watch?v=CeqV5e3YCRQ.

    Genehmigen Papierkorb | Als Spam markieren

    More information about Joachim Gauck

    IP: 93.220.121.15, p5DDC790F.dip0.t-ipconnect.de
    E-Mail: Joachim.Gauck@bundespraesident.de
    URL: http://www.bundespraesident.de/DE/Bundespraesident-Joachim-Gauck/bundespraesident-joachim-gauck-node.html
    Whois: http://whois.arin.net/rest/ip/93.220.121.15

  18. http://www.sueddeutsche.de/politik/bundespraesident-zum-ende-der-ddr-gauck-haelt-umgang-mit-frueheren-sed-mitgliedern-fuer-relativ-milde-1.1753887

    Gauck äußerte sich in der BILS AM SONNTAG – seinem Niveau entsprechend – über…
    DASS genossen der SED , die IM´s, STAZIS und andere Träger der DDR Diktatur IHM zu verdanken haben dass es ihnen besser ging.. hat er nicht erwähnt.
    An Hohn,Entwürdigung,Beleidigung und Verleumdung von Folteropfern und Opfern von Mißhandlungen und Opfer des DDR Regime … kein einziges Wort der Erwähnung… Die Strafe Gottes kommt noch für die Schuld die er geladen hatte.
    Untersuchungsausschuss muss ins Leben gerufen werden.. falls der Bundestag noch sein Gesicht vor der Welt wahren will!!??? http://www.sueddeutsche.de/politik/bundespraesident-zum-ende-der-ddr-gauck-haelt-umgang-mit-frueheren-sed-mitgliedern-fuer-relativ-milde-1.1753887

  19. https://www.facebook.com/photo.php?v=559187290783987&set=vb.186134704900759&type=2&theater
    Gauck der Verräter detr Folteropfer und der Misshandelten – Opfer der STAZIS.
    ER spricht von FOLTER und MISSHANDLUNG !!??? Wo sind die Urteile über Folter, wo sind die Folterer und wo0 sind die Folzteropfer Herr Präsident. Dass es welche gab in der DDR Diktatur haben Sie wie man hört sehr wohl gewusst !?? Dass keiner der FOLTERER verurteilt wurde ist Ihr Verdienst und ihre historische Schuld die Sie in zigtausendfachen Fällen auf sich geladen haben. Adam Lauks ist Zeuge der Anjklage vor Gott, die man auf der Erde nicht erhobemn hatte…

  20. http://www.adamlauks.wordpress.com

    Im Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages wurde unter Pet 4-17-07-4513-037232a gegen Gauck (Behörde) Prüfung eingeleitet betreff
    dieser Beschwerde:
    BESCHWERDE

    Betreff: Strafvereitelung im Amt des Sonderbeauftragten der Bundesregierung für personenbezogenen Unterlagen des MfS im Ermittlungsverfahren 76 Js 1792/93
    aus dem Jahre 1992-1997, begangen 1994 durch Joachim Gauck
    Berlin, 18.August 2013

    Sehr geehrte Damen und Herren !
    Werter Herr Dierig und Frau Liebig !
    Werte Frau Kersten Steinke !

    Hiermit bestätige Ihr Schreiben vom 12.August 2013 und nehme es als Antwort auf mein Schreiben vom 17.Juni 2013 zur Kenntnis.

    Ihre Überschrift des Gegenstandes meiner Beschwerde ist falsch! In meiner an Sie gerichtete Beschwerde handelt sich nicht um die Sztraftaten gegen das Leben auf die sich Ihre Antworten vom 3.Juli 2012 und vom 24.April 2013 offensichtlich beziehen.
    Die Akte die dem Petitionsausschuss zur Prüfung aus dem Amt des Bundestagspräsidenten zuständigkeitshalber zugeleitet wurden ( an die 300 Seiten) beinnhalten,wie die Akte die Ihnen auch vom Ausschuss für Menschenrechte und humanitäre Hilfe kürzlich zugeleitet wurden, Beweise für Strafvereitelung im Amt des damaligen Sonderbeauftragten der Bundesregierung für personenbezogenen Unterlagen des MfS – Joachim Gauck – Leiter der Bundesbehörde 1994- im Ermittlungsverfahren 76 Js 1792/93 das auf deie Strafanzeige/Strafantrag vom 30.4.1992 eingeleitet wurde. Dagegen richtete sich meine Beschwerde, die Sie, seit April dieses Jahres, sich zu übersehen bemühen !?
    Ich hoffe,dass Sie nicht die Zusendung der gleichen Akte aus dem Rechtsausschuss des Bundestages oder aus dem Gemischten Ausschuss Bundestag/Bundesrat abwarten müssen, um zu begreifen dass dtese Beschwerde über den Sonderbeauftragten der Bundesregierung für die personenbezogenen Unterlagen des MfS , eine Beschwerde über die Arbeit – Strafvereitelung im Amt einer Bundesbehörde sei, und mir durch die Frau Liebig zugesagtes neuen Geschäftszeichens zusenden und endlich sich der Sache annehmen, wofür sie das Deutsche Volk gewählt hatte.
    Da Sie sich offensichtlich keine Mühe gemacht hatten, die Akte die Ihnen der Bundestagspräsident und der Ausschuss für Menschenrechte zugeleitet haben, zu öffnen, geschweige denn durchzuarbeiten- sonst könnten Sie sich nicht auf Ihre Schreiben vom 3.Juli 2012 und vom 24.April 2013 gar nicht berufen – werde ich letztmalig Ihnen versuchen zu erklären oder darzustellen, worauf sich meine Beschwerde bezieht, gegen die strafvereitelnde Handlung der damaligen Bundesbehörde, die zuerst Gauck Behörde, dann Birthler Behörde und zur Zeit Jahn Behörde genant wurde, eigentlich die BstU heißt. Sollte Ihnen aus dem dargelegten Sachverhalt auch danach etwas nicht deutlich genug erklärt vorkommen, gerne stehe ich Ihnen jederzeit zur Verfügung !??
    Nach der Eröffnung bzw. (1)Einleitung des Ermittlungsverfahrens am am 17.9.1993, 76 Js 1792/93, das auf meine Strafanzeige wegen Folterungen, Mißhandlungen, Körperverletzungen und Übergriffe der Ärzte in Haft und zivielen Krankenhäusern 1993 eingeleitet wurde, durch die Staatsanwaltschaft II Berlin, erging am 20.12.1993 als erste Handlung des ermittelnden Polizeipräsidenten in Berlin ein (2&3)Ersuchen an den Sonderbeauftragten der Bundesregierung für personenbezogenen Unterlagen des ehemaligen Staatssicherheitsdienstes ( Joachim Gauck), das mit dem Schreiben vom 05.01.1994( 4) als Eingangsbestätigung mit Tagebuchsnummer beantwortet wurde.
    Am 05.07.1994 schickt der Bundesbeauftragte für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen Deutschen Demokratischen Republik ( 5 ) lediglich eine falsche Mitteilung, die sich der Polizeipräsident in seinem Ersuchen ausdrücklich verbeten hatte. Das ermittelnde Organ , wie Sie JETZT vermutlich lesen können, bestand darin auf der Zustellung der Augenscheinobjekte, eine Körperverletzung betreffend, im Original, die als Beweise im laufenden Ermittlungsverfahren Verwendung finden sollten.Im 2. Absatz der aufgezwungenen Mitteilung ist eine kardinale Lüge enthalten, die das ganze Ermittlungsverfahren, wegen schweren Körperverletzungen und Mißhandlungen, vereiteln ausbremsen sollte, worauf dann das Ermittlungsorgan die restlichen 3 Jahre hingearbeitet hatte:
    „Anhand der hier über L. Vorliegenden Unterlagen ( MfS AKK 5478/81, MfS AKK 14236/85 und MfS AU 3455/83) lassen sich Mißhandlungen nicht belegen.“

    Mit der Nichtbenennung der Mappe unter der Bezeichnung : MfS HA VI/8 ZMA Nr.577/85, die ich längst in meiner BStU-Akten als Kopien hatte, ist die Absicht der Behörde eindeutig erkennbar , den darin befindlichen Vorfall vom 23.6.1985, dem Ermittlungsorgan vorzuenthalten, zu unterschlagen, sein eigenes Gesetz, StUG zu verletzen und vor allem nimmt die Behörde in Kauf, sich dem Vorwurf der Verletzung des § 528a StGB auszusetzen. – Strafvereitelung im Amt. Dies geschah zu einem einzigen Zwecke : Täterschutz – die Täter und daran beteiligten und vertuschenden Organe VP und MfS der Verantwortung zu entziehen.

    Diese Strafvereitelung im Amt des Bundesbeauftragten hat sich auf das ganze Ermittlungsverfahren als richtungsweisend ausgewirkt und hat die Berliner Justiz strafvereitelnd in Richtung Einstellung des Verfahrens (nach 5,5 Jahrenm) gelenkt, was das ganze Ermittlungsverfahren als Beispiel einer Strafvereitelung im Amt beweisbar macht, und als solches schon aktenkundig gemacht wurde, sowohl national als auch international entlarft und erkennbar wurde.
    Es erübrigt sich auch hiermit hervorzuheben, das für die Vorgänge, der Leiter der damaligen Behörde strafrechtlich und moralisch verantwortlich gewesen wäre. Ich habe die Akte des Ermittlungsverfahrens 76 Js 1792/93 erst im Januar 2013 in die Hände bekommen und daraufhin eine Strafanzeige erstattet wegen Strafvereitelung im Amt, die natürlich wegen Verjährung, und nicht wegen unbewiesenen Anschuldigungen gegenüber BStU, eingestellt wurde.
    Wenn ich her wiederholt behaupte, dass Joachim Gauck, als Sonderbeauftragte der Bundesregierung, möglicherweise in unzähligen Fällen der Menschenrechtsverletzungen Augenscheinobjekte über mittlere und schwere Verbrechen der Angehörigen des MfS und ihren Schergen in den Strafvollzugseinrichtungen, durch analaoge Handlungsweise, dem Gesetz und Gerechtigkeit, zwecks Täterschutz entzogen, bzw vorenthalten hatte- man gedenke dabei auch der 42.000 Anzeigen der DDR Bürger in der Erfassungsstelle Salzgitter, dann ist die höchste Zeit, dass ein Untersuchungsausschuss des Deutschen Bundestages oder eine Expertenkomission einberufen wird, und ein Gutachten über die Zuarbeit der BstU für die Juristische Aufarbeitung der mittleren und schweren Straftaten bis zum Jahre 2005 erstellt wird !
    Die VERDIENSTE Gaucks in meinem persönlichem Schicksal kann er und niemand in Abrede stellen, mit oder ohne Immunität, in diesem Lande.
    Herr Gauck hatt in meinem Offenen Brief mit Rückforderung die gleichen Akte übersandt bekommen, bis heute hat er nicht für nötig gefunden darauf zu antworten, was in das Bild passt dass viele Opfer von ihm haben….Als Prediger Gottes hat er sich des Gottes nicht würdig erwiesen in der Kirche im Sozialismus und durch solche Taten wie oben bewiesen.
    Ihre Belehrungen über die Zuständigkeit für Strafvereitelung im Amt der Berliner Justiz können Sie sich spaaren. Die Sache ist längst auf der Tagesordnung des Petitionsausschusses des Abgeordnetenhauses von Berlin und der Senatsverwaltung für Justiz und Verbraucherschutz die ihrerseiots, im Unterschied zu Ihnen,bei der Staatsanwaltschaft Berlin tätig geworden sind.

    Ich hoffe dass JETZT endlich, das, von Frau Liebig telephonisch zugesagte, Aktenzeichen für völlig neue Petition bei mir eingehen wird, die sich auf die Strafvereitelung im Amt des Sonderbeauftragten der Bundesregierung bezieht, und der Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages sich damit demnächst befassen könnte, sollte dürfte !??

    Adam Lauks
    Folteropfer der STAZIS – bis heute ohne Status !!? – nach 21 Jahren
    und
    Presseopfer von AXEL SPRINGER VERLAG AG(2009) und SPIEGEL(1986)

    Nachrichtlich in Kopie an:Bundestagspräsident Lammert
    Justizministerin Schnarrenberger
    Ausschuss für Menschenrechte und humanitäre Hilfe
    Deutsche Bundesrat
    Rechtsausschuss des Deutschen Bundestages
    Petitionsausschuss des Abgeordnetenhauses von Berlin

    PS. Bitte um die Zusendung der beiden iddentischen Akte, die Ihnen vom Amt des Bundestagspräsidenmten und aus demAusschuss für Menschenrechte und humanitäre Hilfe des Deutschen Bundestages zur wohlwollenden Prüfung zugeleitet wurden, weil Sie offensichtlich nicht vor hatten die Akte auf Strafvereitelung im Amt zu prüfen.

    A.Lauks

    Der Auszug aus der Akte 76 Js 1792/93 die die Strafvereitelung im Amt des Sonderbeauftragten der Bundesrepublik für die personenbezogenen unterlagen des MfS(der STASI)
    1994 Joachim Gauck unumstößlich belegen: Augenscheinobjekte die als Beweise hätten im Original überstellt werden müssen sind dabei.

  21. Wollt Ihr den TOTALEN GAUCK !???
    http://tv-orange.de/2014/01/us-spionage-wir-fordern-eine-oeffentiche-erklaerung-herr-bundespraesident-joachim-gauck/

    Welche Vertbrechen die Gauck Behörde noch alles zu verschleiern half. Was wusste STASI über Kohls Spender !? (die es gar nicht gab – weil das alles Schwarzgeld war !??)

    Nachricht des 14.1.2014 ist:
    Ich, ungesühntes Folteropfer der STAZIS wurde am 14.1.2014 zu einem Gespräch von der Vizepresidentin des Deutschen Bundestages eingeladen am 22.1.14 um 10.45 !?? Ich habe heute einen Fragenkatalog angefordert um mich auf das Gespräch vorzubereiten !

  22. http://adamlauks.wordpress.com/2014/01/23/petitions-ausschuss-des-deutschen-bundestages-contra-wahrheit-uber-die-folterungen-in-der-ddr-uber-die-strafvereitelung-im-amt-der-gauck-behorde-1994-und-schutz-ihres-amtes-vor-ubernahme-der-verantwo/

    Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages unter Kerstenb Steinke (wieder gewählt -SED-PDS-LINKE) versucht den Gauck vor der Einberufung eines Untersuchungsausschusses zu retten mit Hilfe des NKM und durch wiederholte Aktenmanipulation der jetzt Jahn Behörde. LANGSAM lesen und denken !!! Im namen aller Opfer der verschleierten mittleren und schweren Verbrechen der STAZIS und Ihrer Exekutive.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*