Wahrheit und Glaube …

Wahrheit und GlaubeIch habe mal in den letzten Jahren gekramt und meine Ansichten zu diesem Thema aufgegriffen. Zuerst möchte ich meine Ansichten aus der aktuellen Lage, die von Corona und dessen Auswüchsen, dem Rußlandhaß, dem Ukraine-Krieg und dem Palästina-Konflikt geprägt sind, voranstellen. Die verschiedenen Aspekte werde ich wegen der Ausführlichkeit strukturieren:

a24c77d22c2745e4a509cae7af060112

1. Wissenschaftliche „Wahrheit“

Wer DIE Wissenschaft auf seine Seite zieht, der meint, die Wahrheit gepachtet und der Weisheit letzter Schluß verkündet zu haben. Gut – eins und eins macht zwei, und die Erde umkreist die Sonne. Selbst das wurde mal angezweifelt und sogar mit Scheiterhaufen bestraft. Aber ansonsten gibt es kaum etwas Veränderlicheres und Unsichereres als Wissenschaft – sie ist fast mit den Wetterprognosen zu vergleichen.

Wir glauben meistens, daß wir uns als aufgeklärte Menschen von religiösen Ideologien befreit hätten. Dabei vergessen wir, daß es verschiedene Abarten von Religion gibt – in Politik, Wissenschaft, Wirtschaft oder Konsum. Könnte es nicht sein, daß wir von der einen in die andere hineinstolpern und es gar nicht erkennen? Ist Wissenschaft vielleicht nicht doch nur auf physikalische Erkenntnisse reduzierter Glaube?

Eine wissenschaftliche Erkenntnis hat lediglich nur eine so lange Laufzeit, bis der nächste Experte daherkommt und sie widerlegt. Dabei ist allerdings zu beobachten, daß sich als falsch erwiesene Thesen, die längst von der Realtität überholt wurden, von ihren dogmatischen Lehrmeistern und Anhängern oft noch jahrzehntelang gepredigt und gelehrt werden. Darüber hinaus existieren meistens sogar mehrere Theorien bzw. „Wahrheiten“ nebeneinander. Daher sollte man als kritischer und nach objektiver Erkenntnis strebender Außenstehender nicht sofort jedem Rattenfänger hinterherlaufen, sondern die verschiedenen Interpretationen prüfen. Wenn wir mal ehrlich sind, so sind als Wissenschaft getarnte Fakten in vielen Fällen nur reine Lüge, um die Menschen gefügig zu machen und auf die politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Narrative einzuschwören.

Auf der Grundlage dieser praktischen Erfahrungen ist es einfach skandalös, wenn Regierungen, wie aktuell in der für alle Beteiligten fixierten Corona-, Rußland –,Ukraine- und Israel-Debatte, sich meist nur einseitig auf Experten festlegen, die ihre selbst erdachten Argumente verbreiten. Insbesondere lassen sie es zu, daß eine derartig untergeordnete Wissenschaftsdisziplin wie die Virologie zur alles bestimmenden Direktive auf den Sockel gehoben wird.

Dadurch werden sämtliche anderen für das Leben relevanten Fakultäten und Fachmeinungen ignoriert. Beim Thema Rußland, Ukraine und Israel prägen Vorurteile, politische Dogmen, Schuldkomplexe und gar US-Strategien sowie deren Geo-, Macht- und Wirtschaftspolitik eine entscheidende Rolle. Die Propaganda hat eine umfassende und manipulierende Rolle übernommen. Diese kommt nicht einfach zufällig über uns – sie ist das Ergebnis einer bis ins Detail geplanten Strategie der Entscheidungsträger. Diese Feststellung hat nichts mit Verschwörungstheorie zu tun, was sich nachweisen läßt.

Es kann nicht sein, daß ein Land von Ideologien und einseitigen politischen Vorgaben, die nicht infrage gestellt werden, regiert wird. Alternative Möglichkeiten werden ausgesperrt, obwohl deren potenzielle Effektiviät nachgewiesen sind. Diskussionen darüber werden verhindert und die Apologeten von notwendigen Systemveränderungen für eine lebenswerte Zukunft sogar diskreditiert, verfolgt und beruflich ausgesperrt.

Wenn man über kulturelle und demokratische Ansprüche spricht, so gehört dazu auch der ehrliche Wille zum Diskurs und Ertragen abweichender Meinungen dazu. Das Fehlen davon bedeutet eine Einschränkung der Meinungsvielfalt- und Freiheit sowie autoritäre Zensur, die neuerdings sich sogar Gesetzesdeformationen äußert, die uns in den Totalitarismus führen. Dieses wird verstärkt und ausgelöst durch eine Verrohung im menschlichen Umgang miteinander. Intoleranz, Haß, Unfrieden, Krieg, Gewalt, Rassismus, Nationalismus und Feindbildung folgen darauf.

Als ein Beispiel für die Dissonanzen und gesellschaftlichen Spaltungen, die sich aus dieser schizophrenen Einstellung ergeben ist das Verhältnis zwischen dem mittlerweile zum Bundesgesundheitsminister avancierten Karl Lauterbach und seiner Ex-Frau zu nennen. Lauterbach ist ja als ständiger und diffuser Angstschürer auf allen Kanälen berüchtigt und besitzt als Influenzer einen enormen Einfluß.

Wer mit der nötigen Lautstärke und Penetranz vorgeht, durch montone Wiederholungen agiert, der bleibt im Gedächtnis haften und betreibt effektive Meinungsmache – auch bekannt als Demagogie! Lauterbaches ehemalige Ehefrau, die Epidemologin und Krebsmedizinerin Angela Spelsberg, hat unterdessen eine andere, wohl wesentlich besonnenere, um nicht zu sagen diametral entgegengesetzte Ansicht zur Gefährlichkeit und zum Verlauf der Pandemie vertreten. Sie ist mindestens genau so fachlich qualifiziert wie ihr Ex. Warum also wird ihre Expertenmeinung untergebuttert?

Lauterbach ist leider nur ein Beispiel, das im aktuellen Berliner Horrorkabinett die Regel ist. Der gesamte Regierungskörper ist infiziert mit einem gebrochenen Verhältnis zur Wahrheit. Als leuchtendes abschreckendes Beispiel geht der Bundeskanzler Scholz voraus, dicht gefolgt von den grünen Propheten. Selbst beim in Sprechblasen ergraute Bundespräses Steinmeier ist Realität nur ein phrasenhaftes Wortgeflecht.

Sodann habe ich Gedanken von mir aus dem Jahre 2012 gefunden, die noch nicht mit Corona oder Ukraine besetzt und gerade deshalb heute noch gültig sind. Diese habe ich in einem Beitrag vor einigen Wochen schon einmal gepostet, aber die Relevanz dieser Zusammenhänge veranlaßt mich, sie zu wiederholen.

2. Hilfslehren als Heilersatz

Heilslehren werden seit Jahrtausenden verkündet. Sie gründen auf Versprechungen für die Zukunft oder sogar das Leben nach dem Tode. Aber ihre Heilsversprechungen, die stets an Bedingungen geknüpft waren, wurden nie eingehalten. Sie wurden nur als Mittel zum Zweck, also als Herrschaftsmittel instrumentalisiert, um die naiven Gläubigen zu disziplinieren und sie unterzuordnen, um die willkürlichen Intentionen einer Elite umzusetzen – seien sie nun religiös, politisch oder wirtschaftlich orientiert.

Um die angepaßten und lammfrommen Schäfchen einzuschläfern, braucht man auch heute noch so etwas wie Priestergestalten, die auf säkularer Ebene für die Rituale zuständig sind und vorformulierte Binsenweisheiten, die wissenschaftlich getarnt sind, mantrahaft wiederholen. Auch falsche Propheten wie der Klabauterbach leisten in diesem Zusammenhang nützliche Dienste. Diese Zumutungen werden dann noch mit einer tüchtigen Prise Angsteinflößung und Drohung zur Einschüchterung gespickt, damit sie nicht angezweifelt werden. Das ist die spezielle Aufgabe, die heute die selbsternannten oder die von der Politik bzw. den Lobbyisten vorgeschickten prostituierten Experten übernehmen, um ihre destruktive Wirkung mit folgenden Mitteln zu entfalten:

  • Ideologien,
  • Halbwahrheiten,
  • Fakes
  • und getürkte Statistiken verbinden sich in einer unheilvollen Allianz mit
  • Bevormundung,
  • Inkompetenz,
  • autoritärer Willkür,
  • Realitätsferne
  • und bodenloser Arroganz.

Dieses Konglomerat ist tödlich für demokratische Strukturen und führt unweigerlich zu einer Spaltung der Gesellschaft sowie einem Aufbau von unversöhnlichen feindlichen Fronten. Zusammen mit den Auswirkungen des herrschenden neoliberalen Gesellschafts- und Wirtschaftsmodells werden wir zunehmend in destruktiven Konflikt gezogen, der uns auffrißt, wenn wir nicht gegensteuern! Die aktuellen selbstgeschaffenen wirtschaftlichen und politischen Probleme im Zusammenhang mit dem Ukrainekrieg sind eine weitere Folge davon und werden in übelster Form gegen das allgemeine Wohl ausgespielt.

In den Zeiten klerikaler oder feudalistischer Herrschaft wurden von der Inquisition Sanktionen gegen Zuwiderhandelnde in Form von Exkommunikation, Verketzerung, Folter und Verbrennen auf dem Scheiterhaufen praktiziert. Die aktuelle moderne Variante ist die der Diskriminierung, der Zensur, des Entzugs von bestimmten Freiheitsrechten sowie einer einschneidenden Reduzierung der Teilhabe am gesellschaftlichen Leben. Jedenfalls wird sie als humane Vorgehensweise verkauft. Die Hörigen schlucken die Botschaft und beten ihren Katechismus folgsam herunter:

  • uns geht es doch so gut wie nie zuvor
  • wir haben die beste Demokratie ever
  • Armut in Deutschland gibt es nicht
  • man darf hier doch alles sagen, ohne eingesperrt zu werden
  • wir haben doch „freie und unabhängige“ Medien
  • die Regierung vertritt unsere Interessen
  • die Regierung ist um unsere Gesundheit besorgt und verimpft uns nach Strich und Faden
  • das Steuersystem ist gerecht und sozial
  • das Rentensystem ist solidarisch und ausgewogen
  • die Justiz ist unabhängig
  • die Wirtschaft versorgt uns uneigennützig nur mit dem, was wir wirklich brauchen
  • Deutschland ist Vorreiter im Klimaschutz
  • die Polizei ist unser Freund und Helfer
  • Rußlandsanktionen sind hilfreich und moralisch
  • Solidarität für die Ukraine ist Staatsbürgerpflicht
  • Wir sind alle Israel und verbinden damit eine „Staatsräson“

3. Die Logik bestimmt, was als wahr und unwahr bezeichnet wird

Hinsichtlich des Verständnisses von Wahrheit und der dazugehörigen Logik besitze ich  konträre Ansichten zur Mainstream-Meinung. Bevor ich auf die These eingehe, daß es nur eine Wahrheit gäbe, muß ich einige Worte über die Logik verlieren. Die Logik, die jeder einzelne verwendet, entscheidet nämlich letztendlich darüber, welche Wahrheit(en) er/sie für „richtig“ hält.

Die Logik ist einer der Filter, der das Bewußtwerden der Menschen in einem Kulturkreis beeinflußt und dadurch die Art und Weise des Denkens lenkt. So gehen die Menschen in einer Gesellschaft bzw. einer Kultur normalerweise davon aus, daß ihr Denken, d. h. das Denken der Mehrheit, normal, natürlich und allgemeingültig, also „richtig“ sei. Dabei übertragen sie ihre Denkmuster meistens auch auf andere Kulturkreise und nehmen an, daß das, was zuhause logisch bzw. unlogisch ist, auch woanders ebenfalls so betrachtet würde. Daß diese Annahme ein grundlegender Irrtum ist, sollte eigentlich bekannt sein. Ich möchte dies einmal veranschaulichen an den beiden bekanntesten Grundmustern der Logik, die sich diametral widersprechen. Sie lauten wie folgt:

1. a) die aristotelische Logik

Es handelt sich dabei um den so genannten Satz der Identität, der folgendes beinhaltet:

  • A ist gleich A
  • A ist nicht – A (Satz des Widerspruchs)
  • A kann nicht gleichzeitig A und nicht weder A noch nicht – A sein (Satz des ausgeschlossenen Dritten)
  • das dazu gehörige überlieferte Zitat von Aristoteles lautet so: „Es ist unmöglich, daß dasselbe gleichzeitig und in gleicher Hinsicht demselben zukommen und nicht zukommen kann … Das ist das allergewißeste aller Prinzipien.“

Die aristotelische Logik ist die in unserem abendländisch-griechisch-römischen Kulturkreis übliche und bestimmt unser Denken und Handel bereits seit Jahrtausenden. Sie zieht ein lineares Denkmuster nach sich, das leicht Polaritäten aufbaut und in Schwarz-Weiß-Malerei verfällt. Dieser Weltsicht fällt es äußerst schwer, Zusammenhänge zu erkennen und ist damit mitschuldig an vielen Miseren dieser Welt. Genau so, wie nicht nur eine einzige Logik und Wahrheit existiert, haben wir es auch stets mit mehreren Auslösern für bestimmte Phänomene zu tun, die nicht immer rational zu erklären sind.

b) die paradoxe Logik

Wahrheit und Glaube …Diese Logik nenne ich auch die keltische Logik, weil sie bei meinen Vorfahren, den Kelten, in deren Kulturkreis vorherrschte. Darin ist historisch auch die Ursache zu suchen, daß die Kelten in ihren Absichten total mißverstanden wurden und das später dominierende römische Imperium und seine Nachfolgeorganisation, die römische Kirche, die keltische Kultur bekämpft und zerstört haben. Diese Logik war und ist noch im indischen und chinesischen Kulturkreis verbreitet, taucht in der Philosophie von Heraklit und unter der Bezeichnung „Dialektik“ bei Hegel und Marx auf.

• Paradoxe Logik ist nach Erich Fromm eine im Gegensatz zu den Denkgesetzen des Aristoteles (384–322 v. Chr.) stehende Denkweise. Sie entspricht weitgehend den religiösen Systemen des Ostens. Als namhaften Vertreter der paradoxen Logik nennt Fromm Lao-Tse (6. od. 7. Jahrhundert v. Chr.). Etwa gleichzeitig habe Heraklit (um 520–460 v. Chr.) seine Theorien der Enantiodromie vertreten. Später sei die paradoxe Logik unter der Bezeichnung Dialektik in der Philosophie von Hegel und Marx wieder aufgetaucht.

Fromm gibt als den Unterschied zwischen aristotelischer und paradoxer Logik an, dass es sich bei der aristotelischen Logik um eine auf Ausschluss gerichtete Logik des Entweder-oder handele (A ungleich B), bei der paradoxen Logik jedoch um eine einschließende Logik des Sowohl-als-auch. Als Beispiel gibt Fromm, in seinem Buch „Jenseits der Illusionen“, den Spruch 78 aus Tao-te-king von Lao-Tse an: „Worte, die eindeutig wahr sind, scheinen paradox zu sein“[1] Und von Tschuang-tse: “ Was eins ist, ist eins. Was nicht- eins ist, ist ebenfalls eins.“

Bei Anwendung der paradoxen Logik ist das Vorhandensein von nur einer Wahrheit ausgeschlossen. Es ist die Regel, daß mehrere Wahrheiten möglich und nebeneinander existieren können. Dabei wird auch akzeptiert, daß die eine „Wahrheit „das genaue Gegenteil der anderen aussagt. Aus diesem Grunde beherzigten z. B. die alten Kelten den Grundsatz, Gegensätze nicht zu bekämpfen sondern sie zu integrieren.

So besitzt die alte irische Sprache kein Wort für ja oder nein, weil man auf diese Weise keine Realitäten beantworten kann. Auf diese Weise waren sie gezwungen, ihre Aussagen zu erläutern. Heutzutage werden wir ständig mit Suggestivfragen belästigt, die rein demagogischer Natur sind. Ein gutes Beispiel für die paradoxe Logik liefert auch Freuds Begriff der Ambivalenz, der impliziert, daß man für die gleiche Person gleichzeitig Liebe und Haß empfinden kann.

4. kritische Ansätze gegen meine Thesen der Logik

Nach dem Posten meines letzten Beitrags zur Logik gab es Kritik an meinem Ansatz der paradoxen Logik, wobei es zu einem grundlegenden Mißverständnis gekommen ist. Es wurde nämlich die Denkweise der paradoxen Logik mit gesetzloser Anarchie und Chaos verwechselt.

Man kann es halten, wie man will: schließlich ist jeder mehr oder weniger der Gefangene seiner Gedanken sowie seines Weltbildes. Der Mensch neigt dazu, sich und sein Weltbild gut zu verkaufen und definiert gerne alle Begriffe in seinem Sinne. So verhält es sich auch bei der Anarchie. Für die einen ist sie die Ausgeburt des Bösen und der Ort des Chaos – für die anderen wiederum ist Anarchie lediglich eine Vision von nicht autoritärer Ordnung – aber keinesfalls totale Deregulierung, Enthemmung und Gesetzlosigkeit.

Frage: Wie kann es sein, daß jemand, der sich gegen die Ideologie der Alternativlosigkeit wehrt, in den Verdacht gerät, ein gesetzloser Anarchist zu sein? Wie kann es sein, daß jemand, der darauf pocht, daß eine Meinungsdiversität erhalten bleibt, bei der es stets mehrere „Wahrheiten“ oder zumindest Möglichkeiten gibt, in eine antidemokratische oder rechte Schublade geschoben wird? In der Realität sind es gerade die Scheuklappen-Denker, die jeden kreativen Fortschritt verhindern.

Nehmen wir doch einmal als Beispiel unserer ehemaligen demokratischen Vorzeigeschutzpatronin, die Angela Merkel. Sie wurde berüchtigt wegen der Ausrufung von Alternativlosigkeiten, wenn sie ihre Politik durchsetzen wollte – sie verkörperte damit eine autoritäre Politik der Einfallslosigkeit und von Einbahnstraßen. Wäre Merkel eine Vertreterin der offenen und toleranten paradoxen Logik gewesen, dann wäre Deutschland auf dem Weg in die Zukunft schon wesentlich weiter fortgeschritten. Ein noch schlimmerer Fall ist der derzeitige Bundeskanzler Olaf Scholz. Der Schaden, den Scholz und seine Gaunertruppe Deutschland alleine in den letzten zwei Jahren zugefügt hat ist unermeßlich und nicht wieder zu reparieren. Noch tragischer als der materielle und finanzielle Verlust sind die sinnlos geopferten Menschenleben, für die Scholz und seine Bande Mitverantwortung tragen.

Über das Thema Wahrheit haben sich seit Jahrtausenden alle Philosophen ausgelassen und sind zu unterschiedlichen Erkenntnissen gekommen. Deshalb führt es zu nichts, diese Diskussion an dieser Stelle zu vertiefen. Mir geht es lediglich darum, einen Denkanreiz loszulassen, der von der abgedroschenen Normalität abweicht und Leser dazu veranlassen soll, sich eine eigene Meinung zu bilden und vielleicht einmal an seinem festgefahrenen Weltbild zu kratzen. Meine Absicht habe ich umgesetzt und möchte es damit dabei belassen.

Auch hier muß ich wiederum darauf hinweisen, daß das Urteil darüber, was „unlogisches Geschwafel“, „besserwisserische Religion“ oder „Esoterik“ bedeutet, nur durch eine subjektive Bewertung entstehen kann. In diesem Sinne sind selbst wissenschaftliche Erkenntnisse, Thesen und sogar Beweise streng gesehen nicht objektiv zu nennen, denn sie erfordern stets die Aktivität des betrachtenden und anwendenden Wissenschaftlers. Selbst dieser kann niemals nur rein objektiv reagieren. Im Grunde genommen sind sämtliche Entdeckungen nur dadurch zustande gekommen, daß der Wissenschaftler/Erfinder zunächst seinen persönlichen Glauben über Möglichkeiten eingebracht hat, bis letztlich eine der Möglichkeiten oder einfach nur der pure Zufall ihn zu einem Ergebnis gebracht hat. Und zudem zeigt die Geschichte der Wissenschaft, daß das Lebensintervall von sog. naturwissenschaftlichen Wahrheiten oftmals ziemlich kurz ist.

5. Die Mehrheit als Maßstab für „richtige“ Meinungen und Wahrheit

Sind demokratische Mehrheiten unanfechtbar in jedem Fall sinnvoll?

Die Demokratie ist unsere Idealvorstellung eines Staates, der „richtige“ und „falsche“ Vorstellungen durch Wahlen oder Volksabstimmungen für politische Entscheidungen ermitteln läßt. Diese theoretisch sinnvolle Vorgehensweise in einer Demokratie stellt aber gleichzeitig auch ihren Pferdefuß dar.

Das Narrativ vom sog. mündigen Bürger und Volkssouverän, der geistig fähig und willig ist, sich eine der Wahrheit angenäherte Meinung zu bilden, wird unermüdlich vorgekaut. Doch je mehr sich in der Praxis das irritierende Informationsüberangebot als Falle ausweist und die propagandistischen Einflüsterungen und Manipulationen durch Medien und Internet ausufern, um so weniger vertritt der verunsicherte Mensch seine eigene Meinung und folgt unbewußt den Rattenfängern und läßt sich fremd bestimmen.

Meine Erfahrung ist die, daß man meistens der Wahrheit näher kommt, selbst wenn man sich gar nicht selbst informiert hat, wenn man sich dem Mainstream verweigert und selber denkt. Der Mainstream ist nämlich immer gelenkt und durch Massenpsychologie und ideologische Botschaften in die von den Profiteuren aller Art in die gewünschte Richtung gebracht worden. Daraus folgt, daß die Mehrheit meistens nicht den letzten Schluß der Weisheit vertritt und nicht das einzige Kriterium für Meinungs- und Entscheidungsbildung bilden darf. In der Regel gilt – jedenfalls für mich – die Formel, daß Mehrheits-Ansichten besonders kritisch beäugt werden sollen. Man schaue sich nur mal die Werte der täglich präsentieren Umfrageaktionen an. Sie sprechen für sich …

  • Denn das Problem mit der Wahrheit ist doch ein wenig komplexer. Wenn man ein Laie ist und somit nicht auf allen Sektoren detailliert informiert sein kann, dann gibt es eigentlich nur zwei Wege, wie man zu einer Entscheidungsfindung kommen kann, hinter der man persönlich steht:
  • Man vertraut auf den gesunden Menschenverstand, die Logik, die eigenen Intuitionen sowie den selbst ermittelten Informationen. Mit anderen Worten – man steht zu sich selbst und hört nicht auf demagogische Einflüsterungen von anderen (Politik, Medien, Wirtschaft, gekauften Experten etc.).
  • Man vertraut Menschen, von denen man erwartet, daß sie das eigene Interesse sowie das der Allgemeinheit vertreten und die obendrein noch den nötigen Sachverstand besitzen. Allerdings ist Vorsicht geboten, denn zuvor ist eine Recherche nötig. Nämlich nach den lobbyistischen Verbindungen und den Seilschaften dieser Experten sowie nach den Institutionen und Interessenverbänden von denen diese Leute bezahlt werden. Erst wenn man eine unabhängige Position erkennen kann, kann man Vertrauen und Glauben aufbauen.
  • Ansonsten heißt das oberste Gebot: Vertraue und glaube niemanden! Wahrheit steht in keinem hohen Kurs und ist unbeliebt, weshalb auch die Botschafter von Wahrheit immer mehr unter Beschuß geraten.

6. Das Trugbild des Volkssouveräns

Wahrheit und Glaube …Deshalb wird der mündige Bürger hochtrabend zum „Souverän“ in der besten jeweils existierenden Demokratie ausgerufen. Der Souverän ist allerdings ein Idealbild, das nur als Rechtfertigung für ein angebliches Vorhandensein einer Mehrzahl von intelligenten, eigenständigen und selbstverantwortlichen Staatsbürgern ausgeht, deren Denken und Handeln eigenverantwortlich und solidarisch erfolgt. Denn souveräne Menschen haben ein realistisches Selbstbild. Sie sind sich ihrer Fähigkeiten bewußt und können sie sachlich einschätzen. Wenn sie Fehler machen, dann stehen sie dazu und übernehmen Verantwortung. Statt andere zu beschuldigen, gehen sie lösungsorientiert vor.

Doch diese Vorstellung des vom Regime ausgerufenen Ideals ist ein absolutes Trugbild. Die Realität sieht völlig anders aus. Wenn ich vor die Tür gehe und mich umschaue, dann fühle ich mich eingekesselt von fremdgesteuerten Zombies, die nicht bis drei zählen können. Bitte – es liegt mir fern, die vielen selbstklebenden Menschen im Lande zu vergessen. Aber das Umfeld bietet leider ein erschreckendes Bild von willfährigen Untertanen, die alles naiv glauben, was ihnen von Politik und Massenmedien ins Haus geliefert wird. Überall, wo ich mich noch außerhalb meines sehr eingeschränkten Dunstkreises bewege, wird mir die Schlachtvieh-Ergebenheit der meisten Menschen dokumentiert. Die Masse besitzt keinerlei Rückgrat und läßt sich durch Propaganda wie Halme im Wind verbiegen.

Mir wurde ein Zitat von Heinrich Heine zugespielt, das aktueller denn je ist:

„Der Deutsche gleicht dem Sklaven, der seinem Herrn gehorcht ohne Fessel, ohne Peitsche, durch das bloße Wort, ja durch einen Blick. Die Knechtschaft ist in ihm selbst, in seiner Seele; schlimmer als die materielle Sklaverei ist die spiritualisierte. Man muss die Deutschen von innen befreien, von außen hilft nichts.
(-Heinrich Heine – Gedanken und Einfälle, Kap. 4)

7. Realität des gesellschaftlichen Bewußtseins

Je älter ich werde, um so klarer wird mir vor Augen geführt, daß ich von Mitmenschen eingekreist bin, die nur an einer Oberfläche leben und agieren, die sämtliche Hintergründe ihres Lebens und Widersprüchlichkeiten ausblenden. Ihr Leben plätschert dahin in Belanglosigkeiten und Zerstreuungspraktiken, die kritische Sichten verunmöglichen. Jeder, der diese traute heile – aber völlig irreale – Welt stört, ist nicht willkommen und ein Störfaktor. Kaum jemand mehr vergegenwärtigt sich der Endlichkeit seines Lebens und vergewissert sich, daß die einzige Sicherheit des Lebens im Tod besteht. Ob Corona die Ursache ist, das ist völlig nebensächlich!

Der sog. Souverän wird in der allgegenwärtigen unrealistischen Theorie als Bürger bezeichnet, der als Wähler einen Überblick besitzt und eine unabhängige Wahlentscheidung treffen kann. Mal abgesehen davon, daß bei den derzeitigen Täuschungsmanövern der Parteien, als zur Mitte gehörig eingestuft zu werden, die möglichen Wahlentscheidungen dürftig sind und keine wirklichen Handlungsalternativen anbieten. Dazu paßt wie die Faust aufs Auge eine Aussage von Neil Postman:

„Wenn ein Volk sich von Trivialitäten ablenken läßt, wenn das kulturelle Leben neu bestimmt wird als eine endlose Reihe von Unterhaltungsveranstaltungen, als gigantischer Amüsierbetrieb, wenn der öffentliche Diskurs zum unterschiedslosen Geplapper wird, kurz, wenn aus Bürgern Zuschauer werden und ihre öffentlichen Angelegenheiten zur Variete-Nummer herunterkommen, dann ist die Nation in Gefahr – das Absterben der Kultur wird zur realen Bedrohung.“
(-Neil Postman – Wir amüsieren uns zu Tode).

Aber was ich so mitbekomme in meinem Umfeld und in den Medien bezüglich der geistigen und bewußtseinsmässigen Verfassung unserer älteren Mitbürger, dann kann man nur verzweifeln. In der Regel glauben diese Vertreter unserer Gesellschaft unhinterfragt alles, was ihnen die Politik, die Medien und ihr Umfeld unterjubeln. Ehrlich gesagt, da muß die Frage erlaubt sein, ob man diese Menschen noch als zurechnungsfähig deklarieren darf und das Schicksal des Landes mitbestimmen dürfen. Ein Blick in das Publikum einer Musikveranstaltung der volksdümmlichen Musik genügt als Beweis für meine These.

8. Der Mensch und sein Konflikt mit der Wahrheit

Ich kann nur beipflichten zur Feststellung, daß die Wahrheit ein Idealbild darstellt. Sie gehört zu der Kategorie von imaginären Vorstellungen und Vollkommenheitsmustern. Insofern ist sie davon vielleicht sogar das abstrakteste und pauschalste Beispiel. Weitere Ideale sind „Gleichheit, Freiheit, Brüderlichkeit“, Demokratie, Frieden, Harmonie oder Gerechtigkeit. In dieser ideellen Form ist Wahrheit tatsächlich ein objektives Phänomen, das niemals komplett verwirklicht werden kann.

Sobald jedoch eine Wahrheit mit Hilfe der Vorstellungskraft eines Menschen mit konkreten Inhalten gefüllt wird, wird sie automatisch eine subjektive Erscheinungsform, die das individuelle Leben bestimmt und dirigiert. Dagegen ist kein Kraut gewachsen – da kann man sich drehen und wenden, wie man will! In letzter Konsequenz ist Wahrheit gleichbedeutend mit Überzeugung, wobei jedwede Überzeugung ein rein persönliches Gefühl oder ein Ausdruck davon ist, wovon bei keinem anderen Menschen eine identische Ausführung existiert.

Trotzdem besitzt der Mensch in seinem Repertoire so etwas wie allgemeingültige Prinzipien, Werte und Wahrheiten, ohne die keine Gesellschaft einigermaßen geordnet und zivilisiert funktionieren könnte und das Individuum orientierungslos herumirren würde. Solange wir nur theoretisch über diese ethischen Werte und Wahrheiten sprechen und diskutieren, haben wir meistens keine Mühe, zu einem Konsens zu gelangen. Doch sobald es um praktische Anwendungen geht, die es gilt, in die Tat umzusetzen, scheiden sich die Geister. Dann entfalten die diversen Wahrheiten ihre oft destruktive Kraft und offenbaren die Misere, daß die Menschheit in ihrer Geschichte sich stets zu schizophrenem Verhalten hat hinreißen lassen, die in krassem Gegensatz zur ideellen Wahrheit oder gar den Realitäten steht. Es gibt den philosophischen interessanten Denkansatz der

„religio interperennis“

Die Definition lt. Wikipedia lautet:

„Der Begriff Philosophia perennis (lat., „immerwährende bzw. ewige Philosophie“) oder Philosophia perennis et universalis steht für die Vorstellung, der zufolge sich bestimmte philosophische Einsichten über Zeiten und Kulturen hinweg erhalten (perennieren). Dazu sollen Aussagen (etwa in Form von Prinzipien) zählen, die ewige, unveränderliche und universal gültige Wahrheiten über die Wirklichkeit, speziell den Menschen, die Natur und den Geist (bzw. Gott) ausdrücken. Vertreter der Philosophia perennis halten solche Aussagen prinzipiell für möglich und versuchen teilweise selbst, diese zeitgemäß zu formulieren. Die Grundannahme der Philosophia perennis ist, dass die Wahrheit selbst ewig und unwandelbar ist, da das Gegenteil undenkbar ist: „Wenn es keine (ewige) Wahrheit gibt, ist es (ewig) wahr, dass es keine (ewige) Wahrheit gibt.““

Selbst in der schnöden Quantenphysik erwarten uns in diesem Zusammenhang Überraschungen und Wunder. In dieser Wissenschaftssparte gilt es als bewiesen, daß eine gleichzeitige Präsenz von Quantenteilchen an verschiedenen Orten existiert. Hier handelt es sich also um ein Paradoxon, das nach herkömmlicher aristotelischer Logik gar nicht auftreten dürfte und nach dieser Logik auch nicht verständlich ist. Und doch haben wir es mit einer erwiesenen Tatsache zu tun!

Wir können dieses Phänomen auf die Wahrheit übertragen und schließen, daß die Logik eine reine Erfindung des Menschen und kein Naturgesetz ist. Nach Vollendung dieser Gedankengänge müßte man erkennen können, daß derjenige, der meint, die „wahre“ Wahrheit vermitteln zu können, einen narzißtischern Missionar abgibt. Er hegt eine ideologische Auffassung, die von Hybris nicht weit entfernt ist und stellt sich auf einen Sockel, von dem aus die Mitmenschen mit ihren individuellen Varianten der Wahrheit abgewertet werden. Dabei handelt es sich um eine selbstverherrlichende Vorstellung, die von der Egomanie gesäugt wird.

Aus meiner Überzeugung heraus gibt man daher keinesfalls das Ideal der Wahrheit auf, wenn man verschiedene subjektive Wahrheiten akzeptiert. Wenn ich mich nur mit der theoretischen und nicht mit den praktischen sowie konkreten Wahrheitsformen befasse, dann lebe ich in einer abgehobenen Welt und entziehe mich den Problemen der Kommunikation mit Menschen in ihren realen Lebensumständen.

Der Mensch ist eben von Natur aus zwiespältig – und er kann sein Leben nur meistern, wenn er sich diesen Konvergenzen stellt und die zwangsläufig auftretenden Gegensätze nicht bekämpft sondern integriert. Er muß sich selbst als ein in sich widersprüchliches und gespaltenes Wesen empfinden, das darauf angewiesen ist, Tag für Tag seinen Frieden mit sich selbst zu finden. Dieser tägliche Kampf prägt unser Leben – und wir können nur unsere Zufriedenheit mit und zu uns finden, wenn wir uns diesem Kampf stellen und und ihn – zumindest teilweise – gewinnen können.

9. Fazit

Die Probleme, die wir im Zusammenleben mit unseren Mitmenschen und anderen Gesellschaften sowie Kulturen haben, rühren zu einem großen Teil daher, daß jeder meint, im Recht zu sein und die einzige mögliche Wahrheit gepachtet zu haben. Die Missionierung der Welt durch christliche (siehe Kreuzzüge) oder islamische Missionare mit fundamentalistischer Grundhaltung haben ungeheuerliches Unheil über die Menschheit gebracht. Die Ideologien, die aus rechthaberischen, macht- und geldgierigen Motiven die Welt beherrscht haben und es noch tun, sorgten für Abermillionen von Toten, für Leid, Versklavung, Hunger und Unterdrückung.

Die einfach strukturierten Wahrheiten, die Rattenfänger verbreiten sowie Intoleranz und Diskriminierung, womit die Wahrheitsjünger die Welt verseuchen, verhindern ein harmonisches und friedfertiges Zusammenleben nach humanistischen Gesichtspunkten. Alles in allem läßt sich demnach resümieren:

In einer Welt, in der mehrere Wahrheiten geduldet werden, läßt es sich erheblich besser und solidarischer leben als in einer, die von Dogmen und Doktrinen bestimmt wird. Dies gilt natürlich nur unter der Voraussetzung, daß einige grundsätzliche humanistische Prinzipien eingehalten werden.

Eigentlich müßte ich mich damit begnügen, einen Punkt zu machen und die Diskussion zu beenden, da ich mit meiner bisherigen Kommentierung das kundgetan habe, was mein Empfinden zu diesem Thema hergibt. Es ist schließlich nicht von jedem Diskurs zu erwarten und eigentlich auch nicht erstrebenswert, daß er die Diskutanten stets zu einer konformen Meinung führt und das Ei des Kolumbus dargeboten wird. Deshalb sollte niemand daran gehindert werden, in der ihm genehmen Logik zu denken und zu handeln.
Ein Beispiel für meine Sichtweise:

10. John O’Donohue

Dazu trägt ein Autor (John O’Donohue (irischer Philosoph, Theologe und Poet) eine wesentlichen Teil bei – und zwar mit einer Passage aus seinem Buch „Anam Cara“ mit der Überschrift „Widersprüche sind kostbar“, der für sich spricht:
„Eine der interessantesten Formen der Komplexität ist der Widerspruch. Wir müssen den Widerspruch als eine der Seele innewohnender schöpferische Kraft wiederentdecken. Seit Aristoteles gilt der Widerspruch in der abendländischen Geistesgeschichte als die Vergegenwärtigung des Unmöglichen und damit als ein Indikator des Unwahren und Unlogischen.“

„Einzig Hegel besaß die erforderliche visionäre Kraft, Scharfsinnigkeit und Geräumigkeit des Geistes, um den Widerspruch als die komplexe Kraft des Wachstums anzuerkennen, die den bloßen linearen Fortschritt verschmäht und sämtliche beteiligte Energien aktiviert. Es ist die Turbulenz und das Widerstreitende ihrer inneren Wechselbeziehung, die eine ganzheitlich Wandlung herbeiführen – statt der bloßen Ersetzung eines Bildes, eines Aussehens oder eines Systems durch ein anderes, die so oft für »Veränderung« ausgegeben wird. Diese Perspektive bedingt einen komplexeren Begriff von Wahrheit. Sie verlangt einen Ethos der Authentizität, der die simplen Intentionen bloßer Aufrichtigkeit zugleich in sich faßt und transzendiert.“

„Wir müssen unserem Gefühl innerer Widersprüchlichkeit mehr Geduld entgegenbringen, um seinen verschiedenen Dimensionen zu gestatten, ins Gespräch mit uns zu kommen. Der Widerspruch birgt einen geheimen Glanz sowie Lebenskraft in sich. Wo Energie ist, da ist Leben und Wachstum. Asketische Einsamkeit ermöglicht es unseren Widersprüchen, sich mit Klarheit und Kraft abzuzeichnen. Wenn wir dieser Energie treu bleiben, werden wir mehr und mehr an einer Harmonie teilhaben, die weit tiefer liegt als jede Widersprüchlichkeit. Zugleich gibt uns dies Mut, die Tiefe, Gefahr und Dunkelheit an uns zu binden.“
Wie „wahr“! Punkt.

11. Aktuellste persönliche Erkenntnisse der letzten Jahre

Leider kann ich keine Entwarnung geben und muß konstatieren, dass sich die Verhältnisse in unserem schönen Lande noch mehr verschlechtert haben. Und das sogar ganz erheblich. Die Welt geht vor die Hunde, die Moral ist am Arsch, die ehemals geltenden Prinzipien gehen den Bach herunter und werden über den Haufen geworfen. Die Gesellschaft spaltet sich wie nie zuvor und in unversöhnlicher Form. Toleranz und Solidarität sind nur noch ideologisch produzierte Floskeln.

Feindseligkeiten, Feindbildung und Aggressionen nehmen zu. Persönliche und gesellschaftliche Diffamierung und Mißtrauen grassieren. Denunziationen werden wieder gesellschaftsfähig. Die Entwicklung von den Corona-Zwangs- und Willkürmaßnahmen über den Umgang mit Rußland und dem Ukrainekrieg, der vergifteten Anti-Semitismus- und Rechts-Extremismus-Debatte, der Behandlung von China und letztendlich mit der durch Schuldkomplexe verursachten uneingeschränkte Solidarität mit Israel runden das negative Bild ab.

Ø Bewertung = / 5. Anzahl Bewertungen:

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Avatar für Peter A. Weber
Über Peter A. Weber 166 Artikel
Rebellischer Alter, der der Konformität den Kampf angesagt hat. Keltische Identität bezüglich Kultur, Musik, Philosophie und Mentatlität. Meine Abneigungen: Nationalismus, Rassismus, Fremdenhaß, Ideologien und Fundamentalismus jeglicher Art. Ich lege Wert auf unabhängiges Denken und Schreiben.

48 Kommentare

  1. Dogmen und Daten

    Will ein Mensch in seinem Leben nicht nachplappern, was vorgegeben, sondern nach tiefer Wahrheit streben, darf niemals er an Dogmen kleben. – Sind viele doch zu faul zum Denken und mit Dogmen leicht zu lenken, in erster Sicht ist das bequem, doch hat die Menschheit ein Problem. – Der Dogmen gab es viele schon, die waren fast immer ein Hohn auf das, was man Wirklichkeit nennt oder aus der Erfahrung kennt. – Die Frage, die man stellen muss: Warum sind Dogmen meistens Stuss? Weil die, welche Dogmen aufstellen, uns wollen um die Wahrheit prellen. – An dieser Stelle sei gewarnt, ein Dogma sich heute gern tarnt, sagt es wäre Wissenschaft, in Wirklichkeit es die abschafft. – Denn Wissenschaften niemals starten, um gleich in Dogmen zu entarten, werden als erstes Fragen stellen, dann schauen nach den Datenquellen. – Die Daten werden so verwendet, dass hier die Wissenschaft nicht endet, erkennt man Gesetzmäßigkeiten, ’ne Theorie wird man ableiten. – Die sollte man verifizieren, muss in der Praxis funktionieren. Verfahren aus ihnen erstellen, sind wieder neue Datenquellen. – Doch weil mit Politik verwoben, hat sich Wissenschaftsinn verbogen, Wissenschaftler sich heut‘ betätigen rotgrüne Dogmen zu bestätigen. – Lassen dabei Daten verschwinden, müssen sogar welche erfinden, lassen sich auch prostituieren, wahres Wissen zu diffamieren. – Bedenken diese Knechte nicht, alles einmal zusammenbricht, weil niemals funktionieren kann, was fußt auf grünem Größenwahn? – Haben am End‘ sie nicht nur Daten, sondern ihr eignes Volk verraten.

  2. Wenn mans genau kurz schreiben würde, wir wissen eigendlich nur das wir nichts wissen. Weil wir uns selber im Weg stehen auf Befehl.

    – Wenn ihr Aktien habt USA etc, abstoßen, die USA wird keine 2 Jahre mehr schaffen
    – Großbeben 7+ Californien angekündigt, San Andreas fängt an zu brechen, Forscher haben das rausgefunden
    – Eu stellt auch Weichen, Reset wird 25-26 kommen, kurz nach dem Doller wirds auch Europa erwischen, die EZB spielt wie erwartet bei dem WR Spiel mit
    – Iran etc, seht ihr ja, nur denke das die während des Krieges aus Trotz die AXA Moschee abreißen als Grund bzw Auslöser…., dann gehts in allen multikulti Ländern los, jeder gegen jeden, wenns ganz dummm läuft. Der IRAN wird verlieren, aber auch Millionen in Multikultiländern
    – Russen beziehen Stellung in Nigeria, gegen Nordafrika Islam und Briten Süd Afrika, kommt scheinbar genau wie Profezeit. 2 Länder weiter sind die Chinesen am Drücker muss ich ja auch dazu schreiben

    Die Erde kommt nicht mehr zur ruhe, die Menschheit kommt nicht mehr zur ruhe, das ist alles do it yourself……, muss der 2 te Reset(1 reset Finanzreset) erst kommen, damit die Menschheit vernünftig wird, große Frage ?! Wenn die Hexenküche losgeht, werden die niedrigsten nur Möglichen Instinkte bei vielen übernehmen……

    Der berühmte Spruch Einstein, „Ich kenne nicht die Waffen des 3 WK aber im 4ten werden es wieder Keulen sein“…..

    Hoffe das mal eine Epoche kommt, wo erst der Geist und Verantwortung wächst, und nicht nur die Technologie… und der Geist entwickelt sind zurück ins Babarische. Hauptsache mir gehts gut, der Rest ist mir egal. Geparrt mit unglaublichen Arroganz und Ignoranz vor den Folgen und dem Leid….. konnte nicht gut gehen diese Epoche. Wenns schlimm kommt ist hier ende 2033 wie schon oft geschrieben(weniger >= 0.1 % überleben), derzeit sieht es 100% danach aus.

    Hoffen wir kommt nicht so, aber dieses steht geschrieben
    „Und im Rhein wird mehr Blut als Wasser fließen“, das passiert nur bei Bürgerkriegen, die sind schlimmer als zb Russenkrieg, bei A Waffen würden alle vorort verdampfen als zb. …

    Gut wenn wir im Matrix Spiel agieren leben, kanns uns ja egal sein oder doch nicht……

    Sobald das jetzt losrollt, sind wir nicht mehr in den Wehen der Endzeit sondern mitten drinne, mit allem was dazu gehört. Ein Ereignis wird das nächste fordern bis die Kettenreaktion beginnt was im 2 Reset endet.

  3. @Osiris: Wenn wir etwas wissen, dann, dass wir NICHT wissen (NICHTS ist eine fehlerhafte Übersetzung):

    „Sokrates spezial: NICHTS oder NICHT?
    „Ich weiß, dass ich NICHTS weiß“ -> so habe ich es selber nun geschrieben – und tatsächlich liest man es meist auch so. Ich frage mich, ob ich ein Papagei bin, der einfach alles nachplappert. Wenn Sokrates weiß, dass er…..“ – so ergibt die Interpretation / Übersetzung „NICHTS“ eher keinen Sinn. Wahrscheinlich müsste es demnach korrekt so heißen: „Ich weiß, dass ich NICHT weiß,….“ – Beispiel: „Ich weiß, dass ich nicht weiß, ob Kaffee in der Realität schwarz ist.“ In einer anderen Realität (oder Dimension oder Welt oder wo auch immer) könnte Kaffee auch orange sein. Orange ergibt übrigens den Zahlenwert 6 / 33 und taucht im Film Welt am Draht besonders häufig auf. Ich weiß natürlich nicht, ob dies von Bedeutung ist – allerdings wäre es möglich. Was mich betrifft: Ich weiß, dass ich nicht weiß, wie der Mechanismus dieser Welt WIRKLICH funktioniert.

    Berichterstattung
    Wenn es um dieses NICHTS oder NICHT wissen geht, so müssen wir uns auf die Berichterstattung nach Platon >> konzentrieren. Von Sokrates selber gibt es in dieser Welt nämlich keine schriftlichen Zeugnisse (bestenfalls ein paar Fragmente, wenn überhaupt). Da werden noch mehr Varianten ins Spiel gebracht: „Offenbar bin ich [Sokrates] um eine Kleinigkeit weiser, eben darum, dass ich, was ich nicht weiß, auch nicht zu wissen glaube.“ Auch in dieser Variante erscheint NICHTS als eher fehlerhafte Interpretation / Übersetzung.“ ->

    https://info-allerlei.de/welt-am-draht.php

  4. Kurz

    Nichts = Gar nichts von was ok
    nicht = dazu nicht(s) zu wissen

    gemeint ist, das wir jeden Tag soviel sehen was falsch ist vorallem in den Zusammenhängen

    Dadurch versucht man sich Brücken zu bauen, aus Dingen die 100% stimmen müssen, und wägt ab, kann das andere dann stimmen, resultierend dadraus…..

    Aber was ist wenn selbst die Fundamentalen Brücken falsch und rein Fictive sind
    dann wissen wir nicht(s), von den wirklichen Vorgängen…….

    Man könnte 1000sende zb bringen warum,

    Die Eliten versuchen alle Kulturen zu zerstören, den Menschen halt die Wurzeln zu nehmen damit sie, leichter beeinflussbar werden für Ihre gewollten Sichtweisen. Das ist zb ein Fakt

    Aber wenn die Kultur dieser sowieso auf einer Lüge beruhte , was dann ?!

    Wusste alles über meine Kultur, als diese sich als Lüge rausstellte, wurde mir klar das ich nicht wusste……

    Formt nicht unser Wissen + Umfeld und Abwägungen(was ist richtig , falsch oder Wichtig-Unwichtig infos) erst unseren induviduellen Verstand ? Wodurch automatisch immer alles Subjektive wird und zu einer der Betrachtungsformen die es Darstellen ?

    Was für den einen nicht(s), bedeutet, kann für den anderen sehr Wertvoll sein, kann es nicht in eine Schublade packen, geht nicht.

    Das wichtige eines Forum ist nicht ja Amen(so sei es), sondern viele Sichtweisen, welche die manchmal föllig quer schießen mag ich, weil das oft Dinge aufzeigt die man gar nicht berücksichtigt hatte, vorrausgesetzt es ist nachvollziehbar (logisch) und kann zumindest Teilweise belegt werden. Jetzt sind wir wieder am Punkt, Belege Beweise, was wenn die nicht stimmen Fake etc….., habe da auch schon oft gehadert wenn man bestimmten Dingen wo nicht soviel drüber bekannt ist nachgeht. selbst da gibt es , so, so ,so und so oder so. Die Wahrheit ist Wissen, alles andere sagen wir 95-99% ist falsch somit nicht(s) Wissen nichts Wert etc…..

    ——

    einfach nehmen wir es wie Sherlock Holmes, nach wegstreichen von allem was nicht möglich ist muss im Rest die Wahrheit stecken.

    Das mag bei Morden und einfachen Dingen gehen, aber stimmen die Beweise nicht, kommt auch immer eine falsche Schlussfolgerung raus, beim abstreichen wo die Wahrheit liegen muss. Bei einigen Dingen, stimmt gar nicht(s), somit ist auch alles dranhängende falsch…..um dieses NICHT(S) geht es.

  5. Fake news/wissenschaft, weil die Wahrheit zweitrangig ist, wichtiger ist die Macht, wer die Macht hat, hat auch die deutungshoheit über die Wahrheit/Wahrheit gepachtet. Jede Partei die in der Demokratie mehrheitlich gewählt wurde, kann ihre Ideologie durchsetzen, nur bei offensichtlicher übervorteilung muss sie damit rechnen, dass die Gerichte dem übervorteilten/Opfer recht geben, deshalb will ja Trump/AfD auch die Demokratie abschaffen um dann auch bei einer Klage, die Gerichte auf ihrer Seite zu haben.

    • Trump ist nicht „das Gelbe vom Ei“. Er wird aber angegriffen weil er von Strippenziehern im Hintergrund nicht steuerbar ist. Bei Biden ist das eben ganz anders und sollte bekannt sein. Deshalb gab es unter Trump auch keinen Krieg wie unter dem Friedens-Nobel-Preisträger Obama. Nicht vergessen: Kennedy wolllte die Macht der CIA auf ein normales Maß begrenzen. Und wer redet über den 3. Schusskanal?

      Und weil gegen Trump wie gegen die AfD geschossen wird: die Afd ist die einzige Partei die das GG Art 5.1 achtet, dort das Wort ungehindert was die Medienmacht beeinflusst. Erklärte ich ausführlicher hier: https://polpro.de/solution.php#sol2

      Die Bürger sollten sich mal über Vieles klar werden:
      – Wollen wir wirklich Grundbedürfnisse wie Lebensmittel, Mobilität … besteuert haben?
      – Wollen wir weiterhin unter ungenehmigten und nicht abwählbaren Koalitionen leben?
      – usw.. !
      Demokratie heißt nicht: Talkschows konsumieren
      sondern wie es das GG sagt: der Souverän ist der Bürger.
      Bemokratie = Herrschaft des Volkes, wie es schon alte Griechen als optimal herausfanden.

  6. Seit den 90er Jahren haben die Erdenwürmer die größten Freiheiten/spassgesellschaft aller Zeiten, sie können als kinderlose Single das hedonistische leben genießen, nun wollen aber wieder die linken oder rechten saubermacher/ moralisten mit zucht und Ordnung ans ruder, deshalb brauchen wir eine neue Partei, die die Rechte des einzelnen/individium über die der Gesellschaft stellt, so was wie Robin Hood nur eben mit überirdischen machtinstrumenten, mal sehen vielleicht haben die aliens Lust auf so einen Job/Rächer der Gerechten/friedfertigen Erdenwürmer

    • Links / Rechts oder noch eine neue Partei sind nur Ablenkungen oder Ersatzlösungen.
      Wir sollten uns überhaupt keine Partei-Listen-Kandidaten antun
      und nur Direktkandidaten wählen, – die man sich vorher natürlich genau ansieht.
      Z.B. imdem man ihnen (per Email, besser direkt, beides macht Arbeit!) Fragen stellt wie sie hier ( https://polpro.de/f-anz-all-f.php ) genannt werden.

  7. „Wissenschaft ist der aktuelle Stand des Irrtums“

    Lieber Peter Weber, anbei eine Stütze, ein illustrierendes Beispiel für Deine philosophischen Ausführungen, der Satz vom MAGNUSEFFEKT:
    „Ein runder, sich drehender Körper erfährt in seitlicher Anströmung eine Querkraft“

    Diesen Satz dichteten die Follower des Herrn Gustav Heinrich MAGNUS seiner später nicht nur per Fakten, Fakten, Fakten, sondern zudem poetisch gedenken zu können. Den Sachverhalt von solch spezifischer Querkraftentstehung jedoch, dem Herrn MAGNUS von seinen Fans als vermutlich entdeckt geglaubt, wurde bereits 110 Jahre zuvor, nämlich Anno 1742 von Mr. Benjamin ROBINS auf 400 Buchseiten veröffentlicht („New Principles Of Gunnery“).

    Und jetzt kommt der feine Unterschied zwischen Wahrheit und Glaube: Der Satz vom MAGNUSEFFEKT lässt sich unendlich oft wiederholbar positiv prüfen, also müsste er wohl wahr sein?

    Jedoch zeigt jedwedes adäquate Experiment, muss das Objekt weder rund sein, noch sich drehen jene beschriebene wunderbar effiziente Querkraft zu produzieren. Weil, zeigt das Experiment unendlich oft wiederholbar:

    Axiom, die Synergie von ZIRKULATION und DYNAMISCHEM AUFTRIEB betreffend:

    „Dynamischer Auftrieb resultiert aus Kampf und Einheit von Gegensätzen, dem Zusammentreffen von Zirkulation und Seitlicher Anströmung (Anwendung 1. dialektisches Grundgesetz).

    – Innert seitlicher Anströmung erfährt jedwedes zirkular umströmte Objekt, jeder Körper, ausnahmslos alles strukturiert
    D i n g l i c h e des Universums, unabhängig Größe, Gewicht, Form oder Beschaffenheit, eine Querkraft – DYNAMISCHER AUFTRIEB.

    – Dynamischer Auftrieb ist jene Querkraft, die jedwedes zirkular umströmte Etwas innerhalb einer weiteren, einer seitlichen Anströmung erfährt.

    – Eine als „Seitlich“ bezeichnete Anströmung“ schließt (wortwörtlich/ im Wortsinn) eine Strömungsrichtung als parallel der Zirkulationsachse aus.

    – Die notwendige Zirkulation kann

    a) außer ihrer spontanen Entstehung bei zweckmäßig zielgerichtet „schrägem“ Anstellwinkel von Tragflügelprofilen (Segel, Kite-Drachen, Tragflächen, Flügel, Turbinen, Propeller, Schiffsschrauben, aufsteigende größere, also nicht kugelförmige Luftbläschen in Flüssigkeiten) bezüglich jener seitlichen Anströmung

    b) als Folgezirkulation von Rotation (a la Konfettifall in Medium Gas samt folgender Reibung/Formschlüssigkeit!)

    c) auch anderswie, nämlich extern, schalt-, regel-, richtungsänder- und umschaltbar bewirkt werden.

    (Zum Zwecke, somit jenen gewünschten Auftrieb analog schalt-, regel- richtungsänderbar zu generieren.)

    – Zirkulation und Auftrieb treten innert seitlicher Anströmung entweder gemeinsam, zusammenwirkend, oder gar nicht auf.

    – Dieses synergetische Zusammenwirken ist nur in einem sehr kleinen Bereich proportional. Denn beispielsweise behauptet die KUTTA-Auftriebsformel (Faktor mal Faktor mal Faktor gleich Produkt) mathematisch betrachtet, indirekt Proportionalität, ist jedoch durch die Wirkung des ENERGIEERHALTUNGSSATZES auf einen konkreten Gültigkeitsbereich begrenzt (Angebliche „Faustregel“ ohne ausdrückliche Begründung durch das Wirken vom Energieerhaltungssatz sei:
    „Auftriebszuwachs endet etwa zwischen dem Eintreten/Erreichens des Dreieinhalb- bis Vierfachen der Zirkulationsgeschwindigkeit bezogen auf die Geschwindigkeit der seitlichen Anströmung“, (aktenkundig im Brief Göttinger Windkanalbetreiber an den Herrn Ingenieur FLETTNER bei der Prüfung seiner Rotor-Intention/Invention/Innovation)“

    In WIKIPEDIAS englischsprachiger Weltausgabe, sie weiß nicht von dem Axiom, wird dem Thema QUERKRAFT (Dynamischer Auftrieb) ein langer Artikel gewidmet. Der wimmelt von solch GLAUBENSBEKENNTNISSEN. Beispielsweise von einer Proportionalität zwischen ZIRKULATION und (Dynamischem) AUFTRIEB. Und WIKIPEDIAS (UN)WISSENSCHAFTLICHER KONSENS enthält außer solcher indirekten Propaganda für das PERPETUUM MOBILE auch Lustiges.

    Beispielsweise dass ein wissenschaftliches Theorem (KUTTA) zwar rein mathematisch zutreffende Ergebnisse produzieren, aber physikalisch nicht begründbar sein würde.

    Und so trifft, lieber Peter Weber, Deine Betrachtung über Wissenschaft auch den Sachverhalt als, hie und da, jenes „aktuellen Stand des Irrtums“.

    Übrigens benutzte Herr Galileo Galilei zwecks Erkenntnisgewinns WAHRHEIT gern Experimente die er dann mit dem Werkzeug DIALEKTIK zu verallgemeinern verstand.

    Und Dein Essay zu bewerten, benutze ich gern den dichtenden Rassisten Bert Brecht: „Das Denken gehört zu den grôßten Vergnügungen der menschlichen Rasse.“

  8. Jetzt kommt es heraus, warum die prekären AfD-wähler bereit sind unter den Mindestlohn zu malochen, weil einige AfD Hardliner die Ansicht vertreten, dass :
    „wir leider ein paar Volksteile verlieren werden, die zu schwach oder nicht willens sind mitzumachen“. Das nennt man auch vorauseilenden gehorsam/kadavergehorsam

    • Was soll ich auf diesen Genialen Artikel antworten!?
      Besser kann man die sich zuspitzende Selbstverstümmelung der „Gesellschaften“nicht beschreiben!
      Wir sind auf den Besten Wege Uns selber auszusortieren!
      Meine Allergie beruht sich auf die sogenannten „Experten“,
      die Religiös oder Weltlich gesehen diese Welt so geschaffen haben wie Sie jetzt ist!
      Meine Hochachtung, an Peter Weber, für diese Treffende und Geniale Sichtweise Seiner Beschreibung!!

  9. Politik: Lügen an der Oberfläche / Religion: Lügen unter der Oberfläche
    „Eine Lüge, die nicht mit einer Wahrheit anfängt, wird nicht geglaubt“ (alte jüdische Weisheit).

    Als ein weiterer Idiot wird man in eine idiotische Gesellschaft hineingeboren, merkt das natürlich erst später und viele merken es erst dann, wenn es schon zu spät ist, um noch über die Zukunft mitentscheiden zu können. Erste Zweifel kamen mir 1998, als ich nach praktischen Versuchen mit selbstschwingenden PWM-Linearverstärkern drei Axiome aufstellte: Ein Proton funktioniert als Komparator; ein Neutron funktioniert als Integrator; Zeit ist nicht nur im Einsteinschen Sinne relativ. Die Zweifel kamen weniger, weil noch kein anderer darauf gekommen war, sondern vielmehr, weil sich kein anderer fand, der in diese vielversprechende Richtung mitdenken wollte. 2002 ergab sich die Gelegenheit, die Theorie mit Arthur C. Clarke zu besprechen, nur um zu erfahren, dass ich ein „nutzloses Programm“ löschen sollte: „God said ‚Cancel Program GENESIS‘. The universe ceased to exist.“ Also musste ich selbst wohl noch ein Idiot sein und brauchte erst einmal eine Definition. Ich fand sie 2004 nach dem Studium der NWO, die an Universitäten (Verdummungsanstalten) bis heute unbekannt ist: Idioten benutzen Zinsgeld und Menschen wollen Freigeld, das Idioten noch mit „Freibier“ verwechseln. Hierfür fanden sich seit einem Jahrhundert keine Idioten, die in diese vielversprechende Richtung mitdenken wollen. 2007 wurde mir klar, warum das so ist, und dass die Zeitspanne, in der Idioten nicht mitdenken wollen, von 100 auf 2000 Jahre korrigiert werden muss:

    https://opium-des-volkes.blogspot.com/2024/04/noch-idiot-oder-schon-mensch.html

  10. Gesunder Menschenverstand ist eine Strafe,
    denn man muss mit denen klar kommen die keinen haben!

    Nebenbei würde es erstmal genügen, Fakten zu berücksichtigen,
    anstelle von Sprüchen wie „Follow the Science“ (die wir an NGOs bezahlen, damit sie kranken Vorstellungen Recht geben).

    Konkretes Beispiel ist die Klimalüge:
    Der CO2-Gehalt der Atmosphäre ist seit 200 Jahren nachweisbar gleich. Zuverlässig gemessen, nicht grün geschätzt! Über Jahrtausende und Zehntausende schwankte er – in der Folge (von ca 700 Jahren) von Warm- und Eiszeiten. Also nachlaufend, nicht als Ursache wie uns jetzt zur Steuereintreibung weisgemacht wird!

    Aber es gibt noch mehr Lügen. Hier z.B. https://polpro.de/lug.php
    Die Lüge ist die Währung der Politik. Sie wirkt, solange wir glauben
    „Demokratie ist das Ansehen von Talkshows“.
    Damit zeigen wir, dass es uns gefällt, Steuern für Grundbedürfnisse wie Lebensmittel und Mobilität zu zahlen und dass wir einverstanden, sind die Sozialkassen zweckentfremdet auszuschütten. Und wir 100 % vom Mist den Politiker (und andere Kranke) absondern glauben.

  11. https://www.youtube.com/watch?v=7_NSmj9jzcY

    Ist dieses wirklich nur ein Software fehler ?! Dann überlegt mal was könnte das gewesen sein nach der Sonnenfinsternis, 1 nes einiger Rätsel die es derzeit gibt….., es ging alles in eine Richtung, deswegen nicht mal große Ausläufer. Wellen die unter der Oberfläche laufen bemerkt keiner, aber würden sich normaler Weise zur Küste hin wo es flacher wird, aufbauen, was aber nicht passierte……, eine MAchtdemonstration, aber von wehm ? Wer könnte Wasser unter eine Art interlegente Kontrolle stellen. Abyss ist hier nicht gemeint der Film. Tipp die Sateliten die das zusammenfügen, sind wo, wenn zwischen Erde und Satelitenstandort etwas undiffeniertes ist, bekomme ich falsche Daten……, weil das in der Software nicht vorgesehen ist……, was könnte das gewesen sein ???

    Habt Ihr Ideen….

    Realität oder Glaube, gute frage

  12. Ich stimme dem Artikel in fast Allem zu.
    Nur einen Satz bezweifel ich, obwohl ich der alten irischen Sprache nicht mächtig bin!

    So besitzt die alte irische Sprache kein Wort für ja oder nein, weil man auf diese Weise keine Realitäten beantworten kann.

    JA und NEIN, Zustimmung und Ablehnung, sind derartig essentielle Sprachelelemente, dass damit absolut keine Sprache auskommt, ansonsten nutzlos ist, eben weil man sonst „keine Realitäten beantworten kann“.

  13. Frau Wagenknecht spricht von einer radikalen Minderheit die nicht weiß ob sie Männlein oder Weiblein sind, nun dann kann sie sich ja mal umschauen wieviele Frauen Milliarden in die Kosmetik-industrie investieren nur um einigermaßen noch als frau durchzugehen/erkannt zu werden, alle frauen die sich regelmäßig ihren Frauenbart rasieren müssen, sollten als Zeichen der Solidarität ihren Frauenbart stehen lassen, mal sehen ob dann das verlogene heuchlerische/niederträchtige heteronormativ noch bestand hat—–soviel zur Täuschung/selbstverarschung/Wahrhaftigkeit der Erdenwürmer

  14. Nachtrag: wenn ein Kind mit androgynen Antlitz die verlogene Gesellschaft jeden Tag erlebt wie sie Unzulänglichkeiten/u.a. Frauenbart kaschiert/versteckt nur um dem heteronormativ gerecht zu werden, dann braucht man sich nicht zu wundern, dass solche Kinder sich ein passendes Antlitz herbeisehnen und wenn es unerreichbar ist Suizid begehen, insbesondere die modebrange mit ihren Modells, trägt hier eine gewaltige Mitschuld.

    • Meine Güte, Cource, wer hat Sie so verletzt, dass Sie in allem und jedem Unheil erkennen. Die meisten Frauen geben Geld für Kosmetik aus, um gepflegt zu sein und gut auszusehen, weil ihnen das Spaß macht. Sie tun das nicht unbedingt für andere sondern für sich selbst. Außerdem gilt hier das Sprichwort „schön ist nicht schön, gefallen macht schön“ oder „Schönheit liegt im Auge des Betrachters“. Also, egal wieviel ich mich schminke, nicht jeder wird von meiner Physiognomie angetan sein und das ist auch nicht meine Intension. Ich muss mir gefallen, alles andere ist egal. Twiggy war so androgyn wie man nur sein kann und die jungen Mädchen haben sie verehrt. Kann es nicht sein, dass dadurch, dass einem das wieder und wieder um die Ohren gehauen wird, die Menschen eine Allergie dagegen entwickeln? Kann es sein, dass diesen betroffenen Menschen dieser Hype um sie einfach zuwider ist und sie nichts weiter wollen, als in Ruhe gelassen zu werden und ihr Leben führen dürfen? Kann es sein, dass wir alle einfach entspannter mit diesen Themen umgehen sollten und Menschen so akzeptieren, wie sie sind und Menschen nach ihrer Persönlichkeit beurteilen sollten und nicht nach sexuellen Präferenzen. Es ist egal, nach welcher Ausrichtung sich ein Mensch definiert, wenn die Chemie nicht stimmt ist alles andere nebensächlich. Falls Sie dementsprechende Probleme mit Ihrer Umwelt haben sollten Sie vielleicht mal hinterfragen, ob es vielleicht an Ihnen liegt. Die AfD und ihre Wähler können bestimmt nichts dafür.

    • HÄ??? WIE MEINEN DER HERR??? Sie haben offensichtlich große Probleme mit sich, den Frauen und der Welt überhaupt. Aber Sie schreiben – wie alle Männer hier – sehr gern und sehr viel.

      • Nicht aufregen, Specksuse, manchmal ist das ganz amüsant, aber irgendwann reicht es auch mir, denn er/sie findet auf alles eine Antwort, nur um zu provozieren 🙂

  15. Nachtrag zum Nachtrag: Wenn alle weltweiten Frauen ihren Frauenbart stehen lassen, gibt es eine Explosion insbesondere bei den stark pigmentierten südländern, dann steht das heteronormativ nicht nur in der Bibel sondern auch im Koran unter Beschuss, qpress.de hatte mal digital die promis u.a. Putin mit einer frauenfrisur versehen, wie wärs wenn qpress.de das gerechterweise auch mal an Frauen mit einer männerfrisur+oberlippenbart statuiert.

  16. Jetzt kommt es heraus, die republikaner/trump sind garnicht uneingeschränkt für Israel sondern sie sind nur uneingeschränkt für den Sturz von Biden, egal was mit Israel passiert. D.h. Gaza/Ukraine sollen den Demokraten/Biden politisch das Genick brechen.

  17. Nachtrag: Wir haben es mit einer weltweiten Verschwörung aller religiösen Fanatiker/republikaner/putin/Iran usw. gegen die Demokratie zu tun.

    • Eine Frage: wagen Sie sich bei all Ihren Horrorszenarien überhaupt noch auf die Straße? Für mich heißt glauben soviel wie nicht wissen und, frei nach Einstein, ich weiß, dass ich nichts weiß.

  18. @Heidi Walter, also wenn Twiggy ein androgynes Antlitz haben soll, dann habe ich tatsächlich eine andere Wahrnehmung, sie hatte sogar lange Zeit ein liebliches babyface mit kulleraugen und überhaupt keine harten/männliche Züge, unter androgyn verstehe ich etwas anderes.
    Ich hatte bis 2016 überhaupt keine Probleme mit niemandem aber wenn exorzisten/-innen glauben friedfertigen ffklern mit nachstellungen das leben schwer machen zu müssen, gibt’s Rache pur und nicht nur für AfDler sondern alle religiösen Fanatiker egal ob links oder rechts

    • Um androgyn auszusehen braucht man keine „harten männlichen Züge“ sondern ein Gesicht, das man sowohl einem Mädchen wie auch Jungen zuordnen könnte. Was sind FFKler? Ich kenne FKK-Anhänger. Sollten Sie die gemeint haben ist es deren Sache, sich nackt durch die Botanik zu bewegen und es geht niemanden etwas an. Rücksichtnahme ist auch hier das oberste Gebot. Dass ich mich nicht nackt unter die Menschheit begebe heißt nicht, dass ich es jemand anderem verwehren kann. Leben und leben lassen.

      • @Heidi Walter.
        Das Leben und Leben lassen, ist die Beste Einstellung, die
        ein Mensch haben kann! Nur passt es Einigen überhaupt nicht
        sich an diesen einfachen Prinzip zu halten. Die Gewollte Verhinderung dieser Guten Einstellung ist die Wurzel allem
        Übels in dieser Welt!
        P.S.
        Die Frauen, die in meinen Leben eingetreten sind, habe ich immer
        in Ihren ungeschminkten und natürlichen Erscheinen geliebt! Alles
        Andere hat bei mir den Verdacht geschürt, das Sie mit den Auftrag
        von Spachtelmasse in Ihren Gesicht etwas verbergen wollen.
        Die natürliche Erscheinung einer Frau,ohne Tusche ist in der heutigen Zeit schon fast eine Seltenheit!
        P.S.
        Twiggy!?
        Ein bedauernswertes Mädchen, das das Opfer einer völlig auf den Kopf gestellten Mode Ihrer Zeit war!

        • Twiggy war eine Erscheinung ihrer Zeit und war, wie vieles, Orientierung für die Jugend. Seitdem ich in Rente bin laufe ich auch eher ungeschminkt als geschminkt herum, was während meiner Berufstätigkeit ein absolutes no-go war, denn man repräsentiert mit seiner Erscheinung auch immer sein Unternehmen, vor allem wenn man gewisse Kreise tangiert. Früher war Kostüm, Hosenanzug und geschminkt ein absolutes muss, heute sind es eher Jeans, Sneakers und Sweatshirt. Es ist aber nicht das Äußere, das zählt, sondern die inneren Werte und die sucht man auch heute noch bei einigen Zeitgenossen vergeblich.

  19. Marc Faber warnt: Nicht Putin, sondern NATO und Amerikaner sind Gefahr für Europa

    https://pravda-de.com/world/2024/04/13/110756.html

    Faber kritisierte, dass die Amerikaner unter den Neocons zu verhindern versuchen, dass jemals eine andere Macht aufsteigen und ihre Hegemonie in Frage stellen kann.

    In einem bemerkenswerten Interview mit dem renommierten Schweizer Finanzportal InsideParadeplatz hat der langjährige Fondsmanager Marc Faber, auch bekannt als „Dr. Doom“, die aktuelle Geldpolitik der Notenbanken scharf kritisiert und zugleich die vermeintliche Bedrohung durch den russischen Präsidenten Wladimir Putin relativiert.

    Faber, dessen düstere Vorhersagen ihm den Spitznamen „Dr. Doom“ eingebracht haben, richtete in dem Gespräch sein Augenmerk auf die gravierenden Auswirkungen der hohen Inflation.

    Er übte zudem scharfe Kritik an der Politik der neokonservativen Amerikaner in der Ukraine.

    Dabei betonte er, dass weder Schweizer noch die Franzosen, Deutschen oder Italiener einen Krieg wollten.

    Stattdessen strebten die Menschen nach Arbeit, Frieden und einem sorglosen Feierabend.

    Faber hob hervor, dass eine neutrale Ukraine, die nicht der NATO beitritt und den östlichen Teil des Landes, in dem die Bevölkerung mehrheitlich russischer Herkunft ist, an Russland abtritt, eine realistische und mögliche Lösung darstellen könnte. …ALLES LESEN !!

  20. AN DIE KRIEGS & KLIMALÜGNER DER BLOCKPARTEIEN

    Wenn CO2 nicht Pflanzennahrung sondern Giftstoff wäre, wären Flugzeugträger und Flugzeuge inklusive Militärflugzeuge sowie Panzerfahrzeuge und die Rüstung inklusive Manövern bis hin zum Krieg überhaupt ebenso unzulässig !.

    Allerdings ist CO2 nur für paranoide Klimaniker und von Wirrkopf-Milliardären gekaufte Klimakleber ein Problem.

    Die Pflanzen und damit die Ernährungsgrundlage von Mensch und Tier profitieren von etwas mehr CO2:

    https://eike-klima-energie.eu/2024/02/10/neue-studie-globales-pflanzenwachstum-beschleunigt-sich-dank-eines-hoeheren-kohlendioxid-niveaus/

    WER UNS MIT KLIMA BELÜG BELÜGT UNS AUCH MIT RUSSLAND !!

  21. IRan hat Freund Feind gecheckt, Jordanien zb ist auch Feind, weil die auch die Raketen und Drohnen mit abgeschossen haben.

    Das war 72std angekündigt auch genau welcher art, beim nächsten mal wirds anders laufen.

    Daniel 8 steht genau dieser Krieg beschrieben als Endzeit Ticker, IRan verliert ihn letztendlich und Iraner Flüchten in alle Weltländer und lösen den heiligen Krieg, bzw Bürgerkrieg überall mit aus.(Bleibt Nah Ost Afrika Nord beschränkt)

    In der zwischen Zeit wird der 3 Tempel gebaut, die Axa Moschee 3 heiligste der Islamer abgerissen, dann wirds haarig für alle Otto normal, das hat wirklich gewaltige Folgen.
    Das bleibt nicht lokal…..

    Der Antichrist setzt sich in den Tempel und sagt ich bin Gott. Es wird pflicht diesen anzubeten als Einweltreligion die allen anderen Religionen Übersteht. Dieser ist von keinem Menschen besiegbar, weil durch die Gebeine Moses wiederbelebt. So steht es geschrieben, ganz grob. Perser und Medaner Krieg vs Israel + himmlische Zeichen ist der Startschuss gewesen.

    Es werden große Zeichen am Himmel kommen vorher, hatten wir, gestern war Blutmond, Sonnenfinsternis Trianden ende…..

    Man kann dran glauben das es wahr ist und auch endet wie beschrieben in zb diesem Fall der Bibel, oder nicht. Eine Entscheidung zu treffen wo man steht, ist das einzige was einem noch bleibt beim kommenden.

  22. Frei ist nur der DIE WAHRHEIT sagt auch wenn er das mit dem Leben zu bezahlen bereit ist. Ansonsten: Wer die Wahrheit nicht kennt und er die Lüge nennt ist ein Dummkopf, wer aber die Wahrheit kennt und er die Lüge nennt ist ein Verbrecher! – aus dem Leben des Galilei von Bert Bricht ( Who is fucked Bert Brichtz??? )

  23. Mein Körper meine Entscheidung, das geht noch bei der Verhütung/abtreibung aber wenn man sich vor der gesellschaftlichen Überwachung und Ausbeutung schützen will, wird das schon bedeutend schwieriger, dabei sind diejenigen mit einer heterosexuellen Neigung besonders benachteiligt, weil der Partner+Familie+Eigenheim usw. ein Klotz am Bein/selbstversklavung ist. Wir haben noch kein Paradies auf Erden, wo die Liebe nicht durch den alltäglichen partner-/Familienstress abgetötet wird. Deshalb ist es vorteilhaft, bis zum erreichen des Paradies, sich nicht mit einem Klotz am Bein unnötig zu belasten/Lebenserwartung einzukürzen.

    • Cource, es ist ALLES meine Entscheidung. Niemand zwingt mich zu heiraten, ein Haus zu bauen, Kinder zu haben oder sonstiges. Wenn ich das will, ist das meine eigene und freie Entscheidung, das zu tun, wenn nicht, lasse ich es bleiben. Wir leben zum Glück nicht mehr in einer Gesellschaft, die arrangierte Ehen propagiert, wie in der zugewanderten, bei denen es ja, mit Ausnahmen, an der Tagesordnung ist.

  24. Nachtrag: Deshalb hat
    die AfD auch die Forderung aus dem Programmentwurf, das Adoptionsrecht für gleich­geschlechtliche Paare abzulehnen, wieder gestrichen!
    Warum wohl, weil es immer weniger deppen gibt die Kinder in die böse Welt setzen.

  25. @Cource!
    Die Zionistischen Juden in Israel,sind nur der Kampfhund an der Langen Leine der Amerikanischen Juden, Der wild um sich beisst
    und in dieser Hochgefährlichen Region ganz schnell seine Leine durch beissen kann, um ungehindert auf seine vermeintlichen Feinde losgehen zu können! Trainiert und aufgerüstet von seinen Herren aus Übersee vertritt Er die Globalen Interessen der „Supermacht“der Verunreinigten Staaten von Amerika im nahen Osten und wenn es dann richtig Eng für Ihn wird,kann sich Dieser auf die Unterstützung seines Herrchens verlassen! Die Frage wer der eigendliche Anstifter dieser Schweinerei ist, hat sich damit wohl erledigt! Oder!?
    P.S.
    Natürlich, wird dieser ganze Vorgang des Handelns dieses Apartheitsstaates mit den“Argument“ entschuldigt, das Es dabei ja nur um die Sicherheit des Jüdischen Staates und seiner Existenz Berechtigung geht! Alle Anderen sind in Ihren Augen nur Terroristen, die man, bis zu Ihrer Ausrottung vernichten sollte! Statt Sich mit den Rechtmäßigen Bewohnern dieser Region in irgendeiner Form zu einigen und ein Nebeneinander
    zu Arrangieren, setzt man auf die Alleinige Herrschaft in dieser
    Gebeutelten Region, was logischerweise zur Katastrophe führen muß
    und schlimmstenfalls zu einer Globalen Auseinandersetzung führen wird!!
    Was mich immer wieder wundert, ist, das die Anständigen Unter Ihnen scheinbar nicht in der Lage sind den Kampfhund in Ihren Reihen zurück pfeifen zu können, sondern tatenlos zusehen, wie Dieser Sie von einer Katastrophe in die Nächste führt!!

  26. Aber, wie kann dann Trump behaupten, dass unter seiner Führung diese Situation in Israel nicht bestehen würde, was würde unter seiner Führung anders laufen, ich dachte immer er ist genauso abhängig von den neocons wie Biden—- verarscht er nur seine Wähler?

    • Wer Alimente zahlen muss, hätte sich vorher Gedanken machen und zur Verhütung beitragen sollen. Man kann zu allem und jedem Entschuldigungen finden, um sich von Verantwortung freizusprechen. Es ist nicht nur Sache der Frau, zu verhüten.

  27. Wenn die gottesvertreter auf Erden ehrlich zu sich selbst wären, würden sie eingestehen, dass nur die unvorteilhafte heterosexualität/alimente/selbstversklavung usw. der Grund für die verdammung der vorteilhaften Homosexualität ist, damit die ungewollten Väter/Mütter nicht auf die Idee kommen ihren Spaß anderweitig zu holen.

  28. Die EU verhindert mit dieser Handlungsanweisung die Diplomatie und führt ihren Zweck ad absurdum.

    Nämlich den der Völkerverständigung und der Konsensfindung !

    Ein Konsens bedeutet, dass nicht unbedingt eine egoistische Maximallösung angestrebt wird.

    Bei einem Konsens wird eine Lösung erreicht, mit der jedes Gruppemitglied leben kann.

    Dabei ist in diesem Zusammenhang das Wort «Gruppemitglied» durchaus passend, denn die EU-Staaten sind nur ein kleiner Teil von nur 27 Gruppemitgliedern im internationalen Staatenbund von insgesamt 205 Staaten auf der Erde.

    Die EU-Verantwortlichen wollen also –und dies beweist die Handlungsanweisung– einer Lösung des Ukraine-Konfliktes, einer Deeskalation und der Friedensfindung entgegenwirken, weil schon Albert Einstein sagte:

    «Peace cannot be kept by force; it can only be achieved by understanding.» („Frieden kann nicht durch Gewalt erhalten werden, sondern nur durch Verständigung“.)

    Die EU-Verantwortlichen entlarven sich mit der Handlungsanweisung als die wahren Extremisten und Kriegstreiber, die nur eine egoistische Maximallösung durch Kriegseskalation und weitere zehntausende unschuldige Kriegstote anstreben.

    Durch Blockierung von Diplomatie beweisen die Waffenindustrie Lobbyisten und Kriegstreiber innerhalb der EU und NATO, dass sie dem friedlichen Ziel einer Beendigung des Krieges vorbeugen wollen und sie offenbaren zudem leider wieder eine rassistische, fremdenfeindliche, also eine nazistische Ideologie wie die NAZIs im Dritten Reich !!!

  29. Kommunalpolitiker fordern in einem offenen Brief an Kanzler Scholz Diplomatie statt Waffen: «Mit grosser Sorge beobachten wir eine immer stärker und scheinbar bedenkenlos genutzte Kriegsrhetorik»

    https://weltwoche.ch/daily/kommunalpolitiker-fordern-in-einem-offenen-brief-an-kanzler-scholz-diplomatie-statt-waffen-mit-grosser-sorge-beobachten-wir-eine-immer-staerker-und-scheinbar-bedenkenlos-genutzte-kriegsrhetorik/

    Diesen offenen Brief schrieben Abgeordnete des Kreistages Uckermark (Brandenburg) an die Bundesregierung und den Bundestag.

    Wir dokumentieren die Worte, die Politiker aus allen Parteien ausser den Grünen zeichneten, im Wortlaut.

    Sehr geehrter Herr Bundeskanzler Olaf Scholz, sehr geehrte Frau Bundestagspräsidentin Bärbel Bas!

    Wir wenden uns an Sie in tiefer Sorge vor einer weiteren Eskalation des Krieges und mit der Erwartung, anstelle weiterer Waffenlieferungen Verantwortung für eine friedliche Lösung zu übernehmen.

    Den völkerrechtswidrigen Überfall Russlands auf die Ukraine und den daraus resultierenden Krieg verurteilen wir auf das Schärfste.

    Wir sind solidarisch mit dem ukrainischen Volk, das seit nunmehr zwei Jahren unter den katastrophalen Folgen dieses Krieges leidet.

    Das Völkerrecht gilt uneingeschränkt für alle Staaten und Menschen.

    Waffenlieferungen lösen keine Konflikte und sind insbesondere mit Blick auf die deutsche Geschichte moralisch nicht vertretbar.

    Deshalb sind wir gegen Versuche, Konflikte mit militärischen Mitteln zu lösen. Wir fordern eine Rückkehr zum Verzicht Deutschlands, Waffen in Kriegs- und Krisengebiete zu liefern.

    Deutschland sollte nichts unversucht lassen, um diplomatische Lösungen für ein Ende des Krieges zu initiieren und das friedliche Miteinander der Völker zu fördern.

    Mit grosser Sorge beobachten wir den Ausbau der Rüstungsindustrie und eine in der Öffentlichkeit immer stärker und scheinbar bedenkenlos genutzte Kriegsrhetorik.

    Anstelle militärischer Unterstützung sollte Deutschland alles dafür tun, der Ukraine jedwede humanitäre Hilfe zukommen zu lassen.

    Krieg kennt nur Verlierer. Statt der Dominanz des Militärs brauchen wir die Sprache der Diplomatie und des Friedens. …ALLES LESEN !!

    KOMMENTAR

    ZITAT: „Den völkerrechtswidrigen Überfall Russlands auf die Ukraine und den daraus resultierenden Krieg verurteilen wir auf das Schärfste“.

    Hier ist Berichtigung notwendig, denn seit 2014 haben die UKRAINER den Russen im Donbas die Sprache verboten und begannen sie auch zu bschießen (16.000 TODE)

    DAS IST GEGEN ALLE MENSCHENRECHTE UND HAT ZU RECHT RUSSLAND ZUM BEISTAND AUFGEFORDERT !!!

    • @ Sting.
      Das sind Wahrheiten, die mit allen Mitteln
      unterdrückt werden, in einer Wertelosen
      Gesellschaft! Den Rest besorgt eine total
      Indoktrinierte, Probaganda, Konsum und
      „Unterhaltungs“ verseuchte Menschen Masse!!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*