Fäuleton

Regierung plant exorbitantes Liebesministerium

Die Krise hat nach Auskunft diverser Experten noch gar nicht begonnen. Dennoch mangelt es den Menschen zunehmend an Liebe. Die soziale Distanzierung muss daher im Blick behalten und kompensiert werden. Sofern sich das Volk nicht geliebt fühlt, könnte es unkontrolliert mit Liebesentzug gegenüber der Regierung reagieren. Um solches zu verhindern, benötigen wir dringend ein “Liebesministerium”, welches hier nach historischen Vorbildern sofortige Abhilfe schafft. ❖ weiter ►

Gesellschaft

Die „Corona-Wahn-App“ und ihr Warnpotential

Die Corona-Wahn-App ist in aller Munde, nur niemand bemerkt die üble Geschmacksrichtung. Wie bei manch anderem Modefraß, muss man wohl darüber hinwegsehen. Neben den ganzen Anlaufschwierigkeiten gibt es mehr als berechtigte Bedenken, dass die anvisierten Ziele überhaupt erreicht werden können. Wichtiger ist natürlich der dahinterstehende Aktionismus. Vielleicht aber auch nur die Übung, um das Herdenvieh auf noch drastischere Dinge vorzubereiten. Selbstdenker werden immer rarer. ❖ weiter ►

kurz✤krass

IOS und Android, Corona-App zuverlässig entfernen

Früher haben viele Menschen ihre dauernde Überwachung durch den Staat lauthals beklagt. Heute fordern sie es vielfach, nicht minder lautstark, sogar noch ein. Ursache für den Meinungswandel ist die Corona-Pandemie. Eine harte Minderheit der Uneinsichtigen wünscht sich selbst aus Infektionsschutzgründen keine Überwachung. Diese Menschen suchen deshalb nach geeigneten Methoden, ihr IOS oder Android auf ihren Smartphones, diesbezüglich zu kastrieren. ❖ weiter ►

Technik

Microsoft erfindet digitales Hamsterrad

Der Traum einiger weniger ist es, soviel Macht anzuhäufen, dass sie den Rest der Menschheit gängeln und ausbeuten zu können. Selbstverständlich würde diese Aussage keinem Faktencheck standhalten, da auch die Fakten-Checker von eben diesen Leuten gefördert und somit kontrolliert werden. Um in diesem Nebel die Allmachtsphantasien verwirklichen zu können und dazu satte Profite einzufahren, braucht es hin und wieder Patente, damit nicht jeder so eine Menschenschinderei nachmachen kann. ❖ weiter ►

Meinung

Die Rallye der Mobilfunk-Betriebssysteme

Die fortschrittliche Technik bringt nicht nur Annehmlichkeiten für die Nutzer mit sich. Auch die flächendeckende Überwachung der Bürger kann damit massiv optimiert werden. Jetzt war es den USA offensichtlich recht unangenehm, dass die Chinesen dabei auch mitmischen möchten. In diesem Streit entzog Google der chinesischen Firma Huawei die Lizenz für Android. In der Folge werden wir uns mit einem dritten, chinesischen “Betrübssystem” für Mobilgeräte anfreunden dürfen. ❖ weiter ►

Gesellschaft

May-Day, Theresa und der Ruf nach totaler Kontrolle

Die totale Überwachung ist immer noch ein nicht erledigtes Thema unserer Regierungen. Bereits seit Jahrzehnten ist das Internet exquisites Ziel weiterer Regulierungen, Einschränkungen und exzessiver Vorratsdatenspeicherung. Aufgrund des jüngsten Terrors in Großbritannien darf Theresa May, ungelenkig wie sie ist, einmal mehr die Vorturnerin machen und nach radikaler Überwachung und Kontrolle des Internets rufen. Die Kollegen werden es vernehmen und schnell in den Chor mit einstimmen. ❖ weiter ►

Gesellschaft

Mehrheit der Deutschen will lieber Freiheit aufgeben

Obgleich es ein alter Hut ist, die Methode scheint immer noch zu ziehen. Man muss eine Unwahrheit (oder eine zurechtgebastelte Statistik), nur so lange wiederholen, bis sie in den Köpfen der Leuten als Wahrheit ankommt. Dasselbe gilt derzeit für die Vorbereitung der Menschen auf erheblich mehr Überwachung. Mit ein paar weiteren Anschlägen sollten Deutschen schnell sturmreif terrorisiert sein, sodass sie liebend gerne ihre Freiheit, für genauso wenig Sicherheit wie zuvor auch noch aufgeben. ❖ weiter ►

Deutschland

Sofortiges Berufsverbot für Merkel in Bayern

Der Staat muss immer wieder Furcht vor Extremisten haben. Die Angst davor ist in Bayern besonders ausgeprägt, aber dort hat man auch besonders viel dagegen unternommen. Die Liste der Organisationen, denen man als Staatsdiener besser nicht angehört, ist um Seiten länger als die bescheidene Frage danach. Legt man die aktuellen Bayern geltenden Maßstäbe zu Grunde, so hätte Angela Merkel dort nie Aussicht auf eine Stelle in Staatsdiensten gehabt. ❖ weiter ►

Medien

Facebook größter „Großer Bruder”, Privatsphäre passé

Big Brother-Land: Facebook hat zu Beginn des Jahres erneut an seinen Nutzungsbedingungen „optimiert”, wie üblich zum eigenen Vorteil, um am Ende mehr „Shareholder-Value” aus seinen Nutzern herauszupressen. Moderate Wertsteigerung zu Lasten der Kundschaft sagen die feinen Spötter in der Szene, wobei sich die Datenschützer regelmäßig die Haare raufen. Wie immer ❖ weiter ►

Medizin

BND kurz vor Komplett-Übernahme durch NSA

Bad Ballerburg: Mit Blick auf die jüngst aufgeflogene, konsortiale Massenbespitzelung der Deutschen halten die öffentlichkeitswirksamen Schaukämpfe zwischen Parlament, BND und diversen nicht genannten Interessenvertretern noch an. Das muss auch so sein, sofern man das Nachleuchten des Trugbildes einer gewesenen Demokratieveranstaltung noch eine Weile aufrecht halten möchte. Natürlich haben wir Deutsche ❖ weiter ►

Gesellschaft

Gesetzliches Reiseverbot für deutsche Politiker

Bad-Ballerburg: Es ist noch gar nicht so lange her, da hat der Bundestag höchst selbst die Grundlage für Reiseverbote (von Politikern) gelegt. Nur ein Umstand wurde in dem Gesetzentwurf halt noch nicht berücksichtigt. Wie man beispielsweise die Diplomatenausweise mithilfe der angestrebten Neuregelung einsammeln kann. Das Gesetz hat man ursächlich für ❖ weiter ►