Die „Corona-Wahn-App“ und ihr Warnpotential

Die „Corona-Wahn-App“ und ihr WarnpotentialDeutsch-Absurdistan: Die sogenannte „Corona-Warn-App“ ist gerade mal verfügbar und bislang nur bei den blindesten Hühnern bereits auf den Smartphones gelandet. Dafür ist sie aber in aller Munde und hat ein mächtiges “Wahnpotential”. Der App werden Dinge zugeschrieben, die sie nicht leisten kann. Dafür leistet sie Dinge, die sie eigentlich gar nicht leisten soll und schafft nebenher noch riesige Datenschutzprobleme. Letztere möchte man aber besser gar nicht erst diskutieren, da man sie sonst vermutlich gleich wieder einstampfen kann.

Nüchtern analysiert ist die Corona-App lediglich eine strategisch gut platzierte Ergänzung zum Staatstrojaner und liefert wunderbare Bewegungsprofile von Menschen. Vielleicht können sie eines Tages einmal mit dieser App beweisen, dass sie eben gerade nicht am Ort des Verbrechens waren, dessen man sie womöglich beschuldigt, wer weiß? Oder man “beamt” ihnen Bewegungsdaten aufs Handy, die sie dann zu einem veritablen Verdachtsfall an nicht besuchten Orten macht? Kurzum, der Manipulation und dem Datenklau werden mit dieser App gerade sämtliche Scheunentore aufgestoßen. Es ist der hochtechnisierte Gegenentwurf zu Freiheit, Selbstbestimmtheit und Privatsphäre, wenngleich es genau mit diesen Argumenten verkauft wird. Sie sind damit Mitglied einer Herde, die es scha®f zu beaufsichtigen und zu steuern gilt. Es sind die funkwellengesteuerten Zügel zu ihrer Richtungsbestimmung.

Die Drohungen der Politik

Dessen ungeachtet, nehmen viele Menschen dieses Angebot wahllos an. Oder vielleicht doch nicht so wahllos? Immerhin ist es mit allerhand Versprechungen verbunden, die an die einst ganz normale Freiheit erinnern. Ist die denn schon, dank der Corona-Maßnahmen, derart in Vergessenheit geraten? Es wird überlegt, ob man Corona-App-Inhabern Zuganserleichertungen zu bestimmten Orten schafft, also individeulle Lockerungen. Und bis jemand geimpft ist, könnte er womöglich nochmal für kurze Zeit, so wie früher auch, einfach in Europa umherreisen. Aber auch wirklich nur für kurze Zeit, denn Bill Gates hat es ja ausgesprochen. Er möchte 7 Milliarden Menschen impfen und kein Offizieller seitens der Volksver†reter hat ihm da offen widersprochen.

Sogar das Gegenteil ist der Fall. Merkel wiederholt gebetsmühlenartig, dass die Grundrechtseinschränkungen solange erhalten bleiben, bis ein Impfstoff vorhanden ist. Den weiteren Satz hat sie sich gerade noch verkneifen können, das mit der Impfpflicht. Ja, sehr gut aufgepasst, die ist natürlich völlig freiwillig. Nur wer dann eben nicht geimpft ist, hat vielleicht keinen Arbeitsplatz mehr und für den müssen dann dauerhaft die Beschränkungen des Infektionsschutzgesetzes gelten. Das alles riecht nach einer unendlichen Dauerpandemie, die wir nur nach außergewöhnlichen Beglückungen der Pharmafia beenden können werden. Da hat man so viel vorinvestiert, dass man es sich jetzt nicht mehr erlauben mag, die Bürger ohne weitere Drangsalierungen zur einstigen Normalität zurückkehren zu lassen.

Und noch viel mehr …

Die „Corona-Wahn-App“ und ihr WarnpotentialDen kleinen Ausblick auf die Wunder-App überstanden? Also fassen wir noch einmal kurz zusammen, was die App uns für ein schönes neues Leben bringt, welches uns Corona doch genommen hat. Wir brauchen also, damit die App überhaupt verlässliches Datenmaterial liefert, einen Durchseuchungsgrad mit der App von rund 60 Prozent in der Bevölkerung. Also rund 48 Mio. Installationen dieser Wunder-App. Allerdings gibt es nur rund 58 Mio. Smartphone-Nutzer. Ergo muss der Durchseuchungsgrad unter den Smartphones sogar 83 Prozent betragen, damit das Ziel noch erreicht wird. Nun gibt es aber noch so viele Smartphones, Baujahr 2015 und früher, die noch wunderbare Dienste leisten, die aber leider diese App nicht verknusen. Jetzt wird es echt knapp, wenn Spahn nicht dafür sorgt, dass es die neuen iPhones demnächst auf Kassenkosten gibt.

Noch nicht berücksichtigt sind die, die sich auch freiwillig nur ungern diesem Zwang aussetzen möchten. Damit rückt zumindest das anvisierte Ziel schon mal in utopische Ferne. Aber das muss ja die Daten-Kraken-Strategen nicht in ihren Wunschvorstellungen behindern. Zumindest ist in der Theorie doch alles ganz toll und viele Leute können Millionen daran verdienen. Für dieses kleine App’chen verballert der Spahn im ersten Sitz mal 68 Mio. Euronen, mit gewohnt garantiertem Nachschlagspotential. Und mal ehrlich, seuches solches Datenmaterial ist der neue Goldstandard in digitalen Zeit. Die Begehrlichkeiten danach sind schier unendlich. Letzteres ist für die Politiker entscheidend. Mit der allgemeinen Lebenspraxis des Quarantäne-Pöbels haben die nur noch den Toilettengang gemein. Alles andere ist bei denen ziemlich abgehoben.

Es winken die Lockerungen

Um also irgendwie noch irgendein Ziel mit der App erreichen zu können, muss man jetzt ein paar Bananen in den Ring werfen, damit die Affen munter werden und installieren was der Überwachungsstaat hergibt. Zum Beispiel einen ungehinderten Kino- oder Freibadbesuch. Und wenn man richtige Vorteile schaffen möchte, vielleicht die “Fast-Lanes” an Supermarktkassen oder beim Check-in am Flieger. Dazu gibt man dann nur noch die Erlaubnis, dass die persönlichen Daten für die nötige Legitimationsprüfung freigegeben werden und schon ist man auf der Sieger- und Überholspur. Es wird genügend Idioten geben, die meinen, sie könnten sich ein Stück Freiheit damit erschleichen, während die Lockerungen für alle App-Verweigerer im Seuchenvollzug ausbleiben müssen. Schöne neue Welt, nicht wahr.

Das weitergehende Erpressungspotential dieser Technik ist ja in dem Film hinreichend beschrieben. Wenn der Arbeitgeber die App fürs Dienst-Handy verordnet, gibt es arbeitsrechtlich kein Entrinnen mehr, außer vielleicht die Kündigung bei Weigerung. So und jetzt bitte alle noch einmal dem Spahner Jens im Chor nachsprechen: „Heil Corona, wir geloben die App freiwillig zu installieren (wenn wir ein iPhone von der kranken Kasse kriegen). Wir sind einsichtsfähig und wollen den unendlichen Datennutzen aller interessierten Konzerne mehren, damit der heilige Geist des Konsums und der vorgetäuschten Sicherheit über uns komme“.

Somit kann der größte Menschenversuch dieser Art sogar in Deutschland anrollen, noch bevor der Impfstoff zum ungetestet für Menschenversuche in der Masse freigegeben wird. Es braucht nur noch etwas mehr 5G, denn bei 60Ghz können zumindest Corona-Symtome auftreten. Aber verbreiten kann 5G natürlich kein Corona, nur dessen Ausbreitung schneller erfassen. Ach ist das wunderbar, wie sich die Technik heute so wundervoll ergänzen kann. Hmm … wer sich jetzt noch nicht gewarnt fühlt, bei dem kann der Corona-Wahn endgültig beginnen: #IchAppMit oder gehts noch? Die alten Hasen haben da einen viel besseren Hashtag … #IchAppMitNichten!

Die „Corona-Wahn-App“ und ihr Warnpotential
6 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Immer noch und auf alle Zeit total kostenlos … unsere Mail-Benachrichtigung, sobald neue Artikel hier erscheinen. Es geht ganz einfach: eintragen, Bestätigungsmail kommt postwendend (bei großen Mailprovidern auch den SPAM-Ordner prüfen), dort Bestätigungslink klicken und alles ist schon erledigt. Kann jederzeit genauso unkompliziert abbestellt werden. Jede Mail enthält enstprechende Links dazu. Also? Worauf noch warten?
Avatar
Über WiKa 2505 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

31 Kommentare

  1. Danke für den wie immer hervorragend geschriebenen Artikel WiKa 🙂

    Eines hab ich aber vermißt, und zwar die Erwähnung der Kosten für die Entwicklung dieser bescheuerten App. Oder hab ichs überlesen?

    Also Anfangs war ja von 20 Millionen die Rede. Aber dann haben die nochmal nach gezählt und die haben sich doch glatt verrechnet. Mittlerweile sind es 68 Millionen!

    Den größten Pott bekommt eine Tochterfirma der Telekom,
    mit 51 Millionen sind die dabei…für Server,IT-Security,Hotline-Dienst, usw.

    Mit diesem Geld hätte man sinnvolleres anstellen können…

    • Werde ich am Abend noch ergänzen, ich hatte auch nur die 20 Mio plus Folge- und Betrübskosten auf dem Schirm. Magst mit hier schon mal einen Link zu der Kostenexplosion reinstellen … Vielen DANK 🙂

      • Hallo Petra,
        ah ok, das wußte ich nicht bzw. ich kann das Video zwar abspielen, aber nicht hören. Meine Lautsprecher sind kaputt 🙁

        Was anderes: Ich habe irgendwo gelesen (kann leider den Link nicht mehr finden), daß wenn die App Alarm schlägt, sich man dann kostenlos und auch wenn man keine Symptome aufweist, testen lassen kann.

        Wie ja schon oben im Artikel erwähnt, als App-Nichtnutzer wirst wahrscheinlich stigmatisiert ohne Ende.

        Zitat WiKa: #IchAppMitNichten … finde ich viel charmanter – Zitat Ende.
        Lach, jo ist an Charme kaum zu übertreffen. Sehr gut geschrieben 🙂

        • FrankenMary, ich antworte ganz ernst auf deine Frage, ob man sich dann kostenlos und auch wenn man keine Symptome aufweist, testen lassen könne: Ja, gewiss! 😉
          Aber warum sollte man das tun?

        • @ FrankenMary:
          wg. “als App-Nichtnutzer wirst wahrscheinlich stigmatisiert”
          > Natürlich, man wird als Buhmann in irgendeiner finsteren Ecke abgestellt und gebrandmarkt. “Rückständiger und ignoranter Gefährder, Volks- und Gesellschaftsschädling zu Lasten der Allgmeinheit.” > Ein Nazi womöglich!
          > Nur noch eine Frage der Zeit,
          oder bei Auftreten der zweiten und dritten Welle,
          z. B. von 20 Schlachthöfen als “Hot-Spots” ausgehend,
          bis man seine installierte und aktivierte App überall vorzeigen muss, um Zutritt zu Geschäften, Gym-Studios, Restaurants usw. zu erhalten.
          Heute noch unzulässig, aber der Gastwirt oder Geschäftsbesitzer hat das Hausrecht und handelt u. U. nach eigenem Gutdünken.
          > Die Corona-Propaganda zeigt die gewünschte Wirkung.
          Sowohl das ca. 50jährige Ehepaar und eine ca. 75jährige Frau aus der Nachbarschaft haben das Ding installiert. Schon 1m vor der Haustür und im Auto sieht man sie darauf herumhämmern.
          Wir wurden bzgl. Installation auch gefragt “haben sie die”? Antwort: “nein, wir besitzen keine Smartphones. Auf Ransomware, die sich bei Corona-App-Nutzern einschleicht und das Smartphone evtl. verschlüsselt und unbrauchbar macht, verzichten wir auch gerne.”
          NICHT HERUNTERLADEN:
          ####http://coronavirusapp.site/ [hab den Link mal unsccharf gemacht, gerade weil eben Dreck bei rauskommt … WiKa 20200622]
          soll Screenlock machen, der vielleicht nach Zahlung von 100$ wieder aufgehoben wird.
          TAUCHT AUCH ALS POP-UP AUF
          in perfekter DHL-Optik rot auf gelb mit Logo und sogar eigenem Wohnsitzort – z.B – bei Bekannten, perfekt gemacht:
          ” DHL Hamburg Postfiliale 123 Ein Paket ID1234567890 liegt für Sie zur Abholung zwischen 8-20 Uhr bereit ”
          Schon Wegklickversuch, dieses kleinen Pop-Ups auf X-chen, bedeutet Installation. Will man auf die eigene Startseite wechseln, so vervielfältigen sich diese Pop-Up-Fenster bis der ganze Screen gelb-rot ist. Meinen derzeitigen Sichtungen beim Bekannten nach, hilft nur Browser ganz schließen, oder Smartphone aus- und wieder einschalten.
          Danach kein Virus-, Ransomware, Trojaner, Tracker findbar.
          Aber das alles dürfte Smartphone-Besitzern schon klar sein.

  2. “Das Coronavirus – die Programmierung. Medienvorhersagen, Symbole und Codes.” – https://www.youtube.com/watch?v=_nhNXRf08t4

    In dem Video “Global Reset into Lock Down for All” ( https://www.youtube.com/watch?v=oIJZWIR2sCk ) wird gesagt, worum es wirklich bei der Operation Corona geht, und das ist absolut schockierend:

    “Wir haben es in Wahrheit mit einem gigantischem Tracking-System zu tun, das nichts mit COVID zu tun hat, weil COVID gar nicht existiert. Wir haben stattdessen eine Echtzeit-Analysesystem, das unter dem Vorwand Krankheiten zu verfolgen aufgebaut wurde aber nur dazu dient, den Lockdown und die Inhaftierung in Selbstisolation aufrecht zu erhalten und sogar noch weiter zu verstärken.”
    — Deborah Tavares ( https://www.youtube.com/watch?v=oIJZWIR2sCk&t=1h19m25s )

    COVID-19: Hunderttausende Arbeitslose als “Contact Tracer” in den USA beworben

    Die Mitglieder dieser Corona-Gestapo / Corona-Stasi / Corona-SS sollen zwischen 40.000 und über 60.000 Dollar pro Jahr plus Zulagen verdienen.

    Es war schon immer eine Spezialität der Schwarzen Hand im Hintergrund die Leute mit Geld zu ködern und so selbst zur eigenen Vernichtung beizutragen. Auch dieses Mal scheint das nun auch wieder wunderbar zu klappen.

    Deborah Tavares mit weiteren unglaublichen Informationen zu den Themen Coronavirus und Agenda 21 /2030 / 2045 / 2050, wie beides zusammenhängt, und mehr.

    Wenn wir diese Wahnsinnigen nicht stoppen, die überall sitzen – in den Gemeinden, in den Kreisen, in den Regierungsbezirken, den Ländern, im Bund, in der EU, den UN, absolut überall – vernichten die mit der Klima- und Corona-Lüge unser aller Leben.

    Es ist unfassbar, dass die mit all dem verlogenen, hirnrissigen Irrsinn überhaupt durchkommen, was zeigt, was für eine unglaubliche Macht und Kraft dahintersteckt, die alles und jeden kontrolliert.

    Mache sich bitte niemand etwas vor, was in den USA passiert, wird hier genauso passieren, wenn wir nicht in der Lage sind, dieses Ding zu stoppen.

    Kleiner Auszug des grassierenden Wahnsinns:
    Alle Länder weltweit bis hinunter in die Gemeinen haben den “Climate Action Plan”, “Climate Emergency Plan” bzw. “Energy Emergency Plan” übernommen und wenden diese an. Diese Pläne beinhalten:

    Senkung des Energieverbrauchs auf Null (!)
    Reduzierung der CO2-Emissionen auf Null (!)
    Keine Reisen mehr
    Aufenthalt nur noch innerhalb der Gemeinde
    Keine Benutzung von privaten PKWs mehr, weil sie die sog. fossilen Brennstoffe verbieten
    Bewegung von alles und jedem fast nur noch durch führerlose Fahrzeuge, natürlich aus Sicherheitsgründen wegen angeblicher Corona-Ansteckungsgefahren.

    Der “Große Reset” ist die volle Implementierung des “Climate Action Plans”, und alles, was wir kannten, ist damit obsolet: Flugreisen, Teilnahme an Gemeindesitzungen, Reisen ins Ausland, Reisefreiheit etc. Der “Große Reset” hält für jeden von uns weniger Ressourcen bereit. Massive Reduzierung von Energie, Wasser, Erdgas.

    Die Folge des “Climate Action Plans” und des “COVID Action Plans” sind

    Zwangsimpfungen
    Zwangsumsiedelungen
    Tägliches Testen von “Essential workers” (die sind völlig irre)
    Totale Überwachung (Tracking and Tracing…)

    Im Grunde soll wohl mindestens das erreicht werden, was Joe Imbriano schon vor geraumer Zeit sagte ( Siehe PDF bei https://thefullertoninformer.com ) :

    – Erzwingung von obligatorischen Impfungen
    – Einschränkung der Bürgerrechte für Menschen ohne Immunitätspass oder problematischen Immunitätspass
    – Herbeiführung einer künstlichen Nahrungsmittelknappheit
    – Zwangsquarantäne für Menschen, bei denen ein Test bestimmte RNA-Abschnitte gefunden hat
    – Zwangsumsiedelungen
    – Zwangsinhaftierungen
    – Erzwingung von Einschränkungen der Bewegungsfreiheit (z.B. Reisebeschränkungen)
    – Erzwingung von medizinischen Maßnahmen
    – Vernichtung der Mittelschicht
    – Vernichtung von Kleinunternehmen
    – Erzwingung von digitalem Geld bei gleichzeitigem Bargeldverbot
    – Erzwingung einer implantierten digitalen Identität (“Mark of the Beast”)
    – Ausrufung des medizinischen Kriegsrechts
    – Aufzeichnung und Auswertung aller digitaler Spuren rund um die Uhr
    – Installation von waffenfähigen Wifi-System an Schulen und anderswo
    – Einführung eines Social Credit Systems wie in China, d.h. totale Online-Überwachung aller Aktivitäten gekoppelt mit einem Online-Punktesystem

    “Global Reset into Lock Down for All” – https://www.youtube.com/watch?v=oIJZWIR2sCk
    “Das Coronavirus – die Programmierung. Medienvorhersagen, Symbole und Codes.” – https://www.youtube.com/watch?v=_nhNXRf08t4

  3. War gestern in einem Geschäft. Alle Mitarbeiter demaskiert. Dachte mir, wenn die blank ziehen, kann ich es auch. Aber falsch gedacht, so ein Klugscheißer verwies mich auf den fehlenden Viruszüchter. Und plötzlich überkam dem Personal die Erleuchtung und alle vermaulkorbten sich.

    • Moin August!
      Bei solchen Erlebnissen wird einem die Corona-App doch richtig sympathisch. Die würde dich rechtzeitig vor dem Klugscheißer warnen, womit du draußen gewartet hättest, bis der sich verzieht und die Luft rein ist. Schon hätte das Einkaufen allen Anwesenden wieder Spaß gemacht.
      So gesehen schützt die App vielleicht nicht vor der Fledermauspneumonie, aber Blödheit ist wesentlich ansteckender und wenn man per Handy die Idioten nunmehr schon von weitem orten kann, ist sie jeden Teuro wert. Es ist mir daher völlig unerklärlich, warum der Staat so etwas gratis verteilt.

    • August.
      Hab sowas Ähnliches erlebt.
      Das gesammte Personal, einschließlich die an der Kasse
      demaskiert! Einer der Klugscheißer wollte mich zurecht weisen
      ich solle doch einen Mundschutz tragen.
      Auf meine Frage, warum Er denn keine Gesichtswindel trage,
      antwortete Er mir:::Man könne Uns, das Verkaufspersonal nicht
      zumuten acht Stunden im Stück diese Maske zu tragen!
      Auf meine Weigerung eine Solche zu tragen, holten Sie den
      Geschäftsführer, Der mich im Herrischen Ton anfauchte, mir
      gefälligst die Maske aufzusetzen!
      Ich antwortete Ihm, das Er doch von mir aus die Polizei
      verständigen kann. Da ganz plötzlich wurde Er Umgänglicher
      und sagte in freundlichen Ton, das ich beim nächsten Einkauf
      meine Maske aufsetzen sollte.
      Da ist mir klar geworden, das die Entscheidung der Demaskierung des gesammten Verkaufspersonals eine Interne
      Entscheidung war, die wie ich beobachten konnte in allen Fillialen unterschiedlich von den Geschäftsleitungen ganz nach
      Gutdünken in Selbsherrlicher Art entschieden wird und so
      Gut wie nichts mit den verordneten Maßnahmen zu tun hat.
      Aber was mich am meisten geärgert hat, war die Tatsache, das
      keinen der gehorsamen vermummten Schafe die Wiedersprüchlichkeit dieser Idiotischen Anordnung aufgefallen ist!

      • Hallo Wolfgang,
        ich weiß ja nicht in welchem Bundesland du beheimatet bist oder wann dieses von dir beschriebene Szenario statt fand, aber hier in Bayern gilt ab dem 17.06. folgendes (also seit 3 Tagen):
        In der Pressekonferenz vom 16. Juni 2020 gaben Markus Söder und Hubert Aiwanger eine Lockerung der Maskenpflicht im Handel für VerkäuferInnen und KassiererInnen an. Diese müssen ab dem 17. Juni 2020 keine Mund-Nasen-Bedeckung mehr tragen – eine Plexiglasscheibe als Schutz soll ausreichen. Für Kunden gilt die Maskenpflicht natürlich weiterhin.
        https://www.br.de/radio/bayern1/maskenpflicht-bayern-100.html
        Diese Regel ist aber sowas von doof. Die sagen doch daß der Virus u.a. auch als Aerosole durch die Luft schwirren.
        Hm, da hilft aber ne Plexiglasscheibe nicht viel.

        Also wenn Verkäufer/Kassierer keinen Mundschutz mehr tragen brauchen, dann sollte das meiner Meinung nach auch für die Kunden gelten. Alles andere ist unsinnig.

        • FrankenMary.
          Die Geschichte kommt aus Berlin und fand in
          einer der Belebtesten Einkaufsstrassen Berlins
          statt!
          Ich wollte eigendlich damit aufzeichnen, das in
          den verschiedenen Bezirken der Stadt, scheinbar
          willkürlich von Fillialleitern, der verschiedenen
          Lebensmittelketten, in selbstherrlicher Art diese
          sogenannten “Maßnahmen”ausgelegt und angeordnet
          werden. Ich möchte betonen, das ich größtes
          Verständnis für das Verkaufspersonal habe, sich
          nicht an diese Irrsinnigen Maßnahmen zu halten und
          habe auch Verständnis für die Geschäftsleitung Ihren
          Verkaufspersonal nicht diesen Maskenball für 8 Stunden
          zuzumuten!
          Nur was mich richtig Ärgerte,war das Verhalten der
          Maskierten Leute um mich herum. Keinen dieser Idioten
          ist dieses Wiedersprüchliche Geschehen aufgefallen.
          Niemand hat auch nur ansatzweise protestiert, oder hat meine Argumentation unterstützt. Sondern sie taten so,
          als wenn nichts ist, teilnahmslos und in stupieder Blödheit
          vor sich hinstarrend haben Die neben den Geschehen
          gestanden, wie gefühllose Zombis.
          Das hat mir eigendlich gezeigt, mit was für eine Sorte
          Mensch und in welcher Masse Diese auftreten, man es zu
          tun hat. :::Der Wahnsinn, kennt keine Grenzen! Absolut Hoffnungslos.
          Wissen macht Einsam.
          Die Lüge liebt die Geselligkeit.

      • @wolfgang fubel
        wg. “in allen Fillialen unterschiedlich”
        > ? Den Mitarbeitern der hiesigen BRUTTO- und KnallDie-Discountfilialen wurde schon im Mai mitgeiteilt, dass die Maskenpflicht mindestens bis Ende Dezember bestehen bleiben würde. Also geht auch die Ansteckungsgefahr mindestens bis Ende Dezember. So lange bleibt demnach diese Seuche tötend unter uns und zugleich beherrschendes Tagesthema.
        Mitarbeiter dieser Discounterketten hier am Ort halten das strikt ein. Für ordnungsamt- oder polizeilich aufgenommene Verstöße muss die Betreiberkette pro Einzelfall / Filiale mindestens ein 4stelliges Bußgeld zahlen. Plus evtl. die einzelnen dort anwesenden Mitarbeiter und natürlich der Täter, also der schwerkriminelle Maskenverweigerer je 200€.

        WIR SIND VERBLÖDET und widmen uns, sogesehen seit 4 Jahren, fortlaufend ganztägig u. a.:
        – dem Covid-Schwachsinn inkl. zugehörigen Angszuständen und Panikattacken
        – der Nazijagd
        – dem Kampf gegen die demokratiefeindliche Rechte
        – der liberalen bunten Welt nach Plan
        – dem Rassismus ***
        – an den Haaren herbeigezogenen Verstößen gegen Menschenrechtsgedöns
        – der Dauerschuld Holocaust
        – dem Gender-, Schwulen- und Lesbentum
        – dem faulen Klimazauber (Vulkan Merapi spielte gestern nicht mit)
        – den bösen Fleischprodukten
        – dem heilenden E-Auto
        – den allesheilenden erneuerbaren Energien
        So bescheuert sind wir und lassen uns geistig von jedem Kurpfuscher vergewaltigen. Während wir gut abgelenkt und beschäftigt sind, brüten DIE im Hintergrund eine neue reduzierte und zurechtgestutze Gesellschaft, z. B. in einem Staat “EU” aus.

        *** Ich glaube es nicht:
        MLPD-Kommunisten stellen in Gelsenkirchen eine Statue des Massenmörders Lenin
        https://www.rnd.de/politik/lenin-in-gelsenkirchen-mlpd-errichtet-statue-4HOD6SNIA2CCYDWX3HVTNX3JDQ.html
        auf, während hier deutsche Dichter und Denker und der Kolumbus, der Humboldt beschmiert, demontiert/abgehangen oder weggeschafft werden.

  4. Da der Überwachungsmafia COVID 19 zur Installations-Erpressung der App nicht langt, werden gleich noch ein paar Szenarien aus dem Hut gezaubert, denn wahrscheinlich kann die App auch für solche Fälle angepasst werden damit einem ja keiner entgeht https://www.t-online.de/gesundheit/krankheiten-symptome/id_88084644/muecken-als-uebertraeger-rki-warnt-vor-west-nil-virus-in-deutschland.html
    Das aber wird wahrscheinlich auch nicht langen, also geht es weiter https://www.fnp.de/frankfurt/frankfurt-bonames-mindestens-45-fluechtlinge-kraetze-erkrankt-diakonie-13803862.html
    Um zu unterbinden, dass man da auf “falsche” Gedanken kommt, wurde bereits vorbeugend alles negiert https://correctiv.org/checkjetzt/2019/06/13/nein-fluechtlinge-schleppen-keine-seuchen-ein
    und das FfF-Gretchen weiß auch woher das Virus kommt: https://www.express.de/news/panorama/woher-kommt-corona–greta-thunberg-gibt-antwort-auf-entscheidende-frage-36871018
    Da bleiben doch für die linksversiffte Politmafia alle Türen und Tore für weitere Apps geöffnet.

  5. Kommentar von Steffen Grottlke bei der Berichterstattung vom Focus über Corona “Kann es sein, dass die vielen SARS-CoV-2 PCR—positiven Angestellten auf Schlachthöfen eine Folge von Kreuzreaktionen auf die in der Veterinärmedizin üblichen CoV-Impfungen sind? Gegen Coronaviren werden zum Beispiel folgende Schlachttiere geimpft Rinder (Kälber), Schweine, Geflügel. Aber auch Haustiere wie Hunde, Katzen oder Pferde werden gegen Coronaviren immunisiert.” Das habe ich nicht gewusst und wahrscheinlich viele andere auch nicht.

  6. https://www.n-tv.de/panorama/Randalierer-verwuesten-Stuttgarts-Innenstadt-article21860699.html
    spricht für sich, warum, nun stuttgard 21 finanzierte Bunker für verdeckte islamer, die jetzt in aktion traten, 2x mal ganz offen. Aus junge Männer(bei ausländer heißt es immer so harmlos), sonst stände da Rechte etc, kommt dann erst im 2 Akt der aufklärung…..

    – mehr sicherheit
    – mehr überwachung
    – strengere Gesetze

    was da abläuft, wird wie jeder nunmal merkt immer unschöner, damit die ihre sachen gegen alle durchbekommen, mit bejubelung und Handschlag. Die Masse wird die Arglist dahinter nicht durchschauen.
    hatte es vor monaten reingesetzt, was mit Geldern vom Ber und Stuttgart 21 passierte, was wie ein schlechter Horrorfilm war, ist leider realität.

    mal sehen wer diesmal gut propagandiert, Kopf hinhalten muss.
    Wollen wir schon Wetten abschließen, wehm es in die Schuhe geschoben wird, gleich mit dem Hintergrund das aufwiegelerische Verschwörungs Theortiker alle so aufgewiegelt haben….., verpasst das tätäretä der Medienspiele nicht, wird bestimmt wieder lustig und zum heulen zu gleich.

    Das mit der app funzt ja noch nicht gut genug, da muss nachhilfe her, wie zb Fleischskandal tönnies, Westfleisch und co. Wie erzeuge ich künstliche Nahrungsmittel engpässe, wo keiner drauf kommt das da system hinter steckt….

    Da werden später Bürgerkriegs änliche zustände von. Weil es viele Gruppen und viele Gründe des warum geben wird. Immer schön erstmal gezielt ins leben gerufen, später verselbstständigt sich das, dann wirds richtig gefährlich, bis dahin genieße man die Show.

  7. Wenns tröstet, die eliten bekommen was sie sätten, verrat tod höhere Gerechtigkeit bis in die Verbannung. Daher viel tuen kann man dagegen nicht, die sitzen am drücker nur noch eine beschränkte Zeit.

    LAsst euch nicht vom Zorn übermannen, und tut unkluges, was auch sinnlos wäre in jetzigen Gesamt Situation die wie oft geschrieben schlimmer wird nicht besser. Würde einem nur Probleme bereiten ohne Chance es zu ändern. Das eigne verblendete Volk würde auf einen losgehen. Genau das ist eines der Teil Ziele die sie erreichen wollen, können die als lachender Dritte ohne Probleme die Daumenschrauben immer weiter anziehen. Mit der Begründung der Erreignisse die sie selber ins leben riefen, standart vorgehensweise bei dehnen…., nur bekommt die Masse das nun mal nicht auf die Reihe. Durchschaut das dreckige spiel nicht. Deswegen gibt es auch keine Rettung bis zum Reset, der punkt zur umkehr ist lange überschritten, seit 2008 schon, als man die heutigen Senarien plante , die wir jetzt sehen. Putin machte mehrere andeutungen auf das kommende, nur keiner hört wirklich hin.

    Mal so angemerkt, das Gates sich paar Monate vorher ganz offen gibt, das Virus kommt etc. Das sagt nur eines , wie Siegessicher die sind. Nur alles hat nun mal seinen Preis, der ist diesmal unbeschreiblich hoch. Genauso wie sich Flora Fauna kaum wehren kann, kanns die verblendete Masse auch nicht. Die Zios in ihrer bonierten Arroganz und Ignoranz was sie da eigentlich wirklich tun, merkens auch nicht mehr. Es soll wohl so sein.

  8. Keine Wissenschaft ohne Wissenschaftler, keine Kunst ohne Künstler und keine Verschwörung ohne Verschwörungstheoretiker, ist doch klar oder?
    Da es hierzulande keine Seuche gibt, wie sich ganz leicht an den Sterblichkeitsraten ablesen lässt, gibt es demzufolge auch keine Pandemie, auch nicht weltweit. Was sagt uns das denn – richtig es ist eine Verschwörung der Mächtigen um bestimmte Ziele durchzusetzen und da sie ihre Ziele nicht preisgeben, braucht es Verschwörungstheoretiker. Zwar hat der Gates mehrfach öffentlich gesagt, er will die Bevölkerung reduzieren und die Mutti sagt, wir werden deshalb alle geimpft, da sollte frau sich besser nicht impfen lassen, wenn sie weiter auf dieser Welt wandeln will.
    Es gibt aber auch eine gute Nachricht, wer sich zuerst impfen lässt, hat es schneller hinter sich, frag die Mutti.

  9. So viel hat die Entwicklung der Corona-App gekostet
    https://www.inside-digital.de/news/schockierende-zahlen-zur-corona-app-damit-hat-wohl-keiner-gerechnet
    +
    Warum die Corona-Warn-App so viel kostet
    https://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/69-millionen-euro-warum-die-corona-warn-app-so-viel-kostet/25929302.html

    Zum Geschenktarif also. Ist das wirklich schon alles?
    Ob mit oder ohne App, dieses Virus, oder ein mutierter Nachfolger, wird immer wieder aktiv werden. Oder der Nachfolger “Merkelid-20”.

    Die Datensicherheit ist in Frage zu stellen, da Android-, Apple macOS, Google-, Telekom- u. a. Nutzer sich bereits mit dem Vorhandensein / Installation / Download dieser Betriebssysteme, ihrer Dienste und Apps automatisch den Geschäfts- und Nutzerbedingungen der Anbieter unterwerfen. D. h. hiermit ihr Einverständnis zur evtl. Speicherung und Weiterverwertung von preisgegebenen Daten erklären.

    Überdies ist bekannt, dass u. a. google und Apple sowieso nicht Erfinder und Einhalter der jeweiligen Datenschutzgesetze sind.
    (Datensammlung auf ID bezogen auch mittels Spracherkennung bzw. -wandler möglichl.)
    – Telekom ist ein leuchtendes Vorbild für Datenschutz:
    https://www.sueddeutsche.de/digital/coronavirus-telekom-smartphone-tracking-datenschutz-1.4850094
    Zitat: “Daten zu konkreten Kunden gebe man nur nach richterlicher Anordnung preis.” > Nun, richterliche Anordnungen zwecks bestmöglichen Schutzes der
    Allgemeinheit sind heutezutage schnell erteilt.

    “Corona-Warn-App: Infektionsketten digital unterbrechen” > Was DAS wohl für Smartphone-Besitzer bedeutet.

    • Ich sag ja!
      Früher sind die Leute zum Beichten in
      die Kirche gegangen! Heutzutage hat ein
      Jeder seinen Persönlichen Beichtstuhl
      immer dabei. Würde mich absolut nicht
      wundern, wenn Der zur Pflicht wird
      und bei gleichzeitiger Erhöhung der
      Krankenkassen Beiträge von den Jeweiligen
      Kassen gestellt wird!
      Natürlich “Nur”weil man doch um Unsere
      Gesundheit so “besorgt”ist. !!

      In dieser Welt und unter diesen Menschen
      wundert mich nichts mehr !!

      • Au ja, Krankenkassenbeiträge z. B. 20% erhöhen. App-Nutzer, Impfpass- und Immunitätspassbesitzer erhalten dann für jede Einzelposition großzügige je 3% Gesundheitsrabatt.
        Und 50% bemerken nicht einmal die Verteuerung.

        • Und Die, Die sich so ein Gerät nie leisten konnten,
          machen vor Freude Luftsprünge!
          Selbst, wenn auf der Verpackung steht::: Bei Risiken
          und Nebenwirkung:: Essen Sie die Packungsbeilage und
          Erschiessen Sie Ihren Arzt oder Apotheker !

          • @ wolfgang fubel:
            > nee, das muss man nicht haben, also so war das mit Smartphone und der App nicht gemeint. Eher so:
            Ein Beitrag wird zunächst um 20% erhöht (z. B. 300 auf 360) und dann, damit sich Doofe auch mal freuen könnten, lasse ich auf jede Einzelposition 3x je 3% nach (insges. vereinfacht 32 Taler zusammen). Ergibt nach Special-Discounts neuen reduzierten KK-Beitrag von 328€.
            Und es wird garantiert Zweibeiner geben, die sich über diese tollen Rabatte und den hieraus resultierenden, abgesenkten Monatsbeitrag freuen. Ohne darauf zu schauen, was sie vor diesem tollen Rabattsystem, bzw. “früher” bezahlten; also, dass alles fett teurer statt billiger wird.

            😉 >>>>> INFO –
            > Soviel halte ich von diesen Teilen, bzw. Smart-Gerätschaften.:
            – Ich habe vor ein paar Jahren ein mir von Unwissenden, die es nur gut mit mir meinten, geschenktes Sumsang-Smartshit zurückgeschenkt. Unnötige Teile schleppe ich nicht mit mir herum und lege sie auch nicht in ohnehin schon volle Elektronik-Schubladen ab.
            – Sog. Bedürftigen und Notleidenden muss ich das auch nicht weiterschenken, die haben bereits schon immer 1 oder 2 solcher Orgeln.
            – Auch zu Zeiten täglicher Anwesenheit in der Firma verweigerte ich die (kostenlose) Annahme dieser auch im Privatbereich funktionierenden Spionagetechnik. Bei Geschäftsreisen erhielt ich dann für die Dauer der Reise irgendein Teil aus dem Handy-Pool. O.K., Sache der Geschäftsleitung, damit sie ermitteln kann, ob ich den Arbeitstag über lange genug beim Lieferanten oder Kunden war. “Für danach” gibts ja die AUS-Taste. Vergangene Zeiten, heute kann mein Noch-Arbeitgeber über Festnetz mit mir kommunizieren.
            – Für unterwegs, bzw. privat, nehme ich heutezutage einen Funk-Fernsprecher für 55€, mein Begleitkommando für 19€ (auch Sumsang – 11 Jahre alt! – Super Qualität!).
            Meins, für 55€, bietet schon irgendwelche Raffinessen und Sonderfunktionen, die ich in 5 Jahren noch gar nicht ausprobieren musste.
            Die Autoortung / Alarmtaste habe ich sozusagen auslöten lassen; unnötiges Gewicht, bestimmt 0,2145g lt. Feinwaage.
            Mein heutiges privates Gerät ist schon das Dritte seit 1991! Welche Ressourcenverschwendung. Und mit allen konnte man tatsächlich telefonieren, oder zur Not auch eine SMS absetzen. Habe innerhalb 29 Jahren bestimmt schon 15 (fünfzehn) SMS geschrieben und ebensoviele erhalten!
            Motorola-Telefonkoffer 1991 (geht immer noch, aber zu groß und schwer) und Nokia (keine frischen Original-Akus mehr erhältlich) sind/waren superlanglebig. Das heutige Telefon aus EU-Produktion hält auch schon 5 Jahre. Wenn man es möglichst oft ausgeschaltet lässt, dann hält es sicher nochmal 5-10 Jahre.
            Wichtige Sonderfunktionen unserer 55€- und 19€-Funk-Fernsprecher habe ich vergessen:
            1. Man kann sie zusammenklappen!
            2. Man kann sie aus 1,50m Höhe fallen lassen und es geht nichts kaputt!
            3. Große Drucktasten hat es, die ein zielsicheres und fehlerfreies drücken/eingeben auch in der fahrenden Geisterbahn oder nach 47 Gläsern Bier ermöglichen.

            > Klare NACHTEILE bestehen jedoch auch bei unseren schon recht anspruchsvollen Geräten:
            – Ich muss mit den Farben weiß – schwarz – orange – blau zurecht kommen, während Smartphones mindestens 256RGB-Farben (eines von Erich & Sohn war das), aktuell 2020 eher 15-20 Millionen (oder Milliarden?) Farben, anbieten und viele schöne bunte Bilder anzeigen. Solch wichtige Features bleiben uns verwehrt.
            – Ferner soll die nächste Generation Smartphone auch Wähltasten für 1 Becher Hühnerbrühe und Kakao haben, den man unten am Ausfluss abfüllt. Das können unsere Geräte auch nicht.
            Und, wichtige Apps, z. B. die vom “Amoremio-Versandhandel”, so sie ihr Sortiment an Popo-Stöpseln und deren Verwendung zeigen, kann ich auch nicht downloaden.
            <<<<<< 😉

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*