Israel beweist „Risikomaximierung“ durch Impfung

Israel beweist „Risikomaximierung“ durch ImpfungC’est la vie: Zugegeben, in Israel spricht man das mehr wie “Tel Aviv” aus. Israel, das Wunderland, welches sich durch maximalen Druck auf die eigene Bevölkerung ein gewisses Ansehen in der Welt und bei der Pharmaindustrie erimpft hat. Immer noch Vorfahrt für die Impfung. Leider fallen die Zahlen nicht so rosig aus wie die bisherige Propaganda zum Thema es suggerieren möchte. Aber die Lösung liegt bereits auf der Hand: Booster-Shot, also Dritt-, Viert- und n’te-Impfung. Dabei bleibt zumindest das Ansehen bei der Pharma erhalten, wenngleich dadurch immer mehr Menschen am Stock gehen.

Die nachfolgende Grafik illustriert, dass sich das Erkrankungsrisiko für Geimpfte scheinbar erhöht. Es sind unterhalb der Grafik zwar die Quellen angegeben, allerdings führen diese derzeit ins Leere und ohne hebräisch ist man auf der Seite des israelischen Gesundheitsministerium recht verloren. Selbst für den Fall, dass die Zahlen aus diesem Netzfundstück nicht authentisch sind, erhärten sie zumindest den Verdacht, dass da mit der Impfung gerade etwas vollständig aus dem Ruder läuft. Dies ergibt sich allein schon aus der Tatsache, das Israel trotz des hohen Durchimpfungsgrades derzeit die höchsten Infektionsraten weltweit aufzuweisen hat. Letzteres kann man an dieser Stelle ganz offiziell nachsehen … [Our World in Data] (ggf. dort Israel bei der Suche hinzufügen).

Israel beweist „Risikomaximierung“ durch Impfung

Erste Schlüsse

Die vorstehende Tabelle zeigt die bestätigten Infektionsfälle in Israel in dem Zeitraum zwischen dem 4. und dem 31. Juli 2021. Die erste Spalte markiert die einzelnen Altersgruppen, aufgeschlüsselt in Zehnerblöcken von 20 bis 90+ Jahre Lebensalter. Die Spalte 2 zeigt die Anzahl der Neuinfektionen unter den vollständig geimpften Menschen. Die Spalte 3 hingegen bildet die Fälle unter den ungeimpften Menschen in diesem Zeitraum ab. Diese beiden Spalten stellen aufaddiert die Gesamtzahl der Neuinfektionen innerhalb der jeweiligen Altersgruppe, in dem genannten Zeitraum dar. Spalte 4 gibt nun an wie viel Prozent der infizierten tatsächlich bereits vollständig geimpft sind. Die fünfte Spalte zeigt auf, welcher Durchimpfungsgrad in der jeweiligen Altersgruppe zu verzeichnen ist.

Reklame für den besseren Zweck

In eigener Sache: Wieder lieferbar!
Jetzt mitmachen und Infos unter die Leute bringen!
Über einen Klick auf das Bild direkt in den Shop … oder hier den Artikel zum Flyer lesen.

6 Seiten A4 Falzflyer ✔️Zerstörung der Medienglaubwürdigkeit ✔️ Aufklärung über Manipulationspsychologie ✔️ Argumente gegen eine Pandemie ✔️WEF-Aufklärungsarbeit


Zwei Beispielrechnungen: 1) In der Altersgruppe von 20 bis 29 Jahren gab es demnach insgesamt 2.689+795=3.484 Infektionsfälle. Damit entspricht der Anteil der infizierten Geimpften 77,2 Prozent der nunmehr Erkrankten. Das sind 5,3 Prozent mehr Infizierte als mit Blick auf die Durchimpfungsrate dieser Altersgruppe bei einer Null-Wirkung der Impfung zu erwarten gewesen wäre. Ergo ergibt sich für die Geimpften rechnerisch ein erhöhtes Risiko einer Infektion. 2) In der Altersgruppe von 90+ gab es insgesamt 142+20=162 Infektionsfälle. Damit entspricht der Anteil der infizierten Geimpften 87,7 Prozent der Erkrankten. Das sind lediglich 2 Prozent Verbesserung durch die Impfung gegenüber dem Durchschnitt von 89,7 der Durchgeimpften in dieser Altergruppe. Oder anders gesagt, da ist kaum ein Effekt zu erkennen.

Anmerkungen zur Tabelle

Bei der Prüfung der Tabelle fällt auf, dass die Totalen bezüglich der Prozentangaben nicht aus aus den Summen der Fälle abgeleitet wurden, sondern als schlichter Mittelwert aus den jeweiligen 8 Prozentangaben zu den einzelnen Gruppen dargestellt wurde. Das ist insoweit nicht sauber gemacht. Unternimmt man es, den Prozentsatz der infizierten Geimpften aus den korrekt addierten Summen zu ermitteln (15634+3038=18.672), ergibt sich für die bereits “geimpften Infizierten” ein von der Total-Darstellung in der Tabelle abweichender Prozentsatz von 83,7 Prozent zur Zahl der Gesamtinfizierten. Letztlich schneiden selbst bei dieser korrigierten Betrachtung die Geimpften gerade mal um 0,7 Prozent besser ab als die Ungeimpften. Wie bereits erwähnt, müsste bei einer realen Wirksamkeit der Impfstoffe die Differenz wenigstens signifikant darstellbar sein. Das ist aber nicht der Fall.

Die Durchimpfungsrate von über 80 Prozent der Bevölkerung lässt sich in der Überprüfung nur nähern. Sie erscheint, ausweislich dieser Quelle: Tracking Covid-19 vaccinations worldwide … [edition.cnn.com] allerdings realistisch, bei 160 verabreichten Dosen pro 100 Einwohner in Israel. Unterstellt man, dass die Rate der Erstgeimpften höher liegen muss als der Zweitgeimpften, erscheint auch ein Wert von über 80 Prozent noch plausibel. Die Angaben dazu differieren, je nach herangezogener Quelle. Bekannt ist aber, dass Israel eine der höchsten Impfraten weltweit hat, weshalb die aktuell sehr hohe Zahl der Neuinfektionen in Israel überaus befremdlich erscheinen muss.

Unterstellen wir weiter, dass die Tabelle hinsichtlich der Neuinfizierten annähernd korrekt ist, lohnt ein weiter Blick in die Daten. Ausweislich dieser Quelle … [Our Wold in Data] lassen sich für den in der abgebildeten Tabelle abgebildeten Zeitraum (4. bis 31. Juli 2021) 45 Todesfälle im Zusammenhang mit COVID-19 in Israel ermitteln. Daraus lässt sich eine aktuelle Sterblichkeit von 0,24 Prozent der Infizierten ableiten. Selbst das sieht nicht wirklich “pandemisch” aus. Gerade an dieser Stelle wäre ein Differenzierung nach Geimpften und Ungeimpften überaus interessant. Nur leider scheint es von offizieller Seite dahingehend keinerlei Mühen zu geben so etwas zu veröffentlichen. Alles in ergibt die Tabelle, trotz ihrer Schwächen, eine fatale Rückmeldung zum laufenden Impfzirkus. Warum solche Details ungern betrachtet und öffentlich debattiert werden, möge jeder für sich selbst ergründen.

Randnotiz

Zynisch müsste man hinzufügen, dass direkt oder kurz nach der Impfung Verstorbene hier nicht mehr im Risiko stehen, da sie nicht mehr erkranken können. Eine vergleichbare “Säuberungswelle” hat es Anfang 2021 in deutschen Altenheimen gegeben, wo mit Beginn der Impfung die Todeszahlen belegbar durch die Decke schossen. Offiziell waren es selbstverständlich schwere Corona-Durchbrüchsfälle, just in der Zeit als die Impfungen starteten. Auch hierbei hat man es tunlichst (wenn nicht vorsätzlich) vermieden etwaige Zusammenhänge mit der Impfung überhaupt nur in Erwägung zu ziehen. Dieses Bild zieht sich bis heute durch, sofern man bedenkt, dass Obduktionen bei “offenkundigen Impftoten” tunlichst vermieden werden. Dann werden in aller Regel Komorbiditäten in Feld geführt, die rein zufällig zum Zeitpunkt der Impfung das Lebenslicht haben erlöschen lassen. Bei der Todesursache “COVID-19” ist und bleibt man etwas großzügiger. “Mit”, “an” oder “wegen” … muss hier nicht so genau differenziert werden, jeder Toter zählt halt.

Die Frage bleibt im Raume stehen. Kann man da noch von einem Vorteil durch die Impfung reden? Betrachtet man ergänzend die sich weltweit überproportional füllenden Datenbanken zu den teils drastischen Nebenwirkungen der Impfung (einschließlich Todesfolge), dann ist derzeit kein wirklicher Nutzen irgendeiner Impfung erkennbar. Das Gegenteil hat Bestand. Jeder der sich impfen lässt, erhöht derzeit sein Risiko und vertieft selbiges mit jeder Folgeimpfung.

Sofern, was stets von offizieller Seite behauptet wird, die Impfung in irgendeiner Weise ein Risiko minimiert, sollten die Fallzahlen prozentual deutlich unterhalb des Durchimpfungsgrades einer Population verbleiben. Zu erwarten wäre hingegen, dass die vollständig Geimpften hier erheblich besser abschneiden, um das Narrativ der “Wirksamkeit der Impfung” aufrecht halten zu können. Das ist ausweislich dieser Tabelle definitiv nicht der Fall.

Fazit: schlechtes Wirksamkeitsprofil der Impfung

In der Gesamtschau bleibt dieser seltsame Effekt der “Nichtwirkung” ebenfalls erhalten. Es erkranken unter den vollständig Geimpften annähernd genausoviel Menschen. Das sieht nach einem absoluten “Null-Effekt” der Impfungen aus. Die logischen Schlussfolgerung daraus sind die folgenden:

  • Die Impfung hat eine Wirkung von gleich null hinsichtlich der Möglichkeit an COVID-19 zu erkranken oder zu versterben.
  • Die Impfung erhöht demnach nur Risiken die sich zusätzlich aus einem experimentellen Impfstoff ergeben..
  • Weitere gesundheitsbeeinträchtigende Nebenwirkungen und Langzeitfolgen können in dieser Tabelle logischerweise keine Berücksichtigung finden, müssten aber für eine Langfristbetrachtung dringend mit eingepreist werden. Man kann diese Tabelle so verstehen, dass sich auch zeitnah bereits negative Auswirkungen der Impfungen ergeben, die möglicherweise sogar eine Infektion fördern, wenngleich das jetzt erst einmal unbelegte Spekulation ist.

Konsequenterweise müsste diese Tabelle jetzt noch um die sich ergebenden Todesfälle aufgrund der Infektionen ergänzt werden. Zu befürchten stünde, dass die ebenfalls auf einen Null-Effekt hianusliefe, da die Impfung mit einem experimentellen Impfstoff eher kritisch betrachtet werden darf.

Alles in allem ein ziemlich ernüchterndes Bild, welches insbesondere den Menschen, die sich bereits für eine solche Impfung (Gentherapie) entschieden haben, schwer zu denken geben mag. Letztlich wird die Problematik in weiteren Staaten nicht besser ausfallen. Einzig der ehrliche und offene Umgang mit den realen Daten scheint für die Regierungen ein ernsthaftes Problem darzustellen. In diesem Zusammenhang muss man immer wieder auf die Länder verweisen, die erstens weniger Maßnahmen ergriffen haben und zweitens nach alternativen Heilmethoden Ausschau hielten. Teilweise war dies erfolgreich, nur ist es bei uns und in vielen Ländern verpönt über etwaige Heilmittel überhaupt nachzudenken. Das Narrativ der “heilsbringenden Impfung” ist immer noch ein absolutes Heiligtum, obschon es mehr und mehr zu bröckeln beginnt.

Die wunderliche Spritze als Wahlkampfthema

Israel beweist „Risikomaximierung“ durch ImpfungUnd hier noch der dazu passende Ratschlag unseres Kanzlerkandidaten Olaf Scholz, dem Joker, Zugpferd und korrupten Suppenkasper der SPD. Wovon sollen wir jetzt noch gleich unsere Liebsten überzeugen? Ob er es bewusst vermied auf die hier verhandelten Erfolgsmeldungen aus Israel einzugehen? Damit hätte er seine Position um einiges eindrucksvoller auf die hiesige Schafskopfgemeinde niederprasseln lassen können. Wir wagen nicht zu beurteilen, ob das vorsätzlich unterblieb oder echter Unwissenheit geschuldet ist. Vielleicht ist Olaf ja auch nur in einem “Pharma-Traumland” gefangen? Zu befürchten steht allerdings, dass seine Erinnerungslücken bezüglich der Impfung in absehbarer Zeit denen zu WireCard oder Cum Ex gleichen werden.

Jedem potentiellen SPD-Wähler bleibt es selbst überlassen hier die nötigen Schlussfolgerungen zu ziehen. Vielleicht faselt er ja auch nur etwas zum Thema “Solidarität im Elend”. Beide Begriffe sind untrennbar mit dieser Partei verbunden. Es fängt immer mit dem ersten Begriff an und endet meist beim letzten.

Israel beweist „Risikomaximierung“ durch Impfung
7 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)
Qpress direkt folgen auf: Telegram | VK.com | Pinterest | Tumblr | MeWe
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Für alle Zeit total kostenlos … Unser Newsletter für neue Artikel. Es geht ganz einfach: eintragen, Bestätigungsmail kommt postwendend (bei großen Mailprovidern ggf. SPAM-Ordner prüfen), Bestätigungslink klicken, alles erledigt. Kann jederzeit abbestellt werden. Jede Mail enthält enstprechende Links dazu. Nur zu, trau Dich … :-)
Über WiKa 2895 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

9 Kommentare

  1. Könnte Kind auch anders aufziehen, vor gut 20 Jahren wurden Pestizide gegen DNA zerstörende ersetzt. Wie man heute sieht sind viele Insektenarten so gut wie verschwunden.

    Indien wurde jetzt der erste offizielle DNA verändernde Impfstoff angemeldet und zugelassen. Als es um die ersten Covid impfen ging wurde behauptet diese würden nicht die DNA verändern, diese nur verleiten anti Corona Viren herzustellen. Nun, war von anfang an eine Mogelpackung. Wo kommt den der Impfstoff her….., seit vielen Jahren entwickelt und in der Landwirtschaft eingesetzt.

    https://de.rt.com/international/123598-indien-erteilt-notfallzulassung-fur-weltweit/

    Name schon Sagt , Cov – D, was waren dann Cov A – C, A+B sind die Landwirtschaftlichen gewesen, C = Biontech und Co, was man Menschen verimpfte. Man kann meist vieles, weils erst Vermutungen sind nur bedingt schreiben, die sich aber dann meist erst erhärten müssen und bestätigen. Mindcontrol angeht ist es dasselbe, von totalüberwachung durch Handy- PC bis Tracking Auto, ist realität, braucht man gar nicht mehr drüber reden. Höchstens wie man sich zumindest teilweise dem entziehen kann.

    zb. Co2 Steuer, nun, die Hochrechnungen gehen jetzt alleine beim Benzin bis ende 2023 von einer 70 cent erhöhung aus, gleiche gild auch für Nebenkosten im Verhäldnis. Gibt dazu natürlich auch offizielles, oder noch höhere Prognosen. Sicher ist es wird Steigen deutlich, aber wie hoch genau, ist schwer zu sagen. Zumahl es nicht nur auf diesen einen Aspekt ankommt, sondern auf das gesamte armuts Paket, wo noch überall die Hebel der Finanziellen Vernichtung der Bevölkerungen angesetzt werden.

    Deswegen kann man einiges nur andeuten, die Richtung , aber viel mehr nicht, weil noch verschiedene Varianten möglich sind. Sieht derzeit nach einer erhöhung von 50-120% aller Energiekosten bis ende 2023 aus. Nahm jetzt dieses zb. Weil es sehr offensichtlich ist und bestimmt auch relative sicher, das das eintreten wird. “Egal obs Schwarz Weiß Grün violet wird oder was auch immer, an Partei Konstellationen !!!”

    https://de.rt.com/meinung/123490-70-cent-pro-liter-klimaschutz-wird-fuer-autofahrer-teurer-als-gedacht/

    die beiden Links sind jetzt von RT, gibt da noch ganz andere, düstere Prognosen. Hiobs Botschaften gibt es genug für die zukunft, man kann drauf hinweisen, aber nicht mit Kopf reinstecken, so krass muss es nicht sein. Schlimmste was mir bekannt ist als hergang, überleben ca 2-5 Promile der Erde, der Lebt dann wie bei Mad MAX. Deswegen gibt da einige möglichkeiten wie es ausgeht. Offenbarung, wirds Vollreset bei Jesu wiederkunft. Bis zum positivsten zb Irlmeyer, 1/3 von dem Was bis zum letzten WK noch lebt. Zieht man deagel ab, muss man ja vorher abziehen, weil die hauptentzeit erst Phase 4 begint mit Massensterben inclusive. Bleiben selbst da nur etwa 6-12% über, ca 3 Monate nach der 3tägigen Finsternis.

    Reset kommt, wie schlimm es wird hängt leider derzeit noch von sovielen Faktoren ab, ist schwer zu sagen. NAch Profetin wäre es einfach, aber ingesamt ist es das denn doch nicht.

    – zb. Wird man zb ende Phase 2 aufhören vorsätzlich Natur zu zerstören, Brände zu forcieren um Sauerstoff und Regen zu minimieren etc…. und dann endlich gegenziehen, Ziel alle arm abhängig ist ja dann erreicht…..

    usw usw, durch viele Themenbereiche
    Corona ist nur ein kleiner Teil des Eisbergs.

  2. mein letzter Absatz, könnte falsch verstanden werden.

    – Schlagregen usw, der sammelt sich und zerstört alles auf seinem Weg, füllt aber kein Grundwasser auf, weil der genauso schnell wie er fällt auch wieder abfließt

    – Die Brände zerstören viel Wald, der Wald mit seiner Wasserspeicherung erzeugt feuchtes Klima, was wiederrum, zu Regen führt, sind keine “Feuchtigskeitsspender da”, ziehen Regenwolken einfach drüber weg oder lösen sich auf. Egal Wieviel Regenwolken zb vom Meer kommen, gibt es keine Ionisierte Sperr Luftschicht, regnet es auch nicht.

    So steuern die das Wetter heute, durch Jetstreams(Das Milchige über den Wolken ist die Jetstream beeinflussung) und gezielte Großfeuer(Waffensysteme gibt es mehrere) und Chemtrails. Werden die damit aufhören großes ?

    Derzeit treiben die es immer schlimmer, anstatt weniger, Klima lüge mehr Ausdruck zu verleihen…..

    Desweiteren hat diese Schicht auch noch die wirklung das Strahlensmok auf die Erde zurückgeworfen wird.

    • Was sagt Kohelet der “König von Jerusalem” denn dazu?
      Ca. 300-200 B.C. war er als Kerze schon damals ziemlich helle auf der Torte!

      [1 Worte Kohelets, des Davidsohnes, der König in Jerusalem war.
      2 Windhauch, Windhauch, sagte Kohelet, Windhauch, Windhauch, das ist alles Windhauch.
      3 Welchen Vorteil hat der Mensch von all seinem Besitz, für den er sich anstrengt unter der Sonne?
      4 Eine Generation geht, eine andere kommt. Die Erde steht in Ewigkeit.
      5 Die Sonne, die aufging und wieder unterging, atemlos jagt sie zurück an den Ort, wo sie wieder aufgeht.
      6 Er weht nach Süden, dreht nach Norden, dreht, dreht, weht, der Wind. Weil er sich immerzu dreht, kehrt er zurück, der Wind.
      7 Alle Flüsse fließen ins Meer, das Meer wird nicht voll. Zu dem Ort, wo die Flüsse entspringen, kehren sie zurück, um wieder zu entspringen.
      8 Alle Dinge sind rastlos tätig, kein Mensch kann alles ausdrücken, nie wird ein Auge satt, wenn es beobachtet, nie wird ein Ohr vom Hören voll. [1]
      9 Was geschehen ist, wird wieder geschehen, was getan wurde, wird man wieder tun: Es gibt nichts Neues unter der Sonne.
      10 Zwar gibt es bisweilen ein Ding, von dem es heißt: Sieh dir das an, das ist etwas Neues – aber auch das gab es schon in den Zeiten, die vor uns gewesen sind.
      11 Nur gibt es keine Erinnerung an die Früheren und auch an die Späteren, die erst kommen werden, auch an sie wird es keine Erinnerung geben bei denen, die noch später kommen werden.

      Drei Überblicke
      12 Ich, Kohelet, war in Jerusalem König über Israel.
      13 Ich hatte mir vorgenommen, das Wissen daraufhin zu untersuchen und zu erforschen, ob nicht alles, was unter dem Himmel getan wurde, ein schlechtes Geschäft war, für das die einzelnen Menschen durch Gottes Auftrag sich abgemüht haben.
      14 Ich beobachtete alle Taten, die unter der Sonne getan wurden. Das Ergebnis: Das ist alles Windhauch und Luftgespinst.
      15 Was krumm ist, kann man nicht gerade biegen; was nicht da ist, kann man nicht zählen.
      16 Ich überlegte mir Folgendes: Ich habe mein Wissen immerzu vergrößert, sodass ich jetzt darin jeden übertreffe, der vor mir über Jerusalem geherrscht hat. Oft konnte ich Wissen und Können beobachten.
      17 So habe ich mir vorgenommen zu erkennen, was Wissen wirklich ist, und zu erkennen, was Verblendung und Unwissen wirklich sind. Ich erkannte, dass auch dies ein Luftgespinst ist.
      18 Denn: Viel Wissen, viel Ärger, wer das Können mehrt, der mehrt die Sorge.]

      Am besten gefällt mir 15
      …. was nicht da ist kann man nicht zählen….

      Vielleicht hat Bill Gates ja am End e die Lösung?

      [Microsoft stellt kostenlose Viren-Klatsche online]
      https://www.silicon.de/39167839/microsoft-stellt-kostenlose-viren-klatsche-online

  3. In Israel tobt derzeit ein verdeckter Kampf zwischen den orthodoxen Juden und den Zionisten. Welch glücklicher Zufall, dass man durch die “Pandemie” eine verdeckte Säuberungsaktion durchlaufen lassen kann, ohne dass die Gojim Welt davon Wind bekommen muss. Geleichzeitig kann man den Ungläubigen vormachen, wie eine verantwortungsvolle Impfkampagne auszusehen hat 😉

    Dummerweise lassen sich Zahlen zwar dekontextualisiert darstellen, aber eben nicht verändern. Dem interessierten Menschen wird da schnell die Ideologie bewusst werden 😉

  4. Der immunologische Antigenerkennungsfaktor oder auch Zelleintritts-Kofaktor CCR5 wird durch die Art der jüdischen Beschneidung ihrer Knaben offenbar außer Funktion gesetzt, womit rituell nach der Metzitza b´Peh beschnittene nicht an HIV1, weniger häufig an Tuberkulose und Pest erkranken. Dies gilt ebenso für Covid, da dieses Virus den selben CO-Faktor als Zellöffner benötigt!
    Honi soit qui mal y pense!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*