lang✤schmutzig

Impfung annähernd so tödlich wie COVID-19?

Wir können uns gelangweilt geben, alle Signale ignorieren oder von offiziellen Mitteilungen einlullen lassen, es wird trotzdem ekelig. Bislang hören wir nur von den Heldentaten der Pharma, die zusammen mit der Politik gerade die Menschheit rettet. Was, wenn genau das Gegenteil in zwischen der Fall ist? Wenn diese Konstellation eher unser Verderben ist? Reicht da „Augen zu und durch“ oder sollte man doch besser ein wenig mehr Verantwortung für sich selbst übernehmen? ❖ weiter ►

Gesellschaft

Kommt der Affenpocken-Ticker mit Todeszähler?

War die Affenpocken-Pandemie als Nachfolge- oder Add-on-Pandemie zur laufenden Corona-Pandemie gedacht? Eine spannende Frage, nicht wahr? Oder haben wir es mal wieder mit der Ballung von Zufällen zu tun? Immerhin wurde sehr zeitig an Affenpocken-Viren geforscht. Selbst die Übungen dazu sind schon vor dem Ausbruch der Affenpocken auf supranationaler Ebene geübt worden. Und das sind alles reine Zufälligkeiten, die der realen Pandemie keinen Abbruch tun. ❖ weiter ►

Gesundheit

Karl Lauterbach kämpft furios mit Leopardenbiss

Es scheint ausgemachte Sache zu sein, dass die Welt künftig mit globalen Pandemien kämpfen muss und nur die Pharmaindustrie uns retten kann. Um das alles zeitnah zu üben, wie damals gerade noch rechtzeitig vor der Corona-Pandemie, soll sich das theoretische Unheil diesmal realistisch an einem Leopardenbiss orientieren. Wenn man Lauterbach zuhört, ist dies eine ernste und große Gefahr, besonders in Deutschland. Wir wissen bereits welche Maßnahmen daraus folgen müssen. ❖ weiter ►

Gesellschaft

Wer sich nicht beugt, bekommt nichts zu Fressen

Wenn es darum geht eine Gesellschaft systematisch umzubauen, fängt man bestens bei den am wenigsten widerstandsfähigen Individuen an. So hat sich die Tafel in Mönchengladbach dazu entschieden, ungeimpfte Bedürftige von ihren Leistungen auszuschließen. Damit kommt sie einer bösonderen Verantwortung nach, welcher, ist nicht so ganz klar. Bösartig mag man es als leichte Vorstufe zur Euthanasie begreifen. Oder doch besser als „Survival of the Fittest“? ❖ weiter ►

lang✤schmutzig

Hornberger Schießen zur Impfpflicht im Bundestag

Die Debatte um die Impfpflicht wird uns noch eine Weile beschäftigen. Jetzt war eine Expertenrunde am Werk, mit vorhersehbaren Ergebnissen. Dazu gab der Bundestag eine Pressemitteilung heraus. Auffällig ist, dass sich von 13 Experten 10 mehr oder minder als Befürworter der Impfpflicht geoutet haben. Soweit dies die Vorarbeit für die Bundestagsabgeordneten ist, stehen die Zeichen schlecht, an den kommenden Grundrechtsverbiegungen vorbeizukommen. ❖ weiter ►

Fäuleton

Impfpflicht, der geniale Staatskassenschlager

Es ist eine gute Idee die Impfpflicht mit realistischeren Erwägungen zu verknüpfen, nachdem die sachliche Grundlage dafür längst kaputt ist. Zu dem Thema tut sich die Regierung schwer, aber es gibt einen guten Grund, der viel zu wenig Beachtung findet. Es ist die Aufbesserung der Staatskasse. Bei der immer noch sehr hohen Zahl der Impfverweigerer ergibt sich ein beträchtliches Potential in Milliardenhöhe. Dieses gilt es mit allen verfügbaren gesetzlichen Mitteln zu heben. ❖ weiter ►

Fäuleton

Putin für Medizin-Nobelpreis im Gespräch

Nicht nur Deutschland hat Multitalente, man denke dabei an die Bundesregierung, auch Russland verfügt über helle Köpfe. Putin ist so einer. Ihm ist es zu verdanken, dass die Welt nahezu vollständig von einer zwei Jahre andauernden Pandemie befreit wurde. Die musste jetzt in den Köpfen der Menschen für höhere Propagandaziele weichen. Das hat funktioniert. Jetzt dominiert wieder Krieg die Angst der Menschen, die sich fast schon genervt die eigene Regierung wenden wollten. ❖ weiter ►

Gesellschaft

Virchow-Schwurbel-Bund rettet das Impf-Narrativ

Sobald es ernsthafte Kritik an der „Spritze“ hagelt, finden sich sofort deren Verteidiger. Dabei sind die Daten nicht mehr sonderlich relevant. Die BKK ProVita hatte eine Pressemitteilung zu Impfnebenwirkungen, die von Ärzten nach ICD-Code abgerechnet wurden, veröffentlicht. Das warf und wirft allerhand Fragen auf. Um die Diskussion maximal zu beschädigen, preschte nun der Virchow-Schwurbel-Bund vor, um zu erklären, dass man aus den Daten rein gar nichts ableiten könne. ❖ weiter ►

Medizin

Bundesregierung verliert ersten „Impf-Dreikampf“

Einmal mehr hat ein Verwaltungsgericht dem Gesetzgeber gezeigt, dass er handwerklich nichts kann. Einmalimpfungen haben weiterhin Bestand. Zunächst handelt es sich um eine Einzelfallentscheidung. Die handwerklichen Fehler des Apparates sind so gravierend, dass höhere Instanzen Not haben dieses Urteil vom Tisch zu wischen. Es geht um eine Kompetenz, die weder dem RKI noch dem PEI zusteht. Und der Gesetzgeber selbst hat von Tuten und Blasen keine Ahnung. ❖ weiter ►

Hintergrund

Rumänien, nächster Impf-Mafia-Express-Aussteiger

Rumänien wird der nächste Aussteiger aus dem Impf-Mafia-Express sein. Dort setzt sich die Erkenntnis durch, dass die Spritze nichts bringt. Die Aussagen des rumänischen Gesundheitsministers sind nicht für sensible EU-Ohren. Besser die Ohren zuhalten, denn sonst müssten die Thesen alsbald auch in der EU diskutiert werden. Dabei ist es ein offenes Geheimnis, dass die Fixe nicht wirkt. Auch der verbliebene Marketing-Gag des milderen Verlaufs kann sich noch in Luft auflösen. ❖ weiter ►

Gesundheit

Wahnsinn: England entdeckt „Realität“ ganz neu

Es ist erstaunlich. Nachdem Großbritannien in Sachen „Entrechtung und Verpflichtung“ nicht zimperlich vorging, folgt nun die „Impf-Kehrtwende“. Eine allgemeine Impfpflicht hat es dort nie gegeben, nur eine spezielle für Bedienstete des Gesundheitswesens. Selbige steht nun vor dem Aus. Es erinnert an ein Rückzugsgefecht auf Raten, während Deutschland, Österreich und Italien noch in faschistischer Manier an ihrem Plan einer allgemeinen Spritzpflicht festhalten wollen. ❖ weiter ►

Fäuleton

Österreichs harter Kampf gegen Bürger und EU

Die Impffront bröckelt! Die Achse des Guten will sie um jeden Preis halten, koste es was es wolle. Österreichs Dampfhammer ist vorn dabei. Während Tschechien die kürzlich beschlossene Impfpflicht bereits wieder gekippt hat, läuft in Deutschland derzeit eine Scheindebatte darum, die Spritzung noch gesetzlich zu zementieren. In allen Fällen, Österreich, Deutschland und Italien (Spritzliga oder Achse des Guten), geht es jeweils gegen die Bürger und bestehende EU Konventionen. ❖ weiter ►

Fäuleton

Karl Lauterbach verharrt im Panik-Modus

Panik-Kalle lässt nicht nach. Das alles muss nicht zwingend nachvollziehbar sein, da es wohl eher um die Aufrechterhaltung von Panik geht. Dafür ist Lauterbach wahrlich die erste Wahl. Wenn auch noch etwas zaghaft, hat ihn die BILD wieder einmal zerlegt. Demnach ist es nur ein Frage der Zeit bis der ganze Budenzauber in sich zusammenbricht. Jetzt haben sich dazu die Kassenärzte verschworen und wollen bei einer Impfpflicht nicht die „Stechmeister“ machen, aus guten Gründen. ❖ weiter ►