Gesundheit

An „Grippe“ sterben wird immer beliebter

Alles redet über Corona und wie es sich damit besser stirbt. Die Panikindustrie läuft derweil auf Hochtouren. Dabei beachtet niemand die guten heimischen Grippeviren, die offensichtlich auch immer einen besseren Job machen. Sie kommen von Jahr zu Jahr besser ins Rennen. Das zumindest lässt die Statistik erahnen, wenn man sich die Mühe macht, die Grippe-Todesraten etwas genauer zu betrachten. Würden wir den Zweig besser kultivieren, brauchten wir den COVID-19 aus China gar nicht. ❖ weiter ►

Fäuleton

Beginnt die Keulung der Menschheit in China?

Viele Leute möchten lieber abschalten, sobald sie das Wort „Nutzmensch“ hören. Vermutlich, weil ihnen schmerzvoll bewusst wird, dass sie selbst als solche auf diesem Planeten gehalten werden. Angesichts der Ereignisse in China stellt sich die Frage, ob inzwischen entschieden wurde, mit der Keulung der Menschheit zu beginnen. Natürlich müsste man das einem Virus überlassen, da alles andere einen unethischen Eindruck machte. Es muss nur mit System und in Massen gestorben werden. ❖ weiter ►

Hintergrund

Strahlung: Freiwillig auf den elektrischen Stuhl

Der Mensch kann zwar verhältnismäßig gut riechen, schmecken und fühlen, aber bei den selbst zusammengebastelten Gefahren versagen seine Sinne komplett. Die wenigsten Menschen können Strahlen fühlen. Aber krank machen können die Strahlen die Menschen schon. Uns umgibt immer mehr Strahlung. Jetzt gibt es erste direkte Tests, wie sich das beispielsweise auf die Hirnaktivität des Menschen auswirkt. Das Ergebnis ist nicht nur ernüchternd, es ist überaus schockierend. ❖ weiter ►

Gesundheit

So schamlos machen sie das ganze Land krank

Viele Leute sind so ignorant, dass sie nicht einmal wissen wollen das sie krank sind. Nur weil sie sich nicht krank fühlen, bedeutet das nicht, dass sie nicht krank sind. Hier gilt es den berechneten Krankheiten und den sich daraus ergebenden Umsatz- und Profitmöglichkeiten zu vertrauen. Deutschland ist auf diesem Sektor bereits sehr weit fortgeschritten und hat in der Folge einen gelernten Banker zum „Krankheitsminister“ bestimmt. Seither rechnen sich alle Krankheiten viel besser. ❖ weiter ►

kurz✤krass

Mit 5G zum vogelfreien Himmel über Europa

Das gelobte Internet der Dinge, 5G, fordert vielleicht doch mehr Opfer als bislang angenommen. Es gibt Hinweise darauf, dass bei ersten Testläufen dieser Technik in Holland massenweise Vögel tot aus den Bäumen fielen. Natürlich sind das alles keine Beweise. Auch Kritik von Wissenschaftler und Ärzten, dass es zu überaus ungünstigen Interaktionen der Strahlung mit unserer Gesundheit kommen kann, muss man angesichts des Fortschritts und des Profits einfach mal eine Weile ausblenden. ❖ weiter ►

Aktuell

Spahn fordert duales Studium für Politiker

Das ist doch mal ein echter Vorstoß. Nicht nur Grunzochsen im Parlament, sondern mehr studierte Leute. Aber auf die Idee muss man erst einmal kommen, wenn auch nur aus Versehen. Immerhin hat der „jungsche Minister“, der Spahn Jens noch allerhand Ambitionen. Da muss er Gegner und Gefolgschaft ab und an mal richtig schocken. Das scheint ihm tatsächlich gut gelungen zu sein. Wir haben genauer nachgesehen, warum das vermutlich nichts mit der Bildung für Parlamentarier werden wird. ❖ weiter ►

Medien

Ist Spahn selbst bereits ein schwerer Pflegefall?

Pflege und Organspende sind zwei Themen, die unseren Krankheitsminister Jens Spahn derzeit ernstlich in Schach halten. Mit Blick auf das Grundgesetz könnten Organe vielleicht doch Gemeinschaftseigentum sein, zieht man den Artikel 14 hinzu, der davon ausgeht, das Eigentum dem Gemeinwohl zu dienen hat. Mit welchen Leiden das verbunden sein kann und warum wir uns ggf. chinesischen Verhältnissen annähern, wollen wir an dieser Stelle nur kurz anreißen. ❖ weiter ►

Fäuleton

WHO: „Krankheit X“ wird die Menschheit dahinraffen

Wir haben schon lange keine Pandemie mehr gehabt. Aus Sicht der Gesundheitsindustrie, liebevoll Pharmafirma genannt, ist die mehr als überfällig. Zumindest die Pandemie-Panik muss ordentlich unter die Leute kommen, damit die staatlichen Stellen genügend Impfstoff gegen eine Krankheit bestellen, die es noch gar nicht gibt. So wird Geschäft gemacht. Zum x-ten Male wird daher seitens der WHO die nötige Panik angeschoben, was ohne tatkräftige Mitwirkung der Medien nicht funktioniert. ❖ weiter ►

Gesellschaft

Babyproduktion in Deutschland: Natürliche Selektion oder Gebäroptimierung

Der Kostendruck bei der bundesdeutschen Babyproduktion kann natürlich nicht folgenlos an unserer Gesellschaft vorüberziehen. So ist ein Großteil des Weges bereits gegangen, sodass wir eine Steigerung der Geburtenrate derzeit problemlos verkraften können. Eine Zentralisierung der Gebärstationen soll die Entbindungsqualität verbessern. Was im ersten Moment aussieht wie die Rückkehr der natürlichen Selektion, entpuppt sich auf den zweiten Blick als reine Kostenoptimierung. ❖ weiter ►

Amerika

EU-Politiker „Health-Check“ nach Trump Vorbild

Inzwischen gibt es so viele Gesundheitsgutachten zu Donald Trump, dass er selbst gar nicht mehr wissen dürfte wo er eigentlich steht. Das führte dazu, dass er aus Eigenantrieb mal zum Doc latschte und einen Check-up machen ließ. Offenbar wurde es ihm zu bunt und er wollte für sich selbst ein wenig Gewissheit haben. Das Ergebnis hat die Medien allerdings nicht „beglückt“. Sie hatten gehofft, dadurch viele verschiedene Gründe für ein Amtsenthebungsverfahren in Erfahrung bringen zu können. ❖ weiter ►

Deutschland

Schenk der Merkel ein Kind – die Schwesig-in-vitro-Kinder wollen geboren werden

Kinder-Boom-Boom: Sie lässt einfach nicht locker, will nicht zulassen, dass das Stimmvieh womöglich doch mal aussterben könnte. Da ist nahezu jedes Mittel recht, um die Kinderproduktion in deutschen Landen wieder auf Vorkriegsniveau Weltniveau zu hebeln. Offenbar will sich die Manuela Schwesig auch nicht ausschließlich auf ausländische Kinder-Billigproduktion und Zuwanderung aus ❖ weiter ►

Gesellschaft

Kein Monsanto-Gift mehr in kolumbianischem Koks

Dröhn-Dorf: Endlich mal wieder eine richtig positive Botschaft. In kolumbianischem Kokain wird es zukünftig kein amerikanisches Monsanto-Gift mehr geben. Kolumbien verbietet den Einsatz von Glyphosat in Koksplantagen. Die WHO spricht von der Möglichkeit, dass dieses Gift krebserregend sein könnte, was Grund genug sein sollte, dieses „Teufelszeug” wenigstens in Südamerika vermehrt ❖ weiter ►

Fäuleton

Neue EU-Norm für Klopapier Abrollrichtung

Drauf gschiss’n: Uns ist bestens bekannt, dass sich die EU generell nur mit überlebenswichtigen Dingen für die Menschheit befasst. Jetzt erscheint ein neues, zu regulierendes Kernproblem am Horizont der europäischen Einigkeit, welches dringend einer einheitlichen Regelung bedarf. Konkret geht es um die Abrollrichtung für Toilettenpapier. Wir sind der ungewischten, braunen ❖ weiter ►

Gesellschaft

Gesundheitsminister Gröhe plant Impfmassaker und Aufhebung der Grundrechte

Pharmafia: Die Gesundheitsindustrie ist super gut aufgestellt und hat selbstverständlich ihre gekauften Sprachrohre innerhalb der Volksvertretungen bestens im Griff. Bevor es diesem Industriezweig ernstlich schlecht gehen sollte, erwägt man lieber eine Totalimpfung gegen Armut und Gewinnausfall. Wie eine derart faszinierende Vorbeugungsmaßnahme aussieht, das lässt aktuell der CDU-Gesundheitsminister Hermann Gröhe ein ❖ weiter ►

Gesundheit

FSB behauptet: Obama leidet an starker Demenz

Waschen & Schminken: Die Ergebnisse sind bereits mehrere Jahre alt, doch an Brisanz haben sie nicht verloren: Ein interner Bericht des FSB ehemals KGB von 2008 behauptet, dass Amerikas Präsident Barack Hussein Obama an schwerer Demenz leidet. Das berichtet nunmehr „Russia Today“ unter Berufung auf nicht weiter autorisierte Quellen.